Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #21  
Alt 04.08.2021, 20:23
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 4.882
Abgegebene Danke: 5.488
Erhielt 8.925 Danke für 3.277 Beiträge
Activity Longevity
18/20 12/20
Today Beiträge
2/3 sssss4882
AW: Novag Obsidian vs Mephisto Polgar

 Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
Ganz so dumm ist der Novag dann doch nicht. Er sieht nämlich, dass Schwarz den f-Bauern (zunächst) behalten kann, wenn er nach 58.f4,Kh5 59. Tf6 mit Txf4 den Bauern schlägt. Dann folgt 60. Th6+ (wegen des Patts!) und die Türme werden getauscht. Und der Sieg für den Obsidian ist weit, weit hinter den Horizont gerutscht. Oder übersehe ich da was?
Grüße
Roberto
Hallo Roberto
Du siehst das alles völlig richtig.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Roberto (05.08.2021)
  #22  
Alt 06.08.2021, 21:31
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 4.882
Abgegebene Danke: 5.488
Erhielt 8.925 Danke für 3.277 Beiträge
Activity Longevity
18/20 12/20
Today Beiträge
2/3 sssss4882
AW: Novag Obsidian vs Mephisto Polgar

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 2. Partie: remis | Zwischenstand: 1,0 : 1,0 unentschieden | Spanisch, Keres-Variante (9.De2) ist das Thema der Partie. Der weisse Vorteil löst sich bald in Luft auf, weil ein Bauerngewinn lockt, der die schwarzen Figuren wieder aktiviert. Und nach interessanten Verwicklungen im Mittelspiel landen die Kontrahenten in einem ausgeglichenen Endspiel und lassen für einmal nichts anbrennen. Ein gerechtes Remis.

[Event "Match Nr. 66"]
[Site "Zürich"]
[Date "2021.07.08"]
[Round "2"]
[White "Mephisto Polgar"]
[Black "Novag Obsidian"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "C81"]
[WhiteElo "1991"]
[BlackElo "2004"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "131"]
[EventDate "2021.??.??"]

1. e4 e5 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 2. Partie: remis |
Zwischenstand: 1,0 : 1,0 unentschieden | Spanisch, Keres-Variante (9.De2) ist
das Thema der Partie. Der weisse Vorteil löst sich bald in Luft auf, weil ein
Bauerngewinn lockt, der die schwarzen Figuren wieder aktiviert. Und nach
interessanten Verwicklungen im Mittelspiel landen die Kontrahenten in einem
ausgeglichenen Endspiel und lassen für einmal nichts anbrennen. Ein gerechtes
Remis.} 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 a6 4. Ba4 Nf6 5. O-O Nxe4 6. d4 b5 7. Bb3 d5 8. dxe5
Be6 9. Qe2 Be7 10. Rd1 O-O 11. c4 bxc4 12. Bxc4 Bc5 13. Be3 Bxe3 {***ENDE
BUCH***} 14. Qxe3 {***ENDE BUCH***} Nb4 {Droht ...Sc2, aber der Zug hat keine
grosse Wirkung, so dass Weiss nun wirklich besser steht.} (14... Qb8 {ist hier
der Standardzug mit der Folge} 15. Bb3 Na5 {mit annehmbarem Spiel für Schwarz}
) 15. Bb3 Rb8 $146 ({Vorgänger:} 15... c5 16. Nc3 Qb6 17. Nxd5 Bxd5 18. Bxd5
Nxd5 19. Qxe4 Nc7 20. Ng5 Qh6 21. h4 Ne6 22. Nxe6 fxe6 {1-0 (82) Xiong,J (2667)
-Meskovs,N (2490) Chess.com INT 2017}) 16. Nc3 Nxc3 17. bxc3 Nc6 18. c4 {
! Erhöht im richtigen Moment den Druck.} Ne7 19. cxd5 Bxd5 {Die kritische
Stellung, wo Weiss die beste Fortsetzung 20.e6! mit deutlichem Vorteil finden
muss.} 20. Bc4 {?! Weiss gibt sich mit einer harmlosen Antwort und leichtem
Vorteil zufrieden.} Rb6 {?! Hier war 20...c6 die klar bessere Wahl.} 21. Qd3 {
Der damit verbundene Bauerngewinn ist verlockend und aus Sicht unserer langsam
und wenig tief rechnenden Oldies verständlich. Trotzdem war 21.Tac1 besser.}
c6 22. Bxa6 Qc7 {?! Nun wäre ...Lxf3 nett für Schwarz, der den e5-Bauern
erobert. Aber die aktiven Fortsetzungen 22...Tb4 oder 22...Tb1 vermögen mehr
zu überzeugen.} 23. Bc4 Rb2 {?! Nach 23...h6 hätte Schwarz in verschiedenen
Varianten Sf3-g5 nicht mehr berücksichtigen müssen.} 24. Ng5 {Gut gefallen
würde mir der Vormarsch des weissen Freibauern auf der a-Linie.} (24. a4 Ra8 {
?} (24... Qb6 {ist besser}) 25. Ng5 Ng6 26. e6 fxe6 27. Nxe6 Qe5 28. Re1 Rxa4
29. Rad1 Bxc4 {?} 30. Qd8+ Kf7 31. Ng5+ Qxg5 32. Qe8+ Kf6 33. Rd6+ Kf5 34. Qe4#
) 24... Ng6 {?! Weniger verpflichtend wäre 24...g6 gewesen.} 25. Bxd5 cxd5 26.
e6 {! Eine starke Riposte und deutlich stärker als das Schlagen des schwarzen
Zentrumsbauern d5.} (26. Qxd5 $6 h6 27. Nf3 Nf4 {und der weisse Vorteil ist
auf einen Schlag weg ... und das trotz vorübergehend zwei Mehrbauern; aber
die schwarzen Figuren sind nun derart aktiv, dass bereits von einer
ausgeglichenen Stellung gesprochen werden muss.} 28. Qd7 Qc2 29. Rd2 Rb1+ 30.
Rxb1 Qxb1+ 31. Rd1 Qxa2 {=}) 26... Qb6 {?! Dc7-a7 ist genauer.} 27. Qh3 {
? Verscherzt eine gute Gewinnchance.} ({Weiss sollte} 27. exf7+ $18 {spielen}
Rxf7 28. Qxd5 Rbxf2 29. Qd8+ Qxd8 30. Rxd8+ Rf8 31. Rxf8+ Rxf8 32. a4 {und
dieser lästige Freibauer wird dem Gegner grosse Sorgen bereiten.}) 27... Qxf2+
28. Kh1 h6 {Zwar erzwungen, aber Schwarz hat nun gutes Figurenspiel.} 29. exf7+
Kh8 30. Rf1 {Ein dummer Fehler wäre 30.Txd5 Sf4 -+ und Schwarz gewinnt.} Rxa2
31. Rac1 Qd2 32. Nf3 Qf4 33. g3 Qe4 ({Katastrophal wäre} 33... Qxf7 34. Nh4
$18 {und Weiss gewinnt.}) 34. Rce1 Re2 {Die Stellung befindet sich wieder im
Gleichgewicht.} 35. Rxe2 Qxe2 36. Ng5 Qe7 37. Rf5 Rb8 38. Qf1 Nf8 ({Ganz
schlecht ist} 38... hxg5 {??} 39. Qh3+ Nh4 40. Qxh4+ {!! Damenopfer} gxh4 41.
Rh5# {ein hübsches Matt}) 39. Nh3 Qe4+ 40. Qf3 Rb1+ 41. Ng1 Qe1 42. Qf2 Qe6
43. Rf4 Rc1 44. Kg2 Qg6 45. Qd4 Qh5 46. Rf2 Rc7 47. Qf4 Ra7 48. Ne2 Qg6 49. Nd4
Qe4+ 50. Kh3 Qxf4 {Damentausch ändert am Gleichgewicht der Stellung nichts.
In der Folge lassen beiden Parteien nichts mehr anbrennen.} 51. Rxf4 g5 52. Rf5
Kg7 53. Rxd5 Rxf7 54. Nf5+ Kg6 55. g4 Rd7 56. Rd6+ Rxd6 57. Nxd6 {KN-KN} Nd7
58. Kg2 h5 59. gxh5+ Kxh5 60. Kh3 Kg6 61. Kg3 Ne5 62. Kg2 Kg7 63. Nb7 Kf6 64.
Kg3 Ke6 65. h4 gxh4+ 66. Kxh4 {***REMIS ABGEBROCHEN***.} 1/2-1/2


Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (07.08.2021), Mapi (06.08.2021), marste (07.08.2021), Mephisto_Risc (07.08.2021), Oberstratege (07.08.2021), paulwise3 (06.08.2021), Tibono (06.08.2021)
  #23  
Alt 07.08.2021, 05:06
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 57
Land:
Beiträge: 6.052
Abgegebene Danke: 7.572
Erhielt 8.522 Danke für 3.608 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 14/20
Today Beiträge
2/3 sssss6052
AW: Novag Obsidian vs Mephisto Polgar

Guten Morgen Kurt,

Du hast bereits alles zu dieser Partie gesagt. Es könnte wieder ein sehr spannendes Match werden.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (07.08.2021)
  #24  
Alt 07.08.2021, 17:05
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 4.882
Abgegebene Danke: 5.488
Erhielt 8.925 Danke für 3.277 Beiträge
Activity Longevity
18/20 12/20
Today Beiträge
2/3 sssss4882
AW: Novag Obsidian vs Mephisto Polgar

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 3. Partie: Schwarz (Polgar) gewinnt | Zwischenstand: 66,6% bzw. 2,0 : 1,0 für den Mephisto Polgar | Die scharfe Czerniak-Variante (6...Da5) im Panow-System der Caro-Kann-Verteidigung scheint, wie auch die Engines das einschätzen, durchaus spielbar zu sein. Der einzige Nachteil für den stärkeren schwarzen Spieler ist, dass Weiss praktisch eine forcierte Remisvariante - siehe Anmerkung zum 9. Zug von Weiss - auspacken kann. Davon macht der Novag Obsidian keinen Gebrauch. Und das lohnt sich. Denn der Mephisto Polgar schwächt zwecks Gewinn eines mickrigen Bauern mit 23... g5? seine Königsstellung tödlich und sollte verlieren. Doch (im Gegensatz zum Super Forte C 6 MHz sel. 4 und dem Scorpio 68000 sel. 4) agiert der Novag Obsidian mit einer schwachen Antwort, die ihm gar Bauernverlust statt den Gewinn einbringt. Schwarz agiert jedoch nicht am besten, tauscht die Damen und lenkt in ein schwieriges Endspiel ein. Und hier überschlagen sich wie oft die Dinge bei unseren Oldies: Schwarz (Polgar) verpasst irgendwann den Gewinn und Weiss (Obsidian) vermasselt ein klares Remis in eine Niederlage.

[Event "Match Nr. 66"]
[Site "Zürich"]
[Date "2021.07.10"]
[Round "3"]
[White "Novag Obsidian"]
[Black "Mephisto Polgar"]
[Result "0-1"]
[ECO "B13"]
[WhiteElo "2004"]
[BlackElo "1991"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "129"]
[EventDate "2021.??.??"]

1. e4 c6 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 3. Partie: Schwarz (Polgar)
gewinnt | Zwischenstand: 66,6% bzw. 2,0 : 1,0 für den Mephisto Polgar | Die
scharfe Czerniak-Variante (6...Da5) im Panow-System der Caro-Kann-Verteidigung
scheint, wie auch die Engines das einschätzen, durchaus spielbar zu sein. Der
einzige Nachteil für den stärkeren schwarzen Spieler ist, dass Weiss
praktisch eine forcierte Remisvariante - siehe Anmerkung zum 9. Zug von Weiss
- auspacken kann. Davon macht der Novag Obsidian keinen Gebrauch. Und das
lohnt sich. Denn der Mephisto Polgar schwächt zwecks Gewinn eines mickrigen
Bauern mit 23... g5? seine Königsstellung tödlich und sollte verlieren. Doch
(im Gegensatz zum Super Forte C 6 MHz sel. 4 und dem Scorpio 68000 sel. 4)
agiert der Novag Obsidian mit einer schwachen Antwort, die ihm gar
Bauernverlust statt den Gewinn einbringt. Schwarz agiert jedoch nicht am
besten, tauscht die Damen und lenkt in ein schwieriges Endspiel ein. Und hier
überschlagen sich wie oft die Dinge bei unseren Oldies: Schwarz (Polgar)
verpasst irgendwann den Gewinn und Weiss (Obsidian) vermasselt ein klares
Remis in eine Niederlage.} 2. d4 d5 3. exd5 cxd5 4. c4 Nf6 5. Nc3 Nc6 6. Bg5
Qa5 {Es ist immer interessant, in (alten) Eröffnungsbüchern zu schnökern,
um die Meinungen zu einer bestimmten Variante zu sehen. A) Dr. M. Euwe (1960):
Theorie der Schacheröffnungen: "Gleichfalls eine zweifelhafte, aber
interessante Fortsetzung, die von Pachmann einer eingehenden Analyse
unterzogen wurde." B) Ludek Pachmann (1964): Halboffene Spiele: "Eine
Fortsetzung von zweifelhaftem Wert, die jedoch von der Theorie noch nicht
genügend beachtet wurde." C) Rolf Schwarz: Caro-Kann (1966): "Gilt als
zweifelhaft". D) A. Konstantinpolski/A. Weiz (1982): Caro-Kann-Verteidigung:
"Dieser zweischneidige, zu interessanten Komplikationen führende Zug wurde
erstmalig in der Partie Keres-Czerniak, Buenos Aires 1939, angewandt." E) Egon
Varnuz (1983): "Eine aktive, scharfe Fortsetzung. Eine kleine Schwäche
besteht darin, dass Weiss in einer Variante sofort Remis erzwingen kann." F)
Gawai Jones, Partieanalyse: Den heutigen Stand der Dinge hat der GM wie folgt
beschrieben: ""6...Qa5 looks like a perfectly respectable option for Black
provided he's happy with a draw while White's critical reply looks to be 7.
Bd2."} 7. Bxf6 exf6 8. cxd5 Bb4 9. Qd2 {Hier kann der schwächere Spieler die
von Egon Varnuz angesprochene Remisvariante mit 9.dxc6 wählen, so dass man
die ganze Variante für Schwarz nicht im Gewinnsinne verwenden kann.} (9. dxc6
Bxc3+ 10. bxc3 Qxc3+ 11. Ke2 O-O 12. f3 Re8+ 13. Kf2 Qe3+ 14. Kg3 Qg5+ 15. Kf2
Qe3+ 16. Kg3 Qg5+ 17. Kf2 Qe3+ 18. Kg3 Qg5+) 9... Bxc3 10. bxc3 Qxd5 {***ENDE
BUCH***} 11. Ne2 {***ENDE BUCH***} O-O 12. Nf4 Qe4+ {?! Keine gute Wahl
anstelle von ...Da5 oder ...Dd6.} 13. Be2 g5 {? Eine grauenvolle Schwächung
der Königsstellung nur mit dem Ziel, den vergifteten Bauern g2 abzuholen. So
etwas hätten wir vom Mephisto Polgar nicht erwartet, aber auch früher schon
gesehen. Schwarz ist nun bereits verloren.} 14. d5 {? Kaum zu glauben: Der
Novag Obsidian beantwortet den schwarzen Fehler ebenfalls mit einem Riesenbock
und verliert auf einfachste Art und Weise einen Bauern. In ihren Matches gegen
den Mephisto Polgar haben es der Scorpio 68000 sel. 4 und der Super Forte C 6
MHz sel. 4 besser gemacht und bewiesen, dass 14.Sh5 ein Gewinnzug darstellt.} (
14. Nh5 {! Ein Gewinnzug} Qxg2 15. Nxf6+ Kg7 16. Nh5+ (16. O-O-O Kxf6 17. d5
Ne7 18. Qd4+ Kg6 19. Rhg1 Qxd5 20. Bd3+ Kh6 21. Qf6+ Ng6 22. Bxg6 Qxd1+ 23.
Kxd1 hxg6 24. Rxg5 Be6 25. a3 Rac8 26. h4 Kh7 27. h5 Rcd8+ 28. Kc1 Rg8 29.
hxg6+ fxg6 30. Qxe6 Rd3 31. Qf7+ Rg7 32. Rh5+ gxh5 33. Qxh5+ Kg8 34. Qe8+ Kh7
35. Qe4+ Kh6 36. Qxd3 b6 37. Qf5 Rg6 38. f4 Kh7 39. Qe4 Kh6 40. Qh1+ Kg7 41.
Qb7+ Kf6 42. Qxa7 Kf5 43. Qh7 Kf6 44. Kd2 Rg2+ 45. Ke3 Rg1 46. Qh6+ Kf5 47.
Qf8+ Ke6 48. Qb4 Re1+ 49. Kf2 Rd1 50. Qxb6+ Ke7 51. f5 Rd2+ 52. Kf3 Rd6 53.
Qc7+ Rd7 54. f6+ Ke6 55. Qc8 Kd6 56. Qf8+ Ke6 57. Qe8+ Kd6 58. f7 Rxf7+ {
1-0 (58) Scorpio 68000 sel. 4 (2080)-Mephisto Polgar (1991) Zurich 2020}) 16...
Kh8 17. O-O-O Bf5 18. Ng3 Be6 19. Qxg5 f6 20. Qh6 Rac8 21. d5 Nb4 22. dxe6 Qc6
23. Kb1 Qxc3 24. Qd2 Qa3 25. Qb2 Qxb2+ 26. Kxb2 Rfe8 27. Bh5 Rxe6 28. Bg4 Rc2+
29. Kb3 Re5 30. Rd8+ Kg7 31. Nf5+ Rxf5 32. Bxf5 Rxf2 33. Rd7+ Kf8 34. Be6 Re2
35. Bc4 Na6 36. Bxa6 bxa6 37. Rf1 Rxh2 38. Rxf6+ Ke8 39. Rxa7 Rh3+ 40. Kc4 Rh4+
41. Kd5 a5 42. Rb6 Rh5+ 43. Ke4 Rh4+ 44. Kf5 Rh5+ 45. Kg4 Rd5 46. Rxh7 Rd4+ 47.
Kf5 Rb4 {1-0 (47) Super Forte C 6 MHz sel. 4 (2020)-Mephisto Polgar (1991)
Zürich 2020}) 14... gxf4 15. f3 Qe3 {? Viel schwächer als der Rückzug nach
e5.} (15... Qe5 16. dxc6 Bf5 17. Qd4 bxc6 18. Qxe5 fxe5 19. Bc4 Rad8 {und
Schwarz, mit seinem Mehrbauer, steht prächtig.}) 16. dxc6 Qxd2+ 17. Kxd2 Rd8+
18. Kc1 bxc6 {Nun ist der schwarze Vorteil gering und ein Gewinn kaum denkbar,
zumal die schwarzen Trippelbauern auf der f-Linie alle schwach sind. Dieses
schwierige und feine Endspiel überfordert jedoch beide Kontrahenten um ein
Vielfaches, so dass sich kleine und grössere Ungenauigkeiten schlicht nicht
vermeiden lassen.} 19. Rb1 Be6 20. Rb2 {?! Weiss agiert in diesem Endspiel zu
passiv und z.B. 20.Tb4 war deutlich besser.} Rd5 21. Rd1 Rh5 22. h3 Ra5 {
? Nicht die beste Wahl, denn 22...c5 festigt den schwarzen Vorteil.} {[#]} 23.
Rd6 {?! Mit 23.Td4 wäre Weiss alle Sorgen losgeworden.} (23. Rd4 Rxa2 24. Rxa2
Bxa2 25. Bc4 Bxc4 26. Rxc4 Re8 27. Kd2 Rd8+ 28. Kc2 {= und Schwarz kann keine
Fortschritte mehr machen.}) 23... c5 24. Bd3 ({Exakter ist} 24. Ra6 Rxa6 25.
Bxa6 {und auch hier ist nicht zu sehen, wo die schwarzen Gewinnchancen liegen.}
) 24... Ra3 (24... Kg7 {ist besser}) 25. Be4 (25. Ra6 {ist besser} Rxa6 26.
Bxa6 {=/+}) 25... Re8 26. Kc2 (26. Kd2 {ist besser und verhindert in vielen
Varianten das Eindringen eines gegnerischen Turms auf e2.}) 26... Kg7 {In der
Zwischenzeit ist schon nicht mehr klar, ob Weiss das Endspiel noch wird retten
können.} 27. Rc6 Ra5 {Auch 27...c4!? war interessant.} 28. Rc7 {? Das sollte
zum Verlust führen; einzig 28.Ld3 war noch zu versuchen, und falls Schwarz
leichtfertig mit dem Turm auf a2 schlägt, kann man nicht mehr gewinnen.} (28.
Bd3 Rxa2 {? falsch} (28... Bxa2 {ist besser}) 29. Rxa2 Bxa2 30. c4 {! steht
Weiss gar besser}) 28... Bxa2 29. Rbb7 a6 30. Bd3 Be6 31. Rb2 Rc8 32. Ra7 c4
33. Be4 Kh6 34. Kd2 {Weiss ist hilflos.} Rg8 35. Ke1 Rag5 36. Kf1 {[#]} Bxh3 {
? In Gewinnstellung ein taktischer Fehler, der Weiss rettet. Natürlich darf
der Läufer nicht geschlagen werden.} 37. Rxf7 {! Aber dieser Zwischenzug mit
der Doppeldrohung Txh7+ und Txf6+ genügt für das Remis.} (37. gxh3 Rg1+ 38.
Kf2 R8g2#) 37... f5 (37... Rxg2 {??} 38. Rxh7+ Kg5 39. Rxg2+ Bxg2+ 40. Kxg2 {
und Weiss gewinnt}) (37... Bxg2+ {?} 38. Rxg2 {!} Rxg2 39. Rxh7+ Kg5 40. Kxg2 {
und Weiss gewinnt}) 38. Rb6+ R8g6 39. Rbb7 Rg7 (39... Rxg2 40. Rxh7+ Kg5 41.
Rxh3 Rd2 42. Re7 Rd1+ 43. Kf2 (43. Ke2 {?} Rgd6 {und gewinnt})) 40. Rxg7 Bxg2+
41. Kg1 Rxg7 42. Rxg7 Kxg7 43. Bd5 Bh3 44. Bxc4 {Die Lage hat sich geklärt:
Schwarz kann nicht mehr gewinnen, wobei der miserabel auf h3 stehenden Läufer
verantwortlich ist.} a5 45. Bb5 (45. Kh2 Bg4 46. fxg4 fxg4 47. Bb3 h5 48. c4
Kf6 49. c5 Ke5 50. Ba4 Kd5 51. c6 Kd6 52. Kg2 h4 53. Bb5 {= und es geht nicht
weiter}) 45... Kf6 46. c4 Ke5 47. c5 Kd5 48. c6 Kd6 49. Kf2 Bg4 {Der einzige
Versuch, welcher zu der bereits gezeigten Remis-Variante führt.} 50. fxg4 fxg4
{[#]} 51. Bd3 {?? Vor lauter Schreck über diesen dummen Fehler, fällt man
als Bediener fast in Ohnmacht.} a4 {Der Mephisto Polgar bedankt sich und
fährt den Sieg kinderleicht nach Hause.} 52. Bxh7 Kxc6 53. Bg8 Kd6 54. Bc4 a3
55. Ke2 Kc5 56. Bf7 Kd4 57. Kf2 Kc3 58. Ke2 Kc2 59. Bc4 Kb2 60. Kd2 Ka1 {
Weshalb die weisse Schmach unnötig verlängern?} (60... a2 {macht doch sofort
alles klar.}) 61. Kc3 Kb1 62. Bd3+ Kc1 63. Kb3 Kd2 64. Be4 f3 65. Ka2 {
***AUFGEGEBEN***} 0-1


Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (07.08.2021), Mapi (07.08.2021), marste (07.08.2021), Mephisto_Risc (07.08.2021), Oberstratege (08.08.2021), paulwise3 (07.08.2021), Tibono (08.08.2021)
  #25  
Alt 07.08.2021, 17:39
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 57
Land:
Beiträge: 6.052
Abgegebene Danke: 7.572
Erhielt 8.522 Danke für 3.608 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 14/20
Today Beiträge
2/3 sssss6052
AW: Novag Obsidian vs Mephisto Polgar

Guten Abend Kurt,

interessant wie sich die Bewertungen zu Eröffnungsvarianten im Laufe der Zeit, mit Erlangung neuer Erkenntnisse ändern. Seit einiger Zeit wird die Eröffnungstheorie ohnehin durch die starken PC-Engines neu geschrieben. In diesem Match hat der Novag Obsidian zumindest den Beweis dafür erbracht, dass er in Sachen Königsangriff sicher nicht umfangreiche Algorithmen implementiert bekommen hat.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (07.08.2021), Oberstratege (08.08.2021)
  #26  
Alt 08.08.2021, 15:18
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 4.882
Abgegebene Danke: 5.488
Erhielt 8.925 Danke für 3.277 Beiträge
Activity Longevity
18/20 12/20
Today Beiträge
2/3 sssss4882
AW: Novag Obsidian vs Mephisto Polgar

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 4. Partie: Schwarz (Obsidian) gewinnt | Zwischenstand: 2,0-2,0 unentschieden | In der Englischen Eröffnung, Vierspringer Variante, gerät Weiss nach dem die Königsstellung schwächenden Zug 15.h3 unter Druck. Ein Fehler zwei Züge später hat schlimme Folgen, kann Schwarz doch mit einem Scheinopfer (18...Lxh3) einen Bauern erobern und einen tödlichen Angriff aufbauen. Allerdings muss der Novag Obsidian die Partie nach beidseitigen Fehlern ein zweites Mal gewinnen. Das tut er dann aber überzeugend, indem er mit seinen Figuren wie ein Heuschreckenschwarm in der gegnerischen Stellung wütet.

[Event "Match Nr. 66"]
[Site "Zürich"]
[Date "2021.07.11"]
[Round "4"]
[White "Mephisto Polgar"]
[Black "Novag Obsidian"]
[Result "0-1"]
[ECO "A29"]
[WhiteElo "1991"]
[BlackElo "2004"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "115"]
[EventDate "2021.??.??"]

1. c4 e5 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 4. Partie: Schwarz
(Obsidian) gewinnt | Zwischenstand: 2,0-2,0 unentschieden | In der Englischen
Eröffnung, Vierspringer Variante, gerät Weiss nach dem die Königsstellung
schwächenden Zug 15.h3 unter Druck. Ein Fehler zwei Züge später hat
schlimme Folgen, kann Schwarz doch mit einem Scheinopfer (18...Lxh3) einen
Bauern erobern und einen tödlichen Angriff aufbauen. Allerdings muss der
Novag Obsidian die Partie nach beidseitigen Fehlern ein zweites Mal gewinnen.
Das tut er dann aber überzeugend, indem er mit seinen Figuren wie ein
Heuschreckenschwarm in der gegnerischen Stellung wütet.} 2. Nc3 Nc6 3. Nf3 Nf6
4. g3 Bb4 5. Bg2 O-O 6. O-O e4 {***ENDE BUCH***} 7. Ne1 Bxc3 8. dxc3 {***ENDE
BUCH***} Re8 9. Bg5 h6 10. Be3 {Konsequent wäre der Tausch auf f6 gewesen.} d6
11. Nc2 a6 {Der Zweck dieses Zuges bleibt das Geheimnis des Novag Obsidian.}
12. Nd4 Ne5 13. b3 Ng6 14. Qd2 Bd7 15. h3 {? Schwächt nur den Königsflügel.}
Qc8 {Und schon steht Schwarz besser.} 16. Kh2 Re5 {Stellt eine kräftige
Drohung auf, die der Mephisto Polgar nicht erkennt.} 17. f3 {? Offenbar ist
sich Weiss keiner Gefahr bewusst.} (17. h4 {war mehr oder weniger erzwungen} b5
18. cxb5 axb5 19. Nc2 c5 {und Schwarz steht spürbar besser}) 17... c5 {
Auch sofort 17...Lxh3! war möglich.} 18. Nc2 {[#]} Bxh3 {! -+ Ein
natürliches (Schein-)Opfer, das nicht angenommen werden darf; Schwarz hat
bereits Gewinnstellung.} 19. Qxd6 exf3 20. exf3 Bf5 {Sehr stark auch 20...Th5,
was ebenfalls tödlich ist.} 21. Bf4 Nxf4 {? Eine verfehlte Abwicklung; dabei
standen dem Nachziehenden zwei entscheidende Fortsetzungen zur Verfügung.} (
21... Re6 22. Qd2 Nxf4 23. gxf4 Qc7 24. Rad1 Bxc2 25. Qxc2 Qxf4+ 26. Kg1 Rae8 {
-+ und die weisse Stellung ist kaputt}) (21... Re2 22. Ne3 Ne8 23. Qd1 Nxf4 {
und -+}) 22. Qxe5 Nxg2 23. Rf2 {Nimmt den Turm aus der Fesslung, so dass der
Springer geschlagen werden kann, da dieser kein Rückzugsfeld mehr hat.} ({
Natürlich nicht} 23. Kxg2 Bh3+ 24. Kf2 Bxf1 {-+}) 23... Bh3 {Wenn jemand nur
besser steht, ist es plötzlich Weiss.} 24. g4 {? Völlige Verkennung der Lage.
Weiss konnte einfach verharren und die schwarzen Figuren unbeachtet stehen
lassen, sind diese doch inaktiv.} Nh4 {[#]} 25. Kxh3 {? Nun stolpert Weiss gar
noch in den Verlust, während 25.Dg3 nur leicht besser ist für Schwarz. Die
Varianten sind aber wohl zu tief versteckt, um vom Mephisto Polgar erkannt zu
werden. Dem Novag Obsidian wird es kaum besser gehen. Doch kann Schwarz seine
Stellung durch fast normale Züge dauernd verstärken und sich so fortlaufend
dem Gewinn annähern.} (25. Qg3 Nxf3+ 26. Rxf3 Bxg4 27. Rxf6 gxf6 28. Ne3 f5 {
-/+}) 25... Nxf3 {! Eine wichtige taktische Finesse. Es gibt schon keine
Rettung mehr.} 26. Qf5 (26. Rxf3 Qxg4+ 27. Kh2 Qxf3 {-+}) 26... Ng5+ 27. Kg2 (
27. Kg3 Nfe4+ 28. Kg2 Qc6 29. Kh2 Rd8 30. Rg2 Qd6+ 31. Kg1 Nh3+ 32. Kh1 Ng3+
33. Rxg3 Qxg3 34. Rf1 Ng5 35. Qf2 Qh3+ 36. Kg1 Qxc3 {und gewinnt}) 27... Qc6+
28. Kh2 Qd6+ 29. Kh1 Nge4 {Doppeldrohung ...Sxf2 und...Sg3+ mit Damengewinn.} (
29... Nfe4 {gewinnt ebenfalls}) 30. Rg1 Nxf2+ 31. Qxf2 {Wohl hat Weiss nur
einen Bauern weniger, aber seine geschwächte Königsstellung und die optimale
Zusammenarbeit der schwarzen Figuren sind hier entscheidend.} Qd3 32. Qg2 Re8 {
! Bringt auch noch den Turm in den Kampf und droht ...Te8-e2.} 33. Ne1 (33. Re1
Rxe1+ 34. Nxe1 Qd1 35. Qg3 Nxg4 {-+ und aus}) 33... Qxc3 {Und schon sind es 2
schwarze Mehrbauern.} 34. Nf3 b6 35. g5 hxg5 36. Nxg5 Qd3 37. Nf3 {Endlich
eine weisse Drohung mit Matt auf g7, die aber leicht abzuwehren ist.} Qh7+ 38.
Nh2 Re3 39. Rd1 Qh4 40. Rd8+ Kh7 41. Rd1 Ne4 42. Rf1 Re2 {Der Novag Obsidian
kennt keine Gnade.} 43. Qxe2 {erzwungen} Ng3+ 44. Kg2 Nxe2 {Damit ist der Fall
endgültig klar.} 45. Rf3 Nf4+ 46. Kg1 Qg5+ 47. Kf2 Qg2+ 48. Ke3 Nh3 49. Rxh3+
{Berechtigte Verzweiflung.} Qxh3+ 50. Nf3 Qe6+ 51. Kd2 Kg6 52. Kd3 Qf5+ 53. Ke3
Kf6 54. Nd2 Qh3+ 55. Ke2 Ke5 56. Nf3+ Kf4 57. Nd2 Qe3+ 58. Kd1 {
***AUFGEGEBEN***} 0-1


Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (08.08.2021), Mapi (08.08.2021), marste (08.08.2021), Mephisto_Risc (08.08.2021), Oberstratege (08.08.2021), paulwise3 (08.08.2021), Tibono (08.08.2021)
  #27  
Alt 08.08.2021, 16:05
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 57
Land:
Beiträge: 6.052
Abgegebene Danke: 7.572
Erhielt 8.522 Danke für 3.608 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 14/20
Today Beiträge
2/3 sssss6052
AW: Novag Obsidian vs Mephisto Polgar

Hallo Kurt,

diese Niederlage des Mephisto Polgar geht vollauf in Ordnung. Der zu lässige Umgang mit der eigenen Königssicherheit muss einfach bestraft werden.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (08.08.2021)
  #28  
Alt 10.08.2021, 13:25
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 4.882
Abgegebene Danke: 5.488
Erhielt 8.925 Danke für 3.277 Beiträge
Activity Longevity
18/20 12/20
Today Beiträge
2/3 sssss4882
AW: Novag Obsidian vs Mephisto Polgar

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 5. Partie: Weiss (Obsidian) gewinnt | Zwischenstand: 60% bzw. 3,0 : 2,0 für den Novag Obsidian | Mit der gewählten Variante im Angenommenen Damengambit (3.e4 Sf6) hat der Mephisto Polgar auch gegen den Novag Obsidian kein Glück. Wie schon in den Matches gegen den Super Forte C 6 MHz sel. 4 und Scorpio 68000 sel. 4 gerät das Programm auf der Jagd nach Bauerngewinn in Entwicklungsrückstand und in eine schlechte Stellung. Der Novag Obsidian agiert durch druckvolles, sauberes Spiel, untermalt mit taktischen Finessen, und lässt dem Gegner keine Chance, sich zu erholen. Ein hübscher Sieg des Programms von David Kittinger.

[Event "Match Nr. 66"]
[Site "Zürich"]
[Date "2021.07.12"]
[Round "5"]
[White "Novag Obsidian"]
[Black "Mephisto Polgar"]
[Result "1-0"]
[ECO "D20"]
[WhiteElo "2004"]
[BlackElo "1991"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "74"]
[EventDate "2021.??.??"]

1. d4 d5 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 5. Partie: Weiss (Obsidian)
gewinnt | Zwischenstand: 60% bzw. 3,0 : 2,0 für den Novag Obsidian | Mit der
gewählten Variante im Angenommenen Damengambit (3.e4 Sf6) hat der Mephisto
Polgar auch gegen den Novag Obsidian kein Glück. Wie schon in den Matches
gegen den Super Forte C 6 MHz sel. 4 und Scorpio 68000 sel. 4 gerät das
Programm auf der Jagd nach Bauerngewinn in Entwicklungsrückstand und in eine
schlechte Stellung. Der Novag Obsidian agiert durch druckvolles, sauberes
Spiel, untermalt mit taktischen Finessen, und lässt dem Gegner keine Chance,
sich zu erholen. Ein hübscher Sieg des Programms von David Kittinger.} 2. c4
dxc4 3. e4 Nf6 4. e5 Nd5 5. Bxc4 Nb6 6. Bb3 Bf5 7. Nc3 {***ENDE BUCH***} Nc6 {
***ENDE BUCH***} 8. Nf3 {Bereits ungenau, in dem Sinne, als Weiss in 8.e6!?
eine starke Fortsetzung zur Verfügung stand. Aber auch 8.Sge2 ist eine
passendere Aufstellung, was die Fesslung ...Lg4 vermeidet und Manöver wie Sg3
gefolgt von f2-f4-f5 ermöglicht.} e6 9. O-O Bg4 {Schwarz übt gewaltigen
Druck gegen d4 aus.} 10. Bf4 (10. Be3 Rb8 11. Kh1 Bb4 12. a3 Be7 13. h3 Bxf3
14. gxf3 O-O 15. Rg1 Kh8 (15... g6 16. Bh6 Re8 17. Be3 Qd7 18. Rc1 Red8 19. Rg4
f6 20. Qg1 Na5 21. exf6 Nxb3 22. Rxg6+ Kh8 23. fxe7 Rdc8 24. Qg5 hxg6 25. Qh6+
Kg8 26. Qxg6+ Kh8 27. Qh6+ Kg8 28. Rg1+ Kf7 {1-0 (28) Scorpio 68000 sel. 4
(2080)-Mephisto Polgar (1991) Zurich 2020}) 16. Bc2 f6 17. f4 g6 18. Qd3 Nd5
19. Rxg6 f5 20. Rg3 Qd7 21. Nxd5 Qxd5+ 22. f3 Rbd8 23. Bb3 Qd7 24. Rag1 Bc5 25.
Ba4 Bb6 26. Qb3 Rg8 27. Rxg8+ Rxg8 28. Rxg8+ Kxg8 29. Qc4 Qd5 30. Qxd5 exd5 31.
Bxc6 bxc6 32. Kg2 Kf7 33. Kf2 Ba5 34. Ke2 Bb6 35. b3 h6 36. h4 Ba5 37. h5 Bc3
38. Kd3 Ba5 39. b4 Bb6 40. Bd2 Ke8 41. a4 a6 42. Ke3 Ke7 43. Be1 Kf7 44. a5 Ba7
45. Bf2 Ke6 46. Bh4 Kf7 47. Bf6 Bb8 48. Ke2 Ba7 49. Kd3 Bb8 50. Kc2 Ba7 51. Bh8
Kf8 52. Kc3 Bb8 53. Bf6 Ba7 54. e6 c5 55. dxc5 c6 56. Kd4 Bb8 57. Be5 Bxe5+ 58.
Kxe5 d4 59. Kxd4 Ke7 60. Ke5 Ke8 61. b5 cxb5 62. c6 Kd8 63. Kd6 Ke8 {1-0 (63)
Super Forte C 6 MHz sel. 4 (2020)-Mephisto Polgar (1991) Zürich 2020}) 10...
Bxf3 {Mit der leicht erkennbaren Absicht, den weissen d4-Bauern zu erobern,
was allerdings nur unter massivem Entwicklungsrückstand möglich ist.} 11.
Qxf3 Rb8 {Logisch für den Mephisto Polgar: Der b7-Bauer wird gedeckt, zumal
der Bauer d4 nicht davonrennen kann.} ({Nach} 11... Qxd4 {?!} 12. Nb5 Qd7 13.
Rfd1 Qc8 {stünde Schwarz zwar schlecht, aber es ist fraglich, ob der Novag
Obsidian das hätte ausnutzen können.}) (11... Nxd4 {das war durchaus gut
spielbar mit nur geringem Vorteil für Weiss nach} 12. Qxb7 Qc8 13. Qxc8+ Rxc8
14. Rfd1 c5) 12. Rad1 Nxd4 {? Im Gegensatz zur vorher gezeigten Variante, ist
das jetzt schlecht.} 13. Qe4 c5 14. Nb5 {Weiss erobert den Bauern zurück und
erhält deutlichen Vorteil. Schwarz hat es schwer bis fast unmöglich, eine
befriedigende Verteidigung zu organisieren.} Nd7 (14... Be7 15. Nxd4 cxd4 16.
Rxd4 Qc7 17. Rc1 Bc5 18. Be3 O-O 19. Rdd1 Nd7 20. Rxd7 Qxd7 21. Bxc5 {-+ und
gewinnt}) 15. Nxd4 cxd4 16. Rxd4 Bc5 17. Rd3 {Die drohende Turmverdoppelung
auf der d-Linie bringt Schwarz in Teufels Küche.} g5 (17... Qe7 18. Rfd1 Nb6
19. Ba4+ Nxa4 20. Qxa4+ b5 21. Qc2 O-O 22. Rd7 {und gewinnt}) 18. Be3 Bxe3 19.
Qxe3 Qa5 20. Rfd1 Nc5 (20... Nxe5 {funktioniert leider nicht} 21. Rd5) 21. Rd6
Nxb3 22. Qxg5 {! Stark gespielt: Weiss verzichtet auf das Schlagen des
Springers, droht aber Td7 nebst Matt auf e7.} Nc5 23. b4 Qc7 {Die Überdeckung
des Feldes d8 darf Schwarz nicht aufgeben.} (23... Qxb4 24. Rd8+ Rxd8 25. Rxd8#
) 24. bxc5 {Schwarz steht grottenschlecht, denn ihm gehen die normalen Züge
aus.} Rc8 25. Qg7 Rf8 26. Qxh7 a6 (26... Qxc5 {scheitert an} 27. Rxe6+ fxe6 28.
Qd7#) 27. Qh4 Rg8 28. Qh5 Qe7 29. c6 {! Ein hübscher Zwischenzug, der dem
schwarzen König das Feld c6 nimmt.} bxc6 30. Rd7 {Erobert die Dame.} c5 (30...
Qxd7 31. Rxd7 Kxd7 32. Qxf7+ Kd8 33. Qxg8+) (30... Qf8 31. Qh4 {und gewinnt})
31. Rxe7+ Kxe7 32. Qf3 Rb8 33. Qc6 Rgc8 34. Qxa6 c4 35. Kf1 Kf8 36. Rd4 c3 37.
Qd6+ Kg7 {***AUFGEGEBEN***} 1-0


Mit Zitat antworten
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (10.08.2021), jerazi (10.08.2021), Mapi (10.08.2021), marste (10.08.2021), Mephisto_Risc (11.08.2021), Oberstratege (10.08.2021), paulwise3 (10.08.2021), Tibono (10.08.2021)
  #29  
Alt 10.08.2021, 15:29
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 57
Land:
Beiträge: 6.052
Abgegebene Danke: 7.572
Erhielt 8.522 Danke für 3.608 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 14/20
Today Beiträge
2/3 sssss6052
AW: Novag Obsidian vs Mephisto Polgar

Hallo Kurt,

eine bärenstarke Partie Novag Obsidian. Da würde dem Mephisto Polgar die Material-Gier zum Sargnagel.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (10.08.2021)
  #30  
Alt 11.08.2021, 16:00
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 4.882
Abgegebene Danke: 5.488
Erhielt 8.925 Danke für 3.277 Beiträge
Activity Longevity
18/20 12/20
Today Beiträge
2/3 sssss4882
AW: Novag Obsidian vs Mephisto Polgar

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 6. Partie: remis | Zwischenstand: 3,5-2,5 (58,3%) für den Novag Obsidian | Mit dem Angenommenen Damengambit, Janowski-Larsen Variante, erhält Schwarz (Obsidian) problemlos Ausgleich. Aber bereits der erste Zug nach Buchende von Weiss ist schlecht und erlaubt dem Gegner, prächtiges Spiel zu erhalten. Und in der Tat wandelt der Mephisto Polgar bis weit ins Endspiel stets auf dem Gewinnpfad. Leider lässt dann das Programm von Ed Schröder ein Damenendspiel mit Mehrbauer zu. Und das wird nach wechselhaftem Verlauf (Gewinn-Remis-Gewinn-usw.) doch noch Remis. Ein glückliches Ende für den Novag Obsidian.

[Event "Match Nr. 66"]
[Site "Zürich"]
[Date "2021.07.13"]
[Round "6"]
[White "Mephisto Polgar"]
[Black "Novag Obsidian"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "D25"]
[WhiteElo "1991"]
[BlackElo "2004"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "205"]
[EventDate "2021.??.??"]

1. d4 d5 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 6. Partie: remis |
Zwischenstand: 3,5-2,5 (58,3%) für den Novag Obsidian | Mit dem Angenommenen
Damengambit, Janowski-Larsen Variante, erhält Schwarz (Obsidian) problemlos
Ausgleich. Aber bereits der erste Zug nach Buchende von Weiss ist schlecht und
erlaubt dem Gegner, prächtiges Spiel zu erhalten. Und in der Tat wandelt der
Mephisto Polgar bis weit ins Endspiel stets auf dem Gewinnpfad. Leider lässt
dann das Programm von Ed Schröder ein Damenendspiel mit Mehrbauer zu. Und das
wird nach wechselhaftem Verlauf (Gewinn-Remis-Gewinn-usw.) doch noch Remis.
Ein glückliches Ende für den Novag Obsidian.} 2. c4 dxc4 3. Nf3 Nf6 4. e3 Bg4
5. Bxc4 e6 6. h3 Bh5 7. O-O Nbd7 8. Nc3 Bd6 9. e4 e5 10. Be2 O-O {***ENDE
BUCH***} 11. dxe5 Nxe5 12. Nd4 {***ENDE BUCH***} c5 {? Gar nicht gut und
sowohl Super Forte C 6 MHz sel. 4 als auch Scorpio 68000 sel. 4 haben es gegen
den Mephisto Polgar mit 12...Lxe2 besser gemacht.} (12... Bxe2 13. Qxe2 Ng6 14.
Rd1 Qc8 15. Bg5 Be5 16. Nf3 Bxc3 17. bxc3 Qe6 18. Bxf6 Qxf6 19. Rab1 Qxc3 20.
Rxb7 Nf4 21. Qd2 Qc6 (21... Nxh3+ 22. Kh2 Qxd2 23. Rxd2 Nf4 24. Rxc7 Ne6 25.
Re7 Rfe8 26. Rxe8+ Rxe8 27. Rd5 Rc8 28. Nd4 Nxd4 29. Rxd4 Kf8 30. Rd7 a5 31.
Ra7 Rc4 32. Rxa5 Rxe4 33. Ra8+ Ke7 34. a4 Kd6 35. a5 Kc5 36. f3 Re7 37. Kg3 h5
38. Kf4 g6 39. Kg5 Re2 40. g4 hxg4 41. fxg4 Re5+ 42. Kf6 Re4 43. g5 Rf4+ 44.
Kg7 Rf5 45. Kh6 Kc6 46. Ra7 Kb5 47. Kg7 Rxg5 48. Kxf7 Rg1 49. Ra8 g5 50. a6 g4
51. Ke6 g3 52. Kf5 g2 53. a7 Kb6 54. Rg8 Kxa7 55. Rg7+ {0-1 (55) Mephisto
Polgar (1991)-Scorpio 68000 sel. 4 (2080) Zurich 2020 [KUT]}) 22. Rb4 a5 23.
Rd4 Ne6 24. Ne5 Qb7 25. Rd5 Rfe8 26. Qc1 c5 27. Qc2 Qc7 28. Nd7 c4 29. Rd6 c3
30. Nb6 Ra6 31. Qa4 Rb8 32. Rc6 Qe7 33. Rc8+ Rxc8 34. Nxc8 Qf8 35. Qc4 Ra8 36.
Nd6 Rd8 37. e5 Qe7 38. Qxc3 Qg5 39. Qg3 Qxg3 40. fxg3 Rd7 41. Rd5 a4 42. Ra5 h6
43. Rxa4 f6 44. Nc4 Kf7 45. Ra6 Rd1+ 46. Kf2 Rc1 47. Nd6+ Kg6 48. exf6 Kxf6 49.
g4 Nc5 50. Ne4+ Ke5 51. Nxc5 Rxc5 52. a4 Rc2+ 53. Kg3 Rc3+ 54. Kh2 Kd5 55. a5
Rc7 56. Ra8 Kc6 57. Kg3 Kb5 58. Kh4 Rc2 59. Ra7 Rxg2 60. Rxg7 Ra2 61. Rb7+ Kc5
62. Kh5 Rxa5 63. Kxh6 Ra6+ 64. Kg5 Ra5 65. Rh7 Kd4+ 66. Kg6 Ra6+ 67. Kh5 Ke5
68. h4 Kf4 69. g5 Kg3 70. Rh8 Ra4 71. Kg6 Ra1 72. Kf7 Ra7+ 73. Ke6 Ra6+ 74. Kf5
Ra5+ 75. Kf6 Ra6+ 76. Ke5 Ra5+ 77. Kd6 Kf4 78. Ke6 Ra6+ 79. Kf7 Kf5 80. Kg7
Rg6+ 81. Kh7 Rb6 82. Ra8 Rb7+ 83. Kh6 Rb6+ 84. Kh5 Rb4 85. Rf8+ Ke4 86. Kh6 Ke5
87. h5 Rb1 88. g6 Rb7 89. Rf7 Rb1 {1-0 (89) Mephisto Polgar (1991)-Super Forte
C 6 MHz sel. 4 (2020) Zürich 2020 [KUT]}) 13. Nf5 Bxe2 14. Qxe2 {Weiss steht
prächtig und unter Experten wohl im höheren Sinne bereits auf Gewinn. Die
Behebung der Doppeldrohungen a) Td1 und b) f4 gefolgt von der Gabel e5,
bringen den Gegner in eine miserable Lage. Stockfish 14 jedenfalls sieht Weiss
bereits mit +- 2.72 (ST 40) in Vorteil bei der besten Verteidigung 14...Sc6.}
Bb8 {? Noch ein schwacher Zug, der nun aber die Partie endgültig verlieren
sollte.} 15. Bg5 {Droht Sc3-d5 mit strategischer Gewinnstellung.} Qb6 {Noch
ungünstiger als ...Dd3, De1 gefolgt von Tad1.} 16. Rac1 {Viel kräftiger sind
16.f4 oder 16.Tad1.} Ned7 17. Na4 {Und hier waren 17.f4 oder 17.Tad1 deutlich
stärker, was auch logisch ist, denn was hat der Springer in dieser Stellung
am Damenflügel verloren?} Qc7 18. f4 {Bester Zug vielleicht aus dem falschen
Grund, denn der Textzug verhindert das Matt auf h2.} Re8 19. Bxf6 {Und hier
standen mit 19.e5 oder 19.Sxc5 zwei wesentliche stärkere Möglichkeiten zur
Verfügung.} Nxf6 20. Nxc5 a6 ({Falls} 20... b6 {so} 21. Ne6 {und gewinnt}) 21.
Kh1 Qc8 22. Qd3 b6 23. e5 {! Am besten, aber auch 23.Sb3 genügt Weiss mit
seinem Mehrbauern zum Gewinn.} Nh5 24. Nd7 Qb7 25. Nxb8 {Stockfish 14 gibt
auch 25.Sf6+! und 25.Kh2 als gewonnen an.} Raxb8 26. Nd6 Red8 27. Rc3 {Weiss
kann schon fast spielen, was er will, weil er noch immer riesenstark steht.}
Qe7 28. Qxa6 {Noch besser war es, den Druck mit 28.Tc6 weiter auszubauen.} Nxf4
{Berücksichtigt nur 29.Txf4, aber nicht die weit stärkere Antwort 29.Dc4!}
29. Rxf4 {Auch der Mephisto Polgar kann nicht zaubern und nimmt die Figur,
weil er danach noch immer viel besser steht.} Qxe5 30. Nxf7 {?! Gibt
wesentliche Vorteil auf; stärker 30.Dc4!} Qxf4 31. Nxd8 Rxd8 {Droht ...Td1+
nebst Matt.} 32. Rc8 {? Macht sich das Leben unnötig schwer. Damentausch mit
32.Dc4+ war richtig.} Qd4 33. Rxd8+ Qxd8 {Die Partie beginnt nochmals von vorn.
Denn ein Mehrbauer in einem solchen Damenendspiel bei offener Königstellung
ist (sehr) schwer zu gewinnen. Und angesichts der vielen Zugmöglichkeiten,
sind unsere Oldies in reinen Damenendspielen auch rechnerisch völlig
überfordert. So macht es im folgenden wenig Sinn, auf alle kommenden
Ungenauigkeiten einzugehen.} 34. Qc4+ Kf8 35. Qf4+ Kg8 36. g4 {? Öffnet
freiwillig die Schleusen um den weissen König. Nun ist das Endspiel nur noch
doch fehlerhaftes Spiel zu gewinnen.} Qd5+ 37. Kh2 Qxa2 38. Qb8+ Kf7 39. Qb7+
Kg8 40. Qxb6 Qd5 41. Qb8+ Kf7 42. Kg3 Qd3+ 43. Kh4 Qd4 (43... Qe3 $1) 44. Qb3+
Kf8 45. Qa3+ Kf7 46. Qf3+ Ke6 {? ganz schlecht} 47. Qb3+ {[#]} Ke5 {?? Lässt
den Tausch der Damen und Übergang in ein für Weiss gewonnenes Bauernendspiel
zu.} 48. Qb8+ {? Aber Weiss packt seine Chance nicht.} Ke4 49. Qa8+ Kd3 50. Qb7
Kc2 51. b4 Qf2+ 52. Kh5 g6+ {? verliert} (52... Qe3 {= remis}) 53. Kh6 Qh4+ 54.
Kg7 Qxh3 55. Qc6+ Kd1 56. Qd7+ Kc1 57. b5 Qh2 58. Qc6+ Kd2 59. b6 Qe5+ 60. Kxh7
g5 61. b7 Qh2+ 62. Kg6 Qe5 63. Qc8 Qd6+ 64. Kh7 Qd3+ 65. Kh6 Qd6+ 66. Kh5 Qh2+
67. Kxg5 {? Unmöglich für den Mephisto Polgar zu erkennen, dass der Textzug
nur zum Remis genügt und 67.Kg6 gewonnen hätte.} Qe5+ 68. Kg6 Qd6+ 69. Kf5
Qd5+ 70. Kf6 Qd4+ 71. Kf7 Qd5+ 72. Kf8 Qd6+ 73. Kg7 Qe5+ 74. Kg8 Qd5+ 75. Kh7
Qd3+ {? Statt 75.Df7+ remis, stolpert Schwarz wieder in den Verlust,
natürlich ebenso wenig zu erkennen für den Novag Obsidian.} 76. Qf5 Qd6 77.
Qa5+ Kc2 78. Qa8 {? Genügt nur zum Remis, während 78.Db5 gewinnt.} Qe7+ 79.
Kg6 Qd6+ 80. Kf5 Qd5+ 81. Kf4 Qd4+ 82. Kf3 Qd5+ 83. Kf2 Qd4+ 84. Kf3 Qd5+ 85.
Kg3 Qe5+ 86. Kh4 Qh2+ 87. Kg5 Qe5+ 88. Kh6 Qh2+ 89. Kg7 Qe5+ 90. Kf7 Qf4+ 91.
Ke7 Qe5+ 92. Kd7 Qd5+ 93. Kc7 Qc5+ 94. Kb8 Kb3 {? Gelangt wieder in die
Verlustzone; weshalb halten unsere Oldies nicht am Schachbieten fest und geben
so dem Gegner das Zepter wieder in die Hand?} 95. Qa7 {? Vergibt den Gewinn,
der mit Da6 oder Da1 möglich war.} Qf8+ 96. Kc7 Qe7+ 97. Kc6 Qe6+ 98. Kb5 Qc4+
99. Ka5 Qb4+ 100. Ka6 Qc4+ 101. Ka5 Qb4+ 102. Ka6 Qc4+ 103. Ka5 {***3x REMIS***
} 1/2-1/2


Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (11.08.2021), Mapi (11.08.2021), marste (11.08.2021), Mephisto_Risc (11.08.2021), Oberstratege (12.08.2021), paulwise3 (11.08.2021), Tibono (12.08.2021)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Turnier: Novag Obsidian vs Mephisto Chess Explorer applechess Partien und Turniere 70 03.08.2021 08:19
Partie: Novag Scorpio 68000 s4 - Mephisto Polgar applechess Partien und Turniere 74 14.10.2020 21:17
Turnier: Mephisto Dallas 60000 – Novag Obsidian Frank Velbrati Partien und Turniere 0 27.04.2013 17:18
Turnier: Novag Obsidian - Mephisto Milano Frank Velbrati Partien und Turniere 2 24.11.2012 02:00
Hilfe: Mephisto Master Chess oder Novag Obsidian? Bitte um Hilfe! Jopovski Technische Fragen und Probleme / Tuning 7 24.08.2006 17:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:48 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info