Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #21  
Alt 06.02.2018, 11:06
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.723
Abgegebene Danke: 931
Erhielt 2.434 Danke für 898 Beiträge
Activity Longevity
18/20 10/20
Today Beiträge
3/3 sssss1723
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Almeria 68020

Match 120'/40, 4. Partie, ECO C17 Französische Verteidigung (Nimzowitsch-Variante) / Bediener: Rolf Bühler / War schon die 3. Partie keine Meisterleistung von Mephisto Almeria 32bit, wurde die Fehlerhaftigkeit seiner Spielweise dieses Mal sogar noch übertroffen. Schon der zweite Zug nach dem Verlassen des Eröffnungsbuches ging völlig an den strategischen Gegebenheiten der weissen leicht besseren Stellung vorbei. Und auch im späteren Verlauf der Partie fand der Mephisto Almeria 32bit keinen geeigneten Aufbau, um mit Weiss das Gleichgewicht zu wahren. So brachte auch seine Abweichung im 13. Zug mit b3 keine Verbesserung im Vergleich zum Entscheid des 16bit-Programms. Im Gegenteil: Der grosse Bruder wurde noch schneller und effizienter an die Wand gespielt durch eine machtvolle Demonstration des amerikanischen Programms. Fazit: Erneut eine schwache Vorstellung des Almeria 68020. Zwischenstand des Matches deshalb 3:1 (+3 -1 =0) für den Fidelity Elite V6 Avant Garde 2325, also resultatmässig völlig identisch mit dem Match des Almeria 16bit. Wann endlich in diesem Match wird sich der hardwaremässige Vorteil des 32bit-Programms von Richard Lang gegenüber dem kleinen 16bit-Bruder zeigen? Wir sind gespannt.


[Event "Elite V6_Almeria 68020"]
[Site "Zurich SUI"]
[Date "2018.02.04"]
[Round "4"]
[White "Mephisto Almeria 68020"]
[Black "Fidelity Elite V6"]
[Result "0-1"]
[ECO "C17"]
[WhiteElo "2143"]
[BlackElo "2107"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "81"]
[EventDate "2018.02.04"]

1. e4 e6 {Match 120'/40, 4. Partie, ECO C17 Französische Verteidigung
(Nimzowitsch-Variante) / Bediener: Rolf Bühler / War schon die 3. Partie
keine Meisterleistung von Mephisto Almeria 32bit, wurde die Fehlerhaftigkeit
seiner Spielweise dieses Mal sogar noch übertroffen. Schon der zweite Zug
nach dem Verlassen des Eröffnungsbuches ging völlig an den strategischen
Gegebenheiten der weissen leicht besseren Stellung vorbei. Und auch im
späteren Verlauf der Partie fand der Mephisto Almeria 32bit keinen geeigneten
Aufbau, um mit Weiss das Gleichgewicht zu wahren. So brachte auch seine
Abweichung im 13. Zug mit b3 keine Verbesserung im Vergleich zum Entscheid des
16bit-Programms. Im Gegenteil: Der grosse Bruder wurde noch schneller und
effizienter an die Wand gespielt durch eine machtvolle Demonstration des
amerikanischen Programms. Fazit: Erneut eine schwache Vorstellung des Almeria
68020. Zwischenstand des Matches deshalb 3:1 (+3 -1 =0) für den Fidelity
Elite V6 Avant Garde 2325, also resultatmässig völlig identisch mit dem
Match des Almeria 16bit. Wann endlich in diesem Match wird sich der
hardwaremässige Vorteil des 32bit-Programms von Richard Lang gegenüber dem
kleinen 16bit-Bruder zeigen? Wir sind gespannt.} 2. Nc3 d5 3. d4 Bb4 4. e5 c5
5. Bd2 Nc6 6. Nb5 Bxd2+ 7. Qxd2 Nxd4 8. Nxd4 cxd4 {Ende Buch} 9. f4 Ne7 10. Nf3
{Ende Buch} Bd7 11. Nxd4 Qb6 {Auf dem Brett sehen wir eine typische Struktur
der Französischen Verteidigung. Weiss besitzt etwas Raumvorteil, hat einen
starken Springer auf d4 und den besseren Läufer. Allgemein wird hier ein
leichter weisser Vorteil anerkannt. Solange die Damen im Spiel sind, können
scharfe Stellungen entstehen, vor allem wenn Weiss die übliche lange Rochade
ausführt, weil der Gegner die halboffene c-Linie innehat. In strategischer
Hinsicht kommen eigentlich nur die Züge 12.0-0-0 oder 12.c3 in Frage.} 12. c4
$2 {Das ist hier ein anti-positioneller Vorstoss, wonach auf einen Schlag
bereits Schwarz besser steht.} ({a)} 12. O-O-O a6 13. Kb1 g6 14. h4 Nf5 15. Rh3
Qxd4 16. Qxd4 Nxd4 17. Rxd4 h5 18. Rb3 Bc6 19. g3 O-O-O 20. Kc1 Kc7 21. Bg2 Rd7
22. c4 dxc4 23. Rxc4 Rhd8 24. Rxb7+ Kxb7 25. Bxc6+ Kb6 26. Bxd7 Rxd7 27. Kc2
Kb5 28. b3 Kb6 29. a4 Rd5 30. b4 Rd7 31. Rc8 Rd4 32. Kb3 Rd1 33. Rb8+ Kc7 34.
Rf8 Rd7 35. Kc4 Kb6 36. b5 axb5+ 37. axb5 Kb7 38. Kc5 Rd5+ 39. Kb4 Rd4+ 40. Ka5
Rd7 41. Re8 Ka7 42. Rc8 Kb7 43. Rh8 Rd4 44. Rh7 Rd7 45. f5 gxf5 46. Rxh5 Rd1
47. Rh7 Ra1+ 48. Kb4 Kb6 49. Rxf7 Re1 50. h5 Re4+ 51. Kc3 Re3+ 52. Kd2 Rxg3 53.
Rf6 Kxb5 54. Rxe6 Kc5 55. Rd6 f4 56. Rd8 Rg2+ 57. Kd3 f3 58. Ke4 f2 59. Rc8+
Kb6 60. Rf8 Rh2 61. e6 Rxh5 62. e7 Rh1 63. Kd5 Rd1+ 64. Kc4 Re1 {1/2-1/2 (64)
Recuero Guerra,D (2460)-Martin Fuentes,A (2244) Fermo 2009}) ({b)} 12. c3 Nc6
13. O-O-O Rc8 14. Kb1 O-O 15. Be2 Nxd4 16. Qxd4 Qa5 17. Rhf1 Ba4 18. Rd2 Bb5
19. f5 Bxe2 20. Rxe2 exf5 21. Rxf5 Qb5 22. Ref2 Rc4 23. Qd3 Qc6 24. e6 Qxe6 25.
Qxd5 Qe1+ 26. Kc2 Rc7 27. Qe5 Re7 28. Qxe1 Rxe1 {1/2-1/2 (28) Enevoldsen,
J-Dueckstein,A Copenhagen 1965}) 12... Rc8 {Es gab noch zwei etwas stärkere
Fortsetzungen} (12... dxc4 13. Rc1 O-O 14. Rxc4 Rfc8 $17 {deutlich besser für
Schwarz}) (12... O-O 13. cxd5 Nxd5 14. a4 a5 $17 {ebenso klar besser für
Schwarz}) 13. b3 {HINWEIS: Dieses Mal ist es der Mephisto Almeria 68020, der
von der (Verlust-)Partie seines kleinen Bruders abweicht. Dass der
32bit-Rechner dabei aber noch viel schneller untergeht, als der 16bit-Rechner,
konnten wir hier noch nicht ahnen.} ({a)} 13. cxd5 exd5 $2 14. Be2 O-O 15. Rd1
Rc7 16. O-O Rfc8 17. Rf2 a6 18. Bh5 $6 Nc6 19. Ne2 Be6 20. a3 d4 21. b4 Bc4 22.
Qc2 $6 Bb5 $6 23. Qe4 $6 Rd8 24. Ng3 d3 25. Bg4 $2 Nd4 $6 26. Qe3 Rc3 27. Nf5
$2 Ne2+ 28. Rxe2 $4 dxe2 29. Rxd8+ Qxd8 30. Qxc3 Qd1+ 31. Kf2 Qf1+ 32. Kg3
e1=B+ 33. Qxe1 Qxe1+ 34. Kh3 Qc3+ 35. Kh4 Qxa3 36. Nd6 Qxb4 37. g3 Bc6 38. Bf5
b5 39. Bc8 a5 40. Ba6 {0-1 (40) Mephisto Almeria 68000 (2083)-Fidelity Elite
V6 (2107) Zurich SUI 2017}) ({b)} 13. c5 Qxc5 14. b4 Qb6 15. a4 a6 $15 {
Diese von den heutigen Spitzenengines bevorzugte Variante mit einem weissen
Bauernopfer ist für unsere Oldies natürlich keine Option.}) 13... O-O $17 {
Schwarz steht bereits deutlich besser.} 14. Be2 $2 {Hier gab es wenigstens 3
bis 4 günstigere Alternativen wie} (14. Bd3) (14. cxd5) (14. Qe3) (14. Rd1)
14... dxc4 $19 {In bereits verlustreicher Stellung hat Weiss nun die Qual der
Wahl.} 15. Bxc4 ({Auch das leicht bessere} 15. bxc4 {rettet nicht mehr} Rfd8
16. Nb3 Be8 17. Qc3 Nd5 $19) 15... Rfd8 {Eine vernünftige Verteidigung für
Weiss ist nun nicht mehr in Sicht.} 16. Qf2 Be8 17. Nf3 Qa5+ 18. Kf1 {Jetzt
ist auch noch die weisse Rochade futsch.} (18. Nd2 b5 19. Bf1 Rc2 $19) 18... b5
{Macht dem c8-Turm das starke Feld c2 frei. Der Elite V6 ist nun in seinem
Element.} 19. Be2 Rc2 20. Ne1 Rb2 21. Nf3 Nd5 {Kraftvoll greift der schwarze
Springer ins Spiel. Es steht erbärmlich um Weiss.} 22. f5 exf5 23. Qc5 Rc2 24.
Qf2 Nc3 {Fairerweise müsste man hier für Weiss den Stecker ziehen, aber
Bediener Rolf Bühler und der Elite V6 wollen die Situation auskosten.} 25. Ng1
Rdd2 {Bereits führen mehrere Wege nach Rom, sprich zum Gewinn. So macht
Schachspielen Spass ... wenn man wie hier die schwarzen Steine führt.} 26. Re1
b4 27. e6 {Pure und berechtigte Verzweiflung.} fxe6 28. Qe3 Qd5 29. Qg3 Rxa2 {
Kürzer und zum matt führend waren 29...Sxe2 oder 29...Lb5.} 30. Qb8 Qb5 31.
Qc8 Nxe2 32. Qxe6+ Kf8 33. Nxe2 Bh5 34. Qc8+ Kf7 35. Qc7+ Rd7 36. Qc4+ {
Erzwingt den allerdings hoffnungslosen Damentausch.} Qxc4 37. bxc4 Bxe2+ 38.
Kg1 Bxc4 {Schwarz hat einen Läufer + 3 Bauern mehr.} 39. h4 Rdd2 40. Rh2 Bd5
41. h5 0-1
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
breizatao (09.02.2018), Egbert (06.02.2018), Hartmut (06.02.2018), marste (06.02.2018)
  #22  
Alt 06.02.2018, 12:14
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Junkie
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 54
Land:
Beiträge: 976
Abgegebene Danke: 581
Erhielt 532 Danke für 283 Beiträge
Activity Longevity
7/20 12/20
Today Beiträge
0/3 ssssss976
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Almeria 68020

Das ist - vorsichtig ausgedrückt - ernüchternd...
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Hartmut für den nützlichen Beitrag:
applechess (06.02.2018)
  #23  
Alt 06.02.2018, 12:18
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.831
Abgegebene Danke: 2.953
Erhielt 2.608 Danke für 1.177 Beiträge
Activity Longevity
18/20 12/20
Today Beiträge
3/3 sssss2831
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Almeria 68020

Hallo Kurt,

eine weitere grausame Partie des Almeria-Programms. Langsam aber sicher geht auch meine Wettkampf- Prognose den Bach herunter.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (06.02.2018)
  #24  
Alt 06.02.2018, 17:34
germangonzo germangonzo ist offline
Fidelity Kishon Chesster
 
Registriert seit: 07.08.2004
Ort: Berlin
Alter: 49
Beiträge: 63
Abgegebene Danke: 116
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
Activity Longevity
3/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssssss63
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Almeria 68020

Hallo zusammen,
ich habe die Partie im Emulator sowohl mit Almeria 68020 als auch Vancouver 68020 nachgespielt. Beide verwerfen 12.c4?, jedoch nicht auf Turnierstufe (Stufe "Dauer": 1h44' bzw. 46').

Rechentiefe --- Almeria --- Vancouver
5 volle Halbzüge --- 12.c4?; 5'; -0.09 --- 12.c4?; -0.03
6 volle Halbzüge --- 12.c4?; 23'; -0.12 --- 12.c4?; 17'; -0.15
im 7. Hz --- 12.c4?; 1h18'; -0.33 --- 12.c4?; 30'; -0.27
im 7. Hz --- 12.c3!; 1h44'; -0.15 --- 12.c3!; 46'; -0.15

Grüße
Frank

(Sorry für die Formatierung, kriege ich nicht besser hin...)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 06.02.2018, 19:02
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Junkie
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 54
Land:
Beiträge: 976
Abgegebene Danke: 581
Erhielt 532 Danke für 283 Beiträge
Activity Longevity
7/20 12/20
Today Beiträge
0/3 ssssss976
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Almeria 68020

 Zitat von germangonzo Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
ich habe die Partie im Emulator sowohl mit Almeria 68020 als auch Vancouver 68020 nachgespielt. Beide verwerfen 12.c4?, jedoch nicht auf Turnierstufe (Stufe "Dauer": 1h44' bzw. 46').

Rechentiefe --- Almeria --- Vancouver
5 volle Halbzüge --- 12.c4?; 5'; -0.09 --- 12.c4?; -0.03
6 volle Halbzüge --- 12.c4?; 23'; -0.12 --- 12.c4?; 17'; -0.15
im 7. Hz --- 12.c4?; 1h18'; -0.33 --- 12.c4?; 30'; -0.27
im 7. Hz --- 12.c3!; 1h44'; -0.15 --- 12.c3!; 46'; -0.15

Grüße
Frank

(Sorry für die Formatierung, kriege ich nicht besser hin...)
Naja, dann würde es zumindest der Vancouver bei Fullspeed eventuell in 3 Minuten schaffen. Beim Almeria seh ich da aber Schwarz...
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 08.02.2018, 08:04
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.723
Abgegebene Danke: 931
Erhielt 2.434 Danke für 898 Beiträge
Activity Longevity
18/20 10/20
Today Beiträge
3/3 sssss1723
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Almeria 68020

 Zitat von germangonzo Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
ich habe die Partie im Emulator sowohl mit Almeria 68020 als auch Vancouver 68020 nachgespielt. Beide verwerfen 12.c4?, jedoch nicht auf Turnierstufe (Stufe "Dauer": 1h44' bzw. 46').

Grüße
Frank

Hallo Frank
Danke für den aufschlussreichen Test.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 08.02.2018, 19:42
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.723
Abgegebene Danke: 931
Erhielt 2.434 Danke für 898 Beiträge
Activity Longevity
18/20 10/20
Today Beiträge
3/3 sssss1723
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Almeria 68020

Match 120'/40, 5. Partie, ECO B13: Caro-Kann (Abtausch-Variante) / Bediener: Rolf Bühler / Gegen das seltene Abspiel (6...Sh6) des Mephisto Gerätes ist der Elite V6 unfähig, mehr als Ausgleich in der Eröffnung zu erzielen. Nach frühzeitigem Damentausch entsteht ein gleich stehendes Mittel-/Endspiel. Dem weissen Bauerngewinn 27.Txh7 stand mit den aktiven schwarzen Figuren genügend Kompensation zur Verfügung. Nach dem Verschwinden eines Turmpaars genügten wenige Ungenauigkeiten, um den Almeria 32bit kurz vor der ersten Zeitkontrolle in Verluststellung zu bringen. Diese Chance verpasste der Elite V6 allerdings. Mit 43.Sxg5!? opferte Weiss mutig eine Figur für zwei Bauern, wohl in der Meinung, dass seine drei verbundenen Freibauern am Königsflügel das Rennen machen würden. Dem war jedoch nicht so. Und als der Elite V6 ungenau zu agieren begann, hätte Schwarz den Übergang in eine gewonnene Stellung forcieren können. Das "Können" dazu war indessen nicht verhanden und so endete der spannende Kampf schliesslich mit Unentschieden. Damit erzielte das 32bit Mephisto Gerät das erste Mal in diesem Vergleichsmatch einen halben Punkt mehr als sein kleiner Bruder Almeria 16bit. Zwischenstand nach 5 Partien somit 3,5:1,5 (+3 -1 =1) für den Fidelity Elite Avant Garde 2325 V6.



[Event "Elite V6_Almeria 68020"]
[Site "Zurich SUI"]
[Date "2018.02.05"]
[Round "5"]
[White "Fidelity Elite V6"]
[Black "Mephisto Almeria 68020"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "B13"]
[WhiteElo "2107"]
[BlackElo "2083"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "132"]
[EventDate "2018.02.05"]

1. e4 c6 {Match 120'/40, 5. Partie, ECO B13: Caro-Kann (Abtausch-Variante) /
Bediener: Rolf Bühler / Gegen das seltene Abspiel (6...Sh6) des Mephisto
Gerätes ist der Elite V6 unfähig, mehr als Ausgleich in der Eröffnung zu
erzielen. Nach frühzeitigem Damentausch entsteht ein gleich stehendes Mittel-/
Endspiel. Dem weissen Bauerngewinn 27.Txh7 stand mit den aktiven schwarzen
Figuren genügend Kompensation zur Verfügung. Nach dem Verschwinden eines
Turmpaars genügten wenige Ungenauigkeiten, um den Almeria 32bit kurz vor der
ersten Zeitkontrolle in Verluststellung zu bringen. Diese Chance verpasste der
Elite V6 allerdings. Mit 43.Sxg5!? opferte Weiss mutig eine Figur für zwei
Bauern, wohl in der Meinung, dass seine drei verbundenen Freibauern am
Königsflügel das Rennen machen würden. Dem war jedoch nicht so. Und als der
Elite V6 ungenau zu agieren begann, hätte Schwarz den Übergang in eine
gewonnene Stellung forcieren können. Das "Können" dazu war indessen nicht
verhanden und so endete der spannende Kampf schliesslich mit Unentschieden.
Damit erzielte das 32bit Mephisto Gerät das erste Mal in diesem
Vergleichsmatch einen halben Punkt mehr als sein kleiner Bruder Almeria 16bit.
Zwischenstand nach 5 Partien somit 3,5:1,5 (+3 -1 =1) für den Fidelity Elite
Avant Garde 2325 V6.} 2. d4 d5 3. exd5 cxd5 4. Bd3 Nc6 5. c3 g6 6. Nf3 {
Ende Buch} Nh6 7. Qa4 Bf5 $146 {Ende Buch} (7... Bg7 8. O-O O-O 9. Re1 a6 10.
Qb3 Na5 11. Qb4 Re8 12. Bf4 Bf8 13. Bg5 Nf5 14. Nbd2 f6 15. Bxf5 Bxf5 16. Bxf6
exf6 17. Rxe8 Qxe8 18. Qxa5 Qc6 19. b4 b6 20. Qa3 a5 21. Qb3 a4 22. Qb2 Rc8 23.
Rc1 b5 24. Nf1 Be4 25. N3d2 Bd3 26. a3 h5 27. Ne3 Bh6 28. Nf3 Kg7 29. Qd2 Be4
30. Qe2 Re8 31. Nd2 f5 32. g3 f4 33. gxf4 Bxf4 34. Nxe4 Rxe4 35. Qf3 Qf6 36.
Kh1 Bxe3 37. Qxf6+ Kxf6 38. fxe3 Rxe3 39. Kg1 Kf5 40. Kf2 Ke4 41. h4 Rh3 42.
Re1+ Kd3 43. Re5 Kc4 44. Re3 Rxe3 {0-1 (44) Comp Virtual Chess-Christiansen,L
(2560) The Hague 1997}) 8. Bb5 Bd7 {Weiss hat nichts aus der Eröffnung geholt
und dem Gegner den Ausgleich leicht gemacht.} 9. Ne5 Nxe5 10. dxe5 Bg7 11. Bg5
Nf5 12. g4 $6 {Ein brachialer und fragwürdiger Vorstoss, der Weiss zwingt,
die lange Rochade auszuführen. Am Damenflügel besitzt Schwarz jedoch gute
Chancen mit der halboffenen c-Linie und dem Minoritätsangriff.} Nh6 (12... h6
$5 {war ein unklarer Versuch, die Initiative zu übernehmen.}) 13. Na3 (13. h3
$14) 13... a6 14. Bxd7+ Qxd7 15. Qxd7+ Kxd7 $11 {Schon sind die Damen weg und
die Spiele stehen gleich.} 16. f3 e6 (16... Ng8 $11 {um den Springer wieder
ins Spiel zu bringen, ist eine zweckmässigere Fortsetzung.}) 17. Rd1 {Weiss
verpasst es, mit 17.Lf6 leichten Vorteil zu erzielen.} (17. Bf6 $1 Bxf6 18.
exf6 Ng8 19. g5 h6 20. f4 e5 21. h4 exf4 22. Kf2 $14) 17... Rhc8 18. c4 {
Weiss greift richtigerweise das schwarze Zentrum an, wo der gefesselte Bauer
d5 ja unbeweglich ist.} Ng8 {Gerade noch rechtzeitig geht der Springer zurück,
so dass nun der gegnerische Bauer e5 angegriffen bleibt. Im folgenden geht
Schwarz haarscharf am Bauernverlust vorbei.} 19. cxd5 (19. f4 {kann
befriedigend mit} f6 {beantwortet werden} 20. exf6 Nxf6 {nun ist der Bauer d5
wieder genügend geschützt} 21. Bxf6 Bxf6 {greift den Bauern b2 an} 22. b3 Be7
23. Nb1 Bb4+ 24. Ke2 Ke7 $15) 19... Bxe5 20. O-O {HINWEIS: Abweichung zur 5.
Partie zwischen Elite V6 - Almeria 68000. Der Textzug von Elite V6 ist etwa
gleichwertig zur Originalpartie.} (20. dxe6+ Kxe6 21. O-O f6 22. Bc1 Rd8 23.
Kh1 Rac8 24. Rxd8 Rxd8 25. f4 Bd4 26. Nc2 Bb6 27. f5+ gxf5 28. gxf5+ Kf7 29. a3
Rc8 30. Ne3 Rxc1 31. Rxc1 Bxe3 32. Rc7+ Ne7 33. Rxb7 Bd4 34. b4 Bb2 35. a4 Bd4
36. b5 axb5 37. a5 Ke8 38. a6 Nc6 39. Rxb5 Ke7 40. Rb7+ Kd6 41. Rxh7 Ke5 42.
Rd7 Be3 43. Rd3 Bc5 44. Rc3 Kd4 45. Rc2 Kd5 46. h4 Be3 47. Rc3 Bf4 48. h5 Kd6
49. Rf3 Bh6 50. Rb3 Ke5 51. Rb5+ Kd6 52. Kg2 Be3 53. Kf3 Bg5 54. Rb7 Ne5+ 55.
Ke4 Nc6 56. a7 Nxa7 57. Rxa7 Bh6 58. Rf7 Bg5 59. h6 Bxh6 60. Rxf6+ Ke7 61. Rxh6
Kf7 {1-0 (61) Fidelity Elite V6 (2107)-Mephisto Almeria 68000 (2083) Zurich
SUI 2017}) 20... f6 21. Bc1 (21. dxe6+ Kxe6 22. Bc1 (22. Be3 $142) 22... Rd8 {
hätte zur Partiefolge mit einem Sieg für den Elite V6 gegen Almeria 68000
führen können.}) 21... exd5 22. Rxd5+ Ke8 ({Eher würde man} 22... Ke6 {
mit Zentralisierung des Königs erwarten.}) 23. f4 Ne7 24. Rd3 Bb8 $11 {
Die Stellung befindet sich im Gleichgewicht.} 25. Rh3 {Gewinnt einen Bauern,
aber nicht die Partie, wie man meinen sollte. Der Grund liegt in der
Aktivität der schwarzen Figuren.} Ba7+ 26. Kh1 Rc7 27. Rxh7 Rac8 28. Bd2 Nd5
29. Rh3 Bb6 $6 {Nicht am besten und das hätte zu weissem Vorteil führen
können.} (29... Bd4 30. b3 Bc3 31. Rh8+ Kf7 32. Rxc8 Rxc8 33. Rc1 Rc6 34. Bxc3
Rxc3 35. Rxc3 Nxc3 $11) 30. Re1+ (30. Rd3 Ne7 31. Rd1 $16 {und Weiss bleibt am
Drücker}) 30... Kf8 31. f5 (31. Rd3 Rd7 32. Bb4+ Kf7 33. Red1 Ke6 34. Bc3 Rcd8
35. Nc4 Bc5 $14) 31... g5 ({Etwas besser ist} 31... gxf5 32. gxf5 Kg8 33. Rd3
$14 {weil der f5-Bauer leichter angreifbar ist als der g4-Bauer.}) 32. Rd3 $16
{Nun steht Weiss etwas besser, so dass für Schwarz genaues Spiel angesagt ist.
} Rd7 (32... Nf4 {ist exakter}) 33. Re6 {Eine zu harmlose Demonstration, die
dem Gegner wieder etwas Luft gibt.} ({Nur} 33. Nb1 $1 $16 {ist geeignet, den
weissen Druck aufrechtzuerhalten oder gar auszubauen.}) 33... Kf7 34. Nb1 Rc6
$6 {Nicht die beste Wahl, wonach Weiss wieder Hoffnung auf Vorteil schöpfen
kann.} (34... Rc4 35. Rxd5 (35. h3 Rd4 36. Rxd4 Bxd4 $11 {sichert den Ausgleich
}) 35... Rxd5 36. Rxb6 Rxg4 37. Rxb7+ Kg8 $11 {und Schwarz hat nichts zu
fürchten.}) 35. Rxc6 bxc6 36. Nc3 Bc7 37. b3 Rd8 38. h3 Bb6 39. Ne4 $6 {
Mit der Abwicklung 39.Sxd5 hätte Weiss den Gewinnpfad einschlagen können.} (
39. Nxd5 cxd5 40. Kg2 d4 41. Be1 a5 42. Bf2 Rc8 43. Kf3 Rc2 44. a4 Rb2 45. h4
gxh4 46. Bxh4 Ke7 47. Bg3 Rb1 48. Ke4 Rg1 49. Kd5 Kd7 50. Rf3 $1 Rc1 51. Bd6
Rg1 52. Rg3 Rd1 53. Rh3 $18) 39... Rh8 40. Kg2 Rd8 41. Kg3 Rh8 42. a3 Ke7 43.
Nxg5 $5 {Gibt eine Figur für 2 Bauern, ein mutiger Entscheid, der bei exakter
Verteidigung jedoch keinen Vorteil einbringt.} fxg5 44. Bxg5+ Kf7 {Die 3
verbundenen weissen Bauern am Königsflügel sind gefährlich. Wir haben mit
Spannung den weiteren Kampf verfolgt, denn solch materiell "ausgeglichenen"
Stellungen [3 Bauern für Figur] können rasch kippen.} 45. h4 Re8 46. Kf3 (46.
Bd2 $142 Re2 47. g5 Bc7+ 48. Kf3 Rh2 49. Kg4 Rg2+ 50. Kh5 Rf2 51. f6 Be5 $11)
46... Re1 47. Bd2 Rf1+ 48. Ke2 Rf2+ 49. Kd1 Rg2 50. g5 Rh2 51. g6+ Kg8 52. Rf3
Bd8 ({Auch} 52... Rxh4 53. f6 Bd4 {reicht für das Remis} 54. f7+ Kf8 55. Bg5
Rh2 $11) 53. Bg5 {Nicht optimal, aber auch kein direkter Fehler. Doch ist es
nun Weiss, der um das Remis kämpfen muss.} (53. Bc3 $11 {ist besser}) 53...
Bxg5 54. hxg5 Rg2 55. b4 Rxg5 56. Kd2 Kg7 57. Kd3 Rg4 $1 {Stellt dem Gegner so
viele Probleme wie möglich, was nach 57...Kf6 nicht der Fall gewesen wäre.} (
57... Kf6 58. Kc4 Ne7 59. Kc5 Rxf5+ 60. Rxf5+ Nxf5 61. Kxc6 Kxg6 62. Kb6 Kf6
63. Kxa6 Nd6 $11) 58. Rf2 $2 {Dieser Fehler hätte schlimme Folgen haben
können. Natürlich war der Königsmarsch via c2 nach b3 richtig.} (58. Kc2 Kf6
59. Kb3 Ke5 60. Kc2 Rg5 61. Kb3 Rxf5 62. Rxf5+ Kxf5 63. g7 Nf6 64. Kc4 Ke6 65.
Kc5 Kd7 66. Kb6 Ng8 67. Kxa6 Kc7 68. Ka5 Nf6 69. a4 Ng8 70. b5 cxb5 71. axb5
Kb7 $11) 58... Kf6 59. Rc2 (59. Rf3 {rettet ebenso wenig nach} Ne7 60. g7 Nd5
61. g8=Q Rxg8 62. Kc4 Rg1 63. Kc5 Ke5 64. Kxc6 Rg7 $3 $19) 59... Kxf5 $2 {
Danach kann Weiss aufschnaufen.} ({Nach} 59... Ne7 {muss Weiss zittern, denn
diese Stellung dürfte kaum mehr zu halten sein} 60. Rc1 Kxf5 61. Rc5+ Ke6 62.
Ra5 Nxg6 63. Kc3 Ne5 64. a4 Kd6 65. Rxa6 Rg3+ 66. Kd4 Nd3 67. Kc4 Nb2+ 68. Kd4
Ra3 69. a5 Rd3+ 70. Ke4 Rb3 $19 {schwarze Gewinnstellung}) 60. Rxc6 Rxg6 61.
Rxg6 {Dieses Endspiel ist nun für Schwarz nicht mehr zu gewinnen.} Nf4+ ({Auch
} 61... Kxg6 {ändert nichts am Ergebnis}) 62. Kc4 Nxg6 63. Kc5 Ne5 64. Kb6
Nc4+ 65. Kxa6 Nxa3 66. b5 Nxb5 1/2-1/2
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
breizatao (09.02.2018), Egbert (08.02.2018), Hartmut (08.02.2018), marste (09.02.2018), Wolfgang2 (09.02.2018)
  #28  
Alt 10.02.2018, 16:06
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.723
Abgegebene Danke: 931
Erhielt 2.434 Danke für 898 Beiträge
Activity Longevity
18/20 10/20
Today Beiträge
3/3 sssss1723
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Almeria 68020

Match 120'/40, 6. Partie; D27: Angenommenes Damengambit (Hauptvariante 7.e4, 7.a4) / Bediener: Rolf Bühler / Schwarz hätte mit seiner wenig optimalen Behandlung der Eröffnung in Nachteil kommen müssen. Doch Weiss zeigt sich gnädig, verpasst es, Druck zu machen, und lässt den Damentausch mit Ausgleich zu. In der Folge ist der Elite V6 nicht auf der Höhe und gestattet, dass der Almeria 68020 ihm schwache Doppelbauern auf der f-Linie anhängt. Bald einmal fällt ein Bauer. Diesen Vorteil vermag das 32bit-Programm von Richard Lang langsam und stetig auszubauen. Ein zweiter schwarzer Bauer fällt und dann sprechen nur noch die weissen verbundenen Freibauern. So gelingt es dem Almeria 68020 das zweite Mal hintereinander, einen halben Punkt mehr zu holen als sein kleiner Bruder. Matchstand nach 6 Partien somit nur noch 3,5:2,5 (+3 -2 =1) für den Fidelity Elite Avant Garde 2325 V6.


[Event "Elite V6_Almeria 68020"]
[Site "Zurich SUI"]
[Date "2018.02.06"]
[Round "6"]
[White "Mephisto Almeria 68020"]
[Black "Fidelity Elite V6"]
[Result "1-0"]
[ECO "D27"]
[WhiteElo "2143"]
[BlackElo "2107"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "128"]
[EventDate "2018.02.06"]

1. d4 d5 {Match 120'/40, 6. Partie; D27: Angenommenes Damengambit
(Hauptvariante 7.e4, 7.a4) / Bediener: Rolf Bühler / Schwarz hätte mit
seiner wenig optimalen Behandlung der Eröffnung in Nachteil kommen müssen.
Doch Weiss zeigt sich gnädig, verpasst es, Druck zu machen, und lässt den
Damentausch mit Ausgleich zu. In der Folge ist der Elite V6 nicht auf der
Höhe und gestattet, dass der Almeria 68020 ihm schwache Doppelbauern auf der
f-Linie anhängt. Bald einmal fällt ein Bauer. Diesen Vorteil vermag das
32bit-Programm von Richard Lang langsam und stetig auszubauen. Ein zweiter
schwarzer Bauer fällt und dann sprechen nur noch die weissen verbundenen
Freibauern. So gelingt es dem Almeria 68020 das zweite Mal hintereinander,
einen halben Punkt mehr zu holen als sein kleiner Bruder. Matchstand nach 6
Partien somit nur noch 3,5:2,5 (+3 -2 =1) für den Fidelity Elite Avant Garde
2325 V6.} 2. c4 dxc4 3. Nf3 Nf6 4. e3 e6 5. Bxc4 c5 6. O-O a6 {Ende Buch} 7.
dxc5 {Ende Buch} Qa5 $2 {Ein typisch schlechter Computerzug der Vergangenheit,
der sich bald einmal als Tempoverlust erweisen wird. Als gut spielbar gelten
der Damentausch oder das Schlagen des Bauern c5 mit dem Läufer.} (7... Qxd1 8.
Rxd1 Bxc5 9. Be2 Nbd7 10. Nfd2 b6 11. Nb3 Be7 12. f3 Nc5 13. Nd4 Bb7 14. e4 O-O
15. Be3 b5 16. Nc3 g6 17. Rac1 e5 18. Nc2 Rfd8 19. Rxd8+ Rxd8 20. Rd1 Rc8 21.
Rd2 Kg7 22. Kf1 b4 23. Nd1 a5 24. b3 a4 25. Bxc5 axb3 26. axb3 Bxc5 27. Nb2 Be7
28. Bc4 Rb8 29. Nd3 Nd7 30. Ncxb4 Nb6 31. Bb5 Nc8 32. Bc6 Bxb4 33. Nxb4 Ne7 34.
Bxb7 Rxb7 35. Nd3 Rxb3 36. Nxe5 Rb5 37. Nc4 Rc5 38. Rc2 f5 39. Kf2 Kf6 40. Ke3
Nc6 41. Na3 Rxc2 42. Nxc2 Ne5 43. Kd4 Ke6 44. h4 fxe4 45. fxe4 g5 46. hxg5 Nf7
47. Ke3 Nxg5 48. Nd4+ Kf6 49. Kf4 h6 50. e5+ Kg6 51. Nf3 Ne6+ 52. Ke4 Nc7 53.
Kf4 Nd5+ 54. Ke4 Nc7 55. Ne1 Ne6 56. Kd5 Nf4+ 57. Kd6 h5 58. e6 Nxe6 59. Kxe6
Kg5 60. Ke5 Kg4 61. Nd3 h4 62. Nf4 Kg5 63. Nd3 Kg4 64. Ke4 Kg3 65. Nf4 Kg4 66.
Ke5 Kg5 67. Ke4 Kg4 68. Ng6 h3 69. Ne5+ Kg3 70. gxh3 Kxh3 {1/2-1/2 (70)
Grischuk,A (2783) -Navara,D (2737) Tbilisi 2017}) (7... Bxc5 8. Qxd8+ Kxd8 9.
Be2 Ke7 10. Nbd2 Nc6 11. b3 Rd8 12. Bb2 b6 13. a3 a5 14. Rfc1 Bb7 15. Bxf6+
gxf6 16. Ne4 Bd6 17. Nxd6 Rxd6 18. Kf1 Rad8 19. g3 f5 20. Ke1 Kf6 21. Rd1 Rxd1+
22. Rxd1 Rxd1+ 23. Kxd1 Ne5 24. Nxe5 Kxe5 25. Kd2 Kd6 26. Kc3 Bc6 27. b4 axb4+
28. Kxb4 h6 29. Bb5 Bf3 30. Be8 Ke7 31. Ba4 Kd6 32. Be8 Ke7 33. Ba4 {1/2-1/2
(33) So,W (2810) -Caruana,F (2807) Saint Louis 2017}) 8. Nc3 $146 {Hier wäre
eine Fernschach-Analyse notwendig, um zu entscheiden, welche Fortsetzung hier
im 8. Zug am zweckmässigsten ist.} (8. a3 Qxc5 9. Nbd2 b5 10. b4 Qb6 11. Bd3
Bb7 12. Bb2 Nbd7 13. Qe2 Bd6 14. e4 e5 15. Nh4 g6 16. Nb3 Rc8 17. Bc1 O-O 18.
Be3 Qd8 19. Bg5 Be7 20. Na5 Ba8 21. Rfd1 Nh5 22. Bxe7 Qxe7 23. Nf5 Qe6 24. Qg4
Ndf6 25. Qg5 Bxe4 26. Ne7+ Qxe7 27. Bxe4 Nf4 28. Bc6 Qe6 29. Re1 Nd3 30. Re3 e4
31. Bb7 Rc7 32. Rf1 Kg7 33. Qh4 Re8 34. h3 Qf5 35. f3 Qe5 36. fxe4 g5 37. Qg3
Nf4 38. Rf2 Rc1+ 39. Rf1 Ne2+ 40. Rxe2 Rxf1+ {0-1 (40) Thuesen,M (2235)
-Thorhallsson,T (2510) Copenhagen 1997}) 8... Qxc5 9. Qd3 $6 {Das sieht
unnatürlich aus. Die Dame steht auf d3 nicht günstig, ist dem Angriff durch
Sc6-b4(e5) oder einem späteren Angriff des gegnerischen Turms auf d8
ausgesetzt. Deshalb verdienen Fortsetzungen wie 9.De2 oder 9.Lb3 bzw. 9.Ld3
den Vorzug.} Be7 $6 {Zu zahm anstelle von 9. ..b5} (9... b5 10. Bb3 Bb7 $11)
10. Ne4 {HINWEIS: Dieses Mal weicht das 32bit-Programm von Richard Lang ab.
Der Textzug ist gegenüber dem von seinem kleinen Bruder gewählten 10.Td1
ebenso wenig eine Offenbarung, aber bestimmt besser. Normal sehen a) 10.a4 aus,
um den Gegenstoss b7-b5 aufzufangen und später die ungünstige Stellung der
schwarzen Dame auf der offenen c-Linie auszunützen und sei es auch nur für
einen Tempogewinn oder auch b) 10.e4 um bald den Entwicklungszug Le3 mit
Tempogewinn wegen des Angriffs auf die schwarze Dame auszuführen.} (10. Rd1
O-O 11. Ne4 Qb6 12. Qc2 Nc6 13. Nxf6+ $6 Bxf6 14. Qe4 Rd8 15. Bd3 g6 16. Qf4
Bg7 $15 17. Ng5 $2 f6 $6 18. Nf3 $11 Nb4 19. Qc4 $6 Nxd3 $17 20. Rxd3 Rxd3 21.
Qxd3 e5 22. b3 Be6 23. Ba3 Rd8 24. Qe2 Qa5 25. Bb2 Kh8 $6 26. h3 Kg8 27. Qc2
Qd5 28. e4 Qd6 29. Qc3 Rc8 30. Qe3 Rc2 31. Rb1 b5 32. Ne1 Rd2 33. Ba3 $6 Qd4
34. Qxd4 $15 Rxd4 35. f3 $6 b4 $1 $17 36. Bc1 $2 Rd1 $19 37. Kf2 Bh6 $1 $17 38.
Nd3 Bxc1 $1 39. Nxc1 Rd2+ 40. Kg3 $6 Kg7 41. Ra1 h5 $5 42. a3 h4+ $1 43. Kh2
bxa3 $2 44. Rxa3 $15 Rd6 45. b4 Bc4 46. Rc3 Bb5 47. Nb3 Rd1 48. Nc5 Rd2 49. Kg1
Kf7 50. Ra3 Rd1+ 51. Kf2 Rd6 52. g4 hxg3+ 53. Kxg3 Kg8 54. h4 Kf7 55. Ra1 Ke7
56. Ra3 Be2 57. Kf2 Bc4 58. Rc3 Bb5 59. Ra3 Kf8 60. Kg3 Ke8 61. Ra1 Rb6 62. Rc1
Ke7 63. Kf2 Rd6 64. Ra1 Kf8 65. Rg1 Kf7 66. Ra1 Kg7 67. Kg3 Kh7 68. Ra2 Kh8 69.
Ra3 Kg8 70. Ra2 Bf1 71. Ra3 Kf8 72. Ra1 Bc4 73. Rc1 Bb5 74. Ra1 Kg7 75. Ra2 Bc4
76. Rc2 Rd4 77. Rc3 Kf7 78. Nb3 Bxb3 79. Rxb3 $11 Ke6 80. b5 axb5 81. Rxb5 Rd2
82. Kg4 Rd7 83. Rb6+ Ke7 84. h5 gxh5+ 85. Kxh5 Rd1 86. Kg4 Rg1+ 87. Kh3 Kf7 {
1/2-1/2 (87) Mephisto Almeria 68000 (2083)-Fidelity Elite V6 (2107) Zurich SUI
2018}) 10... Nxe4 11. Qxe4 Nc6 {Etwas besser gefällt mir 11...Sd7 gefolgt von
12...Sf6, was dem Schutz des Königsflügels mehr dienen wird.} (11... Nd7 12.
Bd2 Nf6 $11) 12. Bd2 $14 {Weiss hat minimalen Vorteil.} f5 $6 {Ein typischer
Vorstoss der Fidelity Programme mit der Brechstange. Im vorliegenden Fall darf
man das nicht gerade als Fehler brandmarken, aber der Textzug ist zumindest
strategisch betrachtet fragwürdig.} 13. Qc2 $6 (13. Qd3 $16 {war die richtige
Entgegnung, was den das schwarze Spiel erleichternden Damentausch nicht
zulässt.}) 13... b5 14. Bb3 Qxc2 15. Bxc2 $11 {Nach dem Damentausch ist nicht
mehr viel los und angesichts der beiden offenen Linien sowie der beidseitig
symmetrischen Bauernstruktur scheint ein Unentschieden das normale Ergebnis
dieser Partie.} Bf6 (15... e5 16. e4 f4 17. Bb3 Bd7 18. Bd5 Rc8 19. Bc3) 16. a4
b4 ({Gut spielbar ist auch} 16... Bb7 17. e4 O-O $14) 17. Ra2 $6 {Passive und
unnötige Verteidigung des Bauern b2.} (17. e4 Bxb2 18. Rab1 Bf6 19. exf5 exf5
20. Bb3 $14) 17... O-O {Hier gab es zwei ebenso gute Allternativen.} ({a)}
17... h6 18. b3 g5 $15) ({b)} 17... a5 18. e4 Kf7 $15) 18. e4 Rd8 19. exf5 exf5
20. Re1 ({Exakter ist} 20. Bb3+ Kh8 21. a5 h6 $11) 20... Kh8 $6 {Freiwillig
sollte der schwarze König sich nicht bewegen, sondern eine Fortsetzung
wählen, die ihm mehr Nutzen bringen.} (20... h6 {Idee, den Bauer g7 nach g5
zu schieben und dem Gegner das Feld g5 zu nehmen sowie dem König das Feld h7
freizumachen.} 21. h4 a5 $15) 21. Bg5 {Das hätte Schwarz nicht zulassen
sollen. Nun herrscht wieder Ausgleich.} Bd7 $2 {Verschlechtert unnötig die
schwarze Stellung und überlässt dem Gegner den Vorteil. Stärker waren
sowohl a) 21...Lxg5 als auch b) 21...Sd4.} 22. Bxf6 gxf6 {Die schwarze
Bauernstruktur stellt ein echtes und langfristig nicht wieder gut zu machendes
Handicap dar.} 23. Raa1 Re8 24. Rad1 Rxe1+ 25. Nxe1 Re8 26. f4 (26. Rxd7 $4
Rxe1#) 26... Bc8 27. Kf2 $16 {Nun steht Weiss deutlich besser.} Kg7 28. Nf3 {
Angesichts der Drohung Sf3-h4 ist der schwarze Bauer f5 dem Tode geweiht.} Ne7
$2 {Über die beste Verteidigung herrscht unter den Spitzenengines eine
ungewöhnliche Uneinigkeit. Jedenfalls wird der vom Elite V6 gewählte Zug 28..
.Se7 unisono als schlecht beurteilt.} ({Houdini 6.02 x64-pext:} 28... Kf7 29.
Rd6 Na5 30. Bd3 Ke7 31. Rb6 b3 32. Nd4 Rd8 33. Ke3 Rd6 34. Rxd6 Kxd6 35. Kd2
Nc6 36. Nxf5+ Bxf5 37. Bxf5 h6 38. Kc3 Kc5 39. Bd3 a5 40. Be4 Nd4 41. g3 f5 42.
Bh1 Nc2 43. Kxb3 Ne3 44. Bf3 Kd4 45. Be2 Nd5 46. Bh5 Ne3 47. Bg6 Kd5 48. Be8
Nf1 {1.59/31}) ({Stockfish 9 64 POPCNT:} 28... Be6 29. Rd6 b3 30. Bb1 Nb4 31.
Nd4 Kf7 32. a5 Nc2 33. Bxc2 bxc2 34. Nxc2 Bc4 35. Nd4 Bd3 36. g3 Kg6 37. Re6
Rc8 38. Ke3 Bc4 39. Rb6 Re8+ 40. Kd2 Bf1 41. Kc3 Re3+ 42. Kb4 h5 43. Kc5 h4 44.
gxh4 Rh3 45. Nc6 Kf7 46. Nb4 Rxh2 47. Nxa6 Rxh4 48. Nc7 Rxf4 49. b3 Re4 50. a6
{1.88/36}) ({Komodo 11.2.2 64-bit:} 28... Na5 29. Rd4 b3 30. Bd3 Re7 31. Rb4
Rc7 32. Nd4 Rc1 33. Nxb3 Nxb3 34. Rxb3 Ra1 35. Rc3 Be6 36. Rc7+ Kg6 37. Rc6 Bd5
38. Rxa6 Bb7 39. Ra7 Be4 40. Bxe4 fxe4 41. b4 Ra2+ 42. Ke3 Rxg2 43. b5 Rxh2 44.
Kxe4 Re2+ 45. Kd5 Rb2 46. Ke6 Re2+ 47. Kd6 Rb2 48. Kc6 Rc2+ 49. Kb6 h5 50. Rc7
{1.80/31}) 29. Rd6 $18 {Stellt den Gegner vor unlösbare Aufgaben.} Ng6 30. g3
Nh8 {Mit der Absicht, durch Sh8-f7 ein Tempo zu gewinnen und hernach den
Springer nach h6 zu bringen, was dem Schutz des Bauern f5 dient.} 31. Rd4 {
Es gibt stärkere Fortsetzungen wie 31.Lb3 und 31.Tc6} Nf7 (31... a5 {ist
ebenso ungenügend} 32. Rd5 Nf7 33. Rxa5 {mit Bauerngewinn und einem
tödlichen Freibauern auf der a-Linie}) 32. Rxb4 {Ebenfalls mit weissem
Mehrbauer, aber ein Freibauer muss zuerst noch produziert werden.} Nd6 33. Nd2
{Verhindert ...Se4+} Re7 34. Bd3 Bb7 35. Nb3 Ne4+ 36. Kg1 $6 {Mit dem Abtausch
36.Lxe4 sichert sich Weiss auf relativ einfache Art und Weise den Sieg.} (36.
Bxe4 fxe4 37. Ke3 f5 (37... Bc8 38. Nd4 f5) 38. Nd4 Bc8 39. Rc4 Bd7 40. Rc7 Kf6
41. a5 Rf7 42. b4 Ke7 43. Ra7 Rf6 44. Nb3 Kd8 45. Nc5 Bc8 (45... Rf7 46. Rxd7+
Rxd7 47. Nxd7 Kxd7 48. g4 fxg4 49. Kxe4 $18) 46. Rxh7 Rg6 47. Rh5 Kc7 48. Rg5
Rh6 49. h4 $18) 36... Rd7 37. Be2 Rc7 38. a5 Nd6 39. Bd3 Kf7 40. Kf1 (40. Nd4
$1 {war spürbar stärker} Ne4 41. Kf1 Rd7 42. Nxf5 Rxd3 43. Rxb7+ Ke6 44. Ng7+
Kd5 45. Rd7+ Kc4 46. Rxd3 Kxd3 47. Kg2 Kc2 48. Ne8 Kxb2 49. Kf3 Nd2+ 50. Kg4
Nc4 51. Nxf6 Nxa5 52. Nxh7 $18 {weisse Gewinnstellung}) 40... h6 41. Ke2 Re7+
42. Kf2 Rc7 43. Nd4 {Nun wird es ernst und der Verlust eines zweiten schwarzen
Bauern lässt sich kaum vermeiden.} Bc8 {Die beste, wenn auch nicht mehr
genügende Verteidigung.} 44. Rb6 $18 {Damit hat Weiss entscheidenden Vorteil
erreicht.} Nc4 {Was denn sonst?} ({a)} 44... Ne4+ 45. Ke3 Rc1 46. Bxa6 Bxa6 47.
Rxa6 Re1+ 48. Kd3 Nc5+ 49. Kd2 Rb1 50. Rb6 $18) ({b)} 44... Rd7 45. Nxf5 Nxf5
46. Bxf5 Rc7 47. Bxc8 Rxc8 48. b4 $18) ({c)} 44... Ke7 45. Bxa6 Bxa6 46. Rxa6
Rc4 47. Ke3 Kd7 48. b3 $18) 45. Bxc4+ Rxc4 46. Ke3 Rc7 {Alternativen helfen
auch nicht mehr.} (46... Rc1 47. b4 h5 48. Kd2 Rc7 49. Kd3 Bb7 50. Nxf5 $18)
47. Nc6 Rd7 48. b4 Rc7 49. Kd4 h5 50. Nb8 Rc2 51. Nxa6 Rd2+ 52. Kc4 Be6+ 53.
Kc3 Rxh2 {Gegen die Macht der verbundenen weissen Freibauern auf der a- und
b-Linie ist kein Kraut gewachsen.} 54. Rb7+ Ke8 55. Nc7+ Kd7 56. a6 (56. Nxe6+
Kxe6 57. a6 Ra2 58. a7 $18) 56... Ra2 57. Nxe6+ Kxe6 58. b5 Kd5 59. a7 Kc5 60.
b6 Ra3+ 61. Kb2 Ra4 62. Rb8 Kb5 63. a8=Q Rxa8 64. Rxa8 Kxb6 1-0
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
breizatao (12.02.2018), Egbert (10.02.2018), Hartmut (10.02.2018), marste (10.02.2018)
  #29  
Alt 10.02.2018, 16:26
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.831
Abgegebene Danke: 2.953
Erhielt 2.608 Danke für 1.177 Beiträge
Activity Longevity
18/20 12/20
Today Beiträge
3/3 sssss2831
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Almeria 68020

Hallo Kurt,

bereits jetzt wird deutlich dass der Wettkampf wesentlich ausgeglichener verlaufen wird, als gegen den kleinen Bruder "Almeria 68000".

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (10.02.2018)
  #30  
Alt 10.02.2018, 16:31
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Junkie
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 54
Land:
Beiträge: 976
Abgegebene Danke: 581
Erhielt 532 Danke für 283 Beiträge
Activity Longevity
7/20 12/20
Today Beiträge
0/3 ssssss976
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Almeria 68020

Irgendwann musste sich die höhere Rechengeschwindigkeit ja mal bemerkbar machen...

By the way: Eine Fernschachanalyse braucht es beim 8. weißen Zug nicht. Die Fortsetzung in der Referenzpartie 8. a3 gefolgt von b4 und Sbd2 geht schon in Ordnung. Im Fernschach hätte ich vielleicht eine andere Reihenfolge der Züge gewählt und zuerst Sbd2 gespielt um nach 8. ...Dxc5 dann . a3 und 10. b4 folgen zu lassen. Weiss steht an dieser Stelle bereits += mit einer Bewertung von 0,54 bei der Engine Raubfisch, die ich in der Eröffnungsphase gerne mal einsetze. Dass die Referenzpartie Thuesen,M (2235)-Thorhallsson,T (2510) Copenhagen 1997 für Weiss verloren ging war eher späteren Fehlern und einem beträchtlichen Elo-Unterschied geschuldet.
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3

Geändert von Hartmut (10.02.2018 um 16:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Hartmut für den nützlichen Beitrag:
applechess (10.02.2018)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Partie: Match 120'/40 Elite V6 - Almeria 68000 applechess Partien und Turniere 73 16.01.2018 21:44
Partie: Match 120'/40 Fidelity Elite V6 - Mephisto Almeria 68000 applechess Partien und Turniere 0 02.12.2017 19:39
Partie: Match 120'/40 Explorer Pro - Fidelity Elite V6 applechess Partien und Turniere 73 01.12.2017 15:41
Partie: Match 60s/Zug: Vancouver 68020 - Utzinger applechess Partien und Turniere 14 03.09.2017 21:53
Turnier: Aktivschach-Match: MMV HG550 10Mhz gegen Roma 68020 Theo Partien und Turniere 1 09.03.2013 16:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:23 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info