Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Computerschach: > Mess Emu und andere Emulationen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #3011  
Alt 30.07.2019, 12:23
fhub fhub ist gerade online
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.04.2010
Beiträge: 1.556
Abgegebene Danke: 135
Erhielt 2.591 Danke für 659 Beiträge
Activity Longevity
11/20 13/20
Today Beiträge
1/3 sssss1556
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

 Zitat von bataais Beitrag anzeigen
Zur Frage, ob Conny 2Mhz und 3.6Mhz ROM identisch ist, hab ich mal hier im Forum eine Stellung gesehen, welche nur der 2Mhz löst, finde leider den Beitrag nicht mehr. Das würde bedeuten, dass Kittinger was geändert hat, die Level-Zeiten mussten ja auch angepasst werden.

Edit:
Hab den Beitrag gefunden, war auf dem Hiarcs forum:
http://www.hiarcs.net/forums/viewtop...b58b6d8e0f6d43
Zu diesem Problem (fals es denn eines sein sollte) mal 3 Bemerkungen:
1) dieses Posting im Hiarcs-Forum wirkt nicht gerade vertrauenserweckend, wenn z.B. nicht einmal die FEN dieser Stellung korrekt angegeben wurde
2) außerdem steht da nirgends, welche Einstellung bei dieser Stellung verwendet wurde (Matt-, normale oder Analyse-Stufe?)
3) und schließlich bedeutet höhere Taktfrequenz tatsächlich nicht immer automatisch auch schnellere Lösezeiten (das kenne ich schon von anderen Engines in CB-Emu)!
Wenn z.B. der Suchvorgang des Programms von der bereits verbrauchten Zeit abhängt, dann kommt die Version mit höherer Taktfrequenz natürlich schneller 'in die Tiefe', und findet möglicherweise dort in gleicher Zeit eine andere Variation mit besserer Bewertung. Damit sucht dann eben das schneller laufende Programm eher in diesem Zweig weiter, als das langsamere, und kann dadurch auch wieder Zeit verlieren, wenn die Lösung sich dann doch in einem anderen Zweig befindet.
Kurz gesagt: der Suchbaum eines Programms bei höherer Taktfrequenz muß NICHT unbedingt 1:1 identisch (eben nur scheller) zu jenem bei langsamerer CPU sein, sondern sie können sich auch völlig voneinander unterscheiden.

Aber jetzt kann ja jeder selbst diese Stellung ausprobieren (ich hab dazu keine Lust, weil ich mir erst wieder ansehen müßte, wie man beim Constellation Stellungen eingibt), denn inzwischen habe ich auch den Constellation 3.6 in MessExtra (und CB-Emu) eingebaut, und ein neues CB-Emu-Paket bereits hochgeladen.

Beim Constellation 3.6 habe ich nur 2 Dinge geändert, erstens natürlich die Taktfrequenz (auf 3.6 MHz), und dann auch noch den CPU-Typ auf einen 65SC02 (von Rockwell) anstatt einer 'normalen' 6502-CPU, weil der 3.6er laut Berger eben diese CPU verwendet (vielleicht rechnet diese CPU ja auch irgendwie anders als die normale?).

Grüße,
Franz
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu fhub für den nützlichen Beitrag:
Agep (30.07.2019)
  #3012  
Alt 30.07.2019, 12:53
hap hap ist offline
Mephisto Montreux
 
Registriert seit: 27.07.2019
Beiträge: 243
Abgegebene Danke: 66
Erhielt 494 Danke für 110 Beiträge
Activity Longevity
10/20 2/20
Today Beiträge
0/3 ssssss243
Re: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

Ja, 65SC02 ist anders dann 6502, aber es braucht ein neues ROM um die geanderte opcodes zu benutzen. 65SC02 ist backward-compatible mit 6502, 3.6 version wollte wahrsheinlich auch funktionieren auf ein 6502. Und Novag benutzte vielleicht 65SC02 nur fur die hohere taktfrequentz.

Es ist 1 jahre spater (1983->1984), warscheinlich neue verbesserungen und bugfixes.
Mit Zitat antworten
  #3013  
Alt 30.07.2019, 14:19
Benutzerbild von Solwac
Solwac Solwac ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 18.07.2010
Land:
Beiträge: 780
Abgegebene Danke: 189
Erhielt 334 Danke für 212 Beiträge
Activity Longevity
0/20 13/20
Today Beiträge
0/3 ssssss780
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

 Zitat von fhub Beitrag anzeigen
Wenn z.B. der Suchvorgang des Programms von der bereits verbrauchten Zeit abhängt, dann kommt die Version mit höherer Taktfrequenz natürlich schneller 'in die Tiefe', und findet möglicherweise dort in gleicher Zeit eine andere Variation mit besserer Bewertung. Damit sucht dann eben das schneller laufende Programm eher in diesem Zweig weiter, als das langsamere, und kann dadurch auch wieder Zeit verlieren, wenn die Lösung sich dann doch in einem anderen Zweig befindet.
Kurz gesagt: der Suchbaum eines Programms bei höherer Taktfrequenz muß NICHT unbedingt 1:1 identisch (eben nur scheller) zu jenem bei langsamerer CPU sein, sondern sie können sich auch völlig voneinander unterscheiden.
Hast Du dafür ein reales Beispiel? Also ein Programm, welches in Abhängigkeit von der Suchgeschwindigkeit tatsächlich den Suchbaum ändert? Wir reden hier ja von keinem Mehrprozessorsystem.

Und hätte ein derartiges Programm nicht schon längst aufgefallen sein müssen? Denn ein solcher Algorithmus sollte ja regelmäßig etwas ändern, so würde sich der Aufwand gar nicht lohnen.

Wenn es also Unterschiede in den Lösezeiten gibt, anders als ein fester Faktor entsprechend der Rechenleistung, dann gibt es Unterschiede in den Programmen. Die können klein sein, eher im Umfang wie ein Bugfix oder auch größer. Die Umstellung auf die 65C02 ist eine gute Erklärung für eine neue Programmversion, die offiziell keine ist. Die alten Opcodes wurden durch neue ersetzt und das ohne das Programm ändern zu wollen. Die Änderungen wären dann nicht unbedingt beworben worden oder sonstwie bekannt geworden.
Mit Zitat antworten
  #3014  
Alt 30.07.2019, 14:23
Mark 1 Mark 1 ist offline
SPARC
 
Registriert seit: 27.09.2006
Beiträge: 230
Abgegebene Danke: 148
Erhielt 53 Danke für 42 Beiträge
Activity Longevity
3/20 18/20
Today Beiträge
0/3 ssssss230
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

Hallo Franz...


Um die Mhz zu erhöhen beim Constellation , ist das sehr aufwendig ? Würde da gerne experimentieren mit höheren Mhz Zahlen auch bei anderen Computern.
Vielleicht eine step by step Anleitung wie man das bewerkstelligt .
Und wenn es zu aufwendig ist für dich , dann ist es auch ok .

Viele Grüße

Mark 1
Mit Zitat antworten
  #3015  
Alt 31.07.2019, 11:22
fhub fhub ist gerade online
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.04.2010
Beiträge: 1.556
Abgegebene Danke: 135
Erhielt 2.591 Danke für 659 Beiträge
Activity Longevity
11/20 13/20
Today Beiträge
1/3 sssss1556
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

Hallo Mark,
 Zitat von Mark 1 Beitrag anzeigen
Um die Mhz zu erhöhen beim Constellation , ist das sehr aufwendig ? Würde da gerne experimentieren mit höheren Mhz Zahlen auch bei anderen Computern.
Vielleicht eine step by step Anleitung wie man das bewerkstelligt .
Und wenn es zu aufwendig ist für dich , dann ist es auch ok .
also bevor ich da vielleicht unnötigerweise irgendwas erkläre, zuerst mal eine Frage:
hast Du den MAME-Sourcecode und kannst ihn erfolgreich compilieren, oder glaubst Du, daß man diese Frequenzänderungen irgendwie in der fertigen Version (d.h. durch irgendwelche Änderungen den ini/cfg/... Dateien) bewerkstelligen kann?

Grüße,
Franz
Mit Zitat antworten
  #3016  
Alt 31.07.2019, 14:33
Mark 1 Mark 1 ist offline
SPARC
 
Registriert seit: 27.09.2006
Beiträge: 230
Abgegebene Danke: 148
Erhielt 53 Danke für 42 Beiträge
Activity Longevity
3/20 18/20
Today Beiträge
0/3 ssssss230
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

Hallo Franz..

ja, das war meine erste Annahme dass man die Werte in der ini. bzw. cfg. Dateien ändern kann.
Mittlerweile glaube Ich das es wohl die Mess.exe ist. Und in der Richtung habe ich leider keine Erfahrung in Sachen Compilieren.


Viele Grüße

Mark 1
Mit Zitat antworten
  #3017  
Alt 31.07.2019, 15:27
fhub fhub ist gerade online
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.04.2010
Beiträge: 1.556
Abgegebene Danke: 135
Erhielt 2.591 Danke für 659 Beiträge
Activity Longevity
11/20 13/20
Today Beiträge
1/3 sssss1556
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

 Zitat von Mark 1 Beitrag anzeigen
ja, das war meine erste Annahme dass man die Werte in der ini. bzw. cfg. Dateien ändern kann.
Mittlerweile glaube Ich das es wohl die Mess.exe ist. Und in der Richtung habe ich leider keine Erfahrung in Sachen Compilieren.
Ok, genau das hatte ich vermutet - dann kann ich mir die Arbeit sparen.

Solche CPU-Frequenz-Änderungen sind natürlich im Sourcecode vorzunehmen, und dann muß man eine neue EXE-Datei kompilieren.
Im fertigen Programm (d.h. in der GUI) kann man nur dann die Frequenz ändern bzw. auswählen, wenn schon im Sourcecode verschiedene Geschwindigkeiten vorgesehen sind.

Aber Du kannst ja immer noch die Geschwindigkeit der gesamten Emulation erhöhen (im Menü 'Options > Maximum Speed' im Enginefenster) - weil damit allerdings auch die Schachuhr schneller läuft, müßtest Du einfach bei der Engine einen entsprechend höheren Level einstellen, damit es wieder passt.
Stellst Du z.B. auf 200%, dann mußt Du auch Deine gewünschte Bedenkzeit der (nun doppelt so schnell laufenden) Engine (und Uhr!) verdoppeln, sonst würde sie ja nur halb so lange rechnen.

Grüße,
Franz
Mit Zitat antworten
  #3018  
Alt 31.07.2019, 15:27
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 56
Land:
Beiträge: 1.785
Abgegebene Danke: 1.547
Erhielt 1.112 Danke für 636 Beiträge
Activity Longevity
7/20 13/20
Today Beiträge
1/3 sssss1785
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

 Zitat von Mark 1 Beitrag anzeigen
Hallo Franz..

ja, das war meine erste Annahme dass man die Werte in der ini. bzw. cfg. Dateien ändern kann.
Mittlerweile glaube Ich das es wohl die Mess.exe ist. Und in der Richtung habe ich leider keine Erfahrung in Sachen Compilieren.


Viele Grüße

Mark 1
Da liegst Du wohl richtig. Und selbst wenn Du die Sourcen von Mess und den richtigen Compiler hättest bräuchtest Du vermutlich auch noch die Sourcen von Franz, denn der hat für die CB-Emu da eine ganze Menge geändert damit es so läuft wie wir es zwischenzeitlich kennen. Um das erstmal zu rekonstruieren müsstest Du wohl einiges an Arbeit investieren und Dich auch erstmal in den Mess-Code und in die Codierung der Treiber einarbeiten, da Franz seine Änderungen ja nicht veröffentlicht. Insofern... eine Menge Arbeit. Wenn Du all das schaffst kannste Dich bei Franz um ne Assistentenstelle bewerben, lach...

@Franz: By the Way. Nur mal so als Frage. Wurde bei den Treibern für den Chess Challenger Voice der unter Winboard läuft irgendwas geändert (im Vergleich zu dem Treiber in der normalen CB-Emu)? Mir ist aufgefallen, dass im Originalgerät und auch in den CB-Emu-Versionen dort normalerweise nach einiger Zeit zwischendurch immer mal wieder die Anzeige "oooo" durch Ziffern ersetzt wird "1111" "2222" "3333" etc. die wohl angeben sollen, bis zu welcher Tiefe der Voice das durchgerechnet hat. Bei der Version die unter Winboard läuft ist das bei geöffnetem Enginefenster nicht der Fall. Daher die Frage.
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3

Geändert von Hartmut (31.07.2019 um 15:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3019  
Alt 31.07.2019, 16:27
fhub fhub ist gerade online
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.04.2010
Beiträge: 1.556
Abgegebene Danke: 135
Erhielt 2.591 Danke für 659 Beiträge
Activity Longevity
11/20 13/20
Today Beiträge
1/3 sssss1556
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

 Zitat von Hartmut Beitrag anzeigen
@Franz: By the Way. Nur mal so als Frage. Wurde bei den Treibern für den Chess Challenger Voice der unter Winboard läuft irgendwas geändert (im Vergleich zu dem Treiber in der normalen CB-Emu)? Mir ist aufgefallen, dass im Originalgerät und auch in den CB-Emu-Versionen dort normalerweise nach einiger Zeit zwischendurch immer mal wieder die Anzeige "oooo" durch Ziffern ersetzt wird "1111" "2222" "3333" etc. die wohl angeben sollen, bis zu welcher Tiefe der Voice das durchgerechnet hat. Bei der Version die unter Winboard läuft ist das bei geöffnetem Enginefenster nicht der Fall. Daher die Frage.
Also vorweg mal: natürlich gab's zwischen den 3 MAME-Versionen viele Änderungen in den Treibern, aber diese dürfen keinesfalls am Verhalten der Engine (z.B. an der Anzeige) etwas ändern - und das tun sie auch nicht.

Ich hab jetzt mal den Chess Challenger Voice mit allen 3 Programmen (CB-Emu, MessChess und MessExtra) ausprobiert, und er verhält sich in allen 3 Programmen identisch - war auch nicht anders zu erwarten.
Wo allerdings ein Riesenunterschied besteht, das ist zwischen dem 'normalen' Voice Challenger (vcc) und dem 'Advanced' Voice Challenger (uvc), und zwar in den Level-Einstellungen!
Der vcc antwortet auch bei höheren Levels extrem schnell (obwohl ich Züge gemacht habe, die sicher in keinem Eröffnungbuch stehen), und ich mußte schon auf Level 9 gehen, damit ich so ein 2222 überhaupt mal zu Gesicht bekommen habe. Beim uvc ging das auch auf niedrigeren Levels, der hat anscheinend eine völlig andere Zeit-/Level-Einteilung.

Ich vermute also, daß Du unter WinBoard den vcc verwendet hast, und einfach einen zu niedrigen Leve eingestellt hast, sodaß eben diese Anzeigen 2222/3333/... gar nicht zustandekamen.

Grüße,
Franz
Mit Zitat antworten
  #3020  
Alt 31.07.2019, 16:38
Mark 1 Mark 1 ist offline
SPARC
 
Registriert seit: 27.09.2006
Beiträge: 230
Abgegebene Danke: 148
Erhielt 53 Danke für 42 Beiträge
Activity Longevity
3/20 18/20
Today Beiträge
0/3 ssssss230
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

Zitieren:
Wenn Du all das schaffst kannste Dich bei Franz um ne Assistentenstelle bewerben, lach...
Lach , der war gut

Ja in tat ist die Sache wohl viel zu kompliziert für mich.
Danke für die Erklärungen .

Viele Grüße

Mark 1
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
emulation, mephisto iii 68000 glasgow, mess emulation, schachcomputer emulation

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Info: Mephisto Emulator für den Mac fertig RolandLangfeld Die ganze Welt der Schachcomputer 3 09.09.2007 22:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:50 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info