Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Technische Fragen und Probleme / Tuning


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 19.12.2011, 20:12
furoscame furoscame ist offline
Mark V
 
Registriert seit: 05.12.2010
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 9 Danke für 3 Beiträge
Activity Longevity
0/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssssss15
OSA Plugin für Leonardo

Hallo zusammen,

nachdem ich immer ganz neidisch auf die spielstarken Brettcomputer (Revelation etc.) war, ich aber nicht soviel Geld ausgeben wollte habe ich mich mal auf den Hosenboden gesetzt, die MOSAL Spec. vor die Brust genommen und ein Plugin geschrieben das sich im System als eigenes Modul anmeldet und agiert. Das Ganze geht über die serielle Schnittstelle und löst quasi Grundmodul und Erweiterungsmodul ab. Ich z.B. habe das Analyst-Modul stecken.

Ziel war es das _Brettspielgefühl_ möglichst gut zu erhalten. Daher ist das OSA Plugin nicht nur in der Lage die Züge des PC-Schachprogramms zu übermitteln sondern er übernimmt die aktuelle Position, die eingestellten Level und bedient die Display Info Area, sprich er zeigt die Suchtiefe an, die Positionsbewertung usw.

Allerdings zeigt er Ganzzüge an, mit Halbzügen sah das ein wenig albern aus weil er sofort in den Blinkmodus wechselte (6 plys).

Als Schachprogramm habe ich erstmal Spike 1.2 fest eingeklemmt, dafür gibt es keine speziellen Gründe außer dass es bei mir auf der Platte lag, das WB2-Protokoll gut implementiert hat und die Züge in Langform übermittelt.

Das Programm ist noch lange nicht fertig entwickelt, es fehlt z.B. noch das Clock-Management, Book-Management geht noch nicht usw. aber als A-Muster könnte das vielleicht für manche in diesem Forum interessant sein. Daher meine Frage. Interessiert sich hier jemand für so ein Plugin und wenn ja wo darf ich das hinladen? Es gibt ja hier ein OSA Projekt.

Gruß furoscame
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu furoscame für den nützlichen Beitrag:
blaubaer (23.12.2011), crazy gera (20.12.2011), ferribaci (19.12.2011), germangonzo (19.12.2011), mclane (19.12.2011)
  #2  
Alt 19.12.2011, 23:34
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 55
Land:
Beiträge: 3.110
Abgegebene Danke: 1.119
Erhielt 2.079 Danke für 902 Beiträge
Activity Longevity
8/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss3110
AW: OSA Plugin für Leonardo

ich habe das noch nicht verstanden. du nimmst einen
windows rechner, der fährt hoch. du hast ein plugin geschrieben ?! fuer welche oberfläche denn ? und das plugin startet spike
(wäre houdini nicht spielstärker )) und schickt die infos an den leonardo / galileo / renaissance.

d.h. der schachcomputer ist quasi das eingabe / ausgabe Gerät.

kann man sich da nicht einen mysticum basteln, und die leonardos / galileos / renaissance als I/O brett nehmen.

im gegensatz zum mysticum bräuchte man keine elektronik basteln.
keine LEDs löten, keine bretter basteln. keine I/O platinen verdrahten.

man macht das quasi per software !!!


das hört sich ziemlich genial an. gut, man hat immer den leo/galileo/ renaissance als GRUNDLAGE.

aber letztendlich ist man flexibler.

kann man da nicht einen alten rechner nehmen (laptop oder so)
der keinen Luefter hat aber dafuer eine serielle schnittstelle,
einen holzrahmen UM den leo machen, und damit den Leo etwas aufbocken in ein Holzgestell, und unter den leo den laptop der ohne luefter und vielleicht statt der festplatte eine flash-festplatte ohne mechanische teile hat ? oder gäbe es fertige rechner die man da nehmen könnte, dann könnte man ein saitek-mysticum bauen )


kannst du mal fotos machen, mich interessiert das, habe ich nämlich einen renaissance und wuerde das gerne mal sehen was du da machst.
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.12.2011, 00:17
furoscame furoscame ist offline
Mark V
 
Registriert seit: 05.12.2010
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 9 Danke für 3 Beiträge
Activity Longevity
0/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssssss15
AW: OSA Plugin für Leonardo

Hallo mclane,

da bin ich ja froh dass sich doch noch jemand dafür interessiert. Es war ja doch eine ganze Menge Arbeit. Ja deine Szenarien sind alle denkbar!

Ich habe einen Laptop an dem hängt per USB Adapter der Leo seriell dran. Leo muss gestartet sein und dann startet man das OSA-Plugin. Das OSA-Plugin findet den Leo
per Protokollanfrage (MOSAL-A) dreht die Baud-Rate hoch und übernimmt das System.
Das OSA Plugin synchronisiert das Schachprogramm auf Level und Position vom Leo. Tja und dann machst du einen Zug oder drückst 'Play', halt ganz normale Leo Bedienung.

Cool finde ich auch die Möglichkeit, Leo das Book-Management erstmal zu überlassen. Sprich man spielt die Eröffnung zuerst mit dem Leo, egal ob Grundmodul oder Erweiterungsmodul und wenn man sieht das Leo rechnet lässt man diesen Zug noch ausspielen und startet dann erst das OSA-plugin. Man muss dann zwar aktuell die Stufe nochmal setzen (das wird mal anders) und läßt dann die Züge von Spike rechnen. (Und freut sich das das rote Lämpchen immer näher der eigenen Grundlinie kommt )

Book-Management ist nicht ganz einfach weil ich zwar die User-Library auslesen kann aber keinen Zugriff auf das Buch vom Schachprogramm habe. Diesen müsste ich aber haben um das User-Book mit dem anderen zu synchronisieren. Aber ich habe ein paar Ideen dazu.

Wegen Spike oder Houdini. Letztlich kann ich alles einbinden, aktuell habe ich halt erstmal nur einen WB2-Adapter geschrieben. UCI ist sicher das nächste Protokoll was ich implementieren werden. Angedacht ist, dass es ein Config-Programm gibt in dem all dies konfiguriert werden kann. Aber der Kampf mit dem OSA hat erstmal alle Kräfte gebunden

Nachdem das alles Software ist packe ich das ganze bis spätesten übermorgen mal alles zusammen und schicke es dir. Ich brauch halt deine email.

Gruß furoscame
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.12.2011, 01:09
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 55
Land:
Beiträge: 3.110
Abgegebene Danke: 1.119
Erhielt 2.079 Danke für 902 Beiträge
Activity Longevity
8/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss3110
AW: OSA Plugin für Leonardo

meine email: mclanecxantiaÄTaol.com

ich hoffe nur ich finde das kabel vom OSA-Kästchen zur PC-schnittstelle noch. das habe ich lange nicht benutzt.

ich habe allerdings keinen leo sondern einen renaissance. der hat ein eingebautes Display (mit brett) und du sagtest du benutzt ein analyst modul als LCDisplay.
Muss ich mal schauen ob mein Modul ein Analyst ist oder nur ein Maestro. Aber vielleicht klappt es ja auch mit dem grundgerät und dem eingebauten display.

wozu ein Modul einstecken muessen ?! Im Prinzip steckt das Osa zeugs ja im GRUNDGERÄT des Leos/Galileos/renaissance.

könne man nicht einen thin client pc nehmen, der keinen luefter hat,
und in den man USB Stick oder SD-Karte (compact flash oder weiss der henker ) ... und dann irgendein DOS vom stick "booten" (dos ist ja sehr schnell "hochgefahren". dann könnte man deine exe starten, ob nun dos oder windows..., und das schachprogramm wird gestartet.

der thin client bräuchte keinen Monitor oder keine tastatur,
er muss ja nur dos hochfahren und eine batch datei auf dem USB Stick autostarten und das schachprogramm läuft. so könnte man vielleicht , wenn man einen USB slot nach aussen legt, mit unterschiedlichen Sticks starten, die man nach dem Schachprogramm beschriftet.

d.h. ein USB stick fuer mit nem autostart-batchprogramm fuer spike, ein usb-stick mit nem autostart-batchprogramm fuer hiarcs etc. pp.

so kommt hiarcs z.B. im nachhinein doch noch einmal in einen leonardo herein !!! wer hätte das gedacht.

der thin client braucht keinen luefter, er braucht keine festplatte.
die frage ist natuerlich ob du fuer dein plugin ein dos oder eine windows grundlage z.B. XPe brauchst...


das wäre mein vorschlag... das man bestimmt welches schachprgramm läuft, indem man via usb einen stick einsteckt.

dann braucht man nur einen holzrahmen, einen an die aussenseite des holzrahmens gelegten POWER-schalter des thin clients, und einen USB-slot im holzrahmen. aber keinen monitor, keine tastatur etc.

man schaltet den leo ein... und spielt mit dessen grundprogramm oder dem eingesetzten modul.
man steckt den usb-stick hiarcs rein und schaltet den thin-client auf ON, schon bootet und startet er das
plugin vom usb-stick... der thin client uebernimmt den leo...

dann kaufe ich mir billige USB sticks, da reichen ja welche mit wenig kapazität, beschrifte die mit edding fuer
hiarcs, the king oder tiger oder weiss der henker, und habe einen schachcomputer der mit usb-sticks nachgeladen wird )))
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs

Geändert von mclane (20.12.2011 um 01:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.12.2011, 02:49
Hartmut Hartmut ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 58
Land:
Beiträge: 2.011
Abgegebene Danke: 2.222
Erhielt 1.336 Danke für 774 Beiträge
Activity Longevity
4/20 14/20
Today Beiträge
0/3 sssss2011
AW: OSA Plugin für Leonardo

 Zitat von mclane Beitrag anzeigen
dann kaufe ich mir billige USB sticks, da reichen ja welche mit wenig kapazität, beschrifte die mit edding fuer
hiarcs, the king oder tiger oder weiss der henker, und habe einen schachcomputer der mit usb-sticks nachgeladen wird )))
Hachja... warum nur gab es zu Zeiten unserer alten Bretties keine USB-Sticks... Das wäre ein wirklich gutes "modulares System" gewesen...
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.12.2011, 18:58
Benutzerbild von achimp
achimp achimp ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 23.05.2008
Ort: Detmold
Alter: 64
Land:
Beiträge: 1.602
Abgegebene Danke: 752
Erhielt 733 Danke für 333 Beiträge
Activity Longevity
1/20 16/20
Today Beiträge
0/3 sssss1602
AW: OSA Plugin für Leonardo

Hallo,

wirklich eine gute Idee noch was Neues für die OSA-Bretter beizusteuern

Der Ansatz ist ja etwas anders als bei meiner OSA4Arena Software. Nach der Beschreibung ist es aber kein Plug-In (wenn ja, wofür?) sondern eine Stand-Alone-Exe, die ein Modul im Board simuliert.

Bei OSA-Board kann man ja beliebige PC-Engines übr Arena mit dem Brett nutzen, aber die Anzeigen (Analyst oder Renaissance) werden nicht verwendet, nur die LEDs für die Zug-Eingabe. Da es auf Bosal basiert sind nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft.

Interessant wäre es die Möglichkeiten der beiden Programme zu kombinieren, ggf. können wir uns dazu ja mal abstimmen...

Es wäre sinnvoll die Programme und Beschreibungen im Wiki bei den OSA-Sachen unterzubringen. Meine Software hat Michael (chessguru) dort immer hingeladen, selbst kann man das glaube ich nicht machen. Kannst Dich ja mal an ihn wenden.

Gruß
Achim
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.12.2011, 22:16
furoscame furoscame ist offline
Mark V
 
Registriert seit: 05.12.2010
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 9 Danke für 3 Beiträge
Activity Longevity
0/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssssss15
AW: OSA Plugin für Leonardo

Hallo mclane,

das Programm ist raus. Ich hoffe deine Mailbox kann 6MB ab.

Gruß furoscame
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu furoscame für den nützlichen Beitrag:
mclane (21.12.2011)
  #8  
Alt 20.12.2011, 22:36
furoscame furoscame ist offline
Mark V
 
Registriert seit: 05.12.2010
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 9 Danke für 3 Beiträge
Activity Longevity
0/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssssss15
AW: OSA Plugin für Leonardo

Hallo Achim,

schön dass du dich zu dem Thema auch meldest. Schließlich hast du ja mit deinem seriellen Adapter und deinen OSA-Programmen den Anstoß zu meinem Programm gegeben.

Technisch hast du recht es ist ein Stand-Alone Programm das ein Modul im Leo simuliert. Ich hatte das einfach nur anders herum betrachtet. Ich plugge den PC ins OSA System.

Das Programm ist noch nicht fertig und es ist natürlich geplant die Schachprogramme konfigurierbar zu machen. Aber erstmal wollte ich zusehen das das Programm auch an neueren Geräten läuft. Ich habe OSA 1.0 also sehr alt und ich habe keine Ahnung ob das anderswo auch tut so wie ich das gebaut habe. Vom Timing her ist das System etwas zickig.

Wegen Arena gebe ich dir recht, da gäbe es auch eine ganze Reihe interessanter Ideen
die mit MOSAL leichter umzusetzen wären. Aber eins nach dem anderen.

Möchtest du das Programm auch mal probieren, dann würde ich es dir auch schicken?

Gruß furoscame
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.12.2011, 10:09
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 55
Land:
Beiträge: 3.110
Abgegebene Danke: 1.119
Erhielt 2.079 Danke für 902 Beiträge
Activity Longevity
8/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss3110
AW: OSA Plugin für Leonardo

 Zitat von furoscame Beitrag anzeigen
Hallo mclane,

das Programm ist raus. Ich hoffe deine Mailbox kann 6MB ab.

Gruß furoscame
ja - kann sie.

ich lade gerade herunter. allerdings muss ich erst mal das kabel suchen...
um die osa box mit der seriellen zu verbinden...

ich melde mich...
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22.12.2011, 00:41
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 55
Land:
Beiträge: 3.110
Abgegebene Danke: 1.119
Erhielt 2.079 Danke für 902 Beiträge
Activity Longevity
8/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss3110
AW: OSA Plugin für Leonardo

also ich habe das mal gerade ausprobiert. es funktioniert auch auf meinem Renaissance mit meinem Analyst 6 mhz modul.

allerdings noch etwas gewöhnungsbeduerftig.

erst mal muss man sich daran gewöhnen das die Zahl der Rechentiefe nicht wie gewohnt HALBZUEGE sondern plötzlich ZUEGE anzeigt.

steht da ne 8 meint das ja 16 plies.

ich war schon ueberhaupt erschrocken den analyst nach so kurzer Zeit im 8. zu sehen, ob nun HZ oder ganze Zuege war fuer diesen Schock ganz egal.

danke !!

dann ist die bewertung noch nicht ok.

wenn spike -10 anzeigt, zeigt das Display vom Analyst -2.00 an.
also alles mal 2 und dann kommafehler denn ich denke -0.10 meint der spike, oder ??

ich habe auf meinem vista64 bit OS die XP variante gestartet.

das ging ohne probleme.

nun wuensche ich mir statt spike einen stockfish oder gar den houdini

und dann ueberlegen wir mal wie man einen "mysticum" auf der basis dieser software lösung gestalten kann

ich wuerde das SO regeln das man die spielstufen vom Grundgerät uebernimmt. und wenn jemand bei den spielstufen ueber die D linie geht, heisst das automatisch er will nicht mehr gegen Spike oder den PC spielen, sondern mit resp. gegen das eingesetzte Modul spielen.

und dann wuerde ich versuchen diese USB Stick Idee zu verfolgen.
denn irgendwie muss man ja OHNE das man knöpfe am Leo hat
dem PC sagen welche Engine er laden soll. und die USB idee ist doch cool, oder hat wer ne bessere einfachere idee ??
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Spielstärke Leonardo/Galileo Endspielgott Die ganze Welt der Schachcomputer 17 24.11.2017 16:40
Frage: Leonardo SciSys mit PC verbinden neverseen Die ganze Welt der Schachcomputer 4 10.11.2011 11:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:47 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info