Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Computerschach / Computer Chess: > Oldie & Retro Schachprogramme / Chess Programs


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 06.07.2023, 17:46
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 57
Land:
Beiträge: 3.961
Abgegebene Danke: 2.307
Erhielt 4.350 Danke für 1.598 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
12/20 20/20
Heute Beiträge
3/3 sssss3961
Zep Tepi, die erste Zeit der Computerschach Götter

In der Ägyptischen Mythologie gibt es die Zep Tepi, das ist die erste Zeit. Die goldene Zeit. Als die Götter noch auf Erden waren. Das muss vielleicht 36.400 vor Chr. gewesen sein.
Tatsächlich ist die Menschheit wohl immer mal wieder durch Pandemien und Naturkatastrophen zurechtgerückt worden, hat aber überlebt. Allein der Kometeneinschlag in die Eisschicht die die USA bedeckte mit seinen Folgen für die Younger Dryas (zu deutsch jüngere Dryas) Katastrophen vor 12800 Jahren war verheerend und eliminierte weltweit Menschen, die vor den Katastrophen Schutz suchen mussten.

Für unser Computerschach Geschichte war Zep Tepi auch eine absolut fruchtbare Zeit. Und muss um die Jahre 1950-1990 gewesen sein. Die Programmierer Götter weilten noch unter uns. Sie waren keine Internet-Adressen oder Pseudonyme sondern wahrhaftig greifbare Personen.
Sie bedienten auf Events ihre eigenen Programme. Unter uns weilten auch viele bekannte Schachspieler. Das war noch nicht getrennt. Helmut Pfleger. vlasti, Nunn, die Polgars, … sie waren auf Simultanveranstaltungen oder beim Aegon Turnier oder Schachweltmeisterschaften als Kommentatoren unter uns.

Dann erlebte auch unser Computerschach einen Beinaheuntergang. Als diverse Computerschachfirmen bankrott gingen. Zwar hielten sich die Softwareprogramme , aber auch hier liess das Interesse mit der Besiegung des Weltmeisters Kasparow immer mehr nach. Und alles verlagerte sich ins Internet und wurde anonymisiert.

Nun heute wissen wir, dass wir nicht verloren sind.
Millennium hat neue Geräte hergestellt. Noch immer kämpft Stockfisch gegen Komodo, aber auch andere halten sich tapfer, selbst welche der Alten die Zep Tepi noch erlebt haben.

Die Faszination für die alten Geräte, ob das nun alte Konsolen, Homecomputer, Schachcomputer sind, steckt immer noch in mir. Oder vielleicht gerade deswegen weil man heutzutage doch mit Transistoren geradezu todgeschmissen wird.

Und ich weiss ja, das auch viele von euch immer noch den Reiz und den Zauber Zep Tepis spüren. Eine vergangene untergegangene Kultur. Eine Ära deren Charme wir noch erinnern, aber der uns auch zu einem Großteil heute verlassen hat. Würden wir nicht immer wieder danach greifen.


In der Folge werde ich hier also Geräte und Programme vorstellen, aus dieser goldenen Zeit.

Ich hatte das grosse Glück viele der Schachprogrammierer persönlich kennenzulernen.
Sie begegneten mir auf Turnieren , WMs, oder für Artikel. Und oft entstand Freundschaft und auch Zusammenarbeit an ihren „Babies“, den gehegt und gepflegten Programmen.

(Für diesen Test musste kein Tier gequält und kein Kohlekraftwerk verbrennen und kein CO2 erzeugt werden da die Sonne schien und die Geräte davon Strom bezogen.)
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs

Geändert von mclane (06.07.2023 um 19:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 20 Benutzer sagen Danke zu mclane für den nützlichen Beitrag:
beleboe (25.06.2024), Boris (21.07.2023), borromeus (10.07.2023), Chess Monarch (08.07.2023), Chessguru (07.07.2023), chessman68 (08.07.2023), Egbert (06.07.2023), Erdix (07.07.2023), Fluppio (10.07.2023), Hartmut (06.07.2023), kamoj (16.07.2023), Mark 1 (06.07.2023), Michael (08.07.2023), Mythbuster (07.07.2023), Paisano (07.08.2023), RetroComp (18.05.2024), Roberto (08.07.2023), Schachhucky (07.07.2023), Tibono (06.07.2023), Wolfgang2 (07.07.2023)
  #2  
Alt 06.07.2023, 17:53
Mark 1 Mark 1 ist offline
Mephisto Wundermaschine
 
Registriert seit: 27.09.2006
Beiträge: 473
Abgegebene Danke: 719
Erhielt 307 Danke für 166 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
3/20 18/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss473
AW: Zep Tepi, die erste Zeit der Computerschach Götter

Hallo Thorsten..

Sehr schön, bin gespannt.

Gruß
Mark 1
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mark 1 für den nützlichen Beitrag:
mclane (06.07.2023)
  #3  
Alt 07.07.2023, 08:52
Lucky Lucky ist offline
Mephisto Wundermaschine
 
Registriert seit: 23.09.2011
Beiträge: 498
Abgegebene Danke: 468
Erhielt 366 Danke für 232 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 13/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss498
AW: Zep Tepi, die erste Zeit der Computerschach Götter

Interessanter Beitrag. "Zep Tepi" - noch nie gehört. Erinnert mich ein bisschen an "Eldorado", wo es auch um goldene Zeiten geht. Leider, glaube ich, ist das Zep Tepi der Oldies eher vorbei als im Kommen. Zwar werden hier auf dieser Plattform noch Turniere zwischen den Altgeräten abgehalten, aber das allgemeine Interesse daran scheint eher vorbei zu sein, wie jeder selbst sehen kann, melden sich in Kommentaren doch praktisch immer nur dieselben (zwei, drei) Personen, die übrigen 500 (?) kaum mehr. Auch meine ich beobachten zu können, dass sich Themen immer mehr in Richtung Apps und Smartphones und Internetmöglichkeiten verschieben, was aber auch nur logisch ist. Denn die Wucht der technischen Neuentwicklungen reißt alles mit sich. Es interessiert kaum jemanden mehr, dass ein Oldie für einen gewissen Zug 1 Tag Bedenkzeit braucht, wenn Neugeräte das in 0,0003 Sekunden hinkriegen.
Zep Tepi für Altgeräte? - Leider unwiderruflich vorbei.

Gruß!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Lucky für den nützlichen Beitrag:
mclane (10.07.2023)
  #4  
Alt 07.07.2023, 19:57
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 6.979
Bilder: 257
Abgegebene Danke: 1.484
Erhielt 4.701 Danke für 1.566 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
9/20 17/20
Heute Beiträge
0/3 sssss6979
AW: Zep Tepi, die erste Zeit der Computerschach Götter

Hallo,
also, als Gamer der ersten Stunde (C64, Amiga, Atari 2600, Game Boy etc.) sehe ich, dass die Szene der "Retro Gamer" derzeit explodiert ... es gibt Seiten, wo man alle alten ROMs bekommt, dazu perfekte Emulatoren ... Retro Handheld Geräte in allen Klassen und Größen überschwemmen den Markt.

Dazu Podcasts, Webseiten, Foren etc. pp. ...


Und das sind nicht nur "alte Säcke", die "Tetris auf dem Game Boy" oder Spiele wie Populous, Sim Earth, das originale Sim City etc. pp. (neu) entdecken ... das sind viele Spieler die in der Altersklasse u30 sind.

Retro ist modern wie nie zuvor: Damals gab es keine "in App Käufe" oder den ganzen "Pay to win" Beschiss ... Spiele wurden gekauft und waren "komplett" ... ohne 1.000 AddOns ... und da Grafiken vergleichsweise primitiv waren, mussten die Spiele vom Konzept, der Idee, der Spielbarkeit, der KI etc. überzeugen ... und das taten sie und tun es heute wieder ...

Insofern: Ja, heute gibt es x1000 Apps, sowohl bei normalen Computerspielen als auch beim Schach ... die sind aber schnelllebig, keine Sau interessiert sich heute für den Weltmeister von 2020 ... aber viele der alten Sachen kommen wieder in Mode ... auch bei den Schachprogrammen.

Totgsagte hatten schon immer die Angewohnheit, länger und hartnäckiger zu leben, als es den Kritikern recht war ...

Just my 2 Cent,
Sascha
__________________
This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2024. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Folgende 12 Benutzer sagen Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
Chess Monarch (08.07.2023), Chessguru (08.07.2023), Egbert (07.07.2023), Erdix (09.07.2023), Hartmut (07.07.2023), kamoj (16.07.2023), Mapi (07.07.2023), Mark 1 (07.07.2023), mclane (07.07.2023), Roberto (08.07.2023), udo (10.07.2023), Zentaurus (07.07.2023)
  #5  
Alt 10.07.2023, 01:44
Benutzerbild von udo
udo udo ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 69
Land:
Beiträge: 2.245
Abgegebene Danke: 359
Erhielt 1.217 Danke für 718 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
3/20 18/20
Heute Beiträge
0/3 sssss2245
AW: Zep Tepi, die erste Zeit der Computerschach Götter

Ich bin ja auch so ein Retrofan, aber dem neuem auch nicht abgeneigt. Das Ding, warum baut man keine neuen Retros. Neue Sensor-Schachcomputer mit älteren Programmen in der unteren Preislage wie dem Chess Genius Pro, haben den Mangel, das sie ein schlecht ablesbares Display haben, und noch nicht einmal eine vernünftige Analysestufe, wie sie schon der Mephisto II hatte.
Wo ist das Problem, ein Programm wie den Chess Genius Pro in ein Gehäuse mit vernünftigem Display einzubauen, ohne Sensorbrett, aber mit guten Tasten, die man womöglich auch selber austauschen kann, und zu einem Preis von vielleicht 200 Euro.
Das wäre doch einmal ein moderner "alter" erschwinglicher Schachcomputer für die heutige Generation. Es könnte ja auch ein anderes Schachprogramm drin stecken, oder gar wieder mit Modulen. Ein Art Phoenix Light.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu udo für den nützlichen Beitrag:
kamoj (16.07.2023), mclane (10.07.2023)
  #6  
Alt 10.07.2023, 18:26
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 57
Land:
Beiträge: 3.961
Abgegebene Danke: 2.307
Erhielt 4.350 Danke für 1.598 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
12/20 20/20
Heute Beiträge
3/3 sssss3961
AW: Zep Tepi, die erste Zeit der Computerschach Götter

Dann beginnen wir heute einmal mit unserem 1. Artikel in dieser Rubrik:

Mr.Chess Intellivision Homebrew

In den ersten Jahren des Computerschachs waren die Schachcomputer häufig Spezialgeräte. und es sollte über viele Jahre so bleiben, das Homecomputer mit Software oder auch Spielekonsolen mit Modulen/Cartridges keine Chance hatten gegen die spezialisierten reinen Schachcomputer.

1977 kam Atari mit seiner 2600 oder auch VCS genannten Spielekonsole auf den Markt.

Atari verkaufte insgesamt 27 Millionen Stück davon.
Allein das Spiel Pac Man wurde 7 Millionen mal verkauft.

Die Hardware der Konsole ist dabei noch relativ bescheiden.
Ein MOS 6507 mit 1.19 Mhz.
128 Bytes Hauptspeicher
Die Spiele oft nur 2 oder 4 KB gross.

1456 bytes of RAM:
240 × 8-bit Scratchpad Memory
352 × 16-bit (704 bytes) System Memory
512 × 8-bit Graphics RAM
7168 bytes of ROM:
4096 × 10-bit (5120 bytes) Executive ROM
2048 × 8-bit Graphics ROM

Das sind ja verglichen mit unseren Schachcomputern keine Werte die optimal für Schachcomputer Programme wären.


Neugierig schaute auch die Konkurrenz, was da vor sich ging.

Und man entschloss sich, auf diesem Sektor müssen wir auch etwas herausbringen.

Einer der Hauptkonkurrenten war z.B. die Spielefirma Mattel.
und diese brachte dann auch 1979 eine optisch ähnlich gehaltene Konsole heraus, die Intellivision.

https://de.wikipedia.org/wiki/Intellivision

Allerdings mit ganz anderer Controllerphilosophie.
Es gab einen Drehkontroller mit 12 numerischen Tasten. Über die Tasten konnte man sogenannte Karten / Overlays einschieben die für die jeweiligen Spiele die unterschiedliche Belegung anzeigten.

Der Prozessor war wie im Ti99/4A von Texas Instrument ein waschechter 16 Bit Prozessor, der General Instrument CP1610 mit 894,886 khz !!
Die Konsole hatte da schon immerhin 371 Bytes RAM, von denen aber nur 147 Bytes für die Anwendung verfügbar waren.
Insgesamt verkaufte Mattel wohl nur 3 Millionen Einheiten.

Hier in dem Video könnt ihr sehen wie das alles funktionierte:


Die Programmierer für die Mattel Spiele wurden namentlich meist geheimgehalten, damit z.B. ATARI sie nicht abwerben konnte.
Daher führte man die Pseudonym Bezeichnung "Blue Sky Rangers" ein.


In einer Zusammenarbeit mit der amerikanischen Schachföderation kam dann auch 1981-1982 das Schachprogramm USCF Chess heraus.

Weil die 371 Bytes RAM doch reichlich wenig war, hat man einfach weitere 2 KB in die Cartridge reingenommen.

Der Hersteller des Programms war "teletape Inc.", eine Firma die mit AI Erfahrungen hatte, zumindest mit dem was man DAMALS unter AI verstand.

Hinter Teletape verbirgt sich natürlich Julio Kaplan und Craig Barnes die dann auch für SciSys / Saitek gearbeitet haben.

USCF Chess hat 9 spielbare Levels, wobei Spielstufe 6 dann auch schon mal ein paar Stunden oder sogar eine ganze Nacht rechnen kann bevor es den Zug ausspuckt. Dann Unendlich Stufe und Mattsuchstufe.

Wegen der zusätzlichen 2 KB RAM in der Cartridge ist es schwierig die Software in einem Emulator ablaufen zu lassen, man muss dem Emulator dann mit einem Config File mitteilen das hier eine erweiterte Hardware vorliegt.

Man kann natürlich auch falls vorhanden eine echte Intellivision Konsole kaufen und die Module sind noch sehr gut zu bekommen.


Beim Kauf einer Intellivision Konsole sollte man bedenken dass oft das Spiralkabel der Kontroller, die fest mit der Konsole verbunden sind, im Laufe der vielen vielen Jahre einen Kabelbruch bekommen kann. Ihr kennt das Phänomen sich verzwirbelnder Spiralkabel vielleicht noch aus der Schnurtelefon Zeit.

Daher hat Mattel dann auch in der Nachfolgekonsole abnehmbare Kontroller angeboten, so dass man mögliche verdrehte Kabel einfach wieder freigedreht bekam. Also abstecken, Spiralschnur entwirren, wieder einstecken.

Dafür sah die Intellivision II Konsole etwas abgespeckt oder vereinfacht aus.

Als Emulator verwende ich den Kommandozeilen Emulator JZintv.

USCF Chess hat eine Grösse von 16 KB , aber kein Eröffnungsbuch.

Jetzt werdet ihr euch sicher Fragen: warum erzählt der uns das alles hier ?!


Es ist nämlich so, das vor kurzem Oscar Toledo sein Schachprogramm für die alte Intellivision geschrieben hat.

https://nanochess.org/chess.html

Sowas ist heutzutage total in. Programmierer programmieren wieder für längst untergegangene Hardware und es erscheinen dann neue Spiele für alte Geräte, für die Retroszene.

In letzter Zeit erscheinen also NEUE Spiele für C64, Spectrum oder den französischen Thomson Homecomputer. und Oscar hat seinen Beitrag dazu erbracht und für Intellivision das Programm Mr.Chess veröffentlicht.

https://nanochess.org/mr_chess.html

Damit bekommt die Intellivision nach 44 Jahren ein neues Schachprogramm.
Und jetzt könnt ihr euch sicherlich denken was wir hier in der Schachcomputerwelt auf Schachcomputer.info testen:

Oscars neues Programm Mr.Chess (2023) gegen andere Schachprogramme dieser ersten Zep Tepi Zeit (1979-).


Hier ein YouTube Video das das Programm vorstellt:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20230710_182447.jpg
Hits:	63
Größe:	88,7 KB
ID:	6118   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1628.jpg
Hits:	50
Größe:	48,9 KB
ID:	6120  
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs

Geändert von mclane (10.07.2023 um 21:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 9 Benutzer sagen Danke zu mclane für den nützlichen Beitrag:
Chessguru (10.07.2023), Egbert (11.07.2023), Hartmut (11.07.2023), kamoj (16.07.2023), Mark 1 (11.07.2023), Roberto (11.07.2023), Tibono (10.07.2023), udo (11.07.2023), Wolfgang2 (11.07.2023)
  #7  
Alt 10.07.2023, 22:15
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 57
Land:
Beiträge: 3.961
Abgegebene Danke: 2.307
Erhielt 4.350 Danke für 1.598 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
12/20 20/20
Heute Beiträge
3/3 sssss3961
AW: Zep Tepi, die erste Zeit der Computerschach Götter

 Zitat von Lucky Beitrag anzeigen
Interessanter Beitrag. "Zep Tepi"
Zep Tepi für Altgeräte? - Leider unwiderruflich vorbei.

Gruß!
Wenn Oscar eine uralte Konsole mit einem neuen Programm auffrischt ist das eben der Beweis das die alte Zeit nicht unwiderruflich vorbei ist. Kann er mit heutigem Wissen besseres schaffen als Barnes und Kaplan auf derselben Hardware?!?
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu mclane für den nützlichen Beitrag:
kamoj (16.07.2023), Roberto (11.07.2023), udo (11.07.2023)
  #8  
Alt 10.07.2023, 22:46
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 57
Land:
Beiträge: 3.961
Abgegebene Danke: 2.307
Erhielt 4.350 Danke für 1.598 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
12/20 20/20
Heute Beiträge
3/3 sssss3961
AW: Zep Tepi, die erste Zeit der Computerschach Götter

Mr. Chess habe ich gekauft. Es ist ein kommerzielles Produkt, wenn man das über ein Retro Schachprogramm für eine 44 Jahre alte Konsole überhaupt sagen kann.

https://www.intellivisioncollector.c...chess-rom.html

Hier kann man es kaufen, Fall man seine Intellivision im Nischenbereich Schach "updaten" möchte.
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs

Geändert von mclane (10.07.2023 um 23:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu mclane für den nützlichen Beitrag:
Hartmut (11.07.2023), kamoj (16.07.2023)
  #9  
Alt 11.07.2023, 15:15
Benutzerbild von udo
udo udo ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 69
Land:
Beiträge: 2.245
Abgegebene Danke: 359
Erhielt 1.217 Danke für 718 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
3/20 18/20
Heute Beiträge
0/3 sssss2245
AW: Zep Tepi, die erste Zeit der Computerschach Götter

Ich tu das mal kurz dazwischenwerfen. Programmierer ist Oscar Toledo.

https://vole.wtf/kilobytes-gambit/

Geändert von udo (11.07.2023 um 15:27 Uhr) Grund: Nachtrag.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu udo für den nützlichen Beitrag:
kamoj (16.07.2023), mclane (11.07.2023)
  #10  
Alt 11.07.2023, 15:24
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 57
Land:
Beiträge: 3.961
Abgegebene Danke: 2.307
Erhielt 4.350 Danke für 1.598 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
12/20 20/20
Heute Beiträge
3/3 sssss3961
AW: Zep Tepi, die erste Zeit der Computerschach Götter

Ja genau. Nur das die alten Geräte natürlich weniger Leistung haben als heutige Kisten.
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu mclane für den nützlichen Beitrag:
kamoj (16.07.2023)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du bist nicht berechtigt, neue Themen zu erstellen.
Du bist nicht berechtigt, auf Beiträge zu antworten.
Du bist nicht berechtigt, Anhänge hochzuladen.
Du bist nicht berechtigt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB code ist An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Das erste plastic auto sensory brett? paulwise3 Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 9 13.08.2017 14:48
Test: NOVAG AGATE - erste Eindrücke BlackPawn Partien und Turniere / Games and Tournaments 12 21.07.2009 15:17
Review: Excalibur Phantom Force und Saitek Explorer Pro - erste Erfahrungen :) steffen Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 8 20.01.2008 22:50
Erste Fehler / First Bugs Ruud Martin Technische Fragen und Probleme / Tuning 1 18.05.2005 10:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:18 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info