Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Technische Fragen und Probleme / Tuning


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #21  
Alt 14.12.2017, 09:53
Drahti Drahti ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 27.02.2016
Ort: An der Schleuse
Land:
Beiträge: 683
Abgegebene Danke: 578
Erhielt 293 Danke für 202 Beiträge
Activity Longevity
0/20 6/20
Today Beiträge
0/3 ssssss683
AW: MM I mit integriertem HG 170

Hallo Peter,
es besteht keine Gefahr der Zerstörung von Hardware, wenn Du die beschriebenen Modifikationen 1:1 durchführst.

Ja, es sollte mit dem originalen Eprom funktionieren. Möglicherweise muss noch etwas angepasst werden. Das hängt u.a. von der Größe des Eproms ab. Kannst Du die Typenbezeichnung mal mitteilen?

Den Steckplatz musst Du vorab nachbestücken. Auf keinen Fall das Eprom direkt einlöten!

Falls es Probleme geben sollte, habe ich mehrere MM I zur Verfügung und wir können zusammen in Ferndiagnose den Fehler suchen.

Grüße,
Andreas
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Drahti für den nützlichen Beitrag:
Petermax (14.12.2017)
  #22  
Alt 14.12.2017, 09:58
Drahti Drahti ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 27.02.2016
Ort: An der Schleuse
Land:
Beiträge: 683
Abgegebene Danke: 578
Erhielt 293 Danke für 202 Beiträge
Activity Longevity
0/20 6/20
Today Beiträge
0/3 ssssss683
AW: MM I mit integriertem HG 170

Achso, ich lese gerade: Dein Problem ist die nicht vorhandene Einsteckmöglichkeit am Exclusive (ohne S, ohne Schublade). In diesem Falle könnte man auch das Brett öffnen und das HG170 intern anstecken. Der Platinenstecker ist meines Erachtens bei allen Brettern vorhanden. Umgesetzt habe ich dies noch nie und weiß auch nicht 100%, ob das platzmäßig hinkommt, also das Brett dann wieder zusammengebaut werden kann. Zudem sollte man bei dieser Variante dann keine anderen Module mehr in diesem Brett nutzen, da es zu Adresskonflikten kommen könnte.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 14.12.2017, 11:49
Petermax Petermax ist offline
Chess Challenger 1
 
Registriert seit: 12.12.2017
Ort: Bremgarten
Land:
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
Activity Longevity
0/20 4/20
Today Beiträge
0/3 ssssssss8
AW: MM I mit integriertem HG 170

Hallo Andreas

Die Typenbezeichnung des HG 170 EPROMS lautet:

MBM27128-45
8344 X41

Mir als Laien sagt dies nichts, aber ws. Dir.
Auf der MM1-Platine habe ich einen freien Sockel - wie im HG 170 mit 14 Füsschen, Umstecken ist also kein Problem.
Im Exclusive, den ich schon zwecks Ersetzen eines defekten Reed-Kontakts öffnen musste, fehlt eine Einsteckmöglichkeit für das HG 170. Ich möchte halt das MM1 mit integriertem HG 170 sowohl im Exclusive als auch im alten Modular nutzen können! Mit der ausführlichen Anleitung in Deinem ersten Post dürfte das Anpassen leicht sein.

Vielen Dank und Gruss

Peter
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 14.12.2017, 15:07
Drahti Drahti ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 27.02.2016
Ort: An der Schleuse
Land:
Beiträge: 683
Abgegebene Danke: 578
Erhielt 293 Danke für 202 Beiträge
Activity Longevity
0/20 6/20
Today Beiträge
0/3 ssssss683
AW: MM I mit integriertem HG 170

Es handelt sich bei Dir um ein 16k Byte fassendes Eprom. Wenn der Sockel bei Dir vorhanden ist, nimm die Modifikationen vor (Leitung trennen, neue Leitung anlöten) und prüfe, dass das Modul noch läuft. Das muss der Fall sein. Danach stecke das Eprom ein und schaue, ob die Bibliothek erkannt wird (verzögertes Ausspiel, Eröffnungsvariante die er ohne HG170 nicht kennt). Falls es nicht funktionieren sollte, schau ich nochmal genau auf den Schaltplan. Aber so aus dem Gedächtnis heraus muss es funktionieren. Die Probleme die Gerd hatte lagen am 32 kByte großen Eprom.

Viel Erfolg,
Andreas
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Drahti für den nützlichen Beitrag:
Petermax (14.12.2017)
  #25  
Alt 15.12.2017, 11:05
Petermax Petermax ist offline
Chess Challenger 1
 
Registriert seit: 12.12.2017
Ort: Bremgarten
Land:
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
Activity Longevity
0/20 4/20
Today Beiträge
0/3 ssssssss8
AW: MM I mit integriertem HG 170

Hallo Andreas

Es funktioniert leider noch nicht. Leiterbahn eindeutig durchtrennt, Kabel aufgelötet, EPROM HG 170 eingesetzt, wird aber nicht erkannt. Die Eröffnungszüge kommen ohne die 3'' sec Verzögerung! Hast Du noch eine Idee?

Mit Gruss

Peter
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 15.12.2017, 22:18
Drahti Drahti ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 27.02.2016
Ort: An der Schleuse
Land:
Beiträge: 683
Abgegebene Danke: 578
Erhielt 293 Danke für 202 Beiträge
Activity Longevity
0/20 6/20
Today Beiträge
0/3 ssssss683
AW: MM I mit integriertem HG 170

Hallo Peter,
in einem meiner Module habe ich eine zusätzliche Drahtbrücke ("Jumper") gefunden, die Walter auf seinen Fotos nicht hat. Sie befindet sich mittig am Programm-Eprom korrespondierend zu Pin 7 und Pin 8. Die Pins dienen nur der Lage-Beschreibung! Elektrisch verbunden ist sie mit dem Chip Enable Signal des 2. Steckplatzes, beeinflusst also, ob die Bibliothek eingeblendet wird oder nicht. Das könnte die Ursache sein. Bitte trenne diese Brücke falls vorhanden. Melde Dich bitte nochmal, wenn das nicht hilft. Dann suche ich nach weiteren möglichen Fehlerquellen.

Grüße,
Andreas
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Drahti für den nützlichen Beitrag:
Petermax (16.12.2017)
  #27  
Alt 16.12.2017, 00:02
Petermax Petermax ist offline
Chess Challenger 1
 
Registriert seit: 12.12.2017
Ort: Bremgarten
Land:
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
Activity Longevity
0/20 4/20
Today Beiträge
0/3 ssssssss8
AW: MM I mit integriertem HG 170

Hallo Andreas

Meine Platine ist genau so bestückt wie auf Walters Bild. Kein zusätzlicher Jumper vorhanden. Im übrigen steht unterhalb des Tastaturblocks die Bezeichnung

HGS 10 121 01 .B.

was immer dies bedeuten mag, hilft wohl auch nicht weiter.
PS: Du reisst Dir wirklich ein Bein aus - und den Tatort auf ARD von heute abend 22h hast Du auch verpasst. Mich plagt schon ein schlechtes Gewissen!

Herzlichen Gruss

Peter
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 16.12.2017, 18:14
MHz MHz ist offline
Excalibur Grandmaster
 
Registriert seit: 05.03.2017
Land:
Beiträge: 94
Abgegebene Danke: 72
Erhielt 22 Danke für 14 Beiträge
Activity Longevity
4/20 5/20
Today Beiträge
0/3 sssssss94
AW: MM I mit integriertem HG 170

Hallo Peter,
ich habe auch ein Platine mit der gleichen Bezeichnung und habe eben
das HG 170 auf ein 128er Eprom gebrannt und es funktioniert !
Hast Du auf die Beinchen vom Eprom und die Richtung geachtet ?
Die Kerbe muss in die gleiche Richtung zeigen wie das andere Eprom.
Hast Du die richtige Leiterbahn getrennt ? Mit Messgerät geprüft ?
Auch die beiden richtigen Punkte verbunden ?

Zum Testen am einfachsten 1. g3 spielen. Das HG 170 hat das in der
Bibliothek, das MM I nicht.

Viele Grüße
Gerd

Geändert von MHz (16.12.2017 um 18:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu MHz für den nützlichen Beitrag:
Drahti (16.12.2017), Petermax (16.12.2017)
  #29  
Alt 16.12.2017, 23:17
Drahti Drahti ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 27.02.2016
Ort: An der Schleuse
Land:
Beiträge: 683
Abgegebene Danke: 578
Erhielt 293 Danke für 202 Beiträge
Activity Longevity
0/20 6/20
Today Beiträge
0/3 ssssss683
AW: MM I mit integriertem HG 170

Danke Gerd für die Hilfe. Hatte gerade in der Kiste gekramt und ein 128er Eprom gefunden... und wollte das mal testen in meinem Modul. Aber wenn es bei Dir geht, sollte es das bei Peter auch tun.

Was mir in der Bezeichnung auffiel: das ist tatsächlich ein Eprom mit 450ns Zugriffszeit? Scheint mir sehr langsam. Allerdings hat es im externen HG170 Modul ja funktioniert, dann sollte es das direkt im MM I Modul auch.

Die Platinenbezeichnung deutet auf die erste Version ("1"). Das "B" steht für Bestückungsseite. Auf der Unterseite steht dieselbe Nummer mit einem "L" als Abschluss. Ich habe diese und auch eine neuere Version "2".

Was mir noch auffiel: im Modul liegt vor den Eproms und Rams eine Diode, diese reduziert die Spannung. Das ist direkt im HG170 nach meiner Erinnerung nicht so. Das bedeutet, der Eprom bekommt ca. 0,7 V weniger Spannung im Programmmodul, wenn ich das richtig sehe. Es wäre somit wichtig, dass das Brett deutlich mehr als 5V liefert. Mit weniger Spannung wird die Zugriffszeit leider länger. Und 450ns ist eh schon sehr langsam...

Peter, kontrolliere bitte nochmal die Modifikationen, also Leiterzug wirklich getrennt und Verbindung korrekt hergestellt? Brettspannung nach Möglichkeit mal messen.

Falls nichts hilft, kannst Du mir das Modul auch zusenden und ich schau gerne mal drauf.

Grüße,
Andreas
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Drahti für den nützlichen Beitrag:
Petermax (16.12.2017)
  #30  
Alt 16.12.2017, 23:27
Petermax Petermax ist offline
Chess Challenger 1
 
Registriert seit: 12.12.2017
Ort: Bremgarten
Land:
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
Activity Longevity
0/20 4/20
Today Beiträge
0/3 ssssssss8
AW: MM I mit integriertem HG 170

Hallo Gerd
Vielen Dank für Deine Vorschläge. Ich habe alles überprüft, wie Du vorschlägst inkl. Durchgangs-Check der Leiterbahn. Alles im grünen Bereich! Auf 1. g3 kommt nach 20'' irgend ein Zug, sicher nicht aus der Bibliothek. In der Bedienungsanleitung zum HG 170 sind auf den hintersten Seiten die darin enthaltenen Züge bis 6. Halbzug aufgelistet, 1. g3 ist nicht dabei. Vielleicht gibt es verschiedene Varianten dieses Moduls? Das Eprom hat in der Mitte ein rundes Fenster, darin sieht man ein quadratisches 'Ding' mit 2 spiegelnden rechteckigen Strukturen, was immer das ist (womit ich hiermit meine mangelnden Elektronikkenntnisse dokumentiert habe).

Hast Du auch schon versucht, statt dem gebrannten das Original-Eprom einzusetzen?

Vielleicht bringt es etwas, die Lötstellen des Sockels durchzulöten? Immerhin hatte ich damit bei beim alten UKW-Tuner und beim Röhren-TV Erfolg.

Schönes Wochende und beste Grüsse

Peter
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
hg 170, hg170, mm i

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Mobil mit MMV und integriertem HG550 betreiben blaubaer Technische Fragen und Probleme / Tuning 2 12.02.2010 15:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:18 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info