Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #31  
Alt 29.09.2018, 08:36
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.992
Abgegebene Danke: 1.163
Erhielt 3.016 Danke für 1.087 Beiträge
Activity Longevity
13/20 10/20
Today Beiträge
1/3 sssss1992
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Almeria 68020

 Zitat von MaximinusThrax Beitrag anzeigen
Sehr richtig, Egbert. Der Glasgow überspielte seine (damaligen) Computer-Gegner öfter durch positionell gutes spiel, nur um dann im Endspiel alles grausam zu verderben... habe ich leider oft genug mit ansehen müssen.


Was bei den aktuellen Geräten dieses (tollen) Zweikampfes hier noch auffällt ist die Tatsache das Massenhaft halbe oder ganze Punkte liegen gelassen werden und die Möglichkeiten die sich bieten weder erkannt noch ausgenützt werden.


Gruß
Otto
Hallo Otto
Du hast die Partien gut studiert und eine richtige wie auch erstaunliche
Tatsache dieses Matches erkennen können.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
MaximinusThrax (29.09.2018)
  #32  
Alt 29.09.2018, 12:37
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.375
Bilder: 102
Abgegebene Danke: 340
Erhielt 522 Danke für 355 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
3/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss2375
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Almeria 68020

Hallo Kurt,


aber nein, das ist zu viel des Lobes. Es zieht sich doch wie ein roter Faden durch viele Brettcomputer-Partien das Chancen häufig vergeben werden. Das liegt halt zum einen am Alter dieser Programme und dann natürlich an der ziemlich eingeschränkten Rechenpower. Wenn man dann mit den heutigen Super-Engines diese Partien studiert dann sehen unsere Bretties halt aus wie Patzer vor dem Herrn!
Aber ganz so schlimm ist es trotzdem nicht wenn man selbst mal gegen seine Brettcomputer antritt. Da muss man sich gegen Brettcompis mit 2000 - 2200 Elo ganz schön Strecken, oder??????
Also: alles ist Relativ und ich sehe Euren Computerwettkämpfen mit großer Spannung entgegen!


Gruß
Otto
__________________
Schach ist das Spiel, das die Verrückten gesund hält. (Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu MaximinusThrax für den nützlichen Beitrag:
applechess (29.09.2018)
  #33  
Alt 29.09.2018, 20:34
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.992
Abgegebene Danke: 1.163
Erhielt 3.016 Danke für 1.087 Beiträge
Activity Longevity
13/20 10/20
Today Beiträge
1/3 sssss1992
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Almeria 68020

Match 120'/40, 12. Partie, D31: Damengambit (Halbslawisch) | Bediener: Rolf Bühler | Weiss gewinnt | Zwischenstand: 7-5 (+5 =4 -3) für den Saitek Sparc | Die nach der Eröffnung entstehende Karlsbader Struktur im Damengambit der Abtauschvariante ergibt gleiches und ruhiges Spiel. Ab dem 29. Zug verliert der Saitek Sparc etwas den Faden und wird schliesslich durch ein wunderschönes Qualitätsopfer des Almeria 32bit überrumpelt und wird im alles andere als leicht zu führenden Königsangriff in die Knie gezwungen. Eine schöne Leistung des Programms von Richard Lang.

[Event "SaitekSparc_Almeria32bit"]
[Site "Zürich"]
[Date "2018.09.16"]
[Round "12"]
[White "Mephisto Almeria 68020"]
[Black "Saitek Sparc"]
[Result "1-0"]
[ECO "D31"]
[WhiteElo "2143"]
[BlackElo "2254"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "102"]
[EventDate "2018.09.05"]

1. d4 d5 {Match 120'/40, 12. Partie, D31: Damengambit (Halbslawisch) |
Bediener: Rolf Bühler | Weiss gewinnt | Zwischenstand: 7-5 (+5 =4 -3) für
den Saitek Sparc | Die nach der Eröffnung entstehende Karlsbader Struktur im
Damengambit der Abtauschvariante ergibt gleiches und ruhiges Spiel. Ab dem 29.
Zug verliert der Saitek Sparc etwas den Faden und wird schliesslich durch ein
wunderschönes Qualitätsopfer des Almeria 32bit überrumpelt und wird im
alles andere als leicht zu führenden Königsangriff in die Knie gezwungen.
Eine schöne Leistung des Programms von Richard Lang.} 2. c4 e6 3. Nc3 c6 4.
cxd5 ({Nach} 4. Nf3 dxc4 5. a4 Bb4 6. e3 b5 {entsteht die interessante
Noteboom-Variante}) 4... exd5 5. Bf4 {***ENDE BUCH***} Bd6 6. Bxd6 Qxd6 {
***ENDE BUCH***} 7. Nf3 Ne7 {Eine gute Idee: Schwarz will ...Lf5 spielen,
sobald die weisse Dame auf c2 oder der weisse Läufer auf d3 auftaucht.} 8. e3
O-O 9. Bd3 Bf5 10. O-O Nd7 11. a3 Rfe8 {Den weissen Minoritätsangriff mit
b2-b4-b5 hätte durch 11...a5 verzögert werden können.} (11... a5 12. Rc1 h6
13. Na4 Bg4 14. Nc5 Nxc5 15. Rxc5 f5 16. Re1 Kh8 17. Be2 Bxf3 18. Bxf3 a4 19.
g3 g5 20. Rc2 Rf6 21. Bg2 Raf8 22. Rce2 b5 23. f3 Qd7 24. Qd3 Rd8 25. e4 f4 26.
e5 Rff8 27. g4 Qe6 28. Rc2 Kg7 29. Rec1 Rb8 30. Qd2 h5 {1/2-1/2 (30)
Pantsulaia,L (2616)-Sadvakasov,D (2618) Dubai 2007}) 12. b4 {Der Almeria 32bit
geht schneller zu Werk als sein kleiner Bruder.} (12. Rc1 Nb6 13. Bxf5 Nxf5 14.
Qc2 g6 15. Nd2 Re7 16. Ne2 Rae8 17. b4 Nd7 18. Nb3 Qf6 19. a4 Nb6 20. b5 Nc4
21. bxc6 Qg5 22. Ng3 Nxg3 23. hxg3 bxc6 24. Qc3 Rb8 25. Na5 Nxa5 26. Qxa5 Rxe3
27. Qxa7 Rbe8 28. Qd7 R3e6 29. Rxc6 R6e7 30. Qd6 Re1 31. Qb4 Rxf1+ 32. Kxf1 Qh5
33. f3 Qh1+ 34. Kf2 Qa1 35. Rc2 Ra8 36. a5 Rxa5 37. Rc8+ Kg7 38. Qf8+ Kf6 39.
Rc6+ Kg5 40. Qe7+ Kh6 41. Qe3+ Kg7 42. Qe5+ Kh6 43. Qf4+ Kg7 44. Qf6+ Kh6 45.
Rc2 Qb1 46. Re2 Ra1 47. Qf4+ Kg7 48. Qe5+ f6 49. Qc7+ Kh6 50. Qf4+ Kg7 51. Qc7+
Kh6 52. Qf4+ Kg7 53. Qc7+ {½-½ (53) Mephisto Almeria 68000 (2083)-Saitek
Sparc (2254) Zürich 2018}) 12... Nb6 13. Bxf5 Nxf5 14. Qd3 g6 {Besser
gefallen mir 14...De6 oder 14...Dg6, um den Sf5 das Feld d6 freizumachen, was
die Bestrebungen des anderen Springers, das Feld c4 zu besetzen, stärken
würde.} 15. b5 {Gegen den weissen Minoritätsangriff am Damenflügel kann
Schwarz nicht viel tun, hat aber verschiedene Strategien zur Verfügung, damit
umzugehen: A) Den Vorstoss ...a5 einzuschieben, um die a-Linie noch zu öffnen
oder B) Mit ...cxb5 die c-Linie zu öffnen und einen schwachen d5-Bauern und
die halboffene b-Linie für den Gegner in Kauf zu nehmen oder C) Den Tausch
bxc6 zuzulassen und mit dem rückständigen c-Bauer zu leben oder D)
Vorbeischieben mit ...c5, was wegen ...c4 den Tausch dxc5 erzwingt, und auf
ausgleichende Momente in der offenen c-Linie zu suchen oder E) Abwarten und
wie in der vorliegenden Partie einen Springer nach c4 bringen, was nach dem
üblichen Tausch bxc6 die Schwäche des rückständigen Bauern c6 plombiert.
Von einer besten Methode zu sprechen ist schwierig und abhängig von der
Stellung und dem Vorhandensein der noch auf dem Brett befindlichen Figuren.}
Nc4 {Eines ist erfahrungsgemäss bekannt. Wenn es gelingt, diese
"Plombierungsmethode" anzuwenden, hat Schwarz üblicherweise keine echten
Probleme mehr.} 16. bxc6 Qxc6 17. Rfc1 Rac8 18. Qb1 a6 19. Qb4 Re7 20. a4 Rec7
$11 {Schwarz hat wirklich keine Probleme und leichten Ausgleich erreicht.} 21.
Ne2 Qe6 22. Nf4 Qd7 23. Rcb1 b6 24. Ne5 Qd8 25. h3 Nxe5 26. dxe5 Rc4 27. Qb3 d4
28. e4 Ne7 29. e6 fxe6 $6 {Der Saitek Sparc gerät das erste Mal auf Abwege
und in eine etwas schlechtere Stellung.} (29... f6 $11) 30. Nxe6 Qd6 31. Ng5
Kg7 32. Nf3 (32. Qf3 Rf8 33. Qd3 Rfc8 34. Nf3 $16 {und Weiss steht deutlich
besser, denn in Kürze wird einer der beiden schwarzen Bauern d4 oder a6 fallen
}) 32... d3 33. e5 Qd8 34. Rb2 R8c6 35. Rab1 $6 (35. Rd2 $14) 35... Rc2 36. Rd1
R2c3 37. Qa2 Nf5 (37... Nd5 $5) 38. Rb3 Nd4 $6 {Der zweite Schritt ab vom
besten Weg.} (38... Rc1 39. Rb1 R6c2 40. Qa3 Rxb1 41. Rxb1 d2 42. Rd1 Nh4 $11)
39. Rxd3 Qd5 $2 {Ein schwer erkennbarer taktischer Fehler, der den schwarzen
Untergang einleitet.} 40. Rxd4 $1 $18 {Dieses überraschende Qualitätsopfer
hat das amerikanische Programm offensichtlich nicht erwartet. Schwarz gerät
in einen tödlichen Angriff von gegnerischer Dame und Turm gegen seinen König.
Dass der Almeria 32bit den richtigen Weg findet, mag ebenfalls erstaunen, denn
die möglichen Abspiele sind alles andere als trivial.} Qxb3 41. Rd7+ Kf8 ({a)
} 41... Kh6 42. Qd2+ Re3 43. fxe3 $18) ({b)} 41... Kg8 42. Qd2 $1 Qb1+ (42...
Rc7 43. Rxc7 Rxc7 44. Qd8+ Kg7 45. Qxc7+ $18) (42... Rc1+ 43. Kh2 $18) (42...
Qe6 43. Ng5 Rc1+ 44. Kh2 Qxe5+ 45. f4) 43. Kh2 Qf5 44. Re7 Qf8 45. Qd5+ Kh8 46.
Rf7 Qc8 47. e6 Qb8+ 48. g3 R3c4 49. e7 $18) ({c)} 41... Kh8 42. Qd2 Qc2 43. Qd4
R3c4 44. Qd5 Qf5 45. g4 Rxg4+ 46. hxg4 Qxg4+ 47. Kh2 $18) 42. Qd2 Rxf3 {
Verzweiflung} 43. Rxh7 $1 Qd3 44. Qh6+ Ke8 45. Qg7 Rc1+ 46. Kh2 Rxh3+ {Alles
andere führt noch schneller zum Verlust.} 47. Rxh3 (47. gxh3 $4 {hätte noch
alles vermasselt} Rh1+ 48. Kxh1 Qf1+ 49. Kh2 Qxf2+ {und Dauerschach}) 47...
Qxh3+ 48. Kxh3 Rc6 49. Qb7 Re6 50. Kg4 Kf8 51. f4 b5 {Schwarz gibt auf} 1-0


Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (30.09.2018), Hartmut (30.09.2018), paulwise3 (29.09.2018), Wolfgang2 (30.09.2018)
  #34  
Alt 30.09.2018, 07:06
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 54
Land:
Beiträge: 3.045
Abgegebene Danke: 3.277
Erhielt 2.837 Danke für 1.318 Beiträge
Activity Longevity
12/20 13/20
Today Beiträge
3/3 sssss3045
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Almeria 68020

Guten Morgen Kurt,

da hat der Almeria 68020 aber wirklich einen schönen Königsangriff inszeniert. Das Qualitätsopfer 40. Txd4! war alles andere als einfach zu sehen, da diesem im 42. Zug Dd2! ein stiller Zug folgte.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (30.09.2018)
  #35  
Alt 30.09.2018, 11:43
Benutzerbild von paulwise3
paulwise3 paulwise3 ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 19.02.2015
Ort: Eindhoven
Alter: 71
Land:
Beiträge: 722
Abgegebene Danke: 1.062
Erhielt 392 Danke für 224 Beiträge
Activity Longevity
7/20 6/20
Today Beiträge
1/3 ssssss722
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Almeria 68020

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Guten Morgen Kurt,

da hat der Almeria 68020 aber wirklich einen schönen Königsangriff inszeniert. Das Qualitätsopfer 40. Txd4! war alles andere als einfach zu sehen, da diesem im 42. Zug Dd2! ein stiller Zug folgte.

Gruß
Egbert
Ja, hier hat es sich wirklich gelohnt ein partie auf turnierlevel zu spielen.
Auf aktiv-level wird dieses schöne opfer wahrscheinlich nicht gefunden.

Gruss, Paul
__________________
Wenn ich mich irre, sollte es ein Horizont Wirkung sein

Geändert von paulwise3 (30.09.2018 um 17:42 Uhr) Grund: ncht = nicht
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu paulwise3 für den nützlichen Beitrag:
Egbert (30.09.2018)
  #36  
Alt 30.09.2018, 17:55
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 51
Land:
Beiträge: 1.656
Abgegebene Danke: 1.388
Erhielt 1.570 Danke für 758 Beiträge
Activity Longevity
10/20 19/20
Today Beiträge
2/3 sssss1656
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Almeria 68020

Hallo zusammen,
ich würde hier nicht zu viel Lob verteilen. Denn wenn schon beispielsweise ein Saitek Centurion den Zug sofort (also nach weniger als einer Sekunde) findet - und beibehält (Bewertung 0.00), dann wird schnell klar, dass dieser Zug auch aus einem anderen Grund gespielt wird.
Nämlich: Mit der Erwartung von 1. ... Dxb3 und 2. Td7! nebst kalkulierter Zugwiederholung.
Es kann also gut sein, dass Almeria das Opfer zunächst aus falschem Grund spielte.
Wobei "falscher Grund" kann man nicht einmal sagen, denn das 0.00 ist immer noch besser als das, was nach 1. Td3xc3 !? ... für Weiß auf dem Brett stünde.

Gruß
Wolfgang

Geändert von Wolfgang2 (30.09.2018 um 18:04 Uhr) Grund: Typo
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
applechess (30.09.2018), Hartmut (01.10.2018), paulwise3 (01.10.2018)
  #37  
Alt 30.09.2018, 19:47
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.992
Abgegebene Danke: 1.163
Erhielt 3.016 Danke für 1.087 Beiträge
Activity Longevity
13/20 10/20
Today Beiträge
1/3 sssss1992
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Almeria 68020

Match 120'/40, 13. Partie, D10: Damengambit (Slawische Verteidigung) | Bediener: Rolf Bühler | Schwarz gewinnt | Zwischenstand: 7-6 (+5 =4 -4) für den Saitek Sparc | Der Mephisto Almeria 32bit gewinnt die zweite Partie in Folge und rückt seinem Gegner gefährlich auf die Pelle. Nachdem Weiss in einer ruhigen Positionspartie mit frühzeitigem Damentausch keine entscheidenden Vorteile erzielen konnte, durfte man guten Gewissens mit einem unentschiedenen Ausgang der Partie rechnen. Doch die schlechte Behandlung des Turmendspiels durch den Saitek Sparc führte zuerst zu Bauernverlust und nach späteren Fehlern gar zum Partieverlust.

[Event "SaitekSparc_Almeria32bit"]
[Site "Zürich"]
[Date "2018.09.17"]
[Round "13"]
[White "Saitek Sparc"]
[Black "Mephisto Almeria 68020"]
[Result "0-1"]
[ECO "D10"]
[WhiteElo "2254"]
[BlackElo "2143"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "175"]
[EventDate "2018.09.05"]

1. d4 c6 {Match 120'/40, 13. Partie, D10: Damengambit (Slawische Verteidigung)
| Bediener: Rolf Bühler | Schwarz gewinnt | Zwischenstand: 7-6 (+5 =4 -4)
für den Saitek Sparc | Der Mephisto Almeria 32bit gewinnt die zweite Partie
in Folge und rückt seinem Gegner gefährlich auf die Pelle. Nachdem Weiss in
einer ruhigen Positionspartie mit frühzeitigem Damentausch keine
entscheidenden Vorteile erzielen konnte, durfte man guten Gewissens mit einem
unentschiedenen Ausgang der Partie rechnen. Doch die schlechte Behandlung des
Turmendspiels durch den Saitek Sparc führte zuerst zu Bauernverlust und nach
späteren Fehlern gar zum Partieverlust.} 2. c4 d5 3. Nc3 Nf6 {***ENDE BUCH***}
4. e3 Bg4 5. Qb3 {***ENDE BUCH***} Qd7 6. Nf3 Bxf3 7. gxf3 e6 8. Rg1 Qc7 9.
cxd5 cxd5 10. Nb5 {Kein zweckmässiges Manöver: Entwicklung war angesagt mit
z.B. 10.Ld2 bzw. 10.Ld3 oder dem Zentrumsvorstoss 10.e4.} Qc8 $6 {Der
32bit-Almeria macht es schlechter als der 16bit-Almeria, der nicht die Dame
auf der offenen c-Linie postiert hat.} (10... Qd7 11. Bd2 Nc6 12. Rc1 g6 13. h3
a6 14. Nc3 Bg7 15. Na4 Qc7 16. Qb6 Qxb6 17. Nxb6 Rd8 18. Rg3 Nh5 19. Rg4 O-O
20. Na4 Nf6 21. Rg3 Rd6 22. Nc5 Rb8 23. Bd3 Nd7 24. b4 Nxc5 25. bxc5 Rdd8 26.
f4 Rd7 27. Ke2 b5 28. cxb6 Rxb6 29. a4 Rd6 30. Rgg1 Rb2 31. Bxa6 Nxd4+ 32. exd4
Rxa6 33. Rc8+ Bf8 34. Ra1 Kg7 35. Kd3 Be7 36. a5 Bd6 37. f3 Kf6 38. h4 Kg7 39.
Rc2 Rb3+ 40. Ke2 h6 41. Kf2 Be7 42. Kg3 Bf6 43. Ra4 Rd3 44. Bc3 Rd1 45. Rh2
Rg1+ 46. Kh3 Rc1 47. Bb2 Rcc6 48. Ba3 Rc4 49. Rxc4 dxc4 50. Bb4 Bxd4 51. Rd2
Bf6 52. Rc2 Rc6 53. Be1 h5 54. Kg2 Bd4 55. Kf1 Kf6 56. Ke2 Kf5 57. Bg3 Bf6 58.
Ra2 Ra6 59. Be1 c3 60. Ke3 Bg7 61. Rg2 Rc6 62. Rc2 Bf6 63. Rc1 c2 64. Kd3 Kxf4
65. Rxc2 Rxc2 66. Kxc2 Kxf3 67. a6 Bd4 68. Kd3 Ba7 69. Bc3 Kf4 70. Bd4 Bb8 71.
Bc5 Kg4 72. Kc4 Kxh4 73. Kb5 Kg5 74. Kb6 h4 75. Kb7 h3 76. Bg1 h2 77. Bxh2 Bxh2
78. a7 Bf4 79. a8=Q e5 80. Kc7 e4+ 81. Kd7 f5 82. Ke6 Bg3 83. Kf7 e3 84. Qd5
Kf4 85. Kxg6 e2 86. Qxf5+ Ke3 87. Qc5+ Kf3 88. Qc3+ Kf2 89. Qd4+ Kf3 90. Qd5+
Ke3 91. Qe6+ Kf2 92. Qa2 Kf1 93. Qa6 Kf2 94. Qf6+ Ke3 95. Qb6+ Kf3 96. Qb3+ Kf2
97. Qc2 Kf3 98. Qd3+ Kf2 99. Qd2 Kf3 100. Qd5+ Ke3 101. Qg5+ Kf2 102. Qc5+ Kf3
103. Qa3+ Kf2 104. Qa7+ Kf3 105. Qb7+ Kf2 106. Qf7+ Ke3 107. Qe7+ Kf2 108. Qf8+
Ke3 109. Qh6+ Kd3 110. Qc1 e1=Q 111. Qxe1 Bxe1 {½-½ (111) Saitek Sparc (2254)
-Mephisto Almeria 68000 (2083) Zürich 2018}) 11. Bd2 Nc6 12. Rc1 a6 13. Nc3
Qc7 14. f4 {Deckt den h2-Bauer und verhindert ...e6-e5.} g6 15. Bd3 Bg7 (15...
Bd6 {um die dunklen Felder am Damenflügel zu kontrollieren, sieht
vernünftiger aus.}) 16. Na4 O-O 17. Qb6 Qxb6 18. Nxb6 $14 {Weiss steht
geringfügig besser dank seinem Läuferpaar und den etwas besseren
Perspektiven, einen Plan zu finden.} Rad8 19. f3 {Nimmt dem Gegner das Feld e4
weg. Allerdings ist der Vorstoss e3-e4 wegen der dann entstehenden Schwäche
des Bauern d4 kaum je möglich.} Nd7 20. Nxd7 {Figurentausch entlastet Schwarz
etwas.} Rxd7 21. Kf2 Rc7 22. Rc2 Rfc8 23. Rgc1 Bf8 24. Ba5 Rd7 25. a3 Ra8 {
Die offene c-Linie gehört dem Gegner.} 26. Bb6 Be7 {Man hat den Eindruck,
dass Weiss gewisse Fortschritte gemacht hat. Doch die Optik täuscht, denn nur
mit dem fast nicht durchführbaren b2-b4-b5 ginge es weiter. Hier stellt
jedoch der weisse a3-Bauer ein grosses Hemmnis dar.} 27. Kg2 Bd8 28. Bxd8 Rdxd8
$11 29. Kg3 Rdc8 30. b4 Rc7 (30... Kf8 {nebst ...Ke7 gefolgt von ...Kd7 war am
einfachsten, um das Gleichgewicht zu halten.}) 31. a4 Rd7 32. Rb2 Kg7 33. b5
axb5 34. Bxb5 Rdd8 35. Bxc6 bxc6 36. Rb4 Ra6 37. Kf2 Rc8 38. e4 Ra5 39. Rc5
Rxc5 40. dxc5 {Mit seiner Abtauschorgie hatte Weiss keine gute Nase, ist es
nun doch eher Schwarz, der die schwachen Bauern c5 und a4 attackieren kann.}
Ra8 41. Ke3 $6 {Langsam kommt der Saitek Sparc ins Trudeln und man spürt,
dass die Behandlung von Turmendspielen nicht zu seinen Stärken gehört.} (41.
Rb6 dxe4 42. fxe4 Rxa4 43. Ke3 $11) 41... Ra5 42. Kd4 Kf6 $15 {Vorteil für
Schwarz.} 43. h3 h6 44. exd5 exd5 {Nun besitzt Weiss alles schwache und leicht
angreifbare Bauern.} 45. Rb6 {Was sonst?} Rxa4+ 46. Ke3 Kf5 47. Rxc6 Rxf4 48.
Rc7 $2 {Der Turm gehört hinter den gegnerischen Freibauer.} ({a)} 48. Rf6+ $4
Kxf6 49. Kxf4 Ke6 $19) ({b)} 48. Rd6 Ke5 49. Rd7 d4+ 50. Kf2 Rf6 51. h4 Rc6 52.
Rxf7 Rxc5 53. Re7+ Kd5 54. Rd7+ Kc4 55. Rd6 Rh5 56. Rxg6 Rxh4 $11) 48... d4+
49. Kf2 Ke6 {Schwarz steht besser und Weiss mit seinem Minusbauer hat ein
schweres Leben. Doch scheint mir bei exakter Verteidigung die Remisbreite noch
nicht überschritten.} 50. c6 Kd6 51. Rc8 g5 52. Kg2 h5 {[#]} 53. Kf2 $4 $19 {
Unglaublich, der König geht freiwillig in eine Fesslung durch die Zulassung
von ...g5-g4. Nun hat Schwarz eine Gewinnstellung.} (53. Kg3 $1 $15) 53... g4
54. hxg4 hxg4 55. Kg3 gxf3 {Es ist doch wohl kaum möglich, dass der Saitek
Sparc bei 53.Kf2?? diesen Zug übersehen hat.} 56. Kf2 f5 57. c7 Kd7 58. Rh8
Kxc7 {Das gewinnt auch ein Blindspieler.} 59. Rh6 d3 60. Rh1 Rd4 61. Ke3 Rd5
62. Kxf3 Kd6 63. Ke3 Ke5 {Bei diesen Oldies traut man sich nicht, selbst solch
klare Gewinnstellungen abzubrechen.} 64. Kd2 Ke4 65. Re1+ Kf3 66. Re7 f4 67.
Rf7 Rd8 68. Rf6 Kg3 69. Rg6+ Kf2 70. Rf6 f3 71. Rg6 Kf1 72. Rf6 f2 73. Rg6 Rh8
74. Kxd3 Rh2 75. Rg7 Rg2 76. Rf7 Kg1 77. Ke3 f1=Q {Hier übertreibt nun der
Bediener, dass er nicht mit 0-1 abbricht.} 78. Rxf1+ Kxf1 79. Ke4 {Erstaunlich,
dass der Saitek Sparc noch nicht aufgibt.} Ke2 80. Kd4 Kf3 81. Kd5 Rd2+ 82. Kc4
Ke4 83. Kc5 Rd5+ 84. Kc4 Rh5 85. Kc3 Rc5+ 86. Kb4 Kd4 87. Kb3 Rc6 88. Kb4 {
Weiss gibt auf} 0-1


Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (30.09.2018), Hartmut (01.10.2018), Wolfgang2 (30.09.2018)
  #38  
Alt 02.10.2018, 21:57
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.992
Abgegebene Danke: 1.163
Erhielt 3.016 Danke für 1.087 Beiträge
Activity Longevity
13/20 10/20
Today Beiträge
1/3 sssss1992
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Almeria 68020

Match 120'/40, 14. Partie, C19: Französische Verteidigung (Nimzowitsch Variante) | Bediener: Rolf Bühler | Remis | Zwischenstand: 7,5-6,5 (+5 =5 -4) für den Saitek Sparc | Obwohl der Almeria 32bit gegen die schwarze Verteidigung nichts herausholte und gar leichten Nachteil in Kauf nehmen wusste, wurde der Saitek Sparc im positionellen Kampf ohne Damen langsam überspielt. Der Almeria 32bit eroberte auf g6 einen Bauer, verdarb dann aber später seine ruhig erarbeitete Gewinnstellung im Endspiel wieder.

[Event "SaitekSparc_Almeria32bit"]
[Site "Zürich"]
[Date "2018.09.18"]
[Round "14"]
[White "Mephisto Almeria 68020"]
[Black "Saitek Sparc"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "C19"]
[WhiteElo "2143"]
[BlackElo "2254"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "169"]
[EventDate "2018.09.05"]

1. e4 e6 {Match 120'/40, 14. Partie, C19: Französische Verteidigung
(Nimzowitsch Variante) | Bediener: Rolf Bühler | Remis | Zwischenstand: 7,5-6,
5 (+5 =5 -4) für den Saitek Sparc | Obwohl der Almeria 32bit gegen die
schwarze Verteidigung nichts herausholte und gar leichten Nachteil in Kauf
nehmen wusste, wurde der Saitek Sparc im positionellen Kampf ohne Damen
langsam überspielt. Der Almeria 32bit eroberte auf g6 einen Bauer, verdarb
dann aber später seine ruhig erarbeitete Gewinnstellung im Endspiel wieder.}
2. d4 d5 3. Nc3 Bb4 4. e5 c5 5. a3 Bxc3+ 6. bxc3 Ne7 {Es ist interessant, dass
zwei der weltbesten Schachspieler, nämlich Bobby Fischer und Gary Kasparov,
immer Mühe hatten, gegen die Französische Winawer-Variante erfolgreich zu
sein.} 7. a4 {Dazu bemerkte Bobby Fischer: "Smyslovs Lieblingsvariante, die
weitgehend dafür verantwortlich ist, dass Botvinik die Winawer-Variante
aufgegeben hat. Schärfer ist 7.Dg4. Ich hatte immer das Gefühl, dass der
schwarze Schild allein mit positionellen Mitteln zu knacken sei; aber meine
Ergebnisse sind etwas entmutigend gewesen."} Qa5 (7... Qc7 8. Nf3 b6 9. Bb5+
Bd7 10. Bd3 Nbc6 11. O-O c4 12. Be2 f6 13. Ba3 fxe5 14. dxe5 Nxe5 15. Re1 N7c6
16. Nxe5 Nxe5 17. f4 Nc6 18. Bg4 O-O-O 19. Bxe6 Bxe6 20. Rxe6 Rd7 21. f5 Nd8
22. Re3 Qf4 23. Rf3 Qe4 24. a5 Nc6 $2 (24... b5 $1 $14) 25. axb6 axb6 26. Qb1
Kc7 27. Bc1 Qe1+ 28. Rf1 Qxc3 29. Bf4+ Kb7 30. Qb5 {1-0 (30) Fischer,R-Darga,K
Berlin West 1960}) 8. Qd2 {***ENDE BUCH***} (8. Bd2 {ist die meist gespielte
Fortsetzung}) 8... Bd7 {***ENDE BUCH***} (8... b6 9. Bb5+ Bd7 10. Bd3 Nbc6 11.
Nf3 cxd4 12. cxd4 Nb4 13. O-O Nxd3 14. Qxd3 Bc8 15. Qa3 Bd7 16. Bd2 Qa6 17. a5
{1-0 (66) Hovhannisyan,R (2601)-Sargissian,G (2677) Batumi 2018}) 9. Ba3 cxd4
10. Bxe7 $6 {Dieser Abtausch widerspricht dem Sinn der weissen
Eröffnungsanlage. Offenbar will der Almeria 32bit seinen a4-Bauer schützen.}
(10. cxd4 Qxd2+ 11. Kxd2 Nf5 12. Nf3 Nc6 13. Bb2 Na5 14. Bc3 Nc4+ 15. Bxc4 dxc4
16. Bb4 Bc6 17. Kc3 Rc8 18. a5 Ne7 19. Bxe7 Kxe7 20. Nd2 h5 21. h4 Rhg8 22. Rh2
f6 23. Re1 b5 24. axb6 axb6 25. f3 b5 26. Ra1 Rc7 27. Ne4 Bxe4 28. fxe4 Rd8 29.
Ra5 fxe5 30. dxe5 Rc5 31. Ra7+ Rd7 32. Rxd7+ Kxd7 33. Kd4 Rc7 34. Rh1 Kc6 35.
Ra1 Rd7+ 36. Ke3 Rb7 37. Kd4 Rd7+ 38. Ke3 Kc5 39. Ra6 Re7 40. c3 Rd7 41. Rxe6
Rd3+ 42. Kf4 Rxc3 43. Re8 Ra3 44. e6 Ra7 45. Ke5 Rc7 46. Rd8 c3 47. Rd5+ Kb6
48. Rd6+ Kb7 49. Rd1 c2 50. Rc1 b4 51. Kd6 b3 52. e7 Rc8 53. e5 b2 54. Rxc2
Rxc2 55. e8=Q b1=Q 56. Qd7+ Kb8 57. Ke6 Qb3+ 58. Kf5 Rf2+ 59. Kg6 Rxg2+ 60. Kh7
Qc2+ {0-1 (60) Shamkovich,L-Petrosian,T Leningrad (Russia) 1960}) 10... Kxe7
$15 {Schwarz steht etwas besser} 11. cxd4 Qxd2+ 12. Kxd2 Nc6 13. Nf3 Rac8 (
13... Na5 {was c2-c4 verhindert, nebst Verdoppelung der Türme auf der c-Linie,
beschert Weiss ein schweres Leben} 14. Bd3 Rac8 $15) 14. a5 {Nun lässt Weiss .
..Sc6-a5 nicht mehr zu.} Rc7 15. c3 Rhc8 16. Bd3 h6 17. Ra3 Kf8 $6 {Besser
stand der König nirgends.} (17... a6 18. Rb1 Na7 19. Rab3 Bb5 20. Ng1 g5 21.
Ne2 $11) 18. Rb1 Kg8 $6 {Und noch weiter weg vom Zentrum. Ganz offensichtlich
hat der Saitek Sparc keine Regel eingeimpft, dass man den König im Endspiel
möglichst im Zentrum halten soll.} 19. Ng1 f6 {Jetzt schon nicht mehr so
wirkungsvoll, weil Weiss mit f2-f4 den e5-Bauer stützen kann.} 20. f4 f5 {
Schafft eine Angriffsmarke für Weiss mit g2-g4.} (20... fxe5 21. fxe5 Rf8 22.
Nh3 g5 23. Rf1 Rxf1 24. Bxf1) 21. Nf3 Be8 (21... a6 {sieht stärker aus, mit
der Idee ...Sa7 gefolgt von ...Lb5}) 22. g3 Kh8 $6 {Noch einen Schritt weiter
vom Zentrum weg. Diese schlechten Manöver sieht man beim amerikanischen
Programm so häufig, dass wir dazu den Begriff "Saitek Sparc Effekt" erfunden
haben.} 23. Be2 Kh7 24. h4 {Weiss hat offenbar mit der Aufrollungsaktion g2-g4
nichts am Hut.} ({Nach} 24. Ne1 g5 25. Nd3 Nd8 26. Nc5 Rg7 27. Rab3 Rcc7 $14 {
steht Weiss zwar besser, aber man müsste wohl Magnus Carlsen heissen, um
Fortschritte zu machen.}) 24... Bf7 $6 {Einfach fürchterlich passiv.} (24...
Bh5 25. Ne1 Bxe2 26. Kxe2 a6 27. Nd3 Na7 28. Nc5 Nb5 29. Rab3 Kg6 $11) 25. Ne1
Nd8 26. Nd3 Be8 27. Nc5 Re7 28. Rab3 Rcc7 29. R3b2 g6 30. Bd3 {Weiss ist klar
am Drücker. Die vorteilhafte Stellung zu verstärken, ist aber nicht trivial.}
Kg7 ({Nach} 30... h5 {was den Königsflügel schliesst, hat Weiss nur noch} 31.
c4 {um dem Gegner Probleme zu machen} Bc6 {doch auf den ersten Blick ist nicht
zu erkennen, wie Weiss seine Stellung verstärken könnte.}) 31. Ke3 Kh8 32.
Be2 Kh7 33. Rb3 Kg8 34. Kd2 Kh8 35. Bf1 Kg8 36. R3b2 Rh7 (36... g5 $5) 37. Ke3
Kh8 38. Be2 Bc6 39. Kf2 Rhg7 {Gegen den Almeria 16bit hat hier der Saitek
Sparc mit 39...g5 aktiver reagiert.} (39... g5 40. fxg5 hxg5 41. h5 Be8 42. Rh1
Rh6 43. c4 dxc4 44. Bxc4 Rxh5 45. Rbb1 Rxh1 46. Rxh1+ Kg8 47. Bxe6+ Nxe6 48.
Nxe6 Rc2+ 49. Kg1 Rc1+ 50. Kh2 Rc2+ 51. Kg1 Rc1+ 52. Kh2 Rc2+ 53. Kg1 {½-½
Mephisto Almeria 68000 (2083)-Saitek Sparc (2254) Zürich 2018}) 40. Rb4 Be8
41. Ke3 Rh7 42. R4b3 Rhe7 43. Kd2 Rh7 44. R3b2 Rhe7 45. Bf3 Bc6 46. Ke3 Rg7 47.
g4 {Endlich eine Veränderung der Bauernstruktur und es kommt wieder etwas
Bewegung in die Partie. Diesen Vorstoss hätte Schwarz mit ...h6-h5 schon
längstens verhindern können.} fxg4 ({Stillhalten mit} 47... Bd7 {ist
vorteilhaft für Weiss nach} 48. h5 $1 {bricht die Stellung auf} fxg4 49. Bxg4
g5 50. Rf2 gxf4+ 51. Rxf4 Bc8 52. Rbf1 $16) 48. Bxg4 Rge7 49. Be2 $1 {Jetzt
wird mit nachfolgendem Ld3 die neue Schwäche g6 unter Beschuss genommen.} Rf7
50. Bd3 Rg7 51. Rg2 Be8 52. Rgg1 (52. c4 $16 {ist auch sehr stark}) 52... Rg8
53. c4 $16 {Deutlicher Vorteil für Weiss.} dxc4 54. Bxc4 Bf7 55. Bd3 Rg7 56.
Rg2 Be8 57. Rgb2 Bc6 58. Rg1 $18 {Weiss hat sich entscheidenden Vorteil
erarbeitet.} Be8 59. Be4 {Nicht schlecht, aber es gab stärkere Fortsetzungen:}
(59. Ne4 Kg8 60. Rbg2 Kf8 61. Nd6 Rc3 62. Nxe8 Kxe8 63. Rxg6 Rxg6 64. Rxg6 h5
65. f5 exf5 66. d5 $18) (59. Rbg2 g5 60. fxg5 hxg5 61. hxg5 Bg6 62. Rf2 Bxd3
63. Kxd3 Kg8 64. Ne4 Nc6 65. Nf6+ Kf7 66. Nh5+ Kg8 67. Nxg7 Kxg7 68. Ke4 Nxa5
69. Rf6 Re7 70. g6 $18) 59... Bc6 60. Bxg6 $16 {Weisser Mehrbauer mit durchaus
Gewinnchancen.} (60. Rxg6 {ist deutlich stärker} Bxe4 61. Rxg7 Rxg7 62. Kxe4
Kg8 63. d5 exd5+ 64. Kxd5 Rg4 65. f5 Rg1 66. e6 $18) 60... Bd5 61. Rb4 Nc6 62.
Ra4 Ne7 63. h5 b6 64. axb6 axb6 65. Ne4 Nf5+ 66. Kd3 Bc6 67. Raa1 Bb5+ 68. Kd2
Nxd4 69. Ra8+ Rg8 70. Rxg8+ Kxg8 71. Rb1 Bc6 72. Nf6+ Kf8 73. Rxb6 Rb7 74. Rxb7
Nf3+ $2 {Das sollte einen leichten Gewinn für Weiss zur Folge haben.} ({Nach}
74... Bxb7 75. Ke3 $16 {müsste Weiss noch längere Zeit um den Sieg kämpfen.}
) 75. Ke3 Bxb7 76. Ng4 $2 {In Gewinnstellung ein schwacher Zug, der nur zum
Remis führt.} (76. Be4 {gewinnt} Bxe4 77. Nxe4 Nh4 78. Nd6 Ng2+ 79. Ke4 Ke7
80. f5 Nh4 (80... exf5+ 81. Nxf5+ Ke6 82. Nxh6 $18) 81. f6+ Kd7 82. Nc4 Nf5 83.
Kf4 Nd4 84. Nd6 Ne2+ 85. Ke3 Nc3 86. Nf7 $18) 76... Nh4 77. f5 (77. Nxh6 Ng2+
78. Kf2 Nxf4 79. Nf7 Nxg6 80. hxg6 Kg7 81. Ng5 Kxg6 82. Nxe6 $11) 77... exf5
78. Nxh6 Nxg6 79. hxg6 Kg7 80. Nxf5+ Kxg6 81. Nd6 Bg2 82. Kd4 Kg7 83. Kc5 Kf8
84. Nf5 Bh3 85. Ne3 {Remis abgebrochen} 1/2-1/2


Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (03.10.2018), paulwise3 (02.10.2018)
  #39  
Alt 04.10.2018, 17:33
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.992
Abgegebene Danke: 1.163
Erhielt 3.016 Danke für 1.087 Beiträge
Activity Longevity
13/20 10/20
Today Beiträge
1/3 sssss1992
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Almeria 68020

Match 120'/40, 15. Partie, D55: Damengambit (Alte Lasker-Variante) | Bediener: Rolf Bühler | Remis | Zwischenstand: 8-7 (+5 =6 -4) für den Saitek Sparc | Beim Almeria 32bit ist mit 11...e5 Buchende. Der Saitek Sparc spielt noch bis 20.f4 aus seinem Buch; erstaunlich in einer ausgeglichenen Variante, für die man nicht eine einzige Partie in den Datenbanken finden kann. Der Mephisto Almeria 32bit hat keine Mühe, das Mittelspiel ausgeglichen zu gestalten. Die positionell ruhige Spielweise des Gegners scheint dem Saitek Sparc nicht zu behagen und so beginnt er zu künsteln, gibt den Zentrumsbauer d4 auf, verpasst eine aktive, noch immer ausgleichende Fortsetzung und gerät vorerst in eine schlechte, hernach gar in eine verlorene Stellung. Das Damenendspiel behandelt der Almeria 32bit bei weitem nicht am besten, ohne jedoch seine Gewinnstellung zu gefährden. Kurz vor dem Ziel strauchelt dann das Programm von Richard Lang und lässt ein Dauerschach des Gegners zu.

[Event "SaitekSparc_Almeria32bit"]
[Site "Zürich"]
[Date "2018.09.19"]
[Round "15"]
[White "Saitek Sparc"]
[Black "Mephisto Almeria 68020"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "D55"]
[WhiteElo "2254"]
[BlackElo "2143"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "135"]
[EventDate "2018.09.05"]

1. d4 Nf6 {Match 120'/40, 15. Partie, D55: Damengambit (Alte Lasker-Variante)
| Bediener: Rolf Bühler | Remis | Zwischenstand: 8-7 (+5 =6 -4) für den
Saitek Sparc | Beim Almeria 32bit ist mit 11...e5 Buchende. Der Saitek Sparc
spielt noch bis 20.f4 aus seinem Buch; erstaunlich in einer ausgeglichenen
Variante, für die man nicht eine einzige Partie in den Datenbanken finden
kann. Der Mephisto Almeria 32bit hat keine Mühe, das Mittelspiel ausgeglichen
zu gestalten. Die positionell ruhige Spielweise des Gegners scheint dem Saitek
Sparc nicht zu behagen und so beginnt er zu künsteln, gibt den Zentrumsbauer
d4 auf, verpasst eine aktive, noch immer ausgleichende Fortsetzung und gerät
vorerst in eine schlechte, hernach gar in eine verlorene Stellung. Das
Damenendspiel behandelt der Almeria 32bit bei weitem nicht am besten, ohne
jedoch seine Gewinnstellung zu gefährden. Kurz vor dem Ziel strauchelt dann
das Programm von Richard Lang und lässt ein Dauerschach des Gegners zu.} 2. c4
e6 3. Nc3 d5 4. Bg5 Be7 5. e3 O-O 6. Nf3 h6 7. Bxf6 (7. Bh4 {ist die
populärste Antwort}) 7... Bxf6 8. Rc1 c6 9. Bd3 Nd7 10. O-O dxc4 11. Bxc4 e5 {
***ENDE BUCH***} 12. h3 exd4 13. exd4 Nb6 14. Bb3 Bf5 (14... Re8 15. Re1 Rxe1+
16. Qxe1 Bf5 17. Qe2 Rc8 18. Ne5 Bxe5 19. Qxe5 Bd3 20. Ne4 Bxe4 21. Qxe4 Qd7
22. Re1 Nd5 23. a3 a6 24. Qe5 Kf8 25. Qh5 Rd8 26. Bc2 Nf4 27. Qc5+ Qd6 28. Qb6
Rd7 29. Bf5 Ne6 30. Qb3 Qd5 31. Bxe6 fxe6 32. Qg3 h5 33. Re5 Qxd4 34. Rxe6 Qd1+
35. Kh2 Qd4 36. b4 Kg8 37. f3 Qd2 38. Re5 Qh6 39. f4 h4 40. Qb3+ Rd5 41. Re8+
Kf7 42. Qe3 Rd7 43. Rb8 Qd6 44. Rh8 Qe7 45. Qb3+ Rd5 46. Qc3 Rd8 47. Rh5 Rd5
48. Re5 Qd6 49. Qf3 g6 50. Qe3 Rd3 51. Qb6 Qd7 52. Qf2 Rxa3 53. Qxh4 Rd3 54.
Qh7+ Kf6 55. Qg8 Qd6 56. g4 Rd2+ 57. Kg3 Rd3+ 58. Kh4 Qxe5 59. Qh8+ Kf7 60.
fxe5 Rf3 61. Qc8 Rd3 62. Qxb7+ Ke6 63. Qxc6+ Kxe5 64. Qxg6 Ra3 65. Qf5+ Kd4 66.
Qc5+ Kd3 {1-0 (66) Saitek Sparc (2254)-Mephisto Almeria 68000 (2083) Zürich
2018}) 15. Re1 Qd6 16. Qe2 Rad8 $11 17. Rcd1 Nd5 (17... Qb4 18. Ne5 a5 19. Qh5
Bxe5 20. Rxe5 Be6 21. Bxe6 fxe6 22. Rxe6 Qxb2 23. Rxh6 Qxf2+ 24. Kh1 gxh6 25.
Qg6+ Kh8 26. Qxh6+ Kg8 27. Qg6+ {1/2-1/2 (27) Feletar,D (2363)-Plenca,J (2412)
Sibenik 2016}) 18. Bxd5 (18. Ne5 {Das ist die Fortsetzung, zu der sich
ambitiöse Spieler entscheiden würden.}) 18... cxd5 19. Ne5 Rfe8 20. f4 {
***ENDE BUCH***} Qb6 {Obwohl der Almeria 32bit schon seit dem 12. Zug aus dem
Buch ist, hat das Programm gut mitgehalten und eine ausgeglichene Stellung auf
dem Brett erreicht. Langfristig betrachtet könnte das schwarze Läuferpaar
eine positive Rolle spielen.} 21. Qf2 Be7 22. Re3 (22. g4 {Es ist fraglich, ob
dieser die Königsstellung öffnende Angriffszug verkraftbar ist. Für einen
erfolgreichen Angriff fehlt dem Saitek Sparc der weissfeldrige Läufer.}) 22...
Bb4 23. Kh1 $6 {Erneut zeigt sich der sinnlose "Saitek Sparc Effekt", indem
sich der König auf das Eckfeld begibt.} f6 24. Ng4 Rxe3 {Verpasst eine für
Schwarz noch bessere Fortsetzung.} (24... Bxc3 25. bxc3 (25. Rxc3 Bxg4 26. hxg4
Re4) 25... Rxe3 26. Nxe3 Be4 $15) 25. Nxe3 Be4 26. Nxe4 dxe4 27. Qe2 $6 {
Hier ist 27.Dg3 deutlich besser} (27. Qg3 Rxd4 28. Rxd4 Qxd4 29. Nf5 Qd7 30.
Qb3+ Kh7 31. Nxg7 Kxg7 32. Qxb4 $11) 27... Rxd4 28. Rc1 $6 {Hier war 28.Sf5
Pflicht.} (28. Nf5 Rxd1+ 29. Qxd1 Qb5 {sonst folgt Dd7} 30. Qg4 Bf8 31. Nxh6+
Kh7 32. Nf5 Qxb2 33. Kh2 Qd2 34. Nh4 Qd5 35. Qg6+ Kh8 36. Qe8 Kg8 37. Qg6 Bd6
38. Qe8+ Bf8 39. Qg6 e3 40. Nf5 e2 41. Nh6+ Kh8 42. Nf7+ Qxf7 43. Qxf7 e1=Q 44.
Qxf8+ Kh7 45. Qc5 $11) 28... Qe6 $17 {Nun steht es spürbar besser für
Schwarz mit seinem Plusbauer.} 29. b3 Bd6 30. Qf2 b6 (30... Rd3 31. Nc4 Bb8 32.
Re1 f5 33. Qf1 Qd7 $19 {und Schwarz hat mit seinem Mehrbauer eine strategische
Gewinnstellung}) 31. Nf5 Rd3 32. Nxd6 Qxd6 33. f5 Rd1+ 34. Rxd1 Qxd1+ 35. Kh2
Kh7 {Weiss hat einen schweren Kampf ums Überleben zu führen.} 36. Qe3 Qd3 37.
Qf4 e3 {Dieser riesenstarke Freibauer sollte es nun doch zum Sieg schaffen.
Die einzige Gefahr für Schwarz besteht in einem gegnerischen Dauerschach
durch die weisse Dame.} 38. Qf3 Qd4 39. Qe2 Qf4+ 40. Kg1 Kh8 41. Qc2 a5 42. Qe2
Kh7 43. Qc2 b5 44. Qe2 b4 45. Qg4 $2 {Der nun mögliche Damentausch ergibt ein
gewonnenes Bauernendspiel für Schwarz.} Qe5 {Verdirbt den Gewinn nicht, aber
erschwert ihn unnötig.} (45... Qxg4 46. hxg4 h5 47. Kf1 hxg4 48. Ke2 Kh6 49.
Kxe3 Kg5 50. Ke4 g3 51. Kd5 (51. Kf3 Kxf5 52. Kxg3 Ke4 $19) 51... Kxf5 52. Kc5
Ke4 53. Kb5 f5 54. Kxa5 f4 55. Kxb4 f3 56. gxf3+ Kxf3 57. a4 g2 58. a5 g1=Q $19
) 46. Qe2 Kh8 {Zeigt, dass Schwarz noch keine Ahnung hat, wie er vorgehen will.
} (46... Qe4 47. g4 h5 48. g5 fxg5 49. Qxh5+ Kg8 50. Kf1 Qd3+ 51. Kg2 Qc2+ 52.
Kg1 Qf2+ 53. Kh1 Qxf5 54. Qe8+ Qf8 55. Qxe3 Qf1+ 56. Kh2 Qf4+ 57. Qxf4 gxf4 58.
h4 Kf7 59. Kh3 Kf6 60. Kg4 Ke5 $19) 47. Kh1 Kg8 48. Kg1 Kf8 49. Kh1 h5 50. Kg1
h4 51. Kh1 Qd4 52. Kg1 Qc5 53. Kh2 Qc7+ 54. Kg1 Qc1+ 55. Kh2 Qd2 56. Qc4 {[#]}
e2 $4 {Trotz seiner Ahnungslosigkeit über den entscheidenden Vorteil von
Schwarz, hatte der Mephisto Almeria 32bit bis zu diesem schrecklichen Fehler
noch alle Trümpfe für den Sieg in der Hand. Mit dem Textzug wirft er jedoch
die Partie weg und läuft in ein Dauerschach der weissen Dame.} (56... Qc3 57.
Qe2 Ke7 58. Kh1 Qa1+ 59. Kh2 Qd4 60. Kg1 Kd6 61. Kh1 Ke5 62. Kh2 Qc3 63. Qa6
Kd4 64. Qd6+ Ke4 65. Qa6 Qc7+ 66. Kg1 Qc2 67. Qf1 Kd4 68. Qf3 Kd3 69. Qd5+ Ke2
70. Kh2 Qc7+ 71. Kh1 Qc3 72. Qf3+ Kd2 73. Qf4 Qe5 74. Qxh4 e2 $19) 57. Qc8+ Ke7
58. Qe6+ Kd8 59. Qb6+ Kd7 60. Qe6+ Kc7 61. Qc4+ Kb6 62. Qe6+ Kb7 63. Qf7+ Kb8
64. Qg8+ Kc7 65. Qc4+ Kb7 66. Qf7+ Ka8 67. Qg8+ Kb7 68. Qf7+ 1/2-1/2



Geändert von applechess (04.10.2018 um 18:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (04.10.2018), Hartmut (08.10.2018), paulwise3 (05.10.2018)
  #40  
Alt 04.10.2018, 18:22
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 54
Land:
Beiträge: 3.045
Abgegebene Danke: 3.277
Erhielt 2.837 Danke für 1.318 Beiträge
Activity Longevity
12/20 13/20
Today Beiträge
3/3 sssss3045
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Almeria 68020

Guten Abend Kurt,

ein sehr glückliches Remis für den Saitek Sparc, überhaupt muss ich sagen, dass sich der Almeria 68020 besser hält als erwartet.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (04.10.2018)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Partie: Match 120'/40 Saitek Sparc - Almeria 16bit applechess Partien und Turniere 51 05.09.2018 16:55
Partie: Match 120'/40 Elite V6 - Saitek Sparc applechess Partien und Turniere 64 05.08.2018 18:14
Partie: Match 120'/40 Elite V6 - Almeria 68020 applechess Partien und Turniere 81 03.03.2018 22:24
Partie: Match 120'/40 Elite V6 - Almeria 68000 applechess Partien und Turniere 73 16.01.2018 21:44
Partie: Match 120'/40 Fidelity Elite V6 - Mephisto Almeria 68000 applechess Partien und Turniere 0 02.12.2017 19:39


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:32 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info