Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Technische Fragen und Probleme / Tuning


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #21  
Alt 15.10.2021, 19:36
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.959
Abgegebene Danke: 917
Erhielt 1.789 Danke für 797 Beiträge
Activity Longevity
11/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss2959
AW: Warnung vor USB-Sticks als Langzeitspeicher!

Man kann die alten Geräte für alte Software verwenden.
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 18.10.2021, 17:32
Benutzerbild von FütterMeinEgo
FütterMeinEgo FütterMeinEgo ist offline
Resurrection
 
Registriert seit: 02.03.2009
Ort: Langenfeld
Land:
Beiträge: 616
Abgegebene Danke: 295
Erhielt 268 Danke für 161 Beiträge
Activity Longevity
0/20 15/20
Today Beiträge
0/3 ssssss616
AW: Warnung vor USB-Sticks als Langzeitspeicher!

Deshalb nutze ich meinen alten Rechner ja noch - es funzt alles,was ich brauche - nur das verf*** www macht Probleme. Und ich will eben nicht in immer kürzeren Abständen nur deswegen neue Hardware kaufen - und eigentlich nahezu völlig unnötig Ressourcen verschwenden - müssen!
__________________
Wirkliche Anarchie kann nur funktionieren, wenn sich alle an die Regeln halten. (Horst Evers)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 18.10.2021, 17:36
fhub fhub ist gerade online
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.04.2010
Beiträge: 1.901
Abgegebene Danke: 206
Erhielt 3.234 Danke für 830 Beiträge
Activity Longevity
9/20 14/20
Today Beiträge
3/3 sssss1901
AW: Warnung vor USB-Sticks als Langzeitspeicher!

 Zitat von FütterMeinEgo Beitrag anzeigen
Deshalb nutze ich meinen alten Rechner ja noch - es funzt alles,was ich brauche - nur das verf*** www macht Probleme. Und ich will eben nicht in immer kürzeren Abständen nur deswegen neue Hardware kaufen - und eigentlich nahezu völlig unnötig Ressourcen verschwenden - müssen!
Also der Rechner selbst (d.h. die Hardware) kann nicht Schuld an Deinen Internet-Problemen sein - das kann nur an veralteter Software (Windows, Browser usw. liegen).
Ich würde einfach mal probieren, den Browser upzudaten.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 25.10.2021, 17:35
Benutzerbild von FütterMeinEgo
FütterMeinEgo FütterMeinEgo ist offline
Resurrection
 
Registriert seit: 02.03.2009
Ort: Langenfeld
Land:
Beiträge: 616
Abgegebene Danke: 295
Erhielt 268 Danke für 161 Beiträge
Activity Longevity
0/20 15/20
Today Beiträge
0/3 ssssss616
AW: Warnung vor USB-Sticks als Langzeitspeicher!

 Zitat von fhub Beitrag anzeigen
Also der Rechner selbst (d.h. die Hardware) kann nicht Schuld an Deinen Internet-Problemen sein - das kann nur an veralteter Software (Windows, Browser usw. liegen).
Ich würde einfach mal probieren, den Browser upzudaten.
Auf der Hardware läuft ein altes OS - und auf neueren OS läuft meine Software nicht. Zumal das neueste auf der HW laufende OS auch schon alt ist und das Spiel mit diesem wohl in nicht allzuferner Zukunft auch losgehen würde. Ausserdem komme ich mit meinem alten OS auch gar nicht mehr in den APP-Store, dafür bräuchte ich ein neueres OS - das es aber - torööö - nur im APP-Store gibt! So beisst sich der Kater ins eigene Gemächt.

Und auf meinem OS läuft die neueste darauf lauffähige Firefox-Version - mit Safari bekomm ich schon seit Jahren keine Seite mehr auf.

Nochmal: Hardware gekauft, dann innert mehrerer Monate viel teure Software dazu. Kaum war die letzte installiert, kommt ein neues OS, auf dem der ganze, gerade gekaufte Rotz nicht mehr läuft. Updates der Adobe-SW war fast so teuer wie kompletter Neukauf. Und das war das zweite Mal hintereinander, dass mir das so kurz nach einem Hardware-Kauf so passiert ist - kurz und knapp: ich hab die Schnauze voll, da steckt nämlich unzweifelhaft System drin!
__________________
Wirkliche Anarchie kann nur funktionieren, wenn sich alle an die Regeln halten. (Horst Evers)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 25.10.2021, 20:59
Benutzerbild von Rasmus
Rasmus Rasmus ist offline
Chess Machine
 
Registriert seit: 26.08.2016
Land:
Beiträge: 350
Abgegebene Danke: 139
Erhielt 383 Danke für 158 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
1/20 6/20
Today Beiträge
0/3 ssssss350
AW: Warnung vor USB-Sticks als Langzeitspeicher!

 Zitat von fhub Beitrag anzeigen
aber bei USB-Sticks kann ich mir nicht vorstellen, daß die irgendeine 'Auffrischung' mit Strom oder Spannung brauchen
Doch, das ist so.

Zitieren:
da sollten doch die Bits irgendwie permanent gespeichert werden.
Jein. Es handelt sich im Prinzip um kleinste Kondensatoren, die elektrische Ladung speichern. Das Problem ist, daß keine Isolation perfekt ist, d.h. mit der Zeit verschwindet die elektrische Ladung wie die Luft aus einem aufgepumpten Reifen. Das ist bei SSDs auch so, die man deswegen alle paar Monate mal am angeschalteten Rechner haben sollte, je nach Lagertemperatur.

HDDs hingegen funktionieren ganz anders, nämlich magnetisch. Der wichtige Unterschied ist, daß man magnetische Ladungen nicht speichert, indem man sie bewegt und zusammensperrt, sondern die sind in dem Material schon immer so vorhanden. Sie werden nur je nach gewünschtem Zustand ausgerichtet. Zum Umpolen braucht man Energie, weswegen sie sich ohne Energie von selber nicht anders ausrichten und somit die Daten nicht verlieren. Deswegen, und natürlich auch aus Kostengründen, sind HDDs für Backups das bessere Medium, solange keine starken Magnetfelder in der Nähe sind.

Ich ziehe übrigens monatlich Komplett-Backups (Disk-Images) von den Rechnern. Das speichere ich redundant auf drei verschiedenen USB-HDDs, von denen eine vierteljährlich extern in einen Banksafe kommt - falls das Haus mal abbrennt oder so. Zwischen den Backups sichere ich die Daten, indem ich sie sowohl auf meinem Desktoprechner als auch auf meinem Laptop vorhalte.

 Zitat von fhub Beitrag anzeigen
Bzgl. SSDs hast Du natürlich auch recht, die waren mir ohnehin von Anfang an schon suspekt (haben sich allerdings in den letzten Jahren anscheinend doch verbessert).
Anfangs waren die noch nicht so robust. Bei meinem vorigen Rechner von 2010 hatte ich SSDs noch nicht vertraut und daher HDDs verbaut. Heute ist das aber jedenfalls bei höherwertigen SSDs kein Thema mehr. Nach einem Jahr Nutzung meines aktuellen Rechners liegt die Verschleißanzeige bei 1%, d.h. rein rechnerisch wird die SSD länger als ich halten. Man sollte eine SSD idealerweise aber nicht zu mehr als 80% füllen, damit viele freie Sektoren zum Schreiben vorhanden sind.

Zitieren:
Leider bekommt man heutzutage kaum mehr ein Notebook (gilt großteils aber auch schon für PCs), das noch eine normale Festplatte eingebaut hat - alles nur noch mit SSD.
Das ist auch sinnvoll so, denn gerade bei Notebooks sind Festplatten pannenträchtiger als heutige SSDs, weil HDDs mechanisch empfindlich sind, insbesondere im Betrieb. Ich habe auch schon versagende Festplatten erlebt. Außerdem sind SSDs wesentlich flotter und obendrein auch lautlos. Egal, ob SSD oder HDD - man braucht so oder so eine Backup-Strategie, wenn man auf seine Daten Wert legt.
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Rasmus für den nützlichen Beitrag:
fhub (25.10.2021), Hartmut (01.11.2021), Mythbuster (25.10.2021)
  #26  
Alt 25.10.2021, 21:43
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.959
Abgegebene Danke: 917
Erhielt 1.789 Danke für 797 Beiträge
Activity Longevity
11/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss2959
AW: Warnung vor USB-Sticks als Langzeitspeicher!

Meine geräte benutzen oft noch floppys
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 25.10.2021, 22:01
Benutzerbild von paulwise3
paulwise3 paulwise3 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.02.2015
Ort: Eindhoven
Alter: 74
Land:
Beiträge: 1.185
Abgegebene Danke: 2.717
Erhielt 879 Danke für 468 Beiträge
Activity Longevity
6/20 8/20
Today Beiträge
2/3 sssss1185
AW: Warnung vor USB-Sticks als Langzeitspeicher!

 Zitat von mclane Beitrag anzeigen
Meine geräte benutzen oft noch floppys
Also SDD's
(Soft-disk drives)
.
__________________
Wenn ich mich irre, sollte es ein Horizont Wirkung sein
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 25.10.2021, 22:18
Benutzerbild von Rasmus
Rasmus Rasmus ist offline
Chess Machine
 
Registriert seit: 26.08.2016
Land:
Beiträge: 350
Abgegebene Danke: 139
Erhielt 383 Danke für 158 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
1/20 6/20
Today Beiträge
0/3 ssssss350
AW: Warnung vor USB-Sticks als Langzeitspeicher!

 Zitat von FütterMeinEgo Beitrag anzeigen
Updates der Adobe-SW war fast so teuer wie kompletter Neukauf.
Wart mal - Du hast Adobe viel Geld rübergeschoben, dann haben sie den schmutzigen Trick abgezogen, und Deine Reaktion war, ihnen nochmal viel Geld rüberzuschieben? Und dann wunderst Du Dich, wieso Firmen so etwas tun?
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 25.10.2021, 22:31
fhub fhub ist gerade online
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.04.2010
Beiträge: 1.901
Abgegebene Danke: 206
Erhielt 3.234 Danke für 830 Beiträge
Activity Longevity
9/20 14/20
Today Beiträge
3/3 sssss1901
AW: Warnung vor USB-Sticks als Langzeitspeicher!

 Zitat von Rasmus Beitrag anzeigen
Jein. Es handelt sich im Prinzip um kleinste Kondensatoren, die elektrische Ladung speichern. Das Problem ist, daß keine Isolation perfekt ist, d.h. mit der Zeit verschwindet die elektrische Ladung wie die Luft aus einem aufgepumpten Reifen. Das ist bei SSDs auch so, die man deswegen alle paar Monate mal am angeschalteten Rechner haben sollte, je nach Lagertemperatur.
Also daß das bei USB-Sticks auch so ist, hab ich nicht gewußt. Reicht da dann wirklich ein zeitweiliges Einstecken in den Rechner - werden da tatsächlich ohne weitere Aktionen (wie lesen oder wiederbeschreiben) all diese 'Kondensatoren' wieder aufgeladen, oder sollte man besser den USB-Stick komplett neu mit den Daten beschreiben?

Eventuell wäre ja auch so ein Auffrisch-Tool ganz praktisch, das den kompletten Stick Byte für Byte liest und sofort wieder an der gleichen Stelle speichert, falls das Einstecken alleine doch nicht reichen sollte!?
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 25.10.2021, 22:51
Benutzerbild von Rasmus
Rasmus Rasmus ist offline
Chess Machine
 
Registriert seit: 26.08.2016
Land:
Beiträge: 350
Abgegebene Danke: 139
Erhielt 383 Danke für 158 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
1/20 6/20
Today Beiträge
0/3 ssssss350
AW: Warnung vor USB-Sticks als Langzeitspeicher!

 Zitat von fhub Beitrag anzeigen
Reicht da dann wirklich ein zeitweiliges Einstecken in den Rechner - werden da tatsächlich ohne weitere Aktionen (wie lesen oder wiederbeschreiben) all diese 'Kondensatoren' wieder aufgeladen, oder sollte man besser den USB-Stick komplett neu mit den Daten beschreiben?
Das kommt auf die Firmware des Sticks an, aber ich gehe nicht davon aus, daß das eingebaut ist. Bei SSDs ist üblich, daß der SSD-Controller nebenher das Flash durchguckt, ob da Zellen an der Kante sind und einen Re-fresh (wieso ist das Wort ohne Bindestrich im Forum gesperrt?!) brauchen. Bei USB-Sticks ist es denkbar unwahrscheinlich, daß sowas eingebaut ist, weil die nicht zur dauerhaften Datenspeicherung gedacht sind.

Zitieren:
Eventuell wäre ja auch so ein Auffrisch-Tool ganz praktisch, das den kompletten Stick Byte für Byte liest und sofort wieder an der gleichen Stelle speichert, falls das Einstecken alleine doch nicht reichen sollte!?
Kann man machen, aber dann nutzt man immer noch einen USB-Stick so, wie er nicht gedacht ist.

Wenn schon, würde ich da über einen ganz anderen Weg nachdenken: es gibt USB-Gehäuse, in die man eine M.2-SSD einbauen kann, so daß man das wie einen etwas größeren USB-Stick nutzen kann. Man muß genau hingucken, ob man eine SATA-SSD oder eine NVMe-SSD nimmt, weil diese Adapter meist auch nur entweder-oder können. Kriegt man bei Amazon für 10-20 Euro mit SATA oder 20-40 Euro mit NVMe. Dann hast Du ein Gerät, was Du tatsächlich einfach nur anschalten mußt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:10 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info