Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Technische Fragen und Probleme / Tuning


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 13.06.2009, 21:50
Benutzerbild von Feuerstein
Feuerstein Feuerstein ist offline
Elite A/S
 
Registriert seit: 12.06.2009
Ort: Genthin
Alter: 67
Land:
Beiträge: 73
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
0/20 15/20
Today Beiträge
0/3 sssssss73
Einsteiger ins Computerschach braucht Kaufberatung

In meiner Jugend habe ich turniermäßig Schach gespielt und eine gute Spielstärke erreicht. Leider war beim Studium (schon 30 Jahre her) wenig Zeit und danach wenig Gelegenheit (und kein Partner), Schach zu spielen. Das Schach am Computer habe ich ausprobiert und es war mir nicht anschaulich genug und es fehlte was ...

Wie der Zufall es wollte, bin vor etwa einem Jahr wieder zum Schachspielen gekommen, durch einen Schachcomputer. Den, einen Saitek Centurion bekam ich von einem Verwandten, der ihn geschenkt bekommen hatte und mit der Bedienung nicht klar kam. Schnell war ein Netzteil besorgt und das fehlende Handbuch aus dem Internet heruntergeladen (in englisch, hat jemand das deutsche als Datei? oder sind die deckungsgleich?)

Was mir am Centurion gefällt, ist die Spielstärke (zuerst habe ich in den höheren Stufen kaum gewonnen). Was mir nicht gefällt, ist vorallem die Spielfeldgröße. Etwas edlere Materialen für Brett und Figuren wären nicht schlecht.

Nun zu meiner Frage: was soll ich nun kaufen - ich sehe drei Möglichkeiten:
1. Einen neuen NOVAG Citrine
2. einen gebrauchten (z.B. aus der Bucht) mit Holzbrett
3. oder gar ein PC-Brett mit Figuren.

Oder habt Ihr noch eine bessere Idee?

Bedanke mich schon mal im Voraus
Fred
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.06.2009, 22:18
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 5.874
Bilder: 210
Abgegebene Danke: 1.085
Erhielt 2.738 Danke für 1.043 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
5/20 16/20
Today Beiträge
1/3 sssss5874
AW: Einsteiger ins Computerschach braucht Kaufberatung

Hi,
zunächst ein herzliches Willkommen im Forum!

Also, ein Holzgerät macht schon um Längen mehr Freude als Kunststoff mit Drucksensoren ... den Novag Citrine würde ich nicht nehmen, mir sagt das Spiel nicht zu ... auch die Qualität ist nicht wirklich optimal.

Ich würde mich eher nach einem Exclusive Brett von Mephisto (Hegener & Glaser) umsehen und dazu ein passendes Modulset ...

Vorteil: Sehr gute Verarbeitung, modulares System.

Was ich Dir raten würde: Lies Dich im Forum und in der Wiki schlau, welches Programm Dir vom Spielstil liegen könnte! Die Programmierer und Programme haben unterschiedliche Stärken, Schwächen und Charaktäre!

Während ein Tasc wie Bobby Fischer spielt, würde ich zum Beispiel dem Mephisto London Programm eher Anatoli Karpow zuordnen wollen ...

Nichts ist schlimmer, als wenn der neue Spielpartner einen Spielstil hat, der einem gar nicht liegt ...

Grüße,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2021. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.06.2009, 23:29
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 52
Land:
Beiträge: 5.657
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 930
Erhielt 3.045 Danke für 916 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
7/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss5657
AW: Einsteiger ins Computerschach braucht Kaufberatung

 Zitat von Feuerstein Beitrag anzeigen
Nun zu meiner Frage: was soll ich nun kaufen - ich sehe drei Möglichkeiten:
1. Einen neuen NOVAG Citrine
2. einen gebrauchten (z.B. aus der Bucht) mit Holzbrett
3. oder gar ein PC-Brett mit Figuren.
Fragen wir doch erst einmal ganz einfach. Sollen sich Feld-LEDs im neuen Geräte finden?

Zweite Frage. Wie stark soll das Gerät sein?

Micha
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.06.2009, 23:43
Benutzerbild von Feuerstein
Feuerstein Feuerstein ist offline
Elite A/S
 
Registriert seit: 12.06.2009
Ort: Genthin
Alter: 67
Land:
Beiträge: 73
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
0/20 15/20
Today Beiträge
0/3 sssssss73
AW: Einsteiger ins Computerschach braucht Kaufberatung

Danke an Sascha und Micha für Eure schnelle Antworten.

LED auf jedem Spielfeld würde ich gern haben. Meine augenblickliche Spielstärke kann ich nur schätzen, ich denke so etwa 1600. Der Centurion hat einige Partien zum Weiterspielen, da lag ich (nach seine Aussage) zwischen 1400 und 1900. Ich denke ich war schon mal besser, man kann sich ja steigern, dazu soll ja auch Schachcomputer sein. Meine Spielweise ist eher defensiv und meine Stärken liegen im Endspiel.

Fred
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.06.2009, 00:05
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 52
Land:
Beiträge: 5.657
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 930
Erhielt 3.045 Danke für 916 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
7/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss5657
AW: Einsteiger ins Computerschach braucht Kaufberatung

OK, dann sollte sich die Auswahl recht einfach gestalten.

Ich würde mich der Aussage von Sascha anschließen, ein Mephisto Exclusive oder München (Brettgröße - je nach Wunsch) + ein Modulset aus dem "modularen System" von Mephisto.

Zu empfehlen sind z.B. Polgar, MM V, MM IV oder, wenn es etwas mehr sein darf, ein 16 oder 32 Bit Modulset (Portorose, Lyon, Vancouver, London, Genius).

Gruß,
Micha
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.06.2009, 00:14
Benutzerbild von Feuerstein
Feuerstein Feuerstein ist offline
Elite A/S
 
Registriert seit: 12.06.2009
Ort: Genthin
Alter: 67
Land:
Beiträge: 73
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
0/20 15/20
Today Beiträge
0/3 sssssss73
AW: Einsteiger ins Computerschach braucht Kaufberatung

Hallo Micha,

Vielen Dank noch einmal für Tipps, meine Überlegungen gingen in ähnliche Richtung, natürlich bin ich mir überhaupt nicht sicher gewesen. Ich werd mich um ein Exklusive-Brett (oder München) mit einfachen Modul bemühen, kann ich ja später noch "aufrüsten" sollte es nicht reichen.

Übrigens schöne Grüße nach Rostock von einem gebürtigen Schwaaner!
Fred
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.06.2009, 13:15
Benutzerbild von FütterMeinEgo
FütterMeinEgo FütterMeinEgo ist offline
Resurrection
 
Registriert seit: 02.03.2009
Ort: Langenfeld
Land:
Beiträge: 610
Abgegebene Danke: 294
Erhielt 266 Danke für 159 Beiträge
Activity Longevity
4/20 15/20
Today Beiträge
1/3 ssssss610
AW: Einsteiger ins Computerschach braucht Kaufberatung

 Zitat von Feuerstein Beitrag anzeigen
Den, einen Saitek Centurion bekam ich von einem Verwandten, der ihn geschenkt bekommen hatte und mit der Bedienung nicht klar kam. Schnell war ein Netzteil besorgt und das fehlende Handbuch aus dem Internet heruntergeladen (in englisch, hat jemand das deutsche als Datei? oder sind die deckungsgleich?)

http://www.saitek.de/down/man_chess.htm

Da lädste Dir die Anleitung für den Chess Challenger runter, die ist 4sprachig (u.a. deutsch) und der ist mit dem Centurion baugleich, wie vor ein paar Tagen in diesem Forum an anderer Stelle geklärt.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.06.2009, 14:59
Benutzerbild von Moregothic
Moregothic Moregothic ist offline
Fidelity Elite Avantgarde 68060
 
Registriert seit: 30.05.2007
Land:
Beiträge: 389
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 16 Danke für 11 Beiträge
Activity Longevity
0/20 17/20
Today Beiträge
0/3 ssssss389
AW: Einsteiger ins Computerschach braucht Kaufberatung

 Zitat von Feuerstein Beitrag anzeigen
LED auf jedem Spielfeld würde ich gern haben. Meine augenblickliche Spielstärke kann ich nur schätzen, ich denke so etwa 1600. Der Centurion hat einige Partien zum Weiterspielen, da lag ich (nach seine Aussage) zwischen 1400 und 1900. Ich denke ich war schon mal besser, man kann sich ja steigern, dazu soll ja auch Schachcomputer sein. Meine Spielweise ist eher defensiv und meine Stärken liegen im Endspiel.

Fred
Dann fallen Geräte mit Morsch-Programm ja schon mal raus

Nee im Ernst, ich kann eigentlcih froh sein dass ich kein ganz so starker Spieler bin. So ist es einfacher für mich ein brauchbares Gerät zum Selberspielen zu finden.

Mein momentaner Favorit ist der Mephisto Marco Polo, den ich für nur 3,07€ bei ebay erstanden habe. Es handelt sich ja praktisch um einen Europa im Mobilgehäuse, dessen Spielweise mir recht gut entgegen kommt. Noch dazu ist das Gerät sehr kompakt und reisetauglich. Irgendwie haben es die älteren Geräte besser hingekriegt die Spielstärke anfängertauglich zu reduzieren, offenbar meist über subtile Tempoverluste oder suboptimale Kombinationen. Ein GK2000, Chess Challenger oder irgendein anderer Morsch-Clone stellt in den Funstufen schon mal plump die Dame ein...

Ach ja ich vergass: Herzlich willkommen

Andreas
__________________
Für die Herrschaft der Mittelmäßigen ist die Verdummung der Masse zwingend notwendig (Emanuel Lasker).
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.06.2009, 22:31
Benutzerbild von Feuerstein
Feuerstein Feuerstein ist offline
Elite A/S
 
Registriert seit: 12.06.2009
Ort: Genthin
Alter: 67
Land:
Beiträge: 73
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
0/20 15/20
Today Beiträge
0/3 sssssss73
AW: Einsteiger ins Computerschach braucht Kaufberatung

Danke nochmal für den Handbuchtip.

Habe hier in den letzten Tagen im Forum und auf verlinketen Seiten sehr viel mehr über Computerschach gelernt und manches merkwürdiges Erlebnis mit meinem Centurion klärt sich so jetzt. Die Fun-Stufen sind mehr als sinnlos, hatte sie am Anfang ausprobiert, über die adaptiven Stufen bin ich zu den richtigen gekommen. Da spielt er eigentlich sehr gut, ich habe nur ein Chance, wenn ich die Eröffnung/Mittelspiel schadlos überstanden habe. Viel lernen kann ich immer noch. Und mir macht es wenig aus, 6 mal hintereinander zu verlieren.

Hat schon mal jemand eine Statistik gemacht, wieviel Schachcomputer jeder hier so durchschnittlich hat?

Fred
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.06.2009, 08:55
Benutzerbild von Feuerstein
Feuerstein Feuerstein ist offline
Elite A/S
 
Registriert seit: 12.06.2009
Ort: Genthin
Alter: 67
Land:
Beiträge: 73
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
0/20 15/20
Today Beiträge
0/3 sssssss73
AW: Einsteiger ins Computerschach braucht Kaufberatung

Noch ein kleiner Nachtrag. Habe mich (dank Eurer Tipps) entschlossen ein Mephisto Exclusive und MM IV zu kaufen.

Fred
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
centurion, citrine, hilfe, kaufberatung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe: Kaufberatung - Schachcomputer für meinen Opa supersonic Die ganze Welt der Schachcomputer 8 04.12.2008 13:15
Turnier: Schachcomputer vergleich zu alte Computerschach Spiele spacious_mind Oldie & Retro Schachprogramme 18 15.08.2008 22:42
Turnier: Sommerhitze und neue Zahlen braucht das Land! Björn Partien und Turniere 3 26.07.2006 08:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:41 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info