Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Mitglieder: > Usertreffen, Veranstaltungen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #161  
Alt 21.04.2021, 12:02
Benutzerbild von ferribaci
ferribaci ferribaci ist gerade online
SPARC
 
Registriert seit: 29.10.2006
Ort: an der Unterweser
Alter: 68
Land:
Beiträge: 224
Abgegebene Danke: 304
Erhielt 136 Danke für 68 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
4/20 18/20
Today Beiträge
1/3 ssssss224
AW: Oldie-Turnier Klingenberg 2020

Heute vor drei Jahren war der Start zum 19. Oldie-Tunier in Klingenberg. Habe gerade eine Foto-Erinnerung vom Blick aus unserem Hotelzimmer erhalten.

Den Ausblick (und alles andere) möchten wir bald wieder genießen!

Na gut. Auf die rote Laterne in der Turniertabelle könnte ich doch verzichten!

Gruß Franz
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	00451EBC-61CC-4FE2-A7C3-AAABB5B4A2D1.jpg
Hits:	120
Größe:	88,9 KB
ID:	4914  
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu ferribaci für den nützlichen Beitrag:
paulwise3 (23.04.2021)
  #162  
Alt 25.04.2021, 00:32
Benutzerbild von Walter
Walter Walter ist offline
TASC R40
 
Registriert seit: 19.02.2011
Ort: Erlenbach a. Main
Land:
Beiträge: 530
Abgegebene Danke: 140
Erhielt 281 Danke für 128 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
1/20 12/20
Today Beiträge
0/3 ssssss530
AW: Oldie-Turnier Klingenberg 2020

 Zitat von ferribaci Beitrag anzeigen
Den Ausblick (und alles andere) möchten wir bald wieder genießen!
VIELLEICHT ist es in der zweiten Jahreshälfte möglich, dass zumindest einige glückliche Geimpfte sich wieder zu einem Turnier treffen dürfen. Ich las heute, dass man in der Bundesregierung an solchen Regelungen für vollständig (2x) Geimpfte arbeitet - Stichwort: Rückgabe von Grundrechten. Aus juristischer Sicht ist die Einschränkung von Freiheitsrechten demnach nicht mehr gerechtfertigt, wenn bestimmte Personen keine potenzielle Gefahr mehr für andere darstellen. Anders gesagt: die Bundesregierung will keine Flut von Verfassungsklagen riskieren und außerdem vor der Wahl im September die Ungeduld der Leute stillen. Wichtiger als Wahlgeschenke und Grundrechtsgetöse ist mir aber, dass man ein Turnier dann auch tatsächlich ohne besondere Risiken durchführen kann. Und das könnte im Herbst wirklich möglich werden.

Damit ich nicht missverstanden werde: ich befürworte die derzeitigen Einschränkungen uneingeschränkt, weil sie viele weitere Erkrankungen und Todesfälle vermeiden helfen. Andererseits kann ich das Gewinsel von 100%ig gleichmacherischen Gerechtigkeitsbesessenen und Verbotsfanatikern nicht mehr ertragen, die alle denselben Einschränkungen unterwerfen wollen, egal wie die persönliche Situation zu bewerten ist. Das Leben ist nun einmal nicht gleichmäßig gerecht, und daher sollten wir einerseits solidarisch sein und andererseits akzeptieren, dass gelegentlich einer was machen darf, was ein anderer vorläufig nicht tun darf.

Also könnte man sich Gedanken machen bzw. hier im Forum rumhören, ob vielleicht ein Turnier im Herbst auf Interesse stieße. Es kann noch manches dazwischenkommen, aber ohne Planung wird es gar nicht werden: Planen mit dem Risiko, dass es vielleicht abgesagt werden muss. So ist Schach: für den Erfolg braucht man einen Plan, auch wenn der nicht immer durchgeführt werden kann oder geändert werden muss. Aber ganz planlos ist mutlos. Ich finde, die Zeit ist soweit, wir sollten wieder Pläne machen.

Walter
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Walter für den nützlichen Beitrag:
ferribaci (25.04.2021), kgvetter (25.04.2021), Robert (26.04.2021), Tibono (25.04.2021), Tintenfisch (25.04.2021)
  #163  
Alt 10.06.2021, 00:24
Benutzerbild von Walter
Walter Walter ist offline
TASC R40
 
Registriert seit: 19.02.2011
Ort: Erlenbach a. Main
Land:
Beiträge: 530
Abgegebene Danke: 140
Erhielt 281 Danke für 128 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
1/20 12/20
Today Beiträge
0/3 ssssss530
AW: Oldie-Turnier Klingenberg 2020

Heute erschien im Landkreis Miltenberg ein Artikel über die Lage der Gastronomie. Unter anderem kam auch Pia Köhlich von der Paradeismühle Klingenberg zu Wort. Es gibt einige interessante neue Informationen.

..... Pia Köhlich, Hotel Paradeismühle in Klingenberg-Röllfeld:

„Es ist momentan eine aufregende Zeit, gerade so, als würde man in seinen Beruf neu einsteigen. Die Paradeismühle gibt es schon seit über 60 Jahren und war immer für unsere Gäste geöffnet. Es gab bis dato keine Betriebsferien. Wir haben jetzt schon seit 7 Monaten geschlossen und unsere Mitarbeiter sind alle in Kurzarbeit.
Wir werden, wenn es die Corona-Lage jetzt zulässt, in zwei Schritten wieder öffnen. Das Softopening betrifft zunächst unser Hotel und die Bewirtung der Hotelgäste. Bei unserem Restaurant mit Essen à la carte warten wir, bis die Innenöff nung der Gastronomie erlaubt ist.
Wir bereiten uns aber schon auf die Öffnung vor, indem wir die Hygienemaßnahmen umsetzen und unsere Mitarbeiter schulen. Zusätzlich haben wir Belüftungssysteme, die die Maßnahmen effektiv unterstützen.In der Zeit der Schließung waren wir nicht untätig. So haben wir die Terrasse erweitert und einige Zimmer renoviert. Nachdem die Paradeismühle an das Glasfasernetz angeschlossen wurde, haben wir die digitale Infrastruktur im Innen- und Außenbereich erweitert und verbessert, um die so wichtige Nachverfolgung im Infektionsschutzgeschehen mittels der Luca-App problemlos durchführen zu können.
Zum Glück hatten wir neben unseren Geschäftsreisenden in den Monaten der Schließung einige Soldaten der Bundeswehr im Haus, die aufgrund des Landratsamtes bei uns untergebracht und bewirtet werden durften. Diese waren bei der Kontaktdatennachverfolgung im Einsatz.Den klassischen Abhol- und Lieferdienst haben wir nicht angeboten. Wir hatten uns etwas anderes überlegt und im November und Dezember letzten Jahres Abholpakete mit Ente, Gans oder Wild vorbereitet, mit denen man das Essen einfach zu Hause fertig zubereiten konnte. Das lief sehr gut. Diese ganze Corona-Situation haben wir alle noch nicht erlebt. Daher kann ich es nachvollziehen, wie schwierig es von Seiten der Verantwortlichen war, Entscheidungen zu treffen. Auch habe ich viele der Regelungen verstanden. Die finanziellen Unterstützungen von der Regierung kamen und waren für den Geschäftserhalt auch dringend notwendig. Ich hoffe und wünsche mir, dass die geltenden Regeln bestehen bleiben und die Situation weiterhin ernst genommen wird. Es wäre fatal, wenn man jetzt zu locker agieren würde und dann im Winter in einen erneuten Lockdown schlittert. Das würden viele nicht überstehen, denn der Kampf ist jetzt schon extrem. Es ist wichtig, dass wir alle an die Gemeinschaft und unsere soziale Verantwortung denken." ...


Quelle: Wochenblatt Miltenberg, Ausgabe vom 9.6.2021, Seite 2
siehe auch: https://www.news-verlag-space.de/E-P...print/bk_2.pdf
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Walter für den nützlichen Beitrag:
ferribaci (10.06.2021), goto34 (10.06.2021), pato4sen (Gestern)
Antwort

Stichworte
klingenberg, oldie, schachcomputerturnier

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Turnier: 19. Oldie-Turnier Klingenberg 1018 pato4sen Partien und Turniere 13 01.06.2018 17:47
Turnier: Oldie-Turnier Klingenberg 2017 paulwise3 Partien und Turniere 25 27.11.2017 22:32
Info: Oldie-Turnier Klingenberg 2016 achimp Partien und Turniere 3 30.01.2016 21:57
Treffen: Oldie-Turnier Klingenberg 2012 steffen Usertreffen, Veranstaltungen 84 29.04.2012 18:02
3.Oldie Turnier in Klingenberg Chessguru News 0 30.04.2007 17:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:10 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info