Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Schachcomputer / Chess Computer: > Partien und Turniere / Games and Tournaments


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #61  
Alt 12.11.2022, 09:27
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 6.153
Abgegebene Danke: 7.798
Erhielt 12.051 Danke für 4.358 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
17/20 13/20
Heute Beiträge
1/3 sssss6153
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Match 120'/40+60'/20+30' | Bediener: Rolf Bühler | 17. Partie: Weiss (CXG) gewinnt | Zwischenstand: 9-8 (52,9%) für Mephisto MM II | Mit seiner Caro-Kann-Verteidigung kommt der Mephisto MM II böse unter die Räder. Weiss hätte bereits nach dem 17. Zug eine Gewinnstellung erreichen können. Doch schon im nächsten Zug wirft die CXG Sphinx Legend ihren Vorteil völlig weg. Was aber macht der Mephisto MM II? Er revanchiert sich umgehend mit dem Verlustzug 18...Lxh5? Und dieses Mal kennt Weiss keine Gnade mehr und nutzt die überwältigende Aktivität seiner Figuren zum gerechten Sieg.

[Event "Match 72__120'/40"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "17"]
[White "CXG Sphinx Legend"]
[Black "Mephisto MM II"]
[Result "1-0"]
[ECO "B18"]
[WhiteElo "1816"]
[BlackElo "1815"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "84"]
[EventDate "2022.??.??"]

1. e4 c6 {Match 120'/40+60'/20+30' | Bediener: Rolf Bühler | 17. Partie: Weiss (CXG) gewinnt | Zwischenstand: 9-8 (52,9%) für Mephisto MM II | Mit seiner Caro-Kann-Verteidigung kommt der Mephisto MM II böse unter die Räder. Weiss hätte bereits nach dem 17. Zug eine Gewinnstellung erreichen können. Doch schon im nächsten Zug wirft die CXG Sphinx Legend ihren Vorteil völlig weg. Was aber macht der Mephisto MM II? Er revanchiert sich umgehend mit dem Verlustzug 18...Lxh5? Und dieses Mal kennt Weiss keine Gnade mehr und nutzt die überwältigende Aktivität seiner Figuren zum gerechten Sieg.} 2. d4 d5 3. Nc3 dxe4 4. Nxe4 Bf5 5. Ng3 Bg6 6. Bc4 e6 7. N1e2 Nf6 8. Nf4 Bd6 {***ENDE BUCH***} 9. Bb3 {***ENDE BUCH***} Bxf4 {Eine nicht sehr gebräuchliche Fortsetzung. Üblicher sind 9...Dc7 oder 9...Sd5.} 10. Bxf4 Nd5 11. Bd2 O-O 12. c4 Ne7 13. Bc3 Nd7 14. O-O c5 $6 {Wegen der folgenden Antwort fragwürdig.} (14... b5 $5 {ist bei diesem Stellungstyp eine typische Reaktion, um die weisse Zentrumsüberlegenheit zu brechen.}) 15. d5 exd5 16. cxd5 $16 {Weiss steht besser.} Nb6 17. d6 $1 {Die richtige Reaktion.} {[#]} Nec8 $2 {Ein ungünstiger Rückzug oder sprich Verlustzug.} (17... Nc6 18. a4 a5 {ist zwar auch nicht das Gelbe vom Ei, aber hier ist noch Kampf möglich.}) 18. Nh5 $2 {Vergibt auf einen Schlag seinen entscheidenden Vorteil.} (18. f4 $18 {gewinnt} c4 19. f5 cxb3 20. fxg6 hxg6 21. Qd4 f6 22. Ne4 bxa2 23. b3 Nd7 24. Qd5+ Rf7 (24... Kh7 25. Rf3 {und Matt in 10 Zügen}) 25. Ng5 Qf8 26. Nxf7 Qxf7 27. Qxf7+ Kxf7 28. Rxa2 $18 {und gewinnt}) 18... Bxh5 $2 {Das verliert, während nach dem richtigen 18...Sxd6 nichts los gewesen wäre.} 19. Qxh5 $18 {Die weissen Figuren stehen jetzt derart übermächtig, dass es für Schwarz keine Rettung mehr gibt.} Qxd6 20. Rad1 Qe7 (20... Qg6 21. Qxc5 Re8 {ist etwas weniger ungünstig, aber ebenfalls hoffnungslos nach} 22. Rfe1 Rxe1+ (22... Rf8 23. Qxf8+ Kxf8 24. Rd8#) 23. Bxe1 Ne7 (23... Nd5 24. Rxd5 $18) 24. Qxe7 Qf6 25. Qxb7 $18) 21. Rfe1 c4 {Noch am besten.} ({Nach} 21... Qc7 {wird Schwarz mattgesetzt} 22. Qg5 g6 23. Qf6 Qxh2+ 24. Kxh2 Nc4 25. Qg7#) 22. Rxe7 Nxe7 23. Qe5 f6 24. Bxc4+ Nxc4 25. Qxe7 $18 {Der Kampf ist entschieden. Materiell hat Weiss mit Dame+Läufer gegen Turm+Springer einen drastischen Vorteil. Die CXG Sphinx Legend hat denn auch keine Mühe, den vollen Punkt zu holen.} Nb6 26. Qxb7 Rf7 27. Qa6 Rc7 28. Ba5 Rb8 29. Qd3 Rd7 30. Qb3+ Kh8 31. Bxb6 Rxd1+ 32. Qxd1 axb6 33. f3 Rc8 34. Qd4 h5 35. Qxb6 Rc1+ 36. Kf2 Kh7 37. a4 Rh1 38. a5 Rd1 39. b4 Rd2+ 40. Kg3 Ra2 41. a6 h4+ 42. Kh3 f5 {***AUFGEGEBEN***} 1-0

Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (27.12.2022), Mapi (12.11.2022), Mephisto_Risc (13.11.2022), paulwise3 (12.11.2022), Roberto (13.11.2022), Schachcomputerfan (17.11.2022)
  #62  
Alt 12.11.2022, 10:54
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 58
Land:
Beiträge: 8.125
Abgegebene Danke: 11.079
Erhielt 12.566 Danke für 5.264 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
20/20 14/20
Heute Beiträge
3/3 sssss8125
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Guten Morgen Kurt,

in dieser Partie war der Mephisto MM II aus taktischer und positioneller Sicht auf Abwegen und kassiert völlig zurecht eine Niederlage.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (12.11.2022), Beeco76 (27.12.2022)
  #63  
Alt 14.11.2022, 16:26
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 6.153
Abgegebene Danke: 7.798
Erhielt 12.051 Danke für 4.358 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
17/20 13/20
Heute Beiträge
1/3 sssss6153
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Match 120'/40+60'/20+30' | Bediener: Rolf Bühler | 18. Partie: remis | Zwischenstand: 9,5-8,5 (52,7%) für Mephisto MM II | Italienisch, Giuoco Pianissimo wird gespielt. Trotz gegenseitiger Rochade mit halboffener b-Linie für Weiss gegen den schwarzen König und halboffener g-Linie gegen den weissen König, verläuft die Partie ohne entscheidende Fehler und sehr ruhig, eben "pianissimo", was sehr leise bedeutet. Und am Ende resultiert ein schon oftmals gesehenes Szenario mit Remis durch 3-fache Stellungswiederholung.

[Event "Match 72__120'/40"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "18"]
[White "Mephisto MM II"]
[Black "CXG Sphinx Legend"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "C50"]
[WhiteElo "1815"]
[BlackElo "1816"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "91"]
[EventDate "2022.??.??"]

1. e4 e5 {Match 120'/40+60'/20+30' | Bediener: Rolf Bühler | 18. Partie: remis | Zwischenstand: 9,5-8,5 (52,7%) für Mephisto MM II | Italienisch, Giuoco Pianissimo wird gespielt. Trotz gegenseitiger Rochade mit halboffener b-Linie für Weiss gegen den schwarzen König und halboffener g-Linie gegen den weissen König, verläuft die Partie ohne entscheidende Fehler und sehr ruhig, eben "pianissimo", was sehr leise bedeutet. Und am Ende resultiert ein schon oftmals gesehenes Szenario mit Remis durch 3-fache Stellungswiederholung.} 2. Nf3 Nf6 3. Nc3 Nc6 4. Bc4 Bc5 5. d3 d6 6. Bg5 {***ENDE BUCH***} Na5 {***ENDE BUCH***} 7. Nd5 Nxc4 8. dxc4 c6 {Eine verrückte Variante ist 8...Lxf2+ usw.} (8... Bxf2+ 9. Kxf2 Nxe4+ 10. Kg1 Nxg5 11. Nxg5 c6 12. Qh5 g6 13. Qh6 cxd5 14. Qg7 Qxg5 15. Qxh8+ Ke7 16. h4 Qe3+ 17. Kh2 Qf4+ 18. Kg1 Qe3+ 19. Kh2 Qf4+ 20. Kg1 Qe3+ {Remis 3x}) 9. Nxf6+ gxf6 10. Bh4 Qb6 {Das sieht besser aus, als es ist. Wenn Weiss nun 11.Tb1 antwortet, droht unangenehm b2-b4, weil die schwarzen Figuren am Damenflügel nicht sehr geschickt stehen.} (10... Rg8 $15 {ist eine Spur genauer}) (10... Be6 $11 {mit Entwicklung kommt ebenfalls gut in Frage}) 11. Bxf6 (11. Rb1 Be6 12. Nd2 $14) 11... Rg8 12. O-O Rg6 13. Bh4 Qxb2 14. Qd3 {Der aktive Turmzug nach b1 mit Besetzung der halboffenen b-Linie verdient den Vorzug.} (14. Rb1 Qc3 (14... Qxa2 $2 15. Nxe5 $18 {denn diesen darf man nicht nehmen} dxe5 $4 16. Qd8#) 15. Rb3 Qa5 $11) 14... Qb6 (14... Bg4 {ist genauer, denn nun geht die gezeigte Abwicklung Sxe5 nicht mehr, weil dem Ta8 das Feld d8 zugänglich ist.} 15. Rfb1 Qa3 16. Rb3 Qa6 $15) 15. Rad1 (15. Rab1 {macht einen vernünftigeren Eindruck und zwingt die gegnerische Dame, Farbe zu bekennen, abgesehen davon, dass der Druck auf f2 wegfällt.}) 15... Bg4 16. a4 {Was mit diesem sinn- und planlosen Vorstoss bezweckt wird, dürfte nicht einmal der Mephisto MM II wissen.} Qa5 17. Ra1 {Zwei Züge später, nach 15.Tad1, also wieder zurück mit dem Turm, wo er herkam. Auch das unterstreicht die "Güte" von 15.Tad1 und 16.a4.} f6 18. Nd2 O-O-O 19. Nb3 Qb4 20. Rfb1 (20. c3 {Danach kann sich ein interessantes Remis ergeben durch} Qxb3 21. Rfb1 Be2 22. Qh3+ Bg4 23. Qd3 Be2 24. Qh3+ Bg4 25. Qd3 Be2 26. Qh3+ Bg4 {3x Stellungswiederholung}) 20... Be6 21. Nd2 Qa5 22. Nb3 {Kommt es auch jetzt zur dreifachen Stellungswiederholung? Das ist in diesem Match schon mehrmals passiert.} Qa6 {Nein, Schwarz weicht dem Remis aus.} 23. Nd2 $6 {Eine ins Gewicht fallende Ungenauigkeit, wonach Schwarz klar besser zu stehen kommt. Aber natürlich ist das für ein altes Schachprogramm die einzig mögliche Fortsetzung, da der doppelt angegriffene c4-Bauer einen zweiten Schutz bedarf, zumal Alternativen zu Varianten führen, die unseren Oldies nicht zugemutet werden können.} (23. Nxc5 $1 dxc5 24. Qb3 Rd7 25. Rd1 Qxc4 26. Qxc4 Bxc4 27. Rxd7 Kxd7 $11 {ausgeglichen, denn der schwarze Mehrbauer, ein Doppelbauer, fällt nicht ins Gewicht.}) 23... Rdg8 {Hier ist 23...d5 erfolgsversprechender.} 24. Bg3 h5 25. Qf3 $6 {Verpasst 25.Kh1=} Rh8 $6 {Aber auch Schwarz ist nicht auf der Höhe.} (25... h4 $1 26. Bxh4 Rxg2+ 27. Kh1 R2g6 $17) 26. Bh4 Rhh6 27. Qe2 Rg4 28. g3 Rhg6 {droht ...Txh4} 29. Kh1 Bd4 30. Ra3 Rh6 31. Rab3 Rg7 32. Qd3 Qa5 ({KU 071122-avx2:} 32... Rf7 33. c3 Bc5 34. a5 Rh8 35. R3b2 Rhf8 36. Ra1 d5 37. Qf1 dxc4 38. f4 Rd7 39. f5 Bg8 40. Qc1 Rd3 41. Nf1 Be7 42. h3 Bf7 43. Kg2 c5 44. Rab1 Qc6 45. Qe1 Rd7 46. Rb5 Rc7 47. g4 Rg8 48. Qe2 hxg4 49. hxg4 Rd8 50. Qe1 Rd3 51. Bg3 Be8 52. g5 fxg5 53. Bxe5 Bd6 54. Bxd6 Qxd6 55. R5b2 Bc6 {-1.68/45}) 33. f4 {Weiss nützt gekonnt die ungedeckte Stellung des schwarzen Ld4 aus.} Bc5 34. f5 $11 {Weiss hat wieder ausgeglichen.} Bg8 35. Qc3 Qa6 36. a5 Kb8 $6 {Besser ...Ld4, aber die folgende Variante mit leichtem Vorteil für Weiss, können unsere Oldies nie und nimmer erkennen.} 37. Qb2 (37. Rb5 $5 Rd7 38. Rxc5 dxc5 39. Qe3 Qxa5 40. Qxh6 Qxd2 41. Qf8+ Rd8 42. Qg7 $14) 37... Rd7 {Für einmal halten nun beide Programme die Stellung ruhig, ohne etwas zu verändern, was ja in ausgeglichener Stellung meistens in die Hosen geht.} 38. Qc3 Bf7 39. Rc1 Bd4 40. Qb4 Bg8 41. Rcb1 Bc5 42. Qc3 Bf7 43. Rc1 Bd4 44. Qb4 Bg8 45. Rcb1 Bc5 46. Qc3 {***3x REMIS***} 1/2-1/2

Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (27.12.2022), Egbert (14.11.2022), Mapi (14.11.2022), Mephisto_Risc (14.11.2022), paulwise3 (14.11.2022), Roberto (15.11.2022)
  #64  
Alt 16.11.2022, 19:35
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 6.153
Abgegebene Danke: 7.798
Erhielt 12.051 Danke für 4.358 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
17/20 13/20
Heute Beiträge
1/3 sssss6153
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Match 120'/40+60'/20+30' | Bediener: Rolf Bühler | 19. Partie: Schwarz (MM II) gewinnt | Zwischenstand: 10,5-8,5 (55,3%) für Mephisto MM II | Im Vierspringerspiel, Rubinstein-Variante mit 4...Sd4, gelangt Weiss (CXG) frühzeitig etwas unter Druck. Und mit dem sinnlosen 15.a4? gerät er in eine verlorene Stellung, die der Gegner indessen nicht ausnützt. Das dann etwa ausgeglichene Mittelspiel wird durch eifrigen Figurentausch bald ins Endspiel überführt. Hier patzt nun Schwarz (MM II), aber auch Weiss vermag den möglichen Gewinn nicht zu finden. Schliesslich landen die beiden Kontrahenten in einem für Weiss klar vorteilhaften Turmendspiel, das sich nach einem schwarzen Fehler zum Gewinn für Weiss dreht. Doch vergibt die CXG Sphinx Legend auch diese Chance und behandelt dann das ausgeglichene Rennen der Freibauern so unglücklich, dass innert zwei Zügen aus der Gewinn- eine Verluststellung entsteht und der Sieger Mephisto MM II heisst.

[Event "Match 72__120'/40"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "19"]
[White "CXG Sphinx Legend"]
[Black "Mephisto MM II"]
[Result "0-1"]
[ECO "C48"]
[WhiteElo "1816"]
[BlackElo "1815"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "187"]
[EventDate "2022.??.??"]

1. e4 e5 {Match 120'/40+60'/20+30' | Bediener: Rolf Bühler | 19. Partie: Schwarz (MM II) gewinnt | Zwischenstand: 10,5-8,5 (55,3%) für Mephisto MM II | Im Vierspringerspiel, Rubinstein-Variante mit 4...Sd4, gelangt Weiss (CXG) frühzeitig etwas unter Druck. Und mit dem sinnlosen 15.a4? gerät er in eine verlorene Stellung, die der Gegner indessen nicht ausnützt. Das dann etwa ausgeglichene Mittelspiel wird durch eifrigen Figurentausch bald ins Endspiel überführt. Hier patzt nun Schwarz (MM II), aber auch Weiss vermag den möglichen Gewinn nicht zu finden. Schliesslich landen die beiden Kontrahenten in einem für Weiss klar vorteilhaften Turmendspiel, das sich nach einem schwarzen Fehler zum Gewinn für Weiss dreht. Doch vergibt die CXG Sphinx Legend auch diese Chance und behandelt dann das ausgeglichene Rennen der Freibauern so unglücklich, dass innert zwei Zügen aus der Gewinn- eine Verluststellung entsteht und der Sieger Mephisto MM II heisst.} 2. Nc3 Nf6 3. Nf3 Nc6 4. Bb5 Nd4 5. Bc4 Bc5 6. Nxe5 Qe7 7. Nf3 d5 8. Nxd5 Qxe4+ 9. Ne3 {***ENDE BUCH***} Bg4 10. Be2 Nxe2 11. Qxe2 O-O-O 12. d3 Qe6 {***ENDE BUCH***} 13. O-O {Nicht die beste Fortsetzung, weil nun Schwarz leichten Vorteil erhält.} (13. Nxg4 Qxe2+ 14. Kxe2 Nxg4 15. Be3 $11) (13. Ng5 Qc6 14. Nxg4 Qxg2 15. Nxf6 Qxh1+ 16. Qf1 $11) 13... Rhe8 14. h3 Bh5 15. a4 $2 {Weiss sieht keine Gefahren und rückt am Damenflügel vor, wo der gegnerische König steht. Ein Zug indessen ohne Kraft, aber vor allem eine Fortsetzung, die bereits zum Partieverlust führen sollte.} Qf5 $2 {Dass Schwarz den Gewinn nicht findet, ist keine Überraschung, da zu tief für das Programm von Ulf Rathsman. Dass er jedoch einen Zug wählt, der gar dem Gegner zugute kommt, ist schade.} (15... Nd5 16. Re1 (16. Qd1 Nf4 17. Kh1 (17. Kh2 Bd6 $19) 17... Nxh3 {und gewinnt}) 16... Nf4 17. Qd1 Qg6 18. Ng4 Nxh3+ 19. gxh3 Bxg4 20. hxg4 Qxg4+ 21. Kf1 Qh3+ 22. Kg1 Qg3+ 23. Kh1 Rxe1+ 24. Qxe1 Qxf3+ {und gewinnt}) 16. Nxf5 Rxe2 17. Nd2 Bg6 18. Ng3 Re6 {Besser ginge der Turm nach e8 zurück.} 19. Nb3 Bd6 20. f4 ({Nach} 20. Nd4 {mit Tempogewinn ist klar, weshalb 18...Te8 den Vorzug verdient hätte.} Ree8 21. Ndf5 Bf8 22. Bg5 $16 {und Weiss steht besser.}) 20... Ree8 21. Bd2 Nd7 22. f5 {Die damit verbundenen Verwicklungen, bringen nichts ein. Mit 22.Tae1 war noch geringer Vorteil zu haben.} (22. Rae1 f6 23. Kf2 $14) 22... Bxg3 23. fxg6 fxg6 24. Rf7 Be5 25. Bc3 Bxc3 26. bxc3 Rg8 27. Re1 Nf6 28. c4 {Da 28.Tee7 mit ...Sd5 beantwortet werden kann, wird dem Springer zuerst das Feld d5 genommen.} Rd7 29. Rfe7 Kd8 30. R7e5 Rf7 31. Nc5 {Weiss steht etwas besser und hier hätte der Springer auf d4 wirkungsvoller platziert werden können.} b6 32. Ne6+ Kc8 33. Ng5 Rd7 34. c5 Rd4 35. cxb6 axb6 36. a5 bxa5 37. Rxa5 {In den letzten Zügen hat Weiss doch Fortschritte machen können und steht günstiger denn je. Vorab droht Tb8+ Kd7, Txg8 Sxg8, Sxh7 mit Bauerngewinn.} Rb4 $2 {Schwarz trifft - anstelle von 37...Kd7 - die falsche Wahl und sollte nun eigentlich verlieren.} 38. Ra8+ $6 {Nun ist es Weiss, der die günstige Gelegenheit verstreichen lässt.} ({Nach} 38. Re7 $1 {gäbe es wohl keine genügende Verteidigung mehr für Schwarz. Vor allem droht Se6.} Rb1+ (38... Kd8 39. Rf7 Kc8 40. Ne6 $18) 39. Kh2 Rb2 40. Rc5 Nd7 41. Rc4 Kd8 42. Re3 Kc8 43. Nxh7 $18 {und die schwarze Stellung ist kaputt, obwohl das bei unseren Oldies im Sinne der Realisierung des Vorteils noch nicht gegessen wäre.}) 38... Rb8 39. Rxb8+ Kxb8 40. Kf2 Kb7 41. Ne6 Nd7 {Weniger genau als 41...Kc8 gefolgt von 42...Kd7, was den König zentralisiert.} (41... Kc8 42. c4 Kd7 43. Nc5+ Kc6 44. d4 Rd8 45. Re6+ Rd6 46. Ke3 Rxe6+ 47. Nxe6 Kd6 48. Ng5 $14) 42. Ke3 Kc6 43. Kd2 Nc5 44. Nxc5 Kxc5 { Es ist ein Turmendspiel entstanden, das für Weiss ausgesprochen günstig steht. Er hat den aktiveren Turm, eine verwertbare Bauernmehrheit, was Schwarz mit seinem Doppelbauern nicht hat. Kurzum, die Gewinnchancen liegen nur auf einer Seite. Aber wie immer: dieses Endspiel ist zu schwierig für die beiden Kontrahenten und es bringt nichts, im Detail auf die Unzulänglichkeiten hinzuweisen.} 45. Re7 Kd6 46. Rf7 c5 47. h4 {Aus grundsätzlichen Überlegungen wäre ein Plan mit 47.Kc3 mit Spiel am Damenflügel angemessen, um die schwarzen Kräfte völlig zu binden. Erst später kann die Rückkehr des weissen Königs an den anderen Flügel folgen in einem Moment, wo Schwarz sich schon langsam im Zugzwang befindet. Und für Schwarz ist es extrem wichtig, dass er dauernd Ausschau danach hält, ob er seinen Turm aktiv ins Spiel bringen kann.} (47. Kc3 Ke6 48. Ra7 Kd5 49. h4 h5 50. Kd2 Ke5 51. Ra5 Rc8 52. Ke3 {usw.}) 47... Ke6 48. Rb7 Ke5 $2 (48... Ra8 $1 49. Rxg7 Ra4 50. Rxh7 Rg4 51. h5 (51. c4 Rxg2+ 52. Kc3 g5 $11) 51... gxh5 52. Rxh5 Rxg2+ $11) 49. Rc7 Kd5 50. Rd7+ Kc6 51. Rf7 h6 (51... Ra8 $1 52. Rxg7 Ra4 53. Rxh7 Rg4 $11) 52. c3 Kd5 53. Ke3 Ke6 54. Ra7 Kf5 $2 {Das darf sich Schwarz nicht erlauben.} (54... Re8 $1) 55. Rc7 Kg4 56. Rxc5 Kxh4 $18 {Dieses Endspiel ist gewonnen für Weiss. Gegen die Macht der beiden verbundenen Freibauern ist kein Kraut gewachsen.} 57. Rc6 g5 58. Rb6 Re8+ 59. Kf2 Rf8+ 60. Kg1 Kg3 61. Re6 Rb8 62. Re3+ Kf4 63. Kf2 Rb2+ 64. Re2 Rb1 65. Re4+ Kf5 66. g4+ Kf6 67. c4 g6 68. c5 Rc1 69. d4 h5 70. Ke2 Rc3 71. Kd2 Rc4 72. gxh5 gxh5 73. Kd3 Rc1 74. Re2 h4 75. Kd2 Rc4 76. Rf2+ Ke6 77. Kd3 Rc1 78. Re2+ Kf6 79. Kd2 Rc4 80. Rf2+ Ke7 81. Kd3 Rc1 82. Re2+ Kf7 83. Kd2 Rf1 $2 (83... Rc4 $11) 84. Kd3 $2 {Verpasst einen Gewinn.} (84. c6 Ra1 85. c7 Ra8 86. d5 h3 87. d6 h2 88. Rxh2 Ke6 89. Rh6+ Kd7 90. Ke3 Rf8 91. Ke4 g4 92. Rg6 Kc6 93. Ke5 g3 94. Ke6 Re8+ 95. Kf7 Rh8 96. Rh6 Ra8 97. Ke7 Kb7 98. d7 Kxc7 99. Rd6 g2 100. Rd1 Rb8 101. Rc1+ Kb7 102. d8=Q Rxd8 103. Kxd8) 84... g4 85. c6 g3 {Jetzt wird es halt Remis, hat der Bediener gedacht.} 86. d5 $2 {Aber oh Schreck: Statt seinen Freibauern in die Bresche zu schlagen, schlittert Weiss mit dem unglücklichen Bauernvorstoss direkt in den Verlust.} (86. c7 Rc1 87. Rc2 Rxc2 88. Kxc2 g2 89. c8=Q g1=Q 90. Qd7+ Kg6 91. Qe8+ Kf5 92. Qe5+ Kg4 93. Qg7+ Kh3 94. Qxg1) 86... Rd1+ 87. Kc4 (87. Rd2 Rc1 88. Rc2 Rxc2 89. Kxc2 Ke7 {und gewinnt}) 87... Rc1+ 88. Kb5 h3 {Die schwarzen Freibauern sind weitaus gefährlicher als die weissen.} 89. Re3 g2 90. Rf3+ Ke7 91. Rg3 h2 92. Rxg2 h1=Q 93. Rg7+ Kf6 94. Rd7 {***AUFGEGEBEN***} 0-1

Mit Zitat antworten
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (27.12.2022), Egbert (16.11.2022), Mapi (16.11.2022), Mephisto_Risc (16.11.2022), Michael (17.11.2022), paulwise3 (16.11.2022), Roberto (19.11.2022), Theo (17.11.2022)
  #65  
Alt 17.11.2022, 15:48
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 6.153
Abgegebene Danke: 7.798
Erhielt 12.051 Danke für 4.358 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
17/20 13/20
Heute Beiträge
1/3 sssss6153
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Match 120'/40+60'/20+30' | Bediener: Rolf Bühler | 20. Partie: remis | Zwischenstand: 11-9 (55%) für Mephisto MM II | Gegen die Philidor-Verteidigung wählt Weiss mit 4.Dxd4 die Morphy-Variante des legendären amerikanischen Schachspielers Paul Morphy, 22.06.1837 - 10.07.1884. Allerdings hat Weiss damit kein gutes Händchen und lässt sich mit einem Springereinschlag auf f7 und dem Tausch mehrerer Figuren auf eine ungünstige Abwicklung ein. Aber wie so oft, erweisen sich Stellungen mit ungleichen Materialverhältnissen als zu grosse Hürde, um den Vorteil über die Runden zu bringen. Und da die CXG Sphinx Legend von ihren diversen Gewinnchancen keine Ahnung hat, kann das ungarische Programm von Gyula Horvath diesen Chancen auch nicht nachtrauern und wird mit dem Remis durch ungenügend Material zufrieden sein.

[Event "Match 72__120'/40"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "20"]
[White "Mephisto MM II"]
[Black "CXG Sphinx Legend"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "C41"]
[WhiteElo "1815"]
[BlackElo "1816"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "112"]
[EventDate "2022.??.??"]

1. e4 e5 {Match 120'/40+60'/20+30' | Bediener: Rolf Bühler | 20. Partie: remis | Zwischenstand: 11-9 (55%) für Mephisto MM II | Gegen die Philidor-Verteidigung wählt Weiss mit 4.Dxd4 die Morphy-Variante des legendären amerikanischen Schachspielers Paul Morphy, 22.06.1837 - 10.07.1884. Allerdings hat Weiss damit kein gutes Händchen und lässt sich mit einem Springereinschlag auf f7 und dem Tausch mehrerer Figuren auf eine ungünstige Abwicklung ein. Aber wie so oft, erweisen sich Stellungen mit ungleichen Materialverhältnissen als zu grosse Hürde, um den Vorteil über die Runden zu bringen. Und da die CXG Sphinx Legend von ihren diversen Gewinnchancen keine Ahnung hat, kann das ungarische Programm von Gyula Horvath diesen Chancen auch nicht nachtrauern und wird mit dem Remis durch ungenügend Material zufrieden sein.} 2. Nf3 d6 3. d4 exd4 4. Qxd4 {***ENDE BUCH***} Bd7 {***ENDE BUCH***} 5. Bd3 {Dazu habe ich keine einzige Partie in meinen Datenbanken gefunden. Üblich sind 5.Sc3 oder 5.Lf4 bzw. 5.Le3, der Lieblingszug der Engines, mit leichtem Plus für Weiss.} (5. Be3 Nf6 6. Nc3 Be7 7. Bc4 Nc6 8. Qd2 Ne5 9. Nxe5 dxe5 10. O-O O-O 11. f4 Bd6 12. f5 Bc6 13. Qe2 h6 14. Rad1 Qe7 15. Bd5 Bxd5 16. Nxd5 Nxd5 17. Rxd5 f6 18. Qg4 c6 19. Rd3 Bc5 20. Qg3 Rad8 21. Rfd1 Rxd3 22. Rxd3 Rd8 23. Bxc5 Qxc5+ 24. Qf2 Qxf2+ 25. Kxf2 Rxd3 26. cxd3 c5 27. g4 Kf8 28. a4 b6 29. Kg3 Kf7 30. Kh4 Kf8 31. Kh5 Kf7 32. b3 $2 (32. h4 $1 $18 {gewinnt}) 32... Kf8 33. Kg6 Kg8 34. h3 Kf8 35. h4 Kg8 36. g5 hxg5 37. hxg5 fxg5 38. Kxg5 Kf7 39. Kh4 Ke7 40. Kg4 Kf6 41. Kh5 a6 42. Kh4 g6 43. a5 bxa5 44. fxg6 Kxg6 45. Kg4 a4 46. bxa4 a5 47. Kf3 Kf6 48. Kf2 Kf7 49. Kg3 Kg7 50. Kf2 Kf6 51. Kg1 $2 {verliert} (51. Ke2 $1 $11) 51... Kg5 $2 52. Kg2 Kf4 53. Kf2 c4 54. dxc4 Kxe4 55. Ke2 Kd4 56. Kf3 Kxc4 57. Ke4 Kb4 58. Kxe5 Kxa4 59. Kd4 Kb3 {0-1 (59) Morphy,P-Loewenthal,J London 1858}) 5... Nc6 6. Qd5 $2 {Das ist einfach schlecht, setzt sich doch die Dame hier dem Entwicklungszug ...Sf6 aus.} (6. Qe3 {ist die beste Wahl}) 6... Nf6 7. Qb3 b6 8. O-O Be7 9. Bf4 O-O {Man sieht, Schwarz ist bereits fertig entwickelt. Weiss hinkt einen Zug hinterher. Zum Glück kann sich Weiss solche Dinge leisten, ohne gerade schon schlecht zu stehen, denn er hat lediglich den Anzugsvorteil verloren.} 10. Nbd2 a5 11. Bc4 Nh5 12. Be3 Nf6 13. Qc3 Re8 14. a4 Nb4 15. Qb3 Rf8 16. Ng5 Qe8 17. c3 Nc6 {Noch ist das Spiel in etwa ausgeglichen.} 18. Ndf3 $6 {Aber das ist wegen der folgenden Antwort nicht gut. Es ist der andere Springer der nach f3 hätte zurückkehren sollen.} h6 $1 { Das ist der Clou und Weiss wird damit vor eine schwierige Wahl gestellt. Geht das Ross nach h3 zurück, was noch am besten ist, folgt ...Lxh3 und Weiss bleibt mit einer geschwächten Bauernstruktur am Königsflügel zurück. Als kleiner Trost hat Schwarz sein Läuferpaar aufgeben müssen.} 19. Nxf7 $2 {Das hingegen muss als entscheidender Fehler bezeichnet werden.} (19. Nh3 Bxh3 20. gxh3 Ne5 21. Nxe5 dxe5 22. Qb5 Nxe4 23. Qxe5 $15 {und Weiss ist mit einem blauen Auge davongekommen.}) 19... Rxf7 20. Bxf7+ Qxf7 21. Qxf7+ Kxf7 {Mit Turm+Bauer gegen Läufer+Springer hat Schwarz materiellen Vorteil und zusätzlich mit seinem Läuferpaar nun eigentlich eine gewonnene Stellung.} 22. Nd2 Ne5 23. Bd4 Nd3 24. c4 c5 ({Stärker ist} 24... Bc6 25. f3 Nd7 $19) 25. Ra3 Nf4 26. Be3 Ne2+ 27. Kh1 Rc8 $2 {Ein völlig widersinniger Zug ohne Zweck und Plan, den sich Schwarz allerdings leisten kann. Im Folgenden gibt es immer wieder leicht bessere Züge für beide Seiten, aber die vielen Feinheiten vermögen unsere Oldies nicht zu erfassen.} 28. h3 ({genauer} 28. f3) 28... Bc6 ({genauer} 28... Nd4) 29. Re1 ({genauer} 29. Nb3 {Feld d4 unter Kontrolle}) 29... Nd4 $1 30. Bxd4 cxd4 31. Rd3 Bxa4 $2 {Spürbar besser, aber viel zu tief, ist} ({Leptir 4-avx2:} 31... Nd7 32. Nf3 (32. Rxd4 Bf6 33. Rxd6 Be7 34. Rd3 Ne5 $19) 32... Ne5 33. Rxd4 Bf6 34. Nd2 Nd7 35. Rxd6 Be7 36. Rd3 Ne5 37. Rg3 Bb4 38. Re2 Rd8 39. f4 Nd3 40. Nb1 Nc1 41. Ree3 Bc5 42. Nc3 Bxe3 43. Rxe3 Rd3 44. Re1 Nb3 45. f5 Nc5 46. Nd5 Bxd5 47. cxd5 Rd4 48. e5 Rxd5 49. b3 Ke7 50. Kh2 Rd3 51. g4 Rxb3 52. h4 Rb4 53. Kg3 Rxa4 54. g5 hxg5 55. hxg5 Re4 56. f6+ Kf7 {-3.75/37}) 32. Rxd4 Bd7 (32... Nd7 $1 $19) 33. Nf3 Ke6 $2 {Ganz schlecht, geht nun doch der ganze schwarze Vorteil in die Binsen.} 34. e5 $1 {Der Mephisto MM II packt seine Chance und verhilft seinen Figuren zur maximalen Aktivität.} dxe5 35. Nxe5 {Die Drohung Sxd7+ zwingt Schwarz zur folgenden Abwicklung.} Bb4 36. Re2 Be8 37. Nd7+ $2 {Weiss greift fehl und verpasst den Ausgleich.} (37. Nc6+ Kf7 38. Nxb4 axb4 39. Re3 {Absicht Tb3 nebst Txb4 usw.} Ba4 40. b3 Be8 41. Kh2 $11 {ausgeglichen}) 37... Kf7 38. Nxb6 Rc6 39. Nd5 Nxd5 40. cxd5 Rc1+ 41. Kh2 Bb5 {Obwohl Weiss einen Bauern hat erobern und das materielle Gleichgewicht wiederherstellen können, steht Schwarz nun besser mit seinem aktiven Läuferpaar.} 42. Re3 $2 {Dieser Fehlgriff sollte wieder zum Partieverlust führen, liegt jedoch weit ausserhalb der Möglichkeiten für beide Parteien, um das zu erkennen.} (42. Re6 $1 Rc2 43. Rf4+ Kg8 44. Rb6 Bd7 45. Rb8+ Kh7 46. Rbxb4 axb4 47. b3 $1 (47. Rxb4 Rxf2 {genügt nicht für den Ausgleich, obwohl die Sache im Kampf unter den beiden Oldies gar nicht klar wäre.}) 47... Rd2 48. f3 Rxd5 49. Rxb4 $17 {und auch diese Stellung würde dem ungarischen Programm im Gewinnsinn mehr als Kopfzerbrechen bereiten.}) 42... Bd6+ $1 43. g3 Rc2 $1 44. Rb3 Rxf2+ $2 {Das macht den Gewinn fraglich.} (44... Bc4 45. Rb7+ Kg8 46. Kg2 Bc5 47. Rb8+ Kh7 48. Rxc4 Rxc4 $19 {und gewinnt}) 45. Kg1 Bc5 $2 {Verpufft den Vorteil fast endgültig.} (45... Rf1+ 46. Kg2 Bb4 $17 {verspricht mehr}) 46. Kxf2 Bxd4+ 47. Kf3 Bf1 48. g4 Ke7 49. Ra3 Bxb2 50. Rxa5 Bxh3 $11 {ausgeglichen} 51. Rb5 Be5 52. Rb1 h5 53. gxh5 Kd6 54. h6 gxh6 55. Rh1 Bf5 56. Rxh6+ Kxd5 {***REMIS MATERIAL***} 1/2-1/2


Geändert von applechess (17.11.2022 um 17:05 Uhr) Grund: Typo
Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (27.12.2022), Egbert (17.11.2022), Mapi (17.11.2022), Mephisto_Risc (17.11.2022), paulwise3 (17.11.2022), Roberto (19.11.2022)
  #66  
Alt 17.11.2022, 17:48
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 58
Land:
Beiträge: 8.125
Abgegebene Danke: 11.079
Erhielt 12.566 Danke für 5.264 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
20/20 14/20
Heute Beiträge
3/3 sssss8125
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Guten Abend Kurt,

wieder einmal kommt Mephisto MM II mit einem blauen Auge davon.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (17.11.2022)
  #67  
Alt 18.11.2022, 11:30
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 6.153
Abgegebene Danke: 7.798
Erhielt 12.051 Danke für 4.358 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
17/20 13/20
Heute Beiträge
1/3 sssss6153
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Match 120'/40+60'/20+30' | Bediener: Rolf Bühler | 21. Partie: Schwarz (MM II) gewinnt | Zwischenstand: 12-9 (57,1%) für Mephisto MM II | Aus der Sizilianischen Verteidigung, Pelikan (Lasker/Sveshnikov) Variante, ergibt sich eine hochtaktische Partie. Beide Programme sind damit hoffnungslos überfordert. So ist es nicht verwunderlich, dass Weiss (CXG) einige Male den möglichen Gewinn verpasst, andererseits Schwarz (MM II) mehrmals keine Verteidigung findet. Und ab dem 21. Zug ist es gar Schwarz, der die Führung der Partie vollständig übernimmt und in einem positionell untermauerten Königsangriff dem Gegner den Garaus macht. Auch wenn die Realisierung des materiellen Vorteils über manche Umwege führt, bekommt das ungarische Programm von Gyula Horvath aber niemals mehr eine Chance für Rettung. Eine bittere und erneut unnötige Niederlage der CXG Sphinx Legend. Auf der anderen Seite jedoch ein hübsch anzusehender Sieg des Mephisto MM II.

[Event "Match 72__120'/40"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "21"]
[White "CXG Sphinx Legend"]
[Black "Mephisto MM II"]
[Result "0-1"]
[ECO "B33"]
[WhiteElo "1816"]
[BlackElo "1815"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "131"]
[EventDate "2022.??.??"]

1. e4 c5 {Match 120'/40+60'/20+30' | Bediener: Rolf Bühler | 21. Partie: Schwarz (MM II) gewinnt | Zwischenstand: 12-9 (57,1%) für Mephisto MM II | Aus der Sizilianischen Verteidigung, Pelikan (Lasker/Sveshnikov) Variante, ergibt sich eine hochtaktische Partie. Beide Programme sind damit hoffnungslos überfordert. So ist es nicht verwunderlich, dass Weiss (CXG) einige Male den möglichen Gewinn verpasst, andererseits Schwarz (MM II) mehrmals keine Verteidigung findet. Und ab dem 21. Zug ist es gar Schwarz, der die Führung der Partie vollständig übernimmt und in einem positionell untermauerten Königsangriff dem Gegner den Garaus macht. Auch wenn die Realisierung des materiellen Vorteils über manche Umwege führt, bekommt das ungarische Programm von Gyula Horvath aber niemals mehr eine Chance für Rettung. Eine bittere und erneut unnötige Niederlage der CXG Sphinx Legend. Auf der anderen Seite jedoch ein hübsch anzusehender Sieg des Mephisto MM II.} 2. Nf3 Nc6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 Nf6 5. Nc3 e5 6. Nde2 Bc5 7. Ng3 d6 8. Be2 Be6 {***ENDE BUCH***} 9. O-O a6 {***ENDE BUCH***} 10. Bg5 {Will den Sf6 tauschen, um das Zentrumsfeld d5 mit dem Springer zu besetzen. Man hätte jedoch auch sofort 10.Sd5 spielen können, was den Engines noch besser gefällt.} h6 11. Bxf6 Qxf6 12. Nd5 Qd8 (12... Bxd5 $6 13. exd5 Nb8 14. Ne4 $16 {fällt klar zugunsten von Weiss aus.}) 13. Qd2 {Ich hätte 13.c3 bevorzugt, was den gegnerischen Figuren die Felder d4 und b4 verwehrt.} O-O 14. b4 {Weiss geht forsch zu Werk. Nichts sprach auch hier gegen c2-c3.} Bd4 {Ein unnötiger Zwischenzug, der die für Weiss wünschenswerte Antwort 15.c3 geradezu provoziert. Deshalb verdient 14...La7 den Vorzug.} 15. c3 Ba7 16. Rad1 Rb8 $6 {Wahrscheinlich wird nicht einmal der Mephisto MM II dieses sinnlose Turmmanöver begründen können.} (16... Ne7 $5 {ist im Kampf um das Zentrumsfeld d5 interessant:} 17. Nxe7+ Qxe7 18. Nf5 (18. Qxd6 Qxd6 19. Rxd6 Rfc8 $11) 18... Bxf5 19. exf5 Rad8 $11) 17. c4 $2 {Ein positioneller Missgriff, der dem Gegner das Feld d4 freigibt und Schwarz von allen künftigen Sorgen befreit. Nur mit 17.Sf5 scheint Weiss noch auf Vorteil spielen zu können.[#]} Qd7 $2 {Ein entscheidender Fehler, der auf eine taktische Widerlegung trifft. Die für Menschen fast auf der Hand liegende Kombination ist jedoch zu tief für die beiden Kontrahenten.} (17... Bxd5 {ist richtig mit leichtem Vorteil} 18. exd5 (18. cxd5 Nd4 $15) 18... Nd4 19. Bd3 f5 $15) 18. Rc1 $2 {Weiss kann seine Chance nicht erkennen und lässt den Gegner entwischen.} (18. Nf6+ gxf6 19. Qxh6 {Droht Sh5 nebst Dg7 Matt.} f5 {erzwungen} 20. Rxd6 $1 {Eine wichtige Pointe: Die Dame soll nach d6 gelenkt und von der 7. Reihe wegelockt werden, wonach Sh5 sofort gewinnt, weil die Verteidigung ...f6 nicht mehr zur Verfügung stünde.} Qe7 (20... Qc7 21. Nh5 f6 22. Rxe6 $18) 21. Nh5 f6 22. Rxe6 Qh7 23. Nxf6+ Rxf6 24. Qxf6 $18 {mit leichtem Gewinn.}) 18... Nd4 $2 {Schwarz ahnt auch hier nichts Böses und sollte nun wieder verlieren.} (18... Bxd5 19. cxd5 Nd4 $11 {ausgeglichen}) 19. Rfe1 $2 {Doch Weiss erkennt auch dieses Mal sein Glück zum Sieg nicht.} (19. Nf6+ $1 {Erobert wenigstens die Dame.} gxf6 20. Nh5 $1 {Die Doppeldrohung Sxf6+ mit Damengewinn oder Dxh6 nebst Matt ist tödlich.} Nxe2+ 21. Kh1 $1 f5 22. Nf6+ Kg7 23. Nxd7 Bxd7 24. Qxe2 $18) 19... Nxe2+ ({Nach} 19... Bxd5 20. cxd5 $15 {steht Schwarz leicht besser.}) 20. Nxe2 $6 {Mit dem Turm sollte Weiss schlagen, denn nun könnte Schwarz in Vorteil kommen.} Rbc8 $6 {Genügt nicht für Vorteil.} (20... f5 $1 $17) 21. Qd3 $2 {Nach diesem Fehler dreht sich das Rad erneut deutlich zugunsten von Schwarz. Ausgleich war mit 21.Sf6+ zu haben.} (21. Nf6+ $1 gxf6 22. Qxh6 f5 {erzwungen} 23. Qg5+ {und nun hat Weiss das Remis durch Dauerschach.}) 21... f5 $1 {Endlich wieder einmal ein sehr guter Zug aus der Küche unserer beiden Kontrahenten. Nun gerät Weiss rasch in totale Schieflage infolge der halboffenen f-Linie mit Druck von Tf8 und La7 seitens Schwarz.} 22. exf5 Bxf5 23. Qd2 Be6 24. Ne3 Qf7 {Erhöht den Druck auf den wunden Punkt f2.} ({Selbst} 24... Bxc4 {ist möglich} 25. Rxc4 Rxc4 26. Nxc4 Bxf2+ 27. Kh1 Bxe1 28. Qxe1 Qf7 29. Nd2 Qxa2 $19) 25. Rf1 (25. f3 {geht wegen der Fesslung des Se3 nicht und verliert nach} Bxc4 $19 {usw.}) 25... Bxc4 $1 {Aber auch hier funktioniert dieser starke Zug.} 26. a3 (26. Nxc4 {oder 26.Txc4? Lxe3 -+} Rxc4 27. Rxc4 Bxf2+ 28. Kh1 Qxc4 $19) 26... b5 $19 {Die schwarze Stellung mit Mehrbauer und Läuferpaar ist übermächtig.} 27. Nxc4 Rxc4 28. Nc3 (28. Rxc4 Bxf2+ 29. Kh1 Qxc4 $19) 28... d5 29. Qb2 Rf4 30. Nd1 d4 31. Qc2 e4 32. g3 d3 33. Qd2 Rf3 {Welches Bild: Weiss ist vollständig eingeschnürt.} 34. Kg2 e3 {Schwarz kann schon fast nach Belieben gewinnen.} (34... Rxg3+ 35. hxg3 Qf3+ 36. Kh2 Rf5 37. Qa2+ Kh7 38. Qe6 Rh5+ 39. Qh3 Rxh3+ 40. Kxh3 Bd4 $19) 35. Qxd3 exf2 (35... Qb7 $19 {ist wesentlich stärker}) 36. Qe4 Rxa3 {Schwarz hat nun zwei gesunde Bauern mehr und bringt den vollen Punkt nach Hause, zwar nicht immer auf dem schnellsten Weg, aber doch ohne dem Gegner reale Rettungschancen einzuräumen.} 37. Rc2 Ra1 38. Rd2 Kh8 39. Rd6 Ra2 40. Nc3 Ra3 41. Nd1 Ra4 42. Nc3 Re8 43. Qc6 Rxb4 44. Rd7 Re7 45. Rd8+ Kh7 46. Qc8 Qc4 47. Rh8+ Kg6 48. Qxc4 Rxc4 49. Nd5 Re1 50. Nf4+ Kf7 51. Ra8 Bd4 52. Rxf2 Bxf2 53. Kxf2 Ra1 54. Ra7+ Kf6 55. Nh5+ Kg6 56. Nf4+ Kh7 57. h4 Ra2+ 58. Kf3 Rc3+ 59. Kg4 Ra4 60. Rf7 h5+ 61. Kg5 Rxg3+ 62. Kf5 Rf3 63. Ke5 a5 64. Rf8 Rfxf4 $1 {Wickelt in ein leicht gewonnenes Bauernendspiel ab. Das hätte ich dem Mephisto MM II nicht zugetraut.} 65. Rxf4 Rxf4 66. Kxf4 {***AUFGEGEBEN***} 0-1

Mit Zitat antworten
Folgende 9 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (27.12.2022), Mapi (18.11.2022), Mephisto_Risc (18.11.2022), Michael (19.11.2022), paulwise3 (18.11.2022), Roberto (19.11.2022), Schachcomputerfan (19.11.2022), Theo (18.11.2022), Thomas J (20.11.2022)
  #68  
Alt 18.11.2022, 12:27
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 58
Land:
Beiträge: 8.125
Abgegebene Danke: 11.079
Erhielt 12.566 Danke für 5.264 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
20/20 14/20
Heute Beiträge
3/3 sssss8125
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Hallo Kurt,

in der Tat eine weitere unnötige Niederlage für die CXG Sphinx Legend. 18. Sf6+!, was zum Sieg geführt hätte, war aber für einen Oldie schon eine echte Herausforderung. Ist aber eine interessante Teststellung für unsere alten Schätze.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (18.11.2022), Beeco76 (27.12.2022), Theo (18.11.2022)
  #69  
Alt 18.11.2022, 13:45
CC 7 CC 7 ist gerade online
Mephisto Turniermaschine
 
Registriert seit: 10.12.2004
Land:
Beiträge: 308
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 229 Danke für 106 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
5/20 20/20
Heute Beiträge
1/3 ssssss308
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Hallo Kurt,

in der Tat eine weitere unnötige Niederlage für die CXG Sphinx Legend. 18. Sf6+!, was zum Sieg geführt hätte, war aber für einen Oldie schon eine echte Herausforderung. Ist aber eine interessante Teststellung für unsere alten Schätze.

Gruß
Egbert
Sf6 war der Schicksalszug schlechthin für die CXG Sphinx Legend.

Nicht nur 18. Sf6+! nebst dem hübschen Turmopfer 20. Txd6! ist eine nette
Gewinnkombination, auch im nächsten Zug erzwingt 19. Sf6+! mit ähnlichen Motiven den Sieg.

Auch die Remiskombination beginnend mit Schach 21. Sf6+ ! arbeitet dann aber mit stillen Drohzügen (speziell das Springermanöver Se2-g3-h5), die
mindestens zum forcierten Dauerschach führen - sehr elegant !

Allesamt prima Teststellungen für starke Brettcomputer !

Gruß
Hans-Jürgen
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu CC 7 für den nützlichen Beitrag:
applechess (18.11.2022), Beeco76 (27.12.2022), Egbert (18.11.2022), Paisano (21.11.2022), Theo (18.11.2022)
  #70  
Alt 18.11.2022, 23:21
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 6.153
Abgegebene Danke: 7.798
Erhielt 12.051 Danke für 4.358 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
17/20 13/20
Heute Beiträge
1/3 sssss6153
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

 Zitat von CC 7 Beitrag anzeigen
Sf6 war der Schicksalszug schlechthin für die CXG Sphinx Legend.

Nicht nur 18. Sf6+! nebst dem hübschen Turmopfer 20. Txd6! ist eine nette
Gewinnkombination, auch im nächsten Zug erzwingt 19. Sf6+! mit ähnlichen Motiven den Sieg.

Auch die Remiskombination beginnend mit Schach 21. Sf6+ ! arbeitet dann aber mit stillen Drohzügen (speziell das Springermanöver Se2-g3-h5), die
mindestens zum forcierten Dauerschach führen - sehr elegant !

Allesamt prima Teststellungen für starke Brettcomputer !

Gruß
Hans-Jürgen
Hallo Hans-Jürgen
Mein Test unter CB-Emu ergab folgendes Ergebnis:
Das "Scheinopfer" 18.Sf6+! würde der Mephisto MM II nach 3m32s spielen mit einer noch nichtssagenden Bewertung von 0.00, was sich nach 4m25s auf +1.00 ändert. Der richtige Durchblick kommt indessen erst nach 10m9s mit der berechneten Zugfolge Sf6 gxf6, Sh5 Le3, Dxe3 und einer Bewertung von +3.22 bei Suchtiefe 07.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (27.12.2022), Egbert (19.11.2022), Roberto (20.11.2022)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du bist nicht berechtigt, neue Themen zu erstellen.
Du bist nicht berechtigt, auf Beiträge zu antworten.
Du bist nicht berechtigt, Anhänge hochzuladen.
Du bist nicht berechtigt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB code ist An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Turnier: CXG Sphinx Legend vs Fidelity Excellence 6 MHz applechess Partien und Turniere / Games and Tournaments 174 15.10.2022 17:49
Turnier: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend applechess Partien und Turniere / Games and Tournaments 177 12.07.2022 12:26
Frage: CXG Sphinx 40 applechess Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 12 29.01.2017 22:53
Partie: Mephisto Berlin - CXG Sphinx 40 mclane Partien und Turniere / Games and Tournaments 17 17.01.2012 00:14
Frage: Sphinx 40 lakost Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 40 11.10.2009 21:04


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:18 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info