Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 18.04.2010, 21:20
User_549
Gast
 
Beiträge: n/a
Activity Longevity
0/20 0/20
Today Beiträge
sssssssss
Chessmachine?

Hallo zusammen,
hab da mal eine Frage:
lohnt sich heutzutage noch die Anschaffung einer Chessmachine?
Ich Frage deshalb, da sie ja vermutlich nicht unter XP läuft und daher entsprechend "alte" Hardware vorhanden sein muß - oder?
Einen Win95 Rechner (Baujahr 1997) hätte ich - ist der "alt" genug um eine CM zum laufen zu bekommen?

Danke im voraus für die Mühe und Info!

Schönen Sonntagabend!

Gruß,
Boris
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.04.2010, 21:36
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.776
Abgegebene Danke: 782
Erhielt 1.490 Danke für 670 Beiträge
Activity Longevity
15/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss2776
AW: Chessmchine?

man benötigt einen Rechner mit ISA slot.
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.04.2010, 21:45
User_549
Gast
 
Beiträge: n/a
Activity Longevity
0/20 0/20
Today Beiträge
sssssssss
AW: Chessmchine?

Hallo Thorsten,
ich werde dies Morgen kontrollieren ob er ISA Slots / oder einen ISA Slot hat.
Wenn er denn einen hat, sollte man dann kaufen oder eher nicht?
Wie ist das bei den externen CM? Dafür benötigt man doch einen seriellen Port oder?

Danke und gruß,
Boris

Geändert von User_549 (18.04.2010 um 21:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.04.2010, 23:52
Benutzerbild von iuppiter
iuppiter iuppiter ist offline
TASC R40
 
Registriert seit: 28.08.2005
Beiträge: 504
Bilder: 34
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 8 Danke für 5 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
0/20 19/20
Today Beiträge
0/3 ssssss504
AW: Chessmchine?

Hallo,

nun ja wenn du keine 800,- Euro für ein RISC Modulset ausgeben willst, so ist die CM die einzige Alternative. Zudem laufen auf der Letztgenannten auch die The King Programme im Gegensatz zum Modulset.

Die externe CM wird über einen Adapter an die parallele Schnittstelle angeschlossen. Siehe auch in der Wiki: TASC ChessMachine

Sowohl die interne als auch die externe CM laufen nicht unter Win NT Derivaten, sprich ab Win 2000, XP und co. läuft nichts da diese Betriebssysteme keinen direkten Zugriff auf die jeweiligen Schnittstellen zulassen. Mit Win 98 oder Win ME sollte es aber klappen.

MfG
Vitali
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.04.2010, 07:28
User_549
Gast
 
Beiträge: n/a
Activity Longevity
0/20 0/20
Today Beiträge
sssssssss
AW: Chessmachine?

Hallo Vitali,
unter anderem wegen den The King Programme überlege ich die CM zu kaufen. RISC Set ist zwar vorhanden, aber....

Wenn dann auch noch das alte Schätzchen (der WIN95 Rechner) mit der CM läuft ist es ja recht interessant!

Gruß,
Boris
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.04.2010, 09:46
Benutzerbild von pato4sen
pato4sen pato4sen ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 29.09.2007
Ort: Viersen
Alter: 65
Land:
Beiträge: 1.491
Abgegebene Danke: 640
Erhielt 626 Danke für 265 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
2/20 16/20
Today Beiträge
0/3 sssss1491
AW: Chessmchine?

Hallo Boris,
die alten Rechner, auf denen noch Win 95 drauf war, haben alle mindestens einen ISA-Slot!
Ich betrteibe meine ChessMachinen in einem alten 486ger sowie in einem "modeneren" PC mit AMD Duron 700MHz Prozessor, welcher auch noch zwei ISA Steckplätze hat.
Das schöne an den ChessMachinen ist eben die Möglichkeit, verschiedene Engines laufen zu lassen.
Über den Umweg von TascBase kann man auch das SmartBoard nutzen.
Und wie Vitali schon schrieb: Win 98 als Betriebssystem ist Optimal, aber auch DOS allen ist nutzbar (ich habe auf den 486ger nur DOS 6.1 drauf!)
Gruß, Rüdiger
__________________
shine on...

Geändert von pato4sen (19.04.2010 um 09:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.04.2010, 10:04
Benutzerbild von Endspielgott
Endspielgott Endspielgott ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Koblenz
Alter: 50
Land:
Beiträge: 763
Bilder: 42
Abgegebene Danke: 31
Erhielt 59 Danke für 18 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
0/20 19/20
Today Beiträge
0/3 ssssss763
AW: Chessmchine?

Ich hatte vor kurzem mal eine externe Chessmachine für einen Commodore Amiga in der Hand. Weiß jemand, ob die von der Hardware mit den Steckkarten für PCs identisch ist? Oder steckt da ein 65C02 wie in der Final Chesscard drin?

Christian
__________________
Fidelity rules.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.04.2010, 10:11
Benutzerbild von Fluppio
Fluppio Fluppio ist gerade online
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: im Urlaub
Alter: 56
Land:
Beiträge: 1.180
Bilder: 13
Abgegebene Danke: 658
Erhielt 725 Danke für 220 Beiträge
Activity Longevity
2/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss1180
AW: Chessmchine?

 Zitat von pato4sen Beitrag anzeigen
Über den Umweg von TascBase kann man auch das SmartBoard nutzen.
Hi Rüdiger,
habe das zwar in der Wiki gelesen, aber noch nie ausprobiert. Wie wird denn die Verbindung zwischen CM und Tascbase realisiert? In der CM habe ich noch keinen Menupunkt Smartboard entdeckt.
Gruß, Peter
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.04.2010, 16:46
Benutzerbild von iuppiter
iuppiter iuppiter ist offline
TASC R40
 
Registriert seit: 28.08.2005
Beiträge: 504
Bilder: 34
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 8 Danke für 5 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
0/20 19/20
Today Beiträge
0/3 ssssss504
AW: Chessmchine?

 Zitat von Endspielgott Beitrag anzeigen
Ich hatte vor kurzem mal eine externe Chessmachine für einen Commodore Amiga in der Hand. Weiß jemand, ob die von der Hardware mit den Steckkarten für PCs identisch ist? Oder steckt da ein 65C02 wie in der Final Chesscard drin?

Christian
Hallo Christian,

die externe CM entspricht mehr oder weniger dem RISC Modul - läuft also etwas langsamer als die interne CM hat dafür aber 1MB RAM.

MfG
Vitali
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.04.2010, 19:51
Benutzerbild von pato4sen
pato4sen pato4sen ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 29.09.2007
Ort: Viersen
Alter: 65
Land:
Beiträge: 1.491
Abgegebene Danke: 640
Erhielt 626 Danke für 265 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
2/20 16/20
Today Beiträge
0/3 sssss1491
AW: Chessmchine?

 Zitat von Fluppio Beitrag anzeigen
Hi Rüdiger,
habe das zwar in der Wiki gelesen, aber noch nie ausprobiert. Wie wird denn die Verbindung zwischen CM und Tascbase realisiert? In der CM habe ich noch keinen Menupunkt Smartboard entdeckt.
Gruß, Peter
Hallo Peter,

die Verbindung wird über TascBase hergestellt.
Hier ist im PullDown-Menü "TascBase" der Eintrag für das SmartBoard.
Leider ist dann nur die mit TascBase bereitgestellte Engine "The King 2.55" nutzbar.

Wenn TascBase eine CM erkennt, wird diese beim öffnen des Programmes automatich gebootet.

Gruß, Rüdiger
__________________
shine on...

Geändert von pato4sen (19.04.2010 um 20:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: smartboard an chessmachine - wie? user_175 Technische Fragen und Probleme / Tuning 5 17.06.2009 12:40
Frage: Fragen zur Chessmachine user_175 Die ganze Welt der Schachcomputer 16 27.03.2007 23:54
Test: Chessmachine Schröder und Mephisto Risc Stefan Die ganze Welt der Schachcomputer 14 04.10.2005 10:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:50 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info