Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #311  
Alt 30.12.2018, 11:19
Benutzerbild von mibere
mibere mibere ist offline
Mephisto Roma
 
Registriert seit: 24.10.2013
Beiträge: 124
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 17 Danke für 13 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
3/20 8/20
Today Beiträge
0/3 ssssss124
AW: Pewatronic Grandmaster

 Zitat von JanWeer Beitrag anzeigen
Darf ich fragen, weswegen du dich für den Grandmaster 40 und nicht den 50 entschieden hast?
Habe ich auch länger überlegt, welchen von beiden. Letztendlich habe ich mich wegen den kleineren Abmessungen für den 40 entschieden.
So falsch können die Abmessungen und Feldgröße nicht sein, da das Alternativgerät 'ChessGenius Exclusive' hier sehr ähnlich ist.
Eine Tiefe und Breite von jeweils 52cm beim 50 war mir irgendwie too much.
Was man auch beachten sollte, ob einem der breite(re) Rand um das Spielfeld beim 40 gefällt.
__________________
Betreiber der Stockfish-Seite https://stockfishchess.de
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu mibere für den nützlichen Beitrag:
JanWeer (30.12.2018)
  #312  
Alt 05.01.2019, 23:52
Benutzerbild von mibere
mibere mibere ist offline
Mephisto Roma
 
Registriert seit: 24.10.2013
Beiträge: 124
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 17 Danke für 13 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
3/20 8/20
Today Beiträge
0/3 ssssss124
AW: Pewatronic Grandmaster

Da der Grandmaster 40 mittlerweile eingetroffen ist, hier mal meine ersten spontanen Eindrücke:

* die Sendung war ordentlich und gut verpackt, letztendlich war das Gerät 2x verpackt

* der breitere Rand um das Spielfeld stört nicht und geht in Ordnung, wunderbar zum Abstellen von Figuren
* Gerät leichter als erwartet
* die Springer-Spielfigur ist sehr detailreich ausgearbeitet
* aktuelle Firmware (v1.4.7) war bereits vorinstalliert
* das Einrichten der (WPA2-)WLAN-Verbindung verlief einfach und problemlos. Die Eingabe eines (komplexen) Kennworts kann ggf. langwierig werden. WPS könnte eine gute Erweiterung sein
* angenehme Töne, bspw. beim Ausführen von Zügen. Klingen definitiv nicht nach einem LCD-Spiel aus den 80ern
* gute und unaufdringliche LED-Farbe (gelb) und -stärke. In diesem Zusammenhang: bin gespannt, wie gut die LEDs und das Display draußen bei hellem Tageslicht erkennbar sind
* nur (im positiven Sinne) 1 LED pro Feld
* keine Feldangaben (A-H, 1-8). Ein Aufdruck in ganz dezenter Farbe hätte ich eventuell bevorzugt
* bereits bei leichtem Druck (noch sanfter kann ich nicht drücken) auf das TFT-Display flackert/verzerrt es in einem bestimmten Bereich, unschön und störend. Laut Pewatronic können diese Artefakte bei solchen Displays konstruktionsbedingt auftreten und es wurde ggf. ein Stylus empfohlen
* automatisch neues Spiel wenn alle Figuren in die Ausgangsstellung gebracht werden. Aber, und für mich 2 Bugs: wie man die Figuren aufstellt ist völlig egal, die Dame darf auch auf A1 stehen - im Display steht die Dame dann dennoch auf D1
* als mögliche Erweiterung und Systemfunktion könnte ich mir einen LED-Funktionstest vorstellen, indem z.B. alle LEDs für 5-10 Sekunden eingeschaltet werden

Nach dem Anstecken des Netzsteckers trat einmal der Effekt auf, dass das Gerät automatisch startet, die Informationen vom Bootprozess angezeigt werden, dann jedoch dauerhaft nur noch ein schwarzer Bildschirm ohne jeglichen Inhalt.

Zuletzt ein Punkt, den ich wirklich nicht verstehen kann und auch nicht will:
die Engine CT800 ist in der Version 1.12 vorinstalliert - diese ist bereits über 1 Jahr alt (von 10/2017).
Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich die Engine von 1.12 auf 1.32 (aktuelle Version, 10/2018) bzgl. Kompilierung groß verändert hat. Soll heißen, ein neues, aktuelles Kompilat zu erstellen und anzubieten dürfte in diesem Fall doch kein nennenswerter Aufwand sein. Es geht nicht immer nur um die Spielstärke - eine Engine ist Software, und in neuen Versionen werden hin und wieder auch mal Bugs behoben.
Ich würde mir wirklich Wünschen, dass die aktuelle Version zur Verfügung steht und zukünftig generell aktuelle Versionen der Engines zeitnah (max. 4 Wochen nach Release) per Firmwareupdate angeboten werden.
__________________
Betreiber der Stockfish-Seite https://stockfishchess.de

Geändert von mibere (06.01.2019 um 00:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu mibere für den nützlichen Beitrag:
Mythbuster (05.01.2019), Rasmus (06.01.2019)
  #313  
Alt 06.01.2019, 00:34
Benutzerbild von Rasmus
Rasmus Rasmus ist offline
Mephisto RISC
 
Registriert seit: 26.08.2016
Land:
Beiträge: 285
Abgegebene Danke: 92
Erhielt 284 Danke für 125 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
2/20 4/20
Today Beiträge
0/3 ssssss285
AW: Pewatronic Grandmaster

 Zitat von mibere Beitrag anzeigen
Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich die Engine von 1.12 auf 1.32 (aktuelle Version, 10/2018) bzgl. Kompilierung groß verändert hat.
Eigentlich nicht. Der Grandmaster hat ja einen Cortex-A7 als CPU, so daß da mit Sicherheit ein Linux drauf läuft. Wahrscheinlich kann man sogar das Binary direkt verwenden, was ich für Raspberry Pi bereitstelle. Obwohl native Compilierung auf dem Grandmaster wahrscheinlich bessere Performance brächte. Ein Buildscript für Linux liegt ja immer bei, braucht nur den Compiler GCC auf dem Gerät.

Prinzipiell müßte man sich ja auch als Nutzer über SSH in den Grandmaster verbinden können, dann kann man das selber machen. Allerdings hat Picochess ja gezeigt, daß auch bei detailierter Anleitung die meisten Nutzer das lieber nicht machen wollen.

Zitieren:
Ich würde mir wirklich Wünschen, dass die aktuelle Version zur Verfügung steht und zukünftig generell aktuelle Versionen der Engines zeitnah (max. 4 Wochen nach Release) per Firmwareupdate angeboten werden.
Bei einem kommerziellen Produkt wäre ich da schon vorsichtig, denn sollte ein Update neue Fehler beinhalten, wäre das für Pewatronic schlimmer, als wenn die Versionen nicht aktuell sind. Sowohl Stockfish als auch CT800 werden ohne Garantie auf Korrektheit ausgeliefert, so daß die Testverantwortung bezüglich Funktion im Grandmaster bei Pewatronic liegt. Also etwas Arbeit wird das für Peter schon sein.

Aber hin und wieder ein Update könnte wirklich nicht schaden. Dann könnte er aber auch gleich auf die V1.33 warten, an der ich gerade bin.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Rasmus für den nützlichen Beitrag:
Fluppio (06.01.2019), Mythbuster (06.01.2019)
  #314  
Alt 06.01.2019, 00:59
Benutzerbild von Fluppio
Fluppio Fluppio ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: im Urlaub
Alter: 54
Land:
Beiträge: 1.154
Bilder: 13
Abgegebene Danke: 497
Erhielt 671 Danke für 203 Beiträge
Activity Longevity
5/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss1154
AW: Pewatronic Grandmaster

 Zitat von mibere Beitrag anzeigen
die Engine CT800 ist in der Version 1.12 vorinstalliert - diese ist bereits über 1 Jahr alt (von 10/2017).
Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich die Engine von 1.12 auf 1.32 (aktuelle Version, 10/2018) bzgl. Kompilierung groß verändert hat. Soll heißen, ein neues, aktuelles Kompilat zu erstellen und anzubieten dürfte in diesem Fall doch kein nennenswerter Aufwand sein. Es geht nicht immer nur um die Spielstärke - eine Engine ist Software, und in neuen Versionen werden hin und wieder auch mal Bugs behoben.
Soweit ich weiß wird in einem der nächsten Updates auch eine neue CT800 Version aufgespielt. Keine Ahnung wann das in 2019 sein wird. Persönlich würde ich mir z.B. WASP (von John Stanback) als Engine wünschen oder Colossus Chess. Halt Programme/Programmierer mit Geschichte. Habe dazu auch Herrn Waldburger angeschrieben.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Fluppio für den nützlichen Beitrag:
Mythbuster (06.01.2019), pato4sen (06.01.2019)
  #315  
Alt 06.01.2019, 10:00
Benutzerbild von Bryan Whitby
Bryan Whitby Bryan Whitby ist offline
Excalibur Grandmaster
 
Registriert seit: 14.07.2009
Beiträge: 99
Bilder: 15
Abgegebene Danke: 42
Erhielt 92 Danke für 29 Beiträge
Activity Longevity
5/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssssss99
AW: Pewatronic Grandmaster

 Zitat von Fluppio Beitrag anzeigen
Soweit ich weiß wird in einem der nächsten Updates auch eine neue CT800 Version aufgespielt. Keine Ahnung wann das in 2019 sein wird. Persönlich würde ich mir z.B. WASP (von John Stanback) als Engine wünschen oder Colossus Chess. Halt Programme/Programmierer mit Geschichte. Habe dazu auch Herrn Waldburger angeschrieben.
Ich habe CT800, Colossus Chess und BikJump auf meinem elektronischen Certabo-Schachbrett installiert. Diese drei ausgezeichneten Schachmotoren versorgen mich mit stundenlangen unterhaltsamen Schachspielen, da ihre Spielweisen völlig unterschiedlich sind. Ein großes Dankeschön an diese exzellenten Programmierer.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Bryan Whitby für den nützlichen Beitrag:
Rasmus (07.01.2019), RetroComp (06.01.2019)
  #316  
Alt 08.01.2019, 17:55
Benutzerbild von mibere
mibere mibere ist offline
Mephisto Roma
 
Registriert seit: 24.10.2013
Beiträge: 124
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 17 Danke für 13 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
3/20 8/20
Today Beiträge
0/3 ssssss124
AW: Pewatronic Grandmaster

Ich darf hier die Rückmeldung und Informationen von Pewatronic zu meinem Posting mit euch teilen:

Zitieren:
- Das Gerät arbeitet mit zuverlässiger Magnetsensorik à la 'Mephisto', welche nur die Züge regisitriert. Dabei wird vorausgesetzt, dass der Spieler die Grundstellung korrekt aufgebaut hat.
- Man kann jederzeit die Sensorik testen, indem man mit einer Figur jedes Feld abtastet. Das An- und Ausgehen der entsprechenden LED bestätigt die Funktion.
- Beim Netzteil ist zu empfehlen, dieses erst mit einer Wandsteckdose zu verbinden und anschliessend mit dem Gerät, um ev. Störungen zu vermeiden.
- Ein Engine-Update ist geplant für das Frühjahr '19. Dabei wird bei 'CT800' der Parameter 'Eval Noise [%]' miteingepflegt. dadurch kann der Spieler die Engine noch besser auf seine Bedürfnisse einstellen.
__________________
Betreiber der Stockfish-Seite https://stockfishchess.de
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu mibere für den nützlichen Beitrag:
Rasmus (08.01.2019)
  #317  
Alt 08.01.2019, 22:52
Benutzerbild von Rasmus
Rasmus Rasmus ist offline
Mephisto RISC
 
Registriert seit: 26.08.2016
Land:
Beiträge: 285
Abgegebene Danke: 92
Erhielt 284 Danke für 125 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
2/20 4/20
Today Beiträge
0/3 ssssss285
AW: Pewatronic Grandmaster

 Zitat von mibere Beitrag anzeigen
Rückmeldung und Informationen von Pewatronic
Das trifft sich ja auch gut mit dem gerade fertigen V1.33-Release.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Rasmus für den nützlichen Beitrag:
Pewa (12.01.2019)
  #318  
Alt 20.01.2019, 22:53
Eskimo Eskimo ist offline
Fidelity Prestige
 
Registriert seit: 02.04.2016
Ort: Frankfurt
Land:
Beiträge: 102
Abgegebene Danke: 100
Erhielt 21 Danke für 9 Beiträge
Activity Longevity
0/20 4/20
Today Beiträge
0/3 ssssss102
AW: Pewatronic Grandmaster

 Zitat von Chessguru Beitrag anzeigen
Ja. Dazu musst du die Schweizer Staatsbürgerschaft besitzen. Ansonsten gelten in Deutschland Gesetze für die Einfuhr von Produkten aus Nicht-EU-Ländern.

Kleiner Tipp dazu, google mal nach dem Begriff Steuerhinterziehung.

Erste und letzte Verwarnung für die Anfrage solch illegaler Aktionen in diesem Forum.

Micha
Keine Panik! Meine Frage sollte keineswegs zu illegalen Aktionen aufrufen (sorry, wenn das so rüberkam), sie zielte vielmehr auf den Wunsch, ein Produkt so günstig wie möglich zu erwerben.
Daher wollte ich wissen, ob es nicht besser sei, gleich beim Hersteller in der Schweiz in CHF zu kaufen oder ob sich das (wg. Zöllen und Steuern) nicht lohnt und man dann gleich genauso gut bei einem Händler in Deutschland in EUR kaufen kann.
Ich überleg mir das Ganze ... und gebe dann hier natürlich Bescheid, wenn ich mein Gerät habe
__________________
Es ist nie zu spät, eine glückliche Kindheit zu haben :tinysmile_hmm:
Mit Zitat antworten
  #319  
Alt 21.01.2019, 14:35
Gast
Gast
 
Beiträge: n/a
Activity Longevity
0/20 0/20
Today Beiträge
sssssssss
AW: Pewatronic Grandmaster

 Zitat von Eskimo Beitrag anzeigen
Keine Panik! Meine Frage sollte keineswegs zu illegalen Aktionen aufrufen (sorry, wenn das so rüberkam), sie zielte vielmehr auf den Wunsch, ein Produkt so günstig wie möglich zu erwerben.
Daher wollte ich wissen, ob es nicht besser sei, gleich beim Hersteller in der Schweiz in CHF zu kaufen oder ob sich das (wg. Zöllen und Steuern) nicht lohnt und man dann gleich genauso gut bei einem Händler in Deutschland in EUR kaufen kann.
Ich überleg mir das Ganze ... und gebe dann hier natürlich Bescheid, wenn ich mein Gerät habe
Bei Schachcomputern fallen keine Zollgebühren an. Es ist lediglich die Einfuhrumsatzsteuer von Deutschland zu zahlen. Ich habe aber noch einen Tipp für Dich. Wenn Du direkt vor Ort in der Schweiz den Schachcomputer kaufst, kannst anschließend eine Mehrwertsteuer-Rückerstattung auf die in der Schweiz gezahlte Steuer beantragen. Man muss hier aber gleich beim Einkauf im Laden in der Schweiz darauf hinweisen und sich vom Verkäufer ein entsprechendes Rückerstattungformular ausstellen lassen. Der Verkäufer ist allerdings nicht zur Ausstellung verpflichtet. Es lohnt sich also, vorher nachzufragen.

Diese Mehrwertsteuer-Rückerstattung ist auch nur dann möglich, wenn man direkt vor Ort einkauft. Bei Online-Bestellungen gibt es das nicht.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu für den nützlichen Beitrag:
Eskimo (21.01.2019)
  #320  
Alt 22.01.2019, 21:34
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 2.291
Abgegebene Danke: 1.471
Erhielt 3.525 Danke für 1.282 Beiträge
Activity Longevity
17/20 10/20
Today Beiträge
0/3 sssss2291
AW: Pewatronic Grandmaster

 Zitat von Beitrag anzeigen
Bei Schachcomputern fallen keine Zollgebühren an. Es ist lediglich die Einfuhrumsatzsteuer von Deutschland zu zahlen. Ich habe aber noch einen Tipp für Dich. Wenn Du direkt vor Ort in der Schweiz den Schachcomputer kaufst, kannst anschließend eine Mehrwertsteuer-Rückerstattung auf die in der Schweiz gezahlte Steuer beantragen. Man muss hier aber gleich beim Einkauf im Laden in der Schweiz darauf hinweisen und sich vom Verkäufer ein entsprechendes Rückerstattungformular ausstellen lassen. Der Verkäufer ist allerdings nicht zur Ausstellung verpflichtet. Es lohnt sich also, vorher nachzufragen.

Diese Mehrwertsteuer-Rückerstattung ist auch nur dann möglich, wenn man direkt vor Ort einkauft. Bei Online-Bestellungen gibt es das nicht.
Hallo
Umgekehrt, also Einfuhr in die Schweiz, scheint das nicht zu
stimmen. Für meinen aus Österreich in die Schweiz importierten
Turbostar 432 habe ich CHF 8.95 Einfuhrsteuer und CHF 14.55
für die Verzollung bezahlt bei einem angenommenen Wartenwert
von CHF 102.27 (€ 90.00).
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Idee: Brief an Peter Waldburger (Pewatronic) Belcantor Die ganze Welt der Schachcomputer 5 12.11.2015 19:13
Turnier: Turnierpartien Pewatronic 24 MHZ Mephisto_Risc Partien und Turniere 191 20.10.2013 18:34
Turnier: Schnellschachvergleiche Pewatronic Masterchess 24 MHZ Mephisto_Risc Partien und Turniere 13 25.05.2013 19:54
Turnier: Schnellschachvergleiche Pewatronic 24MHZ Mephisto_Risc Partien und Turniere 44 01.11.2012 03:06
Frage: Firma Pewatronic Mephisto_Risc Die ganze Welt der Schachcomputer 2 01.08.2011 21:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:36 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info