Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Computerschach: > Mess Emu und andere Emulationen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #2811  
Alt 26.06.2019, 20:45
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.397
Abgegebene Danke: 566
Erhielt 985 Danke für 448 Beiträge
Activity Longevity
9/20 19/20
Today Beiträge
0/3 sssss2397
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

Hallo. Ich habe mal eine Anmerkung, bitte nicht als negativ verstehen. In einem Turnier benutze ich eine der Brett Emulationen. In diesem Fall die Challenger champion Emulation. Also Fidelity chess Challenger sensory champion.
Es ist kaum möglich das Brett durch die Partie fehlerfrei zu ziehen. Ständig hat man durch das Anklicken verkehrte Stellungen auf dem Brett die mit dem wirklichen internen Brett nicht korrespondieren, und das geht auch mit anderen brettcomputern so, ich denke das ist so gar nicht praktikabel. Kaum hat man irgendwas falsch geklickt löschen sich Figuren und intern und extern läuft auseinander.

Gibt es dafür eine Abhilfe ? Wie gesagt gilt das für viele andere BRETT Emulationen auch. Deswegen spiele ich Glasgow oder ähnliche lieber ohne Brett, weil die mitführung der Figuren sowieso irgendwann schief geht.
Geht das nur mir so oder wie sieht das bei euch aus. Schafft ihr das, eine ganze Partie mit übereinstimmenden internen externen Figuren ? Was mache ich falsch ?
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
  #2812  
Alt 27.06.2019, 08:38
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 56
Land:
Beiträge: 3.875
Abgegebene Danke: 1.043
Erhielt 424 Danke für 263 Beiträge
Activity Longevity
4/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3875
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

Hallo Thorsten,

 Zitat von mclane Beitrag anzeigen
Geht das nur mir so oder wie sieht das bei euch aus. Schafft ihr das, eine ganze Partie mit übereinstimmenden internen externen Figuren ? Was mache ich falsch ?
Ich vermute, Du ziehst bzw. klickst zu schnell. Ich muss die Maustaste etwas länger als normal gedrückt lassen, damit der Klick zuverlässig erkannt wird. Wenn es mal nicht klappt (also die Figur grau wird, aber die Feld-LED nicht leuchtet o. ä.), dann drückt man beim Fidelity Champion (und auch bei anderen) in der EMU die "CL-"(bzw. "Clear")-Taste und man kann den Click wiederholen. Bei anderen EMUs geht auch die "ESC"-Taste auf dem PC-Keyboard.

Ganz allgemein darf man bei den EMUs nicht hektisch ziehen bzw. klicken, sonst gibts Probleme...

Viele Grüße
Robert

Geändert von Robert (27.06.2019 um 09:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Robert für den nützlichen Beitrag:
applechess (27.06.2019)
  #2813  
Alt 27.06.2019, 08:54
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.792
Abgegebene Danke: 3.592
Erhielt 6.713 Danke für 2.395 Beiträge
Activity Longevity
18/20 11/20
Today Beiträge
0/3 sssss3792
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

 Zitat von Robert Beitrag anzeigen
Hallo Thorsten,



Ich vermute, Du ziehst bzw. klickst zu schnell. Ich muss die Maustaste etwas länger als normal gedrückt lassen, damit der Klick zuverlässig erkannt wird. Wenn es mal nicht klappt (also die Figur grau wird, aber die Feld-LED nicht leuchtet o. ä.), dann drückt man beim Fidelity Champion (und auch bei anderen) die "CL-"-Taste (in der EMU) und man kann den Click wiederholen. Bei anderen EMUs geht auch die "ESC"-Taste auf dem PC-Keyboard.

Ganz allgemein darf man bei den EMUs nicht hektisch ziehen bzw. klicken, sonst gibts Probleme...

Viele Grüße
Robert
Ich kann das bestätigen: durch sorgfältiges Anklicken gibt es
keine Probleme.
Mfg
Kurt
Mit Zitat antworten
  #2814  
Alt 27.06.2019, 09:11
fhub fhub ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.04.2010
Beiträge: 1.558
Abgegebene Danke: 135
Erhielt 2.594 Danke für 660 Beiträge
Activity Longevity
9/20 13/20
Today Beiträge
1/3 sssss1558
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

 Zitat von Robert Beitrag anzeigen
Ich vermute, Du ziehst bzw. klickst zu schnell. Ich muss die Maustaste etwas länger als normal gedrückt lassen, damit der Klick zuverlässig erkannt wird. Wenn es mal nicht klappt (also die Figur grau wird, aber die Feld-LED nicht leuchtet o. ä.), dann drückt man beim Fidelity Champion (und auch bei anderen) die "CL-"-Taste (in der EMU) und man kann den Click wiederholen. Bei anderen EMUs geht auch die "ESC"-Taste auf dem PC-Keyboard.

Ganz allgemein darf man bei den EMUs nicht hektisch ziehen bzw. klicken, sonst gibts Probleme...
Völlig richtig erklärt, Robert!
(steht allerdings auch in fast allen Info-Dateien in CB-Emu, aber wer liest die schon...)
Thorsten gehört anscheinend auch zur Gruppe der 'Schnellfinger', aber das legt sich mit zunehmendem Alter.

Der Grund dafür ist, daß es 2 voneinander unabhängige Scan-Routinen für die Brettsensoren (und auch die Funktionstasten) gibt:
Mein eigener, zusätzlicher Code für die Figuren testet 100-mal pro Sekunde alle Brettsensoren, d.h. dem entgeht kein Mausklick. Der emulierte Schachcomputer (d.h. das ROM-Programm) hat allerdings sein eigenes Scan-Tempo und das ist wesentlich langsamer (worauf ich natürlich keinen Einfluß habe).

Daher ist also bei jedem Mausklick die Maustaste so lange gedrückt zu halten, bis auch das Gerät selbst das mitbekommen hat, d.h. die entsprechende Feld-LED aufleuchtet (und bei den meisten Geräten auch noch ein Piepser als Rückmeldung kommt) - erst dann sind angezeigte und interne Brettstellung auch wirklich synchron. Übrigens drückt man ja auch bei einem realen Gerät die Figuren nicht so extrem kurz aufs Brett, sondern wartet eben auf die Bestätigung durch LED und/oder Piepser.

Die ESC-Taste sollte übrigens eigentlich bei fast allen Geräten als Korrektur funktionieren (falls man doch mal zu kurz gedrückt hat, also die Figur markiert ist, aber die Brett-LED nicht leuchtet).

Und bei Schlagzügen muß man natürlich auch noch beachten, daß manche Geräte (vor allem die mit Magnetsensorbrett) ein 2-maliges Klicken auf die geschlagene Figur erfordern, weil beim ersten Klick zuerst die Figur entfernt wird und erst beim zweiten Klick die schlagende Figur aufs Feld gesetzt wird - das merkt man aber ohnehin, sobald man auf das Schlagfeld klickt.

Grüße,
Franz
Mit Zitat antworten
  #2815  
Alt 27.06.2019, 10:09
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 56
Land:
Beiträge: 3.875
Abgegebene Danke: 1.043
Erhielt 424 Danke für 263 Beiträge
Activity Longevity
4/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3875
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

 Zitat von fhub Beitrag anzeigen
Völlig richtig erklärt, Robert!
(steht allerdings auch in fast allen Info-Dateien in CB-Emu, aber wer liest die schon...)
Zumindest kannst Du dann sagen: "Da stehts doch drin!"

Ich muss zugeben, dass ich readme's auch eher ungern lese, aber manchmal bringts halt doch was...
Zitieren:

Die ESC-Taste sollte übrigens eigentlich bei fast allen Geräten als Korrektur funktionieren (falls man doch mal zu kurz gedrückt hat, also die Figur markiert ist, aber die Brett-LED nicht leuchtet).
Naja, bei dem angesprochenen Fidelity funktioniert das nicht, aber es gibt eigentlich immer einen Weg.

Man kann z. B. den (zu) schnellen Klick auch einfach wiederholen, dann wird die Figur wieder deselektiert.

Und es sind ja auch nicht alle EMUs so empfindlich: z. B. der Super Expert kommt auch mit schnellen Klicks gut zurecht, der Super Forte hingegen eher nicht. Ich dachte zunächst, das käme vom Unterschied Drucksensor zu Magnetsensor, aber z. B. der Mephisto Milano und der Berlin pro haben da auch kein Problem bzw. man muss sich schon anstrengen, um einen falschen Klick zu produzieren. Den dann aber wieder zu korrigieren, ist dann nicht so einfach. Oft hilft dann ein Doppelklick (wie bei Windows); der ist meist leichter machbar, als ein einzelner schneller Klick, weil man den schon vom täglichen Umgang her intus hat.

Viele Grüße
Robert

Geändert von Robert (27.06.2019 um 10:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2816  
Alt 27.06.2019, 10:53
fhub fhub ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.04.2010
Beiträge: 1.558
Abgegebene Danke: 135
Erhielt 2.594 Danke für 660 Beiträge
Activity Longevity
9/20 13/20
Today Beiträge
1/3 sssss1558
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

 Zitat von Robert Beitrag anzeigen
Naja, bei dem angesprochenen Fidelity funktioniert das nicht, aber es gibt eigentlich immer einen Weg.
Also bei mir funktioniert ESC beim 'csc' (ich glaube den hat Thorsten gemeint) -
da hast Du bei Dir wohl wieder (wie üblich) irgendwelche Tastendefinitionen geändert!?
Zitieren:
Man kann z. B. den (zu) schnellen Klick auch einfach wiederholen, dann wird die Figur wieder deselektiert.
Genau, sofern man das Problem gleich entdeckt. Wenn man allerdings den kompletten Zug schon ausgeführt hat, dann ist es etwas umständlicher -
noch ärger bei einem Schlagzug, weil man dann ja auch die geschlagene Figur erst wieder herstellen muß.
Aber das Ganze setzt natürlich voraus, daß man dieses 'Problem' mit den zu kurzen Mausklicks überhaupt versteht, nur dann kann man es auch wieder beheben.
Zitieren:
Und es sind ja auch nicht alle EMUs so empfindlich: ...
Ich dachte zunächst, das käme vom Unterschied Drucksensor zu Magnetsensor ...
Nun, das hängt tatsächlich einfach vom jeweiligen Gerät ab, mit welchem Tempo die Sensoren gescannt werden - und wie gesagt habe ich darauf in meinem Programm keinen Einfluß.
Insofern ist es wirklich besser, man gewöhnt sich eben eine etwas gemächlichere Vorgangsweise bei der Mausbedienung an - ist ja gleich eine Vorbereitung auf's Alter, wo dann sowieso alles langsamer geht ...

Grüße,
Franz

Geändert von fhub (27.06.2019 um 10:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2817  
Alt 27.06.2019, 15:15
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 56
Land:
Beiträge: 3.875
Abgegebene Danke: 1.043
Erhielt 424 Danke für 263 Beiträge
Activity Longevity
4/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3875
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

 Zitat von fhub Beitrag anzeigen
Also bei mir funktioniert ESC beim 'csc' (ich glaube den hat Thorsten gemeint) -
da hast Du bei Dir wohl wieder (wie üblich) irgendwelche Tastendefinitionen geändert!?
Natürlich!

Aber da ist ja nur die CL-Taste mit "ESC" belegt; ich hätte gedacht, das wäre bei manchen EMUs eine Sonderfunktion (so, wie man z. B. aus dem "Tab Menu" mit ESC wieder rauskommt)

Viele Grüße
Robert
Mit Zitat antworten
  #2818  
Alt 27.06.2019, 15:20
fhub fhub ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.04.2010
Beiträge: 1.558
Abgegebene Danke: 135
Erhielt 2.594 Danke für 660 Beiträge
Activity Longevity
9/20 13/20
Today Beiträge
1/3 sssss1558
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

 Zitat von Robert Beitrag anzeigen
Aber da ist ja nur die CL-Taste mit "ESC" belegt; ich hätte gedacht, das wäre bei manchen EMUs eine Sonderfunktion (so, wie man z. B. aus dem "Tab Menu" mit ESC wieder rauskommt)
Na ja, das reicht ja schon - ESC hab ich eben in den meisten Emulationen mit CL/Clear/usw. belegt, weil diese Funktionen eben meistens einen Vorgang abbrechen. Und daher hebt so ein ESC in meinem Code auch eine Figur-Markierung auf.

Grüße,
Franz
Mit Zitat antworten
  #2819  
Alt 27.06.2019, 15:43
fhub fhub ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.04.2010
Beiträge: 1.558
Abgegebene Danke: 135
Erhielt 2.594 Danke für 660 Beiträge
Activity Longevity
9/20 13/20
Today Beiträge
1/3 sssss1558
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

Übrigens, 'hap' hat vor ein paar Tagen doch tatsächlich ein neues 'sensorboard interface' in MAME eingebaut, mit dem man jetzt auch im originalen MAME mit Figuren am Brett spielen kann!
Wer das noch nicht gesehn hat - hier hat 'Luis' schon mal einen Screenshot gepostet:
http://foro.meca-web.es/viewtopic.php?f=19&t=87#p14125

Sieht nicht schlecht aus, kommt aber für mich leider ein paar Jahre zu spät - mit diesem Interface hätte ich mir CB-Emu und 5 Jahre Arbeit ersparen können.
Bisher hat 'hap' dieses Interface allerdings erst in 5 Emulationen eingebaut, und für die ARB-Modelle habe ich das auch schon in CB-Emu übernommen, weil die bisher ja nur per WinBoard spielbar waren (die anderen gibt's ja ohnehin schon länger in CB-Emu).
Das allerdings für alle 150-200 Geräte zu machen ist praktisch ein Ding der Unmöglichkeit, weil man dafür sämtliche Treiber und Layouts aller Geräte wieder ändern müßte, und das werde ich mit Sicherheit nicht tun (und auch die Winboard-Plugins müßte man anscheinend alle wieder umschreiben).

Grüße,
Franz
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu fhub für den nützlichen Beitrag:
Robert (27.06.2019)
  #2820  
Alt 27.06.2019, 16:52
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 56
Land:
Beiträge: 3.875
Abgegebene Danke: 1.043
Erhielt 424 Danke für 263 Beiträge
Activity Longevity
4/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3875
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

 Zitat von fhub Beitrag anzeigen
Übrigens, 'hap' hat vor ein paar Tagen doch tatsächlich ein neues 'sensorboard interface' in MAME eingebaut, mit dem man jetzt auch im originalen MAME mit Figuren am Brett spielen kann!
Wer das noch nicht gesehn hat - hier hat 'Luis' schon mal einen Screenshot gepostet:
http://foro.meca-web.es/viewtopic.php?f=19&t=87#p14125

Sieht nicht schlecht aus, kommt aber für mich leider ein paar Jahre zu spät - mit diesem Interface hätte ich mir CB-Emu und 5 Jahre Arbeit ersparen können.
Ja, diese "Funktionsleiste" am linken Rand sieht wirklich praktisch aus und bietet einiges.
Zitieren:
Das allerdings für alle 150-200 Geräte zu machen ist praktisch ein Ding der Unmöglichkeit, weil man dafür sämtliche Treiber und Layouts aller Geräte wieder ändern müßte, und das werde ich mit Sicherheit nicht tun (und auch die Winboard-Plugins müßte man anscheinend alle wieder umschreiben).
Ok, das kann ich gut verstehen, dass Dir das zuviel Arbeit ist. Aber vielleicht könntest Du das in ein paar EMUs einbauen, die z. B. keine "Randfiguren" haben (mit denen konnte man Falscheingaben (falsche Schlagzüge) recht einfach korrigieren) Und wenn ich den Screenshot richtig interpretiere, hat dieses Interface solche Randfiguren.

Ist natürlich nur ein Vorschlag...

Btw.: Habe ich das richtig verstanden, dass es bald eine neue CB-EMU-Version geben wird, in der Du dieses Interface für die ARBs eingebaut hast?

Viele Grüße
Robert
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
emulation, mephisto iii 68000 glasgow, mess emulation, schachcomputer emulation

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Info: Mephisto Emulator für den Mac fertig RolandLangfeld Die ganze Welt der Schachcomputer 3 09.09.2007 22:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:22 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info