Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #101  
Alt 17.05.2021, 18:06
belzisch belzisch ist offline
Chess Challenger 1
 
Registriert seit: 17.02.2021
Ort: Remagen
Alter: 57
Land:
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
Activity Longevity
0/20 1/20
Today Beiträge
0/3 ssssssss5
AW: Re: AW: PicoChess Web

Hallo Luigi,

da wäre ich schon sehr interessiert daran, obwohl ich kein USB, sondern ein serielles Board habe. Ich nutze einen USB2Serial Adapter, der von DGT vertrieben wird. Aber Protokoll-mäßig sollte es das gleiche sein. Von daher würde ich mich über die Software freuen.

Gruß Werner
__________________
Der Wein Gut und Rein ist in dem Becher mit dem Fächer - Aus dem Film "Der Hofnarr"
Mit Zitat antworten
  #102  
Alt 22.05.2021, 13:39
HaNepo HaNepo ist offline
Sargon
 
Registriert seit: 13.10.2017
Ort: Hannover
Land:
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 18
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Activity Longevity
1/20 5/20
Today Beiträge
0/3 sssssss32
AW: Re: AW: PicoChess Web

 Zitat von DarkBishop Beitrag anzeigen
Hallo Werner, ich habe die gleiche Konfiguration wie Sie und bin auf das gleiche Problem gestoßen wie Sie. Mit dem DGT USB eboard auf dem PC oder mit dem DGTPi funktioniert alles einwandfrei, während mit den PicoWeb-Bildern (ich habe sowohl 1080 als auch 720 ausprobiert) die gleichen Anomalien auftraten. Ich habe auch versucht, das RPi4 über USB-C mit Strom zu versorgen, aber das Problem wurde nur teilweise gelöst. Dieses Phänomen wird als "Geisterbilder" bezeichnet, die von Zeit zu Zeit während des Spiels oder sogar in der Ausgangsposition auftreten können, wenn die Empfindlichkeit des DGT-E-Boards etwas höher als normal ist, was bei Verwendung der Windows Rabbit-Plugin-Treiber nicht der Fall ist und nicht auch mit dem modifizierten DGTPi. Bedenken Sie, dass das gleiche Problem auch beim RPi3b auftritt und nicht das ausschließliche Vorrecht des RPi4 ist. Ich habe spezielle Tests durchgeführt und bei beiden Raspberry Pi ist die Situation identisch.Am Ende habe ich es gelöst, indem ich das DGT USB-E-Board neu kalibriert habe, indem ich die Empfindlichkeit um ein Haar mithilfe der Dienstprogramme verringert habe, die mir DGT auf meine Anfrage zur Verfügung gestellt hat. Jetzt funktioniert alles. Lassen Sie mich wissen, wenn Sie an der Software zur Feinkalibrierung des DGT USB eboard interessiert sind.
Grüße.
Luigi
Hallo Luigi,

ich scheine exakt das gleiche Problem zu haben wie du und Werner.
Das ist bei mir besonders störend, da ich diese Meldungen schon gleich zu Beginn erhalte und den Partiebeginn nahezu unmöglich machen.

Ich wäre daher sehr an dieser Software zur Feinkalibrierung interessiert und wäre dir daher dankbar, wenn du sie zur Verfügung stellen würdest.
__________________
Viele Grüße
Hans
Mit Zitat antworten
  #103  
Alt 23.05.2021, 15:21
dsommerfeld dsommerfeld ist offline
Fidelity Kishon Chesster
 
Registriert seit: 13.01.2021
Land:
Beiträge: 58
Abgegebene Danke: 77
Erhielt 69 Danke für 29 Beiträge
Activity Longevity
1/20 1/20
Today Beiträge
0/3 sssssss58
AW: PicoChess Web

Es sieht so aus das alle die das Problem haben den gleichen Bildschirm verwenden.

LG
Mit Zitat antworten
  #104  
Alt 24.05.2021, 17:36
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 52
Land:
Beiträge: 5.673
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 936
Erhielt 3.066 Danke für 925 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
7/20 20/20
Today Beiträge
3/3 sssss5673
AW: PicoChess Web

Hallo,

nochmal eine Nachfrage. Kann es sein, dass die geschilderten Figurenerkennungsprobleme nur an seriellen bzw. USB-Brettern auftreten?

Kann jemand die beschriebenen Probleme mit einem Bluetooth Brett bestätigen?

Danke.

Gruß
Micha
Mit Zitat antworten
  #105  
Alt 25.05.2021, 17:21
DarkBishop DarkBishop ist offline
Chess Challenger 1
 
Registriert seit: 10.05.2021
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Activity Longevity
0/20 1/20
Today Beiträge
0/3 ssssssss8
Re: AW: PicoChess Web

 Zitat von Chessguru Beitrag anzeigen
Hallo,

nochmal eine Nachfrage. Kann es sein, dass die geschilderten Figurenerkennungsprobleme nur an seriellen bzw. USB-Brettern auftreten?

Kann jemand die beschriebenen Probleme mit einem Bluetooth Brett bestätigen?

Danke.

Gruß
Micha
Hi, my experience is exclusively related to the DGT USB e-board. Given that my last chessboard arrived with the factory settings and I never had to intervene before to change the sensitivity, it seems that for the PicoWeb image using the 7 "(tested both the 720 and 1080 versions) a sensitivity is required of the chessboard much lower than normal, almost on the verge of the disappearance of some pieces / pawns from the chessboard in order to function without problems. Using the DGT USB e-board with DGTPi or on a Windows platform with software such as Fritz and the Rabbit driver this problem does not occurs. My 2 cents. Luigi
Mit Zitat antworten
  #106  
Alt 25.05.2021, 17:48
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 52
Land:
Beiträge: 5.673
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 936
Erhielt 3.066 Danke für 925 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
7/20 20/20
Today Beiträge
3/3 sssss5673
AW: Re: AW: PicoChess Web

Hallo,

danke für die Zuschriften.

Das Problem besteht nur bei USB- bzw. seriellen Brettern. So zumindest der Tenor in den Mails. Bei Bluetooth Brettern zeigt sich das Problem nicht.

 Zitat von DarkBishop Beitrag anzeigen
Hi, my experience is exclusively related to the DGT USB e-board. Given that my last chessboard arrived with the factory settings and I never had to intervene before to change the sensitivity, it seems that for the PicoWeb image using the 7 "(tested both the 720 and 1080 versions) a sensitivity is required of the chessboard much lower than normal, almost on the verge of the disappearance of some pieces / pawns from the chessboard in order to function without problems. Using the DGT USB e-board with DGTPi or on a Windows platform with software such as Fritz and the Rabbit driver this problem does not occurs. My 2 cents. Luigi
Naja Luigi, aber warum zeigt sich das Problem dann nicht bei Bluetooth Brettern? Sehr seltsam.

Ich werde zum Test mal eine alte Picochess Version installieren bzw. das Web Image auf der ollen DGT Pi installieren und per USB testen.

Gruß
Micha
Mit Zitat antworten
  #107  
Alt 25.05.2021, 19:02
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 52
Land:
Beiträge: 5.673
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 936
Erhielt 3.066 Danke für 925 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
7/20 20/20
Today Beiträge
3/3 sssss5673
AW: PicoChess Web

Natürlich.

Ich denke, ich habe das Problem erkannt. Die USB-Spannung scheint beim Raspi 3B+ bzw. 4 zu hoch zu sein. Auf die zu hohe Spannung scheint das DGT Brett allergisch zu reagieren.

Mal schauen...
Mit Zitat antworten
  #108  
Alt 27.05.2021, 16:16
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 52
Land:
Beiträge: 5.673
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 936
Erhielt 3.066 Danke für 925 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
7/20 20/20
Today Beiträge
3/3 sssss5673
AW: PicoChess Web

Noch eine kurze Rückmeldung zu den PicoChess Web Problemen bei USB-Brettern.

Ich habe 3 Varianten (3B+, 4 2GB und 4 8GB) getestet und alle funktionieren nun ohne Probleme mit einem USB-Brett.

Die Lösung bestand darin, ein stärkeres Netzteil zu verwenden.

Beispiel meines aufgeführten 7 Zoll Displays (https://www.schachcomputer.info/foru...4&postcount=48). Das aufgeführte Set funktioniert mit einem Raspi 3B+ und Bluetooth Brett ohne Probleme. Deaktiviere ich Bluetooth am Pi und schließe das Brett per USB an, zeigen sich die genannten Probleme mit den "Geisterfiguren" bzw. der schlechten Erkennung.

Das mitgelieferte Netzteil liefert lt. Beschriftung 12V / 2A. Tausche ich dieses Netzteil gegen eine stärkere Variante (z.B. 12V / 3A oder 2.5A) verschwinden die Probleme, die Erkennung ist absolut stabil.

Wie gesagt, Probleme zeigen sich nur bei USB-Brettern, nicht bei Bluetooth-Brettern!

Gruß
Micha
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Chessguru für den nützlichen Beitrag:
DarkBishop (29.05.2021), HaNepo (28.05.2021), Joscho (29.05.2021), RetroComp (27.05.2021)
  #109  
Alt 28.05.2021, 07:56
HaNepo HaNepo ist offline
Sargon
 
Registriert seit: 13.10.2017
Ort: Hannover
Land:
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 18
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Activity Longevity
1/20 5/20
Today Beiträge
0/3 sssssss32
Daumen hoch AW: PicoChess Web

 Zitat von Chessguru Beitrag anzeigen
Noch eine kurze Rückmeldung zu den PicoChess Web Problemen bei USB-Brettern.

Das mitgelieferte Netzteil liefert lt. Beschriftung 12V / 2A. Tausche ich dieses Netzteil gegen eine stärkere Variante (z.B. 12V / 3A oder 2.5A) verschwinden die Probleme, die Erkennung ist absolut stabil.
Ich habe das mit einem 12V / 2.5A Netzteil an meinem USB-Brett ausprobiert und kann das bestätigen. Bisher läuft alles (endlich!) störungsfrei...danke Micha.
__________________
Viele Grüße
Hans

Geändert von HaNepo (28.05.2021 um 07:59 Uhr) Grund: Unvollständig zitiert.
Mit Zitat antworten
  #110  
Alt 31.05.2021, 22:19
DarkBishop DarkBishop ist offline
Chess Challenger 1
 
Registriert seit: 10.05.2021
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Activity Longevity
0/20 1/20
Today Beiträge
0/3 ssssssss8
Re: AW: PicoChess Web

 Zitat von Chessguru Beitrag anzeigen
Noch eine kurze Rückmeldung zu den PicoChess Web Problemen bei USB-Brettern.

Ich habe 3 Varianten (3B+, 4 2GB und 4 8GB) getestet und alle funktionieren nun ohne Probleme mit einem USB-Brett.

Die Lösung bestand darin, ein stärkeres Netzteil zu verwenden.

Beispiel meines aufgeführten 7 Zoll Displays (https://www.schachcomputer.info/foru...4&postcount=48). Das aufgeführte Set funktioniert mit einem Raspi 3B+ und Bluetooth Brett ohne Probleme. Deaktiviere ich Bluetooth am Pi und schließe das Brett per USB an, zeigen sich die genannten Probleme mit den "Geisterfiguren" bzw. der schlechten Erkennung.

Das mitgelieferte Netzteil liefert lt. Beschriftung 12V / 2A. Tausche ich dieses Netzteil gegen eine stärkere Variante (z.B. 12V / 3A oder 2.5A) verschwinden die Probleme, die Erkennung ist absolut stabil.

Wie gesagt, Probleme zeigen sich nur bei USB-Brettern, nicht bei Bluetooth-Brettern!

Gruß
Micha
I tested the new 12V 3A power supply on the 7 inch monitor and everything works perfectly with the DGT-eboard USB reconfigured with the factory settings. No ghost pieces problem.
Thanks Micha.
Regards.
Luigi
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe: PicoChess und Raspberry 4 belzisch Technische Fragen und Probleme / Tuning 4 15.05.2021 10:55
Frage: Picochess für Raspberry Pi user_298 Die ganze Welt der Schachcomputer 0 14.12.2014 14:09
Vorstellung: PicoChess jromang Die ganze Welt der Schachcomputer 16 15.03.2013 14:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:14 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info