Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #111  
Alt 13.08.2017, 12:12
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 4.512
Bilder: 158
Abgegebene Danke: 672
Erhielt 1.611 Danke für 637 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
12/20 15/20
Today Beiträge
2/3 sssss4512
AW: DGT Pi Schachcomputer

Hallo Jürgen,
worum es mir (und ich denke auch den anderen Kritikern geht), ist die Ablesbarkeit der Anzeige beim normalen Spiel gegen den Computer ... und hier ist die Darstellung wie bei den alten Mephistos einfach deutlich schneller und einfacher ablesbar.

Bei der derzeitigen Anzeige kommen viele Leute, die ich kenne, mit den Buchstaben und Zahlen durcheinander ... und da das DGT Brett keinerlei LED oder andere Zugindikatoren hat, ist der Spieler auf die Anzeige der Uhr angewiesen ... dementsprechend sollte sie optimal sein.

Mir ist klar, dass Du nur mit den Gegebenheiten (vorhandene Hardware) arbeiten kannst, dennoch ist es so, dass wirklich alle, die ich kenne, die "gute alte Mephisto Anzeige" im Spiel bevorzugen würden ...

Gruß,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2019. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
mclane (13.08.2017)
  #112  
Alt 13.08.2017, 12:34
Benutzerbild von LocutusOfPenguin
LocutusOfPenguin LocutusOfPenguin ist offline
Saitek RISC 2500
 
Registriert seit: 03.08.2017
Ort: Karlsruhe
Land:
Beiträge: 192
Abgegebene Danke: 31
Erhielt 100 Danke für 68 Beiträge
Activity Longevity
5/20 3/20
Today Beiträge
0/3 ssssss192
AW: DGT Pi Schachcomputer

Bin ganz stressfrei.

u.U. kann man auf Grossbuchstaben umschalten. Das sehen wirklich die Zeichen auf der 3000 so aus, wie auf der XL (=mephisto) - Für die Koordinatenanzeige gesprochen (also A-H).

Mir gefällt es nicht - aber das ist ja das tolle an picochess - man kann X Sachen per ini file verändern. Und diese Grossbuchstaben kann man sogar per Uhr umschalten. Dann kann man sich mal das Ergebnis ansehen - ohne jetzt sich in die PI einzuloggen.

Natürlich nur bei neueren Versionen (wie immer).

Jürgen
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu LocutusOfPenguin für den nützlichen Beitrag:
Fluppio (13.08.2017), Mythbuster (13.08.2017)
  #113  
Alt 13.08.2017, 13:27
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 50
Land:
Beiträge: 5.093
Abgegebene Danke: 755
Erhielt 2.258 Danke für 681 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
10/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss5093
AW: DGT Pi Schachcomputer

Hallo,

so richtig kann ich die Diskussion um die Art der Darstellung nicht verstehen. Bei mir kommen (oder kamen) sowohl DGT Pi als auch DGT XL zum Einsatz. Und ich beschäftige mich schon etwas länger mit dem Projekt Picochess.

Was einige User (auch in diesem Forum) nicht verstanden haben, da muss man aber ganz klar der Firma DGT den Vorwurf machen, dass es sich bei dem Verkaufsprojekt “DGT Pi Schachcomputer“ nicht um eine Eigenentwicklung von DGT handelte, sondern um den Zusammenschluss des Projektes Picochess (auf Rasp Pi 3) und der DGT 3000 Uhr. Hatte ich zwar mehrfach in diesem Forum geschrieben, aber lesen und verstehen, scheint bei einigen User immer wieder Probleme zu verursachen.

Die Art der Darstellung auf der alten DGT XL Uhr verhält sich genauso wie auf den alten Mephisto 7 Seg.-Anzeigen. Mephisto zeigte zur Zuganzeige die Ausgangs- und Zielkoordinaten an, genau wie auf der DGT XL Uhr. Der zwangsläufige Unterschied zu den Brettgeräten, war die Art der Bedienung. Auf/an den Brettgeräten finden sich entsprechende Tasten zur Veränderung der Einstellungen. Bei Picochess wird es per Figurenpositionierung erledigt. Die Art der Darstellung aufgrund der Beschränktheit der 7 Seg.-Anzeige ist aber bei beiden Varianten (Mephisto und XL Uhr) bescheiden und kryptisch. Allerdings liegt das Problem nicht bei Picochess, sondern bei der zur Anwendung kommenden Anzeige.

Durch die DGT 3000 Uhr wurde die Anzeige aus meiner Sicht deutlich aufgewertet, da mehr Segmente zur Verfügung stehen. Optimal ist es sicherlich noch immer nicht, aber auch hier kann man nicht zaubern, da man nur das verwenden kann, was eben zur Verfügung steht.

Grundsätzlich habe ich z.B. keinerlei Probleme die Anzeige auf einer DGT 3000/Pi zu entziffern.

Ebenfalls sollte man dir bzw. dem Team von Picochess erst einmal großen Dank aussprechen für die fortlaufende Entwicklung, die man ausgezeichnet öffentlich nachvollziehen kann. Neue (Test-) Versionen stehen umgehend zum Download bereit und auch der freiwillige Support ist sehr gut. Es wird versucht Wünsche zu erfüllen, wo es zeitlich möglich ist.

DGT hingegen hat leider genau das abgeliefert, was ich damals vorhergesagt hatte. Das teilweise marktschreierische Gemaule von einigen Usern sollte an DGT gerichtet sein, nicht aber an das Team von Picochess. Aber auch das verstehen einige Leute nicht. Die DGT Truppe lässt sich die DGT Pi teuer bezahlen und da hört es für mich mit dem Verständnis auf, genau wie bei anderen Firmen. Seltsamerweise wird hier aber nicht versucht ständig durch Werbemarionette PR für DGT zu betreiben.

Meine Wünsche, und nichts andere kann ich hier äußern, da es sich bei Picochess um ein Freizeitprojekt handelt und kostenlos im Internet zur Verfügung gestellt wird, sind aber ähnlich geartet.

Bei den früheren Versionen von Picochess (glaube <0.2x) wurde Einblick in den Denkprozess der Schachengine gewährt, d.h. der rollierende Anzeigemodus war schon einmal vorhanden. Stellungsbewertung, Suchtiefe, berechneter Zug wurden während des Berechnungsvorgangs angezeigt. Genau diese Möglichkeit wäre für die Computerschachspieler wünschenswert. Auch wenn es „nur“ per Option einschaltbar wäre. Denn nachvollziehbar bleibt es für mich auch, wenn Schachspieler keinen Einblick in den Denkprozess der Engine erhalten wollen, sondern nur den reinen Zug angezeigt bekommen möchten.

Weiterhin die zuvor geäußerten Wünsche: Permanent Brain, Turnierstufen oder zumindest frei einstellbare Stufen (z.B. 3 min pro Zug).

Jürgen, nicht ärgern. Man merkt dir an, dass du mit einigen Äußerungen oder mit der Art der Äußerungen schwer umgehen kannst. Nachvollziehbar.

Die teilweise arrogante Selbstverständlichkeit, mit der einige User über das kostenlose Freizeitprojekt Picochess herziehen und Forderungen stellen, ist wohl leider ein Problem unserer Zeit geworden. Freiwillige und kostenlose Projekte, die Personen in ihrer Freizeit auf die Beine stellen, hegen und pflegen verkommen leider zur Selbstverständlichkeit. Lieber beten sie Firmen an, deren Produkte sie teuer bezahlen dürfen und lassen sich als Werbemarionetten einspannen.

Gruß
Micha

Geändert von Chessguru (13.08.2017 um 14:27 Uhr) Grund: Typo
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Chessguru für den nützlichen Beitrag:
LocutusOfPenguin (13.08.2017), Mapi (13.08.2017), Mythbuster (13.08.2017), Robert (14.08.2017)
  #114  
Alt 13.08.2017, 13:33
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 4.512
Bilder: 158
Abgegebene Danke: 672
Erhielt 1.611 Danke für 637 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
12/20 15/20
Today Beiträge
2/3 sssss4512
AW: DGT Pi Schachcomputer

 Zitat von Chessguru Beitrag anzeigen
Lieber beten sie Firmen an, deren Produkte sie teuer bezahlen dürfen und lassen sich als Werbemarionetten einspannen.
Na ja, manche zahlen ja nicht dafür ...
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2019. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
  #115  
Alt 13.08.2017, 13:46
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 52
Land:
Beiträge: 2.104
Abgegebene Danke: 397
Erhielt 570 Danke für 267 Beiträge
Activity Longevity
8/20 19/20
Today Beiträge
3/3 sssss2104
AW: DGT Pi Schachcomputer

Das "kostenlose Freizeitprojekt" kostet 279 Euro plus Brett, das auch noch mal um die 400 kostet, je nach Ausführung, oder ?

Summa summarum sind das 679 Euro. Für ein kostenloses freizeitprojekt !
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
  #116  
Alt 13.08.2017, 13:52
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 50
Land:
Beiträge: 5.093
Abgegebene Danke: 755
Erhielt 2.258 Danke für 681 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
10/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss5093
AW: DGT Pi Schachcomputer

Du bist leider nicht in der Lage zu lesen und zu verstehen. Sinnlos. Was hat dein sinnloser Post mit dem Projekt Picochess zu tun?
Mit Zitat antworten
  #117  
Alt 13.08.2017, 13:56
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 52
Land:
Beiträge: 2.104
Abgegebene Danke: 397
Erhielt 570 Danke für 267 Beiträge
Activity Longevity
8/20 19/20
Today Beiträge
3/3 sssss2104
AW: DGT Pi Schachcomputer

Das ist der DGT Pi Schachcomputer Thread. Und ich rede in diesem Thread on topic über das Produkt DGT Pi Schachcomputer. Und das kostet soviel.
An diesem Preis muss das Gerät sich doch messen lassen.
Und nicht an irgendwelchen anderen Freizeitprojekten (picochess etc.).
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
  #118  
Alt 13.08.2017, 14:17
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 52
Land:
Beiträge: 1.990
Abgegebene Danke: 1.725
Erhielt 1.964 Danke für 988 Beiträge
Activity Longevity
7/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss1990
AW: DGT Pi Schachcomputer

 Zitat von mclane Beitrag anzeigen
Das ist der DGT Pi Schachcomputer Thread. Und ich rede in diesem Thread on topic über das Produkt DGT Pi Schachcomputer. Und das kostet soviel.
An diesem Preis muss das Gerät sich doch messen lassen.
Und nicht an irgendwelchen anderen Freizeitprojekten (picochess etc.).
Thorsten, ich denke Micha hat mit seiner ausführlichen Stellungnahme schon recht. Ich bin in dem Thema zwar nur außen vor. Aber es sieht für mich schon so aus, dass es ein paar Ehrenamtliche gibt, die für wenig bis gar kein Geld wichtige Entwicklungsarbeit leisten, während sich DGT dann mit den dazu verkauften Brettern+Figuren die berühmte "Goldene Nase" daran verdient.

Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
Chessguru (13.08.2017), Robert (14.08.2017)
  #119  
Alt 13.08.2017, 14:20
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 50
Land:
Beiträge: 5.093
Abgegebene Danke: 755
Erhielt 2.258 Danke für 681 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
10/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss5093
AW: DGT Pi Schachcomputer

Thorsten, es tut mir leid, aber du bist nicht in der Lage zu verstehen.

Du hast bis heute nicht verstanden, was die DGT Pi ist.

Nochmal: Was hat DGT gemacht? DGT hat seine DGT 3000 Uhr mit dem RaspPi 3 versehen und sich das kostenlose Freizeitprojekt Picochess als Software genommen.

DGT hat die Software nicht für die DGT Pi neu entwickelt, da läuft Picochess darauf. Was ist daran so schwer zu stehen?

Du kannst jederzeit eine DGT 3000 Uhr mit einem RaspPi 3 verbinden, was auch schon weiter vor der DGT Pi funktionierte. Was ist das dann? Richtig -> eine DGT Pi.

Was quatscht du Jürgen von der Seite an? Deine Kritik kannst du an DGT adressieren, nicht aber an Jürgen. Er trägt keine Schuld an der DGT Pi und deren Probleme.

Was sollen deine Aussagen? Willst du nur provozieren oder verstehst du den Zusammenhang einfach nicht?

Geändert von Chessguru (13.08.2017 um 14:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Chessguru für den nützlichen Beitrag:
applechess (13.08.2017)
  #120  
Alt 13.08.2017, 14:36
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 52
Land:
Beiträge: 2.104
Abgegebene Danke: 397
Erhielt 570 Danke für 267 Beiträge
Activity Longevity
8/20 19/20
Today Beiträge
3/3 sssss2104
AW: DGT Pi Schachcomputer

Deine Ausdrucksweise lässt sehr zu wünschen übrig.
Ein Produkt muss sich daran messen lassen was es kostet und was es leistet.
Das das ganze aus einem ehrenamtlichen Hobbyprojekt hervorgegangen ist , ist die eine Seite. Aber in dem Moment wo ich es für Geld in einem Geschäft verkaufe steht es in Konkurrenz zu anderen Produkten die ich auch im Laden kaufen kann.

Sonst hätte man es weiter als Hobby Projekt weiterführen müssen oder sollen.
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Info: Kurts Schachcomputer + Schachcomputer.info Chessguru News und Infos zum Forum + Wiki 24 07.07.2009 21:46


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:42 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info