Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Mitglieder / Members: > News


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 09.05.2005, 20:35
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 53
Land:
Beiträge: 6.089
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 1.255
Erhielt 3.942 Danke für 1.167 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
11/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 sssss6089
Endspiel Termine


Klare Angelegenheit für den Genius auch im Finale? Es sieht alles danach aus. Gegen den Mephisto Genius 68030 scheint auf Aktivschachstufe kein Kraut gewachsen zu sein. Zwar ist noch nichts entschieden, aber der R30 V2.5 verlor die ersten beiden Partien sang- und klanglos. Enttäuschend vor allem die Art, wie der R30 V2.5 die Punkte verschenkte. In der ersten Partie war es der 24. Zug (a5) von Schwarz, der den Untergang einleitete. Dieser absolut unsinnige Bauernzug ermöglichte es dem Genius, seinen Turm auf die halboffene b-Linie zu bringen und so die schwarze Stellung mit zwei Schwerfiguren auf der 7. Reihe zu zertrümmern. 24...f5 hätte die Chance auf einen Gegenschlag für Schwarz doch deutlich erhöht. Das ausgerechnet der R30 V2.5 so einen klaren taktischen Fehler begeht überrascht schon.
Aber auch mit dem Endspielwissen haperte es beim R30 V2.5. Ein sehr gutes Beispiel dafür war die zweite Partie. Der Genius, wie immer grundsolide agierend, hatte sich zwar zwei Mehrbauern erarbeitet, aber aufgrund ungleichfarbiger Läufer, keine Chance diesen Vorteil zu verwerten. Nach dem 63. Zug kann Schwarz anstellen was er will, Weiß hat die Kontrolle über die schwarzen Mehrbauern, die Stellung ist Remis. Der schwarze König kann seinen Getreuen nicht zu Hilfe eilen, denn der Zugang wird durch den weißen König blockiert. Aber der R30 hat ein Einsehen und versaut die Partie meisterhaft. Zuerst wird dem schwarzen König durch 64.Kf2 Zugang gewährt. Das ist zwar noch zu verkraften, aber man muss sich die Frage stellen, warum sich Weiß überhaupt in so ein Gefahr begibt? Denn nach 64.Kf3 bleibt dem schwarzen König der Zugang weiterhin verwährt. Und das sehr wohl eine Gefahr bestand, zeigte sich nach dem 70. Zug von Schwarz, f3. Die richtige Fortsetzung wäre nun 71.Kxh4 gewesen und Weiß hält die wacklige Stellung. Es folgte aber seitens des R30 71.Lxf3??, was vom Genius mit dem starken Zug h4! beantwortet wurde. Knockout (oder sollte man es Demontage nennen?) für den R30 auch in Runde 2. Mit den gezeigten Leistungen muss der R30 aufpassen, nicht in einem völligen Debakel unterzugehen. Am Sonntag folgen Partie 3 und 4 mit einem hoffentlich besser aufgelegten R30 V2.5.

Geändert von Chessguru (16.05.2005 um 22:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du bist nicht berechtigt, neue Themen zu erstellen.
Du bist nicht berechtigt, auf Beiträge zu antworten.
Du bist nicht berechtigt, Anhänge hochzuladen.
Du bist nicht berechtigt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB code ist An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Termine 4. Online WM Chessguru News 0 06.03.2008 20:18
WM Termine + Ergebnisse Chessguru News 0 09.01.2006 21:01
Termine Stefan News 0 07.01.2006 12:08
Termine Chessguru News 0 02.01.2006 20:18
Online Turnier - Termine Chessguru News 0 01.03.2005 21:27


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:11 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info