Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #421  
Alt 05.03.2021, 17:19
Benutzerbild von Bryan Whitby
Bryan Whitby Bryan Whitby ist offline
SPARC
 
Registriert seit: 14.07.2009
Beiträge: 236
Bilder: 15
Abgegebene Danke: 294
Erhielt 335 Danke für 115 Beiträge
Activity Longevity
7/20 14/20
Today Beiträge
0/3 ssssss236
AW: Der DGT Centaur - Die Review

One strange thing that I have only recently noticed is that the thinking time indicator that blinks is always next to the black's time even when it is white's turn to move? Surely when it is white's turn to think it should be next to white's time clock.

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Bryan Whitby für den nützlichen Beitrag:
Nisse (09.03.2021), Theo (08.03.2021)
  #422  
Alt 09.03.2021, 05:39
Benutzerbild von Eric1956
Eric1956 Eric1956 ist offline
Boris Handroid
 
Registriert seit: 20.10.2019
Ort: Maasmechelen, Belgium
Land:
Beiträge: 36
Abgegebene Danke: 116
Erhielt 52 Danke für 20 Beiträge
Activity Longevity
3/20 2/20
Today Beiträge
0/3 sssssss36
AW: Der DGT Centaur - Die Review

Ich wollte, DGT konnte besser, es war besser wenn.....
All I read is critics from a very narrow point of view. For example not enough levels. Let me make a comparison. I like Jigsaw puzzles. But I would never buy a puzzle from 100 pieces. It would rather be 1000. For children who just start 25 would be beter. The Centaur plays on both levels “friendly” and “challenging” from 25 to 3000 pieces.

A few weeks ago I took my Centaur to my 7 year old grandson. I explained the rules of chess an we started to play. And he loved it. No moves that had to be entered, no pressure on the squares, just move the pieces. Made a mistake? Just take the move back. So now he is playing on a 100 pieces level. And when he gets better to lets say 250 pieces, so will the Centaur.

The Centaur isn’t made to play against other computers, it isn’t made for analyses. It’s made for fun playing chess. It’s perfect for every basic school to teach children to play chess. It’s perfect for a lot of situations. It’s just not good for a chess computer community.

I can understand the disappointment from some of you, but if DGT would change the Centaur into something you want, it would just become another chess computer instead of the unique device it is right now. That would not be desirable in my opinion and a big disappointment to everyone who loves it the way it is. No matter how imperfect it looks to you, for me it’s just great the way it is.

Geändert von Eric1956 (09.03.2021 um 11:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Eric1956 für den nützlichen Beitrag:
Franz Brandwein (11.03.2021), jerazi (09.03.2021), Nisse (09.03.2021), pato4sen (09.03.2021), Tibono (09.03.2021)
  #423  
Alt 09.03.2021, 11:56
Benutzerbild von Nisse
Nisse Nisse ist offline
Fidelity Elite Avantgarde Version 10
 
Registriert seit: 17.10.2019
Ort: Gallia Celtica
Land:
Beiträge: 202
Abgegebene Danke: 333
Erhielt 151 Danke für 85 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
7/20 2/20
Today Beiträge
0/3 ssssss202
AW: Der DGT Centaur - Die Review

Hi,

thanks for sharing your point of view, which is totally legitim and correct.

But not sure if it reflects the major issue.

I think it has its market and that's absolutely fine, the issue that I have, is completely different : it just do not improve my chess !

OK, it depends overall on myself and other chess-c might not do better, but the most disturbing fact is , that it plays no human chess at all, it offers you artificial advantages to maintain a level - whatever its sacrifice.

Therefore I handle it like you, let my grandson have fun*), and from time to time, me too.

One can keep it simple like that, or give expert evidences of proof, the result (for me) won't change : it's a "simple" chess buddy toy (which I don't mean in a negativ matter.)

There is not even a major conflict between the item and its advertising, in my opinion.

Regards

*) It might be a "door opener" for future chess interests, but even for an absolut beginner, after a first enthusiasm it becomes quickly frustrating.

Geändert von Nisse (09.03.2021 um 22:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Nisse für den nützlichen Beitrag:
Eric1956 (11.03.2021)
  #424  
Alt 11.03.2021, 11:39
Benutzerbild von Eric1956
Eric1956 Eric1956 ist offline
Boris Handroid
 
Registriert seit: 20.10.2019
Ort: Maasmechelen, Belgium
Land:
Beiträge: 36
Abgegebene Danke: 116
Erhielt 52 Danke für 20 Beiträge
Activity Longevity
3/20 2/20
Today Beiträge
0/3 sssssss36
AW: Der DGT Centaur - Die Review

Hi Nisse,

I think you're right. For chess players with a certain level the Centaur will not improve your chess.
I think it's impossible to make a chess computer that fulfills everybody's whishes.

For a high level player the Centaur will not play human like, but for low level players it does, because they can't look further behind the obvious mistake.
I'm obviously a low level player. 😉
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Eric1956 für den nützlichen Beitrag:
Nisse (11.03.2021)
  #425  
Alt 11.03.2021, 13:38
Benutzerbild von Nisse
Nisse Nisse ist offline
Fidelity Elite Avantgarde Version 10
 
Registriert seit: 17.10.2019
Ort: Gallia Celtica
Land:
Beiträge: 202
Abgegebene Danke: 333
Erhielt 151 Danke für 85 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
7/20 2/20
Today Beiträge
0/3 ssssss202
AW: Der DGT Centaur - Die Review

Well, not sure if a sc like centaur is not good at all to improve a low level player.

I'm e.g. a terrible bad player and any internet chess is catastrophic for me, because I am paired with very bad players too, so this won't get me progressed.

Therefore I have to play against a SC only, but it should be something that allows to export pgn, to share with coach and analyse after a match.

Btw, having fun is important for motivation, but fun only won't help.

"Mit der Schule ist es wie mit der Medizin: Sie muss bitter schmecken, sonst nützt sie nichts!" (H.Rühmann, "Die Feuerzangenbowle")
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Nisse für den nützlichen Beitrag:
Eric1956 (11.03.2021)
  #426  
Alt 11.03.2021, 14:37
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 57
Land:
Beiträge: 1.988
Abgegebene Danke: 1.894
Erhielt 1.271 Danke für 739 Beiträge
Activity Longevity
15/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssss1988
AW: Der DGT Centaur - Die Review

 Zitat von Nisse Beitrag anzeigen
Well, not sure if a sc like centaur is not good at all to improve a low level player.
Well... I AM sure about this fact. How will you ever be able to improve your chess with the centaur? If you make a mistake, the centaur will also make one, maybe one or two moves later. He will not give you a hint, where you made a mistake. That's the problem. Of course. If you lost a pawn or a knight (or whatever) for nothing, you will recognize it yourself. But will he explain that you got a bad position because you didn't take care of open lines or diagonals? No. Will he explain, that the structure of your pawns is bad? No.

Maybe someone took some advantages from playing with the centaur. I don't know. But then I would be interested to hear, in what way the centaur improved the playing abilities of this user. What did you learn and how?
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Hartmut für den nützlichen Beitrag:
applechess (11.03.2021), Eric1956 (11.03.2021), Nisse (11.03.2021)
  #427  
Alt 11.03.2021, 16:39
Benutzerbild von TomFurga
TomFurga TomFurga ist offline
Chess-Master
 
Registriert seit: 11.01.2021
Ort: Alkmaar (NL)
Alter: 71
Land:
Beiträge: 22
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 32 Danke für 6 Beiträge
Activity Longevity
6/20 1/20
Today Beiträge
0/3 sssssss22
Re: AW: Der DGT Centaur - Die Review

 Zitat von Hartmut Beitrag anzeigen
But will he explain that you got a bad position because you didn't take care of open lines or diagonals? No. Will he explain, that the structure of your pawns is bad? No.
Is there a chesscomputer that does all those things?
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu TomFurga für den nützlichen Beitrag:
Eric1956 (11.03.2021)
  #428  
Alt 11.03.2021, 18:40
Benutzerbild von Nisse
Nisse Nisse ist offline
Fidelity Elite Avantgarde Version 10
 
Registriert seit: 17.10.2019
Ort: Gallia Celtica
Land:
Beiträge: 202
Abgegebene Danke: 333
Erhielt 151 Danke für 85 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
7/20 2/20
Today Beiträge
0/3 ssssss202
AW: Der DGT Centaur - Die Review

Ich versuch es mal auf Deutsch weiter,

wenn es wirklich ums Lernen geht, kommt man um die eigenen Partien Analysen nicht herum. Hier helfen natürlich verschiedene Programme oder besser noch menschliche Trainer (wer das Glück hat). Diese pgn-Kommentare und Varianten muss man eben nachspielen und/oder erweitern.

Geht alles ohne SC, aber ein Sensorbrett mit automatischer Figurenerkennung, welches sich mit einem Programm wie zB. Hiarcs ChessExplorer verbinden lässt, ist eine RIESEN Vorteil, da die gespielten Varianten am Brett eben sofort gespeichert werden, man sogar hin und her wechseln kann, ein echtes Arbeits tool eben.

Zum spielen auf Hiarcs (via BT auf einem Sensorbrett) kann man eben auch eine feste ELO zahl des Gegners ein- oder vorgeben und auf Wunsch sogar adaptiv (nicht nur bei Hiarcs ), der eigene Wert wird auch ermittelt und ist nach einer gewissen Anzahl von Partien dann auch sehr realistisch.

Lehrerfunktionen, und Aufgeben/Remisieren (!) etc. runden das Ganze ab.

Auf einem unaufgeräumten Schreibtisch (wie bei mir) oder einem Couchtisch, ist es es übrigens auch sehr von Vorteil kein sehr grosses Brett mit Schlitterplastik-Schachmännchen zu haben, so dass auch der zusätzliche Laptop noch Platz hat.

Aber was soll's ist eh OT.

Für mich ist der Centaur überwiegend ein Frustgenerator : spiele ich schlecht, spielt er auch schlecht, was bitte soll das ?! Da kann ich mein Spiel auch mit Internet Schach versauen.

Ich will gewinnen, in dem ich mir den Sieg selber erarbeite und nicht weil mein Gegner so saublöd spielt und mir mit seinen Fehlern damit hilft, dass es dann irgendwann mal klappt.

Sorry
Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu Nisse für den nützlichen Beitrag:
applechess (12.03.2021), chessman68 (11.03.2021), Eric1956 (11.03.2021), Hartmut (11.03.2021), Mythbuster (11.03.2021), Oberstratege (11.03.2021)
  #429  
Alt 11.03.2021, 21:49
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 57
Land:
Beiträge: 1.988
Abgegebene Danke: 1.894
Erhielt 1.271 Danke für 739 Beiträge
Activity Longevity
15/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssss1988
AW: Re: AW: Der DGT Centaur - Die Review

 Zitat von TomFurga Beitrag anzeigen
Is there a chesscomputer that does all those things?
No, of course not. But nearly every chesscomputer will take advantage from your mistakes. This is the only way to learn. Playing a game and trying to finde out, where you made a mistake. I don't see, how you can learn anything, if your opponent makes mistakes only because you made one before. That will never improve your chess. But you can improve your chess if you lose a game and try to analyze it.
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Hartmut für den nützlichen Beitrag:
chessman68 (12.03.2021), Nisse (12.03.2021)
  #430  
Alt 11.03.2021, 21:59
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 57
Land:
Beiträge: 1.988
Abgegebene Danke: 1.894
Erhielt 1.271 Danke für 739 Beiträge
Activity Longevity
15/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssss1988
AW: Der DGT Centaur - Die Review

 Zitat von Nisse Beitrag anzeigen
Für mich ist der Centaur überwiegend ein Frustgenerator : spiele ich schlecht, spielt er auch schlecht, was bitte soll das ?! Da kann ich mein Spiel auch mit Internet Schach versauen.

Ich will gewinnen, in dem ich mir den Sieg selber erarbeite und nicht weil mein Gegner so saublöd spielt und mir mit seinen Fehlern damit hilft, dass es dann irgendwann mal klappt.

Sorry
Ganz genauso ist es. Der Centaur mag gut sein um mal einen Schachpartner zu haben, der einem ein Erfolgserlebnis gönnt. Er mag auch für schwächere Spieler so wirken als wäre sein Spiel "menschlich" (wenn man ein Niveau unterhalb der Kreisklasse heranzieht, wo die Partien vor gegenseitigen Fehlern nur so strotzen und derjenige verliert, der den letzten Fehler macht). Aber ab einem gewissen Punkt ist es dann einfach nur frustrierend. Hinzu kommt halt, dass die Abstufungen der 3 vorhandenen Spielmodi einfach zu krass sind.

Friendly wäre für mich unterhalb der Kreisklasse oder auf dem Niveau der untersten Kreisliga angesiedelt (wir hatten früher tatsächlich noch eine Kreisklasse unterhalb der Kreisliga, gibt es aber heute kaum mehr).

Die nächste Stufe wäre dann schon oberste Kreisliga wo zwar auch noch viele Fehler gemacht werden, aber eben nicht mehr so krass.

Und die 3. Stufe... da spielt das Teil dann mit voller Power und damit schon auf einem Niveau, wo wohl auch ein Spieler in der Bundesliga - wenn überhaupt - nur noch schwer mitkommt (ich weiss jetzt nicht auf welchem Elo-Wert man das Gerät hier verorten kann).

Das ist als Trainingspartner und zum verbessern der eigenen Fähigkeiten einfach nicht brauchbar. Ganz egal wie man es sich schönsaufen, äh schönreden möchte.
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Hartmut für den nützlichen Beitrag:
chessman68 (12.03.2021), Eric1956 (12.03.2021), Nisse (12.03.2021)
Antwort

Stichworte
dgt centaur

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Info: DGT Centaur - Der Thread Chessguru Die ganze Welt der Schachcomputer 276 14.02.2020 13:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:53 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info