Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht

  #151  
Alt 27.06.2019, 20:50
Hartmut Hartmut ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 57
Land:
Beiträge: 2.051
Abgegebene Danke: 2.114
Erhielt 1.320 Danke für 765 Beiträge
Activity Longevity
2/20 14/20
Today Beiträge
0/3 sssss2051
AW: Der DGT Centaur - Die Review

 Zitat von Theo Beitrag anzeigen
Naja, sie hätten ja auch nachhaltiges Material statt Plastik verwenden können. Und der "eingemauerte" Akku passt auch nicht so richtig in die "grüne" Philosophie, sondern ist eher, gänzlich unnachhaltig, ein Mittel der geplanten Obsoleszenz.
Sagen wir es mal so: Dieser süße flache Akku erinnert mich an die Akkublöcke die ich bei meiner älteren Digitalkamera habe. Verklebt ist er auch nicht. Warum man da kein von außen zugängliches Akkufach eingebaut hat, wo man den ohne Probleme tauschen kann ohne das Siegel beschädigen zu müssen, erschließt sich mir absolut nicht. Das ist einfach handwerklich ... öhm... nicht gut gelöst.

DGT hat für mich insgesamt einen guten, ja sogar sehr guten Namen. Aber der Centaur wird diesem Namen leider - zumindest aus meiner persönlichen Sicht - nicht gerecht.
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Hartmut für den nützlichen Beitrag:
RetroComp (27.06.2019), Theo (27.06.2019)
  #152  
Alt 27.06.2019, 22:42
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 57
Land:
Beiträge: 2.851
Bilder: 101
Abgegebene Danke: 498
Erhielt 1.004 Danke für 670 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
3/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss2851
AW: Der DGT Centaur - Die Review

Habe das Centaur-Video gesehen. Wenn die mit einem Metallboden behafteten Figuren über das Plastikbrett geschoben/gezogen werden dann hört sich das extrem Scheußlich an! Ziemlich Bescheiden ist auch die gesammte restliche Optik.
Für 350.- Euronen halte ich das Gerät für überteuert. Die würde ich nur ausgeben wenn die Optik etwas gediegener wäre, von mir aus gerne aus Plastik aber dann bitte mit geschlossenem Boden und es soll auf der Spielfläche auch nichts durchleuchten, das irritiert nämlich.
Es wird sich ja zeigen ob sich DGT mit diesem "Modernen Kunstwerk" wirklich einen Gefallen getan hat, sprich ob auch genug davon an den Mann oder Frau gebracht werden können.
Laut einem selbsternannten "Experten" mit Großmeisterstärke muss ja eine riesige Menge Kaufinteressenten geradezu schon in den Startlöchern stecken...
__________________
Schach ist das Spiel, das die Verrückten gesund hält. (Albert Einstein)
Folgender Benutzer sagt Danke zu MaximinusThrax für den nützlichen Beitrag:
RudolfE (27.06.2019)
  #153  
Alt 27.06.2019, 23:08
Benutzerbild von FütterMeinEgo
FütterMeinEgo FütterMeinEgo ist offline
Resurrection
 
Registriert seit: 02.03.2009
Ort: Langenfeld
Land:
Beiträge: 614
Abgegebene Danke: 294
Erhielt 266 Danke für 159 Beiträge
Activity Longevity
5/20 15/20
Today Beiträge
1/3 ssssss614
AW: Der DGT Centaur - Die Review

 Zitat von Hartmut Beitrag anzeigen
Will ich einen Trainingspartner? Wenig geeignet. Dafür müsste er in der Lage sein, Fehler auch zu kommentieren, was er nicht kann. Auch fragt sich, was man mit 15 Büchern soll, wenn man die nicht gezielt auswählen kann (zumindest schweigt sich die Bedienungsanleitung dazu aus). Gerade dieser Punkt lässt mich vermuten dass der handelsübliche Centaur etwas anderes ist, als das, was mal geplant war. Ansonsten macht diese Bestückung keinen Sinn.
ich bin geneigt zu wetten, dass, sobald sich genügend zum Kauf haben hinreissen lassen, ein "Centaur Plus" oder etwas in der Art nachgeschoben sind, wo dann vieles von dem jetzt unbegreiflichen plötzlich Sinn ergeben wird.

Der wird dann deutlich teurer sein, und trotzdem werden sich alle ein Loch ins Knie freuen, dass dann endlich all das Vermisste (wie Anwählbarkeit der Bücher, mehr Infos im Display, vielleicht auch mehr Spielstufen, Konnektivität und als ganz besonderes Leckerli ggf. sogar Update-Potential) - der Ur-Centaur wird dann wegen deutlich gesunkenem Wiederverkaufswert zwangsläufig in der Schachcomputer-Sammlung verbleiben - oder der Grundstock für eine solche sein, die aber nie geplant war...

Und bei einigen der Käufer des Ur-Centaur wird der Name DGT auf ewig verbrannt sein...
__________________
Wirkliche Anarchie kann nur funktionieren, wenn sich alle an die Regeln halten. (Horst Evers)
  #154  
Alt 27.06.2019, 23:13
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 5.874
Bilder: 210
Abgegebene Danke: 1.085
Erhielt 2.738 Danke für 1.043 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
6/20 16/20
Today Beiträge
1/3 sssss5874
AW: Der DGT Centaur - Die Review

 Zitat von FütterMeinEgo Beitrag anzeigen
ich bin geneigt zu wetten, dass, sobald sich genügend zum Kauf haben hinreissen lassen, ein "Centaur Plus" oder etwas in der Art nachgeschoben sind, wo dann vieles von dem jetzt unbegreiflichen plötzlich Sinn ergeben wird.
Ich glaube, ich würde dagegen halten ...
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2021. All rights reserved to make me feel special. :-)
  #155  
Alt 27.06.2019, 23:15
Benutzerbild von Theo
Theo Theo ist gerade online
Revelation
 
Registriert seit: 15.08.2004
Ort: Helmstedt
Land:
Beiträge: 655
Bilder: 26
Abgegebene Danke: 932
Erhielt 229 Danke für 138 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
2/20 20/20
Today Beiträge
1/3 ssssss655
AW: Der DGT Centaur - Die Review

Wenn ich jetzt für mein Kind ein Gerät zum Schachspielen wählen müsste, was noch ein paar Jahre warten kann, wäre es vielleicht eher irgendein günstiges Tablet mit der LiChess-App. Da hat man echte menschliche Gegner, die echte menschliche Fehler machen. Und man hat echte ELO-Adaptivität. Und unterschiedliche Spielstile.

Der Spaß gegen echte Menschen zu gewinnen und die Dynamik eines menschlichen Wettkampfes zu erleben ist glaube ich sowieso unbezahlbar.
__________________
Meine Schachfotos
Schachcomputer
  #156  
Alt 27.06.2019, 23:38
BHGP BHGP ist offline
Fidelity Elite Avantgarde 68060
 
Registriert seit: 04.02.2008
Ort: Nicht im Norden
Beiträge: 398
Abgegebene Danke: 288
Erhielt 196 Danke für 115 Beiträge
Activity Longevity
2/20 16/20
Today Beiträge
0/3 ssssss398
AW: Der DGT Centaur - Die Review

Also ich halte den Centaur für durchaus attraktiv für einen Jugendspieler. Aber der Preis ist natürlich jenseits von Gut und Böse.
  #157  
Alt 27.06.2019, 23:39
Benutzerbild von FütterMeinEgo
FütterMeinEgo FütterMeinEgo ist offline
Resurrection
 
Registriert seit: 02.03.2009
Ort: Langenfeld
Land:
Beiträge: 614
Abgegebene Danke: 294
Erhielt 266 Danke für 159 Beiträge
Activity Longevity
5/20 15/20
Today Beiträge
1/3 ssssss614
AW: Der DGT Centaur - Die Review

 Zitat von Mythbuster Beitrag anzeigen
Ich glaube, ich würde dagegen halten ...
Um zwei von Deinen Figurensäckchen?

__________________
Wirkliche Anarchie kann nur funktionieren, wenn sich alle an die Regeln halten. (Horst Evers)
  #158  
Alt 27.06.2019, 23:43
Benutzerbild von RudolfE
RudolfE RudolfE ist offline
Fidelity Chess Challenger Sensory 9
 
Registriert seit: 25.08.2013
Beiträge: 58
Abgegebene Danke: 51
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
Activity Longevity
3/20 10/20
Today Beiträge
0/3 sssssss58
AW: Der DGT Centaur - Die Review

Ich finde entweder fährt man auf die kreisförmigen Lichter ab, oder nicht. Viele sind ja wirklich bereit 350€ für die poppigen Lichtlein auszugeben. Bevor noch die vielen Bugs bekannt waren, neigte ich ja auch dazu.
  #159  
Alt 27.06.2019, 23:45
Hartmut Hartmut ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 57
Land:
Beiträge: 2.051
Abgegebene Danke: 2.114
Erhielt 1.320 Danke für 765 Beiträge
Activity Longevity
2/20 14/20
Today Beiträge
0/3 sssss2051
AW: Der DGT Centaur - Die Review

 Zitat von Theo Beitrag anzeigen
Wenn ich jetzt für mein Kind ein Gerät zum Schachspielen wählen müsste, was noch ein paar Jahre warten kann, wäre es vielleicht eher irgendein günstiges Tablet mit der LiChess-App. Da hat man echte menschliche Gegner, die echte menschliche Fehler machen. Und man hat echte ELO-Adaptivität. Und unterschiedliche Spielstile.

Der Spaß gegen echte Menschen zu gewinnen und die Dynamik eines menschlichen Wettkampfes zu erleben ist glaube ich sowieso unbezahlbar.
Das sehe ich auch so. Abgesehen davon gibt es genug Einstiegs-Computer und auch schwächere Schachprogramme, die sich dafür eignen. Und auch was unsere alten Schätzchen betrifft quillt die Bucht diesbezüglich ja über von Angeboten.

Beim Centaur seh ich zwar schon Potential und mit Sicherheit wird es einem Anfänger Spaß machen. Aber ich fürchte eben dass - sollte sich das Kind dann irgendwann in einen Schachverein begeben - die menschlichen Spieler keine solchen Geschenke machen werden, wie der Centaur im Friendly mode.

Ging mir damals als Jugendlichem ja genauso. Meine ersten Schachcomputer waren ein Novag MK II, ein Sargon 2.5 (und später der Steinitz), ein Mephisto II und ein Mark V. Und als ich die schlagen konnte kam ich das erstemal in den Schachverein und dachte "Ich bin der King"... Tja... so schnell hab ich gar nicht geschaut, wie ich da auf die richtige Größe zurechtgestutzt wurde. Naja, ist trotzdem was aus mir geworden. Von der Kreisklasse C rauf bis zur Bezirksliga 1. Dann kam Freundin und andere Interessen... lach.

Die Fehler des Centaur mögen teilweise menschlicher aussehen, aber das Endergebnis wird das gleiche bleiben. Und einen wirklichen Trainings- oder Lerneffekt sehe ich hier einfach nicht. Die Werbung dass er sich der eigenen Spielstärke anpasst könnte man ja auch anders formulieren: "Du kaufst hier einen Schachcomputer der spielt auf Friendly genauso deppert oder sogar noch depperter wie Du und auf Schwierig net ganz so deppert wie du". Aber gut... mit dem Werbeslogan würde es dann vermutlich keiner mehr kaufen, auch wenn es nur eine andere Umschreibung dessen ist, was letztlich in der FAQ steht...
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3

Geändert von Hartmut (28.06.2019 um 00:12 Uhr)
  #160  
Alt 27.06.2019, 23:48
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 5.874
Bilder: 210
Abgegebene Danke: 1.085
Erhielt 2.738 Danke für 1.043 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
6/20 16/20
Today Beiträge
1/3 sssss5874
AW: Der DGT Centaur - Die Review

 Zitat von FütterMeinEgo Beitrag anzeigen
Um zwei von Deinen Figurensäckchen?

OK, was bekomme ich, wenn ich gewinne?
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2021. All rights reserved to make me feel special. :-)
Thema geschlossen

Stichworte
dgt centaur

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Info: DGT Centaur - Der Thread Chessguru Die ganze Welt der Schachcomputer 276 14.02.2020 13:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:09 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info