Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Schachcomputer / Chess Computer: > Technische Fragen und Probleme / Tuning


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 23.01.2014, 22:27
Benutzerbild von RolandLangfeld
RolandLangfeld RolandLangfeld ist offline
Mephisto Genius 68030
 
Registriert seit: 28.03.2005
Ort: Frankfurt Main
Alter: 67
Beiträge: 323
Abgegebene Danke: 93
Erhielt 297 Danke für 79 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss323
Mephisto Glasgow auf echte 12 MHz bringen

Ich habe hier mal was für die hard-core Lötfraktion unter euch:

In verschiedenen Threads wird über die Taktrate des Glasgow diskutiert, teils spekuliert. Ich habe mir meinen Glasgow (Originalgerät, effektive Taktrate ca 8.2 MHz (warum ich das weiß ? siehe unten !), mit Folienabdeckung des ProzModuls) mal genauer angesehen und folgende interessante Facts gefunden.

Der Glasgow hat einen 12 MHz Taktgeber (Quarz), RAM-Bausteine mit 150 ns Zugriffszeit und uralt-EPROMS mit 250 ns Zugriffszeit. 250 ns Zugriffszeit der EPROMS bedeuten, daß sie maximal für 4 MHz, bei wechselseitigem Zugriff high-Byte / low-Byte immer noch nur für 8 MHz betriebssicher wären. Der 68000 kann damit umgehen, wenn ihm eine Hardware (nicht das Programm !!) über Pin 10 (DTACK) mitteilt, wann das lahme EPROM endlich fertig ist. Das geschieht auf der Glasgow-Platine mit dem TTL-Chip 74LS164. Der generiert Wait-States in 83 ns Inkrementen. Wenn man sich die Platine von unten (unter dem 74LS164) anschaut (ich habe einen Ausschnitt hier angehängt), dann sieht man, daß die Schaltungsentwickler die Einstellung der Waitstates per Lötbrücke vorgesehen haben !!

Und jetzt wird’s interessant: mein Glasgow ist auf 2 Waitstates eingestellt. Probeweises Umlöten auf 3 Waitstates und er benötigt für eine bestimmte Teststellung 16% länger. Umlöten auf 1 Wait - und nichts geht mehr. War ja bei den EPROMS auch so zu erwarten !

Und jetzt wird’s noch besser.
Ich habe aus der Bastelkiste einen 4er EPROM-Satz Amsterdam in 100 ns EPROMS geholt. Nacheinander 3, 2, 1 und 0 waits per Lötbrücke eingestellt und siehe da, der Amsterdam läuft in allen Zuständen stabil und benötigt für eine Teststellung 24, 20,5, 17 bzw 14 sec !!!

Setzt man die schnellste Zeit (kein wait) gleich der 12 MHz, ergeben sich folgende effektiven Taktfrequenzen

o wait 12 MHz
1 wait 10 MHz
2 wait 8.2 MHz
3 wait 7,1 MHz

Der ganze Aufwand wurde seinerzeit also nur wegen der langsamen damals zur Verfügung stehenden EPROMS gemacht, der RAM-Baustein ist nicht das Bottleneck.

Fazit:
sobald ich schnellere 128er EPROMS habe, brenne ich mir das Glasgow-Programm rein und wandle meinen 8,2 MHz Glasgow in einen 12 MHz Glasgow

Gruß
Roland
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	GlasgowWaitStates.jpg
Hits:	251
Größe:	44,9 KB
ID:	1528  
Mit Zitat antworten
Folgende 13 Benutzer sagen Danke zu RolandLangfeld für den nützlichen Beitrag:
Asterix (24.01.2014), Beeco76 (31.12.2022), Chess Monarch (31.12.2022), Drahti (25.05.2016), EberlW (24.01.2014), Mythbuster (23.01.2014), Robert (24.01.2014), Solwac (23.01.2014), Supergrobi (24.01.2014), TomMi (25.01.2014), Walter (23.01.2014), warpwe (24.01.2014), Wolfgang2 (23.01.2014)
  #2  
Alt 23.01.2014, 23:02
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 6.929
Bilder: 257
Abgegebene Danke: 1.469
Erhielt 4.641 Danke für 1.538 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
9/20 16/20
Heute Beiträge
0/3 sssss6929
AW: Mephisto Glasgow auf echte 12 MHz bringen

Hallo Roland,
das bedeutet, daß es im Zweifel bis zu vier verschiedene Versionen gibt ... bis einschließlich Roma ... kaum zu glauben, was damals alles "an den gut betuchten Mann" gebracht wurde ...

Gruß,
Sascha
__________________
This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2024. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.01.2014, 23:07
Wolfgang2 Wolfgang2 ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 57
Land:
Beiträge: 2.703
Abgegebene Danke: 3.242
Erhielt 3.218 Danke für 1.562 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
6/20 20/20
Heute Beiträge
1/3 sssss2703
AW: Mephisto Glasgow auf echte 12 MHz bringen

 Zitat von Mythbuster Beitrag anzeigen
Hallo Roland,
das bedeutet, daß es im Zweifel bis zu vier verschiedene Versionen gibt ... bis einschließlich Roma ... kaum zu glauben, was damals alles "an den gut betuchten Mann" gebracht wurde ...

Gruß,
Sascha
Wohl wahr. // Und ich reiche, Dir Sascha, zur Versöhnung virtuell die Hand //
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.01.2014, 23:15
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 60
Land:
Beiträge: 3.010
Bilder: 101
Abgegebene Danke: 556
Erhielt 1.225 Danke für 786 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
5/20 20/20
Heute Beiträge
1/3 sssss3010
AW: Mephisto Glasgow auf echte 12 MHz bringen

Wahnsinn was Du alles kannst das heißt aber auch das wenn man den Glasgow auf den viel stärkeren Nachfolger Amsterdam umrüsten ließ und mit den Waits herumschlampte, das es sein konnte, das der Amsterdam deutlich langsamer lief als 12 MHz? Oder?

Aber effektiv lief er ja nie mit 12 MHz sondern mit 10 - oder weniger...!!!
__________________
Schach ist das Spiel, das die Verrückten gesund hält. (Albert Einstein)

Geändert von MaximinusThrax (23.01.2014 um 23:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.01.2014, 23:17
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 6.929
Bilder: 257
Abgegebene Danke: 1.469
Erhielt 4.641 Danke für 1.538 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
9/20 16/20
Heute Beiträge
0/3 sssss6929
AW: Mephisto Glasgow auf echte 12 MHz bringen

 Zitat von MaximinusThrax Beitrag anzeigen
das heißt aber auch das wenn man den Glasgow auf den viel stärkeren Nachfolger Amsterdam umrüsten ließ und mit den Waits herumschlampte, das es sein konnte, das der Amsterdam deutlich langsamer lief als 12 MHz? Oder?
Yep, bis zum Roma konnte man in der Tat an 7,1 MHz Versionen geraten ...
__________________
This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2024. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.01.2014, 23:20
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 60
Land:
Beiträge: 3.010
Bilder: 101
Abgegebene Danke: 556
Erhielt 1.225 Danke für 786 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
5/20 20/20
Heute Beiträge
1/3 sssss3010
AW: Mephisto Glasgow auf echte 12 MHz bringen

 Zitat von Mythbuster Beitrag anzeigen
das bedeutet, daß es im Zweifel bis zu vier verschiedene Versionen gibt ... bis einschließlich Roma ...
sofern man das Glasgow-Modul immer weiter umrüstete. Wie war es aber bei den Modulsets die es ja ab dem Amsterdam gab? Haben die auch solche "Überraschungen" intus? Also verschiedene "Hardware" Versionen?
Fragen über Fragen...
__________________
Schach ist das Spiel, das die Verrückten gesund hält. (Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.01.2014, 23:24
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 60
Land:
Beiträge: 3.010
Bilder: 101
Abgegebene Danke: 556
Erhielt 1.225 Danke für 786 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
5/20 20/20
Heute Beiträge
1/3 sssss3010
AW: Mephisto Glasgow auf echte 12 MHz bringen

 Zitat von Mythbuster Beitrag anzeigen
Yep, bis zum Roma konnte man in der Tat an 7,1 MHz Versionen geraten ...
dann wundern mich unterschiedlichste Testergebnisse und Erfolge oder Misserfolge bei Turnieren kein bischen.
Wie schön kriegte man sich früher deswegen in die Haare...
__________________
Schach ist das Spiel, das die Verrückten gesund hält. (Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.01.2014, 23:30
Benutzerbild von RolandLangfeld
RolandLangfeld RolandLangfeld ist offline
Mephisto Genius 68030
 
Registriert seit: 28.03.2005
Ort: Frankfurt Main
Alter: 67
Beiträge: 323
Abgegebene Danke: 93
Erhielt 297 Danke für 79 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss323
AW: Mephisto Glasgow auf echte 12 MHz bringen

 Zitat von MaximinusThrax Beitrag anzeigen
Wahnsinn was Du alles kannst das heißt aber auch das wenn man den Glasgow auf den viel stärkeren Nachfolger Amsterdam umrüsten ließ und mit den Waits herumschlampte, das es sein konnte, das der Amsterdam deutlich langsamer lief als 12 MHz? Oder?

Aber effektiv lief er ja nie mit 12 MHz sondern mit 10 - oder weniger...!!!
Ja, genau so ist es ! Jeder mag auf seiner Platine nachsehen, welche Lötbrücke gesetzt ist

Roland
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.01.2014, 23:40
Benutzerbild von RolandLangfeld
RolandLangfeld RolandLangfeld ist offline
Mephisto Genius 68030
 
Registriert seit: 28.03.2005
Ort: Frankfurt Main
Alter: 67
Beiträge: 323
Abgegebene Danke: 93
Erhielt 297 Danke für 79 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss323
AW: Mephisto Glasgow auf echte 12 MHz bringen

habe eben noch 256er EPROMS mit 120 ns gefunden: jetzt läuft mein Glasgow mit voller Pulle !!!

Zum Abgleich die Zwangspatt-Stellung von Wolfgang2 auf meiner Hardware:

mit 2 Waits ("Original" Glasgow) 44 s
mit 0 Waits ("12 MHz") 30 s

Ob andere Platinen (Amsterdam etc) solch eine Hardwarebremse haben glaube ich nicht, weil es sehr schnell Fortschritte bei den Zugriffszeiten speziell der EPROMs gab, bei den RAMs sowieso. Ich habe außer dem ROMA II keinen weiteren der frühen Lang-Computer, man müßte mal nachsehen ... Der Roma II läuft definitiv ungebremst

Gruß
Roland
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.01.2014, 00:03
Benutzerbild von Walter
Walter Walter ist offline
Resurrection
 
Registriert seit: 19.02.2011
Ort: Erlenbach a. Main
Land:
Beiträge: 585
Abgegebene Danke: 188
Erhielt 405 Danke für 156 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
1/20 14/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss585
AW: Mephisto Glasgow auf echte 12 MHz bringen

Eine erstklassige Untersuchung, Roland!

Ich musste gleich meinen umgebauten Glasgow III-S mit Amsterdam, Dallas und Roma überprüfen, und das bestätigt die bisherigen Aussagen und ich kann vielleicht noch was dazu beitragen.

Mein Gerät war den Relikten zufolge offiziell von H+G zu einem Roma umgebaut worden (es trägt heute noch den Roma-Aufkleber).
Sehr interessant ist der Blick auf die Unterseite: Aktuell ist wait 0 verbunden, und das war schon so vorhanden, als ich das Gerät erhielt. Aber da ist mit Sicherheit auch mal gelötet worden (und das kann nur H+G gewesen sein), und zwar sieht man Lötspuren bei Wait 1 und 2, nicht aber 3.

Das interpretiere ich so: ursprünglich war vermutlich Wait 2 verbunden, als das Gerät als Glasgow in die Welt gesetzt wurde. Spätestens bei der Umrüstung auf Roma wurde von H+G auf Wait 0 umgelötet. Nicht mehr feststellbar ist, ob das Gerät zwischendurch mal auf Amsterdam oder Dallas umgerüstet war und dann Wait 1 aktiv war, aber so könnte es gewesen sein. Es könnte natürlich auch sein, dass beim Umlöten Wait 1 auch Lötzinn und Flussmittel abkriegte, aber nie aktiv verbunden war. Bei Lötprofis würde ich aber eher von guter Arbeit ausgehen und daher vermuten, dass auch Wait 1 mal verbunden war.

Zusammengefasst dürfte das Gerät auf 8 MHz als Glasgow III-S und auf 12 MHz als Roma eingestellt gewesen sein und es hatte womöglich mal ein Zwischenstadium als Amsterdam oder Dallas mit 10 MHz.

Probleme mit dem Gerät gab es bei meinem Umbau nicht, weil ich ohnehin Eproms mit 100 ms Zugriffszeit verwendete, denn man legt sich heutzutage ohnehin keine langsamen Eproms mehr in die Kiste. Daher hatte ich nicht die von Roland beschriebenen Probleme und mir fiel überhaupt nichts auf.

Grüße
Walter
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Walter für den nützlichen Beitrag:
RolandLangfeld (24.01.2014)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du bist nicht berechtigt, neue Themen zu erstellen.
Du bist nicht berechtigt, auf Beiträge zu antworten.
Du bist nicht berechtigt, Anhänge hochzuladen.
Du bist nicht berechtigt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB code ist An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Mephisto III Glasgow hebel Technische Fragen und Probleme / Tuning 1 25.06.2013 19:40
Frage: Mephisto Glasgow S mit Brett Emu rodel Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 5 06.07.2009 14:07
Frage: ChessMachine trotz XP zum Laufen bringen? Theo Technische Fragen und Probleme / Tuning 18 27.03.2007 10:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:30 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info