Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #151  
Alt 27.06.2022, 09:04
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 5.719
Abgegebene Danke: 7.005
Erhielt 10.800 Danke für 3.966 Beiträge
Activity Longevity
17/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss5719
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Guten Morgen Kurt,

mit so einer heftigen Match-Niederlage der Unergründlichen hatte ich nicht gerechnet.

Gruß
Egbert
Guten Morgen Egbert
Ja, wir auch nicht. Obwohl die CXG Sphinx 40 most agg noch immer den
Matchausgleich schaffen kann, wenn sie die letzten 7 Partien gewinnt.
Allerdings wird wohl niemand an ein derartiges Comeback glauben.
Beste Grüsse
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (27.06.2022), Mephisto_Risc (27.06.2022)
  #152  
Alt 28.06.2022, 13:39
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 5.719
Abgegebene Danke: 7.005
Erhielt 10.800 Danke für 3.966 Beiträge
Activity Longevity
17/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss5719
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 44. Partie: Weiss (Sphinx Legend) gewinnt | Zwischenstand: 26,0-18,0 (59%) für die Sphinx Legend | Die Feinheiten des Grand Prix Angriffs gegen die Sizilianische Verteidigung 1.e4 c5 2.Sc3 Sc6 3.f4 sind beiden Programmen verständlicherweise fremd. Und so wechseln sich die kleinen Vorteile zwischen Weiss und Schwarz in bunter Folge ab. Einmal verpasst die Sphinx Legend den Bauernvorstoss f4-f5, der ihr einen starken Königsangriff ermöglicht hätte. Aber auch Schwarz unterlässt es im Mittelspiel, das Zepter an sich zu reissen. Dann schlägt aber wieder einmal die bekannte Grundlinienschwäche der Sphinx 40 durch, indem die Partie mit einem schrecklichen Damenmanöver sofort ins Elend geführt wird. Und mit ihrem Sieg hat die Sphinx Legend von Gyula Horvath 26 Punkte auf dem Konto und somit das Match bereits vorzeitig gewonnen. In den letzten 6 Partien kann die Sphinx 40 nur noch auf Schadensbegrenzung einer zu hohen Niederlage ankämpfen.

[Event "Match 70__120'/40"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "44"]
[White "CXG Sphinx Legend"]
[Black "CXG Sphinx 40 most agg"]
[Result "1-0"]
[ECO "B23"]
[WhiteElo "1816"]
[BlackElo "1718"]
[Annotator "Utzinger,K"]
[PlyCount "128"]
[EventDate "2022.??.??"]

1. e4 c5 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 44. Partie: Weiss (Sphinx
Legend) gewinnt | Zwischenstand: 26,0-18,0 (59%) für die Sphinx Legend | Die
Feinheiten des Grand Prix Angriffs gegen die Sizilianische Verteidigung 1.e4
c5 2.Sc3 Sc6 3.f4 sind beiden Programmen verständlicherweise fremd. Und so
wechseln sich die kleinen Vorteile zwischen Weiss und Schwarz in bunter Folge
ab. Einmal verpasst die Sphinx Legend den Bauernvorstoss f4-f5, der ihr einen
starken Königsangriff ermöglicht hätte. Aber auch Schwarz unterlässt es im
Mittelspiel, das Zepter an sich zu reissen. Dann schlägt aber wieder einmal
die bekannte Grundlinienschwäche der Sphinx 40 durch, indem die Partie mit
einem schrecklichen Damenmanöver sofort ins Elend geführt wird. Und mit
ihrem Sieg hat die Sphinx Legend von Gyula Horvath 26 Punkte auf dem Konto und
somit das Match bereits vorzeitig gewonnen. In den letzten 6 Partien kann die
Sphinx 40 nur noch auf Schadensbegrenzung einer zu hohen Niederlage ankämpfen.
} 2. Nc3 Nc6 3. f4 e6 4. Nf3 d5 {***ENDE BUCH***} 5. Bb5 {***ENDE BUCH***} d4 {
Eine wenig übliche Fortsetzung, aber sicher spielbar. Mit 5...Sge7 und/oder 5.
..d4 erzielt Schwarz statistisch bessere Ergebnisse.} (5... Nge7 6. exd5 Nxd5 (
6... exd5 7. Qe2 $1) 7. Ne5 Bd7 8. Bxc6 Bxc6 9. Nxc6 bxc6 10. Qf3 Be7 11. d3
O-O 12. Ne4 Qa5+ 13. c3 Rad8 14. O-O Qa6 15. Qe2 Nf6 16. Nf2 Rfe8 17. c4 Bf8
18. b3 Nd7 19. Bb2 Qb7 20. Ne4 Qc7 21. Rae1 Re7 22. Rf3 f5 23. Nd2 Rde8 24. g3
e5 25. fxe5 Nxe5 26. Re3 {1/2-1/2 (26) Yakubboev,N (2600)-Kasimdzhanov,R (2652)
Tashkent 2019}) 6. Ne2 {Ein möglicher "Widerlegungsversuch" besteht in 6.
Lxc6+, um später die statische Schwäche der schwarzen Bauernstruktur als
Mangel nachweisen zu können.} (6. Bxc6+ bxc6 7. Nb1 c4 $5 8. d3 cxd3 9. cxd3
$14) 6... Nge7 7. Bc4 $6 {An solchen "Rückzügen" erkennt man, dass Weiss den
Sinn seines bisherigen Aufbaus nicht verstanden hat.} (7. a4 $5 {stemmt sich
dem schwarzen Plan ...a6 nebst ...b5 entgegen.}) (7. a3 $5 {eine
beachtenswerte Neuerung der modernen Engines, um mit b2-b4 den schwarzen
Zentrumsbauer d4 zu unterminieren.}) 7... Ng6 (7... Na5 8. Bb5+ Nec6 {ist eine
interessante Alternative, um den Läufertausch auf c6 zu forcieren, und sich
das Läuferpaar zu sichern, ohne die Bauernstellung schwächen zu müssen.} 9.
O-O a6 10. Bxc6+ Nxc6 $11) 8. O-O Bd6 9. d3 O-O 10. c3 $6 {Strategisch nicht
das Gelbe vom Ei. Eher würde man 10.e5 erwarten als Vorbereitung für einen
künftigen Königsangriff.} Nh4 $6 {Schwarz zeigt ebenso wenig genügen
Verständnis für die Lage.} (10... dxc3 {ist die bessere Wahl} 11. bxc3 Na5
12. Bb5 f5 $5 13. exf5 exf5 $11) 11. Nxh4 Qxh4 12. cxd4 cxd4 {Gar nichts
sprach auch gegen 12...Sxd4.} 13. Bb5 {Aber auch Weiss lässt es an der
Genauigkeit vermissen. Mit 13.e5 bliebe Weiss im Vorteil.} {[#]} e5 $2 {
Mit diesem verfehlten Vorstoss erlaubt Schwarz den Vorstoss f5, was die Basis
für einen starken Angriff von Weiss am Königsflügel schafft. Besser hätte
Schwarz mit 13...Ld7 seine Entwicklung vorangetrieben.} 14. fxe5 $2 {Weiss
bemerkt nichts von seinem Glück.} ({Nach} 14. f5 $1 {nebst Tf3 rollt der
weisse Angriff fast von selbst.}) 14... Nxe5 15. Bf4 a6 $11 {Die Stellung
befindet sich wieder im Gleichgewicht.} 16. Bc4 $6 {Natürlich sollte der
Läufer besser nach a4 gehen.} Nxc4 17. dxc4 Bc5 $15 {Und schon steht Schwarz
besser, vorerst droht durch ...d3+ Figurengewinn.} 18. Qd3 (18. Nxd4 $2 {
wäre ein glatter Verlustzug} Rd8 19. Be3 Qxe4 20. Re1 Rxd4 21. Bxd4 Qxd4+ 22.
Qxd4 Bxd4+ 23. Kh1 Be6 $19) 18... Qg4 $6 {Wirft den errungenen Vorteil weg.} (
18... Re8 19. Rae1 Bd7 $15) 19. Nxd4 $6 {Bringt sich wieder unnötig in eine
ungünstigere Position und verpasst 19.h3 mit gleichem Spiel.} (19. h3 Qxe2 20.
Qxe2 d3+ 21. Qf2 Bxf2+ 22. Kxf2 $11) 19... Rd8 20. Be3 Bd6 $6 {Nur mit 20...
Le6 konnte Schwarz versuchen, noch etwas Vorteil zu erhalten.} 21. Rfe1 $2 {
Ermöglicht dem Gegner, wieder die Initiative zu ergreifen, was nach 21.Dc2
und/oder 21.Tad1 nicht der Fall wäre.} b6 $2 {Verpasst erneut eine Chance
für besseres Spiel.} (21... Qh4 $1 22. h3 Qg3 23. Kf1 Bxh3 24. gxh3 Qxh3+ 25.
Ke2 Qg2+ 26. Kd1 Be5 $17) 22. Bf2 Be5 {Genauer sind:} (22... Bb4 $11) (22...
Qh5 $11) 23. Rad1 Qh5 24. h3 {[#]} Qg6 $4 {Natürlich stand Weiss mit seinem
Mehrbauer besser, aber das Damenmanöver - ein taktischer Fehler erster Güte
- führt in Blitzeseile direkt in die Katastrophe, bzw. zu einer verlorenen
Stellung. Einmal mehr zeigt sich unerbittlich die schon oftmals festgestellte
Grundlinienschwäche der CXG Sphinx 40.} 25. Nf5 $1 {Ein leicht zu findender
Gewinnzug: Der Td8 ist doppelt angegriffen, so dass auch ...Lxf5 nichts hilft
wegen Dxd8 nebst Matt im nächsten Zug. Gleichzeitig droht aber auch Se7+ mit
Eroberung der schwarzen Dame.} Rxd3 (25... Bxf5 26. Qxd8+ Rxd8 27. Rxd8#) (
25... Bd6 26. Nxd6 Bxh3 27. Qxh3 Rxd6 28. Rxd6 Qxd6) 26. Ne7+ Kh8 27. Nxg6+
hxg6 28. Rxd3 {Die Materialbilanz (T+B gegen L) spricht nun deutlich klar
zugunsten von Weiss.} Bxb2 29. Rd8+ Kh7 30. Bxb6 g5 31. Rb1 Bf6 32. Rf8 Rb8 33.
Rb3 Rxb6 $2 {Jetzt fängt die Sphinx 40 gar noch an zu kombinieren,
verschlechtert jedoch nur die sonst schon verlorene Stellung.} 34. Rxb6 Bd4+
35. Kf1 Bxb6 36. Rxc8 {Der Rest ist Schweigen, bwz. bedarf keiner Kommentare
mehr, denn die Stellung ist kinderleicht zu gewinnen für Weiss.} g6 37. Rc6
Bd4 38. Rxa6 Kg7 39. Ke2 Be5 40. c5 Kf8 41. c6 Ke7 42. Ra7+ Kd6 43. c7 Kd7 44.
c8=Q+ Kxc8 45. Rxf7 Kd8 46. a4 Ke8 47. Rb7 Bc3 48. Kd3 Ba5 49. Rg7 Bd8 50. e5
Kf8 51. Rxg6 Kf7 52. Rc6 Ba5 53. Rf6+ Ke8 54. Rf5 Bd8 55. e6 Ke7 56. Rxg5 Kxe6
57. Rg8 Kd7 58. g4 Bb6 59. g5 Ke7 60. h4 Kf7 61. Rb8 Bc5 62. h5 Bd6 63. Rb7+
Kg8 64. h6 Kh8 {***AUFGEGEBEN***} 1-0

Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Mapi (28.06.2022), Mephisto_Risc (28.06.2022), Oberstratege (30.06.2022), paulwise3 (28.06.2022)
  #153  
Alt 28.06.2022, 14:09
Mephisto_Risc Mephisto_Risc ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 22.01.2011
Beiträge: 3.417
Abgegebene Danke: 1.612
Erhielt 4.090 Danke für 1.803 Beiträge
Activity Longevity
18/20 13/20
Today Beiträge
1/3 sssss3417
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

Hallo Kurt !

Ist fast schon unglaublich, wie die Sphinx 40 hier eingebrochen ist, es gab hier mal nach 33 Runden einen Zwischenstand von nur 17 : 16 für die Sphinx Legend, somit holt die Sphinx Legend 9 Punkte aus den letzten 11 Runden, schon ein kurioser Wettkampfverlauf.

Hier zeichnet sich eine überraschend klare Niederlage für die Sphinx 40 ab.

Schönen Gruß
Christian
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Mephisto_Risc für den nützlichen Beitrag:
applechess (28.06.2022), Egbert (28.06.2022)
  #154  
Alt 28.06.2022, 14:12
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 58
Land:
Beiträge: 7.347
Abgegebene Danke: 9.564
Erhielt 10.896 Danke für 4.645 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 14/20
Today Beiträge
1/3 sssss7347
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

Hallo Kurt,

ich kann Christians Feststellung nur unterstreichen. Ein echter Einbruch der Sphinx 40, in dieser Partie durch die altbekannte Grundlinienschwäche verursacht.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
Mephisto_Risc (28.06.2022)
  #155  
Alt 28.06.2022, 15:58
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 5.719
Abgegebene Danke: 7.005
Erhielt 10.800 Danke für 3.966 Beiträge
Activity Longevity
17/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss5719
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

 Zitat von Mephisto_Risc Beitrag anzeigen
Hallo Kurt !

Ist fast schon unglaublich, wie die Sphinx 40 hier eingebrochen ist, es gab hier mal nach 33 Runden einen Zwischenstand von nur 17 : 16 für die Sphinx Legend, somit holt die Sphinx Legend 9 Punkte aus den letzten 11 Runden, schon ein kurioser Wettkampfverlauf.

Hier zeichnet sich eine überraschend klare Niederlage für die Sphinx 40 ab.

Schönen Gruß
Christian
Hallo Christian
Stimmt: Nach 30 Partien stand es 16 : 14 für die Sphinx Legend. Aus den
letzten 14 Partien (Nr. 31-44) hat die Sphinx 40 dann aber lediglich noch
miserablee 4 Punkte geholt.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Mephisto_Risc (28.06.2022)
  #156  
Alt 29.06.2022, 08:13
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 5.719
Abgegebene Danke: 7.005
Erhielt 10.800 Danke für 3.966 Beiträge
Activity Longevity
17/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss5719
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 45. Partie: Schwarz (Sphinx 40) gewinnt | Zwischenstand: 26,0-19,0 (57,7%) für die Sphinx Legend | Aus der Modernen Verteidigung entsteht schliesslich die Pirc-Verteidigung mit der scharfen Variante 6.f4. Dagegen findet die Sphinx Legend kein Rezept und wurstelt am Königsflügel unsachgemäss herum. Der die Stellung öffnende Durchbruch mit f4-f5 ist der Anfang vom Ende. Und als sich Schwarz dann noch seinen weissfeldrigen Läufer einklemmen und erobern lässt, hat die Sphinx Legend mit den 2 Bauern dafür keine Aussicht mehr, die Partie zu retten, denn viel zu schwach ist seine Königsstellung. Trotz der gegnerischen Ungenauigkeiten eine bärenstarke Vorstellung der CXG Sphinx 40 most agg.

[Event "Match 70__120'/40"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "45"]
[White "CXG Sphinx 40 most agg"]
[Black "CXG Sphinx Legend"]
[Result "1-0"]
[ECO "B07"]
[WhiteElo "1780"]
[BlackElo "1816"]
[Annotator "Utzinger,K"]
[PlyCount "56"]
[EventDate "2022.??.??"]

1. e4 g6 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 45. Partie: Schwarz (Sphinx
40) gewinnt | Zwischenstand: 26,0-19,0 (57,7%) für die Sphinx Legend | Aus
der Modernen Verteidigung entsteht schliesslich die Pirc-Verteidigung mit der
scharfen Variante 6.f4. Dagegen findet die Sphinx Legend kein Rezept und
wurstelt am Königsflügel unsachgemäss herum. Der die Stellung öffnende
Durchbruch mit f4-f5 ist der Anfang vom Ende. Und als sich Schwarz dann noch
seinen weissfeldrigen Läufer einklemmen und erobern lässt, hat die Sphinx
Legend mit den 2 Bauern dafür keine Aussicht mehr, die Partie zu retten, denn
viel zu schwach ist seine Königsstellung. Trotz der gegnerischen
Ungenauigkeiten eine bärenstarke Vorstellung der CXG Sphinx 40 most agg.} 2.
d4 d6 3. c3 Bg7 4. f4 Nf6 {***ENDE BUCH***} 5. Bd3 {***ENDE BUCH***} Bg4 {
Ein seltener Gast auf der Schachbühne.} 6. Qa4+ {Ein absolut sinnloses
Schachgebot. Wenn schon die Dame ziehen will, dann gehört sie natürlich nach
b3, wo sie den b7-Bauer angreift.} c6 (6... Bd7 {ist exakter, denn nach} 7. Qb3
O-O {bringt} 8. Qxb7 $2 {nichts ein, weil Schwarz nach} Bc6 9. Qb3 Nxe4 $15 {
deutlich besser steht.}) 7. Nd2 b5 {Unnötige Künstelei. Besser war die kurze
Rochade, während auch 7...Sh5 in Frage kommt.} (7... Nh5 8. Be2 (8. g3 e5 $15)
8... e5 9. Bxg4 Qh4+ 10. g3 Qxg4 $11) 8. Qb3 {Auf c2 stände die Dame
günstiger.} Bh6 $2 {Eine schlechte Idee, auf die CXG Sphinx 40 most agg das
richtige Rezept findet.} {[#]} 9. f5 $1 {Ein bombenstarker Vorstoss. Wegen der
Drohung, durch h3 den Läufer g4 zu erobern, muss Schwarz reagieren.} gxf5 10.
exf5 Qd7 $2 (10... e6 {war die richtige Wahl}) 11. Qc2 Bg5 $2 {Dieses dubiose
Manöver verschlechtert die schwarze Stellung, weshalb 11...Sd5 zu bevorzugen
war.} (11... Nd5 12. Nb3 Bxc1 13. Nxc1 Nf4 14. Be4 d5 15. h3 Bxh3 16. Nxh3 Nxh3
17. Rxh3 dxe4 18. Qxe4 Qd5 19. Qxd5 cxd5 20. Nd3 $16 {Weiss steht besser}) 12.
h3 $6 {Mit 12.Sf1! stand eine stärkere Fortsetzung zur Verfügung.} (12. Nf1
$1 Bxc1 13. Rxc1 e6 14. Ne3 Qe7 15. fxe6 Kd8 $1 16. Nxg4 Nxg4 17. Qe2 $16 {
und Weiss steht äusserst vielversprechend.}) {[#]} 12... Bh5 $2 {Ein
Verlustzug, anstelle von 12...Lh4+, was den Schaden in Grenzen hält.} (12...
Bh4+ 13. Kf1 Nh5 14. Ngf3 Bxf3 15. Nxf3 Bg3 $16) 13. g4 {Erobert eine
Leichtfigur gegen 2 Bauern.} Bh4+ 14. Kd1 Nxg4 {Was sonst?} 15. hxg4 Bxg4+ 16.
Ngf3 Bf6 17. Rf1 $1 $18 {Nun hat Schwarz keine genügende Verteidigung mehr.}
O-O $2 {Die Rochade macht alles nur noch schlimmer. Der König sollte nach d8
ausweichen.} 18. Nb3 {Es gibt mit 18.Se4 oder 18.Tg1 schnellere Gewinnzüge.}
Bg7 $2 {Möchte die offene g-Linie schliessen, übersieht allerdings die
Folgen der starken Antwort.} 19. f6 $1 {Stark gespielt, denn dieser Vorstoss
gewinnt am schnellsten.} Bxf6 20. Bh6 (20. Bxh7+ Kh8 21. Qh2 $18 {war noch
effizienter}) 20... Re8 21. Bxh7+ Kh8 22. Be4 d5 23. Bd3 Na6 24. Qh2 {Jetzt
hat auch die Sphinx 40 Blut gerochen.} Kg8 25. Qf4 {Droht Tg1 und aus.} Bxf3+ {
Gestattet ein Matt in wenigen Zügen.} 26. Qxf3 Red8 27. Rg1+ Bg5 28. Rxg5+ Kh8
{***AUFGEGEBEN***} 1-0

Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (29.06.2022), Mapi (29.06.2022), Oberstratege (30.06.2022), paulwise3 (29.06.2022)
  #157  
Alt 29.06.2022, 09:10
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 58
Land:
Beiträge: 7.347
Abgegebene Danke: 9.564
Erhielt 10.896 Danke für 4.645 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 14/20
Today Beiträge
1/3 sssss7347
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

Guten Morgen Kurt,

eine wirklich starke Partie der Unergründlichen. Leider sah man in diesem Wettkampf viel zu wenig davon.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (29.06.2022), Mephisto_Risc (29.06.2022)
  #158  
Alt 29.06.2022, 09:23
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 5.719
Abgegebene Danke: 7.005
Erhielt 10.800 Danke für 3.966 Beiträge
Activity Longevity
17/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss5719
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Guten Morgen Kurt,

eine wirklich starke Partie der Unergründlichen. Leider sah man in diesem Wettkampf viel zu wenig davon.

Gruß
Egbert
Hallo Egbert
Leider wie wahr
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (29.06.2022), Mephisto_Risc (29.06.2022)
  #159  
Alt 29.06.2022, 14:34
Mephisto_Risc Mephisto_Risc ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 22.01.2011
Beiträge: 3.417
Abgegebene Danke: 1.612
Erhielt 4.090 Danke für 1.803 Beiträge
Activity Longevity
18/20 13/20
Today Beiträge
1/3 sssss3417
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

Hallo Kurt !

Naja den Wettkampf rettet das natürlich auch nicht mehr, aber immerhin etwas Schadensbegrenzung ist ja noch möglich, die Sphinx 40 hat jedenfalls doch mal wieder gezeigt, dass sie auch etwas von Schach versteht, gute Partie !!

Schönen Gruß
Christian
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Mephisto_Risc für den nützlichen Beitrag:
applechess (29.06.2022), Egbert (29.06.2022)
  #160  
Alt 30.06.2022, 10:47
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 5.719
Abgegebene Danke: 7.005
Erhielt 10.800 Danke für 3.966 Beiträge
Activity Longevity
17/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss5719
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 46. Partie: remis | Zwischenstand. 26,5-19,5 (57,6%) für die Sphinx Legend. | Englisches Vierspringerspiel steht zur Diskussion. Schwarz kommt mit besseren Chancen ins Mittelspiel, vergeigt jedoch seinen Vorteil und verliert einen Bauern bei allerdings genügender Kompensation. Einem leichtfertigen Turmzug lässt die Sphinx 40 ein völlig ungenügendes Qualitätsopfer folgen. Dankbar nimmt Weiss das Geschenk an und nach 51.Dxb6 hat die Sphinx Legend einen Turm mehr auf dem Brett. Wie die Partie dann noch Remis wird - wobei selbst die Damen noch getauscht werden, was die schwarzen Chancen für ein Dauerschach zunichtemacht - muss man gesehen haben. HINWEIS: Erneut und einmal mehr bleibt festzuhalten, dass Partien zwischen Oldies nicht - oder nur ganz ausnahmsweise - abgebrochen werden sollten, um das Endresultat nicht zu verfälschen. Eine fast unfassbare Partie, die ich als schlechtes Musterbeispiel in meine Datenbank "Comp_Kurios" abgelegt habe.

[Event "Match 70__120'/40"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "46"]
[White "CXG Sphinx Legend"]
[Black "CXG Sphinx 40 most agg"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "A28"]
[WhiteElo "1816"]
[BlackElo "1780"]
[Annotator "Utzinger,K"]
[PlyCount "154"]
[EventDate "2022.??.??"]

1. c4 e5 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 46. Partie: remis |
Zwischenstand. 26,5-19,5 (57,6%) für die Sphinx Legend. | Englisches
Vierspringerspiel steht zur Diskussion. Schwarz kommt mit besseren Chancen ins
Mittelspiel, vergeigt jedoch seinen Vorteil und verliert einen Bauern bei
allerdings genügender Kompensation. Einem leichtfertigen Turmzug lässt die
Sphinx 40 ein völlig ungenügendes Qualitätsopfer folgen. Dankbar nimmt
Weiss das Geschenk an und nach 51.Dxb6 hat die Sphinx Legend einen Turm mehr
auf dem Brett. Wie die Partie dann noch Remis wird - wobei selbst die Damen
noch getauscht werden, was die schwarzen Chancen für ein Dauerschach
zunichtemacht - muss man gesehen haben. HINWEIS: Erneut und einmal mehr bleibt
festzuhalten, dass Partien zwischen Oldies nicht - oder nur ganz ausnahmsweise
- abgebrochen werden sollten, um das Endresultat nicht zu verfälschen. Eine
fast unfassbare Partie, die ich als schlechtes Musterbeispiel in meine
Datenbank "Comp_Kurios" abgelegt habe.} 2. Nc3 Nf6 3. Nf3 Nc6 4. e3 Be7 5. d4
exd4 6. Nxd4 O-O 7. Nxc6 {***ENDE BUCH***} bxc6 8. Be2 d5 9. O-O Bd6 {***ENDE
BUCH***} 10. Qc2 Qe7 11. Rd1 Rd8 12. Bd2 $146 {Der typische zu zahme Aufbau
des Programms von Gyula Horvath. Sowohl 12.cxd5 als auch 12.h3 verdienen den
Vorzug.} ({Predecessor:} 12. cxd5 cxd5 13. Nb5 {1/2-1/2 (13) Gunnarsson,A
(2348)-Ovsejevitsch,S (2497) Budapest 2003}) 12... Qe5 {Droht mit ...Dxh2+ ein
Matt in 2 Zügen, so dass Weiss nun zu einer Schwächung seiner Bauernstruktur
gezwungen ist.} 13. f4 Qe7 14. cxd5 cxd5 15. Bf3 Bb7 16. Nb5 {Macht sich via
d4 auf den Weg nach f5.} Bc5 17. Nd4 Bb6 18. Nf5 Qe8 19. b4 a6 $6 {Dahinter
sehe ich absolut keinen Sinn.} (19... Bc8 20. Nd4 Bg4 $11) 20. Rac1 {Hier war
20.Lc3 aktiver.} Bc8 21. Nd4 Bg4 22. Bxg4 Nxg4 23. Re1 {Die Stellung befindet
sich im Gleichgewicht. Weiss hat Druck auf der c-Linie, Schwarz auf der
e-Linie.} Nf6 24. Nc6 {Eine verlockende, aber nicht die beste Fortsetzung, die
in 24.Lc3 bestand.} Rd6 25. Ne5 Ne4 $17 {Schwarz hat einen *ewigen" Springer
auf e4 platzieren können, während der weisse Springer auf e5 jederzeit dem
allfälligen Angriff ...f6 ausgesetzt ist. Ferner besitzt der schwarze Turm
auf der 6. Reihe grosse Bewegungsfreiheit. Deshalb steht Schwarz nun besser.}
26. Nd3 {Während die Engines die schwarze Stellung schon deutlich bevorzugen,
ist die Sache für unsere Oldies natürlich alles andere als klar.} c6 27. Ne5
$6 {Besser ginge der Springer nach c5.} f6 $2 {Verpasst eine sehr starke
Riposte.} (27... g5 $1 {Dieser Unterminierung des weissen Springers hätte
Weiss bereits in arge Nöte gebracht nach} 28. Nd3 gxf4 29. Nxf4 Qe5 $17 {
und die schwarze Stellung sieht bereits Gewinn verheissend aus.}) 28. Nxc6 $15
{Schnappt einen Bauern, die wohl noch beste Wahl.} Nxd2 $6 {Diese Idee sieht
günstiger aus als sie ist. Richtig war 28...g5 mit genügend Kompensation.}
29. Qxd2 Qe4 (29... Rxc6 $4 {funktioniert aus taktischen Gründen nicht und
verliert} 30. Qxd5+ Qe6 31. Qxc6 $18) 30. Nd4 Re8 31. a4 Rdd8 32. b5 axb5 33.
axb5 Rc8 {Dank seiner aktiven Figuren und der Überlegenheit des Läufers
über den Springer, hat Schwarz genügend Kompensation für den Bauernverlust.}
34. Rxc8 Rxc8 35. Rd1 Rc4 {Minimal stärker ist 35...Ta8 mit der Idee, den
Turm nach a3 zu bringen.} 36. Qd3 Rc1 $2 {Das hingegen ist falsch.} (36... Qxd3
37. Rxd3 Rb4 38. Nf5 Rxb5 39. Rxd5 Rb3 40. Kf2 g6 41. Nd4 Rb2+ 42. Kf3 (42. Ne2
Rb3 $11) 42... Bxd4 43. exd4 f5 {und dieses Endspiel ist leicht Remis zu
halten.}) 37. Kf2 Rc4 38. Ne2 Rc5 39. Nc3 {Erzwingt den Damentausch.[#]} Rxc3
$2 {Mit diesem Qualitätsopfer für einen Bauern liegt die "Unergründliche"
völlig daneben.} 40. Qxc3 $19 Qxf4+ 41. Ke2 Qg4+ (41... Qxh2 {rettet auch
nicht mehr} 42. Qc8+ Kf7 43. Qd7+ Kf8 44. Qxd5 $18) 42. Ke1 Qh4+ 43. Kf1 Qxh2
44. Qc8+ Kf7 45. Qb7+ Bc7 46. Qxd5+ Kf8 47. b6 {Einfacher gewinnen 47.Td4 und
47.Dc5+.} Bxb6 {Zwar erzwungen, wie die Engines meinen, aber unmöglich zu
erkennen für die Sphinx 40, weshalb dieses Schlagen wohl aus dem falschen
Grund erfolgt ist, nämlich in der Meinung, dass dieser Läufer nicht verloren
gehen wird.} 48. Qa8+ Kf7 49. Qa2+ Kg6 50. Qb1+ $1 Kh6 51. Qxb6 {[#]WARNUNG:
Gibt es jemanden, der daran zweifelt, dass Weiss mit seinem Mehrturm nicht
gewinnen wird? Wohl kaum ... und trotzdem passiert es, weil die Partie mit
Remis endet. Erneut und einmal mehr bleibt festzuhalten, dass Partien zwischen
Oldies nicht - oder nur ganz ausnahmsweise - abgebrochen werden sollten, um
das Endresultat nicht zu verfälschen.} Qh1+ 52. Ke2 Qxg2+ 53. Ke1 Qh1+ 54. Kd2
Qg2+ 55. Kc3 Qe4 56. Qd4 Qc6+ 57. Kb2 $2 {Ein Fragezeichen deshalb, weil 57.
Dc4 die Schachgeboten der gegnerischen Dame beendet hätte.} Qb5+ 58. Ka3 Qa5+
59. Kb3 Qb5+ 60. Qb4 Qxb4+ $2 {Durch den Damentausch nimmt sich Schwarz jede
Hoffnung auf ein Dauerschach.} 61. Kxb4 {[#]Und wer glaubt jetzt noch an ein
Remis?} g6 62. Rd6 Kg5 63. Rd5+ f5 64. e4 h5 65. exf5 (65. e5 {gewinnt
schneller}) 65... gxf5 66. Kc5 Kg4 {[#]} 67. Rd4+ $4 {Auf einen Schlag vergibt
Weiss (Sphinx Legend) sein Gewinnstellung. Mit dem Turmschach erlaubt Weiss
dem Gegner mit Tempogewinn seinen Freibauer auf der f-Linie vorzurücken und
so das Remis zu sichern. Eine mögliche Gewinnvariante sieht wie folgt aus:} (
67. Rd8 f4 68. Kd4 Kf3 69. Kd3 h4 70. Rh8 Kg3 71. Ke2 h3 72. Kf1 f3 73. Rh7 h2
74. Rh8 f2 75. Rh7 Kf3 76. Rxh2) 67... f4 68. Kd5 h4 69. Ke5 h3 70. Rxf4+ Kg3 {
Das Remis ist nun offensichtlich: Die drohende Umwandlung des schwarzen Bauern
lässt sich nur noch durch ein Dauerschach oder das Opfern des Turms
verhindern.} 71. Rf7 h2 72. Rh7 Kg2 73. Rg7+ Kf2 74. Rh7 Kg2 75. Rg7+ Kf2 76.
Rf7+ Kg3 77. Rg7+ Kf2 {***3x REMIS***} 1/2-1/2

Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (30.06.2022), Mapi (30.06.2022), Mephisto_Risc (30.06.2022)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Review: CXG Sphinx Supra Sargon Die ganze Welt der Schachcomputer 4 08.12.2019 13:07
Frage: CXG Sphinx 40 applechess Die ganze Welt der Schachcomputer 12 29.01.2017 22:53
Review: Die rätselhafte Sphinx mclane Die ganze Welt der Schachcomputer 5 30.10.2016 20:44
Test: CXG Sphinx mclane Partien und Turniere 12 29.11.2010 12:54
Frage: Sphinx 40 lakost Die ganze Welt der Schachcomputer 40 11.10.2009 21:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:18 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info