Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #51  
Alt 29.01.2019, 21:59
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 56
Land:
Beiträge: 4.776
Abgegebene Danke: 5.727
Erhielt 5.783 Danke für 2.600 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 14/20
Today Beiträge
2/3 sssss4776
AW: The King vs. (W)Genius2 AMD Sempron 3100+

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Leider nicht, Egbert. Jetzt ist Schluss. Ich glaube nicht, dass das mehr als eine Handvoll Leute hier wirklich interessiert.
Hallo Wolfgang,

ich glaube es sind mehr als eine Handvoll Leute Es gibt viele eher passive Mitglieder und auch Gäste, welche sich hier regelmäßig umschauen. Und selbst wenn, wir machen dass doch auch zu unserer eigenen Freude und Erweiterung unseres Erfahrungsschatzes. Ich persönlich würde meine Turniere auch durchführen, wenn ich keinen einzige Antwort bekäme, natürlich würde ich mir dann Gedanken machen, was ich da evtl. verkehrt mache Und ja, natürlich macht es zusätzliche Freude, wenn es Reaktionen gibt.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 29.01.2019, 22:06
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.204
Abgegebene Danke: 2.075
Erhielt 2.275 Danke für 1.155 Beiträge
Activity Longevity
5/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss2204
AW: The King vs. (W)Genius2 AMD Sempron 3100+

The King vs. Genius 3, Intel Pentium G3220 7,5 : 12,5

Der Wettkampf ist beendet. Der Genius 3, diesmal in SOLID-Einstellung, verlor die beiden letzten Spiele gegen einen couragierten The King.
Während der 215- fach beschleunigte Genius 3 (im Vergleich zum London 68030/33) auch zu geizig mit dem Material umging.

Die Frage, die im Forum immer wieder mal gestellt wurde:
"Ist aus dem London-Programm noch viel heraus zu holen bei gravierender Geschwindigkeitserhöhung ?" , bleibt meines Erachtens auch nach diesen 20 Partien, sowie den vorherigen 20 Partien gegen Genius 2, ein Stück weit unbeantwortet.
Ich tendiere aber zu einem "Ja", allerdings unter der Maßgabe, dass man noch einmal das Tempo um Faktor 50-150 erhöhen müsste, um dann in der 2700-2800-Elo-Klasse einigermaßen mithalten zu können.

Woher dieser Optimismus ? Vor allem deshalb, weil ich glaube, dass das Setup hierfür optimiert werden kann. Sprich: Die Selektivität (+12) könnte deutlich reduziert werden auf +6. Das Programm wäre stärker im Erkennen von gegnerischen Drohungen/Möglichkeiten. Ich habe die Vermutung, dass Sel. 12 zu sehr ins "Leere" läuft.
Selbst wenn ich im Endspiel mitunter die imposante Tiefe 15-27 gesehen habe, kam nicht unbedingt das bestmögliche heraus.

Was The King angeht: Ich fand, dass er sich insgesamt gesehen recht ordentlich geschlagen hat.

So, jetzt noch die beiden Spiele....

[Event "PC: Pentium G3220, FreeDOS"]
[Site "19. Partie, 30s/Zug"]
[Date "?"]
[Round "19"]
[White "Genius 3, Solid"]
[Black "The King, Aktiv"]
[Result "0-1"]
[ECO "B32"]
[Opening "Sizilianisch"]
[Variation "Löwenthal, Kalaschnikov, Hauptvariante, 9.Nc2"]
[Termination "normal"]
[PlyCount "148"]
[WhiteType "human"]
[BlackType "human"]

{Genius 3 spielte diesmal in der SOLID-Einstellung. Qualität geht hier vor
Quantität. Das betrifft die Freibauern im Turmendspiel. Auf beiden Seiten Flügelbauern gegen die Zentralbauern des King. Ein schlechter
Turmzug (54.) kostete zwei Tempi und damit dem Genius 3 die Partie, die
wahrscheinlich andernfalls zu halten gewesen wäre. Insgesamt dennoch eine
ordentliche Leistung von beiden Geräten. 12,5 : 6,5} 1. e4 c5 2. Nf3 Nc6 3.
d4 cxd4 4. Nxd4 e5 5. Nb5 d6 6. c4 Be7 7. N1c3 a6 8. Na3 Be6 9. Nc2 {*} Nf6
10. Bd3 O-O 11. O-O Nd7 {*} 12. Be2 a5 13. Be3 Nc5 14. Qd2 f5 15. exf5 Bxf5
16. Rad1 Qe8 17. Bxc5 dxc5 18. Bf3 Rd8 19. Bd5+ Kh8 20. Ne3 Bg6 21. Bxc6
bxc6 22. Qe2 Rd4 23. Nc2 Rdf4 24. f3 Bg5 25. Na1 Qe6 26. Nb3 Qxc4 27. Qxc4
Rxc4 28. Nxa5 {+1,03} Rb4 {+0,01} 29. b3 Be3+ 30. Kh1 Bd4 31. Ne4 Ra8 32.
Nxc6 Rb6 33. Nxd4 cxd4 34. Rd2 {+0,87} Rc8 {-0,09} 35. Kg1 Kg8 36. Re1 Rbc6
37. Kf1 {Weiß steht etwas besser.} Rc2 38. Red1 Bxe4 39. fxe4 Kf7 40. Ke2
(40. Rxc2 Rxc2 41. Ra1 Kf6 42. a4 Kg5 43. a5 d3 44. Rd1 Kf4 45. Rxd3 Ra2
46. b4 Kxe4 47. Rd7 Ke3 48. g4) 40. .. R2c3 41. Rd3 Rc2+ 42. R1d2 Rc1 43.
b4 Rb1 {! =} 44. a3 Ke6 45. Rh3 Rcc1 46. Rxh7 Re1+ 47. Kf2 Rxe4 48. Rxg7
Rf4+ 49. Ke2 {= Bis hierher steht es noch auf remis.} Kd5 50. Kd3 Rb3+ 51.
Kc2 Rxa3 52. Kb2 Re3 53. Rc7 {! Weiß hat einen Bauern zurück gegeben, um
den b-Bauern gefährlicher zu machen.} Rf1 54. Rc5+ {? Es ist nicht klar,
was das PC-Programm hier geritten hat. Dieser Zug treibt den König voran.
Damit steht The King auf gewinn. b4-b5 hätte eventuell zum Remis gereicht.}
(54. b5 Ree1 55. Kb3 Rb1+ 56. Rb2 Rxb2+ 57. Kxb2 Ke4 (57. .. Rf6 58. Kc2
Rb6 59. h4 Rxb5 60. h5 Rb6 61. g4)) 54. .. Ke4 55. Rcc2 Rh1 56. h3 d3 57.
Rc4+ Kd5 58. Rc8 e4 59. Rd8+ Kc4 60. Rc8+ Kxb4 61. Rb8+ Kc5 62. Rc8+ Kd5
63. Rc1 Rxc1 {+6,61} 64. Kxc1 Re1+ 65. Rd1 Rxd1+ 66. Kxd1 Kd4 67. Kd2 e3+
68. Ke1 Kc3 69. Kd1 e2+ 70. Ke1 Kc2 71. g3 Kc1 72. g4 Kc2 73. g5 d2+ 74.
Kxe2 d1=Q+ 0-1

[Event "PC: Pentium G3220, FreeDOS"]
[Site "20. Partie, 30s/Zug"]
[Date "?"]
[Round "20"]
[White "The King, Aktiv"]
[Black "Genius 3, Solid"]
[Result "1-0"]
[ECO "D01"]
[Opening "Damenbauernspiel (Richter-Weressow), 3.Bf4"]
[Termination "normal"]
[PlyCount "183"]
[WhiteType "human"]
[BlackType "human"]

{Auch die 20. Partie geht an das Brettgerät, das für seine
Opferbereitschaft belohnt wird. Genius 3 unterschätzte im Verlauf einen
a-Bauern, auch weil er partout keinen Bauern zurück geben wollte. In
gewisser Weise auch eine Niederlage der materialistischen Spielweise. Hätte
der Favorit sich mit einem soliden Mehrbauern begnügt, wäre auf jedenfall
mindestens ein Remis drin gewesen. Endstand 12,5 : 7,5 für Genius 3 auf dem
recht flotten Pentium G3220, Dell Optiplex 3020, FreeDOS (Menuepunkt 4).
Die letzten beiden Spiele aktivierte das PC-Programm im SOLID-Stil, alle
anderen im normalen (AKTIV) Stil} 1. d4 d5 2. Bf4 Nf6 {* Schon der letzte
Bibliothekszug} 3. Nc3 {*} Bg4 4. f3 Bh5 5. g4 Bg6 6. h4 {Buchzug} h6 7. e4
{!? The King opfert einen Bauern} dxe4 8. h5 Bh7 9. fxe4 Nxe4 (9. .. e6
{von The King erwartet}) 10. Bg2 Nxc3 11. bxc3 c6 {Sb8-d7 ist besser. Aber
Gnius 3 hält am Materialvorteil zu Lasten der Entwicklung fest.} (11. ..
Nd7 12. Bxb7 Rb8 13. Bc6 Rb6) 12. Rb1 Qc8 13. Qe2 Nd7 14. Nf3 e6 15. O-O
(15. g5 hxg5 16. Nxg5 Nf6 17. Qc4 {+=}) 15. .. Be7 16. g5 hxg5 17. Nxg5 Bf5
{+1,51} 18. Ne4 Bxe4 19. Bxe4 Nf6 20. Bf3 Qd7 21. Be5 Rc8 22. c4 b6 23. c5
bxc5 24. Qa6 cxd4 25. Rb7 Qd8 26. Qxa7 Nd7 27. Bxd4 {0,03} Bd6 {+1,09
Schwarz ist im Vorteil, steht allerdings auch unter Druck.} 28. Bg2 Bc7 29.
Rd1 Rxh5 30. Bf2 {-0,34} Ra5 {+2,18} 31. Qe3 Qg5 32. a4 Bh2+ 33. Kf1 Qxe3
34. Bxe3 Nc5 35. Bxc5 Rxc5 36. Rdd7 Rf5+ 37. Ke1 {Schwarz sollte unbedingt
Td8 spielen und abtauschen.} Bg3+ 38. Kd1 Rf2 39. a5 {! Das ist richtig,
hat Genius auch erwartet, aber offenbar unterschätzt.} Be5 40. Be4 Rf4 41.
Bg2 Bc3 {Ta4! = auch wenn es den Bauern auf f7 kostet. Ein Remis ist immer
noch drin.} 42. a6 Rf2 (42. .. Rd4+ 43. Rxd4 Bxd4 44. a7 Bxa7 45. Rxa7 {bei
unklarer Stellung.}) 43. Bh3 Be5 {? Das war jetzt ein Fehler zu viel.} (43.
.. Rf3 44. a7 Rxh3 45. Re7+ Kf8 46. Rxf7+ Ke8 47. Rfe7+ Kf8 48. Rec7 Rd8+
49. Rd7 Rxd7+ 50. Rxd7 Rh1+ 51. Ke2 Ra1 52. Rd8+ Ke7 53. a8=Q Rxa8 54. Rxa8
{=}) 44. a7 Kf8 45. Ke1 Bg3 46. Rd3 Rf3+ 47. Kd1 Rxd3+ 48. cxd3 Ra8 49. Bg2
Rxa7 {Genius 3 spielt gleich das, was ohnehin nicht zu vermeiden ist.} 50.
Rxa7 c5 51. Ke2 Be5 52. Ra8+ Ke7 53. Rc8 Bd6 54. Bc6 f5 {?
Lockerungsübungen sind prinzipiell falsch in solchen Situationen. Wenn
Schwarz still hält, ist die Gewinnführung schwierig, möglicherweise für das
Brettgerät gar unmöglich.} (54. .. Be5 55. Bf3 Bd6 56. Rg8 Kf6 57. Ra8 Ke7)
55. Re8+ Kf6 56. Bd7 Be7 57. Rh8 Bd6 58. Kf1 Ke7 59. Bb5 Kf6 60. Kg2 Ke7
61. Re8+ Kf6 62. Ra8 Ke7 63. Ra7+ Kf6 64. Bc4 g5 {!? Es gibt keinen guten
Zug mehr.} 65. Rh7 Bf8 66. Bb3 g4 67. Rh8 Be7 68. Rh6+ Kg5 69. Rxe6 Bf6 70.
Re8 f4 71. Be6 g3 72. Rf8 Kg6 73. Kf3 Be5 74. Bh3 Kg7 75. Rf5 Bd4 76. Rxf4
Bf2 77. Bd7 Kg6 78. Be6 Kg5 79. Bd5 Kg6 80. Rf7 Be1 81. Kg2 Kg5 82. Rf8 Bf2
83. Be4 Kg4 84. Rf5 Bd4 85. Rd5 Bf2 86. Bg6 Bd4 {The King sieht alles
richtig. Schwarz wird in Zugzwang kommen, der Bauer auf c5 fällt.} 87. Bf5+
Kf4 88. Kh3 Bf2 89. Bg6 Kf3 90. Re5 Kf4 91. Rf5+ Ke3 92. Rxc5 1-0



Gruß
Wolfgang

Geändert von Wolfgang2 (30.01.2019 um 01:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
applechess (02.03.2019), borromeus (30.01.2019), Egbert (30.01.2019), Wolf 21 (30.01.2019)
  #53  
Alt 30.01.2019, 08:59
borromeus borromeus ist offline
SPARC
 
Registriert seit: 24.02.2017
Beiträge: 236
Abgegebene Danke: 286
Erhielt 209 Danke für 96 Beiträge
Activity Longevity
2/20 5/20
Today Beiträge
1/3 ssssss236
AW: The King vs. (W)Genius2 AMD Sempron 3100+

#Partie 19:
71... Kc1
72... Kc2

schaut interessant aus!
gewinnt wohl schneller die weissen Bauern am Königsflügel.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu borromeus für den nützlichen Beitrag:
Theo (30.01.2019), Wolfgang2 (30.01.2019)
  #54  
Alt 02.03.2019, 19:51
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.204
Abgegebene Danke: 2.075
Erhielt 2.275 Danke für 1.155 Beiträge
Activity Longevity
5/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss2204
AW: The King vs. (W)Genius2 AMD Sempron 3100+

The King, Aktiv - Rebel Century 4

Mal schauen, was hier für den Außenseiter (The King) drin ist.
Der Rebel schafft nach a2-a4 etwa 2,2 Mio. Knoten pro Sekunde, während es bei The King nur etwa 33 Tausend sind.

Wie die zweite Partie zeigt, schützt die imposante Rechenleistung nicht davor, dass der Rebel Century seine Figuren (vor allem den Springer) so ungeschickt aufstellt, dass am Ende die sichere Null raus kommt.
Auch die erste Partie war jetzt nicht so der Hit aus Sicht des PC-Programms; eher etwas, das in die Schublade "Arbeitssieg" einsortiert werden kann.

[Event "PC: Pentium G3220, FreeDOS"]
[Site "30 min./Partie"]
[Date "?"]
[Round "1"]
[White "The King, Aktiv"]
[Black "Rebel Century 4"]
[Result "0-1"]
[ECO "D01"]
[Opening "Damenbauernspiel (Richter-Weressow), 3.Nf3"]
[Variation "London"]
[Termination "normal"]
[PlyCount "134"]
[WhiteType "human"]
[BlackType "human"]

1. d4 d5 2. Nc3 Nf6 3. Nf3 Bf5 4. Bf4 e6 5. e3 Be7 6. Bd3 Bxd3 7. cxd3 O-O
8. Qb3 b6 9. e4 Nc6 10. e5 Nd7 11. a3 a6 12. Qc2 Na7 13. O-O c5 14. Rac1 g5
15. Bg3 g4 16. Nd2 cxd4 17. Ne2 Rc8 18. Qd1 Nc6 19. Nxd4 Ncxe5 (19. .. Nxd4
{?} 20. Qxg4+) 20. Qe2 Bf6 21. N4b3 h5 22. Rxc8 Qxc8 23. Rc1 Qb7 24. d4 Nc6
25. Qe3 a5 26. a4 Rc8 27. Bd6 b5 28. axb5 Qxb5 29. Rc2 a4 {Mit der Politik
der kleinen Schritte, hat der Rebel neben dem Mehrbauern auch die bessere
Position.} 30. Nc1 Qa6 31. Ne2 Kh7 32. Rc3 Nxd4 33. Nxd4 Rxc3 34. Qxc3 Qxd6
35. Qc2+ Kg8 36. Qxa4 Qf4 37. Qa8+ Kh7 38. N4b3 Bd4 39. Kh1 Be5 40. Kg1
Qxh2+ 41. Kf1 Bg7 42. Qc6 Ne5 43. Qc2+ Kh6 44. g3 h4 45. gxh4 g3 46. fxg3
Qxg3 47. Qc7 Qh3+ 48. Kg1 Qg4+ 49. Kf1 Nd3 50. Qh2 Qd1+ 51. Kg2 Be5 52. Qg1
Qe2+ 53. Kh1 Nf2+ 54. Kg2 Ne4+ 55. Kh3 f6 56. Nxe4 dxe4 57. Nd2 Qd3+ 58.
Kg2 Qxd2+ 59. Kh1 e3 60. h5 Qd5+ 61. Qg2 e2 62. Qxd5 exd5 63. Kg2 e1=Q 64.
b4 Qe2+ 65. Kg1 Bd4+ 66. Kh1 Qf1+ 67. Kh2 Be5# 0-1

[Event "Pentium G3220, FreeDOS"]
[Site "30 min./Spiel"]
[Date "?"]
[Round "2"]
[White "The King, Aktiv"]
[Black "Rebel Century 4"]
[Result "1-0"]
[ECO "A05"]
[Opening "Reti Eröffnung"]
[Variation "KIA, Englisch Symmetrisch, Dreispringer System"]
[Termination "normal"]
[PlyCount "119"]
[WhiteType "human"]
[BlackType "human"]

1. c4 c5 2. g3 Nc6 {*} 3. Nf3 Nf6 4. Bg2 d5 5. d4 {*} dxc4 6. Be3 e5 (6. ..
cxd4 7. Nxd4 Ne5 8. O-O Neg4 9. Nc2 Qc7) 7. Nxe5 Nxe5 8. dxe5 Qxd1+ 9. Kxd1
Ng4 10. Nc3 Bd7 {!? Es ist erstaunlich, dass selbst Spitzenprogramme hier
nicht Sxe3 klar favorisieren.} 11. Bxb7 Rb8 12. Bd5 Rxb2 13. Bf4 Nxf2+ 14.
Kc1 Rb6 15. Rf1 Nh3 {? Das dürfte bereits der Spiel entscheidende Fehler
sein. ... Sg4 wäre klar besser gewesen.} 16. Be3 Be6 17. Rd1 Be7 18. Na4
Rb8 19. Bc6+ {+1,33. The King sieht deutlichen Vorteil.} Kf8 {-0,53} 20.
Nxc5 Bc8 21. Rd7 a6 22. Kc2 g5 23. Ra7 {! +2,45} Bf5+ {-1,47} 24. Kc3 Rc8
25. Rxa6 Kg7 26. Rf1 Bxc5 27. Bxc5 {+3,23} Be6 28. Bd6 {sieht schön aus. Es
gibt für Schwarz keinerlei Rettungsmöglichkeit mehr.} h5 29. a4 h4 30. Rb6
hxg3 31. hxg3 g4 32. a5 Ng5 33. Bb7 Rcg8 34. a6 Ra8 35. Bxa8 {+4,87. Die
Qualität ist gewonnen. Aber das ist nur der Anfang. Der Rebel steht total
auf Verlust.} Rxa8 36. Kd4 Bc8 37. Ra1 c3 38. Kxc3 Ne4+ 39. Kd4 Nxg3 40. a7
Nxe2+ 41. Ke3 Nc3 42. Rb8 Rxa7 43. Rxa7 Be6 44. Ra1 Nd5+ 45. Ke4 Kg6 46.
Rf1 Nc3+ 47. Ke3 Kg7 48. Rh1 Nd5+ 49. Kd4 Nf4 50. Rhh8 Kg6 51. Ke4 f6 52.
Kxf4 Bd7 53. Rbg8+ Kf7 54. Rf8+ Ke6 55. Ke4 Ba4 56. Rxf6+ Kd7 57. Rf7+ Kc6
58. Rb8 Bc2+ 59. Kd4 g3 60. Rc7# 1-0



Gruß
Wolfgang

Geändert von Wolfgang2 (02.03.2019 um 19:53 Uhr) Grund: Typo
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
applechess (02.03.2019), Egbert (02.03.2019)
  #55  
Alt 02.03.2019, 20:36
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 56
Land:
Beiträge: 4.776
Abgegebene Danke: 5.727
Erhielt 5.783 Danke für 2.600 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 14/20
Today Beiträge
2/3 sssss4776
AW: The King vs. (W)Genius2 AMD Sempron 3100+

Hallo Wolfgang,

interessante Partien und aus Sicht des Kings mehr als respektabel!

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
Wolfgang2 (03.03.2019)
  #56  
Alt 02.03.2019, 20:37
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.783
Abgegebene Danke: 3.580
Erhielt 6.684 Danke für 2.388 Beiträge
Activity Longevity
18/20 11/20
Today Beiträge
3/3 sssss3783
AW: The King vs. (W)Genius2 AMD Sempron 3100+

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
The King, Aktiv - Rebel Century 4

Mal schauen, was hier für den Außenseiter (The King) drin ist.
Der Rebel schafft nach a2-a4 etwa 2,2 Mio. Knoten pro Sekunde, während es bei The King nur etwa 33 Tausend sind.

Gruß
Wolfgang
Hallo Wolfgang
Da bin ich mal gespannt ... und Knoten sind nicht alles
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 02.03.2019, 23:19
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.204
Abgegebene Danke: 2.075
Erhielt 2.275 Danke für 1.155 Beiträge
Activity Longevity
5/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss2204
AW: The King vs. (W)Genius2 AMD Sempron 3100+

 Zitat von applechess Beitrag anzeigen
Hallo Wolfgang
Da bin ich mal gespannt ... und Knoten sind nicht alles
Gruss
Kurt
Ich bin auch gespannt, wie es ausgeht. Der Century 4 ist bei der SSDF mit 2674 Punkten (AMD Athlon 1200) gelistet. Mein Pentium G3220 ist ungefähr 3-4 mal so schnell. Mit Hochrechnungen der Elo-Zahl bin ich vorsichtig. Zumal der rund 100 Punkte niedrigere Vergleichswert für einen AMD K6-450 auf sehr wenigen Partien basiert.
Aber einen knappen Hunderter auf die 2674 kann man für meine Konfiguration bestimmt drauf schlagen.
Wenn The King eine Ausbeute von etwa 30 Prozent holen würde, wäre das sicher respektabel. Aber mehr als das reine Ergebnis interessieren mich die Partien selbst.

Die dritte Partie ist gespielt:
[Event "Pentium G3220, FreeDOS"]
[Site "30 min/Spiel"]
[Date "?"]
[Round "3"]
[White "The King, Aktiv"]
[Black "Rebel Century 4"]
[Result "0-1"]
[ECO "C33"]
[Opening "Angenommenes Königsgambit"]
[Variation "Königsläufergambit, Maurian Verteidigung"]
[Termination "normal"]
[PlyCount "166"]
[WhiteType "human"]
[BlackType "human"]

{Ein freihändiges Königsgambit, in dem nichts anbrennt. In der Folge opfert
The King zu leichtfertig zwei Bauern. Im Zuge der Materialreduzierung fällt
der Materialnachteil immer stärker ins Gewicht. Es dauert lange, bis Rebel
den Gewinnweg findet.} 1. e4 e5 2. f4 exf4 {*} 3. Bc4 Nc6 {Rebel sieht,
dass Dh4+ auch nur vordergründig wirklich stark aussieht und die Dame mit
Sf3 schnell vertrieben werden kann.} 4. Nf3 {*} f5 5. d3 fxe4 6. dxe4 Bb4+
7. Nc3 {c2-c3 sieht besser aus.} Qe7 8. Bd2 Bxc3 9. Bxc3 Qxe4+ 10. Kf2 Nh6
11. Re1 Ng4+ 12. Kg1 Ne3 13. Qe2 d5 14. Nd2 Qf5 15. Bd3 Qg5 16. Nf3 Qh5 17.
b4 {?} O-O 18. b5 Ne7 19. Be5 Bg4 20. Bxf4 Nxg2 21. Qxg2 Bxf3 22. Qg3 Nf5
23. Bxf5 Rxf5 24. Re7 g6 25. Rf1 {-0,32} Be4 {+1,74. The King erkennt nicht
sein grundsätzliches Problem, das da heißt: Holzmangel!} 26. Qc3 d4 27. Qg3
Bd5 28. Rfe1 Raf8 29. Be5 Bf7 30. h4 Re8 31. Rxe8+ Bxe8 32. b6 cxb6 33.
Bxd4 Bc6 34. c4 Qf3 35. Qxf3 Rxf3 36. Re2 Rf4 37. Bf2 Rxc4 38. Bg3 Kg7 39.
a3 Kh6 40. Re7 Ra4 41. Re3 g5 42. hxg5+ Kxg5 43. Kh2 Re4 44. Rxe4 Bxe4 45.
Bb8 a6 46. Kg3 b5 47. Bf4+ Kf5 48. Bc7 Bd5 49. Kh4 Bf3 50. Kg3 Be2 51. Kf2
Bc4 52. Kg3 Be6 53. Kh4 Bf7 54. Bb6 Bg6 55. Bd8 Ke5 {! Endlich, ist man
geneigt zu sagen. Rebel findet doch noch den aus menschlicher Betrachtung
offensichtlichen Gewinnweg} 56. Kg5 Kd5 57. Ba5 Kc4 58. Kf4 Kb3 59. Bb4 a5
60. Bxa5 Kxa3 61. Bd8 b4 62. Be7 Kb3 63. Ke5 Kc3 64. Bf6 b3 65. Kd5+ Kc2
66. Ba1 b2 67. Bxb2 Kxb2 68. Kc4 b5+ 69. Kxb5 h5 70. Kc4 h4 71. Kd4 h3 72.
Ke5 h2 73. Kf6 Bh7 74. Ke6 h1=Q 75. Kd6 Qh6+ 76. Kd5 Kc3 77. Ke5 Bd3 78.
Kd5 Qf6 79. Kc5 Be4 80. Kb5 Qc6+ 81. Ka5 Qc7+ 82. Ka4 Bc6+ 83. Ka3 Qa7# 0-1



Gruß
Wolfgang

Geändert von Wolfgang2 (03.03.2019 um 18:39 Uhr) Grund: Wortergänzung
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
Egbert (03.03.2019)
  #58  
Alt 03.03.2019, 14:33
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.204
Abgegebene Danke: 2.075
Erhielt 2.275 Danke für 1.155 Beiträge
Activity Longevity
5/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss2204
AW: The King vs. (W)Genius2 AMD Sempron 3100+

Die vierte Partie gewann ebenfalls der Rebel Century 4. Ein paar Ungenauigkeiten des The King genügten dem Favoriten, um einen Vorteil von zwei Bauern zu erhalten und diesen dann in Form eines a-Freibauern zu verwerten.
Stand 3,0 : 1,0 für Rebel Century 4
[Event "Pentium G3220; FreeDOS"]
[Site "30 min./Spiel"]
[Date "?"]
[Round "4"]
[White "The King, Aktiv"]
[Black "Rebel Century 4"]
[Result "0-1"]
[ECO "B09"]
[Opening "Pirc-Ufimzew-Verteidigung"]
[Variation "Dreibauernangriff, 5...O-O 6.Bd3 Na6 7.O-O c5 8.d5"]
[Termination "normal"]
[PlyCount "115"]
[WhiteType "human"]
[BlackType "human"]

1. e4 d6 2. d4 Nf6 3. Nc3 g6 4. f4 Bg7 5. Nf3 O-O 6. Bd3 Na6 7. O-O c5 8.
d5 Rb8 {*} 9. a4 Nb4 10. Bc4 e6 11. dxe6 Bxe6 12. Bxe6 {* The King
schwenkte vom Buch 1 (Aegon) auf Buch 2 (Master) um, und war lange in der
Bibliothek.} fxe6 13. Qe2 Nh5 14. g3 Nc6 15. Rd1 Qe7 16. e5 {!? Das ist
objektiv gesehen kein Fehler, aber für die Verhältnisse hier dennoch der
erste Schritt zur Niederlage. Denn Schwarz bekommt seinen schwachen Bauern
auf d6 entsorgt. Das Feld d5 beherrscht Rebel und d4 später vielleicht
auch.} dxe5 17. fxe5 Rbd8 18. Bg5 Rxd1+ 19. Rxd1 Qf7 20. Kg2 Qf5 21. Ne4 b6
22. c3 {! von beiden Parteien erkannt.} Nxe5 23. Nxe5 Bxe5 24. Be7 Rf7 25.
Rd8+ Kg7 26. Rd7 h6 {Erzwungen wegen der Drohung Sg5.} 27. b4 {?? +0,06.
The King kann nicht stillhalten, macht eine neue Baustelle auf, die
mittelfristig einen weiteren Bauern kostet. Das naheliegendste war einfach
Txa7 =} cxb4 28. cxb4 Kh7 29. Qd3 Bg7 30. a5 bxa5 31. bxa5 {-0,72} a6
{+1,58 ist eine realistische Beurteilung} 32. h3 {-1,09} Qxa5 33. h4 {? so
nicht. Lc5 war geboten.} Qa2+ {! +3,09} 34. Kh3 Qb2 35. Bc5 Rxd7 36. Qxd7
Qb1 37. Qxe6 Qh1+ 38. Kg4 a5 39. Qc4 Qd1+ 40. Kh3 Qf3 41. Bd6 Qh1+ 42. Kg4
Qd1+ 43. Kh3 Bd4 {!! Das ist der endgültige Winner-Zug. +4,23} 44. Nf2
{-4,36} (44. Qd5 Qh1+ 45. Kg4 Qf1 46. Bf4 Ng7 {und Weiß ist in Zugzwang}
47. Nd2 (47. Nf2 h5+ 48. Kf3 Bxf2) 47. .. h5+ 48. Kg5 Qb5 {!!} 49. Qxb5
Ne6#) 44. .. Bxf2 45. Qf7+ Ng7 46. Qxf2 Qxd6 {Der Rebel-König bleibt in
seiner Deckung. Der Rest ist Schweigen.} 47. Qa7 Qe6+ 48. Kg2 Qe4+ 49. Kg1
a4 50. Kh2 h5 51. Qf2 Qb1 52. Qe3 Qb2+ 53. Kh3 a3 54. g4 hxg4+ 55. Kxg4 a2
56. Qa7 a1=Q 57. Qxa1 Qxa1 58. Kf4 0-1



Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
Egbert (03.03.2019)
  #59  
Alt 03.03.2019, 18:27
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.204
Abgegebene Danke: 2.075
Erhielt 2.275 Danke für 1.155 Beiträge
Activity Longevity
5/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss2204
AW: The King vs. (W)Genius2 AMD Sempron 3100+

In der fünften Partie erkämpfte sich das tapfere Brettgerät nach merkwürdiger Eröffnung immerhin ein Remis.

[Event "Pentium G3220; FreeDOS"]
[Site "30 min./Spiel"]
[Date "?"]
[Round "5"]
[White "The King, Aktiv"]
[Black "Rebel Century 4"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "C29"]
[Opening "Wiener Gambit"]
[Variation "3...d5 4.exd5"]
[Termination "normal"]
[PlyCount "157"]
[WhiteType "program"]
[BlackType "program"]

{Eine ungewöhnliche Partie, ohne Mittelspiel. Das Brettgerät steht die
meiste Zeit etwas schlechter, hält die Partie am Ende jedoch sicher remis.
Stand 3,5 : 1,5} 1. e4 e5 2. Nc3 Nf6 3. f4 d5 {*} 4. exd5 Nxd5 5. fxe5 {*}
Qh4+ 6. g3 Nxc3 7. gxh4 Nxd1 8. Bg2 {!? The King opfert einen Bauern für
die Position} Nxb2 9. Bxb2 Nc6 10. Ne2 Be7 11. O-O O-O 12. d4 Bxh4 {Damit
hat Rebel einen Mehrbauern.} 13. d5 Ne7 14. Nd4 Ng6 15. Rab1 Nxe5 16. Ne6
fxe6 17. Rxf8+ Kxf8 18. Bxe5 exd5 19. Bxc7 Be6 20. Rxb7 Bf6 21. Bb8 a5 22.
Rb5 Ke7 23. Kf2 a4 24. c4 Rxb8 {Ein erzwungendes Qualitätsopfer. Rebel
bekommt den Bauer auf c4 zusätzlich.} 25. Rxb8 dxc4 26. Be4 c3 27. Ra8
{-0,48} Bxa2 {+0,86. Aber Weiß muss sich normalerweise keine Sorgen machen.
Die Remisbreite bleibt auf jeden Fall gewahrt.} 28. Rxa4 Bb3 29. Ra7+ {!?}
Kd6 30. Ra6+ {!? Fragwürdige Schachgebote zentralisieren den gegnerischen
König} Kc5 31. Rc6+ Kb4 32. Bxh7 Ka3 33. Ke3 Kb2 34. Rb6 Bg5+ 35. Kd4 Bh4
36. Ke3 c2 37. Bxc2 Kxc2 38. Rc6+ Kb2 39. Kd3 Ba4 40. Rc7 Bf6 41. Rb7+ Ka3
{? Das ist die falsche Richtung, wenn es darum geht, einen Gewinnversuch zu
unternehmen.} 42. Rb6 Bd7 {Rebel bewertet die Situation durchgängig mit
etwa +1,6 für sich. während The King ungefähr -0,9 sieht und mit
fortlaufenden Zügen sich in Richtung -0,4 verbessert.} 43. Kc4 Bg4 44. Kd5
Bf3+ 45. Kc4 Be2+ 46. Kd5 Bg4 47. Ke4 Bh3 48. Kf4 Ka4 49. Ke4 Ka5 50. Rb3
Bg2+ 51. Kf5 Bc6 52. Rb1 Bd5 53. Rd1 Bb3 54. Rd7 Bc2+ 55. Ke6 Kb4 56. Rd2
Kc3 57. Rg2 Bd3 58. Rg4 Bc4+ 59. Kf5 Be2 60. Rg2 Ba6 61. Ke6 Kd4 62. Rg4+
Kc5 63. Rg1 Bc4+ 64. Kf5 Bd3+ 65. Ke6 Be2 66. Kf7 Bc4+ 67. Kg6 Kd5 68. Rd1+
Ke6 69. Re1+ Kd6 70. Rg1 Bd5 (70. .. Ke7 {hätte man noch probieren
können.}) 71. Re1 Bb3 72. Re2 Bc4 73. Re1 Bd5 74. Rd1 Ke5 {0,00} 75. Rxd5+
{! auch von Rebel erwartet. 0,00} Kxd5 76. h4 Ke5 77. h5 Ke6 78. h6 gxh6
79. Kxh6 {Zu wenig Material} 1/2-1/2

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
Egbert (03.03.2019)
  #60  
Alt 04.03.2019, 17:00
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.204
Abgegebene Danke: 2.075
Erhielt 2.275 Danke für 1.155 Beiträge
Activity Longevity
5/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss2204
AW: The King vs. (W)Genius2 AMD Sempron 3100+

Drei weitere Partien sind gespielt. Der Rebel Century 4 zeigte schönes, schnörkelloses Schach.

[Event "Pentium G3220; FreeDOS"]
[Site "30 min./Spiel"]
[Date "?"]
[Round "6"]
[White "Rebel Century 4"]
[Black "The King, Aktiv"]
[Result "1-0"]
[ECO "D02"]
[Opening "Damenbauernspiel"]
[Variation "London"]
[Termination "normal"]
[PlyCount "110"]
[WhiteType "human"]
[BlackType "human"]

{The King opfert zwei Bauern für zu geringe Kompensation. Weiß erkennt
seine Chance und nutzt diese im Mittelspiel aus. Stand 4,5 : 1,5} 1. d4 d5
2. Nf3 e6 3. Bf4 c5 4. e3 Nf6 5. Nbd2 Nc6 6. c3 Nh5 7. Bg5 Qb6 8. Rb1 h6 9.
dxc5 Bxc5 10. Bh4 g5 11. Nd4 gxh4 12. Qxh5 Rg8 13. Qxh6 {Rebel nimmt, was
we kriegen kann.} e5 14. Nxc6 Qxc6 15. Qxh4 {+1,32} Bf5 {+0,02 The King hat
zwei Bauern weniger und bewertet die Situation denoch ausgeglichen. Schwarz
steht besser entwickelt da. Allerdings ist nichts Konkretes in Sichtweite.}
16. Rc1 Be7 17. Qh5 Qf6 18. Qf3 O-O-O 19. h3 e4 {? ein typischer, aber
schlechter Zug des De Koning Programms. Dem eigenen Läufer wird die "Sicht"
genommen und das Feld d4 wird dem weißen Springer gehören.} 20. Qd1 Qh6 21.
Nb3 Bg4 22. Qd2 Kb8 23. Nd4 Bf6 24. g3 Bd7 25. Be2 Bh8 {-0,57. Das erste
etwas deutlichere Minus.} 26. h4 {+1,65} Qd6 27. h5 Rc8 28. c4 Rg5 29. Rc2
dxc4 30. Rxc4 Rgc5 31. Rxc5 Rxc5 32. Rh4 f5 33. b4 Rc8 34. h6 {Das mag
unbeholfen aussehen, ist aber gut spielbar.} Rd8 35. Bc4 Qc7 36. Bb3 Qd6
37. a4 Ka8 38. h7 Kb8 39. Rh5 Bc8 40. Rg5 Bd7 {-2,30} (40. .. Qh6 41. Nc6+
bxc6 42. Qxd8 Qxh7) 41. Rg8 {+5,28} Rc8 {-5,28 Beide Seiten zeigen hier
Weitblick. Auf den ersten Blick ist der weiße Vorteil nicht so klar
ersichtlich.} 42. Nb5 {!!} Qxd2+ 43. Kxd2 Ka8 44. Bd5 a6 45. Nd6 {Jetzt
wird klarer, was los ist.} Rb8 46. Nxb7 Ka7 47. Nc5 Bxa4 48. Nxa4 Be5 49.
Nb6 {Schööön!} Kxb6 50. Rxb8+ Kc7 51. Rf8 Kd6 52. Rxf5 Bg7 53. Bxe4 Ke7 54.
Ra5 Bb2 55. Rxa6 Kd7 1-0

[Event "Pentium G3220; FreeDOS"]
[Site "30 min./Spiel"]
[Date "?"]
[Round "7"]
[White "Rebel Century 4"]
[Black "The King, Aktiv"]
[Result "1-0"]
[ECO "B40"]
[Opening "Sizilianisch (Klassisches System mit e7-e6, offen) 2...e6, 4.Nxd4 d6"]
[Termination "normal"]
[PlyCount "104"]
[WhiteType "human"]
[BlackType "human"]

{Eine Eröffnungsbehandlung, die alles andere als schulmäßig verläuft.
Bereits im vierten Zug werden die letzten Bibliothekszüge gespielt. The
King setzt dann auf Bauernzüge, anstatt die Figurenentwicklung voran zu
treiben. Es entstehen Felderschwächen. Mit seiner Bauernfront am
Damenflügel entscheidet Rebel die Partie unspektakulär für sich.} 1. e4 c5
2. Nf3 e6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 d6 5. Bb5+ Bd7 6. Be2 e5 {?} 7. Nb3 a5 {?} 8.
Nc3 a4 {?} 9. Nd2 Nc6 10. Nc4 Nd4 11. Nd5 Bc6 12. Be3 Bxd5 13. exd5 {+0,91}
Nxe2 {-0,65} 14. Qxe2 Nf6 15. Nb6 Ra5 16. Qc4 Be7 17. Nxa4 O-O 18. Nc3 Qd7
19. O-O Rc8 20. Qb3 Raa8 21. f3 Qc7 22. Rfc1 Nd7 23. Nb5 Qa5 24. c4 f5 25.
a4 f4 26. Bf2 Nc5 {-1,05 Erstmals sinkt die Bewertung auf unter -1.} 27.
Qa3 {!} Qd2 28. Bxc5 Rxc5 29. b4 Rcc8 30. Kf1 {+1,57} Ra6 {-0,93} 31. Ra2
Qe3 32. Qxe3 fxe3 33. Rcc2 Bg5 34. c5 {! Es ist erstaunlich, dass The King
damit nicht rechnete, sondern Ke2 erwartete. +2,19} dxc5 {-1,32} 35. bxc5
Bh4 {? Auch wenn The King ohnehin auf Verlust steht, ist dieser Zug recht
seltsam.} 36. Nd6 Rd8 37. Ke2 Be7 38. Nxb7 Rxd5 39. c6 Ra8 40. c7 Rc8 41.
a5 e4 42. fxe4 Rg5 {-6,05} (42. .. Rd2+ 43. Rxd2 exd2 44. a6 Rxc7 45. a7
Rc8 46. a8=Q Rxa8 47. Rxa8+ Kf7) 43. Kxe3 Rb5 44. a6 Rb3+ 45. Ke2 Ra3 46.
Rxa3 Bxa3 47. Rd2 Kf7 48. a7 Ke6 49. Rd8 Rxc7 50. a8=Q Rc2+ 51. Kd3 Be7 52.
Rd5 {Ankündigung Matt in 9 Zügen, was The King auch gesehen hat.} Kf7 1-0

[Event "Pentium G3220; FreeDOS"]
[Site "30 min./Spiel"]
[Date "?"]
[Round "8"]
[White "Rebel Century 4"]
[Black "The King, Aktiv"]
[Result "1-0"]
[ECO "A45"]
[Opening "Trompowsky"]
[Variation "2...Ne4 3.Bf4 c5 4.f3 Qa5+ 5.c3 Nf6 6.Nd2"]
[Termination "normal"]
[PlyCount "128"]
[WhiteType "human"]
[BlackType "human"]

1. d4 Nf6 2. Bg5 Ne4 3. Bf4 c5 4. f3 Qa5+ 5. c3 Nf6 6. Nd2 cxd4 7. Nb3 Qf5
8. Bxb8 Rxb8 9. Qxd4 b6 10. e4 {*} Qf4 {*} 11. Ne2 Qd6 {!? The King spielte
eine weniger günstige Eröffnungsvariante und greift mit dem ersten
berechneten Zug daneben. Dc7 ist besser, obgleich Weiß auch dann besser
steht.} 12. Qxd6 exd6 13. Rd1 Bb7 14. g3 g6 15. Bg2 Bh6 16. Rxd6 Ke7 17.
Rd1 Be3 18. Rd3 Bh6 19. Kf2 d6 20. Rhd1 Rhd8 21. Ned4 a5 {? kein guter Zug,
da das Feld b5 sofort einem weißen Springer gehört.} 22. Nb5 a4 23. N3d4
Rbc8 24. Na7 Rc5 25. e5 Ne8 26. Ndb5 d5 27. Rd4 Bg7 28. Rxa4 Ra8 29. Ra3
Bxe5 {-1,84. The King sieht, dass er in Kürze die Qualität verlieren wird.}
30. b4 Rc4 31. Re1 Kf6 32. Bf1 g5 33. Bxc4 dxc4 34. Rd1 Kg7 {? ein grober
Fehler. Der Turm kann jetzt nach d7, womit die Phalanx der unbeweglichen
weißen Springer und des Turms auf a3 bald aufgelöst werden kann.} 35. Rd7
Rb8 36. Nd4 Nf6 37. Nf5+ Kg6 38. Ne7+ Kh5 39. g4+ Kh6 40. Rd1 Re8 41. Nf5+
Kg6 42. Nb5 {+3,19} Bd5 {-3,39} 43. Ra6 Be6 44. Rxb6 h5 45. h3 hxg4 46.
hxg4 Rh8 47. a4 Rh2+ 48. Kg1 Ra2 49. a5 Bxf5 50. gxf5+ Kxf5 51. Nd6+ Kf4
52. Nxc4 Bxc3 53. Rd3 Ra1+ 54. Kg2 Ra2+ 55. Kf1 Kg3 56. Rxc3 Nd5 57. Ra3
Rf2+ 58. Ke1 Rc2 59. Nd6 {!! Eine besonders schöne Variante.} Nxb6 60. axb6
Rc6 (60. .. Rb2 61. b5 {!}) 61. b7 Rb6 62. b5 f5 63. Ra6 Rxb7 64. Nxb7 g4
{Stand 6,5 : 1,5} 1-0



Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
Egbert (04.03.2019)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Info: Millennium - The King Mythbuster Die ganze Welt der Schachcomputer 536 Gestern 17:50
Frage: Chess King José Die ganze Welt der Schachcomputer 8 28.06.2009 20:13
Turnier: Star Diamond - Genius2.0 Palm zire21 TEIL 1 mclane Partien und Turniere 8 27.09.2005 10:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:50 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info