Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Technische Fragen und Probleme / Tuning


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 05.06.2009, 21:31
Benutzerbild von achimp
achimp achimp ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 23.05.2008
Ort: Detmold
Alter: 63
Land:
Beiträge: 1.592
Abgegebene Danke: 652
Erhielt 721 Danke für 329 Beiträge
Activity Longevity
1/20 16/20
Today Beiträge
0/3 sssss1592
Rebel 5.0 ROM in MM IV ?

Hallo,

läuft ein Rebel 5.0 ROM in der MM IV Hardware?
Prozessor, Takt und RAM, Tastatur etc. sind ja gleich.

Habe es probiert, aber es klappt nicht.
Woran kann es liegen? Ist die HW nicht gleich?
Gibt es eine andere HW in der R5 läüft?

Gruß
Achim
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.06.2009, 21:50
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 5.874
Bilder: 210
Abgegebene Danke: 1.085
Erhielt 2.738 Danke für 1.043 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
5/20 16/20
Today Beiträge
1/3 sssss5874
AW: Rebel 5.0 ROM in MM IV ?

Anderes Platinen Layout.


War damals die offizielle Begründung, warum ein Update vom Rebell zum MM IV nicht möglich war.

Grüße, Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2021. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.06.2009, 23:02
Benutzerbild von achimp
achimp achimp ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 23.05.2008
Ort: Detmold
Alter: 63
Land:
Beiträge: 1.592
Abgegebene Danke: 652
Erhielt 721 Danke für 329 Beiträge
Activity Longevity
1/20 16/20
Today Beiträge
0/3 sssss1592
AW: Rebel 5.0 ROM in MM IV ?

Danke Sascha,

MM II geht ja wohl auch nicht (zu wenig RAM)?

Dann muß ich wohl noch warten bis mal wieder ein R5 bei eBay erscheint...

Gruß
Achim
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.06.2009, 23:07
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 5.874
Bilder: 210
Abgegebene Danke: 1.085
Erhielt 2.738 Danke für 1.043 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
5/20 16/20
Today Beiträge
1/3 sssss5874
AW: Rebel 5.0 ROM in MM IV ?

Stimmt, MM II geht definitiv nicht.

Die einzigen Module, wo die EPROMs kompatibel sind (in dieser Serie) sind der MM IV und MM V.

Innerhalb der beiden Lang Serien (A'dam - Roma, Almeria - Vancouver) sind die EPROMs ebenso austauschbar.

Gruß, Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2021. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.06.2009, 13:42
Dirk Dirk ist offline
Saitek Leonardo
 
Registriert seit: 22.07.2006
Beiträge: 88
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
Activity Longevity
0/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssssss88
AW: Rebel 5.0 ROM in MM IV ?

 Zitat von achimp Beitrag anzeigen

Dann muß ich wohl noch warten bis mal wieder ein R5 bei eBay erscheint...

Gruß
Achim
Bis dahin kannst Du ja die Rebell 5 Emulation in MESS nutzen.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.06.2009, 17:58
Benutzerbild von achimp
achimp achimp ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 23.05.2008
Ort: Detmold
Alter: 63
Land:
Beiträge: 1.592
Abgegebene Danke: 652
Erhielt 721 Danke für 329 Beiträge
Activity Longevity
1/20 16/20
Today Beiträge
0/3 sssss1592
AW: Rebel 5.0 ROM in MM IV ?

Hallo Dirk,

habe ich schon probiert. Es fehlt aber leider das Brett-Feeling...

Frage(n):
Die Mess-Emu von 4.0 und 5.x läuft sehr stabil.
Beim R5.0 muss ich häufiger die Tasten drücken, sie werden oft nicht erkannt!?
Man muß auch 2x Enter drücken, um Gegenzüge zu bekommen.
Ist das normal bzw. ist die SW noch Beta?

Bei den Eingaben wird ja scheinbar StdIn abgefragt, die Ausgaben erfolgen auf der LED-Emu. Kann man die Ausgaben auch in ASCII über StdOut oder als File etc. erhalten?

Dann könnte ich die Mess-Emus als Engine in Arena einbinden und mit OSA-Board (oder DGT, Novag) auch am Brett gegen die Emus spielen. Weiterhin kann man ja Partien leicht protokollieren/speichern, was die Original Mephis nicht können. Und höhere Performance wäre möglich (Mess erlaubt Faktor 3, geht auch mehr?).

Hättest Du Interesse an einer derartigen Anbindung?

Gruß
Achim
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.06.2009, 19:48
Benutzerbild von EberlW
EberlW EberlW ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 09.01.2005
Ort: Leverkusen-Küppersteg
Alter: 56
Land:
Beiträge: 3.111
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 54 Danke für 41 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3111
AW: Rebel 5.0 ROM in MM IV ?

Hi Achim,

ich habe soeben mal MESS 0.120.1 gestartet und Rebel 5 bezüglich seiner maximalen Performance auf meinem Rechner (AMD X2 @ 2,4 GHz) hin getestet. Die Emu nutzt freilich nur einen einzelnen Core - schade eigentlich...

Um wirklich das Maximum aus dieser Emulation zu holen, habe ich unter "Options" den Wert unter "Frameskip" auf 10 gesetzt, den Wert unter "Maximum Speed" auf Unlimited gestellt und natürlich die Ansicht(!!!) auf "Full Screen" gelassen (das bringt bei mir gut 300% zusätzlich!). Einzig die Option "Show FPS" habe ich gesetzt, weil ich zu faul war mir eine Stoppuhr heran zu holen. Ferner habe ich -um Störungen durch andere Tasks weitgehend auszublenden- die Priorität auf "hoch" gesetzt.

Damit die Emu ordentlich was zu tun hat, habe ich Level 9 eingestellt und a2-a4 ausgeführt.

Ergebnis: knapp über 1300%, also Faktor 13, was gut 65 MHz entspricht.

Direkt aus MESS heraus kann ich bei dieser Version (ist wohl schon was älter, hat aber beim Glasgow bereits die Brettanzeige) übrigens folgende Speedsteps anwählen:
50%
100%
200%
500%
1000%
Unlimited

Gruß, Willi

PS: Wenn Du es schaffst MESS in Arena einzubinden, könnten theoretisch auch zwei Emus automatisch gegeneinander antreten!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu EberlW für den nützlichen Beitrag:
Eskimo (28.04.2016)
  #8  
Alt 07.06.2009, 21:35
Benutzerbild von achimp
achimp achimp ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 23.05.2008
Ort: Detmold
Alter: 63
Land:
Beiträge: 1.592
Abgegebene Danke: 652
Erhielt 721 Danke für 329 Beiträge
Activity Longevity
1/20 16/20
Today Beiträge
0/3 sssss1592
AW: Rebel 5.0 ROM in MM IV ?

Hallo Willi,

bei der aktuellen Mess (0.1.3.1) klappt das bei mir nicht, 0.120 ist OK, da kann man die Geschwindigkeit einstellen.

Mit der 0.120 kann bleibt man bei Rebel in Level 8 (12 min/Zug) bei 20-40 sec/Zug und er rechnet 12-16 Halbzüge. Das wäre schon ganz nett für eigene Spiele oder Tests gegen andere Computer. Natürlich könnte man dann auch 2 Mess-Engines gegeneinander laufen lassen...

Ich benötige dazu aber die Unterstützung von Dirk, da ich mich mit Mess nicht auskenne. Wenn er Varianten der Software ohne graphische Ausgabe machen kann und die Ausgabezüge ggf. nach Stdout oder in eine Datei umleiten kann, dann kann ich das leicht nutzen.

Gruß
Achim
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.06.2009, 21:57
Dirk Dirk ist offline
Saitek Leonardo
 
Registriert seit: 22.07.2006
Beiträge: 88
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
Activity Longevity
0/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssssss88
AW: Rebel 5.0 ROM in MM IV ?

Hallo Achimp,

interesse hätte ich schon an einer "Chessmess" Engine. Ich muß mal ausloten was in MESS möglich ist und was nicht. Das MESS Framework ist zwar ein tolles
Werkzeug wenn man einen Emulator erstellen will, schränkt aber auch ein wenn man etwas entwickeln möchte was nicht im MESS bzw MAME Konzept vorgesehen ist. Evtl müßte man einen eigenen CHESSMESS Fork weiterentwickeln. DAs ist aber sehr viel Aufwand weil man ja auch die MESS/MAME Weiterentwicklungen mit einpflegen sollte. Diesen Weiterentwicklungen ist dann auch das Glasgowbrett zum Opfer gefallen.

Edit: Ich denke aber das Rolands MM4/MM5 Emulator sich viel besser als Winboard Engine eignet. Sein Emu hat nicht den MESS/MAME Ballast mitzuschleppen.


Ein weiteres Probelm besteht darin das ich im Augenblick nicht sehr viel Zeit für meine Projekte übrig habe. Ganz oben auf meiner Liste steht noch die Umsetzung MM4, MM5 und Glasgow auf mein FPGA(DE1) Board.

Aber ich bleibe natürlich an der MESS Schachcomputer Emulation dran.

Viele Grüße aus Detmold

Dirk

Geändert von Dirk (07.06.2009 um 22:24 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.06.2009, 22:06
Dirk Dirk ist offline
Saitek Leonardo
 
Registriert seit: 22.07.2006
Beiträge: 88
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
Activity Longevity
0/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssssss88
AW: Rebel 5.0 ROM in MM IV ?

Hallo Willi,

die besten Ergebnisse mit der Geschwindigkeit würdest Du mit einer neu kompilierten MESS Version bekommen, in der die CPU Geschwindigkeit auf das maximal mögliche Deines Rechners eingestellt wird. Ich erstelle mal eine Version mit 100 MHz CPU Takt zum testen
Leider nur bringt eine Mehrkern CPU bei der Emulation gar nichts. Die CPU Emulation läßt sich nicht auf zwei Threads aufteilen.
Der zweite Kern entlastet höchstens einen Thread, sodaß der andere etwas mehr Zeit für die CPU Emulation hat.

Viele Grüße
Dirk
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
rebel hardware

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:17 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info