Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Schachcomputer / Chess Computer: > Partien und Turniere / Games and Tournaments


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #81  
Alt 27.11.2022, 15:56
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 6.156
Abgegebene Danke: 7.800
Erhielt 12.059 Danke für 4.361 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
17/20 13/20
Heute Beiträge
1/3 sssss6156
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Match 72: 120'/40+60'/20+30' | Bediener: Rolf Bühler | 26. Partie: remis | Zwischenstand: 14,5-11,5 (55,7%) für Mephisto MM II | Die Russische-Verteidigung, Steinitz-Variante 3.d4, führt in dieser Partie nach bereits 14 Zügen zum Damentausch und Ausgleich. Weiss agiert in der Folge ungenau und so darf sich die CXG Sphinx Legend ab dem 23. Zug eines Mehrbauern im Endspiel rühmen. Nachdem der Mephisto MM II am Damenflügel unter Druck gerät, muss das Programm von Ulf Rathsman einen zweiten Bauern verschmerzen. Und angesichts der gegnerischen verbundenen zwei Freibauern auf der b- und c-Linie schien es nur noch eine Frage der Zeit, bis Weiss das Handtuch werfen müsste. Doch einmal mehr verdirbt das ungarische Programm von Gyula Horvath seine Stellung zum Remis, und das im Turmendspiel. Damit waren aber die Aufregungen noch nicht zu Ende. So schlittert Weiss erneut in eine verlorene Stellung und kann schliesslich nur deshalb noch Remis erzielen, weil sich Schwarz nicht entscheiden konnte, mit dem König seinem Freibauern zu Hilfe zu kommen.

[Event "120'/40+60'/20+30'"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "26"]
[White "Mephisto MM II"]
[Black "CXG Sphinx Legend"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "C43"]
[WhiteElo "1815"]
[BlackElo "1816"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "148"]
[EventDate "2022.??.??"]

1. e4 e5 {Match 72: 120'/40+60'/20+30' | Bediener: Rolf Bühler | 26. Partie: remis | Zwischenstand: 14,5-11,5 (55,7%) für Mephisto MM II | Die Russische-Verteidigung, Steinitz-Variante 3.d4, führt in dieser Partie nach bereits 14 Zügen zum Damentausch und Ausgleich. Weiss agiert in der Folge ungenau und so darf sich die CXG Sphinx Legend ab dem 23. Zug eines Mehrbauern im Endspiel rühmen. Nachdem der Mephisto MM II am Damenflügel unter Druck gerät, muss das Programm von Ulf Rathsman einen zweiten Bauern verschmerzen. Und angesichts der gegnerischen verbundenen zwei Freibauern auf der b- und c-Linie schien es nur noch eine Frage der Zeit, bis Weiss das Handtuch werfen müsste. Doch einmal mehr verdirbt das ungarische Programm von Gyula Horvath seine Stellung zum Remis, und das im Turmendspiel. Damit waren aber die Aufregungen noch nicht zu Ende. So schlittert Weiss erneut in eine verlorene Stellung und kann schliesslich nur deshalb noch Remis erzielen, weil sich Schwarz nicht entscheiden konnte, mit dem König seinem Freibauern zu Hilfe zu kommen.} 2. Nf3 Nf6 3. d4 exd4 4. e5 Ne4 5. Qxd4 d5 6. exd6 Nxd6 7. Nc3 Nc6 8. Qf4 {***ENDE BUCH***} Be7 {***ENDE BUCH***} 9. Bd3 Be6 10. O-O O-O 11. Rd1 Re8 12. Be3 Bf6 13. Ng5 Bxg5 14. Qxg5 Qxg5 15. Bxg5 {Schon sind die Damen getauscht und es steht ausgeglichen.} Nb4 16. a4 $2 {Das macht wenig bis gar keinen Sinn.} (16. Bb5 Bg4 17. Rd2 (17. f3 Nxb5 18. Nxb5 Bxf3 $1 19. Nxc7 (19. gxf3 Re5 $11) 19... Bxd1 20. Rxd1 f6 21. Nxa8 Rxa8 22. c3 fxg5 23. cxb4 Rc8 $11) 17... Nxb5 18. Nxb5 h6 19. a3 Nxc2 20. Rxc2 hxg5 $11) 16... Nxd3 17. cxd3 (17. Rxd3 {sieht normaler aus.}) 17... Bb3 18. Re1 Bc2 19. Nd5 Rxe1+ 20. Rxe1 c6 21. Ne7+ Kh8 $2 {Immer wieder diese Ungenauigkeit der meisten Oldies. Wir befinden uns bereits im Endspiel und deshalb sollte sich der König in Richtung des Zentrums bewegen und nicht vom Zentrum davonlaufen.} 22. Bf4 Ne8 23. Nf5 Bxd3 {Schwarz hat in diesem Endspiel einen Bauern mehr, was bei der CXG Sphinx Legend nicht allzu viel Bedeutung hat.} 24. Nd4 $6 ({Besser ist} 24. Nd6 Nxd6 25. Bxd6 {und die ungleichfarbigen Läufer sowie der aktivere weisse Turm ergeben auch in dieser Stellung eine grosse Remistendenz.}) 24... c5 25. Nf3 f6 26. Re7 {Jetzt wird der Nachteil von 21...Kh8 anstelle von 21...Kf8 deutlich, hätte doch der weisse Turm mit einem schwarzen König auf f8 nicht auf der 7. Reihe eindringen können. Schwarz wird nun bald den König zentralisieren und dabei unnötige Zeit investieren müssen.} b6 27. Be3 Bc2 (27... Kg8 {ist besser}) 28. a5 Nd6 {droht lästig ...Sf5 und/oder ...Sc4.} 29. Bf4 $2 {Das ist falsch.} (29. Nd2 Nf5 30. Rc7 Kg8 31. Nf1 Bb3 $15 {und Schwarz steht nur geringfügig besser.}) 29... Nc4 30. axb6 axb6 31. Ne1 Bb3 {Auf g6 stünde der Läufer wirkungsvoller, schränkt er doch auch die Bewegungsfreiheit des weissen Springers ein.} 32. Bc1 h6 {Verdirbt den Sieg nicht. Aber stärker war es, endlich den König wieder ins Zentrum zu führen. Man sieht auch hier, wie erneut negativ sich das ehemalige 21...Kh8? noch immer auswirkt.} (32... Kg8 33. Bf4 Ra1 34. h4 Kf8 35. Re2 Kf7 36. Kh2 Bd1 37. Re4 Nxb2 $19 {und gewinnt}) 33. Nf3 Ra2 {Nach a1 ist gar stärker.} 34. h4 Nxb2 35. Nd2 Bg8 {droht mit ...Ta1 zu gewinnen.} 36. Bxb2 Rxb2 37. Ne4 c4 {Auch 37...Te2 oder 37...Ta1, 38.Kh2 Te1 gewinnt problemlos.} 38. Rc7 Rb1+ 39. Kh2 b5 {Die zwei verbundenen schwarzen Freibauern sind eine tödliche Macht.} 40. Ng3 Rb2 {Ein unnötiger Zwischenzug anstelle von 40...b4 -+} 41. Kg1 g6 42. Rc6 Rb1+ 43. Kh2 Kg7 44. Ne4 f5 45. Rc7+ Kf8 46. Rc8+ Ke7 47. Rxg8 Kf7 {Macht die Sache unnötig kompliziert.} (47... fxe4 48. Rxg6 c3 49. Rc6 b4 50. g4 Rb2 51. g5 hxg5 52. hxg5 c2 53. g6 b3 54. g7 Kf7 55. Rg6 Kg8 $19) 48. Nc3 Rb3 49. Rb8 Rxc3 50. Rxb5 {Jetzt muss nur noch der schwarze König zwecks Unterstützung seines Freibauern auf der c-Linie an den anderen Flügel eilen ... und aus ist die Maus.} Rb3 $2 {Es genügt dieser schlechte Zug, um die Partie zum Remis zu verderben. Eine systematische Gewinnführung - das Können der CXG Sphinx Legend weit übersteigend - sieht wie folgt aus:} (50... Ke6 51. Rc5 Kd6 52. Rc8 Kd5 53. Rd8+ Kc5 54. Rc8+ Kb4 55. Rb8+ Ka3 56. Rc8 Kb3 57. Rb8+ Kc2 58. h5 gxh5 59. Rc8 Kd3 60. Rd8+ Ke2 61. Rf8 Rd3 62. Rxf5 c3 63. Rxh5 c2 64. Rc5 Kd2 $19) 51. Rc5 c3 52. h5 {Sprengt die schwarze Bauernkette.} gxh5 53. Rxf5+ $2 {Dieses offensichtliche Schlagen des Bauern verliert. Die Stellung war nur durch beherztes Eingreifen des weissen Königs in den Kampf zu retten, zum Beispiel:} (53. Kg3 Ke6 54. Kf4 Kd6 55. Rc8 Kd5 56. Ke3 $1 f4+ 57. Kd3 h4 58. f3 Rb2 59. Rg8 h3 60. gxh3 Rf2 61. Kxc3 Rxf3+ 62. Kd2 Rxh3 63. Ke2 Ke4 64. Re8+ Kf5 65. Kf2 $11 {mit einer theoretischen Remisstellung.}) 53... Kg6 $2 {Der Königsmarsch zum Damenflügel, beginnend mit 53...Ke6, hätte gewonnen.} 54. Rc5 $11 {Nun ist der Gewinn bei bester Verteidigung nicht mehr zu erzwingen.} Rb2 55. f4 Rb4 56. Kg3 h4+ 57. Kxh4 Rxf4+ 58. Kg3 Rf1 59. Rxc3 h5 60. Rc6+ Kf5 61. Rc5+ Kg6 62. Kh2 Rf6 63. Kh3 Rf4 64. Rc1 Rg4 65. g3 Re4 66. Rd1 Rg4 67. Rb1 Re4 68. Rc1 Rd4 69. Re1 Kf5 70. Rf1+ Kg5 71. Rg1 Kf6 72. Rb1 Kf5 73. Ra1 Kf6 74. Ra8 Rc4 {***REMIS ABGEBROCHEN***} 1/2-1/2

Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (27.12.2022), Egbert (27.11.2022), Mapi (27.11.2022), Mephisto_Risc (27.11.2022), paulwise3 (28.11.2022), Roberto (27.11.2022), Thomas J (27.11.2022)
  #82  
Alt 27.11.2022, 16:57
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 58
Land:
Beiträge: 8.139
Abgegebene Danke: 11.094
Erhielt 12.577 Danke für 5.269 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
20/20 14/20
Heute Beiträge
2/3 sssss8139
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Hallo Kurt,

wieder einmal wird eine gewonnene Stellung im Endspiel verdorben. Gerade im Endspiel weist die CXG Sphinx Legend doch erhebliche Schwächen auf.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (27.11.2022)
  #83  
Alt 27.11.2022, 19:22
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 6.156
Abgegebene Danke: 7.800
Erhielt 12.059 Danke für 4.361 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
17/20 13/20
Heute Beiträge
1/3 sssss6156
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Hallo Kurt,

wieder einmal wird eine gewonnene Stellung im Endspiel verdorben. Gerade im Endspiel weist die CXG Sphinx Legend doch erhebliche Schwächen auf.

Gruß
Egbert
Guten Abend Egbert
Ja, es ist wirklich unglaublich, wie viele gewonnene Endspiele die
CXG Sphinx Legend in den Sand setzt und/oder gar noch verliert.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (27.12.2022), Egbert (27.11.2022), paulwise3 (28.11.2022)
  #84  
Alt 28.11.2022, 17:01
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 6.156
Abgegebene Danke: 7.800
Erhielt 12.059 Danke für 4.361 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
17/20 13/20
Heute Beiträge
1/3 sssss6156
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Match 120'/40+60'/20+30' | Bediener: Rolf Bühler | 27. Partie: remis | Zwischenstand: 15-12 (55,5%) für Mephisto MM II | Aus der Französischen Verteidigung, Tarrasch-Variante, mit einem isolierten Bauern auf d5, entwickelt sich eine ruhige Partie. Erst als Schwarz freiwillig die Damen tauscht, kippt die Stellung zugunsten von Weiss. Nachdem Schwarz gezwungen ist, seinen letzten Turm zu tauschen, landet er in einem verlorenen Springerendspiel. Es sieht nach einem leichten Sieg für Weiss aus, der all seine Bauern und Figuren am Königsflügel aufgestellt hat, während der schwarze König und Springer sich hoffnungslos abseits am Damenflügel aufhalten. Aber oh Schreck, die CXG Sphinx Legend vergibt einmal mehr den Sieg und muss sich so mit einem bitteren Remis begnügen.

[Event "120'/40+60'/20+30'"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "27"]
[White "CXG Sphinx Legend"]
[Black "Mephisto MM II"]
[Result "1/2-1/2"]
[Annotator "KUT"]
[BlackElo "1815"]
[ECO "C07"]
[EventDate "2022.??.??"]
[WhiteElo "1816"]

1.e4 e6 { Match 120'/40+60'/20+30' | Bediener: Rolf Bühler | 27. Partie: remis | Zwischenstand: 15-12 (55,5%) für Mephisto MM II | Aus der Französischen Verteidigung, Tarrasch-Variante, mit einem isolierten Bauern auf d5, entwickelt sich eine ruhige Partie. Erst als Schwarz freiwillig die Damen tauscht, kippt die Stellung zugunsten von Weiss. Nachdem Schwarz gezwungen ist, seinen letzten Turm zu tauschen, landet er in einem verlorenen Springerendspiel. Es sieht nach einem leichten Sieg für Weiss aus, der all seine Bauern und Figuren am Königsflügel aufgestellt hat, während der schwarze König und Springer sich hoffnungslos abseits am Damenflügel aufhalten. Aber oh Schreck, die CXG Sphinx Legend vergibt einmal mehr den Sieg und muss sich so mit einem bitteren Remis begnügen. } 2.d4 d5 3.Nd2 c5 4.exd5 exd5 { ***ENDE BUCH*** } 5.Bb5+ { ***ENDE BUCH*** } 5...Bd7 6.Bxd7+ { Als Französisch-Spieler ist mir dieser Tausch unangenehmer, als wenn Weiss zum üblicheren 6.De2+ greift. Interessanterweise hat 6.Lxd7+ auch statistisch etwas bessere Werte und es ist ebenfalls die von den modernen Engines bevorzugte Fortsetzung. } 6...Nxd7 ( 6...Qxd7 { Die Statistik spricht sich gegen diesen Tausch aus. Den Engines hingegen vermag diese Fortsetzung besser als 6...Sxd7 zu gefallen. Aus meiner Sicht eine reine Geschackssache. } ) 7.dxc5 Bxc5 8.Nb3 Ngf6 { Meines Erachtens die am wenigsten genaue aller hier zur Verfügung stehenden Züge: } ( 8...Bb6 { bewahrt den guten Läufer } ) ( 8...Ne7 { hält die e-Linie geschlossen und erlaubt später ...Sc6 } ) ( 8...Qe7+ { sucht den Damentausch, auf den Weiss kaum eintreten wird } ) 9.Nxc5 Nxc5 10.Qe2+ Ne6 11.Nf3 O-O 12.O-O Re8 $11 { ausgeglichen } 13.Qd3 Qd6 14.Be3 Ng4 15.Bd2 { Diese kleine Künstelei kann sich Weiss erlauben. Ansonsten denkt man eher an Tad1 oder Tfe1, was beides der Entwicklung dient. } 15...Nc5 16.Qf5 Qd7 $6 { Mit einem Isolani im Zentrum den Damentausch zu suchen, ist bestimmt nicht das Gelbe vom Ei. Sowohl 16...Sge5 als auch 16...Te4 hätten der schwarzen Sache besser gedient und zumindest den Ausgleich gesichert. } 17.Qxd7 { Dankend nimmt Weiss das kleine "Geschenk" an. } 17...Nxd7 18.Rad1 Re4 ( 18...Nge5 { vermag besser zu gefallen } 19.Nd4 Nc6 20.Be3 Nf8 21.c3 Ne6 ) 19.Bc3 Ngf6 20.Rfe1 Rae8 21.Bd4 { Feinheiten darf man von unseren Oldies nicht erwarten. Die Engines hätten sich für einen der folgenden Züge entschieden mit jeweils spürbarem Vorteil für Weiss: } ( 21.Nd4 g6 22.f3 Rxe1+ 23.Bxe1 $16 ) ( 21.Rxe4 dxe4 22.Nd4 Nd5 23.Nf5 Nxc3 24.Rxd7 $16 ) ( 21.Kf1 g6 22.Nd4 Rxe1+ 23.Bxe1 Rc8 24.f3 $16 ) 21...a5 $6 { Den Bauer auf die Farbe des gegnerischen Läufers zu stellen, ist nicht optimal. Sinnvoller deshalb 21...a6, was dem weissen Springer auch das Feld b5 nimmt. } 22.Rxe4 $1 { Damit erlangt Weiss wieder spürbaren Vorteil, was jedoch beiden Programmen nicht bewusst sein dürfte. } 22...dxe4 { Befreit sich wenigstens von seinem isolierten Bauern. } 23.Nd2 b5 { Will offenbar Sc4 verhindern. } 24.c4 $1 { Gut gespielt, indem Weiss seine Bauernmehrheit am Damenflügel zu einem Thema macht. } 24...bxc4 25.Nxc4 a4 { Nun ist es Schwarz, der um den Ausgleich kämpfen muss. Denn der a4-Bauer ist schwach und gefährdet. } 26.Bxf6 $6 Nxf6 27.Nb6 { Das war die (falsche) Idee des vorhergehenden Tausches auf f6. Richtig wäre es, vorerst mit 27.a3 die Schwäche a4 festzulegen. } 27...a3 $1 { Das macht den weissen Vorteil praktisch desolat, insbesondere dann, wenn Weiss den Bauern schlägt, womit seine ehemals schöne Bauernmehrheit zerstört ist. } 28.bxa3 $6 { Wenigstens 28.b3 sollte Weiss noch versuchen. } 28...e3 $6 { Der Vorschlag 28...h5 von Dragon 3.1 by Komodo Chess 64-bit ist stärker. } ( 28...h5 { +0.22/46 } 29.a4 e3 30.a5 e2 31.Re1 Re5 32.g3 Rxa5 33.Rxe2 Ra3 34.Rc2 h4 35.gxh4 Kh7 36.Kg2 Kh6 37.Nc4 Ra4 38.Ne5 Ra7 39.Rc4 Ra5 40.Nxf7+ Kg6 41.Ng5 Rxa2 42.Ne6 Nh5 43.Nc5 Kf5 44.Ne4 Nf6 45.Ng3+ Kg6 46.Rd4 Ra3 47.Nf1 Kh6 48.Rf4 Ra2 49.Ng3 Nd5 50.Rd4 Nf6 51.Rb4 Ra5 52.Rc4 Ra2 53.h3 Ra1 ) 29.fxe3 Rxe3 $2 { Ein schlimmer Fehler, der die Partie verlieren sollte. Denn Weiss kann nun ein leicht gewonnenes Springerendspiel einlenken. } 30.Rd8+ Re8 { Das ist leider erzwungen. } ( 30...Ne8 31.Nc4 { Droht Sd6 +- und das lässt sich nicht abwehren. } 31...Re1+ 32.Kf2 Re6 33.Nd6 Rf6+ 34.Kg1 g6 35.Nxe8 ) 31.Rxe8+ Nxe8 32.a4 { Dieser Freibauer ist tödlich. } 32...Nc7 33.a5 { Noch stärker war es, mit 33.Kf2 sofort den weissen König zum Damenflügel in den Kampf zu werfen. } ( 33.Kf2 Kf8 34.Ke3 Ke7 35.Kd4 Kd6 36.Nc4+ Kd7 ( 36...Kc6 37.Ne5+ ) 37.Kc5 Ne6+ 38.Kb6 f6 39.a5 Kc8 40.a6 Kb8 41.a7+ Ka8 42.Ne3 g6 43.Nd5 f5 44.h4 h6 45.Nc7+ Nxc7 46.Kxc7 Kxa7 47.Kd6 g5 48.hxg5 hxg5 49.Ke5 f4 50.Kf5 { und gewinnt } ) 33...Kf8 34.Kf2 Ke7 35.Nc4 Ke6 36.Ne3 Kd7 37.Kf3 Kc6 38.Nf5 Ne6 39.a4 Kb7 40.Nd6+ Ka6 41.Nxf7 Nc5 42.Ng5 h6 43.Ne4 Nb7 44.Kg4 g6 45.Nd2 Kxa5 46.Nc4+ Kxa4 47.Ne5 { Die Abwesenheiten der schwarzen Figuren am Königsflügel sichern nun Weiss den Sieg. } 47...Nd6 48.Nxg6 Ne8 49.Ne5 Ng7 50.Nf7 h5+ 51.Kg5 Ne6+ 52.Kxh5 $2 { Und wieder strauchelt die CXG Sphinx Legend, indem ein leicht zu gewinnendes Endspiel zum Remis verkorkst wird. } ( 52.Kf6 Nf4 53.g3 ) 52...Nf4+ 53.Kg5 Nxg2 54.h4 Nxh4 55.Kxh4 1/2-1/2

Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (27.12.2022), Egbert (28.11.2022), Mapi (28.11.2022), Mephisto_Risc (30.11.2022), paulwise3 (29.11.2022), Roberto (29.11.2022), Thomas J (28.11.2022)
  #85  
Alt 28.11.2022, 17:27
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 58
Land:
Beiträge: 8.139
Abgegebene Danke: 11.094
Erhielt 12.577 Danke für 5.269 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
20/20 14/20
Heute Beiträge
2/3 sssss8139
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Guten Abend Kurt,

da bleibt man nur sprachlos zurück, ob der zahlreich vergebenen Chancen der CXG Sphinx Legend.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (29.11.2022), Beeco76 (27.12.2022), paulwise3 (29.11.2022)
  #86  
Alt 30.11.2022, 18:31
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 6.156
Abgegebene Danke: 7.800
Erhielt 12.059 Danke für 4.361 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
17/20 13/20
Heute Beiträge
1/3 sssss6156
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Match 120'/40+60'/20+30' | Bediener: Rolf Bühler | 27. Partie: remis | Zwischenstand: 15-12 (55,5%) für Mephisto MM II | Aus der Französischen Verteidigung, Tarrasch-Variante, mit einem isolierten Bauern auf d5, entwickelt sich eine ruhige Partie. Erst als Schwarz freiwillig die Damen tauscht, kippt die Stellung zugunsten von Weiss. Nachdem Schwarz gezwungen ist, seinen letzten Turm zu tauschen, landet er in einem verlorenen Springerendspiel. Es sieht nach einem leichten Sieg für Weiss aus, der all seine Bauern und Figuren am Königsflügel aufgestellt hat, während der schwarze König und Springer sich hoffnungslos abseits am Damenflügel aufhalten. Aber oh Schreck, die CXG Sphinx Legend vergibt einmal mehr den Sieg und muss sich so mit einem bitteren Remis begnügen.

[Event "120'/40+60'/20+30'"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "27"]
[White "CXG Sphinx Legend"]
[Black "Mephisto MM II"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "C08"]
[WhiteElo "1816"]
[BlackElo "1815"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "109"]
[EventDate "2022.??.??"]

1. e4 e6 {Match 120'/40+60'/20+30' | Bediener: Rolf Bühler | 27. Partie: remis | Zwischenstand: 15-12 (55,5%) für Mephisto MM II | Aus der Französischen Verteidigung, Tarrasch-Variante, mit einem isolierten Bauern auf d5, entwickelt sich eine ruhige Partie. Erst als Schwarz freiwillig die Damen tauscht, kippt die Stellung zugunsten von Weiss. Nachdem Schwarz gezwungen ist, seinen letzten Turm zu tauschen, landet er in einem verlorenen Springerendspiel. Es sieht nach einem leichten Sieg für Weiss aus, der all seine Bauern und Figuren am Königsflügel aufgestellt hat, während der schwarze König und Springer sich hoffnungslos abseits am Damenflügel aufhalten. Aber oh Schreck, die CXG Sphinx Legend vergibt einmal mehr den Sieg und muss sich so mit einem bitteren Remis begnügen.} 2. d4 d5 3. Nd2 c5 4. exd5 exd5 {***ENDE BUCH***} 5. Bb5+ {***ENDE BUCH***} Bd7 6. Bxd7+ {Als Französisch-Spieler ist mir dieser Tausch unangenehmer, als wenn Weiss zum üblicheren 6.De2+ greift. Interessanterweise hat 6.Lxd7+ auch statistisch etwas bessere Werte und es ist ebenfalls die von den modernen Engines bevorzugte Fortsetzung.} Nxd7 (6... Qxd7 {Die Statistik spricht sich gegen diesen Tausch aus. Den Engines hingegen vermag diese Fortsetzung besser als 6...Sxd7 zu gefallen. Aus meiner Sicht eine reine Geschackssache.}) 7. dxc5 Bxc5 8. Nb3 Ngf6 {Meines Erachtens die am wenigsten genaue aller hier zur Verfügung stehenden Züge:} (8... Bb6 {bewahrt den guten Läufer}) (8... Ne7 {hält die e-Linie geschlossen und erlaubt später ...Sc6}) (8... Qe7+ {sucht den Damentausch, auf den Weiss kaum eintreten wird}) 9. Nxc5 Nxc5 10. Qe2+ Ne6 11. Nf3 O-O 12. O-O Re8 $11 {ausgeglichen} 13. Qd3 Qd6 14. Be3 Ng4 15. Bd2 {Diese kleine Künstelei kann sich Weiss erlauben. Ansonsten denkt man eher an Tad1 oder Tfe1, was beides der Entwicklung dient.} Nc5 16. Qf5 Qd7 $6 {Mit einem Isolani im Zentrum den Damentausch zu suchen, ist bestimmt nicht das Gelbe vom Ei. Sowohl 16...Sge5 als auch 16...Te4 hätten der schwarzen Sache besser gedient und zumindest den Ausgleich gesichert.} 17. Qxd7 {Dankend nimmt Weiss das kleine "Geschenk" an.} Nxd7 18. Rad1 Re4 (18... Nge5 {vermag besser zu gefallen} 19. Nd4 Nc6 20. Be3 Nf8 21. c3 Ne6) 19. Bc3 Ngf6 20. Rfe1 Rae8 21. Bd4 {Feinheiten darf man von unseren Oldies nicht erwarten. Die Engines hätten sich für einen der folgenden Züge entschieden mit jeweils spürbarem Vorteil für Weiss:} (21. Nd4 g6 22. f3 Rxe1+ 23. Bxe1 $16) (21. Rxe4 dxe4 22. Nd4 Nd5 23. Nf5 Nxc3 24. Rxd7 $16) (21. Kf1 g6 22. Nd4 Rxe1+ 23. Bxe1 Rc8 24. f3 $16) 21... a5 $6 {Den Bauer auf die Farbe des gegnerischen Läufers zu stellen, ist nicht optimal. Sinnvoller deshalb 21...a6, was dem weissen Springer auch das Feld b5 nimmt.} 22. Rxe4 $1 {Damit erlangt Weiss wieder spürbaren Vorteil, was jedoch beiden Programmen nicht bewusst sein dürfte.} dxe4 {Befreit sich wenigstens von seinem isolierten Bauern.} 23. Nd2 b5 {Will offenbar Sc4 verhindern.} 24. c4 $1 {Gut gespielt, indem Weiss seine Bauernmehrheit am Damenflügel zu einem Thema macht.} bxc4 25. Nxc4 a4 {Nun ist es Schwarz, der um den Ausgleich kämpfen muss. Denn der a4-Bauer ist schwach und gefährdet.} 26. Bxf6 $6 Nxf6 27. Nb6 {Das war die (falsche) Idee des vorhergehenden Tausches auf f6. Richtig wäre es, vorerst mit 27.a3 die Schwäche a4 festzulegen.} (27. a3 $1 Rb8 28. Nb6 Ng4 (28... Rxb6 $4 29. Rd8+ Ne8 30. Rxe8#) 29. Nxa4 f5 30. Rd5 e3 31. fxe3 Nxe3 32. Rc5 {und Schwarz mit seinem Minusbauer hat einen schweren Kampf um das Remis zu führen.}) 27... a3 $1 {Das macht den weissen Vorteil praktisch desolat, insbesondere dann, wenn Weiss den Bauern schlägt, womit seine ehemals schöne Bauernmehrheit zerstört ist.} 28. bxa3 $6 {Wenigstens 28.b3 sollte Weiss noch versuchen.} e3 $6 {Der Vorschlag 28...h5 von Dragon 3.1 by Komodo Chess 64-bit ist stärker.} (28... h5 {0.22/46} 29. a4 e3 30. a5 e2 31. Re1 Re5 32. g3 Rxa5 33. Rxe2 Ra3 34. Rc2 h4 35. gxh4 Kh7 36. Kg2 Kh6 37. Nc4 Ra4 38. Ne5 Ra7 39. Rc4 Ra5 40. Nxf7+ Kg6 41. Ng5 Rxa2 42. Ne6 Nh5 43. Nc5 Kf5 44. Ne4 Nf6 45. Ng3+ Kg6 46. Rd4 Ra3 47. Nf1 Kh6 48. Rf4 Ra2 49. Ng3 Nd5 50. Rd4 Nf6 51. Rb4 Ra5 52. Rc4 Ra2 53. h3 Ra1) 29. fxe3 Rxe3 $2 {Ein schlimmer Fehler, der die Partie verlieren sollte. Denn Weiss kann nun ein leicht gewonnenes Springerendspiel einlenken.} 30. Rd8+ Re8 {Das ist leider erzwungen.} (30... Ne8 31. Nc4 {Droht Sd6 +- und das lässt sich nicht abwehren.} Re1+ 32. Kf2 Re6 33. Nd6 Rf6+ 34. Kg1 g6 35. Nxe8) 31. Rxe8+ Nxe8 32. a4 {Dieser Freibauer ist tödlich.} Nc7 33. a5 {Noch stärker war es, mit 33.Kf2 sofort den weissen König zum Damenflügel in den Kampf zu werfen.} (33. Kf2 Kf8 34. Ke3 Ke7 35. Kd4 Kd6 36. Nc4+ Kd7 (36... Kc6 37. Ne5+) 37. Kc5 Ne6+ 38. Kb6 f6 39. a5 Kc8 40. a6 Kb8 41. a7+ Ka8 42. Ne3 g6 43. Nd5 f5 44. h4 h6 45. Nc7+ Nxc7 46. Kxc7 Kxa7 47. Kd6 g5 48. hxg5 hxg5 49. Ke5 f4 50. Kf5 {und gewinnt}) 33... Kf8 34. Kf2 {Jetzt bringt er den König doch noch ins Spiel. Aber das verlorene Tempo mit dem späteren Einsatz des Königs, macht nun die weisse Aufgabe in technischer Hinsicht einiges schwieriger, bzw. für unsere Oldies nicht lösbar.} Ke7 35. Nc4 Ke6 36. Ne3 $6 {Weiss rudert wie angetönt in diesem Endspiel hilflos umher. Hier sind Endspielkenntnisse und hohe Rechenkraft gefordert. Als Beispiel eine langwierige Gewinnvariante.} (36. Ke3 Kd5 37. Kd3 g6 38. Ne3+ Kc5 39. Ke4 Kd6 40. Kd4 Nb5+ 41. Kc4 Nc7 42. Nc2 Nd5 43. a6 Ne7 44. a7 Nc8 45. a8=N Kc6 46. Kd4 f6 47. Nb4+ Kb7 48. Kc5 Kxa8 49. Nd5 Kb7 50. Nxf6 h5 51. Kd5 Kc7 52. Ke6 h4 53. Nd5+ Kd8 54. h3 Ke8 55. a4 Na7 56. Kf6 $18) 36... Kd7 37. Kf3 Kc6 38. Nf5 Ne6 39. a4 {König nach vorn, Ke4, ist natürlich besser.} Kb7 {Mit 39...g6 war mehr Widerstand zu leisten.} 40. Nd6+ Ka6 41. Nxf7 Nc5 42. Ng5 h6 43. Ne4 Nb7 44. Kg4 g6 {Sonst dringt der weisse König nach g6 ein und erobert beide Bauern.} 45. Nd2 Kxa5 46. Nc4+ Kxa4 47. Ne5 {Die Abwesenheiten der schwarzen Figuren am Königsflügel sichern nun Weiss den Sieg.} Nd6 48. Nxg6 Ne8 49. Ne5 Ng7 50. Nf7 h5+ 51. Kg5 Ne6+ 52. Kxh5 $2 {Und wieder strauchelt die CXG Sphinx Legend, indem ein leicht zu gewinnendes Endspiel zum Remis verkorkst wird.} (52. Kf6 Nf4 53. g3) 52... Nf4+ 53. Kg5 Nxg2 54. h4 Nxh4 55. Kxh4 1/2-1/2

Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (27.12.2022), Egbert (30.11.2022), Mapi (30.11.2022), Robert (01.12.2022), Roberto (01.12.2022)
  #87  
Alt 01.12.2022, 09:28
CC 7 CC 7 ist offline
Mephisto Turniermaschine
 
Registriert seit: 10.12.2004
Land:
Beiträge: 308
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 229 Danke für 106 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
5/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss308
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

 Zitat von applechess Beitrag anzeigen
Aber oh Schreck, die CXG Sphinx Legend vergibt einmal mehr den Sieg und muss sich so mit einem bitteren Remis begnügen....
Und wieder strauchelt die CXG Sphinx Legend, indem ein leicht zu gewinnendes Endspiel zum Remis verkorkst wird.
Exzellente Matchanalyse !

Wie schon in der letzten Partie vergibt CXG Sphinx Legend den Sieg in eimem einfachen Springerendspiel und verschenkt somit wiederum einen halben Punkt.

Nicht zum ersten Mal in einem Endspiel...auch nicht zum ersten, zweiten, dritten...eher schon eine "neverending story".

So kommt CXG Legend nie auf einen grünen Zweig...
das mangelnde Endspielwissen, die fehlerhafte Endspieltechnik wird CXG Legend den Matchgewinn kosten (nach meinem Tip).

Wie gewinnt man eine gewonnene Partie ?

Solch ein Buch sollte Pflichtlektüre sein für den sympathischen Programmierer des CXG Legend Gyula Horváth.

Da hat er wohl erst später reingeschaut - sein Computerprogramm Pandix, zusammen mit seiner Frau Zsuzsa entwickelt, spielt wesentlich stärker und
landete bei der Computer-WM 2013 sogar vor Shredder auf dem Podium.

Doch die Sphinx lächelt nur...und der MM II lacht sich kaputt !

Gruß
Hans-Jürgen
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu CC 7 für den nützlichen Beitrag:
applechess (01.12.2022), Beeco76 (27.12.2022)
  #88  
Alt 01.12.2022, 10:48
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 59
Land:
Beiträge: 4.051
Abgegebene Danke: 1.452
Erhielt 628 Danke für 369 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
6/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 sssss4051
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

 Zitat von CC 7 Beitrag anzeigen
Wie schon in der letzten Partie vergibt CXG Sphinx Legend den Sieg in eimem einfachen Springerendspiel und verschenkt somit wiederum einen halben Punkt.
Nun ja, immerhin hat sie am Schluss einen Springer mehr auf dem Brett; dass KS vs K nicht zu gewinnen, hat ihr halt niemand gesagt!

Anders formuliert: Sie hat getan, was in ihrer Macht stand...

Viele Grüße
Robert
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Robert für den nützlichen Beitrag:
applechess (01.12.2022), Beeco76 (27.12.2022)
  #89  
Alt 02.12.2022, 10:03
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 6.156
Abgegebene Danke: 7.800
Erhielt 12.059 Danke für 4.361 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
17/20 13/20
Heute Beiträge
1/3 sssss6156
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Match 72: 120'/40+60'/20+30' | Bediener: Rolf Bühler | 28. Partie: remis | Zwischenstand: 15,5-12,5 (55,7%) für Mephisto MM II | Es wird das Angenommene Damengambit gespielt. Und schon nach 16 Zügen befindet man sich in einem schwierigen Endspiel. Der geringe Vorteil von Weiss geht verloren. Und dann ist es nur noch die CXG Sphinx Legend, die mehrmals einen möglichen Gewinn verpasst.

[Event "120'/40+60'/20+30'"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "28"]
[White "Mephisto MM II"]
[Black "CXG Sphinx Legend"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "D27"]
[WhiteElo "1815"]
[BlackElo "1816"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "133"]
[EventDate "2022.??.??"]

1. d4 d5 {Match 72: 120'/40+60'/20+30' | Bediener: Rolf Bühler | 28. Partie: remis | Zwischenstand: 15,5-12,5 (55,7%) für Mephisto MM II | Es wird das Angenommene Damengambit gespielt. Und schon nach 16 Zügen befindet man sich in einem schwierigen Endspiel. Der geringe Vorteil von Weiss geht verloren. Und dann ist es nur noch die CXG Sphinx Legend, die mehrmals einen möglichen Gewinn verpasst.} 2. c4 dxc4 3. Nf3 Nf6 4. e3 e6 5. Bxc4 c5 6. O-O a6 7. a4 {***ENDE BUCH***} Nc6 {***ENDE BUCH***} 8. Nc3 Bd7 {Absolut unüblich und nur gebräuchlich, falls Schwarz vorerst ...Sb4 spielt, um das Feld d5 unter Kontrolle zu bringen und hernach ...Lc8-d7-c6 folgen zu lassen.} 9. d5 {Die wohl kräftigste Fortsetzung.} exd5 10. Nxd5 Bg4 11. Nxf6+ $5 {Das fördert nur die gegnerische Entwicklung.} Qxf6 12. Bd5 Rd8 13. e4 Bxf3 14. Qxf3 Qxf3 15. Bxc6+ bxc6 16. gxf3 {Nach Ende der Abtauschorgie haben beide Parteien schwache Bauern. Auf den ersten Blick sieht es so aus, als ob Weiss dabei komfortabler steht, sind doch die gegnerischen Doppelbauern auf der c-Linie leicht angreifbar. Dabei darf jedoch die halboffene b-Linie nicht vergessen werden, wo Schwarz mit einem Turm gegen b2 drücken und so dynamisches Gleichgewicht anstreben kann. Es zeigt sich in der Folge, dass in diesem für die beiden Programme (zu) schwierigen Endspiel kleinere und grössere Ungenauigkeiten fast am Laufmeter passieren.} Bd6 17. Be3 Be5 $2 {Danach hätte Schwarz in Nöte kommen können.} (17... f5 $1 {war am besten} 18. Rac1 Rf8 19. Bxc5 Bxc5 20. Rxc5 Rf6 21. Ra5 $14) 18. Ra2 $2 {Zu passiv, statt mit 18.Lxc5 auf Vorteil zu spielen.} (18. Bxc5 Rd3 19. Kg2 Kd7 20. Rfd1 Rxd1 21. Rxd1+ Kc7 22. b4 $16 {und Schwarz wird ums Remis kämpfen müssen.}) 18... Rb8 $2 {Das ist der falsche Weg zum Ausgleich.} (18... Bd4 $1 $11 {ist ausgeglichen}) 19. Rb1 $2 {Aber Weiss findet sich in dieser Stellung ebenfalls nicht zurecht.} (19. Bxc5 {geht spürbar zugunsten von Weiss aus, denn der Bauer b2 ist tabu} Rxb2 $2 (19... h5 20. b4 $16) 20. Rxb2 Bxb2 21. Rb1 Be5 22. Rb7 $18 {steht Weiss auf Gewinn}) 19... Rb3 (19... Bd4 $1) 20. Bxc5 Rxf3 (20... Kd7 $1 $11) 21. Rd1 (21. Ra3 $1 $14) 21... Rf4 $6 (21... Rb3 $1 $14) 22. Bb6 (22. b4 $1 {denn falls} Rxe4 $2 23. f3 Rc4 24. f4 $1 Rxf4 (24... Bxf4 25. Re2+ Be3+ 26. Rxe3+ Re4 27. Rxe4#) 25. Rad2 Rg4+ 26. Kh1 f6 27. Rd8+ Kf7 28. Rxh8 $18 {und gewinnt}) 22... Ke7 23. b3 Rb8 24. a5 Rg4+ 25. Kh1 Rxe4 {Nun hat gar Schwarz einen Bauern mehr in diesem noch immer ausgeglichenen Endspiel.} 26. f3 (26. Rad2 $11) 26... Rf4 27. Re2 f6 28. Re3 (28. Kg2 $15) 28... Kf8 (28... Rb7 $17) 29. Rd7 Rh4 30. Re2 Rh3 31. Rf2 Re8 32. f4 Bb8 33. b4 Rb3 34. Bc5+ Kg8 35. f5 Rb1+ 36. Kg2 Kh8 37. Rb7 Be5 (37... h5 $11) 38. Rb6 Ra8 39. Rxc6 {Es herrscht wieder materielles Gleichgewicht.} Kg8 40. Rc2 g6 41. fxg6 hxg6 42. Kf3 Kf7 43. Rd2 g5 44. Kg4 Rh8 45. Rf2 Kg6 46. Rxa6 $2 {Verlustzug} Rb3 $2 {Verpasst den Gewinn.} (46... Re1 $1 47. Rd2 Rh4+ 48. Kf3 Rh3+ 49. Kf2 Ra1 50. Be3 g4 $19 {und gewinnt}) 47. Rfxf6+ {Mit einer netten Abwicklung erlangt Weiss den Ausgleich.} Bxf6 48. Rxf6+ Kxf6 49. Bd4+ Kg6 50. Bxh8 Rxb4+ 51. Kf3 {Auch wenn dieser 7-Steiner Remis ist, gibt es für unsere Oldies noch manchen Stolperstein.} Ra4 52. Be5 Rxa5 53. Bc7 Ra3+ 54. Ke4 $2 {verliert} (54. Kg2 {macht Remis}) 54... Ra4+ $2 {Ergibt nur Remis.} (54... Kh5 {gewinnt}) 55. Ke5 $2 {Falsche Marschroute, die verliert. Einzig 55.Kf3 sichert das Remis.} Ra2 56. Ke4 Rc2 57. Bg3 Re2+ $2 {Vergibt den Gewinn, den unsere Oldies nie und nimmer zu realisieren imstande sind.} (57... Rc3 58. Bd6 Kh5 59. Be5 Rb3 60. Kf5 Rf3+ 61. Ke4 Kg4 62. Bc7 Rf7 63. Bd6 Rf6 64. Be5 Re6 65. Kd5 Re8 66. Ke4 Re7 67. Kd5 Kh3 68. Bf6 Ra7 69. Kd4 g4 70. Be5 Ra2 71. Ke3 Rxh2 $19) 58. Kf3 Ra2 59. Kg4 Ra4+ 60. Kh3 Kf5 61. Kg2 Ke4 62. Bd6 Kd5 63. Be7 Ke6 64. Bc5 Ra2+ 65. Kg3 Re2 66. h4 gxh4+ 67. Kxh4 {***REMIS abgebrochen***} 1/2-1/2

Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (27.12.2022), Egbert (02.12.2022), Mephisto_Risc (02.12.2022), paulwise3 (05.12.2022)
  #90  
Alt 02.12.2022, 11:22
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 58
Land:
Beiträge: 8.139
Abgegebene Danke: 11.094
Erhielt 12.577 Danke für 5.269 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
20/20 14/20
Heute Beiträge
2/3 sssss8139
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Guten Morgen Kurt,

am Ende aus meiner Sicht ein leistungsgerechtes Remis, auch wenn die CXG Sphinx Legend am Ende noch den Sieg vergeben hat. Nötig wäre dieser Sieg allerdings gewesen.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (02.12.2022)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du bist nicht berechtigt, neue Themen zu erstellen.
Du bist nicht berechtigt, auf Beiträge zu antworten.
Du bist nicht berechtigt, Anhänge hochzuladen.
Du bist nicht berechtigt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB code ist An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Turnier: CXG Sphinx Legend vs Fidelity Excellence 6 MHz applechess Partien und Turniere / Games and Tournaments 174 15.10.2022 17:49
Turnier: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend applechess Partien und Turniere / Games and Tournaments 177 12.07.2022 12:26
Frage: CXG Sphinx 40 applechess Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 12 29.01.2017 22:53
Partie: Mephisto Berlin - CXG Sphinx 40 mclane Partien und Turniere / Games and Tournaments 17 17.01.2012 00:14
Frage: Sphinx 40 lakost Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 40 11.10.2009 21:04


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:19 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info