Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Computerschach: > Mess Emu und andere Emulationen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #3561  
Alt 08.12.2019, 04:17
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 55
Land:
Beiträge: 1.730
Abgegebene Danke: 1.474
Erhielt 1.067 Danke für 605 Beiträge
Activity Longevity
4/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssss1730
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

Als kleine Idee hätte ich noch folgendes:

Könntest Du versuchen den Savant II auch mit 7,5 MHz zur Verfügung zu stellen, bzw. die Auswahl zwischen 6 und 7,5 MHz einzubauen? Dann hätten wir auch den Savant Royale abgedeckt, der sich vom Savant II lediglich durch die Taktfrequenz unterscheidet. Alles andere (Programm, Eröffnungsbibliothek, etc.) ist identisch.
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
  #3562  
Alt 08.12.2019, 10:58
fhub fhub ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.04.2010
Beiträge: 1.329
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 2.215 Danke für 563 Beiträge
Activity Longevity
9/20 13/20
Today Beiträge
1/3 sssss1329
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

 Zitat von Hartmut Beitrag anzeigen
Als kleine Idee hätte ich noch folgendes:

Könntest Du versuchen den Savant II auch mit 7,5 MHz zur Verfügung zu stellen, bzw. die Auswahl zwischen 6 und 7,5 MHz einzubauen? Dann hätten wir auch den Savant Royale abgedeckt, der sich vom Savant II lediglich durch die Taktfrequenz unterscheidet. Alles andere (Programm, Eröffnungsbibliothek, etc.) ist identisch.
Hab's jetzt mal versucht, macht aber keinen Sinn. Bei 7.5MHz ist auch seine Rechenzeit um 25% kürzer als bei 6MHz, d.h. er zieht nicht anders sondern einfach nur schneller. Den gleichen Effekt kannst Du auch mit Erhöhung der Emulationsgeschwindigkeit um den Faktor 1.25 errreichen - ist also sinnlos.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu fhub für den nützlichen Beitrag:
Hartmut (08.12.2019)
  #3563  
Alt 08.12.2019, 12:39
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 55
Land:
Beiträge: 1.730
Abgegebene Danke: 1.474
Erhielt 1.067 Danke für 605 Beiträge
Activity Longevity
4/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssss1730
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

 Zitat von fhub Beitrag anzeigen
Hab's jetzt mal versucht, macht aber keinen Sinn. Bei 7.5MHz ist auch seine Rechenzeit um 25% kürzer als bei 6MHz, d.h. er zieht nicht anders sondern einfach nur schneller. Den gleichen Effekt kannst Du auch mit Erhöhung der Emulationsgeschwindigkeit um den Faktor 1.25 errreichen - ist also sinnlos.
Hm, OK. Dann gibt es vielleicht doch irgendwelche Unterschiede im ROM. Trotzdem danke für den Versuch.
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
  #3564  
Alt 08.12.2019, 13:04
fhub fhub ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.04.2010
Beiträge: 1.329
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 2.215 Danke für 563 Beiträge
Activity Longevity
9/20 13/20
Today Beiträge
1/3 sssss1329
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

 Zitat von Hartmut Beitrag anzeigen
Dann gibt es vielleicht doch irgendwelche Unterschiede im ROM.
Ja, ich vermute mal, daß es genauso ist, wie es 'hap' beim Regence schon angedeutet hat:
ich sehe beim Savant auch keinen IRQ-Timer, den ich irgendwie ändern könnte, d.h. wahrscheinlich zählt er für die Zeit einfach die CPU-Takte und damit liefert ein höherer Takt auch entsprechend kürzere Rechenzeiten.
Das ließe sich dann nur durch einen Patch im ROM ändern, aber das tue ich mir natürlich nicht an.
Mit Zitat antworten
  #3565  
Alt 08.12.2019, 14:36
hap hap ist offline
MACH III
 
Registriert seit: 27.07.2019
Beiträge: 128
Abgegebene Danke: 32
Erhielt 171 Danke für 50 Beiträge
Activity Longevity
6/20 1/20
Today Beiträge
0/3 ssssss128
Re: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

Nachste chesscomputer emulator treiber ist der CXG Sphinx 40. ROM dump von Berger, wieder danke!
Es hat der Cyrus 68K engine: https://www.chessprogramming.org/Cyrus_68K

The LCD chip is unemulated in MAME, so I will need to program that too. Actually I had to do the same thing with Dominator, but it was a simpler LCD chip than the one in Sphinx 40/50.

Does someone have this chesscomputer? Is it normal to hear a long sound effect after the computer does a move?
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu hap für den nützlichen Beitrag:
mclane (08.12.2019)
  #3566  
Alt 09.12.2019, 00:59
hap hap ist offline
MACH III
 
Registriert seit: 27.07.2019
Beiträge: 128
Abgegebene Danke: 32
Erhielt 171 Danke für 50 Beiträge
Activity Longevity
6/20 1/20
Today Beiträge
0/3 ssssss128
Re: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

Ok, Sphinx 40 ist jetzt emuliert

Mit Zitat antworten
Folgende 11 Benutzer sagen Danke zu hap für den nützlichen Beitrag:
Agep (09.12.2019), berger (09.12.2019), blitzchess (09.12.2019), Bryan Whitby (09.12.2019), fhub (09.12.2019), IvenGO (12.12.2019), Luis (09.12.2019), Mark 1 (09.12.2019), mclane (09.12.2019), Robert (09.12.2019), ruschach (09.12.2019)
  #3567  
Alt 09.12.2019, 21:25
fhub fhub ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.04.2010
Beiträge: 1.329
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 2.215 Danke für 563 Beiträge
Activity Longevity
9/20 13/20
Today Beiträge
1/3 sssss1329
AW: Re: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

 Zitat von hap Beitrag anzeigen
Ok, Sphinx 40 ist jetzt emuliert
Und auch schon wieder im heutigen CB-Emu-Update eingebaut.
(wieder ein Dankeschön an Berger und 'hap' für die gute Arbeit!)

Ein Plugin dafür ist auch schon vorhanden, nur den frei-definierbaren Level 17 (mit Zeitkontrollen) hab ich noch nicht komplett realisiert - erstens ist das ziemlich umständlich, weil er kein fixes Format verwendet und ich die Werte außerdem aus dem NVRAM auslesen muß, und zweitens sind diese Zeitkontrollen die reinste Klick-Orgie, da die Zuganzahl und die Minuten nicht ziffernweise sondern nur im Ganzen in Einzelschritten einstellbar sind (die Anzahl der Klicks bei z.B. 60 Zügen in 120 Minuten kann man sich da leicht ausrechnen).
Trotzdem kann man in Winboard/Arena diesen Level 17 eingeben, man muß allerdings danach evt. die gewünschten Werte für Züge und Minuten selbst in der Engine einstellen (ohne Eingabe sind 30 Züge in 60 Minuten voreingestellt) - ob ich das irgendwann nochmal ändere, weiß ich nicht.

Bei diesem Level 17 ist mir noch ein anderes Problem aufgefallen:
die Züge sind im Bereich 0-99 und die Minuten von 1 bis 199 - und genau bei diesen Minuten liegt der Hund begraben, und zwar ab einem Wert von 100.
Es werden nämlich immer nur 2 Stellen angezeigt und im Handbuch steht dazu folgendes:
"die "1" bei Zahlen größer als 99 wird durch einen nach oben zeigenden Pfeil dargestellt" ???
Ich sehe allerdings nirgendwo so einen Pfeil, wenn ich von 99 Minuten auf 100 (oder höher) weiterschalte!?
Ich wüßte auch nicht, wo der zu sehen sein sollte, denn die beiden LCDs bestehen nur aus den üblichen 4x7-Segment-Ziffern, da gibt's keine zusätzlichen Segmente oder Symbole wie so einen Pfeil.

Also entweder steht da im Handbuch völliger Unsinn, oder das LCD beim Sphinx 40 hat doch noch irgendwo so einen Pfeil (was ich aber nicht glaube).
Vielleicht hat ja jemand dieses Gerät hat und kann zu diesem Punkt eine Aufklärung liefern?

Grüße,
Franz
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu fhub für den nützlichen Beitrag:
achimp (11.12.2019), Agep (09.12.2019), berger (09.12.2019), germangonzo (09.12.2019), hap (09.12.2019), Hartmut (09.12.2019), IvenGO (12.12.2019)
  #3568  
Alt 09.12.2019, 23:19
hap hap ist offline
MACH III
 
Registriert seit: 27.07.2019
Beiträge: 128
Abgegebene Danke: 32
Erhielt 171 Danke für 50 Beiträge
Activity Longevity
6/20 1/20
Today Beiträge
0/3 ssssss128
Re: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

Ah, ich glaube, der pfeil ist lcd7 und lcd32+7.

I don't know what it should look like, but I'll add an arrow icon to the left.
*edit* done: https://github.com/mamedev/mame/comm...7eef1ec70e0aae

Geändert von hap (09.12.2019 um 23:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3569  
Alt 09.12.2019, 23:21
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.166
Abgegebene Danke: 439
Erhielt 632 Danke für 297 Beiträge
Activity Longevity
12/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss2166
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

Jo ist da. Nimm mal ne Taschenlampe und Leuchte ins Display. Durch die Tiefe des Displays sieht man nix. Eine Frage der Beleuchtung.
Ist nicht wirklich ein Pfeil. Sieht glaube ich eher wie accent circonflexe aus oder ein um 90 grad nach links gedrehtes > .
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
  #3570  
Alt 09.12.2019, 23:34
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 55
Land:
Beiträge: 1.730
Abgegebene Danke: 1.474
Erhielt 1.067 Danke für 605 Beiträge
Activity Longevity
4/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssss1730
AW: Re: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

 Zitat von fhub Beitrag anzeigen
Und auch schon wieder im heutigen CB-Emu-Update eingebaut.
(wieder ein Dankeschön an Berger und 'hap' für die gute Arbeit!)

Ein Plugin dafür ist auch schon vorhanden, nur den frei-definierbaren Level 17 (mit Zeitkontrollen) hab ich noch nicht komplett realisiert - erstens ist das ziemlich umständlich, weil er kein fixes Format verwendet und ich die Werte außerdem aus dem NVRAM auslesen muß, und zweitens sind diese Zeitkontrollen die reinste Klick-Orgie, da die Zuganzahl und die Minuten nicht ziffernweise sondern nur im Ganzen in Einzelschritten einstellbar sind (die Anzahl der Klicks bei z.B. 60 Zügen in 120 Minuten kann man sich da leicht ausrechnen).
Tja, als die das Gerät kreiert haben, haben sie vermutlich nicht an die Zukunft und Mess-Emu gedacht, grins. Ich nehme mal an, dass das beim Originalgerät durch gedrückthalten der Tasten funktioniert. Ansonsten wären die Tasten wohl sehr schnell abgenutzt. Programmiertechnisch ist das wohl nur über eine oder mehrere Schleifen zu lösen. Aber vielleicht packt Dich ja doch noch der Ehrgeiz...
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
emulation, mephisto iii 68000 glasgow, mess emulation, schachcomputer emulation

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Info: Mephisto Emulator für den Mac fertig RolandLangfeld Die ganze Welt der Schachcomputer 3 09.09.2007 22:56


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:11 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info