Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Mitglieder: > Vorstellung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #21  
Alt 07.02.2010, 19:24
User261
Gast
 
Beiträge: n/a
Activity Longevity
0/20 0/20
Today Beiträge
sssssssss
AW: Schachcomputer selbstgebaut mit UCI-Engines nutzbar

 Zitat von blaubaer Beitrag anzeigen
Hallo,
ich könnte mir vorstellen, damit anzufangen und einen alten Modular als Brett zu nehmen - nur um sich am Anfang nicht mit dem Brettaufbau zu beschäftigen.

hier würde ich erstmal einen alten XP-Notebook nehmen

und hier würde ich auf deine Software-Erfahrung zurückgreifen...

So könnte ich mir das für den Anfang vorstellen

Gruß, Michael
Hallo Michael

Es gibt auch ein gutes Tool auf http://greinert.dyndns.org/main/inde...6kbcgftr857634
wo man beim Aufbau des Gerätes die einzelnen Funktionen des I/O Warriors testen kann.

Mein Programm stelle ich gerne zu Verfügung, es benötigt das Framework 2.0 von Microsoft, da es in .net geschrieben ist.
Und beim verbinden der LED-Matrix und der Reed-Matrix, müsste ich Dir sagen an welchen pins Du Zeile 1 und Reihe 1 usw. verbindest damit die Belegung mit meinem Programm übereinstimmt.
Ein LCD-Display muß HD44780 kompatibel sein. Aber später mehr, wenn Du soweit bist.

Gruß Guido
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 07.02.2010, 22:39
steffen steffen ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 31.10.2004
Beiträge: 781
Abgegebene Danke: 39
Erhielt 24 Danke für 19 Beiträge
Activity Longevity
1/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss781
AW: Schachcomputer selbstgebaut mit UCI-Engines nutzbar

Das Projekt ist natürlich auch wegen der Kosten hochinteressant: Wenn man bedenkt, dass Du (okay, ohne Brett) nur 800 Euro verbaut hast. Und das bei ein oder zwei Prototypen!
Man stelle sich mal vor, Du könntest das Material 50- oder 100mal bestellen.

Dann wärst Du wahrscheinlich bei Kosten pro Stück von 400 bis 500 Euro

Eine hochinteressante Alternative zu anderen Anbietern!

Grüße
Steffen
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 07.02.2010, 23:28
quattro quattro ist offline
Boris Handroid
 
Registriert seit: 31.12.2009
Land:
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
0/20 14/20
Today Beiträge
0/3 sssssss37
AW: Schachcomputer selbstgebaut mit UCI-Engines nutzbar

Hut ab, Guido! Deine Leistung kann man gar nicht genug würdigen! Interessant an deinem Projekt ist sowohl die Hardware als auch der relativ niedrige Preis der Komponenten.

Ich kann mich hier Steffen nur anschließen. Eine Sammelbestellung der einzelnen Teile würde für alle nur Vorteile bringen.

Man könnte auch noch überlegen, ob man nicht ein anderes Board mit z.B. einem AMD Geode Prozessor, welcher einen L2 Cache nutzt, nehmen soll.

Ich freue mich schon auf die weiteren Diskussionen und Beiträge im Forum.

Gute Nacht
Thomas
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 08.02.2010, 10:38
Benutzerbild von blaubaer
blaubaer blaubaer ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.06.2008
Beiträge: 1.233
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Activity Longevity
0/20 16/20
Today Beiträge
0/3 sssss1233
AW: Schachcomputer selbstgebaut mit UCI-Engines nutzbar

Hallo Guido,
 Zitat von Tapas Beitrag anzeigen
Besser fänd ich es, man bildet hier eine Gemeinschaft und ergäntzt sich gegenseitig. Das soll ein offenes System werden.
ich finde diese Idee hervorragend. Willst du solch eine Intressengenmeinschaft hier im Forum gründen (ähnlich der bestehenden "Schachzwerg"-Intressengemeinschaft "AVR-Schachcomputer - Gemeinschaftsprojekt")? Soll ich dich da unterstützen? Das scheint ja nicht so schwer zu sein! Ich bin mir sicher dass wir da schnell Gesellschaft bekommen!

Gruß, Michael
__________________
Es ist besser, die Steine seines Gegners zu opfern. (S.G. Tartakower)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 08.02.2010, 11:26
Benutzerbild von pato4sen
pato4sen pato4sen ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 29.09.2007
Ort: Viersen
Alter: 65
Land:
Beiträge: 1.496
Abgegebene Danke: 650
Erhielt 632 Danke für 268 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
3/20 17/20
Today Beiträge
0/3 sssss1496
AW: Schachcomputer selbstgebaut mit UCI-Engines nutzbar

Klasse !!!

Endlich einmal ein offenes Projekt, an dem sich die gesamte Community beteiligen kann.

Ich verfolge dieses mit starkem Interesse und es reift in mir die Absicht, mich mit dem Bau eines solchen Gerätes anzuschließen.

Danke auch für Dein Angebot, in allen Fragen uns zur Seite stehen zu wollen.

Übrigens habe ich keinerlei Erfahrung in dieser Richtung ... ... und traue mich Dank Deiner Beschreibungen trotzdem...

Gruß, Rüdiger
__________________
shine on...
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 08.02.2010, 12:56
User261
Gast
 
Beiträge: n/a
Activity Longevity
0/20 0/20
Today Beiträge
sssssssss
AW: Schachcomputer selbstgebaut mit UCI-Engines nutzbar

 Zitat von quattro Beitrag anzeigen
Hut ab, Guido! Deine Leistung kann man gar nicht genug würdigen! Interessant an deinem Projekt ist sowohl die Hardware als auch der relativ niedrige Preis der Komponenten.

Ich kann mich hier Steffen nur anschließen. Eine Sammelbestellung der einzelnen Teile würde für alle nur Vorteile bringen.

Man könnte auch noch überlegen, ob man nicht ein anderes Board mit z.B. einem AMD Geode Prozessor, welcher einen L2 Cache nutzt, nehmen soll.

Ich freue mich schon auf die weiteren Diskussionen und Beiträge im Forum.

Gute Nacht
Thomas

In dem 1. Gerät ist ein AMD Geode verbaut den ich von 1000Mhz auf 400 Mhz runtergetaktet habe, da dieser sonst zu schnell war.
Dann war ich der Meinung der VIA 550Mhz ist völlig ausreichend das Problem mit dem L2 Cache hatte ich dann kurz vor Fertigstellung erfahren.

Der AMD hätte aber durchaus seinen Reitz bei den Emulatoren, denn so wie es jetzt läuft haben diese einen Faktor von 1.5 (VIA 550Mhz)

Gruß Guido
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 08.02.2010, 17:45
quattro quattro ist offline
Boris Handroid
 
Registriert seit: 31.12.2009
Land:
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
0/20 14/20
Today Beiträge
0/3 sssssss37
AW: Schachcomputer selbstgebaut mit UCI-Engines nutzbar

Guido bitte klär mich auf!

Wieso kann bei dieser Anwendung ein Prozessor zu schnell sein bzw. welche Probleme treten dabei auf?

Danke Thomas
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 08.02.2010, 18:06
User261
Gast
 
Beiträge: n/a
Activity Longevity
0/20 0/20
Today Beiträge
sssssssss
AW: Schachcomputer selbstgebaut mit UCI-Engines nutzbar

 Zitat von quattro Beitrag anzeigen
Guido bitte klär mich auf!

Wieso kann bei dieser Anwendung ein Prozessor zu schnell sein bzw. welche Probleme treten dabei auf?

Danke Thomas
Keine Probleme.

Ich wollte aber kein zu leistungsstarkes Gerät haben, es sollte so stark sein, dass er für die Online-WM zugelassen wird auch wenn es auf bestimmte Engines beschränkt wird.
Darum wollte ich, die Spielstärke bei den PocktPC halten und durch die Enginevielfalt diese Turnier vielleicht bereichern. Ohne das der Gewinner schon feststeht.
Dieses Problem kennen wir ja von Ruuds Maschinen.
Deswegen habe ich in meinem Programm die Möglichkeit getestet die Leistung noch weiter drosseln zu können.

@blaubaer
Eine Interessensgemeinschaft fänd ich gut, vielleicht kann man sich ja Gegenseitig unterstützen und die Arbeiten je nach Fähigkeiten sowie Möglichkeiten aufteilen.

Gruß
Guido
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 08.02.2010, 20:28
Benutzerbild von blaubaer
blaubaer blaubaer ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.06.2008
Beiträge: 1.233
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Activity Longevity
0/20 16/20
Today Beiträge
0/3 sssss1233
AW: Schachcomputer selbstgebaut mit UCI-Engines nutzbar

Hallo,

@Guido: Ich habe mal mit ein paar Klicks eine Interessengemeinschaft aufgemacht!

Gruß, Michael
__________________
Es ist besser, die Steine seines Gegners zu opfern. (S.G. Tartakower)
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 09.02.2010, 09:20
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 57
Land:
Beiträge: 3.924
Abgegebene Danke: 1.177
Erhielt 469 Danke für 289 Beiträge
Activity Longevity
3/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3924
AW: Schachcomputer selbstgebaut mit UCI-Engines nutzbar

 Zitat von Tapas Beitrag anzeigen
Ich wollte aber kein zu leistungsstarkes Gerät haben, es sollte so stark sein, dass er für die Online-WM zugelassen wird auch wenn es auf bestimmte Engines beschränkt wird.
Darum wollte ich, die Spielstärke bei den PocktPC halten und durch die Enginevielfalt diese Turnier vielleicht bereichern. Ohne das der Gewinner schon feststeht.
Finde ich vernünftig; wenn die Kiste zu stark wird, kann man ja gleich einen PC mit DGT-Brett nehmen. Und selbst die besten Schachcomputer wären dann chancenlos (von uns Menschen mal ganz abgesehen)

Wobei ich sogar schon beim Res. I (200 MHz StrongArm) die Grenze sehen würde...

Ich werde euer Projekt mit Interesse verfolgen, allerdings ist von mir als Nicht-Techniker keine Hilfe zu erwarten...

Ich könnte mich höchstens als Betatester anbieten, aber diesen Job macht ihr bestimmt am liebsten selber...


viele Grüße,
Robert
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
mysticum

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Info: Spielstil von Engines Chessguru Die ganze Welt der Schachcomputer 1 03.02.2010 23:00
Partie: R40 vs Res 1 engines Sargon Partien und Turniere 13 12.11.2009 20:52
Frage: Engines alter Brettcomputer oberlehrer Technische Fragen und Probleme / Tuning 4 22.03.2009 20:24
Test: Engines gegen Schachcomputer: Ein Experiment von M. Scheidl Robert Partien und Turniere 9 29.01.2008 15:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:21 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info