Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 30.09.2019, 16:58
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 5.844
Bilder: 210
Abgegebene Danke: 1.086
Erhielt 2.743 Danke für 1.044 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
5/20 16/20
Today Beiträge
0/3 sssss5844
Idee Millennium ChessVolt

Hallo zusammen,
bevor ich diese Woche die Preview zum King Performance schreibe, hier zunächst einmal ein Hinweis auf eine weitere, aus meiner Sicht praktische, Neuerscheinung.

Ich habe immer wieder kritisiert, dass die aktuellen Geräte von Millennium von der Steckdose abhängig sind. In Bezug darauf fand ich den DGT Centaur recht praktisch und im Vorteil, da er einen verbauten Akku hat, der zudem noch recht lange durchhält.

Der fest verbaute Akku hat einen Nachteil, zugegeben: Der Akku lebt nicht so lange wie (hoffentlich) der Schachcomputer. Den Akku beim Centaur wechseln bedeutet, die Siegel brechen zu müssen und das Gerät aufzuschrauben, was nicht jeder Besitzer unbedingt möchte ...

Die Kritik wurde am fehlenden Akku wurde von Millennium erhört, das Ergebnis nennt sich "ChessVolt" und ist ein externer Akku, mit dem man alle Millennium Schachcomputer betreiben kann. Das Aufladen geschieht einfach mittels der Netzteile der Schachcomputer.

Wenngleich ich ein Fan von "verbauten" Akkus bin, auch da könnte man "Wechsellösungen" verbauen, so sehe ich dieses Teil dennoch sehr positiv und werde es ausgiebig testen. Der klare Vorteil dieser Lösung: Man kann damit nicht nur ein bestimmtes Gerät, sondern alle seine Millennium Geräte einfach betreiben.

So alles glatt geht, kommt der (?) ChessVolt schon im Oktober in den Handel.

Hier der Link zum selbst Nachlesen und für mehr Infos: https://service.loadbee.com/catalogu...3%B6r/10/de_DE

Grüße,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2021. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
applechess (30.09.2019), FütterMeinEgo (30.09.2019), Leoschach (30.09.2019), Lindwurm (01.10.2019), pato4sen (30.09.2019), RetroComp (01.10.2019)
  #2  
Alt 15.10.2019, 13:07
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 5.844
Bilder: 210
Abgegebene Danke: 1.086
Erhielt 2.743 Danke für 1.044 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
5/20 16/20
Today Beiträge
0/3 sssss5844
Idee AW: Millennium ChessVolt

Hallo zusammen,
hier mal ein Update zum ChessVolt. Ich habe mittlerweile ein Exemplar der allerersten Lieferung erhalten und habe ein wenig damit experimentiert. Hier meine ersten Eindrücke.

Zunächst einmal zum Lieferumfang. Im Karton befinden sich neben dem ChessVolt noch ein Handbuch und ein "Reklamationsschein".







Wie man sehen kann, handelt es sich um ein rechteckiges kompaktes Kästchen. Anbei einige Fotos zur Übersicht und zur Einschätzung der Größe:







Hier ein Blick auf die Unterseite. Neben dem Herstellungsort "Made in China" finden sich auch Angaben zu Spannung, Kapazität etc. pp.

Auf diesem Foto kann man den (aus meiner Sicht) einzigen Schwachpunkt in der Verarbeitung erkennen. Ich hätte mir gewünscht, dass die Löcher für die Schrauben mit Gummis abgedeckt wären. Das wäre optisch schöner und das Akkupack würde rutschfest auf dem Tisch liegen. Ansonsten ist die Verarbeitung schlicht als "sehr gut" zu bezeichnen.

Auf der Rückseite vom ChessVolt befindet sich einerseits das Kabel, mit dem man Millennium Geräte und andere Schachcomputer (dazu weiter unten mehr) mit Strom versorgt. Außerdem die Ladebuchse, vier LEDs, die per Knopfdruck den Ladezustand anzeigen.




Ich habe im Vorwege mit Thomas Karkosch über das Projekt "ChessVolt" gesprochen. Das Akkupack wurde ja für den CGE konzipiert. Die RFID Technik im CGE ist recht empfindlich gegenüber falschen Spannungen und wird deshalb entsprechend geschützt. Aus diesem Grund muss ein Akkupack eine sehr exakte und gleichmäßige Spannung sowohl ohne als auch unter Last liefern. Dies ist hier gegeben. Ich habe das Pack getestet und unter allen Computern, die ich als Testobjekte missbraucht habe, lag die Spannung stabil zwischen 8,97 und 9,02 Volt, das ist schlicht sehr gut!

Aufgeladen wird der ChessVolt mit dem 9 Volt Ladegerät des CGE.

Da die Polung vom Stecker identisch zu der der allermeisten Schachcomputer von Mephisto ist (die einzige Ausnahme, die mir grad einfällt ist der Mondial 68000XL, der für den US Markt war) und der Stecker zudem noch perfekt passt, drängt sich der Einsatz auch für Mephisto Schachcomputer geradezu auf ... also habe ich den ChessVolt mal testweise an verschiedene Geräte gehängt.

Die ersten Kandidaten waren Polgar, academy, College, Amsterdam (16 Bit), Vancouver 32 Bit. Alle liefen ohne Probleme. Wie lange das Akkupack an den jeweiligen Computern im Realbetrieb tatsächlich durchhält, werde ich im Laufe der Zeit testen und hier dazu ein paar Werte angeben.

Lustiger Sidefact: Ich habe mal aus Spaß die alten Briketts an das Teil gehängt und ein ESB Brett ... auch die liefen damit ohne Probleme.

Natürlich funktioniert das nur bei Schachcomputern, die 9 Volt benötigen und bei denen die Spannungsversorgung den Plus Pol innen verlangt. Also nicht mit den "S Brettern", die 5 Volt verlangen, dem RISC Modulset oder dem Montreux, der 5,6 Volt verlangt!

Mein erstes Fazit: Für mich ist das für 69,- Euro bestellbare Teil eine mehr als gute Ergänzung. Der Preis ist zwar höher als bei mancher normalen Powerbank, aber diese hier hat den perfekt passenden Anschluss an unsere Geräte und liefert stabile 9 Volt. Aus meiner Sicht ein fairer Preis für eine ideale Lösung, wenn man fernab der Steckdose mit einem Millennium CGE / King oder auch einem alten Mephi spielen will.

Gruß,
Sascha


Achtung: Aufgrund von einigen neuen Erkenntnissen gibt es eine Fortsetzung! Hier geht es weiter zu Teil 2
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2021. All rights reserved to make me feel special. :-)

Geändert von Mythbuster (29.10.2019 um 17:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
Lindwurm (15.10.2019), mclane (15.10.2019), pato4sen (16.10.2019), Schachhucky (07.03.2020), xchessg (15.10.2019)
  #3  
Alt 15.10.2019, 15:35
Leoschach Leoschach ist offline
Novag Chess Robot
 
Registriert seit: 28.04.2019
Ort: Kärnten - Österreich
Land:
Beiträge: 53
Abgegebene Danke: 156
Erhielt 63 Danke für 27 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
1/20 3/20
Today Beiträge
0/3 sssssss53
AW: Millennium ChessVolt

Hallo! Bestellen kann man das Teil aber noch nicht? Oder doch?
LG Leo
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.10.2019, 16:05
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 5.844
Bilder: 210
Abgegebene Danke: 1.086
Erhielt 2.743 Danke für 1.044 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
5/20 16/20
Today Beiträge
0/3 sssss5844
AW: Millennium ChessVolt

Hi,
doch, ich denke schon, habe es hier zum Beispiel gefunden: https://www.schachversand.de/millennium-chessvolt.html

Ansonsten beim Händler Deines Vertrauens nachfragen.

Gruß,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2021. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
Lindwurm (15.10.2019)
  #5  
Alt 15.10.2019, 16:30
Leoschach Leoschach ist offline
Novag Chess Robot
 
Registriert seit: 28.04.2019
Ort: Kärnten - Österreich
Land:
Beiträge: 53
Abgegebene Danke: 156
Erhielt 63 Danke für 27 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
1/20 3/20
Today Beiträge
0/3 sssssss53
AW: Millennium ChessVolt

Vielen Dank für die Antwort! LG aus Kärnten!!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.10.2019, 17:06
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.907
Abgegebene Danke: 872
Erhielt 1.709 Danke für 763 Beiträge
Activity Longevity
13/20 19/20
Today Beiträge
2/3 sssss2907
AW: Millennium ChessVolt

Eine sinnvolle Sache. So kann man auch leicht das Zimmer wechseln.
Oder mal auf dem Balkon oder rasen sitzen. Oder im Auto ?! Natürlich hinten sitzend.
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.10.2019, 09:11
Benutzerbild von pato4sen
pato4sen pato4sen ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 29.09.2007
Ort: Viersen
Alter: 65
Land:
Beiträge: 1.495
Abgegebene Danke: 647
Erhielt 629 Danke für 267 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
3/20 17/20
Today Beiträge
0/3 sssss1495
AW: Millennium ChessVolt

Der ChessVolt ist ab Sofort lieferbar!

Link zum Shop von Millennium


Auf der HP von Niggemann steht in der Beschreibung für dieses Teil filgendes:


ChessVolt - Akkupack für MILLENNIUM Schachcomputer



Perfekt für Garten & Balkon, Camping und alle Orte, an denen keine Steckdose in direkter Nähe ist.

Das praktische Akkupack eignet sich für die Millennium Schachcomputer und Zubehörteile mit 9V Stromversorgung:

M820: ChessGenius Exclusive (Art.-Nr. CXMCGE)

M822: Chess Link (Art.-Nr. CXMCL)

M823: The King Element (Art.-Nr. CXMTKE)

M824: The King Exclusive Lasker Edition (Art.-Nr. CXMTKELE)

M826: The King Exclusive Chess960 Edition (Art.-Nr. CXMTKEC960E)

M830: The King Performance (Art.-Nr. CXMTKP)



Zum Laden verwenden Sie einfach den Netzadapter des jeweiligen Schachcomputers.

Der ChessVolt garantiert viele Stunden Spielzeit unabhängig vom Stromnetz. Verbinden Sie Ihren Schachcomputer einfach mit dem mitgelieferten Kabel.

4 LEDs zeigen den Ladezustand an.



Funktionen, technische Daten, Hinweise

3,7 V 12.000 mAH, Output: 9 V 0,6 A
Dieser Artikel ist Zubehör und darf nur mit den Schachcomputer-Modellen M820, M822, M823, M824, M826 und M830 betrieben werden.
Nicht öffnen, nicht modifizieren, nicht abdecken. Vor Nässe, Feuchtigkeit, Hitze (z.B. direkter Sonneneinstrahlung, Heizkörper) schützen.


Interessant ist der von mir blau gekennzeichnete Satz!!!

Gruß, Rüdiger
__________________
shine on...
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.10.2019, 09:20
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 5.844
Bilder: 210
Abgegebene Danke: 1.086
Erhielt 2.743 Danke für 1.044 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
5/20 16/20
Today Beiträge
0/3 sssss5844
AW: Millennium ChessVolt

Hallo Rüdiger,
was soll ich dazu sagen? Man muss von Herstellerseite verhindern, dass jemand das Teil mit einem Schachcomputer betreibt, der nur 5 Volt verträgt ... auch solche Geräte hat Millennium im Angebot. Ebenso können sie nicht einfach "für alle Mephisto Schachcomputer geeignet" schreiben, weil es nicht stimmt (siehe Exclusive S Bretter, Montreux etc.) ... ein falsches Wort und sofort kommen die ersten Klagen.

Ich habe derzeit beruflich extrem viel zu tun, aber ich werde eine komplette Liste aller Geräte von Mephisto erstellen, die "kompatibel" sind ... nach meinen Infos wird Millennium diese dann künftig auch aufführen.

Stand der Dinge ist: Ich benutze das Teil jetzt die ganze Zeit, der Akku hält sehr gut durch. Und mit herkömmlichen Geräten wie einem Polgar scheint man den Akku gar nicht leeren zu können.

Gruß,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2021. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
Boris (24.10.2019)
  #9  
Alt 24.10.2019, 19:51
Benutzerbild von pato4sen
pato4sen pato4sen ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 29.09.2007
Ort: Viersen
Alter: 65
Land:
Beiträge: 1.495
Abgegebene Danke: 647
Erhielt 629 Danke für 267 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
3/20 17/20
Today Beiträge
0/3 sssss1495
AW: Millennium ChessVolt

Ich hatte doch das "Blinzeln" - Smilies angehängt...
__________________
shine on...
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.10.2019, 21:32
Lucky Lucky ist offline
Saitek RISC 2500
 
Registriert seit: 23.09.2011
Beiträge: 199
Abgegebene Danke: 56
Erhielt 67 Danke für 57 Beiträge
Activity Longevity
1/20 12/20
Today Beiträge
0/3 ssssss199
AW: Millennium ChessVolt

fast 70 euro für 12.000 mAh finde ich leicht verwegen....
meine intenso hat zwar nur 10.000 mAh, aber für 9,99 euro bei Omega (3 Outputs: 5-6V, 9V, 12V zu entsprechend unterschiedlichen Stromstärken), und das war vor zwei Jahren, heute wahrscheinlich eher billiger, da sollte Millenium nachbessern
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Info: Millennium - The King Mythbuster Die ganze Welt der Schachcomputer 536 09.08.2020 17:50
Info: Millennium ChessGenius Pro Bryan Whitby Die ganze Welt der Schachcomputer 572 22.11.2016 19:23
Tipp: Millennium ChessGenius kosakenzipfel Die ganze Welt der Schachcomputer 319 13.08.2016 18:59
Frage: Millennium Genesis? hmchess Die ganze Welt der Schachcomputer 42 09.12.2008 23:30
millennium schachcomputer mclane Die ganze Welt der Schachcomputer 19 08.07.2007 16:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:05 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info