Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Schachcomputer / Chess Computer: > Partien und Turniere / Games and Tournaments


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #61  
Alt 03.02.2023, 16:03
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 7.132
Abgegebene Danke: 9.608
Erhielt 14.686 Danke für 5.253 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
15/20 13/20
Heute Beiträge
1/3 sssss7132
AW: CXG Sphinx Legend vs Novag Super Constellation

Match 120'/40+60'/20+30' | Bediener: Rolf Bühler | 14. Partie: remis | Zwischenstand: 8-6 (57,1%) für den Novag Super Constellation | Über die Réti-Eröffnung entsteht die Abtausch-Variante der Slawischen Verteidigung. In dieser an und für sich ruhigen Positionspartie zeigt sich die CXG Sphinx Legend seinem Gegner in allen Belangen überlegen. Schwarz gewinnt frühzeitig einen Bauern und rettet diesen hinüber in ein relativ einfach zu gewinnendes Endspiel. Leider kann am Ende der Gewinn nur auf taktischem Weg erreicht werden. Und hier scheitert das ungarische Programm, lässt die gegnerischen zwei Türme auf der 7. Reihe eindringen. Dauerschach ist dann die Folge.

[Event "120'/40+60'/20+30'"]
[Site "Zürich"]
[Date "2023.??.??"]
[Round "14"]
[White "Novag Super Constellation"]
[Black "CXG Sphinx Legend"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "D14"]
[WhiteElo "1814"]
[BlackElo "1816"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "81"]
[EventDate "2023.??.??"]

1. Nf3 d5 {Match 120'/40+60'/20+30' | Bediener: Rolf Bühler | 14. Partie: remis | Zwischenstand: 8-6 (57,1%) für den Novag Super Constellation | Über die Réti-Eröffnung entsteht die Abtausch-Variante der Slawischen Verteidigung. In dieser an und für sich ruhigen Positionspartie zeigt sich die CXG Sphinx Legend seinem Gegner in allen Belangen überlegen. Schwarz gewinnt frühzeitig einen Bauern und rettet diesen hinüber in ein relativ einfach zu gewinnendes Endspiel. Leider kann am Ende der Gewinn nur auf taktischem Weg erreicht werden. Und hier scheitert das ungarische Programm, lässt die gegnerischen zwei Türme auf der 7. Reihe eindringen. Dauerschach ist dann die Folge.} 2. c4 c6 3. cxd5 cxd5 4. d4 Nf6 5. Nc3 Nc6 6. Bf4 Bf5 7. e3 e6 {***ENDE BUCH***} 8. Qb3 {***ENDE BUCH***} Bb4 9. a3 Bxc3+ 10. bxc3 Qe7 11. Be2 O-O 12. O-O {Ungenau und zum Vorteil von Schwarz führend. Richtig wäre 12.Sd2 gewesen, um die folgende Antwort ohne Nachteil zu parieren.} Ne4 13. h3 b6 {Schwächt das Feld a6, wo der weisse Läufer eindringen könnte, um dem gegnerischen Turm das ideale Feld c8 zu nehmen.} (13... Na5 {sieht systemgemässer aus} 14. Qb2 Rac8 $15) 14. Rab1 {Exakter La6 oder Db2.} Nf6 $6 {Unverständlich: der sehr stark auf e4 postierte Springer wird zurückgezogen. Dass dabei der weisse Turm b1 angegriffen wird, ist nebensächlich, kann dieser ohne Nachteil wegziehen. Die Alternative 14...Sa5 oder das interessante 14...g5 verdienen den Vorzug.} 15. Rb2 Ne4 {Der Springer geht einen Zug später wieder zurück, von wo er herkam. Nur das schon zeigt, wie sinnlos 14...Sf6 war.} 16. c4 $2 {Befreit sich zwar von seinem rückständigen Bauer c3, ist aber trotz allem spürbar ungenauer als 16.La6.} Na5 $17 {Und schon ist die schwarze Stellung spürbar besser. Weiss muss bereits einen Bauern hergeben.} 17. Qb4 (17. Qc2 $2 {geht leider nicht wegen dem Abzug} Nxf2 18. Qd2 Ne4 $19 {und Schwarz steht übermächtig.}) 17... Qxb4 18. axb4 (18. Rxb4 $2 {verliert einen Bauern, aber mit schlechterer Stellung als nach 18.axb4.} Nc3 19. Re1 Nxe2+ 20. Rxe2 Nxc4 $17) 18... Nxc4 19. Bxc4 dxc4 20. Ra1 $2 {Ein weiterer Fehler, der endgültig zum Partieverlust führen sollte, jedoch schlicht nicht berechenbar für unsere Oldies.} (20. g4 {ist besser} Bg6 21. Ne5 c3 22. Rc2 {und Weiss kann wenigstens noch mitspielen.}) 20... f6 {Ebenfalls ungenau. Eine mögliche Gewinnvariante mit 20...Tfc8 sieht man unten.} (20... Rfc8 21. g4 c3 22. Rc2 Bg6 23. Ne5 a5 24. bxa5 b5 25. Nxg6 hxg6 26. f3 Nd2 27. Bd6 Rc4 28. a6 b4 29. Bxb4 Rxb4 30. Rxc3 Rb6 31. a7 Rb7 32. Kf2 Raxa7 33. Rxa7 Rxa7 $19) 21. Bh2 c3 22. Rba2 Rf7 $2 {Vergibt den mit 22...Tfc8 möglichen Gewinn.} 23. Nh4 $11 Re7 24. Rc1 Rc8 25. Rca1 $2 {Stolpert wieder in den Verlust. Aber dieses Endspiel ist für beide Programme eine Nummer zu gross.} (25. Nxf5 exf5 26. Rac2 $11 {ausgeglichen}) 25... g5 {Genügt für den Gewinn. Aber 25...c2 hätte einfach gewonnen.} 26. Nxf5 exf5 27. f3 Nd2 28. Rc2 Rxe3 29. d5 Rc4 {Einfacher gewinnen ...f4 oder ...Td3.} 30. Kf2 Rd3 31. Rxa7 Rxd5 {Auch hier waren ...f4 oder ...Sb3 stärkere Alternativen.} 32. Rb7 $2 {Geht an der besten Verteidigung 32.Tc7 vorbei.} b5 {Der einfachere Gewinnweg war 32...Sb3.} (32... Nb3 33. Re7 (33. Rxb6 Rd2+ 34. Rxd2 Nxd2 $17) 33... Rd2+ 34. Re2 Rxc2 35. Rxc2 Nd4 36. Rc1 c2 37. Kf1 Rxb4 $19) 33. Ra2 {[#] Droht auf a8 Matt.} Rc8 $2 {Im letzten Moment - einmal mehr muss man sagen - vergibt die CXG Sphinx Legend den sicheren Sieg. Nun gelangen beide weissen Türme auf die 7. Reihe und das ewige Schach lässt sich nicht mehr vermeiden.} (33... Rcd4 {gewinnt simpel} 34. Raa7 Rd7 $1 {An diesem stillen Verteidigungszug mittels Turmopfer ist Schwarz in seiner Bereechnung wohl gescheitert.} 35. Rxd7 Rxd7 36. Rxd7 c2 37. Rc7 Nc4 $19) 34. Raa7 c2 35. Rg7+ Kh8 36. Rxh7+ Kg8 37. Rhg7+ Kf8 38. Rgf7+ Kg8 39. Rg7+ Kf8 40. Rgf7+ Kg8 41. Rg7+ {***3x REMIS***} 1/2-1/2

Mit Zitat antworten
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (03.02.2023), Egbert (03.02.2023), Mapi (03.02.2023), Mephisto_Risc (03.02.2023), Oberstratege (04.02.2023), paulwise3 (03.02.2023), Roberto (03.02.2023), Tibono (09.02.2023)
  #62  
Alt 03.02.2023, 16:51
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 59
Land:
Beiträge: 9.509
Abgegebene Danke: 13.785
Erhielt 16.345 Danke für 6.356 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
17/20 15/20
Heute Beiträge
0/3 sssss9509
AW: CXG Sphinx Legend vs Novag Super Constellation

Hallo Kurt,

arghhh..., immer wieder das Endspiel.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (03.02.2023), Beeco76 (03.02.2023)
  #63  
Alt 03.02.2023, 16:58
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 7.132
Abgegebene Danke: 9.608
Erhielt 14.686 Danke für 5.253 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
15/20 13/20
Heute Beiträge
1/3 sssss7132
AW: CXG Sphinx Legend vs Novag Super Constellation

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen

arghhh..., immer wieder das Endspiel.

Gruß
Egbert
Hallo Egbert
Ja, es ist wirklich fast zum Heulen, wie viele Punkte die
CXG Sphinx Legend im Endspiel verschenkt.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (03.02.2023), Egbert (03.02.2023)
  #64  
Alt 03.02.2023, 17:51
Benutzerbild von Roberto
Roberto Roberto ist offline
Schachcomputer Junkie
 
Registriert seit: 04.01.2009
Ort: Ruhrgebiet
Land:
Beiträge: 841
Abgegebene Danke: 2.309
Erhielt 2.621 Danke für 715 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
11/20 16/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss841
AW: CXG Sphinx Legend vs Novag Super Constellation

Hallo zusammen,

erst heute wurde mir klar, dass Sphinx Legend und Krypton Regency ja dasselbe Programm enthalten (sollen?) und es somit bereits 20 Turnierpartien zwischen Super Conny und dem Horvath-Programm gibt - von mir selbst gespielt!

Siehe hier: https://www.schachcomputer.info/foru...?t=5819&page=7

Christians Tipp zu Beginn dieses Matches hat mich erst darauf aufmerksam gemacht.

Das Ergebnis seinerzeit war knapp - 11:9 für Super Conny.

Und somit müsste wohl Christian mit seiner Prognose von 27,5:22,5 für den Novag goldrichtig liegen. Ich bin gespannt ...

Grüße
Roberto
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Roberto für den nützlichen Beitrag:
applechess (05.02.2023), Beeco76 (03.02.2023), Egbert (03.02.2023)
  #65  
Alt 05.02.2023, 13:56
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 7.132
Abgegebene Danke: 9.608
Erhielt 14.686 Danke für 5.253 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
15/20 13/20
Heute Beiträge
1/3 sssss7132
AW: CXG Sphinx Legend vs Novag Super Constellation

 Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
erst heute wurde mir klar, dass Sphinx Legend und Krypton Regency ja dasselbe Programm enthalten (sollen?) und es somit bereits 20 Turnierpartien zwischen Super Conny und dem Horvath-Programm gibt - von mir selbst gespielt!
Siehe hier: https://www.schachcomputer.info/foru...?t=5819&page=7
Christians Tipp zu Beginn dieses Matches hat mich erst darauf aufmerksam gemacht.
Das Ergebnis seinerzeit war knapp - 11:9 für Super Conny.
Und somit müsste wohl Christian mit seiner Prognose von 27,5:22,5 für den Novag goldrichtig liegen. Ich bin gespannt ...
Grüße
Roberto
Hallo Roberto
Danke für den interessanten Hinweis.
Mfg Kurt
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 05.02.2023, 18:13
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 7.132
Abgegebene Danke: 9.608
Erhielt 14.686 Danke für 5.253 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
15/20 13/20
Heute Beiträge
1/3 sssss7132
AW: CXG Sphinx Legend vs Novag Super Constellation

Match 120'/40+60'/20+30' | Bediener: Rolf Bühler | 15. Partie: Weiss (CXG) gewinnt | Zwischenstand: 8,0-7,0 (53,3%) für den Novag Super Constellation | Im Dreispringerspiel, Steinitz-Variante 3...g6, agiert Weiss mit 4.d3 ungewöhnlich zurückhaltend. Das Mittelspiel behandeln beide Programme zu wenig sachgerecht, ohne indessen von den gegenseitigen positionellen Ungenauigkeiten profitieren zu können. Im Kampf um die offene a-Linie verfällt der Super Constellation auf den verderblichen Rückzug des Springers nach a7. Mit Ausnahme eines kurzen Schwächeanfalls von Weiss, der den Gewinn hätte gefährden können, führt dann die CXG Sphinx Legend die Partie mit feinem Spiel zum Sieg.

[Event "120'/40+60'/20+30'"]
[Site "Zürich"]
[Date "2023.??.??"]
[Round "15"]
[White "CXG Sphinx Legend"]
[Black "Novag Super Constellation"]
[Result "1-0"]
[ECO "C46"]
[WhiteElo "1816"]
[BlackElo "1814"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "98"]
[EventDate "2023.??.??"]

1. e4 e5 {Match 120'/40+60'/20+30' | Bediener: Rolf Bühler | 15. Partie: Weiss (CXG) gewinnt | Zwischenstand: 8,0-7,0 (53,3%) für den Novag Super Constellation | Im Dreispringerspiel, Steinitz-Variante 3...g6, agiert Weiss mit 4.d3 ungewöhnlich zurückhaltend. Das Mittelspiel behandeln beide Programme zu wenig sachgerecht, ohne indessen von den gegenseitigen positionellen Ungenauigkeiten profitieren zu können. Im Kampf um die offene a-Linie verfällt der Super Constellation auf den verderblichen Rückzug des Springers nach a7. Mit Ausnahme eines kurzen Schwächeanfalls von Weiss, der den Gewinn hätte gefährden können, führt dann die CXG Sphinx Legend die Partie mit feinem Spiel zum Sieg.} 2. Nf3 Nc6 3. Nc3 {***ENDE BUCH***} g6 {***ENDE BUCH***} 4. d3 {Durchaus spielbar, aber ungewöhnlich passiv, so dass amit für Weiss kein Eröffnungsvorteil zu erzielen ist.} Bg7 5. Bg5 Nf6 6. Nd5 O-O 7. c4 {Fortsetzung des zurückhaltenden Aufbaus von Weiss.} (7. h4 d6 8. h5 $13 {ist ein interessanter Vorschlag der heutigen NNUE-Engines. Überhaupt ist h2-h4 in vielen Eröffnungssystemen modern geworden. Dies dank den aussergewöhnlichen Partien von Alpha Zero gegen Stockfish.}) 7... d6 8. Be2 Bd7 9. O-O Kh8 $6 {Ein Lieblingszug der alten Schachprogramme. Hier ohne negative Folgen wegen der bislang zurückhaltenden Spielweise von Weiss. Ein strategisch guter Zug ist 9...a5, um der Ausdehnung der weissen Bauernstruktur durch b2-b4 vorzubeugen. Leider kann Schwarz die lästige Fesslung seines Springers f6 nicht aufheben mit ...h6, denn nach Sxf6 Lxf6 fällt durch Lxh6 der Bauer.} 10. Qd2 {Verhindert ...h6 und unterstützt den Vorstoss b2-b4.} Bg4 {Nebst ...a5 eine gute Antwort mit (hoffentlich) der Idee, ...Lxf3, Lxf3 Sd4 zu spielen.} 11. Nxf6 $6 {Weiss befreit Schwarz eigenhändig von der lästigen Fesslung und erleichtert so das gegnerische Spiel enorm.} Bxf6 12. Bh6 Bg7 13. Bxg7+ Kxg7 14. h3 $2 {Offenbar in der (irrigen) Meinung, dass der angegriffene Läufer zurück muss, weil er wertvoller ist als der weisse Springer. In der Tat ein positioneller Missgriff wegen 14...Lxf3! 15,Lxf3 Sd4 und Schwarz steht besser.} Bd7 $6 {Aber auch Schwarz versteht nicht, dass nach dem Tausch ...Lxf3! der schwarze Springer dem weissen Läufer klar überlegen ist.} (14... Bxf3 15. Bxf3 Nd4 $17) 15. a3 {Sofort 15.b4 war auch möglich.} a5 16. b4 axb4 17. axb4 f5 $6 {In strategischer Hinsicht ein richtiger Plan. Im konkreten Fall jedoch im falschen Moment, d.h. zu früh ausgeführt.} (17... Qf6 {ist richtig, um} 18. b5 {mit} Rxa1 19. Rxa1 Nd8 $11 {beantworten zu können.}) 18. b5 $1 {Damit wahrt sich Weiss einen Vorteil, denn Schwarz kommt nicht zu soeben gezeigten günstigen Verteidigungsstellung. Und wie auch Schwarz immer fortsetzt, muss er dem Gegner die offene a-Linie einräumen. [#]} Na7 $2 {Ein fürchterlicher Rückzug, der die Partie auf einen Schlag wegwirft. Schwarz erkennt nicht, dass Weiss nun einfach die Türme auf der a-Linie verdoppeln muss. Nötigenfalls kann gar die weisse Dame noch eingreifen, sodass all weisse Schwerfiguren auf der a-Linie versammelt sind.} (18... Ne7 {am besten} 19. Qb2 {droht Txa8 Dxa8, Ta1 usw.} Rxa1 20. Rxa1 $14 {und Weiss steht leicht besser.}) (18... Rxa1 19. Rxa1 Ne7 20. Ra7 b6 21. Qa2 $16 {und Weiss beherrscht die offene a-Linie.}) 19. Rfb1 {Schwächer als 19.Ta3, aber für den Gewinn noch immer genügend.} (19. Ra3 c6 20. Rfa1 Qb6 21. Qa2 cxb5 22. Rxa7 Qxa7 23. Qxa7 Rxa7 24. Rxa7 Rb8 25. cxb5 Bxb5 26. Kf1 $18) 19... Qf6 20. b6 $6 {Danach muss Weiss noch fast um den Sieg noch bangen.} (20. Ra3 fxe4 21. dxe4 Nc6 {sonst Tba1 +-} 22. Rxa8 Rxa8 23. bxc6 Bxc6 24. Bd3 $18 {und gewinnt}) 20... cxb6 21. Rxb6 Bc6 $2 {Keine gute Verteidigung, da Weiss nun wieder eine gewonnene Stellung erhält.} (21... Nc8 22. Rxa8 Nxb6 23. Rxf8 Kxf8 {und der Kampf ist noch lange nicht entschieden.}) 22. Qe3 $2 {Auch Weiss ist nicht auf der Höhe und verpasst den Gewinn.} (22. Rb3 b6 23. Rba3 Rf7 24. exf5 gxf5 25. d4 $1 Rb7 (25... e4 26. Ng5 Rb7 27. d5 Be8 28. Ne6+ Kg8) 26. d5 Bd7 27. Qb2) 22... f4 $2 {Das wird der Stellung nicht gerecht.} (22... Rfb8 $1 23. Rab1 Nc8 24. R6b3 fxe4 25. dxe4 Ra5 26. Bd3 Rba8 {und Schwarz ist okay.}) 23. Qc1 $18 {Schwarz, der kein Gegenspiel besitzt, hat nun ein schweres Leben. Unter gleichwertig starken menschlichen Meisterspielern wäre es nur noch eine Sache der Zeit, bis Schwarz aufgeben müsste.} Rf7 24. Qb2 {Vor hier ab spielt das ungarische Programm von Gyula Horvath fast perfekt.} Re7 25. Ra5 h6 26. Qc3 Rd7 27. c5 $1 {Ein starker Vorstoss, der den Bauer e5 untergräbt, so dass dieser schliesslich verlorengeht.} dxc5 28. Qxc5 Re7 29. Nxe5 Nc8 30. Rxa8 Rxe5 {Die weisse Dd4 und der Tb6 sind angegriffen. Es sieht nun fast so aus, als ob Schwarz mit einem blauen Auge und nur Bauernverlust davonkäme. Aber weit gefehlt.} 31. Rxc6 $1 {Eine wichtige Pointe der weissen Abwicklung.} bxc6 32. Qc2 $1 {Nach diesem feinen Zug ist Schwarz etwas überraschend unweigerlich verloren. Man sehe:} Nb6 (32... Nd6 33. Qxc6 $18 {und zwei schwarze Bauern haben ihr Leben eingebüsst.}) (32... Re8 33. Bf3 Rd8 34. Qc5 Re8 35. d4 Qd6 36. Qc3 Kh7 37. e5 Qd7 38. Qxc6 Qxc6 39. Bxc6 $18 {mit leichtem Gewinn}) (32... Ne7 33. d4 Re6 34. e5 Qf5 35. Bd3 Qf7 36. Ra7 Qe8 37. Bc4 $18 {und erobert entscheidend Material}) 33. Ra7+ Kh8 34. d4 Re8 35. e5 Qe6 36. Bg4 Qg8 (36... Qc4 37. Qxg6 $18) 37. Qxc6 Nd5 38. Rd7 Ne7 39. Qf6+ Qg7 40. Qxf4 {Schon hat Schwarz bei grottenschlechter Stellung drei Bauern zu wenig.} Rf8 41. Qe4 Re8 42. d5 Qf8 43. d6 Nf5 44. Bxf5 gxf5 45. Qf4 Ra8 46. e6 Qf6 47. Rf7 Qg5 48. Qe5+ Kg8 49. d7 f4 {***AUFGEGEBEN***} 1-0

Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (08.02.2023), Egbert (05.02.2023), Mapi (05.02.2023), Mephisto_Risc (05.02.2023), Oberstratege (05.02.2023), paulwise3 (06.02.2023)
  #67  
Alt 05.02.2023, 19:34
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 59
Land:
Beiträge: 9.509
Abgegebene Danke: 13.785
Erhielt 16.345 Danke für 6.356 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
17/20 15/20
Heute Beiträge
0/3 sssss9509
AW: CXG Sphinx Legend vs Novag Super Constellation

Guten Abend Kurt,

ein hoch verdienter Sieg für die CXG Sphinx Legend.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (05.02.2023)
  #68  
Alt 08.02.2023, 21:53
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 7.132
Abgegebene Danke: 9.608
Erhielt 14.686 Danke für 5.253 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
15/20 13/20
Heute Beiträge
1/3 sssss7132
AW: CXG Sphinx Legend vs Novag Super Constellation

Match 120'/40+60'/20+30' | Bediener: Rolf Bühler | 16. Partie: Weiss (Novag) gewinnt | Zwischenstand: 9,0-7,0 (56,2%) für den Novag Super Constellation | Das Sizilianische Vierspringerspiel in etwas ungewöhnlicher Form steht zur Debatte. Beide Programme tun sich schwer und sind im Mittelspiel klar überfordert. Aber fast durchwegs ist Weiss, der Super Constellation am Ball, bzw. dem Gewinn nahe, den er einige Mal vergibt. Ab dem 33. Zug übernimmt der Novag Super Constellation endgültig das Zepter und erringt bald einen verdienten Sieg.

[Event "120'/40+60'/20+30'"]
[Site "Zürich"]
[Date "2023.??.??"]
[Round "16"]
[White "Novag Super Constellation"]
[Black "CXG Sphinx Legend"]
[Result "1-0"]
[ECO "B45"]
[WhiteElo "1814"]
[BlackElo "1816"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "132"]
[EventDate "2023.??.??"]

1. e4 c5 {Match 120'/40+60'/20+30' | Bediener: Rolf Bühler | 16. Partie: Weiss (Novag) gewinnt | Zwischenstand: 9,0-7,0 (56,2%) für den Novag Super Constellation | Das Sizilianische Vierspringerspiel in etwas ungewöhnlicher Form steht zur Debatte. Beide Programme tun sich schwer und sind im Mittelspiel klar überfordert. Aber fast durchwegs ist Weiss, der Super Constellation am Ball, bzw. dem Gewinn nahe, den er einige Mal vergibt. Ab dem 33. Zug übernimmt der Novag Super Constellation endgültig das Zepter und erringt bald einen verdienten Sieg.} 2. Nc3 e6 {***ENDE BUCH***} 3. Nf3 Nc6 4. d4 cxd4 5. Nxd4 {***ENDE BUCH***} Bb4 {Das gilt als nicht optimal, aber auf dem Niveau der beiden Programme ist das durchaus spielbar.} (5... Qc7 6. Be3 a6 {ist die hauptsächliche Fortsetzung}) 6. Ndb5 {[#]} d6 $2 {Das passt nun aber überhaupt nicht in dieses System. Die Fesslung gegen den weissen Springer verlangt 6...Sf6 mit der Idee, ...d5 folgen zu lassen. Nach der folgenden Antwort kommt es auch zum Tausch des Läufers gegen den Springer, aber Schwarz hat dann ...d5 nicht zur Verfügung.} (6... Nf6 7. a3 Bxc3+ 8. Nxc3 d5 9. exd5 exd5 $14) 7. a3 Bxc3+ 8. Nxc3 Nge7 9. Bc4 {Stemmt sich gegen ...d5.} Ne5 $6 {Fragwürdig, denn Weiss findet ein gutes Rückzugsfeld. Später kann Weiss mit dem thematischen f4 und Angriff gegen den schwarzen Springer ein wichtiges Tempo gewinnen.} 10. Bb3 (10. Bb5+ {sieht ebenfalls gut aus} N5c6 (10... Bd7 $2 11. Qxd6) 11. Be3 $16) 10... O-O 11. O-O b6 12. f4 {Hier haben wir den beschriebenen Tempogewinn. Und da Weiss in diesem Stellungstyp so oder so zu f4 greifen will, hat er diesen Zug geschenkt bekommen.} N5c6 13. Re1 $6 {Dieser Turm gehört nicht auf e1. Das Feld e1 sollte dem anderen Turm vorbehalten bleiben. Oder nötigenfalls, nach z.B. 13.Dd3!? kann dieser Turm nach d1 gehen, um gegen den geschwächten Bauern d6 vorzugehen.} Ba6 14. Qh5 Nd4 15. Be3 Nxb3 16. cxb3 f5 $5 {Schwarz hat nun gleichwertiges Spiel.} 17. Rad1 Qd7 18. Bd4 fxe4 $6 {Zu verlockend ist der Bauerngewinn auf f4. Aber ...Tad8 ist besser. In der folgenden Partiephase sind jedoch beide Programme hoffnungslos überfordert.} 19. Nxe4 Nf5 {Stärker stünde der Springer jedenfalls auf dem Feld d5. Erstaunlich aber, dass Schwarz zu Recht nicht auf f4 zugegriffen hat. Denn es scheint unmöglich, dass die CXG Sphinx die komplizierten und langen Gewinnvarianten hat berechnen können.} (19... Rxf4 $2 {verliert} 20. Ng5 h6 21. Bxg7 $1 hxg5 22. Be5 $1 Rf5 23. g4 Qc8 24. Qh8+ Kf7 25. Qh7+ Ke8 26. gxf5 dxe5 27. Rxe5 Qc2 28. Qh5+ Kf8 29. fxe6 $18 {und gewinnt}) 20. Ng5 {Viel stärker war hier der Zwischenzug 20.Le5.} g6 $2 {Im Vergleich zu 20...h6! eine ungenügende Verteidigung, die verlieren sollte.} 21. Qg4 $2 {Der falsche Weg, denn nur 21.Dh3 würde gewinnen. Das alles übersteigt indessen den Rechenhorizont beider Programme.} Rae8 22. Bc3 d5 $2 (22... Bb7 $1 $14 {und Weiss steht nur leicht besser.}) 23. Nf3 {Eine gute Fortsetzung, doch 23.Dh3 wäre nach Stockfish 15.1 ein anderer Gewinnweg.} ({Stockfish 15.1:} 23. Qh3 d4 24. Bb4 d3 25. Bxf8 Rxf8 26. Rxe6 Qd4+ 27. Kh1 Qd7 28. b4 Rc8 29. Rd6 Qe7 30. R6xd3 Bxd3 31. Qxd3 Re8 32. h3 Qe2 33. Qd5+ Kh8 34. Nf7+ Kg7 35. Nd6 Nxd6 36. Qxd6 Re4 37. Rc1 Rc4 38. Rxc4 Qxc4 39. Kh2 Qf7 40. b5 h6 41. a4 Kh7 42. Qe5 h5 43. Qd6 Qc4 44. b3 Qf7 45. b4 Qf5 46. Qe7+ Kh6 47. Qe5 Qf8 48. Qg5+ Kh7 49. f5 gxf5 50. Qxh5+ Kg7 51. Qg5+ Kh7 52. Kg3 Qd6+ 53. Qf4 {3.10/47}) 23... Qb5 {Nur geringfügig besser ist 23...Dc7.} 24. b4 {Eine grosse Gefahr für Schwarz stellt vor allem die schöne Diagonale c3-h8 dar.} Qc4 25. Qg5 {Hier war 25.Se5 deutlich stärker.} (25. Ne5 Qc7 26. Nxg6 $1 hxg6 27. Qxg6+ Ng7 28. Be5 Qf7 29. Qh6 d4 {sonst Te3 nebst Tg3 und aus für Schwarz} 30. Re4 Re7 31. Rexd4 $18 {und Schwarz hängt hilflos in den Seilen.}) 25... Qc7 26. Ne5 {Nun droht der entscheidende Springereinschlag auf g6.} Ng7 27. Rc1 $6 {Es geht einfacher.} (27. Ng4 {macht dem Spuk ein schnelles Ende} Qxf4 28. Nh6+ Kh8 29. Qxf4 Rxf4 30. Rxd5 Ref8 31. Rdd1 Bd3 32. g3 Rf3 33. Be5 Bb5 34. Rc1 R8f6 35. Rc7 Ne8 36. Rxa7 $18) 27... Rf5 28. Qh4 Qd6 29. Rcd1 (29. Ng4 $18 {ist auch hier die beste Fortsetzung.}) 29... Rc8 $2 (29... Qd8 {was dem Manöver Se5-g4 vorbeugt, leistet den besten Widerstand.}) 30. Rc1 $2 {Verpasst den Gewinn mit 30.Sg4.} (30. Ng4 {War dieser Gewinnzug so schwer zu finden. Es droht vorab Sh6+ mit Qualitätsgewinn. Aber auch Sf6+ ist eine heftige Drohung. Und beides lässt nicht beheben.} Rff8 31. Nf6+ Kf7 32. Ne4 Qe7 33. Ng5+ Ke8 34. Bxg7 Qxg7 35. Nxe6 $18 {und gewinnt}) 30... Rff8 31. Qg4 $6 {Stattdessen hätte der Springer auf dieses Feld hüpfen müssen. Und Schwarz wäre wieder in grossen Nöten.} d4 $2 {Nur 31...De7 hält den Schaden in Grenzen.} 32. Rcd1 Nf5 33. b5 {Erobert die Qualität für einen Bauern. Dabei stand eine deutlich stärkere Fortsetzung zur Verfügung. Die hätte ich eigentlich vom Super Constellation erwartet.} (33. Nxg6 $1 hxg6 34. Qxg6+ Kh8 35. Rxe6 Qxe6 36. Qxe6 dxc3 37. Qe5+ Kg8 38. bxc3 $18 {und diese Stellung ist durch Schwarz nicht mehr zu halten.}) 33... Bxb5 34. Bb4 Qd5 (34... Rc5 {ist exakter, denn nach einmal Lxc5 bxc5 hat Schwarz auf d4 einen gedeckten Freibauern.}) 35. Bxf8 Rxf8 36. Qf3 Ba4 $6 {Den Tausch auf d5 mit Doppelbauern sollte Schwarz nicht zulassen.} 37. Qxd5 exd5 38. Rd2 Ne3 39. g3 a5 40. Rc1 $18 {Jetzt ist Schwarz verloren. Nebst der Tatsache, dass Weiss materiell leicht im Vorteil ist, stellt die weitaus grössere Aktivität seiner Figuren den entscheidenden Faktor dar.} Rd8 41. Rc7 Bb5 42. Rxd4 Nf5 43. Rd2 d4 {Dieser Freibauer stellt für Weiss keine Gefahr dar.} 44. g4 Nh6 45. Rb7 Rd6 46. Rc2 {Droht Tc8+ mit Vernichtung.} Be8 47. Rcc7 {Turmverdopplung auf der 7. Reihe beim Gegner. Ein Traum für die Türme.} d3 48. Rb8 Re6 49. Kf2 d2 50. Rd7 d1=N+ 51. Rxd1 {Der Rest ist nur noch für die Galerie.} Kg7 52. Rdd8 Kf8 53. Rd7 Kg8 54. a4 g5 {Selbstmord ... aber es spielt keine Rolle mehr, denn Weiss hat leicht gewonnenes Spiel.} 55. fxg5 Rxe5 56. gxh6 Re6 57. b3 Rf6+ 58. Ke3 Re6+ 59. Kd2 Re5 60. Rg7+ Kh8 61. Rc7 {Droht mit T7c8 den Le8 zu erobern.} Kg8 62. Rxb6 Rd5+ 63. Kc3 Rd1 64. Rg7+ Kf8 65. Rf6+ Bf7 66. Rfxf7+ Ke8 {***AUFGEGEBEN***} 1-0

Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (08.02.2023), Egbert (09.02.2023), Mapi (08.02.2023), Mephisto_Risc (09.02.2023), Oberstratege (09.02.2023), paulwise3 (09.02.2023)
  #69  
Alt 09.02.2023, 00:04
Beeco76 Beeco76 ist offline
Mephisto Montreux
 
Registriert seit: 23.03.2020
Beiträge: 254
Abgegebene Danke: 1.313
Erhielt 409 Danke für 179 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 4/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss254
AW: CXG Sphinx Legend vs Novag Super Constellation

 Zitat von applechess Beitrag anzeigen
(5... Dc7 6. Le3 a6 {ist die hauptsächliche Fortsetzung})
Hallo Kurt,

wieder einmal eine sehr interessante Partie.

Du schreibst an einer Stelle "nicht optimal, aber auf dem Niveau der Programme durchaus spielbar" und gibst die Hauptvariante an.

Für Sizilianisch braucht man sehr viel Theoriewissen, das ich nicht habe und den klassischen Varianten mit dem Morra-Gambit gerne aus dem Weg gehe. Also kein Wunder, dass die Schachcomputer nachdem ihr Buch zuende ist nicht immer die besten Fortsetzungen finden.

Aber zur angegebenen Hauptvariante habe ich eine Frage: Warum nicht 5 ... a6 zuerst?

Meine Begründung:
Wenn 5. ... Dc7, verliert Schwarz nach 6. Scb5 doch ein Tempo.
Die schwarze Dame müsste wieder ziehen, vermutlich nach b8. Will man das, wenn man mit Schwarz spielt?

Laut Engine scheint 5. ... a6 noch spielbar, aber nicht besser zu sein.

Viele Grüße
Markus
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Beeco76 für den nützlichen Beitrag:
applechess (09.02.2023)
  #70  
Alt 09.02.2023, 15:12
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 7.132
Abgegebene Danke: 9.608
Erhielt 14.686 Danke für 5.253 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
15/20 13/20
Heute Beiträge
1/3 sssss7132
AW: CXG Sphinx Legend vs Novag Super Constellation

 Zitat von Beeco76 Beitrag anzeigen
Hallo Kurt,

wieder einmal eine sehr interessante Partie.

Du schreibst an einer Stelle "nicht optimal, aber auf dem Niveau der Programme durchaus spielbar" und gibst die Hauptvariante an.

Für Sizilianisch braucht man sehr viel Theoriewissen, das ich nicht habe und den klassischen Varianten mit dem Morra-Gambit gerne aus dem Weg gehe. Also kein Wunder, dass die Schachcomputer nachdem ihr Buch zuende ist nicht immer die besten Fortsetzungen finden.

Aber zur angegebenen Hauptvariante habe ich eine Frage: Warum nicht 5 ... a6 zuerst?

Meine Begründung:
Wenn 5. ... Dc7, verliert Schwarz nach 6. Scb5 doch ein Tempo.
Die schwarze Dame müsste wieder ziehen, vermutlich nach b8. Will man das, wenn man mit Schwarz spielt?

Laut Engine scheint 5. ... a6 noch spielbar, aber nicht besser zu sein.

Viele Grüße
Markus
Hallo Markus

Interessante Fragen, zu denen ich gerne wie folgt Stellung nehmen möchte:
  • Von mir aus ist, 5...a6 durchaus spielbar und meistens wohl nur Zugumstellung. Und in einer Partiebesprechnung schreibt Danny Gormally dazu: "An interesting way to force the issue. Black has to be careful, although the overall theoretical consensus is that he should be ok."
  • 6.Sdb5 gewinnt am Ende kein Tempo, weil später ...a6 folgt und der Springer wieder zurück muss. Dann könnte die schwarze Dame wieder auf c7 ziehen. Es kommt wieder zu gleichen Stellung, da ja Schwarz meistens doch noch ...a6 spielt. Aber manchmal ist späteres ...Dc7 nicht nötig, weil die Dame auf b8 gar nicht so übel steht. Und in solchen Fällen käme dann eben 6.Sdb5 wirklich einem Tempoverlust gleich.

Viele Grüsse
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (09.02.2023)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du bist nicht berechtigt, neue Themen zu erstellen.
Du bist nicht berechtigt, auf Beiträge zu antworten.
Du bist nicht berechtigt, Anhänge hochzuladen.
Du bist nicht berechtigt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB code ist An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Turnier: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II applechess Partien und Turniere / Games and Tournaments 167 07.01.2023 11:22
Turnier: CXG Sphinx Legend vs Fidelity Excellence 6 MHz applechess Partien und Turniere / Games and Tournaments 174 15.10.2022 17:49
Turnier: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend applechess Partien und Turniere / Games and Tournaments 177 12.07.2022 12:26
Info: Eröffungsbibliothek Novag Super Constellation DarkStar Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 3 29.12.2017 16:18


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:25 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info