Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 15.07.2020, 20:19
Benutzerbild von RolandLangfeld
RolandLangfeld RolandLangfeld ist offline
Mephisto Genius 68030
 
Registriert seit: 28.03.2005
Ort: Frankfurt Main
Alter: 63
Beiträge: 323
Abgegebene Danke: 93
Erhielt 269 Danke für 73 Beiträge
Activity Longevity
0/20 19/20
Today Beiträge
0/3 ssssss323
Mephisto MM V 100 MHz gegen Mephisto London 68020

Guten Abend,

zum Testen der 100 MHz-Version des MM V mit HG55 Eröffnungsmodul habe ich heute Mephisto London 68020 gewählt. Als Spielstufe habe ich MM V LEV 4 (1 min/Zug) bzw London NORM 1:00 min/Zug gewählt - die Kommentierung überlasse ich Experten, ich bin blutiger Anfänger. Und natürlich hätte man die Partie wg. Remis schon früher abbrechen können, aber ich wollte sehen, ab wann es auch die Compis merken.


[Event "Test"]
[Site "Frankfurt"]
[Date " 15.07.31"]
[Round "1"]
[White "Mephisto MM V HG 550 100 MHz"]
[Black "Mephisto London 68020"]
[Result "1/2-1/2"]

1.e4 e5 2.Nf3 Nf6 3.Nxe5 d6 4.Nf3 Nxe4 5.d4 d5 6.Bd3 Bd6 7.O-O O-O 8.c4 c6 9.Qc2 Na6 10.a3 Bg4 11.Ne5 Bxe5 12.dxe5 Nac5 13.f3 Nxd3 14.Qxd3 Nc5 15.Qd4 Nb3 16.Qxg4 Nxa1 17.Bh6 g6 18.Bxf8 { ws ist aus der Eröffnungsbibliothek } 18...Qxf8 19.cxd5 Qc5+ { sw ist aus der Eröffnungsbibliothek } 20.Kh1 Qxd5 21.Qb4 Qb3 22.Qd2 Qb5 23.Re1 { typ Rechentiefe ws in dieser Phase 9.15 bis 9.18 HZ } 23...Nb3 { typ Rechentiefe sw in dieser Phase 6/18 HZ } 24.Qd6 Qc5 25.Qd7 Qf2 26.Rd1 Nc5 27.Qd2 Qxd2 28.Rxd2 Re8 29.f4 f6 30.b4 Na4 31.Re2 Kf7 32.g3 c5 33.bxc5 Nxc5 34.Nc3 fxe5 35.Nb5 Re7 36.fxe5 Nd3 37.Nxa7 Rxe5 38.Rxe5 Nxe5 39.Kg2 Ke6 40.Nb5 Kd5 41.Nc3+ Kc4 42.Ne4 b6 43.Kf2 Kb3 44.Ke3 Kxa3 45.Kd4 Nf3+ 46.Kc4 Nxh2 47.Kb5 Nf1 48.Kxb6 Kb4 { typ Rechentiefe in dieser Phase: ws 12.0x, sw 9/21 HZ } 49.Kc6 Kc4 50.g4 h5 51.gxh5 gxh5 52.Ng5 Kd4 53.Kd6 Ke3 54.Ke5 Ng3 55.Nh3 { MM V Bewertung springt auf 0.00 } 55...Kf3 56.Kf6 Kg4 57.Nf2+ Kh4 { London-Bewertung springt auf 0.00 } 58.Kg6 Ne2 59.Nd3 Kg4 60.Nf2+ Kg3 61.Kxh5 1/2-1/2




Gruß
Roland
Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu RolandLangfeld für den nützlichen Beitrag:
Boris (16.07.2020), Egbert (16.07.2020), germangonzo (15.07.2020), Hartmut (15.07.2020), Mapi (15.07.2020), Wolfgang (15.07.2020)
  #2  
Alt 15.07.2020, 21:51
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 56
Land:
Beiträge: 1.844
Abgegebene Danke: 1.625
Erhielt 1.156 Danke für 668 Beiträge
Activity Longevity
4/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssss1844
AW: Mephisto MM V 100 MHz gegen Mephisto London 68020

 Zitat von RolandLangfeld Beitrag anzeigen
die Kommentierung überlasse ich Experten, ich bin blutiger Anfänger. Und natürlich hätte man die Partie wg. Remis schon früher abbrechen können, aber ich wollte sehen, ab wann es auch die Compis merken.

Gruß
Roland
Tja, die Frage ist halt, was man da kommentieren soll. Nach Ende der Eröffnungsbibliotheken ist man ja schon im späten Mittelspiel und fast im Endspiel angelangt. Die Stellung ab dem 20. Zug schaut etwas vorteilhafter für Weiss aus, ist aber recht remislastig. Man könnte sicherlich, wenn man tiefer reinsieht, den einen oder anderen Zug kritisieren oder loben, aber im Großen und Ganzen war das Ergebnis nach Ende der Bücher recht vorhersehbar. Ein paar mehr Partien, vielleicht mit kürzeren Buchvarianten, die den Rechnern auch etwas Gestaltungsspielraum geben, wären hier sicherlich nicht uninteressant.
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.07.2020, 12:13
Benutzerbild von RolandLangfeld
RolandLangfeld RolandLangfeld ist offline
Mephisto Genius 68030
 
Registriert seit: 28.03.2005
Ort: Frankfurt Main
Alter: 63
Beiträge: 323
Abgegebene Danke: 93
Erhielt 269 Danke für 73 Beiträge
Activity Longevity
0/20 19/20
Today Beiträge
0/3 ssssss323
AW: Mephisto MM V 100 MHz gegen Mephisto London 68020

Hallo Hartmut,

 Zitat von Hartmut Beitrag anzeigen
Ein paar mehr Partien, vielleicht mit kürzeren Buchvarianten, die den Rechnern auch etwas Gestaltungsspielraum geben, wären hier sicherlich nicht uninteressant.
Wie lange die Compis im Buch bleiben ist je eher dem Zufall geschuldet, hier die Revanchepartie, in der sich der MM V 100 MHz mit schwarz einen deutlichen Vorteil erarbeitet und zum Sieg führt.
Ich habe die Partie mit dem 56. Zug als 0:1 gewertet und hier dokumentiert. Ich hatte sie noch weitergespielt, was aber eher peinlich für den London war, der selbst bei Bewertungen < -15.0 partout nicht aufgeben will und der arme MM V reklamiert nach seinen Zügen mit Kommentar "9.99", dass er sich als Gewinner sieht. Im 60. Zug setzte sw dann matt.


[Event "Test"]
[Site "Frankfurt"]
[Date " 16.07.31"]
[Round "2"]
[White "Mephisto London 68020"]
[Black "Mephisto MM V HG550 100 MHz"]
[Result "0-1"]
[ECO "B18"]

1.e4 c6 2.d4 d5 3.Nc3 dxe4 4.Nxe4 Bf5 5.Ng3 Bg6 6.Bc4 e6 7.N1e2 Nf6 8.Nf4 Bd6 9.O-O Nd5 { sw ist aus der Bibl. } 10.Ngh5 Nxf4 11.Nxf4 { ws ist aus der Bibl } 11...Bf5 12.Nh5 O-O 13.Bf4 Bg6 14.Bxd6 Qxd6 15.c3 c5 16.Ng3 cxd4 17.Qxd4 Qxd4 18.cxd4 Nc6 19.d5 Na5 20.b3 Nxc4 21.bxc4 Rac8 22.Rfc1 Rc5 23.dxe6 fxe6 24.Rd1 Rxc4 25.Rd7 Rc2 26.f3 Rb2 27.Rc1 Be8 28.Re7 Bc6 29.a3 Ra2 30.Ne4 Rd8 31.Rc7 h6 32.a4 Bxe4 33.Rc8 Rxc8 34.Rxc8+ Kh7 35.fxe4 Rxa4 36.Rc7 b5 37.Rb7 b4 38.h4 a5 39.Rb6 Ra1+ 40.Kf2 Rc1 41.Ke3 Rc4 42.Ra6 Rc5 43.Rxe6 b3 44.Rb6 a4 45.g4 { ws sieht die Wende: die Bewertung springt von -2.4 auf -5.0 } 45...Ra5 46.g5 hxg5 47.hxg5 a3 48.Rxb3 a2 49.Rb6 a1=Q 50.Rc6 { Bewertung London -10.0, MM V +9.99 } 0-1




Gruss
Roland
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu RolandLangfeld für den nützlichen Beitrag:
Boris (16.07.2020), Egbert (16.07.2020), Wolfgang2 (16.07.2020)
  #4  
Alt 16.07.2020, 12:27
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.221
Abgegebene Danke: 2.107
Erhielt 2.286 Danke für 1.165 Beiträge
Activity Longevity
3/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss2221
AW: Mephisto MM V 100 MHz gegen Mephisto London 68020

Nach dem 18. Zug ist die Partie im höheren Sinne bereits für Weiß verloren. Anstatt mit dem Isolani auf d4 hängen zu bleiben, wäre (16.) d5 richtig gewesen.

Nach 31. Tc7 ? hätte schwarz bereits bequem mit LxS in ein gewonnenes Turmendspiel abwickeln können.
Der Mephisto Berlin überzeugte nicht, während der hochgezüchtete MM V die "natürlichen" Züge fand und eine tadellose Leistung ablieferte.

Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.07.2020, 12:33
Benutzerbild von RolandLangfeld
RolandLangfeld RolandLangfeld ist offline
Mephisto Genius 68030
 
Registriert seit: 28.03.2005
Ort: Frankfurt Main
Alter: 63
Beiträge: 323
Abgegebene Danke: 93
Erhielt 269 Danke für 73 Beiträge
Activity Longevity
0/20 19/20
Today Beiträge
0/3 ssssss323
AW: Mephisto MM V 100 MHz gegen Mephisto London 68020

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Der Mephisto Berlin überzeugte nicht, während der hochgezüchtete MM V die "natürlichen" Züge fand und eine tadellose Leistung ablieferte.

Gruß
Wolfgang
Hallo Wolfgang,

danke für die schnelle Analyse, aber es ist nicht der Mephisto Berlin, sondern das 68020-London-Modul im Exklusivbrett.

Gruss
Roland
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.07.2020, 14:17
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 56
Land:
Beiträge: 1.844
Abgegebene Danke: 1.625
Erhielt 1.156 Danke für 668 Beiträge
Activity Longevity
4/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssss1844
AW: Mephisto MM V 100 MHz gegen Mephisto London 68020

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Nach dem 18. Zug ist die Partie im höheren Sinne bereits für Weiß verloren. Anstatt mit dem Isolani auf d4 hängen zu bleiben, wäre (16.) d5 richtig gewesen.

Nach 31. Tc7 ? hätte schwarz bereits bequem mit LxS in ein gewonnenes Turmendspiel abwickeln können.
Der Mephisto Berlin überzeugte nicht, während der hochgezüchtete MM V die "natürlichen" Züge fand und eine tadellose Leistung ablieferte.

Gruß
Wolfgang
Besser kann man es kaum zusammenfassen. Die Partie gab im Gegensatz zur ersten auch weit mehr her, da hier nicht gleich aus der Eröffnung heraus ins Endspiel abgewickelt wurde und noch eine gewisse Dynamik bestand. Eine einwandfreie Leistung des MM V
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.07.2020, 19:02
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 56
Land:
Beiträge: 5.102
Abgegebene Danke: 6.136
Erhielt 6.429 Danke für 2.856 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
18/20 14/20
Today Beiträge
1/3 sssss5102
AW: Mephisto MM V 100 MHz gegen Mephisto London 68020

Hallo Roland,

nochmals herzlichen Dank für Euer tolles Projekt. Mich faszinieren die Vergleiche mit den "alten 8-Bit-Schachprogrammen". Letztendlich war es genau die 6502- bzw. 65C02 Hardwarebasis, mit welcher die Schachcomputer-Szene ab dem Jahr 1979 eine so eindrucksvoll Ära einläutete. Zugleich bietet sich dem interessierten Schachcomputer-Fan eine große Spielwiese an neuen Test-Möglichkeiten. Sicher, die Schachprogramme habe alle Ihre Grenzen, nur sind diese unterschiedlich und auch die Skalierung der Spielstärke mit der steigenden Hardware-Power ist sehr individuell.

Insgesamt dürfte der Mephisto MM V 100 MHz bereits sehr nahe an seiner maximalen Grenze angelangt sein, man bedenke in diesem Zusammenhang die Beschränkung des Programms auf 32 KB ROM und 8 KB RAM. Da ist der Speicher schnell voll und im Endspiel fehlt es ganz einfach an Wissen. Da traue ich dem Polgar schon etwas mehr zu. Mephisto Milano bietet vielleicht sogar noch eine zusätzliche Nuance mehr an Potential.

Aktuell teste ich ja den Super Forte C auf dem Revelation II AE (65C02 mit ca. 54-55 MHz). Das Programm enttäuscht keinesfalls, konnte es doch bereits den Star Diamond in die Schranken weisen. Gegen den Mephisto Berlin Pro hingegen werden dem Programm von Dave Kittinger die Grenzen aufgezeigt, obgleich auch hier der 8-Bit-er nicht chancenlos ist.

Ganz besonders interessant wäre für mich in diesem Zusammenhang allerdings der Novag Super Constellation, bzw. noch besser der Nopvag Expert mit ihren umfangreichen und spekulativen PSH-Algorithmen. Vielleicht wird mein Flehen eines Tages doch noch von Ruud, oder anderer Stelle erhört. Euer Projekt werde ich jedenfalls mit großem Interesse weiterverfolgen.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.07.2020, 21:03
Benutzerbild von RolandLangfeld
RolandLangfeld RolandLangfeld ist offline
Mephisto Genius 68030
 
Registriert seit: 28.03.2005
Ort: Frankfurt Main
Alter: 63
Beiträge: 323
Abgegebene Danke: 93
Erhielt 269 Danke für 73 Beiträge
Activity Longevity
0/20 19/20
Today Beiträge
0/3 ssssss323
AW: Mephisto MM V 100 MHz gegen Mephisto London 68020

Hallo Egbert,

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Hallo Roland,

Ganz besonders interessant wäre für mich in diesem Zusammenhang allerdings der Novag Super Constellation, bzw. noch besser der Nopvag Expert mit ihren umfangreichen und spekulativen PSH-Algorithmen. Vielleicht wird mein Flehen ...
Gruß
Egbert
Nach den bisherigen Erfolgen bin ich sicher, wir können jeden 65C02-Schachcomputer beschleunigen ! Einen Constellation habe ich nicht, aber einen Constellation Forte. Ich muss mal nachschauen, ob da die CPU gesockelt ist, was den Umbau vereinfachen würde.

Was wir bräuchten ( und vlt. kann uns ja die MESS-Gemeinde helfen): auf welchen Adressen liegen da RAM und ROM und wo werden Tasten/LEDs/Feldkontakte/Display angesprochen ?. Mit den Infos ist es nur noch eine Kleinigkeit, unser FPGA anzupassen. An einem rasenden Forte B hätte ich ein großes Interesse

Gruss
Roland
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu RolandLangfeld für den nützlichen Beitrag:
Egbert (16.07.2020)
  #9  
Alt 16.07.2020, 22:45
Lucky Lucky ist offline
Saitek RISC 2500
 
Registriert seit: 23.09.2011
Beiträge: 190
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 57 Danke für 49 Beiträge
Activity Longevity
0/20 11/20
Today Beiträge
0/3 ssssss190
AW: Mephisto MM V 100 MHz gegen Mephisto London 68020

... dass der 8-Bitter MMV allein wegen der Beschleunigung auf 100 MHz gegen den 32-Bitter Mephisto London (Elo 2200+) mit dem sagenhaften Lang-Programm gewonnen hat, geht mir nicht in den Kopf; unter normalen Bedingungen wäre das nie geschehen; das beweist mir, dass Geschwindigkeit von fundamentaler Bedeutung ist...
... eine Schlussfolgerung, die allerdings nicht neu ist mit Blick auf die High-End-Schachboliden.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.07.2020, 12:41
Benutzerbild von paulwise3
paulwise3 paulwise3 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.02.2015
Ort: Eindhoven
Alter: 73
Land:
Beiträge: 1.024
Abgegebene Danke: 2.175
Erhielt 649 Danke für 369 Beiträge
Activity Longevity
5/20 7/20
Today Beiträge
0/3 sssss1024
AW: Mephisto MM V 100 MHz gegen Mephisto London 68020

 Zitat von Lucky Beitrag anzeigen
... dass der 8-Bitter MMV allein wegen der Beschleunigung auf 100 MHz gegen den 32-Bitter Mephisto London (Elo 2200+) mit dem sagenhaften Lang-Programm gewonnen hat, geht mir nicht in den Kopf; unter normalen Bedingungen wäre das nie geschehen; das beweist mir, dass Geschwindigkeit von fundamentaler Bedeutung ist...
... eine Schlussfolgerung, die allerdings nicht neu ist mit Blick auf die High-End-Schachboliden.
Stimmt. Auch die Centurion 40 MHz und Excalibur Grandmaster 24 MHz sind ein beispiel davon.
Die qualität des programms spielt dabei natürlich auch eine grosse rolle.
Das sieht man z.b. bei die getunte GK2000 klone Explorer 32 MHz und Barracuda 40 MHz. Obwohl die jetzt vielleicht doch etwas unterbewertet sind.

Gruss, Paul
.
__________________
Wenn ich mich irre, sollte es ein Horizont Wirkung sein

Geändert von paulwise3 (17.07.2020 um 12:44 Uhr) Grund: Grandmaster hinzugefugt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu paulwise3 für den nützlichen Beitrag:
Boris (18.07.2020)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Partie: London 68020 gegen Magellan / Aktivschach Theo Partien und Turniere 12 22.02.2013 08:09
Turnier: Tom_Bots Zweikämpfe:3) London 68020-Mephisto Master Tom_Bot Partien und Turniere 4 19.09.2011 19:11
Test: London 68020 / BerlinPro-London EberlW Teststellungen und Elo Listen 2 11.04.2011 20:59
Mephisto Berlin Pro 68020: London Update MichaS Die ganze Welt der Schachcomputer 10 18.04.2008 18:02


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:44 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info