Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Teststellungen und Elo Listen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #31  
Alt 28.02.2016, 18:23
Doubledizzy Doubledizzy ist offline
Saitek RISC 2500
 
Registriert seit: 13.11.2007
Beiträge: 191
Abgegebene Danke: 13
Erhielt 60 Danke für 34 Beiträge
Activity Longevity
0/20 16/20
Today Beiträge
0/3 ssssss191
AW: Welcher Schachcomputer löst dies?

Hallo zusammen,
die Schröder Rechner Polgar, Milano und Nigel Short finden die Lösung nicht
innerhalb einer Stunde (es war auch nicht zu erwarten, dass einer die findet und die anderen nicht).
Ob die es überhaupt finden ist fraglich.
Der MM V mit MESS getestet findet auch nix - ca. 10h Suche (in der Anzeige des MM V unter MESS)
sind dabei erfolgt.

Der MM II, auch unter MESS findet auch nix und gibt Td6 an mit 0.86 für Schwarz.

Bleiben noch die 32bit Vancouver und Portorose zu testen. Mehr habe ich nicht ;o)
Reicht ja auch.

Gavon will ich mir auch noch vornehmen mit Stockfish 5 u. 6.
Vielleicht auch noch andere Engines dieses Geräts. Mal sehen.

MM IV braucht man glaube ich nicht zu testen.

Sonnige Grüße
Tom(mi)
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 28.02.2016, 18:36
Benutzerbild von mickihamster
mickihamster mickihamster ist offline
Mephisto Genius 68030
 
Registriert seit: 08.02.2014
Ort: Olching, Lkr. Fürstenfeldbruck
Land:
Beiträge: 337
Abgegebene Danke: 208
Erhielt 651 Danke für 189 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
3/20 9/20
Today Beiträge
0/3 ssssss337
AW: Welcher Schachcomputer löst dies?

Servus Dirk,

ich habe gerade "extra" meine PC-ChessMachine nochmals "angeworfen"!
Auf Turnierstufe (40Z/2 St.) spielt die CM nach 1:24 min. Kh7-g6

Auf dem Bildschirm erhalte ich ingesamt fünf Zeilen mit "Informationen":

Zeile 1: 3/6 1.19 e5 Te7 Te2 Kf1 Te4 Kf2
Zeile 2: 3/6 1.29 Kg6 a3 e5 Kh2
Zeile 3: 3/7 1.35 Kg6 g4 e5 Kf1 Td6 Ke2 Kf6
Zeile 4: 4/8 1.29 Kg6 a2 e5 g4
Zeile 5: wie Zeile 4

Auf der Analysestufe standen nach 3 Stunden 5 x e5 in den Zeilen mit unterschiedlichen Antwortzügen und Bewertungen!

Hoffentlich habe ich dir jetzt ein wenig weiter helfen können!

LG
Udo
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 05.03.2016, 17:54
Doubledizzy Doubledizzy ist offline
Saitek RISC 2500
 
Registriert seit: 13.11.2007
Beiträge: 191
Abgegebene Danke: 13
Erhielt 60 Danke für 34 Beiträge
Activity Longevity
0/20 16/20
Today Beiträge
0/3 ssssss191
AW: Welcher Schachcomputer löst dies?

Hallo zusammen,
die Schröder Programme Polgar Milano und co. sind nicht inder Lage die
Stellung in absehbarer Zeit zu lösen. Die Suchtiefe, in die sie vordringen
ist nach 3 Tagen 13 Hz und das reicht wohl nicht.
Nebenerkenntnis:
Die Batterien reichen für die Berechnung von ca. 150 - 180 Mio Stellungen (3-4 Tage, glaube ich).
Es scheint hier auch nicht sinnvoll mit Netzteil die Dinger so lange rechnen
zu lassen, bis Ende im Gelände ist. Das kann einen Monat dauern, bis die
in die Suchtiefe vordringen. Hat jemand den Milano unter MESS am laufen?
Da könnte man das weniger zeitaufwendig testen.

Vancouver 32 bit habe ich noch nicht testen können, kommt aber noch.
Was ist mit den Fidelity Geräten? Keiner Interesse da mal Erkenntnisse zu präsentieren?

Grüße,
Tom(mi)
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 07.03.2016, 18:28
Benutzerbild von Roberto
Roberto Roberto ist offline
Mephisto RISC
 
Registriert seit: 04.01.2009
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 292
Abgegebene Danke: 437
Erhielt 740 Danke für 226 Beiträge
Activity Longevity
0/20 15/20
Today Beiträge
0/3 ssssss292
AW: Welcher Schachcomputer löst dies?

Hallo,
mein schnellster Fidelity-Rechner, der Designer 2325 (Mach IV), findet den richtigen Zug nicht in 5 Stunden. Er rechnete dann am 12. HZ und schwankte bis dahin immer zwischen 1. ...e5 und 1. ...Kh6 mit einer Bewertung um die +1.40. Vielleicht knackt ja ein getuntes Spracklen-Programm das Problem in vertretbarer Zeit.
Grüße
Roberto
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Roberto für den nützlichen Beitrag:
Doubledizzy (24.04.2016)
  #35  
Alt 09.03.2016, 18:48
Benutzerbild von Paisano
Paisano Paisano ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 15.12.2004
Ort: Borken-Singlis (Hessen)
Alter: 62
Land:
Beiträge: 1.202
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 117 Danke für 45 Beiträge
Activity Longevity
4/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss1202
AW: Welcher Schachcomputer löst dies?

Hallo zusammen,

der Lyon 68000 lässt sich zwischen 36 und 42 Stunden Zeit für Txb2, dann aber auch mit der korrekten Variante.

Grüße Uwe
__________________
Der nächste Satz ist eine Lüge. Der vorhergehende Satz ist wahr.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Paisano für den nützlichen Beitrag:
Egbert (09.03.2016), Wolfgang2 (09.03.2016)
  #36  
Alt 09.03.2016, 21:24
Frank Velbrati Frank Velbrati ist offline
TASC R30
 
Registriert seit: 27.01.2007
Ort: Kleve/Niederrhein
Alter: 54
Land:
Beiträge: 423
Abgegebene Danke: 75
Erhielt 129 Danke für 63 Beiträge
Activity Longevity
1/20 17/20
Today Beiträge
0/3 ssssss423
AW: Welcher Schachcomputer löst dies?

Bei Novag Star Diamond spielt das An-/Abschalten der Funktionen Extensions, Selective Search und Hash bei der Lösung der Stellung eine wichtige Rolle. Auf Turnierstufe TR 8 (40 Züge/2,5 Std.) und eingeschaltenen Funktionen findet er nach wenigen Sekunden 1. ... Txb2 und setzt zunächst auch richtig fort: 2. Sxb2 c3, aber nach 3. Txb6 zieht er axb6.

Das Abschalten bewirkt, dass er die ganze Gewinnvariante findet.

Geändert von Frank Velbrati (09.03.2016 um 21:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Frank Velbrati für den nützlichen Beitrag:
Doubledizzy (24.04.2016)
  #37  
Alt 12.03.2016, 20:31
udo udo ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 66
Land:
Beiträge: 1.255
Abgegebene Danke: 64
Erhielt 251 Danke für 169 Beiträge
Activity Longevity
1/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssss1255
AW: Welcher Schachcomputer löst dies?

Habe gestern auch einmal meinen MMVI auf die Stellung angesetzt. Auch er findet 1...Txb2 nicht. Leider bin ich heute bei etwa knapp 20 Stunden an die Stromversorgung gekommen, und das war`s dann auch mit der Berechnung.
Ich kann aber sagen, das er im 12 HZ war im ersten Ast mit 1...Kg6, die Bewertung war leicht positiv. Ca. 1BE + für Schwarz.

Einstellung war Selektivität ein. Da er schon sehr lange im 12.HZ suchte, denke ich, würde eine weitere Suche im 13.Halbzug unverhältnissmäßig lang dauern.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu udo für den nützlichen Beitrag:
Doubledizzy (24.04.2016)
  #38  
Alt 04.05.2016, 13:39
Doubledizzy Doubledizzy ist offline
Saitek RISC 2500
 
Registriert seit: 13.11.2007
Beiträge: 191
Abgegebene Danke: 13
Erhielt 60 Danke für 34 Beiträge
Activity Longevity
0/20 16/20
Today Beiträge
0/3 ssssss191
AW: Welcher Schachcomputer löst dies?

Portorose 68020 findet nach über 30 Stunden kein Licht im Dunkeln.
1. ..e5 wird mit knapp 1 Bauern + angezeigt im 11 Hz.
Das wird wohl noch länger dauern, falls es überhaupt klappt.
Ich lass ihn weiterechnen...

Danach kommt dann der Vancouver dran.
Der könnte das vllt finden.

Sonnige Grüße
Tom(mi)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Doubledizzy für den nützlichen Beitrag:
Egbert (04.05.2016)
  #39  
Alt 05.05.2016, 12:29
Doubledizzy Doubledizzy ist offline
Saitek RISC 2500
 
Registriert seit: 13.11.2007
Beiträge: 191
Abgegebene Danke: 13
Erhielt 60 Danke für 34 Beiträge
Activity Longevity
0/20 16/20
Today Beiträge
0/3 ssssss191
AW: Welcher Schachcomputer löst dies?

So, der Portorose 68020 hat die Lösung zwischen 35 und 47 Stunden irgendwo
gefunden. Der Zug c4 ist dabei auch kein ernsthaftes Problem.

Nun ist der Vancouver 68020 dran.
Der könnte es neben dem London 68020 durchaus in einer halben Stunde schaffen - man wird sehen.

Grüße
Tom(mi)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Doubledizzy für den nützlichen Beitrag:
Egbert (05.05.2016)
  #40  
Alt 06.05.2016, 08:46
Benutzerbild von JanWeer
JanWeer JanWeer ist offline
Novag Chess Robot
 
Registriert seit: 27.01.2015
Beiträge: 53
Abgegebene Danke: 56
Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge
Activity Longevity
0/20 8/20
Today Beiträge
0/3 sssssss53
AW: Welcher Schachcomputer löst dies?

Der Novag Citrine findet Td2xb2 bei einer Suchtiefe von 15 Halbzügen in ca. 11 Stunden und 30 Minuten. Ich denke, dass am Zeitfenster bei einer leicht verringerten Suchtiefe mit demselben Ergebnis noch etwas Spielraum nach oben wäre.

Grüße

Jan
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu JanWeer für den nützlichen Beitrag:
Doubledizzy (06.05.2016)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Schachcomputer, aber welcher gaby Die ganze Welt der Schachcomputer 41 21.02.2010 15:42
Frage: Welcher Schachcomputer? Mila Die ganze Welt der Schachcomputer 2 09.12.2009 12:20
Hilfe: Welcher Schachcomputer ? Manfred Die ganze Welt der Schachcomputer 6 27.08.2007 09:19
Frage: welcher schachcomputer besser ist schachmeister Die ganze Welt der Schachcomputer 16 23.05.2007 22:03
Frage: Welcher Schachcomputer für Anfänger??? Spiegelbild Die ganze Welt der Schachcomputer 3 19.11.2005 19:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:57 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info