Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #501  
Alt 06.06.2018, 19:01
rollinghills rollinghills ist offline
Elite A/S
 
Registriert seit: 25.02.2014
Beiträge: 71
Abgegebene Danke: 18
Erhielt 20 Danke für 12 Beiträge
Activity Longevity
2/20 6/20
Today Beiträge
0/3 sssssss71
AW: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

Hallo zusammen!

Ich hätte da mal eine Frage: Wenn ein Schach Programm 2018 kaum mehr "weiß" als:
- die Schachregeln
- den Wert der Figuren
- dass Figuren in der Mitte i.d.R. besser stehen, als am Rand

Es - das Programm - also einfach rechnet, und die Schlussstellungen bewertet, etc.

Wie stark wäre es dann so in etwa - nach Eurer Meinung. Alleine aufgrund der Rechenleistung heutiger handelsüblicher Prozessoren?

Der Hintergrund meiner Frage: Wie viel künstliche "Intelligenz" ist für einen Rechner eigentlich noch nötig, um besser als M. Carlsen zu spielen?
Mit Zitat antworten
  #502  
Alt 07.06.2018, 16:00
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Junkie
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 54
Land:
Beiträge: 975
Abgegebene Danke: 577
Erhielt 531 Danke für 282 Beiträge
Activity Longevity
7/20 12/20
Today Beiträge
0/3 ssssss975
AW: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

 Zitat von rollinghills Beitrag anzeigen
Hallo zusammen!

Ich hätte da mal eine Frage: Wenn ein Schach Programm 2018 kaum mehr "weiß" als:
- die Schachregeln
- den Wert der Figuren
- dass Figuren in der Mitte i.d.R. besser stehen, als am Rand

Es - das Programm - also einfach rechnet, und die Schlussstellungen bewertet, etc.

Wie stark wäre es dann so in etwa - nach Eurer Meinung. Alleine aufgrund der Rechenleistung heutiger handelsüblicher Prozessoren?

Der Hintergrund meiner Frage: Wie viel künstliche "Intelligenz" ist für einen Rechner eigentlich noch nötig, um besser als M. Carlsen zu spielen?
Dass kann man relativ einfach beantworten:

http://home.hccnet.nl/h.g.muller/max-src2.html

Micromax hat im wesentlichen eine Bewertungsfunktion die geradezu minimalistisch ist. Da man ein sehr kurzes Programm schreiben wollte sind auch die Suchalgorithmen allerdings nicht sehr effizient. So ein Programm kommt in der CCRL Liste allenfalls auf knapp 1900 ELO. Ganz ohne etwas Wissen in der Bewertungsfunktion geht es also auch nicht. Allerdings kann das Programm auch nur einen Thread benutzen. Somit könnte man eventuell - vorsichtig geschätzt - nochmal knapp 300 ELOpunkte draufpacken, wenn es multithreadfähig wäre und auf 16 Kernen laufen würde. Das reicht aber für den guten Magnus ebenfalls noch lange nicht aus. Ein wenig mehr muss es schon können.

Ähnliches gilt z.B. für das didaktische Steinwender-Programm Minimax. Dieses kommt in der Delphi-Version (DelphiMax) etwa 100 ELO-Punkte weiter als Minimax, hat zwar bessere Bewertungsfunktionen, dafür aber sehr ineffiziente Suchalgorithmen.

Wie gesagt, etwas mehr muss man schon machen. Mit den modernen Suchalgorithmen eines Stockfish würde ich einem solch minimalistischen Programm durchaus 2400-2500 ELO zutrauen. Mehr wird es aber auch da ncht werden, wenn man nicht was an der Bewertungsfunktion macht. Die Frage, die die Programmierer zu allen Zeiten beschäftigt hat ist eben genau das: Wieviel Schachwissen muss sein, und ab wann geht es so auf die Geschwindigkeit, dass es sich wieder negativ auswirkt. Und spätestens seit LCZero muss man diese Frage wohl erneut neu bewerten.
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Hartmut für den nützlichen Beitrag:
rollinghills (09.06.2018)
  #503  
Alt 07.06.2018, 16:55
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.712
Abgegebene Danke: 926
Erhielt 2.419 Danke für 890 Beiträge
Activity Longevity
17/20 10/20
Today Beiträge
3/3 sssss1712
AW: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

 Zitat von Hartmut Beitrag anzeigen
Dass kann man relativ einfach beantworten:

http://home.hccnet.nl/h.g.muller/max-src2.html
Hallo Hartmut
Eine sibylinnische Antwort. Bei dem von rollinghills beschriebenen Programm kann man eigentlich von einem Programm ohne Bewertungsfunktion sprechen, denn mit Schachregeln, dem Wert der Figuren und dem Wissen, dass Figuren in der Mitte i.d.R. besser stehen, als am Rand, wird eine herkömmlich programmierte Schach-Engine wohl kaum besser als ein Anfänger agieren können. Oder sehe ich das falsch?
Gruss
Kurt

Geändert von applechess (08.06.2018 um 10:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Hartmut (08.06.2018), rollinghills (09.06.2018)
  #504  
Alt 08.06.2018, 08:49
Benutzerbild von RetroComp
RetroComp RetroComp ist offline
Resurrection
 
Registriert seit: 20.04.2016
Ort: NRW
Land:
Beiträge: 580
Bilder: 2
Abgegebene Danke: 1.844
Erhielt 540 Danke für 258 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
5/20 3/20
Today Beiträge
1/3 ssssss580
AW: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

Hallo,

könnte es auch eine Version für die PS4 geben?


Viele Grüße
Jürgen
Mit Zitat antworten
  #505  
Alt 08.06.2018, 15:11
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Junkie
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 54
Land:
Beiträge: 975
Abgegebene Danke: 577
Erhielt 531 Danke für 282 Beiträge
Activity Longevity
7/20 12/20
Today Beiträge
0/3 ssssss975
AW: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

 Zitat von applechess Beitrag anzeigen
Hallo Hartmut
Eine sibylinnische Antwort. Bei dem von rollinghills beschriebenen Programm kann man eigentlich von einem Programm ohne Bewertungsfunktion sprechen, denn mit Schachregeln, dem Wert der Figuren und dem Wissen, dass Figuren in der Mitte i.d.R. besser stehen, als am Rand, wird eine herkömmlich programmierte Schach-Engine wohl kaum besser als ein Anfänger agieren können. Oder sehe ich das falsch?
Gruss
Kurt
Nein das siehst du ziemlich richtig. Aber die genannten Programme kommen den Voraussetzungen so ziemlich am nächsten. Die Bewertungsfunktion ist bei denen zwar da, hat aber allein aufgrund der Größe des Source-Codes eher eine "Alibifunktion".
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Hartmut für den nützlichen Beitrag:
applechess (08.06.2018), rollinghills (09.06.2018)
  #506  
Alt 13.06.2018, 12:05
Benutzerbild von LocutusOfPenguin
LocutusOfPenguin LocutusOfPenguin ist offline
Mephisto Roma
 
Registriert seit: 03.08.2017
Ort: Karlsruhe
Land:
Beiträge: 120
Abgegebene Danke: 13
Erhielt 65 Danke für 43 Beiträge
Activity Longevity
5/20 2/20
Today Beiträge
2/3 ssssss120
AW: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

Die Engine läuft inzwischen auch auf picochess.

Al will noch ein kleines Turnier machen um die tatsächliche Stärke auf der Rasp3 Hardware herauszufinden. Würde mal raten, das die Spielstärke für die meisten immer noch reicht ;-)

Jürgen
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu LocutusOfPenguin für den nützlichen Beitrag:
Hartmut (14.06.2018), Theo (13.06.2018)
  #507  
Alt 13.06.2018, 16:15
Benutzerbild von Theo
Theo Theo ist offline
Resurrection
 
Registriert seit: 15.08.2004
Ort: Helmstedt
Land:
Beiträge: 582
Bilder: 26
Abgegebene Danke: 633
Erhielt 174 Danke für 104 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
5/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss582
AW: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

Aha, jetzt also doch. Freut mich sehr
Mit Zitat antworten
  #508  
Alt Gestern, 12:19
StPohl StPohl ist offline
Mephisto Excalibur
 
Registriert seit: 30.03.2018
Land:
Beiträge: 77
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 67 Danke für 33 Beiträge
Activity Longevity
7/20 1/20
Today Beiträge
0/3 sssssss77
AW: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

Hallo,

es gibt seit neustem einen Blog, wo alles Interessante zum Thema Weiterentwicklung von LC Zero zusammengefaßt wird, was man sonst nur durch mühsames und recht zeitaufwendiges Mitlesen aller Postings in der Discord-App erfahren kann. Natürlich bleibt abzuwarten, wie oft der Blog aktualisiert wird und wie umfassend alle wichtigen Themen dort aufgegriffen werden. Aber der Anfang ist interessant!

https://blog.lczero.org


Stefan
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu StPohl für den nützlichen Beitrag:
applechess (Gestern), Hartmut (Gestern), RetroComp (Gestern), Theo (Gestern)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Freie Engine (Uci) für PC - Spielstil Ecki Die ganze Welt der Schachcomputer 4 05.04.2015 16:03
News: Revelation als UCI engine: PCSengine software krval Die ganze Welt der Schachcomputer 1 13.08.2013 16:06
News: MephBoard - Winboard Engine für Mephisto PC-Modul krval Technische Fragen und Probleme / Tuning 8 11.01.2012 21:30
Mephisto PC-Modul als UCI Engine FluidDynamics Die ganze Welt der Schachcomputer 0 14.02.2008 08:53
Fruit als Engine? Robert Die ganze Welt der Schachcomputer 3 04.08.2005 08:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:40 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info