Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #11  
Alt 26.03.2019, 08:01
Benutzerbild von Frank Quisinsky
Frank Quisinsky Frank Quisinsky ist offline
Mephisto Genius 68030
 
Registriert seit: 03.01.2019
Ort: Trier, Deutschland
Alter: 52
Land:
Beiträge: 334
Abgegebene Danke: 137
Erhielt 212 Danke für 103 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
6/20 1/20
Today Beiträge
3/3 ssssss334
AW: Der vergessene Mach

Hi Otto,

wobei ich ja die Kittinger Arbeiten liebe und auch die Vielfalt der ganzen Gehäuse wo die Programme drin waren. Nur nicht diese Ära (Ruby / Emerald). Auch der Quattro scheint wirklich von den Constellation Versionen nicht mehr so aggressiv zu sein. Glaubte ich erst nicht aber nach dem was ich bislang gesehen habe ... so rein gefühlsmäßig.

Möchte mal wissen woran Kittinger 1987 - 1990 gearbeitet hat. Da kam noch 1987 die "C" Version für den Super Forte / Expert. 1990 ein paar Geräte auf 6301Y und ich bin mir sicher der machte an seinem PC-Programm rum oder legte eine schöpferische Pause ein.

Zircon II / Emerald Classic / Obsidian andere mit der Risc Variante ... grob alles das Gleiche.

Anders dann erst wieder Diamond / Diamond I / Star Diamond.

Aber von 8 auf 16Bit gab es dann zum Star Diamond auch keinen großen Schub mehr. Zumindest spielten die Diamonds / Sapphires schönes Schach und auch der Zircon II / Emerald Classic / Obsidian spielen ansprechendes Schach.

Ach so ...
Zircon I gehört auch noch zu den komischen Kisten aus der Ruby / Emerald Zeit. Die muss man denke ich als "Kittinger Fan" alle nicht haben.

Habe seit kurzer Zeit den Constellation Forte A. Den schaue ich mir noch an bzw. ob der wirklich vergleichbar zum Super Conny ist.

:-)

Meine Zusammenstellung an Schachcomputer ist echt Kittinger lastig.
Aber was solls ...

Viele Grüße
Frank
__________________
I like computer chess!
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Frank Quisinsky für den nützlichen Beitrag:
Roberto (26.03.2019), Thomas J (27.03.2019)
  #12  
Alt 27.03.2019, 11:45
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 55
Land:
Beiträge: 2.464
Bilder: 101
Abgegebene Danke: 358
Erhielt 605 Danke für 407 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
4/20 20/20
Today Beiträge
3/3 sssss2464
AW: Der vergessene Mach

Hi Frank,



 Zitat von Frank Quisinsky Beitrag anzeigen

sind und bleiben aber Schlussfolgerungen aus anderen User-Kommentaren hiezu gemixt die eigenen Eindrücke und Erfahrungen mit der finalen für mich logischen Abfolge was eigentlich seinerzeit passiert ist oder besser passiert sein könnte mit hoher Wahrscheinlichkeit.

Ja war mir schon klar.


Zitieren:
Gab im Grunde bei den Schachcomputern 3 dieser Situationen:

1. Spracklen Umsetzung auf 68000er ...
Das war wirklich eine Katastrophe. Aber das Ergebnis: Excel 68000 eignet sich super um schnellere Boards von Steve rein zu machen. Ansonsten braucht man dieses Teil eher nicht. Wenn dann den Mach IIb oder Mach IIc. Oder den 6094 Excel für Tuningzwecke mit Boardwechsel auf Mach III oder höher.
Wobei der Excell 68000 jetzt nicht wirklich soooo schlecht war wie es manche Leute schrieben. Einen Fortschritt zu Vorgänger Avantgarde 2100 konnte ich in einem meiner Turniere schon sehen aber man durfte auch keine Wunderdinge erwarten. Daher arbeiteten die Spracklens ja auch weiter mit Mach II XYZ, ein großer Fortschritt gelang aber erst mit dem Mach III und erst recht mit dem Mach IV!


Zitieren:
2. Kittinger:
Der Ruby oder der erste Emerald sind eine wirkliche Katastrophe vom Spielstil. Die Umsetzung auf H8 ist meines Erachtens total missglückt. Der Spielstil ist einfach nur Banane. Viele komische Züge im Spiel, die zwar nicht direkt immer zum Verlust führen aber mehr als merkwürdig aussehen. Die verdienen den Kommentar: Merkwürdiges Computerschach.

Eigentlich muss man diese Novag Ära nicht haben!!
Sehr richtig, genau das Gleiche konnte ich auch schon fest stellen.






Zitieren:
Nur wer spielt mehr als 3 Minuten Turnierpartien mit diesen Geräten.
Nur die wenigsten weil einfach ZU Zeitaufwendig. Ich selbst komme höchstens noch zu "Aktivschachpartien" mit Durchschnittlich 30 Sekunden pro Zug weil mehr meine Zeit einfach nicht zulässt




Zitieren:
Da lobe ich mir doch die Arbeiten von Ed Schröder.
Der hat direkt eine gute Umsetzung auf Risc hingelegt.
Absolut!





Zitieren:
Wenn gleich der Risc 1 oder Risc 2 langweiliger spielen als der Polgar. Interessant eher eine der Academy Versionen, der Milano oder natürlich der Nigel. Mag den Polgar nicht, der versiebt zu viel gute Stellungen im späten Mittelspiel.
Hüstel...ich finde absolut nicht das RISC I oder II langweiliger spielen als der Polgar sondern eher umgekehrt. Strategisch + Positionell hat der Polgar zu seinen Vorgängern leider nachgelassen aber seine Funktionsvielfalt machen ihn zu einem der Beliebtesten Geräte.



 Zitat von Frank Quisinsky Beitrag anzeigen

wobei ich ja die Kittinger Arbeiten liebe und auch die Vielfalt der ganzen Gehäuse wo die Programme drin waren. Nur nicht diese Ära (Ruby / Emerald).

Geht mir genau so.


Zitieren:
Möchte mal wissen woran Kittinger 1987 - 1990 gearbeitet hat. Da kam noch 1987 die "C" Version für den Super Forte / Expert. 1990 ein paar Geräte auf 6301Y und ich bin mir sicher der machte an seinem PC-Programm rum oder legte eine schöpferische Pause ein.
Genau so kommt es mir nämlich auch vor.


Zitieren:
Zircon II / Emerald Classic / Obsidian andere mit der Risc Variante ... grob alles das Gleiche.
Ja. Und das Schach dieser Geräte empfand ich als Skuril bis grausam. Hier hat Kittinger eindeutig NICHT auf die Software gesetzt sondern auf die schnellere Hardware.


Zitieren:
Anders dann erst wieder Diamond / Diamond I / Star Diamond.

Aber von 8 auf 16Bit gab es dann zum Star Diamond auch keinen großen Schub mehr. Zumindest spielten die Diamonds / Sapphires schönes Schach und auch der Zircon II / Emerald Classic / Obsidian spielen ansprechendes Schach.
Wieder volle Zustimmung wobei mir der Star Diamond das interessantere Schach zu spielen scheint.


Zitieren:
Ach so ...
Zircon I gehört auch noch zu den komischen Kisten aus der Ruby / Emerald Zeit. Die muss man denke ich als "Kittinger Fan" alle nicht haben.
Sehr richtig!


Zitieren:
Habe seit kurzer Zeit den Constellation Forte A. Den schaue ich mir noch an bzw. ob der wirklich vergleichbar zum Super Conny ist.
Also viele Forte-Partien sind recht dröge. Die Taktischen Fähigkeiten wurden zu den Vorgängern Super Conny und Expert erhöht aber bei den sogenannten und allseits so beliebten PSH-Effekten wurde beim Forte gespart.




Viele Grüße
Otto
__________________
Schach ist das Spiel, das die Verrückten gesund hält. (Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu MaximinusThrax für den nützlichen Beitrag:
Frank Quisinsky (27.03.2019), Thomas J (27.03.2019)
  #13  
Alt 27.03.2019, 13:18
Benutzerbild von Frank Quisinsky
Frank Quisinsky Frank Quisinsky ist offline
Mephisto Genius 68030
 
Registriert seit: 03.01.2019
Ort: Trier, Deutschland
Alter: 52
Land:
Beiträge: 334
Abgegebene Danke: 137
Erhielt 212 Danke für 103 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
6/20 1/20
Today Beiträge
3/3 ssssss334
AW: Der vergessene Mach

Hallo Otto,

bei dem Risc von Ed hatte ich früher Mist gebaut. Ich hatte das Modul in meiner Jugend 2x. 1x habe ich eines geschossen, weil der Original Adapter mit mehr Spannung lief. Das war seinerzeit nicht mehr reparabel. Daher habe ich auch eine Abneigung gegen Original-Adapter. Heute habe ich Spannungsmesser und hatte durch die Aufkaufaktionen schon mehr als 10 Netzteile in der Hand, die weit über die Spannungsvorgaben liefen. Direkt aus dem Verkehr gezogen und ab in die Tonne!

Das zweite Modul ist immer während der Partie einfach ausgefallen bzw. der zweite Modulsatz.

Zumindest das, was ich seinerzeit sah, war stark positionell aber hat mich nicht so überzeugt. Allerdings hatte ich auch nur wenige Eindrücke sammeln können. Wenn Du das Modul kennst und überzeugt bist ... Du hast da ganz sicher wesentlich mehr Erfahrungswerte.

Werde auf keinen Fall dieses Modul nochmal anschaffen weil ...

1. Viel zu teuer, Preise finde ich arg übertrieben!
2. Liegt für mich ein Fluch drauf

Aber bei meinem beabsichtigten Turnier läuft die Simulation von Franz Huber mit. Wie gut das wir die haben!! Also 53 Schachcomputer und 1 Simulation, Wasp und CT-800. Weiß noch nicht ob ich mitspielen werde. Spiele lieber so für mich wild gegen irgendwelche Geräte, überlege das gerade!

Viele Grüße
Frank
__________________
I like computer chess!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Stellung: Lösungszeiten Mach III und Mach IV? steffen Teststellungen und Elo Listen 2 26.12.2018 13:09
Studie: Mach IIb oder nicht Mach IIb? spacious_mind Technische Fragen und Probleme / Tuning 20 03.05.2011 15:31
Turnier: SFC-Mach III 18 MHz Eckehard Kopp Partien und Turniere 10 11.06.2007 07:12
Turnier: 8 Bit + Mach III Eckehard Kopp Partien und Turniere 19 03.02.2007 14:24
Partie: Vergessene Schachcomputer aus den 80ern Fluppio Partien und Turniere 4 08.11.2004 15:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:51 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info