Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #21  
Alt 25.11.2009, 20:49
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 51
Land:
Beiträge: 5.376
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 836
Erhielt 2.698 Danke für 795 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
6/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss5376
AW: Fehlermeldungen am Genius 68030

Hallo Joachim,

versuche es mal mit dieser Anleitung:



Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 25.11.2009, 20:56
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 56
Land:
Beiträge: 3.873
Abgegebene Danke: 1.043
Erhielt 423 Danke für 262 Beiträge
Activity Longevity
3/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3873
AW: Fehlermeldungen am Genius 68030

 Zitat von Jockel Beitrag anzeigen
Meinst Du an der Schublade, auf der rechnetn Seite ? Da befindet sich sowas wie eine Lasche, die man nach aussen drücken kann ?
Genau die ist gemeint!

Mal 'ne (hoffentlich) dumme Frage: du verwendest schon das passende Netzteil? (also kein HGN5001 o. ä.)

Hast du auch schon mal ein anderes NT versucht? Heutzutage ist ja jedes stabilisierte(!) NT aus dem Baumarkt um die Ecke besser als die einstmals sündhaft teuren HGN-Teile...


Gruß,
Robert
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 25.11.2009, 20:59
Benutzerbild von Jockel
Jockel Jockel ist offline
Mephisto Berlin Pro
 
Registriert seit: 08.11.2009
Ort: Stuttgart
Land:
Beiträge: 277
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge
Activity Longevity
0/20 14/20
Today Beiträge
0/3 ssssss277
AW: Fehlermeldungen am Genius 68030

Hallo Robert,
ich habe das HGN 5030, das war dabei, als ich das Brett damals gekauft hatte.
Ist das nix ?
Ein anderes habe ich leider nicht.

Joachim
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 25.11.2009, 21:01
Benutzerbild von Jockel
Jockel Jockel ist offline
Mephisto Berlin Pro
 
Registriert seit: 08.11.2009
Ort: Stuttgart
Land:
Beiträge: 277
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge
Activity Longevity
0/20 14/20
Today Beiträge
0/3 ssssss277
AW: Fehlermeldungen am Genius 68030

Hallo Micha,

Danke, das sieht gut aus .

Joachim
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 25.11.2009, 21:04
udo udo ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 65
Land:
Beiträge: 1.208
Abgegebene Danke: 57
Erhielt 214 Danke für 154 Beiträge
Activity Longevity
1/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssss1208
AW: Fehlermeldungen am Genius 68030

Rechts und links sind bei mir die Laschen, oder ist bei Deiner Modulhalterung eine abgebrochen?

So, nun muss ich aber Feierabend machen, ups , da war einer schneller

Bis morgen, Udo
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 25.11.2009, 21:09
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 5.424
Bilder: 206
Abgegebene Danke: 926
Erhielt 2.271 Danke für 902 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
17/20 16/20
Today Beiträge
0/3 sssss5424
AW: Fehlermeldungen am Genius 68030

Hallo,
sorry, aber ich frage mich, welchen Sinn diese Diskussion eigentlich hat?!

Der Fehler tritt laut Aussage nur auf, wenn das Genius Set über das Adaptermodul mit Strom versorgt wird. Wenn man das Gerät über die Brettbuchse betreibt, läuft alles ...

Zu dem Thema allgemein (Brettanschluss oder Modul) hatten der TO doch schon einen eigenen Thread gestartet. Ergebnis: Bei dem Netzteil und wenn alles mit dem Brett läuft, raus mit dem Adaptermodul ... so gesehen verstehe ich das nicht so ganz.

Grundsätzlich liegen diese Fehlermeldungen häufig an Problemen mit der korrekten Energieversorgung ... da die Probleme über bei Verwendung des Adaptermoduls auftreten, ist die Ursache doch wohl ziemlich offensichtlich ...

Die Elektronik im Adaptermodul scheint Alterungserscheinungen zu haben ... diverse Komponenten können altern und verschleißen ...

Eine andere Alternative wären Kontaktprobleme innerhalb des Rechenmoduls ... zum Beispiel beim EPROM oder den RAM Bausteinen ... diese Fehler würden dann aber immer auftreten und wären nicht von der Energiequelle abhängig.

Gruß,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2020. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 25.11.2009, 21:25
Benutzerbild von Jockel
Jockel Jockel ist offline
Mephisto Berlin Pro
 
Registriert seit: 08.11.2009
Ort: Stuttgart
Land:
Beiträge: 277
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge
Activity Longevity
0/20 14/20
Today Beiträge
0/3 ssssss277
AW: Fehlermeldungen am Genius 68030

Hallo Sascha,
mir ist das Brett nun innerhalb zwei Tagen auf die von mir beschriebenen Weise "abgeschmiert". Da ich mein Brett seither immer über das Modul mit Strom versorgt habe und ich nach den erste beiden Abstürzen immer auf die Brettbuchse gewechselt bin, da halt noch nie ein Absturz kam, habe ich halt mal die wage Aussage getroffen, es liegt am Modul.
Heute zB lief das Brett schon über zwei Stunden (Modul) und hatte noch kein Probleme.

Ich habe aber nun vorhin die Module mehrfach rein und rausgesteckt, in der Hoffnung, die Kontakte bessern sich ein bischen und der Fehler tritt nun hoffentlich nicht mehr aus.

Falls doch, werde ich das Brett in Zukunft über die eigene Buchse betreiben, lässt sich ja dan eh nicht mehr ändern. Ich hatte es seither über das Modul laufen, weil ich mal beim Kauf des Brettes aufgeschnapt habe, es könnten sonst irgend wie thermische Probleme entstehen. Das ist aber schon ein paar Jahre her.

Also, wenn ich Deine Aussage richtig verstehe, ist diese Aussage auch nicht korrekt und es ist egal, wo rüber man das Bett betreibt ?

Joachim
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 25.11.2009, 21:36
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 5.424
Bilder: 206
Abgegebene Danke: 926
Erhielt 2.271 Danke für 902 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
17/20 16/20
Today Beiträge
0/3 sssss5424
AW: Fehlermeldungen am Genius 68030

Thermische Probleme entstehen, wenn überhaupt, eher mit dem Adaptermodul als ohne das Adaptermodul ...

Sorry, um das Rätselraten (mehr ist es nicht, ohne daß ich das Gerät an meine Messgeräte hängen kann) zu beenden kann ich nur sagen:

1. Betreibe das Gerät ohne das Adaptermodul an der Buchse im Brett, lasse es ein paar Stunden analysieren und schaue, ob es zu Problemen kommt.

Wenn es zu keinen Problemen kommt, freue Dich und nutze Dein Gerät weiter so! Wenn Du die Befürchtung hast, die Brettelektronik sei zu schwach, lasse sie austauschen!

2. Wenn es immer noch zu Abstürzen kommt, benutze ein anderes, stabilisiertes Netzteil ... richtig gute Teile koste ca. 30,- Euro ... eine Investition, die sich immer lohnt ...

3. Wenn es dann immer noch zu den gleichen Problemen kommt, liegt es am Rechenmodul: Entweder eine kalte Lötstelle oder Kontaktprobleme ... oder defekte RAM Bausteine ... das wäre dann systematisch zu testen ... daß es andere Bausteine oder gar ein defektes EPROM oder die CPU ist, ist eher unwahrscheinlich ...

Ich denke, Du solltest in aller Ruhe diese Liste abarbeiten und dann berichten ... alles andere ist Glaskugel befragen und wenig sinnvoll ...

Gruß,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2020. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 25.11.2009, 21:47
Benutzerbild von Jockel
Jockel Jockel ist offline
Mephisto Berlin Pro
 
Registriert seit: 08.11.2009
Ort: Stuttgart
Land:
Beiträge: 277
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge
Activity Longevity
0/20 14/20
Today Beiträge
0/3 ssssss277
AW: Fehlermeldungen am Genius 68030

Hallo Sascha,

mache ich, werde mein Brett nun erst mal über die Brettbuchse betreiben und beobachten.
Wenn das mit der Buchse kein Probleme macht, dann habe ich auch kein Problem damit, ich kann auch auf das Modul verzichten

Werde mich nach meinen Tests mal wieder melden.

Gruss
Joachim
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
error, fehlermeldung, vect

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Netzteil Genius 68030 Stefan Technische Fragen und Probleme / Tuning 35 05.06.2008 22:09
Anleitung: BDA Genius 68030 copperking Die ganze Welt der Schachcomputer 2 07.04.2008 17:09
Turnier: Genius 68030 im Turnierspiel Stefan Partien und Turniere 3 25.10.2005 17:31
Turnier: Magellan - Genius 68030 lexmark_z55 Partien und Turniere 19 02.02.2005 17:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:01 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info