Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #21  
Alt 30.05.2018, 14:41
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.843
Abgegebene Danke: 1.042
Erhielt 2.643 Danke für 974 Beiträge
Activity Longevity
17/20 10/20
Today Beiträge
3/3 sssss1843
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Vancouver 68020

Match 120'/40, 3. Partie, ECO E12 Damenindisch (Petrosjan-System) | Bediener Rolf Bühler | Resultat: remis | Zwischenstand nach 3 Partien somit 2:1 (+1 -0 =2) für den Mephisto Vancouver 68020. | Eine sehr ruhige Partie ohne irgendwelche Höhepunkte. Beide Spieler vermeiden scharfe Varianten und so gestalten sich nach der Eröffnung sowohl das Mittel- wie auch das Endspiel als ausgeglichen. Minimale Ungenauigkeiten leisteten sich beide Programme, aber das schliessliche Remis ist die logische Folge dieser Partie.

[Event "Elite V6_Vancouver 68020"]
[Site "Zürich"]
[Date "2018.05.29"]
[Round "3"]
[White "Fidelity Elite V6"]
[Black "Mephisto Vancouver 68020"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "E12"]
[WhiteElo "2107"]
[BlackElo "2204"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "95"]
[EventDate "2018.05.29"]

1. d4 Nf6 {Match 120'/40, 3. Partie, ECO E12 Damenindisch (Petrosjan-System) |
Bediener Rolf Bühler | Resultat: remis | Zwischenstand nach 3 Partien somit 2:1 (+1 -0 =2) für
den Mephisto Vancouver 68020. | Eine sehr ruhige Partie ohne irgendwelche
Höhepunkte. Beide Spieler vermeiden scharfe Varianten und so gestalten sich
nach der Eröffnung sowohl das Mittel- wie auch das Endspiel als ausgeglichen.
Minimale Ungenauigkeiten leisteten sich beide Programme, aber das
schliessliche Remis ist die logische Folge dieser Partie.} 2. Nf3 b6 3. c4 e6
4. a3 Bb7 5. Nc3 d5 6. cxd5 Nxd5 7. e3 g6 {*ENDE BUCH*} 8. h4 {Die schärfste
Wahl. Bewährt haben sich auch zwei andere Fortsetzungen:} ({a)} 8. Bb5+ c6 $11
) ({b)} 8. Nxd5 exd5 $11) 8... Bg7 9. h5 {*ENDE BUCH*} O-O (9... Nd7 10. Bd3
Nxc3 11. bxc3 e5 12. e4 Qe7 13. h6 Bf6 14. O-O O-O 15. Re1 Rfd8 16. Be3 Rac8
17. Qe2 Re8 18. Qa2 c6 19. a4 Rc7 20. Rad1 Bc8 21. Bc4 Rf8 22. Bc1 Bh8 23. Bb3
a6 24. Bc4 Bf6 25. d5 cxd5 26. Ba3 Nc5 27. exd5 Qd6 28. Nd2 Bf5 29. Bxa6 Ra8
30. Bb5 Qd8 31. Bc6 Nxa4 32. Bxa8 Nxc3 33. Qb3 Qxa8 34. d6 Rc6 35. Ra1 Qc8 36.
Bb4 Be6 37. Qa3 e4 38. Qa8 Ne2+ 39. Kf1 e3 40. Ne4 {1-0 (40) Li,C (2720)
-Tomashevsky,E (2711) Sharjah 2017}) 10. Bd2 {Eine Neuerung mit gleichzeitiger
Entwicklung, was nicht falsch sein kann.} (10. Nxd5 exd5 11. Bd2 Nd7 12. Bd3 c5
13. Bc3 Re8 14. Kf1 Nf6 15. hxg6 hxg6 16. Ne5 Qc8 17. Kg1 Qe6 18. Qf3 Rac8 19.
Rd1 Ne4 20. Ng4 Nxc3 21. bxc3 cxd4 22. cxd4 Rc3 23. Qf4 Bc8 24. Rh4 Qe7 25.
Nh6+ Bxh6 26. Qxh6 Qf6 27. Qh7+ Kf8 28. Rf4 Qg7 29. Qxg6 Qxg6 30. Bxg6 Be6 31.
a4 Ra3 32. Bd3 Bd7 33. Bb5 Bxb5 34. axb5 Rb3 35. Rc1 Rxb5 36. Rc6 a5 37. Rff6
Rb1+ 38. Kh2 b5 39. Ra6 a4 40. Rfb6 Re6 41. Rb8+ Kg7 42. Rxa4 Rh6+ 43. Kg3 Rg6+
44. Kf4 Rxg2 45. Ra7 Kf6 46. f3 Rb3 47. Rd7 Re2 48. Rb6+ Kg7 49. Rbb7 Kg6 50.
Rb6+ Kg7 51. Rbb7 {1/2-1/2 (51) Khenkin,I (2596)-Komarov,D (2566) Belfort 2004}
) (10. hxg6 hxg6 11. Bd2 c5 12. Bc4 Nc6 13. Ne4 Nf6 14. Neg5 cxd4 15. e4 Qd6
16. Rh4 Nd7 17. Bf4 {1/2-1/2 (17) Gofshtein,L (2580)-Gershon,A (2471) Tel Aviv
2000}) 10... c5 11. dxc5 bxc5 (11... Nxc3 12. Bxc3 Bxc3+ 13. bxc3 bxc5 $11 {
gleicht ebenfalls aus}) 12. hxg6 hxg6 13. Qc2 Nd7 14. Rd1 Qc7 {Eine
interessante und unklare Stellung: Schwarz hat die bessere Entwicklung und gut
stehende Figuren sowie die halboffene b-Linie. Es fehlen ihm aber griffige
Pläne und der isolierte Bauer auf der c-Linie könnte zu einer Hypothek
werden. Weiss hat noch nicht rochiert, der weiteren Entwicklung steht nichts
entgegen und die offene h-Linie ist ein Plus. Die Stellung sieht dynamisch
ausgeglichen aus: der bessere Spieler gewinnt.} 15. e4 Nxc3 16. Bxc3 Nf6 {
Einen Bauerngewinn auf e4 müsste Schwarz mit einem Matt bezahlen.} (16...
Bxc3+ $4 17. Qxc3 Bxe4 (17... f6 18. Ng5 $18) 18. Rh8#) 17. Rh4 Rfd8 18. Rxd8+
Rxd8 19. Be2 Rd7 ({Zu einem interessanten Remis führt} 19... Nxe4 {nur
Zugumstellung ist 19...Lxe4} 20. Bxg7 Kxg7 21. Rxe4 Bxe4 22. Qxe4 Rb8 23. Qc2
Qb6 24. Qc3+ Kg8 25. b3 Qxb3 26. Qxc5 Qb1+ 27. Bd1 Rd8 28. Qc2 Qa1 29. Qb3 Qc1
30. Ke2 a5 31. Bc2 Rc8 32. Bxg6 fxg6 33. Qxe6+ Kg7 34. Qe7+ {und Weiss hat
Dauerschach}) 20. Bb5 Rd8 21. Qa4 a6 ({Genauer ist} 21... Nd7 22. Bxg7 Kxg7 $11
) 22. Be2 ({Schärfer ist} 22. Ba5 axb5 23. Bxc7 bxa4 24. Bxd8 Nxe4 25. Ng5
Nxg5 26. Bxg5 Bd4 27. Be3 e5 28. Bxd4 cxd4 29. f3 {und Schwarz müsste exakt
spielen, um das Remis sicherzustellen.}) 22... Qe7 (22... Nxe4 23. Bxg7 Kxg7
24. Rxe4 Bxe4 25. Qxe4 $11) 23. g3 (23. Bxa6 $2 {scheitert an} Ra8 $19 {
und Schwarz erobert eine Figur}) 23... Qd7 $6 {Diese Verdopplung der
Schwerfiguren auf der offenen Linie sieht gut aus, erlaubt jedoch Weiss, etwas
Vorteil zu ergattern.} (23... e5 24. Nd2 (24. Nxe5 g5 $15) 24... Ne8 {mit der
Idee ...Sc7 gefolgt von ...Se6 war ein interessanter Plan}) 24. Qc4 Qe7 25. Ba5
(25. Be5 {bringt auch nichts ein} Bc6 26. Qxa6 Qd7 27. Qc4 g5 28. Bxf6 gxh4 29.
Bxd8 Qxd8 30. Qxc5 Bxe4 31. Nxh4 Bxb2 32. Qb4 Bd4 33. Nf3 Bxf3 34. Bxf3 Qf6 35.
Qb8+ Kg7 36. Qf4 Qxf4 37. gxf4 $11) 25... Rd7 26. e5 Ne8 (26... Nd5 {sieht
logischer aus als der passive Rückzug nach e8}) 27. b3 Nc7 28. Bb6 Bxf3 29.
Bxf3 Qg5 (29... Bxe5 {ist eine Spur genauer} 30. Bc6 Rd8 31. Qxc5 Qf6 $11) 30.
Bxc7 (30. Kf1 Qxe5 31. Bxc5 $11) 30... Rxc7 31. Qxa6 Qxe5+ 32. Kf1 Bf8 {
Die Lage hat sich geklärt: Das materielle Gleichgewicht und ungleichfarbige
Läufer, die alle schwachen Felder um ihre Könige abdecken können, tendieren
schon jetzt zum Remis} 33. Qe2 Qc3 34. Qe3 Qxe3 35. fxe3 c4 {Damit löst
Schwarz seine Bauernschwäche auf} 36. Rxc4 Rxc4 37. bxc4 Bxa3 {Jetzt ist das
Remis endgültig perfekt.} 38. Ke2 f5 39. Kd3 Bc5 40. Ke2 Kf7 41. Bc6 e5 42.
Kf3 e4+ 43. Ke2 Ke6 44. g4 Ke5 45. gxf5 Kxf5 46. Bd7+ Ke5 47. Be8 g5 48. Bc6 {
Remis abgebrochen} 1/2-1/2


Geändert von applechess (30.05.2018 um 14:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
breizatao (31.05.2018), Egbert (30.05.2018), Hartmut (30.05.2018), marste (30.05.2018), RetroComp (30.05.2018)
  #22  
Alt 30.05.2018, 16:21
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.922
Abgegebene Danke: 3.065
Erhielt 2.728 Danke für 1.245 Beiträge
Activity Longevity
11/20 13/20
Today Beiträge
2/3 sssss2922
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Vancouver 68020

Hallo Kurt,

ein verdientes Remis auf gutem Niveau, ohne erkennbare Patzer.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (30.05.2018)
  #23  
Alt 30.05.2018, 19:27
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.843
Abgegebene Danke: 1.042
Erhielt 2.643 Danke für 974 Beiträge
Activity Longevity
17/20 10/20
Today Beiträge
3/3 sssss1843
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Vancouver 68020

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Hallo Kurt,

ein verdientes Remis auf gutem Niveau, ohne erkennbare Patzer.

Gruß
Egbert
Hallo Egbert
Eine absolut zutreffende Zusammenfassung.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (30.05.2018)
  #24  
Alt 31.05.2018, 08:12
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.843
Abgegebene Danke: 1.042
Erhielt 2.643 Danke für 974 Beiträge
Activity Longevity
17/20 10/20
Today Beiträge
3/3 sssss1843
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Vancouver 68020

Match 120'/40, 4. Partie, ECO D13 Slawische Verteidigung (Abtausch-Variante) | Bediener Rolf Bühler | Resultat: Vancouver 32bit gewinnt | Zwischenstand nach 4 Partien also 3:1 (+2 -0 =2) für den Mephisto Vancouver 68030. | Mit seinem veralteten Aufbau darf Weiss nicht auf Vorteile hoffen. So ist es schliesslich Schwarz, der bereits mit 10...g5 die Initiative an sich reisst, aber schon einen Zug später nicht die optimale Fortsetzung trifft und dem Gegner erlaubt, die bessere Stellung zu erhalten. Aber auch der Vancouver 32bit zeigt sich nicht auf der Höhe und wirft seine Chancen weg. Dieses Szenario wiederholt sich, als der Elite V6 mit 14...e5 ungünstig das Zentrum öffnet, aber der Vancouver 32bit nicht die beste Entgegnung dagegen findet und wieder Ausgleich hätte hinnehmen müssen. Das Blatt wendet sich dann jedoch endgültig für Weiss, als der Elite V6 es im 17. Zug verpasst, die beste Verteidigung zu finden. Das Endspiel mit D+L+4B gegen D+S+3B behandelt Weiss dann teilweise fein und bringt den passiv agierenden Gegner in Zugzwang, was zu Figuren- und Partiegewinn führt.

[Event "Elite V6_Vancouver 68020"]
[Site "Zürich"]
[Date "2018.05.30"]
[Round "4"]
[White "Mephisto Vancouver 68020"]
[Black "Fidelity Elite V6"]
[Result "1-0"]
[ECO "D13"]
[WhiteElo "2204"]
[BlackElo "2107"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "112"]
[EventDate "2018.05.30"]

1. d4 d5 {Match 120'/40, 4. Partie, ECO D13 Slawische Verteidigung
(Abtausch-Variante) | Bediener Rolf Bühler | Resultat: Vancouver 32bit
gewinnt | Zwischenstand nach 4 Partien also 3:1 (+2 -0 =2) für den Mephisto
Vancouver 68030. | Mit seinem veralteten Aufbau darf Weiss nicht auf Vorteile
hoffen. So ist es schliesslich Schwarz, der bereits mit 10...g5 die Initiative
an sich reisst, aber schon einen Zug später nicht die optimale Fortsetzung
trifft und dem Gegner erlaubt, die bessere Stellung zu erhalten. Aber auch der
Vancouver 32bit zeigt sich nicht auf der Höhe und wirft seine Chancen weg.
Dieses Szenario wiederholt sich, als der Elite V6 mit 14...e5 ungünstig das
Zentrum öffnet, aber der Vancouver 32bit nicht die beste Entgegnung dagegen
findet und wieder Ausgleich hätte hinnehmen müssen. Das Blatt wendet sich
dann jedoch endgültig für Weiss, als der Elite V6 es im 17. Zug verpasst,
die beste Verteidigung zu finden. Das Endspiel mit D+L+4B gegen D+S+3B
behandelt Weiss dann teilweise fein und bringt den passiv agierenden Gegner in
Zugzwang, was zu Figuren- und Partiegewinn führt.} 2. c4 c6 3. Nf3 Nf6 4. cxd5
cxd5 5. Nc3 Nc6 6. Bf4 e6 {Ende Buch} 7. e3 Bb4 8. a3 {Ende Buch} Bxc3+ 9. bxc3
Ne4 {Das von den Computerprogrammen gewählte Abspiel ist total aus der Mode
gekommen.} 10. Rc1 {Eine (zu) zahme Fortsetzung, waren doch sowohl die
Entwicklung mit 10.Ld3 oder das Anknabbern des Se4 mit 10.Sd2 möglich, weil
das Schlagen ...Sxc3 nicht zu fürchten ist. Das zu erkennen, übersteigt
jedoch die Fähigkeiten der beiden Oldies.} g5 {Ein aktiver Vorstoss, mit dem
Schwarz die Initiative übernimmt.} 11. Bg3 Qa5 {?! Gibt zu erkennen, dass
Schwarz die Stellung nicht richtig versteht.} (11... h5 {! stellt die
konsequente Fortsetzung dar}) 12. Bd3 Nxg3 (12... Nxc3 13. Qd2 Ne4 14. Qxa5
Nxa5 15. Bxe4 dxe4 16. Nxg5 {+/- und Weiss steht deutlich besser}) (12... Qxa3
13. Bxe4 dxe4 14. Nxg5 {+/- und auch hier steht Weiss super}) 13. hxg3 g4 14.
Nh2 {?! Kein optimaler Springerzug, zumal hier günstigere Fortsetzungen wie a)
14.Sh4 oder b) 14.Sg5 oder c) 14.Sd2 zur Verfügung standen.} e5 {? Eine
Gewaltaktion, dessen Schuss nach hinten ausgeht.} (14... f5 15. Qb3 Qb6 16. Qa2
Bd7 {und Weiss etwas besser}) 15. dxe5 {?! Nicht das Gelbe vom Ei, bzw.
vergibt Weiss damit den grössten Teil seines Vorteils.} ({Nach} 15. Nxg4 e4 (
15... Bxg4 16. Qxg4 Qxa3 17. O-O) 16. Be2 Bxg4 17. Bxg4 Qxa3 18. c4 {+/-
bleibt Weiss am Drücker}) 15... Qxa3 {Spielbare Alternativen waren 15...h5
und 15...Sxe5} 16. Be2 Rg8 (16... Nxe5 {verdient den Vorzug} 17. O-O h5 {
+= und der weisse Vorteil ist minim}) 17. O-O Rg5 {?! wenig optimal} (17... h5
{Das Festhalten des Bauern g4 ist besser.} 18. Qxd5 Be6 19. Qd3 Rg5 {+= und
Schwarz kann noch gut mithalten}) 18. Nxg4 Bxg4 19. Bxg4 {+/- Nun hat sich die
Lage zugunsten von Weiss gedreht.} Nxe5 (19... Rxe5 20. Rb1 Qe7 21. Qc2 (21.
Rb5 {!?}) 21... f6 22. Rfd1 Rd8 23. Bf3 {+/- und auch hier hat Weiss das Sagen}
) 20. Qxd5 Qe7 21. Be2 {Bei noch immer besserer Stellung - der gegnerische
König kann nicht rochieren - steht Weiss mit seinem Mehrbauer deutlich
überlegen. Und da der Elite V6 kein Emanuel Lasker ist, wundert es nicht,
dass Schwarz keine genügende Verteidigung mehr aufbauen kann.} Nc6 22. Qd3 f6
23. Rfd1 {Jetzt bemächtigt sich Weiss auch noch der d-Linie.} Rd8 24. Qc4 a6
25. Rxd8+ {? Es gab stärkere Alternativen mit a) 25.Lf3 und b) 25.Tb1, die
rasch zu einem Gewinn bringenden Vorteil führen.} Kxd8 26. Rb1 Kc8 27. Bf3 Rc5
28. Qg8+ Kc7 29. Qa8 {Die Drohung, auf b7 zu schlagen, erzwingt die folgende
Antwort mit einer Verschlechterung der schwarzen Bauernstruktur.} Rb5 30. Rxb5
axb5 31. Qg8 {Jetzt muss Weiss um den Sieg noch kämpfen.} Kb6 32. Qb3 Qc5 33.
Be2 b4 34. cxb4 Qxb4 35. Qd3 h6 36. Qg6 Qf8 37. Bf3 Kc7 38. Qh7+ Kb8 {? Ein
ungünstiger Königszug} (38... Qe7 {! denn falls} 39. Qxh6 {so} b5 {und
Schwarz erhält dank seines Freibauern gewisse Rettungschancen, die durch
vorhergehend exaktere Spiel von Weiss hätten vermieden werden können.}) 39.
g4 Ne7 {? Das führt lediglich dazu, dass Schwarz seine Figuren noch passiver
wird aufstellen müssen, wenn er nicht einen weiteren Bauern verlieren will.} (
{Mit} 39... Kc8 40. g3 Nd8 41. Kg2 Nc6 {hätte Schwarz eine abwartende Haltung
einnehmen sollen, um zu sehen, wie Weiss gedenkt, Fortschritte zu machen. Und
das wäre in der Tat eine vielleicht nicht zu knackende Aufgabe für den
Mephisto Vancouver 68020 gewesen.}) 40. Qb1 {! Droht Dxb7 # weswegen die
Antwort erzwungen ist.} Qc8 (40... Nc6 41. Bxc6 {+-}) 41. Qb2 Ng8 {Nun stehen
alle schwarzen Figuren passiv, bzw. sind seine Figuren gebunden: die Dame
deckt das Matt auf b7 ab, der Springer schützt den Bauern f5, alle Bauern
können sich nicht bewegen. Was nun kommt, wundert deshalb nicht.} 42. g3 Qc7
43. Kg2 Qf7 {Nun macht Weiss mit einigen feinen Manövern die Sache endgültig
klar.} 44. Qb5 {! +- Weisse Gewinnstellung, denn wegen des weissen
Doppelangriffs auf den Punkt b7 und der tödlichen Drohung Ld5 Dg7, De8+ geht
der schwarze Springer g8 verloren.} Qc7 45. Qe8+ Qc8 46. Qf7 Ka7 47. Bd5 {
Der doppelt angegriffene Springer g8 hat kein Fluchtfeld mehr.} Kb6 48. Qg7 (
48. Qxg8 {war natürlicher und auch einfacher}) 48... Ka5 49. Bxg8 {Der Rest
ist Schweigen.} Qc6+ 50. Kg1 Qc1+ 51. Kh2 Qc6 52. Qxh6 Qd6 (52... b5 {wird
beantwortet mit} 53. g5 {und +-}) 53. g5 Qd8 54. g6 {! Gibt den Lg8 für den
starken Freibauern g6 auf.} Qxg8 55. g7 Qa2 56. Qxf6 Qg8 {Schwarz gibt auf} 1-0

Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
breizatao (31.05.2018), Egbert (31.05.2018), Hartmut (31.05.2018), marste (31.05.2018), RetroComp (31.05.2018), Thomas J (31.05.2018)
  #25  
Alt 31.05.2018, 08:37
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.922
Abgegebene Danke: 3.065
Erhielt 2.728 Danke für 1.245 Beiträge
Activity Longevity
11/20 13/20
Today Beiträge
2/3 sssss2922
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Vancouver 68020

Guten Morgen Kurt,

in dieser Partie konnte der Vancouver den entscheidenden Vorteil bereits im Mittelspiel heraus holen. Ein guter Start für das Programm von Richard Lang in diesem Wettkampf.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (31.05.2018)
  #26  
Alt 01.06.2018, 07:36
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.843
Abgegebene Danke: 1.042
Erhielt 2.643 Danke für 974 Beiträge
Activity Longevity
17/20 10/20
Today Beiträge
3/3 sssss1843
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Vancouver 68020

Match 120'/40, 5. Partie, ECO C42 Russische Verteidigung (Petrow) | Bediener Rolf Bühler | Resultat: remis | Zwischenstand nach 5 Partien also 3,5:1,5 (+2 -0 =3) für den Mephisto Vancouver 68030. | Wenige Züge nach Ende der Eröffnungsbibliothek sind die Damen vom Brett. Ein für die beiden Computerprogramme schwieriges Endspiel beginnt. Beidseitige Fehler und Ungenauigkeiten prägen die Endspielphase. Allerdings ist fast ausschliesslich der Elite V6 am Drücker und dass der Vancouver 32bit mit einem blauen Auge davonkommt, muss fast als Wunder betrachtet werden. Wer jedoch, wie das amerikanische Programm, klare Gewinnmöglichkeiten in den Sand setzt, ist am Ende selber schuld.


[Event "Elite V6_Vancouver 68020"]
[Site "Zürich"]
[Date "2018.05.31"]
[Round "5"]
[White "Fidelity Elite V6"]
[Black "Mephisto Vancouver 68020"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "C42"]
[WhiteElo "2107"]
[BlackElo "2204"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "168"]
[EventDate "2018.05.31"]

1. e4 e5 {Match 120'/40, 5. Partie, ECO C42 Russische Verteidigung (Petrow) |
Bediener Rolf Bühler | Resultat: remis | Zwischenstand nach 5 Partien also 3,
5:1,5 (+2 -0 =3) für den Mephisto Vancouver 68030. | Wenige Züge nach Ende
der Eröffnungsbibliothek sind die Damen vom Brett. Ein für die beiden
Computerprogramme schwieriges Endspiel beginnt. Beidseitige Fehler und
Ungenauigkeiten prägen die Endspielphase. Allerdings ist fast ausschliesslich
der Elite V6 am Drücker und dass der Vancouver 32bit mit einem blauen Auge
davonkommt, muss fast als Wunder betrachtet werden. Wer jedoch, wie das
amerikanische Programm, klare Gewinnmöglichkeiten in den Sand setzt, ist am
Ende selber schuld.} 2. Nf3 Nf6 3. Nxe5 d6 4. Nf3 Nxe4 5. d4 d5 6. Bd3 Nc6 7.
O-O Be7 8. Re1 Bf5 9. c4 Nb4 10. Bf1 O-O 11. a3 Nc6 {***ENDE BUCH***} 12. cxd5
(12. Nc3 Nxc3 13. bxc3 Bf6 14. cxd5 Qxd5 15. Bf4 Rac8 16. h3 h6 17. Nh2 Qa5 18.
Qf3 Bg6 19. Ng4 Bg5 20. Bxg5 Qxg5 21. Ne5 Na5 22. h4 Qf5 23. Qd5 Nc6 24. Bd3
Ne7 25. Bxf5 {1-0 (25) Hracek,Z (2605)-Repka,C (2494) Prague 2016}) 12... Qxd5
13. Nc3 Nxc3 14. bxc3 {***ENDE BUCH***} Bg4 15. Bf4 $146 (15. Rb1 {hält die
Spannung aufrecht.} b6 16. Rb5 Bxf3 17. Rxd5 Bxd1 18. Rxd1 Bd6 19. g3) ({
Vorgänger:} 15. Rb1 b6 16. Be2 Rad8 17. h3 Bf5 18. Rb5 {1/2-1/2 (30) Mostowik,
D (2210)-Mueller Toepler,M ICCF corr 2002}) 15... Bxf3 16. Qxf3 Qxf3 17. gxf3
Bd6 {Das Endspiel steht in etwa gleich.} 18. Bxd6 (18. Bg3 {was den Tausch
vermeidet und die mögliche Entdopplung der weissen Bauernstruktur nach
allenfalls ...Lxg3 mit fxg3 ermöglicht, ist etwas genauer.}) 18... cxd6 19.
Rab1 Na5 20. Rb5 b6 21. Rd5 Rfd8 22. Ba6 {Verhindert den Gegenangriff ...Tac8
und droht, den Turm auf die 7. Reihe zu bringen, was Schwarz deshalb
unterbindet mit} Kf8 23. Re3 Rab8 24. f4 {Ermöglicht Turmmanöver wie Tg3 und
Th3 sowie die spätere Zentralisierung des weissen Königs nach e4.} h6 $6 (
24... Nc6 $1 $15 {gefolgt von ...Se7 war richtig und gar minimal besser für
Schwarz}) 25. f5 $1 $36 {Weiss steht aktiver und beabsichtigt, die gegnerische
Bauernstruktur mit f5-f6 zu zerstören, was sich mit 25...f6 wegen 26.Te6 und
Bauerngewinn nicht verhindern lässt.} Nc6 26. f6 $1 g6 $2 {Auf lange Sicht
gesehen ein schwerer Fehler, hat der auf f6 vorgepreschte Bauer doch eine
gewaltig einengende Wirkung für den schwarzen König. Gut oder schlecht, es
musste 26...gxf6 geschehen mit einer wohl noch verteidigungsfähigen Stellung.}
(26... gxf6 $14 27. Rg3 Ne7 28. Rh5 Ng8 $14 {und obwohl Weiss etwas besser
steht, ist noch gar nichts verloren}) 27. f4 $18 {Ein starkes Manöver, das
den Gegner, der sich noch kaum bewegen kann, in eine äusserst unangenehme
Lage bringt.} Kg8 (27... Na5 {war einen Versuch wert.} 28. f5 g5) 28. Rh3 Kh7 (
28... h5 $2 29. f5 $1 $18 {und die weisse Stellung ist gewonnen}) 29. Bd3 {
Mit der kräftigen Drohung Td5-h5xh6. Schwarz ist erstaunlich hilflos.} Rh8 30.
Rxd6 $16 {Nach dem Fall dieses Bauern ist die Partie eigentlich gelaufen.} Nd8
31. Rd7 Rb7 32. Rxb7 $6 {Deutlich stärker war 32.Te7 +-} (32. Re7 Rxe7 33.
fxe7 Nc6 34. Re3 Re8 35. d5 Rxe7 36. dxc6 Rxe3 37. c7 Re8 38. Ba6 Kg7 39. c8=Q
Rxc8 40. Bxc8 $18) 32... Nxb7 {Endspiel KTL-KTS} 33. f5 (33. Re3 $1 {hätte zu
einem raschen Ende für Schwarz geführt}) 33... g5 34. Re3 {Und Te7 würde nun
gewinnen.} Nd6 35. Ba6 $2 {Vergibt den Vorteil fast vollständig. Dabei lag
doch 35.Te7 wirklich auf der Hand.} (35. Re7 Rc8 36. Kf2 Rxc3 37. Ke2 Rxa3 38.
Rd7 Rxd3 39. Kxd3 Nxf5 40. Rxf7+ Kg6 41. Rxa7 Kxf6 42. Rb7 Ke6 43. Rxb6+ Nd6
$18) 35... b5 $11 36. Re7 Rb8 37. Rxa7 Rb6 $2 (37... h5 $1 $11 {hält das
Gleichgewicht.}) 38. d5 $2 {Vergibt endgültig alle Chance auf einen Vorteil.}
(38. a4 {ist der einzige Gewinnversuch} bxa4 39. c4) 38... Nxf5 39. Rxf7+ Kg6
40. Ra7 Kxf6 41. Bb7 Nd6 {Macht die Sache unnötig kompliziert.} (41... Ne7 42.
Ba8 h5 43. a4 bxa4 44. Rxa4 Ke5 45. c4 Kd4 $11 {sichert das Remis ohne Probleme
}) 42. Bc6 Ne4 43. Rh7 Kg6 $6 {Lässt Weiss weiter hoffen. Dass 43...Ke5! den
Gleichstand herstellt, war für die beiden Oldies bestimmt nicht zu erkennen.}
(43... Ke5 44. Rxh6 Nf6 45. Rg6 Nxd5 46. Rxg5+ Kf4 47. Rxd5 Rxc6 48. Rd3 (48.
Rxb5 Rxc3 $11) 48... Ke4 49. Rg3 Ra6 50. h4 Rxa3 $11) 44. Re7 Nxc3 45. Re6+ Kg7
$1 46. Re3 {Noch immer befindet sich die Stellung in der Remisbreite.} Na2 $2 {
Entfernt den Springer vom eigentlichen Kampfplatz und räumt dem Gegner wieder
aussichtsreiche Gewinnchancen ein.} 47. Re7+ $18 Kf6 48. Re6+ Kg7 49. Bd7 $2 {
Vergeigt die Stellung wieder zum Remis} ({a) Günstiger ist} 49. Kf1 $1 $18 {
Droht d6 und aus.} Nc3 50. d6 Rxc6 51. d7 $1 Rxe6 52. d8=Q Rf6+ 53. Kg2 {
und Schwarz wird den Verlust schwerlich vermeiden können}) ({b) Direkt} 49. d6
$2 {scheitert an} Rxc6 50. d7 Rc1+ 51. Kf2 Rd1 $19 {denn im Gegensatz zur
Variante a) wo der weisse König auf das Turmschach nach b1 mit Ke2 dem Turm
den Zutritt nach d1 verwehrt, ist Schwarz hier verloren}) 49... Rxe6 $4 {
Schwarz revanchiert sich mit einem Bock, der aus einem = ein +- macht.} (49...
Rb8 $1 $11 {und Schwarz steht sicher.}) 50. dxe6 {KL-KS} Kf6 51. Bxb5 {Das
geht nun, weil 51...Kxe6?? 52.Lc4+ Kd6 53.Lxa2 für Weiss gewinnt.} Nc3 52. Bd7
$1 $18 {Nun ist das Endspiel definitiv gewonnen: weisser Mehrbauer, 2
Freibauern, Läufer stärker als der Springer, aktiverer König} Nd5 (52... h5
{rettet auch nicht mehr} 53. Kf2 Ke7 54. Kf3 Kd6 55. Be8 Kxe6 56. Bxh5 Kf6 57.
Be8 Ke7 58. Bc6 Kd6 59. Bb7 Ke6 60. Kg4 Kf6 61. Bc6 Nd1 62. Kf3 Nc3 63. Ke3 Ke5
64. Kd3 Nd1 65. Bf3 Nb2+ 66. Kc3 Na4+ 67. Kb4 Kf4 68. Bd1 Nb6 69. Kc5 $18) 53.
a4 $18 Ke7 54. a5 Nc7 55. Kf2 h5 56. Ke3 Kf6 57. Kd4 g4 58. Kc5 (58. Ke3 {
ist deutlich einfacher} h4 59. Kf4 g3 60. hxg3 hxg3 61. Kxg3) 58... h4 {
[#] und die Idee ...g3 liesse Schwarz weiter hoffen.} 59. Kd6 $4 {Kurz vor dem
Ziel, sprich vor dem Gewinn, greift der Elite V6 daneben. Angesichts der
gegnerischen Drohung ...g3, musste der weisse König zurück statt vorwärts.
Ausgerechnet der Elite V6 verkennt völlig die Stärke der Entstehung eines
schwarzen Freibauern.} (59. Kd4 g3 60. hxg3 h3 61. Ke3 h2 62. Bc6 Kxe6 63. Kf2
Kd6 64. Bb7 $18) 59... g3 $11 {Und der Vancouver 68020 packt seine Chance.} 60.
Kxc7 g2 61. Kd8 {zielt auf e7 ab.} g1=Q 62. e7 Qc5 63. e8=Q Qxa5+ $11 {So gut
bzw. gefahrlos stand Schwarz schon lange nicht mehr.} 64. Kc8 Qa6+ 65. Kc7 Qa7+
66. Kc6 Qa6+ 67. Kc5 Qa3+ 68. Kd4 Qa1+ 69. Kd3 {Droht Dh8+.} Qd1+ 70. Kc4 Qc2+
71. Kd4 Qd2+ 72. Kc5 Qc2+ 73. Kb6 Qf2+ 74. Kb7 Qxh2 {Hier hätte der Bediener
mit remis abbrechen können, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen.}
75. Qf8+ Kg5 76. Qf5+ Kh6 77. Qf6+ {Stellt dem Gegner eine letzte Prüfung.}
Kh7 $1 ({Aber ja nicht} 77... Kh5 $4 78. Bc6 {und gewinnt die gegnerische Dame,
z, B.} Kg4 (78... h3 79. Bf3#) (78... Qg3 79. Bf3+ Qg4 80. Bxg4+) 79. Qg6+ Kf4
(79... Kh3 80. Bd7#) 80. Qd6+ Kg5 81. Qxh2 $18) 78. Bf5+ Kg8 79. Qg6+ Kf8 80.
Qh6+ Kf7 81. Qe6+ Kf8 $1 82. Kc8 {Beabsichtigt Dh6+ und Matt.} Qg3 83. Qh6+ Ke7
84. Qh8 Kf7 {als Remis abgebrochen} 1/2-1/2

Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (01.06.2018), marste (01.06.2018), Thomas J (01.06.2018), Wolfgang2 (01.06.2018)
  #27  
Alt 01.06.2018, 08:47
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.922
Abgegebene Danke: 3.065
Erhielt 2.728 Danke für 1.245 Beiträge
Activity Longevity
11/20 13/20
Today Beiträge
2/3 sssss2922
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Vancouver 68020

Guten Morgen Kurt,

zuerst konnte der Elite V6 durch enorm druckvolles Spiel wirklich überzeugen und erlangte auch folgerichtig in eine Gewinnstellung, was "er" daraus allerdings machte war doch ein wenig enttäuschend. Ein wirklich glückliches Remis für den Vancouver.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 01.06.2018, 11:08
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.843
Abgegebene Danke: 1.042
Erhielt 2.643 Danke für 974 Beiträge
Activity Longevity
17/20 10/20
Today Beiträge
3/3 sssss1843
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Vancouver 68020

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Guten Morgen Kurt,

zuerst konnte der Elite V6 durch enorm druckvolles Spiel wirklich überzeugen und erlangte auch folgerichtig in eine Gewinnstellung, was "er" daraus allerdings machte war doch ein wenig enttäuschend. Ein wirklich glückliches Remis für den Vancouver.

Gruß
Egbert
Hallo Egbert
Diese Partie des Elite V6 war auch für uns eine grosse Enttäuschung. So viele
verpasste Gewinnmöglichkeiten gibt es selten in einer einzigen Partie.
Manchmal kann/muss sich schon wundern über diese Geräte und deren
teilweise fast unglaublich schlechte Leistungen.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (01.06.2018)
  #29  
Alt 01.06.2018, 11:18
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.922
Abgegebene Danke: 3.065
Erhielt 2.728 Danke für 1.245 Beiträge
Activity Longevity
11/20 13/20
Today Beiträge
2/3 sssss2922
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Vancouver 68020

 Zitat von applechess Beitrag anzeigen
Hallo Egbert
Diese Partie des Elite V6 war auch für uns eine grosse Enttäuschung. So viele
verpasste Gewinnmöglichkeiten gibt es selten in einer einzigen Partie.
Manchmal kann/muss sich schon wundern über diese Geräte und deren
teilweise fast unglaublich schlechte Leistungen.
Gruss
Kurt
Hallo Kurt,

das ist wahr, auf der anderen Seite legen sie auch nicht selten Partien aufs Parkett, die eines Meisters würdig sind. Diese zum Teil extrem unterschiedlichen Eigenschaften machen sie schon fast menschlich.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (01.06.2018)
  #30  
Alt 01.06.2018, 12:38
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 51
Land:
Beiträge: 1.605
Abgegebene Danke: 1.329
Erhielt 1.495 Danke für 722 Beiträge
Activity Longevity
8/20 19/20
Today Beiträge
2/3 sssss1605
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Vancouver 68020

Hallo Kurt, ich bin nicht der Ansicht, dass man 59. Kd6 ?? so hart kritisieren sollte. Wenn selbst ein starkes Programm, wie The King 0.38 (Beta-Version), das länger als eine ganze Stunde favorisiert, gibt es ja doch irgendwo zumindest eine scheinbare Rechtfertigung dafür.
Natürlich kommt im Endeffekt Weiß in der Schluss-Stellung nicht weiter, weil der Springer sich gegen den Randbauern verteidigen kann. Aber für die Berechnung kommt erschwerend hinzu, dass Weiß dann noch mit h2xg3 einen Zwischentausch durchführen kann. Da kommt allerhand Rechentiefe zustande.

[Event "Variante"]
[Site "DESKTOP-806662H"]
[Date "2018.06.01"]
[Round "?"]
[White "The King"]
[Black "The King"]
[Result "*"]
[BlackElo "2400"]
[Time "12:17:52"]
[WhiteElo "2400"]
[SetUp "1"]
[FEN "8/2nB4/4Pk2/P1K5/6pp/8/7P/8 w - - 0 1"]
[Termination "unterminated"]
[PlyCount "9"]
[WhiteType "human"]
[BlackType "human"]

{Hauptvariante von The King nach 26 Minuten und 46 Sekunden. Bewertung
+1,46.} 1. Kd6 g3 2. Bc6 Nxe6 3. a6 Nd4 4. Bh1 Nb5+ 5. Kc6 *


EDIT: Nach 2 Stunden 14 Minuten wird diese Variante noch einmal bestätigt mit der höheren Bewertung von + 1,92.

Eher erstaunen mag, dass der Fidelity V6 einen Zug später 60. Kxc7 !? gespielt hat. Ich gebe allerdings kein "?" sondern ein "!?" weil der Rechner richtig erkannt hat, dass ihm die frühere Bauernumwandlung des Mephistos (g2-g1 D) nicht das Genick brechen würde.

Gruß
Wolfgang

Geändert von Wolfgang2 (01.06.2018 um 15:37 Uhr) Grund: Nachtrag
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Partie: Match 120'/40 Elite V6 - Lyon 68020 applechess Partien und Turniere 66 27.05.2018 14:50
Partie: Match 120'/40 Elite V6 - Portorose 68020 applechess Partien und Turniere 78 24.04.2018 20:27
Partie: Match 120'/40 Elite V6 - Almeria 68020 applechess Partien und Turniere 81 03.03.2018 22:24
Partie: Match 60s/Zug: Vancouver 68020 - Utzinger applechess Partien und Turniere 14 03.09.2017 21:53
Turnier: Vancouver 68020 - Magellan lexmark_z55 Partien und Turniere 9 17.04.2005 19:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:03 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info