Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Schachcomputer / Chess Computer: > Partien und Turniere / Games and Tournaments


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #31  
Alt 21.10.2022, 21:48
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 58
Land:
Beiträge: 8.125
Abgegebene Danke: 11.079
Erhielt 12.566 Danke für 5.264 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
20/20 14/20
Heute Beiträge
3/3 sssss8125
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Guten Abend Kurt,

was für eine Tortur für alle Beteiligten...

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 22.10.2022, 13:05
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 6.153
Abgegebene Danke: 7.797
Erhielt 12.051 Danke für 4.358 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
17/20 13/20
Heute Beiträge
1/3 sssss6153
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

 Zitat von Günther Beitrag anzeigen
Hallo Kurt

Einerseits schade, dass T gegen T+L nicht weitergespielt wurde, andererseits sehr gut verständlich, nach über 190 Zügen

In der Praxis hat der Verteidiger nämlich recht gute Verlustchancen, das wird normalerweise auf allen Spielstärkelevels - und besonders unter Großmeistern - selbstverständlich weitergespielt.

Aber, wie erwähnt, nach 190 Zügen...

Gruß,
Günther
Hallo Günther
Alles richtig, was du schreibst. Nur ist ist es so, dass ich weiss, dass diese
Partie zu 99,9% im 241. Zug mit Remis nach der 50-Züge-Regel geendet
hätte, denn beide Programme haben in anderen Partien schon bewiesen,
dass sie dieses Endspiel nicht gewinnen können.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (27.12.2022)
  #33  
Alt 22.10.2022, 13:59
Günther Günther ist offline
Fidelity Elite 68030
 
Registriert seit: 30.12.2007
Alter: 54
Land:
Beiträge: 174
Abgegebene Danke: 39
Erhielt 91 Danke für 40 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
2/20 17/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss174
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Hallo Kurt,

ich meine das eh schon einmal gefragt zu haben: Aber eure Turnierpartien gehen sicher über 40Z/2 Stunden und dann? Also was danach? 20 Z/1 Stunde? Oder ab einem Zug eine Bedenkzeitverkürzung?

Grüße,
Günther
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Günther für den nützlichen Beitrag:
applechess (22.10.2022), Beeco76 (27.12.2022)
  #34  
Alt 22.10.2022, 22:07
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 6.153
Abgegebene Danke: 7.797
Erhielt 12.051 Danke für 4.358 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
17/20 13/20
Heute Beiträge
1/3 sssss6153
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

 Zitat von Günther Beitrag anzeigen
Hallo Kurt,

ich meine das eh schon einmal gefragt zu haben: Aber eure Turnierpartien gehen sicher über 40Z/2 Stunden und dann? Also was danach? 20 Z/1 Stunde? Oder ab einem Zug eine Bedenkzeitverkürzung?

Grüße,
Günther
Hallo Günther
Hier die Bedenkzeit:
120'/40 + 60'/20 + 30'
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (27.12.2022), paulwise3 (23.10.2022)
  #35  
Alt 23.10.2022, 10:04
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 6.153
Abgegebene Danke: 7.797
Erhielt 12.051 Danke für 4.358 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
17/20 13/20
Heute Beiträge
1/3 sssss6153
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Match 72__120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 6. Partie: Weiss (MM II) gewinnt | Zwischenstand: 3,0-3,0 unentschieden | Im abgelehnten Damengambit, Abtausch-Variante, agiert Weiss auf einen drittklassigen Damenzug von Schwarz ebenso, um bereits mit 13.Sg5? einen Verlustzug zui produzieren. Die CXG Sphinx Legend verpasst jedoch den Gewinnweg, erhält aber auf 16.bxc3? erneut eine gewonnene Stellung. Aber auch dieses Mal versagt das ungarische Programm. Stattdessen begeht die CXG mit 22...Da4? selbst einen entscheidenden Fehler und gerät in einen tödlichen Angriff, der die Dame kosten oder zum Matt führen würde. Der Mephisto MM II gibt sich aber mit einem Qualitätsgewinn zufrieden und holt sich den Sieg in einem langwierigen Endspiel.

[Event "Match 72__120'/40"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "6"]
[White "Mephisto MM II"]
[Black "CXG Sphinx Legend"]
[Result "1-0"]
[ECO "D35"]
[WhiteElo "1815"]
[BlackElo "1816"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "206"]
[EventDate "2022.??.??"]

1. d4 d5 {Match 72__120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 6. Partie: Weiss (MM II) gewinnt | Zwischenstand: 3,0-3,0 unentschieden | Im abgelehnten Damengambit, Abtausch-Variante, agiert Weiss auf einen drittklassigen Damenzug von Schwarz ebenso, um bereits mit 13.Sg5? einen Verlustzug zui produzieren. Die CXG Sphinx Legend verpasst jedoch den Gewinnweg, erhält aber auf 16.bxc3? erneut eine gewonnene Stellung. Aber auch dieses Mal versagt das ungarische Programm. Stattdessen begeht die CXG mit 22...Da4? selbst einen entscheidenden Fehler und gerät in einen tödlichen Angriff, der die Dame kosten oder zum Matt führen würde. Der Mephisto MM II gibt sich aber mit einem Qualitätsgewinn zufrieden und holt sich den Sieg in einem langwierigen Endspiel.} 2. c4 e6 3. Nc3 Nf6 4. Bg5 {***ENDE BUCH***} c6 {***ENDE BUCH***} 5. cxd5 exd5 6. Nf3 Bd6 7. e4 {Mit diesem aggressiven Vorstoss ist kein Blumentopf zu gewinnen, hat Schwarz doch nun keine Probleme, die Eröffnung ausgeglichen zu gestalten. Aufschlussreich ist deshalb auch, dass in meiner grossen Datenbank kein Spieler stärker als Elo 1909 zu dieser Fortsetzung gegriffen hat. Das allein sagt genügend aus über die Güte des Textzuges.} dxe4 8. Nxe4 Bb4+ {Bestimmt die beste Antwort.} 9. Nc3 Qa5 $6 {Typisch aktiv, aber ungünstiger als 9...0-0 oder 9...h6.} 10. Qd3 $6 {Freiwillige Künstelei und den Ausgang des Lf1 unnötig verstellend. Deshalb verdient 10.Dc2 auf jeden Fall den Vorzug, kann doch 10...Lf5 mit dem Entwicklungszug 11.Ld3 beantwortet werden.} Nd5 11. Bd2 O-O 12. Be2 Re8 {[#]} 13. Ng5 $2 {Schon frühzeitig begeht der Mephisto MM II einen taktischen Fehler, der zum Partieverlust führen sollte. Der Zug muss wohl unter 4 Min. ausgespielt worden sein wie mein Test unter CB-Emu ergibt, denn mit mehr Zeit hätte das Programm von Ulf Rathsman zuerst 13.Sxd5, später dann auf 13.0-0 gewechselt. In beiden Fällen stünde Schwarz nur geringfügig besser.} (13. Nxd5 Bxd2+ 14. Qxd2 Qxd5 $15) (13. O-O Bf5 14. Qxf5 Nxc3 15. Qxa5 Nxe2+ 16. Kh1 Bxa5 17. Bxa5 Nf4 $15) 13... Bf5 {Die offensichtliche Riposte.} 14. Qf3 (14. Qxf5 $2 {wird bestraft mit} Rxe2+ 15. Kf1 Ne3+ 16. Bxe3 Qxf5 17. Nxe2 Nd7 $19 {und gewinnt}) 14... f6 $2 {Macht seine Gewinnstellung kaputt.} (14... Nf6 $1 {und Weiss kann aufgeben; so drohen a) ...Lg4 als auch b) ..Lxc3 nebst ...Db5} 15. h3 h6 {gewinnt mindestens eine Figur} 16. Nxf7 (16. Nge4 Bxe4 17. Nxe4 Nxe4 $19) 16... Kxf7 17. O-O Bxc3 18. bxc3 Qd5 $19) 15. Nh3 Bxc3 16. bxc3 $2 {Verlustzug.} (16. Bxc3 Nxc3 17. Qxc3 Qxc3+ 18. bxc3 c5 $15) 16... Be4 {Zwingt die Dame, den Schutz des Le2 aufzugeben.} 17. Qh5 $6 {Das ist noch ungünstiger als 17.Dg3 -+} g6 18. Qg4 Nxc3 $2 {Erneut genügt die taktische Schlagkraft der CXG Sphinx Legend nicht, um den Sack mit 18...Ld3 zuzumachen.} (18... Bd3 19. Ng1 Nxc3 20. Qf3 Nxe2 21. Qxd3 Nxd4+ 22. Kf1 Qa6 23. Qxa6 Nxa6 $19) 19. Nf4 b5 $2 {Gewinn ade.} (19... Bf5) 20. Rc1 b4 21. Bxc3 bxc3 22. O-O Qa4 $2 {Völlige Kehrtwende, denn nun kann gar Weiss gewinnen. Nach 22...Sa6 oder 22...Kh8 war für Schwarz noch alles in Ordnung. Aber auch hier: die beiden Kontrahenten können nicht über ihren beschränkten Rechenhorizont hinausblicken, was hier nötig gewesen wäre, um die Katastrophe zu erkennen.} (22... Qxa2 $2 {verliert ebenfalls} 23. Rxc3 Bf5 24. Qh4 Kg7 25. g4 $1 g5 26. Qh3 gxf4 27. Bc4 Qb2 28. gxf5 $18) 23. Rxc3 (23. Rfe1 $1 $18 {scheint gar noch stärker}) 23... Qxd4 $2 {Danach sollte die Partie nicht mehr lange dauern. Widerstand wäre nur noch mit 23...Lf5 möglich gewesen.} 24. Bc4+ $1 {Der erste Zug der raschen Gewinnvariante sitzt.} Kh8 {Alles andere ist noch schlechter.} 25. Rh3 $1 {Auch der zweite Zug ist am besten. Der weisse Lc4 ist für die schwarze Dame tabu.} g5 (25... Qxc4 26. Nxg6+ Bxg6 (26... Kg7 27. Ne5+) 27. Qxc4 $18) 26. Bf7 {Schade, gewinnt so zwar noch immer, aber nach dem für uns offensichtlichen 26.Sg6+ wäre die Partie in wenigen Zügen aufgabereif für Schwarz gewesen. Aber eben: die zu geringe Rechentiefe verhindert diese Kombination.} (26. Ng6+ Kg7 (26... Bxg6 27. Qxd4 $2 $18) 27. Qh5 Bxg6 28. Qh6+ Kh8 29. Qxg6 Qd7 30. Bf7 Qxf7 31. Qxf7 g4 32. Rxh7#) 26... Qd7 {Die beste Verteidigung.} 27. Qxd7 Nxd7 28. Bxe8 Rxe8 {Weiss hat die Qualität gewonnen. Für seinen Turm hat Schwarz aber einen Läufer plus Bauer. Unter diesen Umständen ist der Kampf der beiden Kontrahenten noch lange nicht klar, auch wenn die Engines bereits einen Vorteil von +-(5.00) und mehr für Weiss ausgeben.} 29. Nh5 Bd5 30. Ra3 Ra8 31. Re3 Rd8 (31... Bxa2 {gewinnt keinen Bauern nach} 32. Re7 {usw.}) 32. Re7 Bxa2 33. Rd1 Bd5 {Erzwungen, um den gefesselten Sd7 zu retten.} 34. Ra1 {Nun ist der a7-Bauer nicht mehr zu halten, weil der Td8 an seinen Sd7 gebunden ist.} a5 35. Rxa5 {Das Verschwinden der beiden a-Bauern hat die schwarze Stellung nicht wirklich entlastet. Die Schwäche der 7. Reihe einer weissen Turmverdopplung dort und der lästige Sh5 sichern Weiss einen einfachen Sieg, wenn dazu auch eine gewisse Technik notwendig ist, die unseren beiden Helden natürlich fehlt. So wundert es nicht, dass die Partie sich noch bis zum 103. Zug weiterzieht ... der arme Bediener! Hier nun eine mögliche Variante, wie sich das Spiel zwischen zwei guten Spielern entwickeln könnte.} c5 (35... Bg8 36. f3 f5 37. Ra7 Nf8 38. Nf6 Rd6 39. Nxg8 Kxg8 40. Rg7+ Kh8 41. Rxg5 Rf6 42. Rgg7 h6 (42... Rd6 43. Rgf7 Kg8 44. Rxf5 $18) 43. Rgf7 Rxf7 44. Rxf7 Ne6 45. Rxf5 Kg7 46. Re5 Nd4 (46... Kf6 47. Rxe6+ Kxe6 48. Kf2 $18) 47. Rc5 Ne2+ 48. Kf2 Nd4 49. Rc4 Nf5 50. Rxc6 $4) 36. Ra1 Bc6 37. Rd1 Ra8 38. f3 Nf8 (38... Rd8 39. Nxf6) 39. Nxf6 c4 40. Rc1 Bb5 41. Re5 Nd7 42. Rxg5 Nxf6 43. Rxb5 Rc8 44. Rc3 Ne8 45. Rd5 $1 {Verhindert ...Sd6, was den c4-Bauer deckt.} Kg7 46. Rd4 Nf6 47. Rcxc4 {[#]Der Mephisto MM II hat das Endspiel recht ansprechend behandelt und seine materielle Überlegenheit von Turm + 2 Bauern gegen einen Springer ist derart gravierend, dass man dem Bediener keine Vorwurf machen würde, hätte er hier die Partie mit 1-0 abgebrochen. Allerdings geht es wahnsinnig lange, bis Weiss Fortschritte machen kann, nachdem man schon befürchten musste, dass die Partie durch endloses Hin- und Herschieben der Figuren doch noch mit Remis enden könnte.} Rb8 48. f4 Kg6 49. g4 Rb6 50. f5+ Kg5 51. Rf4 Rb1+ 52. Kf2 h5 53. gxh5 Rb2+ 54. Kg1 Nxh5 55. Rf3 Rb1+ 56. Kg2 Rb2+ 57. Kh3 Rd2 58. Re4 Nf6 59. Ra4 Rd5 60. Ra1 Ne4 61. Rg1+ Kf6 62. Rg6+ Kf7 63. Rg4 Nd6 64. Rgf4 Kf6 65. Kh4 Nf7 66. Rb4 Rd6 67. Rf1 Ne5 68. Kh5 Rc6 69. Rd4 Rb6 70. h4 Rc6 71. Rf2 Rb6 72. Rd1 Rc6 73. Rdd2 Nf7 74. Rb2 Ne5 75. Rb8 Rc4 76. Rf1 Rc6 77. Re8 Rd6 78. Ra8 Nf7 79. Ra4 Ne5 80. Rf2 Rc6 81. Ra8 Rc4 82. Rf1 Rc6 83. Rb8 Rd6 84. Rb2 Rc6 85. Rd2 Rb6 86. Rf4 Nc6 87. Rf3 Ne5 88. Rf1 Rc6 89. Rdd1 Nf7 90. Ra1 Ne5 91. Ra8 Rd6 92. Ra4 Rc6 93. Rb4 Rd6 94. Kh6 Nf7+ 95. Kh7 Rc6 96. Rb7 Nd6 97. Rg7 Rc3 98. Rg6+ Ke7 99. Re6+ Kd7 100. Rd1 {Endlich ist es Weiss gelungen, den Gegner in eine Art Zugzwang zu bringen.} Rc6 101. h5 Rb6 102. Rdxd6+ $1 {Und jetzt die gekonnte Abwicklung in ein kinderleicht zu gewinnendes Bauernendspiel.} Rxd6 103. Rxd6+ Kxd6 {***AUFGEGEBEN***} 1-0


Geändert von applechess (23.10.2022 um 12:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 10 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (27.12.2022), Egbert (23.10.2022), jerazi (23.10.2022), Mapi (23.10.2022), Mephisto_Risc (23.10.2022), mickihamster (23.10.2022), Oberstratege (28.10.2022), paulwise3 (23.10.2022), Roberto (24.10.2022), Wolfgang2 (23.10.2022)
  #36  
Alt 23.10.2022, 15:55
Benutzerbild von paulwise3
paulwise3 paulwise3 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.02.2015
Ort: Eindhoven
Alter: 75
Land:
Beiträge: 1.351
Abgegebene Danke: 3.609
Erhielt 1.262 Danke für 601 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
7/20 9/20
Heute Beiträge
2/3 sssss1351
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Guten Abend Kurt,

was für eine Tortur für alle Beteiligten...

Gruß
Egbert
Und erneut in diese partie...

Gruss, Paul
.
__________________
Wenn ich mich irre, sollte es ein Horizont Wirkung sein
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu paulwise3 für den nützlichen Beitrag:
applechess (23.10.2022), Beeco76 (27.12.2022), Egbert (23.10.2022)
  #37  
Alt 24.10.2022, 10:06
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 6.153
Abgegebene Danke: 7.797
Erhielt 12.051 Danke für 4.358 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
17/20 13/20
Heute Beiträge
1/3 sssss6153
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Match 72__120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 7. Partie: Schwarz (MM II) gewinnt | Zwischenstand: 4,0-3,0 (57,1%) für den MM II | Auf die nicht ganz lupenreine Eröffnungsbehandlung von Schwarz agiert Weiss noch schlechter, verpasst mit seinem unrochierten König den Tausch der Damen und gerät danach fürchterlich unter die Räder des Angriffs von Mephisto MM II.

[Event "Match 72__120'/40"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "7"]
[White "CXG Sphinx Legend"]
[Black "Mephisto MM II"]
[Result "0-1"]
[ECO "A17"]
[WhiteElo "1816"]
[BlackElo "1815"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "77"]
[EventDate "2022.??.??"]

1. c4 {Match 72__120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 7. Partie: Schwarz (MM II) gewinnt | Zwischenstand: 4,0-3,0 (57,1%) für den MM II | Auf die nicht ganz lupenreine Eröffnungsbehandlung von Schwarz agiert Weiss noch schlechter, verpasst mit seinem unrochierten König den Tausch der Damen und gerät danach fürchterlich unter die Räder des Angriffs von Mephisto MM II.} e6 {***ENDE BUCH***} 2. Nf3 Nf6 3. Nc3 d5 4. e3 {***ENDE BUCH***} Bb4 {Nachdem der Mephisto MM II nur einen Zug aus dem Eröffnungsbuch spielen konnte, hat er sich bislang gut entwickelt, doch 4...Lb4 ist keine erstrebenswerte Fortsetzung. Besser sind:} (4... Be7 {Normale Entwicklung ohne Probleme für Schwarz, da Weiss seinen Lc1 nicht wie üblich im Damengambit in den Kampf werfen kann.} 5. d4 O-O 6. b3 c5 $11) (4... dxc4 {was zu einem normalen angenommenen Damengambit führen kann.} 5. Bxc4 a6 6. d4 b5 7. Bb3 Bb7 8. O-O c5 $11) 5. a3 (5. Qa4+ {gefällt mir besser, weil Schwarz seinen Springer auf c6 stellen muss, wo er dem Vorstoss ...c5 im Wege steht.} Nc6 6. cxd5 exd5 7. Bb5 a5 8. a3 Be7 $1 9. Nd4 O-O 10. Bxc6 bxc6 11. Nxc6 Qe8 12. Nxe7+ Qxe7 13. O-O Ba6 14. Re1 $14 {weisser Mehrbauer}) 5... Bxc3 6. dxc3 Nc6 $6 {Schwarz verstellt freiwillig den Vorstoss seines c-Bauern. Andere Züge wie 6...0-0 oder 6...De7 und 6...c5 sind einfach besser.} 7. Bd2 $6 {Das ist kein Schachzug, wie man unter Kennern sagen würde. Die oftmals zu passive Spielweise der CXG Sphinx Legend kommt hier wieder einmal zum Tragen. Gute Alternative standen durchaus zur Verfügung:} (7. b4 {Raumgewinn am Damenflügel mit der Idee cxd5 exd5, Lb2 gefolgt von c4 und der dunkelfarbige Läufer steht auf einer schönen Diagonale.} dxc4 8. Qxd8+ Nxd8 9. Bxc4 $16) (7. cxd5 Qxd5 (7... exd5 8. c4 $14) 8. Qxd5 exd5 9. b4 Be6 10. Bd3 $11) 7... O-O 8. cxd5 exd5 9. c4 d4 $1 {Dieser Vorstoss ist möglich, weil der Ld2 der weissen Damen die d-Linie verstellt. Schwarz hat bereits einen geringen Vorteil.} 10. exd4 Nxd4 11. Be3 Nf5 {[#]Die kritische Stellung. Der weisse König steht noch unrochiert in der Brettmitte. Das ist besonders mit Damen auf dem Brett oftmals gefährlich. So gesehen, sollte Weiss nun die Gelegenheit für den Damentausch nutzen.} 12. Bf4 $2 {Aus den soeben genannten Gründen eine schlechte Wahl.} Re8+ 13. Be2 Qe7 {Jetzt rächt sich die weisse Unterlassung mit Verzicht auf den Damentausch. Weiss ist auf der offenen e-Linie gewaltig unter Druck und kann nicht rochieren.} {[#]} 14. Qd2 $2 {Verlustzug. Den raschen Zusammenbruch seiner Stellung konnte Weiss nur mit 14.Kf1 - weg aus der offenen Linie unter endgültigem Verzicht auf die Rochade - oder 14.Lg5 verhindern.} b6 $19 {Auch ...Se4 und ...h6 gewinnen. Eine Rettung gab es aber so oder so nicht mehr für Weiss.} 15. Be5 Ng4 16. Bf4 Bb7 $1 {Die stärkste Fortsetzung des Angriffs. Weiss ist völlig hilflos.} 17. Kf1 Qc5 {Es führen bereits mehrere Wege nach Rom, bzw. zum Sieg.} 18. Bd3 Be4 {droht ...Lxd3+, Dxd3 Dxf2#} 19. Bxe4 Rxe4 20. Bg3 Qxc4+ 21. Kg1 Nxg3 22. hxg3 Re2 {Schwarz kennt keine Gnade.} 23. b3 Rxd2 24. bxc4 Rc2 25. Rh4 Nxf2 {Mit bereits 2 Bauern im Plus und der besseren Figuren- wie Bauernstellung besteht am schwarzen Sieg kein Zweifel.} 26. Ne1 Re2 27. Kf1 Rae8 28. Nf3 c5 29. Ng5 h6 30. Nf3 R8e3 31. Kg1 Ne4 32. g4 f6 33. a4 Rc3 34. a5 bxa5 35. Rxa5 Rcc2 {Gelingt eine Turmverdopplung auf der 7. bzw. 2. Reihe, endet das für den Gegner meistens tödlich. Im vorliegenden Fall ist damit gar ein unabwendbarer Mattangriff verbunden.} 36. Kh1 Ng3+ 37. Kh2 Rxg2+ 38. Kh3 Nf1 39. Rh5 {***AUFGEGEBEN***} (39. Rh5 Rh2+ 40. Nxh2 Rxh2#) 0-1

Mit Zitat antworten
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (27.12.2022), Egbert (24.10.2022), Mapi (24.10.2022), Mephisto_Risc (24.10.2022), Oberstratege (28.10.2022), paulwise3 (24.10.2022), Roberto (24.10.2022), Thomas J (24.10.2022)
  #38  
Alt 24.10.2022, 10:47
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 58
Land:
Beiträge: 8.125
Abgegebene Danke: 11.079
Erhielt 12.566 Danke für 5.264 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
20/20 14/20
Heute Beiträge
3/3 sssss8125
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Guten Morgen Kurt,

eine starke, da taktisch geprägte Partie des Mephisto MM II. Die Schwächen in Sachen Königssicherheit wurde bei CXG Sphinx Legend schonungslos offengelegt.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (24.10.2022), Beeco76 (27.12.2022)
  #39  
Alt 28.10.2022, 19:51
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 6.153
Abgegebene Danke: 7.797
Erhielt 12.051 Danke für 4.358 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
17/20 13/20
Heute Beiträge
1/3 sssss6153
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Match 72__120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 8. Partie: Weiss (MM II) gewinnt | Zwischenstand: 5-3 (62,5%) für den Mephisto MM II | Es wird die Abtausch-Variante im abgelehnten Damengambit gespielt. Nach der Eröffnung bekommt Schwarz (CXG) das bessere Spiel. Ein dubioses Damenmanöver (24.Dd7) hätte den schwarzen Sieg bedeuten können. Nachdem Weiss (MM II) seinen Vorteil nicht nutzen kann, macht er selber weniger optimale Züge. Und im weiteren Verlauf muss er die Dame gegen T+S+B geben. Solche Konstellationen sind generell schwierig zu spielen, aber erstaunlicherweise ist es die Damenpartei, die sich nicht zurechtfindet und Fehler begeht, die schliesslich das Schicksal der CXG Sphinx Legend besiegeln, wobei einmal mehr die Stärke von zwei Türmen auf der 7. Reihe den Ausschlag gibt.

[Event "Match 72__120'/40"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "8"]
[White "Mephisto MM II"]
[Black "CXG Sphinx Legend"]
[Result "1-0"]
[ECO "D36"]
[WhiteElo "1815"]
[BlackElo "1816"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "100"]
[EventDate "2022.??.??"]

1. Nf3 d5 {Match 72__120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 8. Partie: Weiss (MM II) gewinnt | Zwischenstand: 5-3 (62,5%) für den Mephisto MM II | Es wird die Abtausch-Variante im abgelehnten Damengambit gespielt. Nach der Eröffnung bekommt Schwarz (CXG) das bessere Spiel. Ein dubioses Damenmanöver (24.Dd7) hätte den schwarzen Sieg bedeuten können. Nachdem Weiss (MM II) seinen Vorteil nicht nutzen kann, macht er selber weniger optimale Züge. Und im weiteren Verlauf muss er die Dame gegen T+S+B geben. Solche Konstellationen sind generell schwierig zu spielen, aber erstaunlicherweise ist es die Damenpartei, die sich nicht zurechtfindet und Fehler begeht, die schliesslich das Schicksal der CXG Sphinx Legend besiegeln, wobei einmal mehr die Stärke von zwei Türmen auf der 7. Reihe den Ausschlag gibt.} 2. d4 e6 3. c4 Nf6 4. Bg5 {***ENDE BUCH***} Be7 5. cxd5 exd5 6. Nc3 c6 7. Qc2 h6 {***ENDE BUCH***} 8. Bf4 Bg4 (8... Nh5 {ist eine gute Alternative} 9. Be5 Nd7 10. e3 Nhf6 $11) 9. Qb3 {Ein Ausflug der Dame ohne grosse Wirkung.} b6 (9... Qb6 $11 {vermag besser zu gefallen.}) 10. Ne5 O-O {Schwarz hängt nicht am Läuferpaar. Doch ist 10...Lf5 auf jeden Fall sinnvoller.} 11. e3 {Kein starker Spieler hätte wohl auf 11...Sxg4 verzichtet.} Bf5 12. Be2 Qc8 13. O-O Nbd7 14. Rac1 Qb7 15. Nxd7 Qxd7 16. Be5 Ng4 17. Bxg4 $6 {Beiden Programmen ist offensichtlich die Stärke des Läuferpaars nicht bewusst. Entweder lassen sie sich selbst das Läuferpaar wegschnappen oder tauschen Läufer gegen Springer.} Bxg4 $15 {Schwarz steht nun leicht besser.} 18. a4 Rfe8 19. Qc2 Bf5 20. Qe2 Bd6 $6 {Dieser Tausch der dunkelfarbigen Läufer entlastet Weiss, so dass sich der schwarze Vorteil in Luft auflöst.} (20... a5 21. h3 f6 22. Bh2 Bb4 23. Rfd1 Ra7 24. Qh5 Bf8 $17 {Schwarz steht besser}) 21. Bxd6 Qxd6 22. Qf3 $6 {Weiss sollte dem gegnerischen Läufer das Feld d3 nicht überlassen.} Bg6 {Schwarz nutzt seine Chance nicht, seine Figuren besser aufzustellen.} (22... Bd3 23. Rfd1 Bc4 $17) 23. Qg4 Qb4 24. Qd7 $2 {Das ist sehr schlecht, aber infolge der beschränkten Rechenkapazität durch Weiss nicht zu erkennen.} Re6 $2 {Verpasst aus denselben Gründen den Gewinn.} (24... Qxb2 25. Qxc6 Bd3 26. Rfd1 Rac8 27. Qd7 Rf8 28. Na2 Bc2 29. Re1 Rc4 30. Ra1 Rxa4 $19) 25. Ne2 Qd6 $6 {Das gereicht dem Gegner zum Vorteil.} (25... Bd3 {ist deutlich stärker und wahrt das Gleichgewicht, aber die taktischen Varianten eine Nummer zu gross für die beiden Kontrahenten.} 26. Nf4 (26. Rfe1 Rd6 27. Qe7 Rad8 $11) 26... Bxf1 27. Nxe6 Ba6 28. Qxc6 Rc8 29. Qxc8+ Bxc8 30. Rxc8+ Kh7 31. Nf8+ Kg8 32. Ng6+ Kh7 33. Nf8+ Kg8 34. Ne6+ Kh7 35. Nf8+) 26. Qb7 (26. Qxd6 Rxd6 27. Rc3 a5 28. Rfc1 $16 {und Weiss steht besser}) 26... Rb8 27. Qxa7 Bd3 28. Nf4 Re7 {Die weisse Dame hat kein Rückzugsfeld mehr, aber mit der folgenden Abwicklung lässt sich leben.} 29. Qxb8+ Qxb8 30. Nxd3 {Mit T+S+B von Weiss gegen die schwarze Dame herrscht ungefähr materielles Gleichgewicht.} Qa8 31. Nb4 $2 {Keine glückliche Wahl, der schwarzen Dame die Bewegungsfreiheit zu erhöhen. Viel besser wäre 32.Ta1 gewesen.} Re6 $6 {Verpasst es, in Vorteil zu kommen.} (31... Qxa4 $1 32. Nd3 (32. Nxc6 $2 Rc7) 32... Ra7 $17 {klar besser für Schwarz}) 32. b3 Rd6 33. g3 (33. Nd3 $142 $14) 33... f5 (33... g5 $142 $11) 34. Rc2 (34. Rfd1 $142 $1 $14) 34... b5 $2 {Verschlechtert die schwarze Stellung gemäss Dragon 3.1 by Komodo Chess 64-bit von ausgeglichen 0.00 um rund 1.7 Bauerneinheiten.} (34... c5 $1 35. dxc5 bxc5 36. Rxc5 d4 $1 37. exd4 Qe4 $11) 35. axb5 $2 {Die am wenigsten attraktive Fortsetzung. Klar vorteilhaft für Weiss sind 35.a5 und 35.Sd3 sowie 35.Ta1.} cxb5 36. Rc5 {Nun kann Weiss die gegnerischen Bauernschwächen massieren und die offene c-Linie zu seinem Vorteil nutzen.} Rd7 37. Rb1 {Eine lahme Fortsetzung. Hat Weiss Angst vor ...Da3?} ({Nichts bringt} 37. Rxb5 {wegen} Rb7 38. Rxb7 Qxb7 39. Nd3 Qxb3 $11) ({Nach} 37. h4 Kh7 38. Nd3 Qa2 39. b4 Qd2 40. Nf4 Qxb4 41. h5 {liegt der Vorteil bei Weiss.}) 37... Qb7 $2 {Dieser normal aussehende Deckungszug verändert die Bewertung von  zu +- was jedoch unsere Oldies einmal mehr unmöglich erkennen können. Aber selbst gestandene Schachspieler dürften hier nicht so einfach den Durchblick haben. Als nur leicht besser für Weiss, ist 37...Ta7 zu empfehlen.} 38. Ra1 {Zuverlässiger gewinnen 38.Sd3 / 38.Tbc1 / 38.h4.} Rc7 39. Rxd5 $2 (39. Rac1 $1 {ist der beste und aktivste Weg zum Sieg.}) 39... Rc3 40. Rxf5 Rxb3 41. Nd5 b4 42. Rc1 Qd7 $2 {Ein Damenzug ins Verderben, denn nun kann der weisse Turm mit Tempogewinn entscheidend in die 7. Reihe eindringen, ohne dass Schwarz rettende Massnahmen in Aussicht hat.} (42... Ra3 43. Rc7 Qa6 44. Nxb4 Ra1+ 45. Kg2 Qf1+ 46. Kf3 Qd1+ 47. Ke4 Qb1+ 48. Nc2 Ra2 49. Rfc5 $14) 43. Rc7 Qd6 44. Ne7+ Kh7 45. Rfc5 $2 {Deutlich stärker war der Gewinnzug 45.Sd5! Doch manchmal, wie hier, gewinnt eine wesentlich schlechtere Fortsetzung, weil der Gegner die einzig richtige Verteidigung nicht erkennt.[#]} Rb1+ {Die CXG Sphinx Legend verliert die Übersicht und auch die Partie. Schwarz musste einfach den Tausch eines weissen Turmpaares anstreben, was einfach mit 45...Tc3 zu bewerkstelligen war.} (45... Rc3 46. Rxc3 bxc3 47. Rxc3 Qxe7 $13 {und in dieser unklaren Stellung, die schwarze Dame und 2 Bauern kämpfen gegen Turm und 5 Bauern, wäre der Kampf noch völlig offen.}) 46. Kg2 {Die unabwendbare Drohung Se7-f5 kann Schwarz nicht mehr parieren.} b3 (46... Qf6 47. Nf5 b3 48. Rxg7+ Qxg7 49. Nxg7 Kxg7 50. Rc6 $18 {und das Turmendspiel ist für Weiss leicht gewonnen.}) 47. Nf5 {Nun droht Matt durch Txg7+ Kh8, Tc8#} Qa6 {Überdeckt das Mattfeld c8. Gleichzeitig ein Versuch, dem weissen König mit Schachs der Dame auf f1 das Leben schwer zu machen, was jedoch nicht gelingt.} 48. Rxg7+ Kh8 49. Rcc7 {Droht Matt in drei Zügen, beginnend mit Th7+ usw.} Qf1+ {Nur mit 49...Da8+ war das Matt, aber nicht der Verlust zu vermeiden.} 50. Kf3 {Dem drohenden Tc8 Matt kann Schwarz nur durch 50...Da6 begegnen, wird dann jedoch am anderen Flügel mattgesetzt nach 51.Th7+ Kg8 52.Tcg71 Kf8 53.Th8 Matt.} Qxf2+ {***AUFGEGEBEN***} 1-0

Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (27.12.2022), Egbert (28.10.2022), Mapi (28.10.2022), Mephisto_Risc (28.10.2022), Oberstratege (28.10.2022), paulwise3 (28.10.2022), Theo (28.10.2022)
  #40  
Alt 28.10.2022, 20:19
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 58
Land:
Beiträge: 8.125
Abgegebene Danke: 11.079
Erhielt 12.566 Danke für 5.264 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
20/20 14/20
Heute Beiträge
3/3 sssss8125
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Guten Abend Kurt,

ein insgesamt glücklicher Sieg für den Mephisto MM II.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (28.10.2022), Beeco76 (27.12.2022)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du bist nicht berechtigt, neue Themen zu erstellen.
Du bist nicht berechtigt, auf Beiträge zu antworten.
Du bist nicht berechtigt, Anhänge hochzuladen.
Du bist nicht berechtigt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB code ist An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Turnier: CXG Sphinx Legend vs Fidelity Excellence 6 MHz applechess Partien und Turniere / Games and Tournaments 174 15.10.2022 17:49
Turnier: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend applechess Partien und Turniere / Games and Tournaments 177 12.07.2022 12:26
Frage: CXG Sphinx 40 applechess Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 12 29.01.2017 22:53
Partie: Mephisto Berlin - CXG Sphinx 40 mclane Partien und Turniere / Games and Tournaments 17 17.01.2012 00:14
Frage: Sphinx 40 lakost Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 40 11.10.2009 21:04


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:13 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info