Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Teststellungen und Elo Listen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 16.08.2004, 20:51
Benutzerbild von Martin
Martin Martin ist offline
Fidelity Elite 68030
 
Registriert seit: 01.07.2004
Ort: Bonn
Beiträge: 172
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss172
Bauernendspiel

Hallo,

noch ein kleines Endspiel (aus dem CCC-Forum), an dem sich sogar die aktuellen GHz-Boliden die Zähne ausbeißen. In der Diagrammstellung ist Schwarz am Zug.

Die Gewinnidee (ich hoffe, ich irre mich da nicht) ist die Folgende: 1...c4+ 2.bc Kc5 scheitert am Tempozug 3.h3, also wäre es für Schwarz günstig, wenn er diese Stellung ohne weiße Tempozüge herstellen könnte. Wie wird man als Schwarz nun ein Tempo los?

Also: Es muss Weiß auf d3 stehen, wenn Schwarz nach b5 gezogen hat (aktuelle Stellung, rote Kästen). Wenn Schwarz nach c6 zieht muss Weiß Ke4 spielen, um Kd5 zu vermeiden (blau). Wenn Schwarz also auf b6 (grün) steht, muss Weiß nach e3 ziehen, um rot und blau im Auge zu behalten. Nach grün und blau (b6,c6), kann Schwarz aber auch von b7 aus ziehen, dann sollte Weiß also wieder auf d3 stehen, damit er auch die entsprechenden Felder erreichen kann (violett). Das Feld f3 geht nicht, weil der König zu weit weg stünde - nicht mehr im Quadrat von c4).

Wenn Schwarz nun auf c7 steht, kann er ebenfalls diese beiden Felder erreichen, das entsprechende Feld für Weiß, was dies leisten würde wäre d4 (rote Kringel - f4 wär' wieder zu weit weg und ist ohnehin tabu). Dieses ist ihm aber verwehrt, was den Gewinnweg für Schwarz klar macht.

Der Partieverlauf könnte also der folgende sein:

1...Kb6! 2.Ke3 Kb7 3.Kd3 soweit alles in Butter für Weiß. 3...Kc7 Jetzt müsste er die beiden Felder e4/e3 (grün/blau) weiter im Auge behalten, was aber nicht geht. 4.Ke3 Kb6 Jetzt können d3 und e4 nicht mehr unter Kontrolle gehalten werden. 5.h3 Kb7 6.Kd3 Kc7 7.Ke3 Kb6 8.Ke4 Kc6 9.h4 usw. bis die Tempozüge aufgebraucht sind und dann c4!

Grüße,
Martin

P.S. Ich hab's mit unseren Oldies nicht versucht - was spielt denn z.B. der London hier?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bauern.jpg
Hits:	79
Größe:	21,6 KB
ID:	18  
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.01.2009, 19:58
Benutzerbild von Tom
Tom Tom ist offline
Schachcomputer Junkie
 
Registriert seit: 11.11.2007
Ort: Freiburger Raum
Land:
Beiträge: 970
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
0/20 16/20
Today Beiträge
0/3 ssssss970
AW: Bauernendspiel

*


Hi Martin, ich wollte Dein Bauernendspiel einmal visualisieren, und nachdem ich es durchgecheckt habe, finde es sehr schwierig . Vom Gefühl her dürfte es für Brettis sehr schwer sein, eine solche Zugfolge zu finden, wenn sie denn die einzig richtige zum Gewinn ist.

Mein Atlanta etwa, den ich schon seit etlichen Minuten im Zweispielermodus (ohne Zeitfunktion) an der Stellung mit Schwarz herumspielen lasse, würde 1. ... c4 und nicht 1. ... Kb6 ziehen . Ehrlich gesagt habe ich selbst die Abfolge auch noch nicht ganz verstanden . Aber interessant ist die Position schon. Bestimmt auch lehrreich . Ich werde mich vielleicht morgen ein wenig mehr damit befassen. Für heute abend muss ich leider Schluss machen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.01.2009, 18:58
Benutzerbild von Tom
Tom Tom ist offline
Schachcomputer Junkie
 
Registriert seit: 11.11.2007
Ort: Freiburger Raum
Land:
Beiträge: 970
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
0/20 16/20
Today Beiträge
0/3 ssssss970
AW: Bauernendspiel

So, ich hab' mein Gerät über Nacht rechnen lassen und nach jetzt 22:38 Stunden rückt er von 1. ... c4 ab und zieht 1. ... Kc6 bei Tiefe 21_2 und Bewertung -0,7. Jeder Ast benötigt in diesem Stadium natürlich Stunden. Weil mir das zu lange ist, breche ich den Vorgang hier ab.

Dafür habe ich die Anfangsversion 1. ... c4 2. bxc4 Kc5 3. h3 ein wenig angeschaut und finde es ganz interessant, dieses Endspiel gegen den Computer auszuspielen, welches allerdings zum Schluss remis ausgeht. Als sich die beiden Könige auf der e-Linie gegenüberstehen. reagiert der Atlanta mit feinen Königszügen und hält mit Weiß stets die Opposition.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Test: Bauernendspiel TÜV CC 7 Teststellungen und Elo Listen 47 01.12.2011 14:48
Test: Bauernendspiel (ohne Tablebases) CC 7 Teststellungen und Elo Listen 4 10.06.2006 17:41


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:43 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info