Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 27.12.2005, 20:31
CC 7 CC 7 ist offline
Mephisto Lyon
 
Registriert seit: 10.12.2004
Land:
Beiträge: 161
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 47 Danke für 20 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss161
Dem Täter auf der Spur

Dem Täter auf der Spur

In diesem Artikel geht es um die jahrelang geübte Praxis der Schachcomputer-
hersteller bereits bestehende Programme in neuen Gehäusen geschickt neu
verpackt zu präsentieren.

Die Vorgehensweise ist simpel: man nehme ein vorhandenes Gehäuse
nebst Figuren, ändere Farben, Logo und Bezeichnung und schon hat man ein
neues Produkt !

Manchmal ging das mit einer geringfügigen Modifizierung der Programme einher,
gelegentlich wurden die Programme auch einfach unverändert übernommen.

Hans-Peter Ketterling hatte in CSS 2/99 S.11 richtig erkannt: "Immerhin
gestatten solche Baukastenstrategien größere Produktionszahlen für die
Komponenten und damit insgesamt geringere Fertigungskosten und niedrigere
Endverbraucherpreise. Das Verfahren wird deshalb von allen größeren
Herstellern praktiziert, und der Vertrieb ein und desselben Produkts
durch mehrere Hersteller bringt dessen Stückzahl weiter in die Höhe".

Wann gibt es nun genügend Unterschiede um als eigenständiger Computer zu
gelten - und wann muß man die angebliche "Schachcomputerneuheit" leider mit dem Etikett "deja vu" versehen ?
Reicht es aus wenn die Eröffnungsbibliothek des Computers um einige Züge
erweitert wurde - oder der Prozessor in der Taktgeschwindigkeit um eine
Nuance verändert wurde ?

Die entscheidende Frage lautet: auf wieviele eigenständige Schachcomputer
schrumpft die auf den ersten Blick doch breite Produktpalette zusammen ?
Um dieser Frage nachzugehen bin ich auf die Mithilfe der community-Mitglieder
angewiesen. Vielleicht will ja jemand auch gern mal überprüfen, ob sein
heimischer Computer einen oder gar mehrere Doppelgänger hat.

Ich möchte hier mit einer ersten Liste von "Clone-Kandidaten" auf die
Problematik aufmerksam machen und zur Diskussion einladen. Dieses
"Clone-Problem" wurde in den Schachcomputerzeitschriften, wenn überhaupt,
nur sehr stiefmütterlich behandelt. Gelegentlich finden sich auch
irreführende bzw. falsche Bemerkungen in den Fachzeitschriften,
vor einem unkritischen Übernehmen der "Fakten" sei daher gewarnt -
auch was diesen Beitrag angeht ...:-)

Passagen mit ? oder gar mit ?? sind mit besonderer Vorsicht zu geniessen,
das gilt zuweilen aber selbst für unumstössliche CSS-Urteile vgl. z.B.
den Rapport von G. Rehburg, CSS 6/97/S.50 die Schachakademie stamme von
Craig Barnes (dabei spricht bisher alles für einen reinen Morsch-Clone.
Vermutlich handelt es sich bei der Schachakademie um eine "Zwischenversion"
die zwischen GK 2000 und GK 2100 angesiedelt ist, eventuell sehr nah verwandt mit dem Cougar?).

Die Liste der "Clones" ist willkürlich und sicher unvollständig, womöglich
nur die Spitze des Eisberges - wenn jemand Ordnung da rein bringen möchte
oder weitere Ergänzungen - nur zu !


Clone-Liste

Mini Chess = SciSys Junior Chess CSI 1/83, S.15

eventuell programmgleich mit
[= Tandy Graduate Chess = Acetronic Graduate Chess = Acetronic Electronic
Chess] ?

Super Sensor IV = Sensor Dynamic CSI 3/83, S.18,
Laut CSS 1/84 S.3 handelt es sich um eine überarbeitete Version - nur der
Optik, oder wurde nebem dem Namenslogo auch das Programm geändert ?
Super Sensor IV praktisch baugleich Dynamic S (abgemagerter Sensor Dynamic)
CSS 2/85, S.41

Presto = Micro III CSS 1/84, S.3

Verworren und zum Teil widersprüchlich sind die Informationen über den SciSys Concord.

SciSys Explorer = Companion II CSS 1/84, S.4 Concord = Explorer mit
doppelter Geschwindigkeit 7 MHz, Explorer 3,5 MHz - dagegen CSS 6/84, S.15
Explorer, Companion II, Concord sehr eng verwandte Programme, Concord am
schnellsten mit 2,0 MHz

Tja - was denn nun ? Welche CSS-Quelle hat recht ?

CC sensory 9 = Playmatic S Playmatic aber fast doppelt so schnell CSS 6/84, S.10

MM II = Conchess Plymate Amsterdam (aber MM II nur 3,7 MHz, Plymate 6,1 MHz)
CSS 2/86 S.24/25, CSS 4/86, S.33

Marco Polo = Europa CSS 6/88, S.9

Europa = Manhattan CSS 5/95 S.40

Aria = Atlas = (Madison-Version) CSS 4/98 S.64

Boris = Boris Diplomat

Roma 68000 = Roma II 20% schneller, 12MHz/10MHz Modul 2/90, S.5

Roma 68000 = Montreal

Mirage - verbessertes Mephisto ESB II CSS 1/85, S.33

Mephisto III - Modular III (3,5MHz,6,1MHz - 8MHz) CSS 1/85, S.33

Teufelchen - verbessertes Chess King Pocket Micro CSS 2/85, S.11

CXG Enterprise S = CXG Star Chess CSS 2/85, S.13

Enterprise S CXG 208 = Star Chess CXG 209 CSS 3/87, S.44

CXG Computachess III CXG 008 = Enterprise CSS 2/86, S.11

Super Enterprise CXG 210 = Advanced Star Chess CXG 211 CSS 6/85, S.15

Super Crown = Super Enterprise CSS 2/87, S.9

CXG Chess 3000 =?? Super Enterprise CSS 2/87, S.9

CXG Advanced Starchess Plus =?? Sphinx Supra CSS 1/88, S.24

Intelligent Chess - Weiterentwicklung des Super System III CSS 2/85, S.40

Mephisto II 2 Versionen ältere 3,5MHz neu 6,1MHz CSS 2/85, S.41

Prelude = Allegro CSS 2/86, S.8

Turbo 24K = Leonardo CSS 2/86, S.10

VIP =?? vermutlich Primo CSS 2/87, S.10

Matador = Primo CSS 2/87, S.10

Superstar 36K = Turbostar mit halber Geschwindigkeit CSS 3/87, S.32

Monte Carlo = Super Mondial CSS 5/87, S. 16

Super Mondial II = Monte Carlo IV

Monte Carlo IV =? weiterentwickeltes College bzw. Mega IV CSS 6/89, S.25

Stratos 6MHz = Turbo King 5MHz CSS 4/87, S.43

Stratos = Analyst 6MHz Modul 4/88, S.17

Leonardo Analyst = Maestro B CSS 6/87, S.15

Simultano = Maestro B CSS 5/88, S.14

Corona = Stratos CSS 1/88, S.26, CSS 3/88, S.2

Turbo King = Leonardo Analyst = Stratos CSS 2/88, S.13, CSS 3/88, S.44

Super Expert = Super Forte CSS 3/88, S.39

Chess Companion III =?? Turbo 16K

SciSys Express 16K = Monaco CSS 4/86, S.40

SciSys Express = Turbo 16K CSS 2/85, S.12

Conquistador = Turbo 16K CSS 4/88, S.16

Monaco = Express = Kasparov Plus CSS 6/88, S. 9

Cavalier = Team Mate = Conquistador CSS 2/89, S.12

Cavalier = Conquistador, Conquistador aber 50% schneller CSS 2/89, S.2

Phantom = Par Excellence CSS 2/89, S.13

Par Excellence =? Avantgarde Programm CSS 2/86, S.11; CSS 3/87, S.38+40 nicht identisch)

Elite Avantgarde 2265 = Excel Mach III = Designer 2265 CSS 2/89, S.13/14

Designer 2265 = Mach III CSS 6/89, S.11

Secondo = Allegro 4 CSS 2/89, S.15

Peri Alfa = Fidelity (CXG) Micro Chess CSS 2/89, S.16

Peri Beta = Designer 1500 CSS 2/89, S.16 (Beta = Designer 1300?? CSS 1/91, S.31)

Peri Gamma = Designer 2000 CSS 2/89, S.16 (Gamma = Designer 1800?? CSS 1/91, S.31)

Peri Delta = Designer 2100 CSS 2/89, S.16

Peri Epsilon = Mach IV CSS 2/90, S.14 (Epsilon = designer 2265? CSS 1/91, S.31)

Yeno 301XL =??MK12, Yeno 416XL =??Team Mate, Yeno 532XL Rathsman CSS 2/89, S.17

Sphinx Commander = Dominator CSS 6/89, S. 27

Mentor 16 = Novag Amigo CSS 2/90, S.11

Fidelity Tiny Chess =?? Mephisto Mini CSS 2/90, S.14

Super Nova =? Supremo =? Super VIP basieren auf demselben Programm CSS 1/91, S.21
Super Nova = Super VIP mit Sensorbrett, Super Nova 16MHz SVIP 9,8Mhz CSS 1/91, S.24 vgl. Colditz-Matt

Mighty Mite = Chess Traveller oder Globetrotter CSS 1/91, S.28

Kasparov Traveller = Chess Shadow CSS 1/91, S.29

Diablo = Scorpio CSS 1/91, S.30

Novag Condor = Novag Crystal CSS 1/91, S.30

Modena =??? Monte Carlo CSS 2/92, S.10

Kishon Chesster = Yves Reigner`s Chess CSS 2/92, S.11

Elite Premiere = Elite 2265 + Vancouver CSS 2/92, S.11

CXG Legend = Fidelity Miami CSS 2/92, S.13 (=?? Regency)

Legend = Concerto = Accolade CSS 6/92, S.16

Kasparov Advanced Trainer + Champion Advanced Traveller + Travel Champion +400Elo H8 CSS 2/92, S.14
unterschiedliche Programmversionen im gleichen Gerät ??

Sensor Chess =?? Olympiade verbessertes MK 12 Calculator schwächerer MK 12 CSS 2/92, S.14

Berlin 68000 = Vancouver 68000 CSS 5/92, S.58 verbesserte Vancouver Version CSS 3/93, S.17

GK 2000 = Kasparov Team Mate Advanced Trainer(neuere Version) = Kasparov Travel Champion = Turbo Advanced Trainer CSS 5/92, S.15

Travel Champion =? Turbo Advanced Trainer = GK 2000 = Fidelity Travel Master CSS 4/92, S.23
10MHz 6/92, S.56; 7MHz GK 2000 + Advanced 10MHz CSS 6/92, S.26/27

Kasparov Brute Force Modul =?? GK 2000 CSS 6/92, S.17 einige Ähnlichkeit, CSS 3/93, S.17 erweiterte Bibliothek

Mein erster Mephisto =?? CSS 6/92, S.27

Excalibur Grandmaster = Igor = Excalibur Mirage (Mirage ca 25% langsamer)

Krypton Challenge =? Krypton Regency

Schneider MK 7 =? Portachess II CXG 223

Schneider Pocket Chess = Fidelity Micro Chess Challenger (= Sphinx Royal, Royal läuft nur halb so schnell)

Sphinx Royal =?? Sphinx Supra =?? CXG Granada =?? CXG Pocket Chess

Calculator Chess = Schachcomputer 64

Solar King = Solar Star

Cosmic =? Touch Sreen Travel Chess (allerdings kann Cosmic nicht rochieren, nur mit Hilfe der Eröffnungsbibliothek)

Virtuoso = GK 2000 = Mythos CSS 6/92, S.26

Mythos =? Miami

GK 2100 = Centurion = Präsident = MM VI

Zum Abschluß noch einige unklare "Wackelkandidaten" aus der Gerüchteküche:

Chess Master =?direkte Verwandtschadt mit früheren Challenger Modellen CSS 4/85, S.33

Astral =?? Turbo 16K CSS 2/86, S.10

B+P =?? weitgehend identisch mit Conchess II CSS 3/86, S.25

Nach sovielen "Clone-Kandidaten" sei daran erinnert, daß es auch den umgekehrten Fall gibt: ein und derselbe Schachcomputer, der aber unterschiedliche Programmversionen beinhaltet vgl. z.B. CSS 5/92, S.15:
"PS: Sollten Sie in der Januar-Ausgabe der CSS den Testbericht über den Kasparov Team Mate Advanced Trainer gelesen haben und über die bei diesem Gerät bemängelte geringe Spielstärke enttäuscht gewesen sein, dann darf ich ihnen verraten, daß alles hier über die Spielart und Spielstärke des GK 2000 geäußerte, ohne Abstriche auf den Team Mate übertragen werden kann. Sowohl die Hardware, als auch das Spielprogramm sind neuerdings identisch!".
Eventuell enthalten auch andere bewährte Modelle Programme mit deutlichem Spielstärkeunterschied...

Ein weites Feld...

Ich würde mich sehr freuen, wenn dieser kleine Text zur "Aufklärung" bzw. zum Aufspüren weiterer "Clones" führen würde.
Eine kleine Hilfe bietet die Tabelle mit den Lösungszeiten der Wenigsteiner-Probleme von Siers und Mackenzie. Wäre schön, wenn weitere Schachcomputer mit ihren Lösungszeiten hinzukämen, es würde eine schnelle "Clon-Identifizierung" erleichtern.


Geräte: (unendlich)Siers #5 (W: Kd4, Dg2 S: Kd1, e2)
GK 2100=1. Kc3 #5    2:22
Centurion=1. Kc3 #5    2:22
Schachakademie=1. Kd3 #4?? 2:45
Grandmaster=1. Kd3 #4?? 3:08
Igor=1. Kd3 #4?? 3:13
Mythos=1. Kd3 #4?? 3:15
Virtuoso=1. Kd3 #??   3:15
Alexandra the Great=1. Kc3 #5    3:50
Mephisto Champion=1. Kd7 #      7:55
Mephisto MM IV=1. Kc3 #5 ~8-9h (nach 9:04:29 gespielt)
 
Geräte: (unendlich)Mackenzie #3 (W: Kc6, Lb8, c7 S: Ka8) 
Mephisto MM IV=1. La7 #3    0:04
GK 2100=1. Kd7 #6    1:45
Centurion=1. Kd7 #6    1:45
Alexandra the Great=-
Schachakademie=1. Kd7 #7    3:35
Virtuoso=1. Kd7 #7    5:32
Mythos=1. Kd7 #7    5:33
Grandmaster=1. Kd7 #6    7:00
Igor=1. Kd7 #6    7:15
Mephisto Champion=-


Um tatkräftige Mithilfe wird gebeten...
Sachdienliche Hinweise nimmt jede Forumsdienststelle entgegen !


Viele Grüße

Hans-Jürgen

Geändert von Chessguru (28.12.2005 um 17:38 Uhr) Grund: Tabelle auf Wunsch von Hans-Jürgen eingefügt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu CC 7 für den nützlichen Beitrag:
Boris (01.08.2014)
  #2  
Alt 28.12.2005, 18:41
Benutzerbild von Paisano
Paisano Paisano ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 15.12.2004
Ort: Borken-Singlis (Hessen)
Alter: 58
Land:
Beiträge: 1.199
Abgegebene Danke: 35
Erhielt 85 Danke für 42 Beiträge
Activity Longevity
1/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss1199
AW: Dem Täter auf der Spur

Hallo Hans-Jürgen,

wirklich beeindruckend, was Du da zusammen getragen hast !!

Beim Durchsehen der Liste ist mir der Kishon Chesster aufgefallen, ich dachte, der hätte ein Designer Programm drin (2000 oder 2100)...., who the hell is Yves Reigner ???

Viele Grüße
Uwe
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.12.2005, 23:27
Benutzerbild von Stefan
Stefan Stefan ist offline
Mephisto Wundermaschine
 
Registriert seit: 01.07.2004
Ort: Dresden
Alter: 51
Land:
Beiträge: 496
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss496
AW: Dem Täter auf der Spur

Hans Jürgen,

also wirklich: Hut ab! Eine tolle Aufstellung, die Du da gemacht hast. Und wie immer nur so vor interessanten Detials strotzend. Vielen Dank dafür. Einige Dinge sind offensichtlich und auch von den Herstellern offiziell propagiert (z. B. Novag-Top Geräte), andere, speziell ist da wohl Frans Morsch zu nennen, waren auf sehr vielen Feldern aktiv uns haben zur Verwirrung im obigen Sinne sicher zur Genüge beigetragen.

Wo ich zur Aufklärung beitragen kann helfe ich gerne nur fürchte ich, daß ich bei den kritischen Fragen nicht allzuviel anbringen kann, da mir diese Geräte einfach fehlen.

Der Thread könnte aber auch für die WIKI sehr wichtig sein.

Viele Grüße
Stefan

Geändert von Stefan (29.12.2005 um 13:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.12.2005, 13:47
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 53
Land:
Beiträge: 1.998
Bilder: 102
Abgegebene Danke: 181
Erhielt 274 Danke für 175 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
4/20 19/20
Today Beiträge
0/3 sssss1998
AW: Dem Täter auf der Spur

[QUOTE=CC 7]Dem Täter auf der Spur

In diesem Artikel geht es um die jahrelang geübte Praxis der Schachcomputer-
hersteller bereits bestehende Programme in neuen Gehäusen geschickt neu
verpackt zu präsentieren.

Die Liste der "Clones" ist willkürlich und sicher unvollständig, womöglich
nur die Spitze des Eisberges - wenn jemand Ordnung da rein bringen möchte
oder weitere Ergänzungen - nur zu !

Hallo Stefan,

ja das ganze ist schon verwirrend.


Clone-Liste

CC sensory 9 = Playmatic S Playmatic aber fast doppelt so schnell CSS 6/84, S.10

Sensory 9 (a) mit 1,7 MHz Identisch mit CC Playmatic (3,1 MHz) nicht aber mit CC Playmatic-S ! Dieses hat ein leicht verändertes Programm, wahrscheinlich das des Sensory 9 (b) !

MM II = Conchess Plymate Amsterdam (aber MM II nur 3,7 MHz, Plymate 6,1 MHz)
CSS 2/86 S.24/25, CSS 4/86, S.33

Es gab aber auch Plymate mit 3,2 MHz, oder nicht ?

Mirage - verbessertes Mephisto ESB II CSS 1/85, S.33

Ja.

Mephisto III - Modular III (3,5MHz,6,1MHz - 8MHz) CSS 1/85, S.33

Mephisto III "Brikett" nur mit Batteriebetrieb 3,5 MHz, mit Netz 6,1 MHz. Modular III (a) mit 8,0 MHz ebenso wie Modular III (b), dieser hat aber ein verbessertes Programm und eine etwas andere Eröffnungsbibliothek.

Intelligent Chess - Weiterentwicklung des Super System III CSS 2/85, S.40

Vielleicht. Beim Spiel selbst scheint es eher noch schwächer zu sein.

Mephisto II 2 Versionen ältere 3,5MHz neu 6,1MHz CSS 2/85, S.41

Bei der neueren Version wurde nicht nur der Takt erhöht, sondern auch das Programm verbessert !


Turbo 24K = Leonardo CSS 2/86, S.10

ferner noch Turbo 16K und Companion III.


Superstar 36K = Turbostar mit halber Geschwindigkeit CSS 3/87, S.32

nicht ganz. Turbostar hat Programmverbesserungen erfahren.

Monte Carlo = Super Mondial CSS 5/87, S. 16

das SUMO Programm mit schönem Holzgehäuse.

Super Mondial II = Monte Carlo IV Ja.

Monte Carlo IV =? weiterentwickeltes College bzw. Mega IV CSS 6/89, S.25

Ja.

Stratos 6MHz = Turbo King 5MHz CSS 4/87, S.43

Exakt !

Stratos = Analyst 6MHz Modul 4/88, S.17

Jain ! Die Programme sind sich ähnlich, jedoch NICHT Identisch !

Leonardo Analyst = Maestro B CSS 6/87, S.15

Analyst mit Anzeige, Maestro leider "Blind" !

Simultano = Maestro B CSS 5/88, S.14

Kommt auf die Version drauf an ! Es gab Simultano B und auch Simultano C !

Corona = Stratos CSS 1/88, S.26, CSS 3/88, S.2

Nicht unbedingt. Corona war mit der C-Version ausgerüstet oder mit dem "MA 3.1" -Programm, was dem D+ - programm entsprechen sollte, aber grottenschlecht spielte !

Turbo King = Leonardo Analyst = Stratos CSS 2/88, S.13, CSS 3/88, S.44

Nein. Siehe Anmerkung zu Stratos - Analyst/Maestro

Super Expert = Super Forte CSS 3/88, S.39

Ja.

Chess Companion III =?? Turbo 16K

Ja.

SciSys Express 16K = Monaco CSS 4/86, S.40

Ja.

Par Excellence =? Avantgarde Programm CSS 2/86, S.11; CSS 3/87, S.38+40 nicht identisch)

Par Ex = Avantgarde 2100 programm. Davor gab es aber auch noch eine ältere Avantgarde-Variante mit kleinerer E-Bibliothek.
Und diese ist nicht Identisch mit Par Ex.

Elite Avantgarde 2265 = Excel Mach III = Designer 2265 CSS 2/89, S.13/14

Elite AG hat mit 64.000 HZ statt nur 28.000 die erheblich größere Bibliothek und hat den "Selbstlern-Effekt".
Ansonsten Programm gleich.


Peri Epsilon = Mach IV CSS 2/90, S.14

Nein !

(Epsilon = designer 2265? CSS 1/91, S.31)

Ja. Es gibt aber auch Epsilon mit Par Excellence-Programm !

Yeno 532XL Rathsman CSS 2/89, S.17

Laut CSS schon. Aber die schrieben öfters Mist.
Das Programm spielte lausig, Taktisch lahm, also nicht gerade typisch für ein Rathsman-Programm (Conchess, B&P, MM II !)

Sphinx Commander = Dominator CSS 6/89, S. 27

Genau. Der Dominator im schönem Holzgewande. Die Welt stürzte sich dagegen auf den Plastik-Dominator.


Super Nova =? Supremo =? Super VIP basieren auf demselben Programm CSS 1/91, S.21
Super Nova = Super VIP mit Sensorbrett, Super Nova 16MHz SVIP 9,8Mhz CSS 1/91, S.24 vgl. Colditz-Matt

Korrekt.


Diablo = Scorpio CSS 1/91, S.30

Ja.


Elite Premiere = Elite 2265 + Vancouver CSS 2/92, S.11

Ja.

Berlin 68000 = Vancouver 68000 CSS 5/92, S.58 verbesserte Vancouver Version CSS 3/93, S.17

Nein ! Berlin 68000 ist eine Genius I Version. Genius 68030 = Genius II und Genius London = Genius III.

Kasparov Brute Force Modul =?? GK 2000 CSS 6/92, S.17 einige Ähnlichkeit, CSS 3/93, S.17 erweiterte Bibliothek

und Hashtables. Es scheint aber eher mit GK 2100 verwandt zu sein.

Virtuoso = GK 2000 = Miami

Genau.

GK 2100 = Centurion = Präsident = MM VI

Genau.

Zum Abschluß noch einige unklare "Wackelkandidaten" aus der Gerüchteküche:

Chess Master =?direkte Verwandtschadt mit früheren Challenger Modellen CSS 4/85, S.33

man munkelt es.

Astral =?? Turbo 16K CSS 2/86, S.10

Ja.

B+P =?? weitgehend identisch mit Conchess II CSS 3/86, S.25

Identisch mit Conchess Glasow +, MM II identisch mit Conchess Amsterdam ( Vize-WM Amsterdam 1985 ! ).

Nach sovielen "Clone-Kandidaten" sei daran erinnert, daß es auch den umgekehrten Fall gibt: ein und derselbe Schachcomputer, der aber unterschiedliche Programmversionen beinhaltet

So ist es. Mal das ein und selbe Programm in verschiedenen Gehäusen, oder auch mal mit abgespecktem Programmen und veränderten Taktfrequenzen.

Lieber Stefan, diese Materie ist Kompliziert und verwirrend. Wohl dem, der da noch (halbwegs) durchblickt.
Und wenn nicht, so haben wir dieses tolle Forum hier !!!

In diesem Sinne, Dir und allen anderen ein erfolgreiches und frohes Neues Jahr !

Gruß
Otto
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.12.2005, 13:51
germangonzo germangonzo ist offline
Fidelity Chess Challenger Sensory 9
 
Registriert seit: 07.08.2004
Ort: Berlin
Alter: 47
Beiträge: 56
Abgegebene Danke: 76
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
Activity Longevity
2/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssssss56
AW: Dem Täter auf der Spur

Nein ! Berlin 68000 ist eine Genius I Version. Genius 68030 = Genius II und Genius London = Genius III.


Hallo,

dies ist leider nicht ganz korrekt. Ich habe Genius London und Genius 3 mal verglichen, das London Modul ist eindeutig in seinem Wissen beschnitten! Z.B. findet er in einigen falschen Läufer-Endspielen den Lösungszug nie, Genius 3 aber in 0".

Bei Interesse schaue ich mal meine Aufzeichnungen durch.

Beste Grüße
Frank
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.12.2005, 14:01
Benutzerbild von Stefan
Stefan Stefan ist offline
Mephisto Wundermaschine
 
Registriert seit: 01.07.2004
Ort: Dresden
Alter: 51
Land:
Beiträge: 496
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss496
AW: Dem Täter auf der Spur

Hallo,

dazu auch noch eine kleine Anmerkung von mir. Ein französischer Schachcomputerfreund, der guten Kontakt zu Richard Lang hat (er testet bzw. hat gelegentlich für ihn getestet), hat Richard kürzlich nach den Unterschieden zwischen dem Genius Modul und dem London Modul gefragt. Richards Antwort ging in die Richtung, daß er sich kaum an gravierende Unterschiede erinnern könnte, die Programme seien quasi gleich . Das deckt sich recht gut mit den Erfahrungen, die wir bisher in unserer Liste gemacht haben. Auch zwischen Genius 2 und Genius 3 ist der Unterschied nicht allzu groß (SSDF ca. 20 Punkte Differenz zu Gunsten der Version 3).

Die Unterschiede zwischen den PC-Programmen und den Modulen dürften meiner Meinung nach primär auf die Hardware-Unterschiede und möglicherweise Compilierungs-Unterschiede für diese Hardware liegen, nicht an Programm-Unterschieden.

Viele Grüße
Stefan
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 30.12.2005, 15:46
Benutzerbild von pocket-fritz
pocket-fritz pocket-fritz ist offline
Fidelity Chess Challenger Sensory 9
 
Registriert seit: 05.02.2005
Ort: Zwickau
Alter: 60
Beiträge: 58
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
0/20 19/20
Today Beiträge
0/3 sssssss58
AW: Dem Täter auf der Spur

Hallo Stefan

Ich habe mit meinen London 68030 die WM Partie ( R30 V.2.5 - Genius 68030) mal nach gespielt und konnte zu meinen erstaunen einen großen Unterschied der Züge feststellen ( lag etwa bei 50 Prozent ) aber vielleicht hat Stefan auch an den Einstellung gedreht wie auch immer hat sich im Spielstil zwischen den einzelnen Versionen nicht viel geändert aber man muss erst mal gewinnen gegen diesen Spielstil.

Gruß Matthias
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 31.12.2005, 16:32
CC 7 CC 7 ist offline
Mephisto Lyon
 
Registriert seit: 10.12.2004
Land:
Beiträge: 161
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 47 Danke für 20 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss161
AW: Dem Täter auf der Spur

Hier noch einige Präzisierungen zum Thema Baugleichheit betreffend den "Clone-Clan" um den Turbo 16K:

Die programmgleichen Chess Companion III und Cavalier werden beide vom gleichen Prozessor mit je 8MHz angetrieben. Der Unterschied zwischen Chess Companion III und Cavalier besteht darin, daß der Cavalier nur mit Batterie zu betreiben ist.

Der programmgleiche Conquistador läuft laut CSS 6/89, S.34 mit 12MHz.

Wichtig zu wissen wäre die Taktfrequenz der anderen baugleichen Kandidaten:
Turbo 16K, Astral, SciSys Express 16K, Monaco, Kasparov Plus.
Diese könnte man je nach Taktfrequenz dann entweder mit Chess Companion III (8Mhz) oder dem Conquistador (12Mhz) zusammenlegen.
Ich hab bisher nur die des Turbo 16K ermitteln können: gemäß CSS 6/85, S.16 läuft der Turbo 16K mit 12MHz.

Ach ja, hätt ich fast verbummelt: der Turbo S-24K gehört ja auch zumindest
in die 12 MHz Kategorie (CSS 6/86, S.18), für Baugleichheit könnte auch hier einiges sprechen.

Abschließend bliebe noch die Frage zu klären, ob die frühen Team Mate-Versionen auch dasselbe Programm besitzen, und wenn ja, kämen sie zum Cavalier in die Chess Companion III-Gruppe, da der Team Mate mit 8 MHz arbeitet (CSS 6/89, S.34).

Zur Clone-Liste noch ein kleiner Nachtrag:

Cavalier =?? Team mate CSS 2/89, S.12
Cavalier = Chess Companion III beide 8 MHz, Conquistador 12 MHz CSS 6/89, S.34
Mein erster Mephisto =?? Supermini CSS 6/92, S.27
Calculator Chess = Schachcomputer 64 CSS 2/96, S.24
Aria = Kasparov Atlas = Avalon = Aurora = Alchemist = Aragon = MeXs CSS 2/92, S.12, CSS 2/98, S.11, CSS 5/98, S.11
Saitek 4 in 1 = MeXs CSS 2/99, S.12
Mephisto Alaska = Fidelity Chess Mate CSS 2/93, S.32
Mephisto Avanti = Fidelity Avanti = Mephisto America = Fideliy Eldorado +Biblio CSS 2/93, S.32
Topaz =? Opal =? Onyx =? Coral=? Pearl CSS 2/93, S.34
Ruby = Emerald CSS 2/93, S.39
Novag Robot = Savant II gr. Biblio CSS 5/94, S.52
Novag Diamond = Sapphire CSS 6/94, S.9
Diamond II = Sapphire II CSS 2/97, S.13
Star Diamond = Star Sapphire CSS 6/03, S.41
Präsident = GK 2100 gr. Biblio CSS 5/94, S.65
MM VI = GK 2100 gr. Biblio CSS 2/96, S.22
Kasparov Express =?? vergleichbar Solar Star CSS 2/96, S.24
Comet =? Madrid CSS 2/96, S.25
Mars =?? Madrid CSS 2/97, S.16 nur Ankündigung ?
Executive =?? Mythos CSS 2/97, S.14 nur Ankündigung ?
Krypton Meteor = Krypton Chess Express = Pioneer = Gemini Plus = Krypton Orion Plus CSS 2/97, S.11
Talisman = Horizon CSS 2/97, S.11
Aquamarine Premier = Amethyst (weitgehend programmgleich Tourmaline) CSS 2/96, S.20
Aquamarine Premier Plus = Amethyst Plus = Jasper CSS 2/97, S.13, CSS 6/98, S.44
Aquamarine Premier Plus = Beryl Plus CSS 6/03, S.43
Beryl Plus = Beryl CSS 6/03, S.43
Jasper = Jasper Club = Amethyst Plus = Tourmaline Plus CSS 2/97, S.12+13, CSS 5/98, S.11
Tourmaline Plus = Jasper CSS 2/97, S.13 = Granite = Jasper Spezial CSS 6/03, S.43
Agathe =? Opal II CSS 2/96, S.20
Agathe Plus = Opal Plus CSS 2/97, S.13 =? Quartz
Opal Plus = Opal II CSS 2/97, S.12
Zircon II = Jade II CSS 2/96, S.20 (geringfügige Programmunterschiede Emerald Classic CSS 3/96, S.30, gleich CSS 2/97, S.13)
Emerald Classic Plus = Amber = Turquoise CSS 2/97, S.13 = Karpov World Chess Champion 2294
Avenger = Legend III CSS 2/97, S.16
Miami = Montana CSS 2/98, S.11
Barracuda =?? Montana -100 Elo CSS 2/92, S.12, Capella =?? Montana -100 Elo CSS 2/98, S.11
Senator = Milano Pro CSS 2/98, S.12
Magellan = Atlanta CSS 2/98, S.12
Centurion 10MHz = Kasparov Cosmos CSS 2/98, S.11 =? Mystery 12MHz Cougar 16MHz CSS 6/98, S.42
Blade = Bullet CSS 2/92, S.12
Ivan the Terrible =? Igor CSS 2/92, S.13
Tiger Voice Master = Tiger Protege CSS 2/98, S.15
Tiger Marathon de Luxe = Tiger Grandmaster CSS 2/98, S.15
Marathon = Trekker = Crusader CSS 2/98, S.15
Millennium Schachschule 2000 = Maestro Schachprofessor CSS 6/98, S.43
Lexibook 425Xlights =?? Lexibook (Yeno) Travel Chess =?? 325XI CSS 2/01, S.31
Lexibook 425Xlights =?? Excalibur Electronic Glass Chess CSS 6/03, S.44
King Arthur = Excalibur LCD Computer Chess CSS 2/01, S.32
Mephisto Junior Master Chess = Mephisto Chess Trainer = Mephisto Talking Chess Trainer = Travel Chess CSS 6/03, S.43
Mephisto Chess Challenger = Centurion CSS 6/03, S.43
Mephisto Chess Challenger =? Expert Travel Chess CSS 6/04, S.7
Mephisto Talking Chess Academy = Schachakademie CSS 6/03, S.43
Mephisto Master Chess = Milano Pro CSS 6/03, S.43
Mephisto Chess Explorer =? Miami
Star Ruby =? Obsidian CSS 6/04, S.8

Lösungszeiten (Analysestufe) für die beiden Wenigsteiner-Probleme von Siers und Mackenzie von allen erwähnten "Clone-Computern" sind stets willkommen.

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.01.2006, 11:36
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 53
Land:
Beiträge: 3.569
Abgegebene Danke: 536
Erhielt 270 Danke für 167 Beiträge
Activity Longevity
7/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss3569
AW: Dem Täter auf der Spur

Hallo Hans-Jürgen,


hochinteressante Liste; danke dafür!

Darf ich einige Ergänzungen/Korrekturen einfügen?

 Zitat von CC 7
Hier noch einige Präzisierungen zum Thema Baugleichheit betreffend den "Clone-Clan" um den Turbo 16K:

Die programmgleichen Chess Companion III und Cavalier werden beide vom gleichen Prozessor mit je 8MHz angetrieben. Der Unterschied zwischen Chess Companion III und Cavalier besteht darin, daß der Cavalier nur mit Batterie zu betreiben ist.

Der programmgleiche Conquistador läuft laut CSS 6/89, S.34 mit 12MHz.

Wichtig zu wissen wäre die Taktfrequenz der anderen baugleichen Kandidaten:
Turbo 16K, Astral, SciSys Express 16K, Monaco, Kasparov Plus.
Diese könnte man je nach Taktfrequenz dann entweder mit Chess Companion III (8Mhz) oder dem Conquistador (12Mhz) zusammenlegen.
Ich hab bisher nur die des Turbo 16K ermitteln können: gemäß CSS 6/85, S.16 läuft der Turbo 16K mit 12MHz.
Der Monaco läuft mit 8 MHz.

Ich habe mal Turbo 16K, Conquistador, Monaco und Cavalier miteinander verglichen. Turbo 16K/Monaco unterscheiden sich von Conquistador/Cavalier durch eine etwas andere Bibliothek. Partien konnten die beiden Gruppen jeweils zu etwa 95% nachvollziehen.
Zitieren:
Zur Clone-Liste noch ein kleiner Nachtrag:

Cavalier =?? Team mate CSS 2/89, S.12
Cavalier = Chess Companion III beide 8 MHz, Conquistador 12 MHz CSS 6/89, S.34
Mein erster Mephisto =?? Supermini CSS 6/92, S.27
Calculator Chess = Schachcomputer 64 CSS 2/96, S.24
Aria = Kasparov Atlas = Avalon = Aurora = Alchemist = Aragon = MeXs CSS 2/92, S.12, CSS 2/98, S.11, CSS 5/98, S.11
Ich würde sagen, hier gehört noch der Kasparov Elite hinein, oder?
Und auch der Kasparov Express...

Zitieren:
Kasparov Express =?? vergleichbar Solar Star CSS 2/96, S.24
s.o.
Zitieren:
Zircon II = Jade II CSS 2/96, S.20 (geringfügige Programmunterschiede Emerald Classic CSS 3/96, S.30, gleich CSS 2/97, S.13)
Emerald Classic Plus = Amber = Turquoise CSS 2/97, S.13 = Karpov World Chess Champion 2294
Die haben alle das gleiche Programm drin (auch der Star Ruby und Obsidian) und unterscheiden sich nur in der Anzahl der Stufen und der Taktfrequenz
Zitieren:
Barracuda =?? Montana -100 Elo CSS 2/92, S.12, Capella =?? Montana -100 Elo CSS 2/98, S.11
[...]
Centurion 10MHz = Kasparov Cosmos CSS 2/98, S.11 =? Mystery 12MHz
Der Barracuda ist identisch mit dem Mystery (beide 12 MHz)
Zitieren:
Star Ruby =? Obsidian CSS 6/04, S.8
SR ist schneller als der Obsidian, ansonsten korrekt (siehe oben)

Übrigens glaube ich nicht, dass der Yeno 301XL und der MK12 identisch sind; sie haben zumindest deutlich unterschiedliche Stufeneinteilungen!


viele Grüße,
Robert

Geändert von Robert (05.01.2006 um 11:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.01.2006, 20:41
Eckehard Kopp Eckehard Kopp ist offline
TASC R40
 
Registriert seit: 08.07.2004
Beiträge: 501
Abgegebene Danke: 259
Erhielt 123 Danke für 51 Beiträge
Activity Longevity
2/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss501
AW: Dem Täter auf der Spur

Hallo!

Wenn ich mir die BT-Werte von Genius und London anschaue gibt es doch große Unterschiede. Nach meinen Eindrücken ist der London der bessere Lösecomputer, während der Genius im praktischen Spiel stärker ist.
Gruß Eckehard
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
clone-liste

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:03 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info