Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #11  
Alt 15.10.2019, 16:30
Leoschach Leoschach ist offline
Chess-Master
 
Registriert seit: 28.04.2019
Ort: Kärnten - Österreich
Land:
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 56
Erhielt 25 Danke für 11 Beiträge
Activity Longevity
2/20 1/20
Today Beiträge
0/3 sssssss20
AW: Millennium ChessVolt

Vielen Dank für die Antwort! LG aus Kärnten!!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15.10.2019, 17:06
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 52
Land:
Beiträge: 2.091
Abgegebene Danke: 391
Erhielt 562 Danke für 264 Beiträge
Activity Longevity
7/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss2091
AW: Millennium ChessVolt

Eine sinnvolle Sache. So kann man auch leicht das Zimmer wechseln.
Oder mal auf dem Balkon oder rasen sitzen. Oder im Auto ?! Natürlich hinten sitzend.
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 24.10.2019, 09:11
Benutzerbild von pato4sen
pato4sen pato4sen ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 29.09.2007
Ort: Viersen
Alter: 63
Land:
Beiträge: 1.394
Abgegebene Danke: 475
Erhielt 544 Danke für 227 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
8/20 16/20
Today Beiträge
3/3 sssss1394
AW: Millennium ChessVolt

Der ChessVolt ist ab Sofort lieferbar!

Link zum Shop von Millennium


Auf der HP von Niggemann steht in der Beschreibung für dieses Teil filgendes:


ChessVolt - Akkupack für MILLENNIUM Schachcomputer



Perfekt für Garten & Balkon, Camping und alle Orte, an denen keine Steckdose in direkter Nähe ist.

Das praktische Akkupack eignet sich für die Millennium Schachcomputer und Zubehörteile mit 9V Stromversorgung:

M820: ChessGenius Exclusive (Art.-Nr. CXMCGE)

M822: Chess Link (Art.-Nr. CXMCL)

M823: The King Element (Art.-Nr. CXMTKE)

M824: The King Exclusive Lasker Edition (Art.-Nr. CXMTKELE)

M826: The King Exclusive Chess960 Edition (Art.-Nr. CXMTKEC960E)

M830: The King Performance (Art.-Nr. CXMTKP)



Zum Laden verwenden Sie einfach den Netzadapter des jeweiligen Schachcomputers.

Der ChessVolt garantiert viele Stunden Spielzeit unabhängig vom Stromnetz. Verbinden Sie Ihren Schachcomputer einfach mit dem mitgelieferten Kabel.

4 LEDs zeigen den Ladezustand an.



Funktionen, technische Daten, Hinweise

3,7 V 12.000 mAH, Output: 9 V 0,6 A
Dieser Artikel ist Zubehör und darf nur mit den Schachcomputer-Modellen M820, M822, M823, M824, M826 und M830 betrieben werden.
Nicht öffnen, nicht modifizieren, nicht abdecken. Vor Nässe, Feuchtigkeit, Hitze (z.B. direkter Sonneneinstrahlung, Heizkörper) schützen.


Interessant ist der von mir blau gekennzeichnete Satz!!!

Gruß, Rüdiger
__________________
shine on...
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 24.10.2019, 09:20
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 4.483
Bilder: 158
Abgegebene Danke: 671
Erhielt 1.584 Danke für 632 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
17/20 15/20
Today Beiträge
0/3 sssss4483
AW: Millennium ChessVolt

Hallo Rüdiger,
was soll ich dazu sagen? Man muss von Herstellerseite verhindern, dass jemand das Teil mit einem Schachcomputer betreibt, der nur 5 Volt verträgt ... auch solche Geräte hat Millennium im Angebot. Ebenso können sie nicht einfach "für alle Mephisto Schachcomputer geeignet" schreiben, weil es nicht stimmt (siehe Exclusive S Bretter, Montreux etc.) ... ein falsches Wort und sofort kommen die ersten Klagen.

Ich habe derzeit beruflich extrem viel zu tun, aber ich werde eine komplette Liste aller Geräte von Mephisto erstellen, die "kompatibel" sind ... nach meinen Infos wird Millennium diese dann künftig auch aufführen.

Stand der Dinge ist: Ich benutze das Teil jetzt die ganze Zeit, der Akku hält sehr gut durch. Und mit herkömmlichen Geräten wie einem Polgar scheint man den Akku gar nicht leeren zu können.

Gruß,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2019. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
Boris (24.10.2019)
  #15  
Alt 24.10.2019, 19:51
Benutzerbild von pato4sen
pato4sen pato4sen ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 29.09.2007
Ort: Viersen
Alter: 63
Land:
Beiträge: 1.394
Abgegebene Danke: 475
Erhielt 544 Danke für 227 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
8/20 16/20
Today Beiträge
3/3 sssss1394
AW: Millennium ChessVolt

Ich hatte doch das "Blinzeln" - Smilies angehängt...
__________________
shine on...
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 24.10.2019, 21:32
Lucky Lucky ist offline
Mephisto MM 4 Turbo Kit
 
Registriert seit: 23.09.2011
Beiträge: 169
Abgegebene Danke: 44
Erhielt 48 Danke für 40 Beiträge
Activity Longevity
1/20 11/20
Today Beiträge
0/3 ssssss169
AW: Millennium ChessVolt

fast 70 euro für 12.000 mAh finde ich leicht verwegen....
meine intenso hat zwar nur 10.000 mAh, aber für 9,99 euro bei Omega (3 Outputs: 5-6V, 9V, 12V zu entsprechend unterschiedlichen Stromstärken), und das war vor zwei Jahren, heute wahrscheinlich eher billiger, da sollte Millenium nachbessern
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 27.10.2019, 09:44
Benutzerbild von Nisse
Nisse Nisse ist gerade online
Chess-Master
 
Registriert seit: 17.10.2019
Ort: 48N, 2E
Alter: 48
Land:
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 18
Erhielt 31 Danke für 11 Beiträge
Activity Longevity
7/20 0/20
Today Beiträge
1/3 sssssss20
AW: Millennium ChessVolt

Hallo,
Habe meinen power supply nun auch erhalten.
Leider hat er keine Gummistopper wie bereits erwähnt, schade.
Ist zwar nur ein kleines Detail, würde das Teil jedoch erheblich aufwerten, da er ja immerhin für den mobilen Einsatz gedacht ist...

Ein weiteres Detail, was sehr überrascht; im angesteckten Zustand und ausgeschaltetem King-Element, leuchtet die Ladezustandsanzeige permanent und das Display ist nicht vollständig aus (wie auch beim Netzteil). Es wird also ein permanenter Stromfluss angezeigt, was sich dann auch überraschend bestätigt: am Folgetag ist der Akku leer - wohlgemerkt bei ausgeschaltetem King-Element!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	75759C0A-F2EC-43DC-804F-2898BC04E5E0.jpeg
Hits:	29
Größe:	217,0 KB
ID:	3907   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	63E6C2C8-0C7A-4288-924C-5F4A7A377487.jpeg
Hits:	31
Größe:	132,3 KB
ID:	3908  

Geändert von Nisse (27.10.2019 um 09:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Nisse für den nützlichen Beitrag:
Mythbuster (27.10.2019)
  #18  
Alt 27.10.2019, 10:26
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 52
Land:
Beiträge: 1.984
Abgegebene Danke: 1.717
Erhielt 1.962 Danke für 986 Beiträge
Activity Longevity
7/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss1984
AW: Millennium ChessVolt

 Zitat von Nisse Beitrag anzeigen
...Ein weiteres Detail, was sehr überrascht; im angesteckten Zustand und ausgeschaltetem King-Element, leuchtet die Ladezustandsanzeige permanent und das Display ist nicht vollständig aus (wie auch beim Netzteil). Es wird also ein permanenter Stromfluss angezeigt, was sich dann auch überraschend bestätigt: am Folgetag ist der Akku leer - wohlgemerkt bei ausgeschaltetem King-Element!
Die Kombination King-Element + Brett verbraucht im ausgeschaltetem Zustand ca. 205 mA, im Betriebszustand sind es (falls keine LEDs leuchten), etwa 325 mA.
Das Problem ist schon lange bekannt. Das Brett "ziehe" aufgrund der Technologie permanent einen hohen Strom, heißt es.
Aber auch die anderen Komponenten sind im AUS-Zustand keineswegs stromlos. Das gilt beispielsweise auch für den King Performance. Wenn der AUS ist, sind es 35 mA, (im Betrieb etwa 165 mA).

Ich weiß nicht, ob das ChessVolt einen "mechanischen" Aus-Schalter hat. Ansonsten führt kein Weg daran vorbei, die Gerätschaften von der Spannung zu trennen, wenn man die obige Thematik umgehen möchte.

Gruß
Wolfgang

Geändert von Wolfgang2 (27.10.2019 um 12:04 Uhr) Grund: Klammer
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
Mythbuster (27.10.2019), Nisse (27.10.2019)
  #19  
Alt 27.10.2019, 10:36
Benutzerbild von Nisse
Nisse Nisse ist gerade online
Chess-Master
 
Registriert seit: 17.10.2019
Ort: 48N, 2E
Alter: 48
Land:
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 18
Erhielt 31 Danke für 11 Beiträge
Activity Longevity
7/20 0/20
Today Beiträge
1/3 sssssss20
AW: Millennium ChessVolt

Danke Wolfgang für die Details.
Das Gerät hat leider keinen Aus Schalter.
Ein weiteres “Feature", welches den Preis eines Premiumproduktes rechtfertigen würde.
Einen echten Aus Schalter hätte man aber schon direkt am King oder am Brett selbst anbringen können.
Beim chess link, war das ja immerhin möglich.

Geändert von Nisse (27.10.2019 um 11:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 27.10.2019, 11:20
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 4.483
Bilder: 158
Abgegebene Danke: 671
Erhielt 1.584 Danke für 632 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
17/20 15/20
Today Beiträge
0/3 sssss4483
AW: Millennium ChessVolt

Hallo,
das ist ein Punkt, über den ich mir in der Tat bis jetzt keine Gedanken gemacht habe.

Da das Netzteil des CGE / King ja am Rechenmodul angeschlossen wird, sollten diese auch einen richtigen Ausschalter haben ...

Ich weiß, dass wir über keine großen Summen sprechen, aber in einem Haushalt läppert sich auch das. Ich frage mich auch, ob es wirklich gut für die Elektronik ist, wenn dauerhaft Spannung drauf liegt ... außerdem funktioniert ja der Speicher für Partie, Einstellungen etc. auch ohne Strom.

Bei Geräten wie einem TV Gerät oder anderen Geräten, die man mit einer Fernbedienung starten will, verstehe ich ja, dass es eine Standby Schaltung geben muss ... wobei, selbst mein TV Gerät hat einen „richtigen“ Ausschalter ...

Per se bräuchte das ChessVolt Modul keinen manuellen Ausschalter ... die Selbstentladung scheint verschwindend gering zu sein.

Aber ... wenn Millennium das Gerät als „perfekte Lösung“ für seine Geräte anbietet, diese jedoch dauerhaft Strom ziehen, sollte das ChessVolt schon einen mechanischen Schalter haben, um die komplette Entladung zu unterbinden ... und im Handbuch darauf hinweisen, dass CGE / King auch im „ausgeschalteten“ Zustand Strom ziehen ...

Ich sehe hier, außer dass es lästig ist, auch noch die Frage, ob es für die Akkuzellen wirklich gut ist, wenn sie auf diese Weise tiefentladen werden ...

Gruß,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2019. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
Wolfgang2 (27.10.2019)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Info: Millennium - The King Mythbuster Die ganze Welt der Schachcomputer 407 Gestern 11:08
Info: Millennium ChessGenius Pro Bryan Whitby Die ganze Welt der Schachcomputer 572 22.11.2016 19:23
Tipp: Millennium ChessGenius kosakenzipfel Die ganze Welt der Schachcomputer 319 13.08.2016 18:59
Frage: Millennium Genesis? hmchess Die ganze Welt der Schachcomputer 42 09.12.2008 23:30
millennium schachcomputer mclane Die ganze Welt der Schachcomputer 19 08.07.2007 16:56


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:43 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info