Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #11  
Alt 11.09.2018, 22:21
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.964
Abgegebene Danke: 1.140
Erhielt 2.932 Danke für 1.063 Beiträge
Activity Longevity
13/20 10/20
Today Beiträge
0/3 sssss1964
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Almeria 68020

Match 120'/40, 2. Partie, E30: Nimzoindisch (4.Lg5) | Bediener: Rolf Bühler | Weiss gewinnt | Stand: 1-1 | Bis und mit dem 15. Zug verläuft die Partie identisch zum Vorgänger. Dort spielte der Almeria 16bit dann einen stärkeren Zug als der Almeria 32bit und verlor, während es hier umgekehrt lief, nachdem der Saitek Sparc das Mittelspiel positionell gründlich misshandelt. Die schliesslich strategische weisse Gewinnstellung vermasselt der Almeria 32bit jedoch zum Ausgleich. So bedurfte es eines schlimmen Fehlers seitens des Gegners, dass Weiss doch noch den vollen Punkt holen konnte.

[Event "SaitekSparc_Almeria32bit"]
[Site "Zürich"]
[Date "2018.09.06"]
[Round "2"]
[White "Mephisto Almeria 68020"]
[Black "Saitek Sparc"]
[Result "1-0"]
[ECO "E30"]
[WhiteElo "2143"]
[BlackElo "2254"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "108"]
[EventDate "2018.09.05"]

1. c4 e6 {Match 120'/40, 2. Partie, E30: Nimzoindisch (4.Lg5) | Bediener: Rolf
Bühler | Weiss gewinnt | Stand: 1-1 | Bis und mit dem 15. Zug verläuft die
Partie identisch zum Vorgänger. Dort spielte der Almeria 16bit dann einen
stärkeren Zug als der Almeria 32bit und verlor, während es hier umgekehrt
lief, nachdem der Saitek Sparc das Mittelspiel positionell gründlich
misshandelt. Die schliesslich strategische weisse Gewinnstellung vermasselt
der Almeria 32bit jedoch zum Ausgleich. So bedurfte es eines schlimmen Fehlers
seitens des Gegners, dass Weiss doch noch den vollen Punkt holen konnte.} 2. d4
Nf6 3. Nc3 Bb4 4. Bg5 c5 5. d5 {***ENDE BUCH***} Bxc3+ 6. bxc3 d6 {***ENDE
BUCH***} 7. Nf3 h6 8. Bh4 g5 {?! Nachdem Schwarz zufriedenstellend aus der
Eröffnung kam, ist dieser die Königsstellung schwächende Zug als
fragwürdig einzuschätzen. Dies vor allem deshalb, weil nun die kurze Rochade
keine reale Option mehr darstellt. Und die lange Rochade scheint angesichts
der halboffenen b-Linie für Weiss ebenso wenig erstrebenswert. Und wenn der
König in der Brettmitte verharren muss, ist das vielfach auch mit Gefahren
verbunden.} 9. Bg3 Ne4 10. Nd2 Nxg3 (10... Nxc3 {? verbietet sich wegen} 11.
Qc2 {+-}) 11. hxg3 Qf6 12. dxe6 (12. Qc2 {ist besser}) 12... Qxe6 13. e3 g4 {
Ein normaler Entwicklungszug verdiente den Vorzug.} 14. Bd3 a5 {? Der Saitek
Sparc befindet sich im positionellen "Selbstmord-Modus", und man wundert sich,
aufgrund welcher Kriterien das Programm diesen Bauernvorstoss ausführt.} 15.
Rb1 (15. Rh5 {+/- stellt den Gegner auf die Probe}) 15... Nc6 16. Rb6 {Hier
weicht der Almeria 32bit ab. Bemerkenswert, dass der vom Almeria 16bit
gewählte Zentralisierungszug 16.Le4 besser ist als der vom grösseren Bruder
gewählte Turmzug.} (16. Be4 Nd8 17. Rb6 f5 18. Bd5 Qe7 19. O-O Qc7 20. Qb1 Ra6
21. Rxa6 bxa6 22. Qb3 Nc6 23. Rb1 Ne7 24. a3 h5 25. Bb7 Nc6 26. Bxc6+ Qxc6 27.
Qb8 Kd7 28. e4 fxe4 29. Rb6 Qc7 30. Nxe4 Qxb8 31. Rxb8 Kc7 32. Rb2 Be6 33. Nd2
h4 34. Kh2 hxg3+ 35. Kxg3 a4 36. Ne4 Rh1 37. Rd2 Ra1 38. Nxd6 Rxa3 39. Ne4 Bf5
40. Re2 Bxe4 41. Rxe4 Rxc3+ 42. Kxg4 a3 43. Re2 Rxc4+ 44. f4 Rb4 45. g3 Rb2 46.
Re7+ Kc6 47. Re1 a2 48. Ra1 Kb5 49. f5 Kb4 50. f6 Rf2 51. Kg5 Kb3 52. g4 Kb2
53. Rg1 c4 54. f7 a1=Q 55. Rxa1 Kxa1 56. Kh6 {0-1 (56) Mephisto Almeria 68000
(2083)-Saitek Sparc (2254) Zürich 2018}) 16... f5 17. Qb3 {?! Wenig
überzeugend, denn sowohl 17.0-0 als auch 17.e4 verdienten klar den Vorzug mit
noch etwas Vorteil für Weiss, was nach dem unsachgemässen Damenmanöver
nicht der Fall ist.} Ra7 {?! Eine komische Antwort anstelle von 17...Se5 =+}
18. a3 {?! Die Frage sei erlaubt, was der Zweck dieses Vorstosses sein könnte.
} Rh7 {?! Aber auch der Saitek Sparc irrt planlos auf dem Brett umher.} (18...
Ne5 {=+}) (18... O-O 19. Qb1 Ne5 {=}) 19. O-O Qe5 {?! Schwarz verpasst es, die
e-Linie zu schliessen und sollte in Nachteil geraten.} (19... Ne5 20. Qb1 {
+= leichtes Plus für Weiss}) 20. Rb1 {?! Eine nutzlose Triplierung der
weissen Schwerfiguren auf der halboffenen b-Linie. Mit 20.Td1 oder 20.e4
hätte Weiss den Vorteil auf seiner Seite.} Rf7 21. Qb2 Qe7 22. Bc2 a4 23. Bd1
({Wieder war} 23. e4 {+/- angesagt}) 23... Qe5 {bessere Fortsetzungen sind:} ({
a)} 23... Ne5) ({b)} 23... h5) 24. Qc2 Be6 25. Qd3 Rd7 26. Be2 h5 27. Qc2 Ne7
28. Bd3 Nc8 29. R6b5 b6 30. R5b2 Re7 31. Nf1 Qf6 32. Rd1 Rf7 {? Den Turm aus
der e-Linie zu nehmen, ist keine gute Idee.} 33. e4 {! +/- Endlich wieder
einmal ein guter Zug in dieser Partie.} fxe4 34. Bxe4 Bxc4 35. Bg6 Bb3 36.
Bxf7+ Kxf7 37. Rxb3 axb3 38. Qxb3+ Qe6 39. c4 {+/- bis gar +- Nun verfügt
Weiss über einen soliden Positionsvorteil. Schwarz hat zwei rückständige
Bauern auf b6 und d6. Ferner ist Weiss im Besitz des wichtigen Zentralfeldes
d5. Abgesehen davon sind die weissen Figuren äusserst aktiv, bei Schwarz ist
das Gegenteil der Fall. Kurzum: Weiss hat eine strategisch gewonnene Stellung.}
Kg7 40. Rd5 (40. Ne3 {ist noch stärker}) 40... Qh6 41. Ne3 Qg6 42. Nf5+ Kf8
43. Nxd6 {? Einleitung zu einer netten, aber für den Gewinn unzureichenden
Kombination.} (43. Qb2 {gewinnt problemlos} Rd7 44. Qh8+ Qg8 45. Qf6+ Qf7 46.
Qh6+ Ke8 47. Qh8+ Qf8 48. Qxh5+ Kd8 49. Qxg4 {+-}) 43... Nxd6 44. Qxb6 Rd7 45.
Qxc5 Qe6 {Mit 45...h4 hätte sich Schwarz wohl das Remis gesichert.} (45... h4
46. gxh4 g3 47. fxg3 Qxg3 48. Rf5+ Ke8 49. Re5+ Re7 50. Qc6+ Kf8 {=}) 46. Qd4 (
{Mit} 46. a4 {bleibt Weiss am Drücker}) 46... Qe1+ {? Ein taktischer Patzer
in unklarer Stellung, weil nun Schwarz an der Fesslung seines Sd6 zugrundegeht.
} (46... Nf5 {unklar, ist der einzige Verteidigungsversuch}) 47. Kh2 Qe6 48. c5
h4 49. cxd6 (49. Rxd6 {ist noch klarer}) 49... hxg3+ 50. Kxg3 Kf7 {Bei
miserabler Stellung hat Schwarz drei Bauern zuwenig.} 51. a4 {Gegen diesen
Freibauer ist Schwarz machtlos.} Kg6 52. a5 Kf7 53. a6 Kg6 54. a7 Rxa7 {
Schwarz gibt auf} 1-0


Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (12.09.2018), Hartmut (12.09.2018), marste (12.09.2018), paulwise3 (12.09.2018)
  #12  
Alt 13.09.2018, 18:06
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.964
Abgegebene Danke: 1.140
Erhielt 2.932 Danke für 1.063 Beiträge
Activity Longevity
13/20 10/20
Today Beiträge
0/3 sssss1964
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Almeria 68020

Match 120'/40, 3. Partie, D20: Angenommenes Damengambit | Bediener: Rolf Bühler | Weiss gewinnt | Zwischenstand nach 3 Partien: 2-1 (+2 -1 =0) für den Saitek Sparc | Schon der 3. Zug nach Ende des Eröffnungsbuches erwies sich als ungünstig und brachte dem Almeria 32bit einige Probleme im Mittelspiel. Und als er dann ein Schachgebot auf c6 gar mit dem Königszug nach f8 beantwortet, ist die Sache eigentlich ab dem 24. Zug bereits gelaufen, auch wenn der Saitek Sparc noch bis zum 53. Zug für den verdienten Sieg kämpfen musste.

[Event "SaitekSparc_Almeria32bit"]
[Site "Zürich"]
[Date "2018.09.07"]
[Round "3"]
[White "Saitek Sparc"]
[Black "Mephisto Almeria 68020"]
[Result "1-0"]
[ECO "D20"]
[WhiteElo "2254"]
[BlackElo "2143"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "106"]
[EventDate "2018.09.05"]

1. d4 d5 {Match 120'/40, 3. Partie, D20: Angenommenes Damengambit | Bediener:
Rolf Bühler | Weiss gewinnt | Zwischenstand nach 3 Partien: 2-1 (+2 -1 =0)
für den Saitek Sparc | Schon der 3. Zug nach Ende des Eröffnungsbuches
erwies sich als ungünstig und brachte dem Almeria 32bit einige Probleme im
Mittelspiel. Und als er dann ein Schachgebot auf c6 gar mit dem Königszug
nach f8 beantwortet, ist die Sache eigentlich ab dem 24. Zug bereits gelaufen,
auch wenn der Saitek Sparc noch bis zum 53. Zug für den verdienten Sieg
kämpfen musste.} 2. c4 dxc4 3. e4 (3. Nf3 Nf6 4. e3 {ist die Hauptvariante})
3... e5 4. Nf3 exd4 5. Bxc4 Bb4+ {***ENDE BUCH***} (5... Nc6 {gilt als
verlässlicher}) 6. Nbd2 Nc6 7. O-O Nf6 8. e5 {***ENDE BUCH***} Ng4 {? Schon
mit dem ersten Zug nach Verlassen des Eröffnungsbuches gelangt der Almeria
32bit auf Abwege. Die Drohung ...Sgxe5 ist keine Drohung und hätte deshalb
mit 9.h3 und dem Zurückwerfen des Springers nach h6 beantwortet werden sollen.
} (8... Nd5 9. Nb3 Nb6 10. Bb5 Bd7 11. Bxc6 Bxc6 12. Nfxd4 Bd5 13. Qg4 Qd7 14.
e6 fxe6 15. Nxe6 Qxe6 16. Qxb4 O-O-O 17. Nc5 Qg6 18. f3 Rhf8 19. Qc3 Rf5 20. b4
Nc4 21. Kh1 Re8 22. Bb2 b6 23. Ne4 Rxe4 24. fxe4 Bxe4 25. Rg1 Rh5 26. Bc1 Qg4
27. a4 Qh4 {0-1 (27) Postny,E (2579)-Inarkiev,E (2684) Batumi 2018}) 9. Bb5 {
?! Eine primitive Methode, um den Bauern e5 zu schützen und ferner verliert
Weiss damit ein Tempo und stellt den Läufer auf eine schlechtere Diagonale.} (
9. h3 Nh6 (9... Ngxe5 {?} 10. Nxe5 Nxe5 11. Re1 {+- und gewinnt}) 10. Ne4 {
+/- und Weiss steht prächtig}) 9... Qd5 {Mit dieser Abweichung agiert der
Almeria 32bit vernünftiger als sein kleiner Bruder. Gut war aber auch 9...0-0}
(9... Bd7 10. Nc4 Bc5 11. Bg5 f6 12. exf6 gxf6 13. Bf4 Rg8 14. Qb3 Rg6 15.
Rfe1+ Kf8 16. h3 Nge5 17. Bxe5 fxe5 18. Ncxe5 Rg7 19. Nxd7+ Qxd7 20. Ne5 Qf5
21. Bxc6 bxc6 22. Rac1 Bb6 23. Nxc6 d3 24. Qb4+ Kg8 25. Ne7+ Rxe7 26. Rxe7 Rf8
27. Qb3+ Kh8 28. Qc3+ Rf6 29. Rd1 Qxf2+ 30. Kh1 d2 31. Qxd2 Qxd2 32. Rxd2 Rd6
33. Rde2 Rd1+ 34. Kh2 Bc5 35. Re8+ Kg7 36. Kg3 Bd6+ 37. Kh4 Rd4+ 38. R8e4 c5
39. g4 Kf6 40. Re8 Rd3 41. g5+ Kf7 42. Ra8 Rd4+ 43. Kh5 Ra4 44. b3 Rf4 45.
Rxa7+ Kg8 46. Re8+ Bf8 47. a4 Rf3 48. Raa8 Kg7 49. Rxf8 Rxh3+ 50. Kg4 Rxb3 51.
Rfb8 Rxb8 52. Rxb8 c4 53. a5 c3 {1-0 (53) Saitek Sparc (2254)-Mephisto Almeria
68000 (2083) Zürich 2018}) 10. Qa4 {+= Weiss steht besser und droht
Figurengewinn mit Lxc6 Dxc6, Dxb4.} a5 ({Nach} 10... Bxd2 11. Bxc6+ Qxc6 12.
Qxc6+ bxc6 13. Bxd2 Ba6 14. Rfc1 O-O-O 15. h3 Nh6 16. Bxh6 gxh6 17. Rxc6 Bb7
18. Rxh6 Bxf3 19. gxf3 {+/- entsteht ein schwerblütiges und für Weiss
vorteilhaftes Turmendspiel}) 11. h3 Nh6 12. Nxd4 Qxd4 13. Bxc6+ Kf8 {? Das ist
einfach schlecht anstelle des auf der Hand liegenden 13...Ld7 usw., s. Variante
} (13... Bd7 14. Nf3 Bxc6 15. Qxc6+ bxc6 16. Nxd4 Bc5 17. Bxh6 Bxd4 18. Bxg7
Rg8 19. Bf6 Bxb2 20. Rad1 {+/- und auch wenn Weiss deutlich bessere Aussichten
hat in diesem Endspiel, könnte bei diesen Oldies noch fast alles passieren.})
14. Nf3 Qb6 15. Bxh6 {Nur die zweitbeste Wahl} (15. Be4 c6 16. Qc2 {führt zu
einem überwältigenden positionellen Vorteil}) 15... gxh6 {Ebenfalls nur die
zweitbeste Wahl} ({Nach} 15... Qxc6 16. Qxc6 bxc6 17. Be3 Bd7 {muss sich Weiss
den Sieg noch erkämpfen}) 16. Be4 Kg7 17. Rac1 c6 18. Rfd1 {Der feinsinnige
und auf langfristige Vorteile ausgerichtete Rückzug 18.Lb1! darf von diesen
Oldies natürlich nicht erwartet werden.} Be7 19. Qc2 Bg5 {? Erleichtert die
weisse Aufgabe, neigen nun doch die dunklen Felder zur Schwäche.} (19... Be6 {
leistet heroischen Widerstand}) 20. Nxg5 hxg5 21. Qe2 Re8 22. Bd3 (22. Bb1 {
ist genauer, gibt es doch keinen Grund dem eigenen Turm die d-Linie zu
schliessen}) 22... h6 (22... Be6 {mit Entwicklung war angesagt}) 23. Qe4 Rh8 {
Verhindert das weisse Damenschach auf h7.} 24. Bc4 {+- Nun ist Schwarz
verloren im Kampf gegen die aktiv werdenden weissen Figuren.} Rf8 ({Natürlich
nicht} 24... Be6 {??} 25. Bxe6 fxe6 26. Rd7+ Kf8 27. Qf3+ Ke8 28. Qf7#) ({a)}
24... Qxb2 25. Bxf7 {! +-}) ({b)} 24... Qb4 25. Rd6 Be6 26. a3 Qxb2 27. Rb1
Qxa3 28. Bxe6 {+- gewinnt}) 25. Rd6 Qxb2 26. Rcd1 Qb4 27. R1d4 Qa3 28. Bxf7 {
Nicht die beste Fortsetzung, aber trotzdem ein hübscher Gewinnzug.} Qc1+ ({a)
} 28... Rxf7 29. Qg6+ Kf8 30. Qxh6+ Ke8 31. Rd8+ Ke7 32. Qxg5+ Ke6 33. R4d6+
Qxd6 34. Rxd6#) ({b)} 28... Kxf7 29. Qh7+ Ke8 30. Rd8#) 29. Kh2 Qf4+ 30. Qxf4
gxf4 31. e6 {Schwarz hat kaum noch Züge zur Verfügung.} Kf6 32. Rxf4+ Ke7 33.
Rfd4 {Weiss besitzt nur einen Bauern mehr, aber hat Gewinnstellung.} Bxe6 (
33... Ra6 34. Rd7+ Bxd7 35. Rxd7+ Kf6 36. e7 Kxf7 37. exf8=Q+ Kxf8 38. Rxb7 {
dieses Turmendspiel ist chancenlos für Schwarz}) 34. Bxe6 Rf6 35. f4 Rxe6 36.
Rd7+ Kf6 37. Rxb7 {Jetzt hat Schwarz wenigstens auch noch einen aktiven Turm
und von selbst gewinnt sich die weisse Stellung nicht.} Kf5 {? Der Almeria
32bit zeigt keinerlei Endspielverständnis und erlaubt dem Gegner, den g-Bauer
mit Tempo nach vorne zu bringen.} 38. g4+ Kf6 39. Rh7 Kg6 (39... Re2+ 40. Kg3
Rxa2 41. Rd6#) 40. Rdd7 Re2+ 41. Kg3 Re3+ 42. Kh4 Rf8 43. Rdg7+ Kf6 44. Ra7 Kg6
45. f5+ Kf6 46. Rxa5 {+- Nun, nach der Eroberung eines zweiten Bauern, ist die
Sache klar.} Rfe8 47. Rxh6+ Kf7 48. a4 c5 49. Rxc5 Ke7 50. Rc7+ Kd8 51. Rhh7
Rd3 52. Ra7 Rc3 53. f6 Rc5 {Schwarz gibt auf} 1-0


Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (13.09.2018), Hartmut (13.09.2018), marste (14.09.2018), paulwise3 (16.09.2018)
  #13  
Alt 13.09.2018, 18:38
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.997
Abgegebene Danke: 3.207
Erhielt 2.795 Danke für 1.292 Beiträge
Activity Longevity
10/20 13/20
Today Beiträge
1/3 sssss2997
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Almeria 68020

Guten Abend Kurt,

der Favorit hatte in dieser Partie nicht wirklich ernsthafte Schwierigkeiten mit dem Almeria 68020. Wer diesen Wettkampf gewinnen wird steht außer Frage, es bleibt jedoch die spannende Frage, in wie weit sich der schnellere 68020 im Vergleich zur 16-Bit Variante verbessern kann.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (13.09.2018)
  #14  
Alt 16.09.2018, 12:45
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.964
Abgegebene Danke: 1.140
Erhielt 2.932 Danke für 1.063 Beiträge
Activity Longevity
13/20 10/20
Today Beiträge
0/3 sssss1964
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Almeria 68020

Match 120'/40, 4. Partie, B22: Sizilianisch (Alapin-Variante) | Bediener: Rolf Bühler | Remis | Zwischenstand nach 4 Partien: 2,5-1,5 (+2 -1 =1) für den Saitek Sparc | Keine vorzeigbare Leistung der beiden Kontrahenten. Nach frühzeitigem Damentausch entsteht ein ausgeglichenes Mittelspiel. Den langsam erarbeiteten Vorteil kann Weiss nicht festhalten. Im Endspiel produziert der Saitek Sparc einige zweitklassige Züge und der Almeria 32bit erhält eine einfache Gewinnstellung. Aber fast unglaublich, wird auch diese eindeutige und klare Chance noch zum Remis verkorkst. Einmal mehr erzielt somit das 32bit-Programm von Richard Lang ein schlechteres Partieergebnis als das 16bit-Programm.

[Event "SaitekSparc_Almeria32bit"]
[Site "Zürich"]
[Date "2018.09.08"]
[Round "4"]
[White "Mephisto Almeria 68020"]
[Black "Saitek Sparc"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "B22"]
[WhiteElo "2143"]
[BlackElo "2254"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "131"]
[EventDate "2018.09.05"]

1. e4 c5 {Match 120'/40, 4. Partie, B22: Sizilianisch (Alapin-Variante) |
Bediener: Rolf Bühler | Remis | Zwischenstand nach 4 Partien: 2,5-1,5 (+2 -1
=1) für den Saitek Sparc | Keine vorzeigbare Leistung der beiden Kontrahenten.
Nach frühzeitigem Damentausch entsteht ein ausgeglichenes Mittelspiel. Den
langsam erarbeiteten Vorteil kann Weiss nicht festhalten. Im Endspiel
produziert der Saitek Sparc einige zweitklassige Züge und der Almeria 32bit
erhält eine einfache Gewinnstellung. Aber fast unglaublich, wird auch diese
eindeutige und klare Chance noch zum Remis verkorkst. Einmal mehr erzielt
somit das 32bit-Programm von Richard Lang ein schlechteres Partieergebnis als
das 16bit-Programm.} 2. c3 e6 3. d4 d5 4. exd5 {***ENDE BUCH***} (4. e5 {
führt zur Französischen Vorstoss-Variante}) 4... exd5 5. Nf3 Nc6 6. Be3 {
Andere beliebte Fortsetzungen sind 6.Lb5 oder 6.Le2} c4 7. b3 {Diese sofortige
Anrempelung ist notwendig. Nach anderen Fortsetzungen erhält Schwarz leichtes
Spiel.} cxb3 8. axb3 Bd6 {***ENDE BUCH***} 9. Bb5 {Die Fortsetzung 9.Ld3 ist
stärker verbreitet.} Nge7 10. O-O O-O 11. Bd3 (11. Qc2 Bf5 12. Bd3 {war
Zugumstellung zwischen Saitek Sparc-Almeria 16bit}) 11... Bf5 12. Qc2 Qc8 13.
Rc1 {Der Almeria 32bit weicht ab und macht nur Remis, während das
16bit-Programm mit 13.Sa3 gegen den Saitek Spark den vollen Punkt holte.} (13.
Na3 a6 14. Rfe1 Bxd3 15. Qxd3 Qf5 16. Qxf5 Nxf5 17. Nc2 b6 18. Bg5 f6 19. Be3
Na5 20. Rab1 Rfe8 21. h3 Rac8 22. Bd2 Rxe1+ 23. Ncxe1 Re8 24. g4 Ne7 25. c4 Nb7
26. Ra1 a5 27. Nc2 dxc4 28. bxc4 Rc8 29. Ne3 Bc7 30. Rb1 Nd6 31. Bc1 Re8 32.
Ba3 Rb8 33. Nh4 h6 34. Kg2 Rd8 35. Bxd6 Rxd6 36. d5 Rd8 37. Kf3 g6 38. Ke4 Kf7
39. Nf3 Re8 40. Kd3 Nc8 41. Nd4 Bf4 42. Ne6 Bd6 43. f4 Rh8 44. f5 g5 45. c5
bxc5 46. Rb7+ Be7 47. Nc4 a4 48. d6 a3 49. dxe7 Re8 50. Nxa3 Rxe7 51. Nxc5 Rxb7
52. Nxb7 Kg7 53. Nc4 h5 54. Kd4 Ne7 55. Nbd6 hxg4 56. hxg4 Kf8 57. Ne4 Ng8 58.
Ne3 Ke8 59. Kc5 Kf7 60. Kd6 Nh6 61. Kd7 Kg7 62. Ke7 Nf7 63. Nc4 Nh6 64. Nxf6
Nf7 65. Ne4 Nh6 {1-0 (65) Mephisto Almeria 68000 (2083)-Saitek Sparc (2254)
Zürich 2018}) 13... Bxd3 14. Qxd3 Qf5 15. Qxf5 Nxf5 {= Nach Damentausch
herrscht Ausgleich.} 16. Re1 Rfe8 17. Nbd2 b6 {Eher würde man 17...h5 zweck
Sicherung der starken Position des Sf5 oder 17...a5 erwarten, um dem Ta8 freie
Hand zu bieten.} 18. h3 f6 {Nimmt dem Gegner die Felder e5 und g5 weg.} 19. Nf1
Na5 20. b4 {Gibt dem schwarzen Springer das Feld c4 freiwillig.} Nc4 21. Ra6
Nfxe3 22. fxe3 {?! Weiss versucht nicht, zu vereinfachen und die Verteidigung
angenehm zu gestalten.} ({Nach} 22. Nxe3 Nxe3 23. Rxe3 Rxe3 24. fxe3 {hätte
sich alles bald in Minne zum Remis entwickelt}) 22... Bb8 {?! Aufgrund welcher
Programmkriterien kann man einen derart blöden Zug machen und den Ta7
freiwillig einklemmen und vom Spiel ausschliessen.} 23. Kf2 Nd6 24. N3d2 Rc8
25. Rc1 f5 26. Ng3 Nb5 27. c4 f4 28. Nf5 (28. Ne2 {war einfacher}) 28... fxe3+
29. Kxe3 Re8+ 30. Kd3 dxc4+ 31. Nxc4 Bf4 32. Rf1 g5 {?! Besser sind 32...Sc7
oder 32...Lg5} 33. g3 Bc7 34. Nd2 ({Mit} 34. Rc1 Rf8 35. Nce3 Rad8 36. Rxa7
Nxa7 37. Rxc7 {wäre Weiss im Vorteil geblieben}) 34... Rac8 {?! Nicht das
Gelbe vom Ei.} (34... Rad8 {+/=}) 35. Ne4 {droht die Gabel Sf6+ nebst Sxe8} Kh8
36. Nxg5 Bxg3 37. Ne4 (37. Nxg3 {?} Rc3+ 38. Kd2 Rxg3 {=/+}) 37... Bb8 {
Endlich hat der Läufer seinen Bestimmungsort erreicht.} 38. Raa1 Rc6 39. h4
Rce6 40. Nc3 Nd6 (40... Nxc3 41. Kxc3 Rf8 42. Ne7 Rxf1 43. Rxf1 Rxe7 44. Rf8+
Kg7 45. Rxb8 Rc7+ 46. Kd3 Kf6 {führt zu einem remislichen Turmendspiel}) 41.
Nd5 Nxf5 42. Rxf5 Rd8 43. Raf1 Bg3 44. Rf8+ Rxf8 45. Rxf8+ Kg7 46. Ra8 a5 47.
bxa5 bxa5 48. Ra7+ Kh8 {? Verkriecht sich in die dümmste Ecke, denn sobald
der Springer auf f5 auftaucht, droht gar Matt durch ein Turmschach auf der 8.
Reihe.} (48... Kh6 {ist natürlich aktiver} 49. Rxa5 Re1 50. Ra6+ Kh5 51. Nc3
Bxh4 52. d5 Bg3 53. d6 Bxd6 54. Rxd6 {und Remis}) ({Auch} 48... Kf8 {war besser
} 49. Rxh7 a4 50. Ra7 Bxh4 51. Nf4 Rh6 52. d5 Bg3 53. Rxa4 Bxf4 54. Rxf4+ Ke7 {
Remis}) 49. Ne3 Rg6 (49... Bxh4 {scheitert an} 50. Ra8+ Kg7 51. Nf5+ Kg6 52.
Nxh4+ {mit Figuren- und Partiegewinn; auch hier sieht man die ungünstige
Stellung des schwarzen Königs}) 50. Nf5 Be1 51. d5 {Jetzt wird plötzlich der
weisse Freibauer noch gefährlich.} Rg8 {? Es war Zeit, dem schwarzen König
mit 51...h5 ein Luftloch zu öffnen.} 52. d6 Bb4 53. d7 {+- Weiss hat nun
Gewinnstellung} Rd8 54. Nd4 Bc5 55. Nc6 {[#] ? Wirklich unglaublich, dass der
Mephisto Almeria 32bit den einfachen Gewinn nicht bemerkt und die Partie damit
zum Remis versanden lässt.} (55. Rc7 Bxd4 (55... Be7 56. Nc6 Rxd7+ 57. Rxd7 {
+-}) 56. Kxd4 Kg7 57. Kd5 Kf7 58. Kd6 {+-}) 55... Bxa7 56. Nxd8 Bb6 57. Nb7 (
57. Ne6 Kg8 58. d8=Q+ Bxd8 59. Nxd8) 57... Kg7 58. Kc4 Kf7 59. Kb5 Ke7 60. Kxb6
Kxd7 61. Nxa5 Ke6 62. Nc4 Kf5 63. Ne3+ Kf4 64. Nd5+ Kg4 65. Nf6+ Kxh4 66. Nxh7
1/2-1/2


Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (16.09.2018), Hartmut (18.09.2018), marste (16.09.2018), paulwise3 (16.09.2018), Wolfgang2 (16.09.2018)
  #15  
Alt 17.09.2018, 14:54
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.964
Abgegebene Danke: 1.140
Erhielt 2.932 Danke für 1.063 Beiträge
Activity Longevity
13/20 10/20
Today Beiträge
0/3 sssss1964
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Almeria 68020

Match 120'/40, 5. Partie, B05: Aljechin-Verteidigung (Moderne Variante) | Bediener: Rolf Bühler | Remis | Zwischenstand: 3-2 (+2 -1 =2) für den Saitek Sparc | Mit der komplizierten Variante der Aljechin-Verteidigung kommt der Almeria 32bit nicht zurecht. Mit dem ersten Zug nach Buchende platziert Schwarz den Springer b6 unsachgemäss nach d7 und einen Zug später folgt c6. So bleibt der schwarze Springer b8 eingemauert. So wundert es nicht, dass der Saitek Sparc einen tödlichen Königsangriff aufbauen kann. Im entscheidenden Moment versagt jedoch das Spracklen-Programm und wurstelt planlos umher. Das erlaubt Schwarz, am Damenflügel stark aufzutreten und eine strategische Gewinnstellung zu erreichen. Doch auch das Lang-Programm zeigt sich ausserstande, seine Vorteile zu verwerten. Und so endet die Partie trotz schwarzem Mehrbauer im Endspiel mit Remis.

[Event "SaitekSparc_Almeria32bit"]
[Site "Zürich"]
[Date "2018.09.09"]
[Round "5"]
[White "Saitek Sparc"]
[Black "Mephisto Almeria 68020"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "B05"]
[WhiteElo "2254"]
[BlackElo "2143"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "143"]
[EventDate "2018.09.05"]

1. e4 Nf6 {Match 120'/40, 5. Partie, B05: Aljechin-Verteidigung (Moderne
Variante) | Bediener: Rolf Bühler | Remis | Zwischenstand: 3-2 (+2 -1 =2)
für den Saitek Sparc | Mit der komplizierten Variante der
Aljechin-Verteidigung kommt der Almeria 32bit nicht zurecht. Mit dem ersten
Zug nach Buchende platziert Schwarz den Springer b6 unsachgemäss nach d7 und
einen Zug später folgt c6. So bleibt der schwarze Springer b8 eingemauert. So
wundert es nicht, dass der Saitek Sparc einen tödlichen Königsangriff
aufbauen kann. Im entscheidenden Moment versagt jedoch das Spracklen-Programm
und wurstelt planlos umher. Das erlaubt Schwarz, am Damenflügel stark
aufzutreten und eine strategische Gewinnstellung zu erreichen. Doch auch das
Lang-Programm zeigt sich ausserstande, seine Vorteile zu verwerten. Und so
endet die Partie trotz schwarzem Mehrbauer im Endspiel mit Remis.} 2. e5 Nd5 3.
d4 d6 4. Nf3 Bg4 5. Be2 e6 6. O-O Be7 7. h3 Bh5 8. c4 Nb6 9. Nc3 O-O 10. Be3 d5
11. c5 Bxf3 {***ENDE BUCH***} 12. gxf3 N6d7 {? ist schlecht. Der Springer hat
hier keine Aussichten. Üblich und gut ist 12...Sc8 mit der Idee, den Springer
via e7 nach f5 zu transferieren.} 13. Kh1 {***ENDE BUCH***} ({Sowohl} 13. f4) (
{als auch} 13. b4 {gelten als systemgerechtere Fortsetzungen}) 13... c6 {
Diese Neuerung kann sich nicht bewähren. Strategisch gesunde Fortsetzungen
sind 13...Sc6 mit Entwicklung oder auch 13...b6 zwecks Anrempelung der weissen
Bauernstruktur.} 14. Rg1 f6 {Das 32bit-Programm tritt aggressiver aber nicht
besser auf als der 16bit Almeria mit 14...Kh8. Wie man im nächsten Zug ...f5
sehen kann, leistet sich Schwarz damit einen Tempoverlust, denn er hätte
direkt 14...f5 spielen können.} (14... Kh8 15. Qa4 f6 16. f4 b5 17. cxb6 Qxb6
18. f5 Qxb2 19. fxe6 Qxc3 20. exd7 fxe5 21. Bg4 e4 22. Rac1 Qa3 23. Qxa3 Bxa3
24. Rb1 Be7 25. Rb7 a5 26. Be6 Bd8 27. Rc1 a4 28. a3 Be7 29. Rg1 Bf6 30. Rc7
Rd8 31. Rc8 g6 32. Bg5 Bxg5 33. Rxg5 Nxd7 34. Rxa8 Rxa8 35. Bxd7 Ra6 36. Re5
Rb6 37. Kg2 Kg7 38. Re6 Rb3 39. Bxc6 Rxa3 40. Bxd5 Rd3 41. Rxe4 Kf6 42. Bc4 Rc3
43. d5 Rc2 44. Bd3 Rd2 45. Re3 Rb2 46. d6 Rb7 47. Bc4 Rd7 48. Re6+ Kf5 49. f4
Rd8 50. Kf3 Rd7 51. Re7 Rxd6 52. Rxh7 Rc6 53. Rf7+ Rf6 54. Bd3+ Ke6 55. Ra7 g5
56. f5+ Ke5 57. Rxa4 Rd6 58. Ra5+ Kf6 59. Be4 Rd7 60. Kg4 Rd6 61. Rc5 Rd4 62.
Rc6+ Kf7 63. Re6 Rd1 64. Kxg5 Rg1+ 65. Kf4 Rc1 66. h4 Ra1 67. h5 Rf1+ 68. Ke5
Re1 69. Rg6 Re2 {1-0 (69) Saitek Sparc (2254)-Mephisto Almeria 68000 (2083)
Zürich 2018}) 15. f4 f5 {Hier ist er der Tempoverlust. Auch sieht man, dass
die schwarzen Figuren einen äusserst engen Aktionsradius haben.} (15... fxe5
16. fxe5 {+/- führt leider zu deutlichem Vorteil für Weiss, womit sich
nachträglich 14...f6 als nur schwächend herausstellt.}) 16. Rg2 ({Mit} 16. b4
{hätte Weiss auch am Damenflügel eine zweite Front mit Initiative eröffnen
können.}) 16... b6 17. cxb6 axb6 18. Qg1 Rf7 {Schwarz ist gewaltig unter
Druck geraten. Aber der Saitek Sparc erkennt die Stärke der weissen Stellung
nicht.} 19. a3 {In scharfen Stellungen darf man dem Gegner keine Zeit
einräumen, eine Verteidigung zu organisieren.} (19. Bh5 g6 20. Bxg6 hxg6 21.
Rxg6+ Kh8 22. Qg2 Qf8 23. Rg1 {droht Matt in 2} Na6 24. Rxe6 Rc8 25. Rg6 {
droht die Gabel e6} Rh7 {und Schwarz wandelt am Abgrund}) 19... g6 {? Schwarz
sieht offenbar keine Gefahr.} (19... Nf8 {hätte die weissen Pläne
grösstenteils zunichte gemacht}) 20. Qd1 {Dieses Mal ist es bedeutend
verständlicher, dass Weiss sich nicht auf 20.Txg6+ !? einlässt. Dafür ist
der Vorteil jetzt dahin.} ({Nach} 20. Rxg6+ {ist es fraglich, ob sich Schwarz
noch retten kann} hxg6 21. Qxg6+ Rg7 22. Qxe6+ Kh8 23. Bd3 Nf8 24. Qxf5 Qe8 25.
Rg1 Qf7 26. Qxf7 Rxf7 27. f5) 20... Bf8 21. Qd2 Qh4 22. Rag1 Bg7 23. f3 Re7 {
?! Nimmt der eigenen Dame ein wichtiges Rückzugsfeld.} (23... Bh6 {! =}) 24.
Bf2 Qh6 25. Kh2 {?! Völlig unnötig und ein Beweis, dass Weiss die Stellung
nicht versteht.} ({Mit} 25. h4 {! lebt der weisse Angriff wieder auf} Bf8 (
25... Qxh4+ 26. Rh2 {+- und futsch ist die schwarze Dame}) 26. h5 {+- und
Weiss steht deutlich besser, wenn nicht gar schon auf Gewinn}) 25... Kf7 26.
Rg5 Re8 27. Qc2 Bf8 28. Be3 Qh4 29. R5g2 c5 30. Qc1 Nc6 {Der Saitek Sparc hat
mit seinem planlosen Hin- und Hergeschiebe weniger als gar nichts erreicht und
gar zugelassen, dass Schwarz die Initiative ergreifen konnte.} 31. Bf2 Qh6 32.
dxc5 {? Stärk einzig die schwarze Stellung.} (32. Bb5 Rec8 33. Ne2 {=+ und
der schwarze Vorteil hält sich in Grenzen}) 32... bxc5 33. Nb5 Rec8 34. Nd6+ {
? Damit schaufelt Weiss weiter an seinem Grab.} Bxd6 35. exd6 c4 {-/+
Prächtig, prächtig steht nun Schwarz.} 36. Qe3 Qf8 37. Qd2 Na5 38. Bd1 Qxd6 {
Schon darf sich der Almeria 32bit über einen Mehrbauer freuen bei
unverändert klar besserer Stellung.} 39. Bd4 Nc6 40. Bf2 Rcb8 (40... d4 {
-+ war auch sehr stark}) 41. Be2 Qc7 42. Be3 Rb3 43. Qc1 c3 (43... Nf6 {
! -+ war am wirkungsvollsten mit dem Plan, den Springer nach h5 zu bringen,
dann mit ...Txe3 die Qualität zu opfern und anschliessend mit ...Sxf4 die
weisse Stellung in Trümmer zu legen.} 44. Bd1 Rb7 45. Kh1 Nh5 46. Rc2 Rb3 47.
Rh2 Rxe3 48. Qxe3 Qxf4 49. Qxf4 Nxf4 {-+ Schwarz hat eine strategische
Gewinnstellung}) 44. bxc3 Raxa3 45. Bd2 Ra2 46. Bd1 Rba3 {Auch so steht
Schwarz prächtig.} (46... Nc5 {! war ebenfalls stark}) 47. Bc2 Qb8 (47... Na5
{-+ macht den Sack schneller zu}) 48. Re2 Qb5 49. Reg2 Nc5 {Weiss ist
erstaunlich hilflos und muss dem Ende ratlos zuschauen.} 50. h4 Nd3 {?! Eine
erste Ungenauigkeit im Sinne des nicht besten Zuges Es gewinnt 50...d4 wie die
folgenden Analysen zeigen:} (50... d4 51. h5 (51. Qd1 d3 52. Bb1 Ra1 53. Be3
Rb3 54. Bxd3 Rxd1 55. Bxb5 Rxg1 56. Kxg1 Rxb5 {-+ schwarze Mehrfigur}) 51...
dxc3 52. hxg6+ hxg6 53. Be3 Ra1 54. Qxa1 Rxa1 55. Rxa1 Nd3 56. Rag1 Ndb4 57.
Rb1 Qd5 58. Kg3 Nd4 59. Bxd4 Qxd4 {-+ und gewinnt}) 51. Qb1 Rb2 52. Bxd3 Rxb1
53. Bxb5 Rxb5 {Die ganze Abwicklung hat Schwarz einen Mehrbauer bei noch immer
deutlich besserer Stellung beschert.} 54. h5 (54. Kg3 {leistet mehr Widerstand}
) 54... Ra2 {Hier war 54...d4 genauer} (54... d4 55. hxg6+ hxg6 56. Bc1 Rxc3
57. Rxg6 Rb1 58. Rg7+ Ke8 59. Rg8+ Kd7 60. R8g7+ Kc8 61. Bd2 Rxg1 62. Kxg1 Rxf3
{-+}) 55. hxg6+ hxg6 56. Kg3 {Nun wird es für den Mephisto Almeria 32bit
schon sehr schwer, noch einen Gewinn herauszuholen.} Rbb2 57. Bc1 Re2 (57...
Rxg2+ 58. Rxg2 Rxg2+ 59. Kxg2 Kf6 60. Kg3 Nd8 61. Be3 e5 62. fxe5+ Kxe5 63.
Bd4+ {~~ unklar}) 58. Rxe2 Rxe2 59. Rg2 Re1 60. Bd2 Ra1 61. Be3 Ra3 62. Rc2 Kf6
63. Rc1 Ra4 64. Rb1 Rc4 65. Rb3 Kf7 66. Ra3 Kg7 67. Kg2 Kg8 68. Kf2 Kf8 69. Ke2
Ke7 70. Kd2 Kd6 71. Ra1 Kd7 72. Ra8 1/2-1/2

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (17.09.2018), Hartmut (18.09.2018)
  #16  
Alt 17.09.2018, 15:15
Benutzerbild von LocutusOfPenguin
LocutusOfPenguin LocutusOfPenguin ist offline
Mephisto Almeria
 
Registriert seit: 03.08.2017
Ort: Karlsruhe
Land:
Beiträge: 130
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 71 Danke für 48 Beiträge
Activity Longevity
4/20 2/20
Today Beiträge
0/3 ssssss130
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Almeria 68020

Hi Kurt,
nach 25.Dxh4+ ? ist die Dame nach Lxh4 noch ein Zug früher futsch ha...Ich lese auch mit.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 17.09.2018, 15:46
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.964
Abgegebene Danke: 1.140
Erhielt 2.932 Danke für 1.063 Beiträge
Activity Longevity
13/20 10/20
Today Beiträge
0/3 sssss1964
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Almeria 68020

 Zitat von LocutusOfPenguin Beitrag anzeigen
Hi Kurt,
nach 25.Dxh4+ ? ist die Dame nach Lxh4 noch ein Zug früher futsch ha...Ich lese auch mit.
Danke für dein Mitlesen und den Hinweis. Da muss ich geschlafen
haben Werde diesen unsinnigen Kommentar deshalb löschen.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 17.09.2018, 20:24
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.997
Abgegebene Danke: 3.207
Erhielt 2.795 Danke für 1.292 Beiträge
Activity Longevity
10/20 13/20
Today Beiträge
1/3 sssss2997
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Almeria 68020

Guten Abend Kurt,

eine weitere Partie in welcher deutlich wird, dass der Sparc in Sachen Königsangriff, bzw. Königssicherheit noch erhebliche Defizite hatte. Nachdem die Spracklen Programm die vorteilhafte Stellung verspielt hatte, war nun seinerseits der Almeria 68020 nicht in der Lage, "seinen" Stellungsvorteil zum vollen Punktgewinn auszubauen.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (18.09.2018)
  #19  
Alt 18.09.2018, 12:57
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.964
Abgegebene Danke: 1.140
Erhielt 2.932 Danke für 1.063 Beiträge
Activity Longevity
13/20 10/20
Today Beiträge
0/3 sssss1964
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Almeria 68020

Match 120'/40, 6. Partie, E43: Nimzoindisch (Rubinstein-System) | Bediener: Rolf Bühler | Schwarz gewinnt | Zwischenstand: 4-2 (+3 -1 =2) für den Saitek Sparc | Nach einer ruhigen Eröffnung gelingt es dem Almeria 32bit mit Weiss, seinen Gegner am Damenflügel langsam zu überspielen und in die Defensive zu drängen. Den Damentausch beantwortet das Lang-Programm dann aber vollkommen falsch, gestattet dem Gegner einen Freibauer und die Aktivierung dessen Läufers. Und in der Folge ist es der Saitek Sparc, der die Initiative an sich reisst und ein gewonnenes Endspiel erhält. Eine vorübergehende Schwächephase vermag der Almeria 32bit nicht auszunutzen und geht schliesslich mit wehenden Fahnen unter.

[Event "SaitekSparc_Almeria32bit"]
[Site "Zürich"]
[Date "2018.09.10"]
[Round "6"]
[White "Mephisto Almeria 68020"]
[Black "Saitek Sparc"]
[Result "0-1"]
[ECO "E43"]
[WhiteElo "2143"]
[BlackElo "2254"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "175"]
[EventDate "2018.09.05"]

1. d4 Nf6 {Match 120'/40, 6. Partie, E43: Nimzoindisch (Rubinstein-System) |
Bediener: Rolf Bühler | Schwarz gewinnt | Zwischenstand: 4-2 (+3 -1 =2) für
den Saitek Sparc | Nach einer ruhigen Eröffnung gelingt es dem Almeria 32bit
mit Weiss, seinen Gegner am Damenflügel langsam zu überspielen und in die
Defensive zu drängen. Den Damentausch beantwortet das Lang-Programm dann aber
vollkommen falsch, gestattet dem Gegner einen Freibauer und die Aktivierung
dessen Läufers. Und in der Folge ist es der Saitek Sparc, der die Initiative
an sich reisst und ein gewonnenes Endspiel erhält. Eine vorübergehende
Schwächephase vermag der Almeria 32bit nicht auszunutzen und geht
schliesslich mit wehenden Fahnen unter.} 2. Nf3 e6 3. c4 b6 4. Nc3 Bb4 5. e3 {
Eine harmlose Variante, die Weiss gar nichts einbringt. Wenn Weiss in der
Nimzoindischen Verteidigung frühzeitig Sf3 spielt, hält er gewöhnlich e3
zurück und entscheidet sich für die gehaltvolle Fortsetzung 5.Lg5.} Ne4 {
***ENDE BUCH***} 6. Bd2 {***ENDE BUCH***} (6. Qc2 Bb7 {ist die üblichere
Fortsetzung}) 6... Nxd2 (6... Bxc3 {gilt als eine Spur besser}) 7. Qxd2 Bb7 8.
Be2 Qf6 {Optional und die Entwicklung fördernd, standen die Züge 8...d6 oder
8...0-0 zur Verfügung.} (8... Nc6 9. O-O Qf6 10. a3 Bxc3 11. Qxc3 O-O 12. c5
d6 13. cxd6 cxd6 14. Rac1 Rfc8 15. Qd3 Ne7 16. Qb5 Bc6 17. Qh5 a5 18. Bd3 g6
19. Qg5 Qxg5 20. Nxg5 Ra7 21. g3 Rac7 22. Ba6 Ra8 23. Bb5 Rac8 24. Bxc6 Rxc6
25. Rxc6 Rxc6 26. Ne4 Nd5 27. Kg2 f5 28. Nc3 Nxc3 29. Rc1 Kf7 30. Rxc3 Rxc3 31.
bxc3 b5 32. f4 Kf6 33. Kf3 d5 34. h3 h6 35. g4 Ke7 36. Kf2 Kd7 37. Kg3 Ke8 38.
g5 h5 39. h4 Kd7 40. Kf2 Ke7 41. Ke2 Ke8 42. Kf3 Kd8 43. Ke2 Ke7 44. Ke1 Kd6
45. Kf1 Kc6 46. Ke1 {½-½ (46) Mephisto Almeria 68000 (2083)-Saitek Sparc
(2254) Zürich 2018}) 9. O-O Na6 10. Qd3 {Wirkt wenig natürlich, aber Weiss
kann sich das leisten.} O-O 11. Nb5 Qh6 12. a3 Be7 13. Ne5 (13. b4 {ist eine
mindestens ebenso gute Fortsetzung}) 13... d6 14. Bf3 Bxf3 15. Nxf3 c6 16. Nc3
Nc7 17. Rad1 Qh5 {Weiss hat etwas Raumvorteil, doch besitzt Schwarz eine
flexible Bauernstruktur und hat noch keine eigentlichen Schwächen.} (17... Qg6
18. Qe2 f5 $14) 18. b4 (18. e4 $14 {ist unter den gegebenen Umständen die
natürliche Wahl.}) 18... a5 19. Ra1 axb4 20. axb4 Rfd8 {Will er c5 verhindern?
} 21. Rfb1 Rdc8 {Dem Schwarzen sind die Ideen ausgegangen: Zuerst nach d8,
einen Zug später nach c8.} (21... Qg6 $14) 22. h3 Kh8 $2 {Und wieder einmal
schlägt der Saitek-Sparc-Effekt zu, indem sich der König ohne Not auf dem
Eckfeld versteckt, sich dadurch weiter vom Zentrum entfernt, was vor allem im
Endspiel einem wichtigen Tempoverlust gleichkommen kann.} 23. b5 (23. Rxa8 Rxa8
24. b5 $16 {ist auch stark}) 23... Rxa1 24. Rxa1 cxb5 25. cxb5 Ne8 26. Ra7 Bd8
$16 {Weiss hat nur optisch betrachtet gewaltige Fortschritte gemacht. Der Turm
beherrscht die offene a-Linie und konnte sich auf der 7. Reihe einnisten. Der
schwarze b6-Bauer ist schwach. Und trotz allem ist es gar nicht einfach für
Weiss, konkrete Fortschritte zu machen. Denn auch der eigene b5-Bauer ist
anfällig und die c-Linie wird durch den schwarzen Turm beherrscht.} 27. Ne2
Kg8 {Aha, also wieder zurück.} 28. Nf4 Qh6 {Kein günstiger Platz für die
Dame. Es war jedoch schwierig, eine befriedigende Fortsetzung zu finden.} (
28... Qf5 29. Qxf5 exf5 30. Nd5 Kf8 31. Rd7 Nf6 32. Nxf6 Bxf6 33. Rxd6 Bd8 34.
g4 $16 {und Schwarz hat einen mühsamen Kampf ums Remis zu führen.}) 29. Qa3 (
29. d5 $16 {ist bedeutend chancenreicher}) 29... Qf6 30. Ra8 Rxa8 31. Qxa8 Qe7
$14 {Schwarz ist es dank gegnerischer Ungenauigkeiten gelungen, seinen
Nachteil auf ein Minimum zu reduzieren.} 32. Nd3 Nc7 33. Qc6 Ne8 $6 (33... Qe8
34. Qxd6 (34. Qxb6 Nxb5 $11) 34... Nxb5 35. Qb8 Kf8 $11) 34. d5 e5 35. Nd2 Kf8
36. Nc4 {Jetzt ist Weiss wieder im Vorteil.} Qc7 37. e4 Ke7 38. Nb4 g6 39. Kh1
$2 {Auch der Almeria 32bit ist fähig zu nutz- und sinnlosen Königszügen in
die Ecke.} f5 40. exf5 gxf5 41. Kg1 {reumütige Rückkehr auf das
ursprüngliche Feld} Qxc6 42. bxc6 $2 {Grundsätzlich falsch: Gestattet dem
Gegner die Bildung eines Freibauern und die Aktivierung des bislang lahmen
schwarzfelderigen Läufers.} (42. Nxc6+ Kd7 43. Nxd8 Kxd8 44. Nxb6 Nc7 45. f4
Nxb5 46. Nc4 e4 47. Ne3 $11 {ist ein problemloses Remis}) 42... b5 43. Ne3 f4
44. Nec2 Bb6 45. Na6 Nf6 $15 {Nach langer Zeit ist der Vorteil nun an Schwarz
übergegangen.} 46. Ncb4 e4 (46... Ne4 $17 {war noch stärker}) 47. Kf1 f3 $1 {
Plötzlich spielt Schwarz gross auf.} 48. gxf3 $2 ({Natürlich sollte Weiss}
48. g4 $15 {spielen und sich so eine Bauernmehrheit am Königsflügel schaffen}
) 48... exf3 $17 {Nun steht Schwarz deutlich besser. Die beiden weissen
Springer haben wenig Wirkung, der d5-Bauer ist schwach wie ebenso der h3-Bauer,
der weisse König ist dauernd an die Deckung des f2-Bauer gebunden und die
schwarzen Figuren können aktiver agieren.} 49. Ke1 Ne4 {Verpasst den besten
Plan, beginnend mit 49...Kd8} ({Eine mögliche Gewinnvariante ist} 49... Kd8
50. Kf1 Kc8 51. Ke1 h5 52. Kf1 h4 53. Kg1 Ne4 54. Nd3 Ba5 55. Nab4 Nc5 $19) 50.
Nd3 Nc3 51. Ndb4 h6 52. Kf1 Kd8 53. Ke1 h5 54. Kf1 Kc8 {Aha, der Saitek Sparc
ist auf dem richtigen Weg, indem der König den Bauern c6 und den Sa6 unter
Kontrolle nimmt.} 55. Ke1 Ne2 $6 {Weicht vom richtigen Weg ab.} (55... Ba5 56.
Kf1 h4 $19) 56. Nc2 $2 (56. Nd3 {ist natürlich besser}) 56... Nf4 $1 57. Nab4
Bc5 {Nun ist guter Rat teuer: Der h3-Bauer ist angegriffen; der Sc2 darf nicht
ziehen wegen ...Lxb4; bewegt sich der Sb4, so geht nach ...Sd3 der f2-Bauer
verloren.} 58. h4 Ng2+ 59. Kf1 Bxb4 60. Nxb4 Nxh4 $19 {Das muss für Schwarz
gewonnen sein.} 61. Ke1 Ng2+ 62. Kf1 Nf4 63. Kg1 Kc7 64. Kh2 h4 {Nimmt dem
König das Feld g3.} 65. Na6+ Kb6 66. Nb4 Ka7 67. Kh1 Nh3 $2 {So geht es
jedenfalls nicht.} (67... Kb6 68. Kh2 Ng6 69. Kh3 Ne7 70. Kxh4 Kc5 71. Nd3+ Kd4
72. Nc1 Nxd5 73. Kg4 Ke4 74. Kg5 Nc7 $19) 68. Nd3 Kb6 69. Kh2 Ng5 70. Nb4 Kc7
71. Nd3 Kd8 {Weiss hat es geschafft, dem Gegner grosse Probleme zu stellen.
Doch nun strauchelt der Almeria 32bit.} 72. Nc1 $2 {Ein schwerer Fehler,
wonach Schwarz einfach gewinnt durch den Raumgewinn greifenden Vorstoss seines
Freibauern auf der b-Linie.} (72. Nb4 $1 {hätte hingegen heroischen, wenn
nicht gar erfolgreich Widerstand geleistet.}) 72... b4 73. Nb3 Ne4 74. Kh3
Nxf2+ 75. Kxh4 Ne4 76. Kh3 Kc7 77. Nd4 Nc3 78. Kh2 Kb6 79. Nxf3 Nxd5 80. Kg3
Kxc6 81. Nd2 Kc5 82. Kf3 Kd4 83. Ke2 Nc3+ 84. Ke1 Ne4 85. Nb3+ Kc3 86. Nc1 b3
87. Nxb3 Kxb3 88. Ke2 {Weiss gibt auf} 0-1



Geändert von applechess (20.09.2018 um 19:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (18.09.2018), Hartmut (18.09.2018), paulwise3 (18.09.2018)
  #20  
Alt 20.09.2018, 19:29
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.964
Abgegebene Danke: 1.140
Erhielt 2.932 Danke für 1.063 Beiträge
Activity Longevity
13/20 10/20
Today Beiträge
0/3 sssss1964
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Almeria 68020

Match 120'/40, 7. Partie, C44: Ponziani Eröffnung | Bediener: Rolf Bühler | Remis | Zwischenstand: 4,5-2,5 (+3 -1 =3) für den Saitek Sparc | Mit der von Weiss gewählten Eröffnung ist kein Blumentopf zu gewinnen. Schwarz vermeidet das schärfste Abspiel mit 5...Dg5!? und bereits nach 9 Zügen landen die Kontrahenten in einem damenlosen Mittelspiel. Nach einem weissen Manöver, das die Bauernstruktur am Damenflügel massgeblich schwächt, steht Schwarz etwas aussichtsreicher. Und nachdem der Saitek Sparc gar das Läuferpaar aufgibt, gerät das amerikanische Programm in Verlustgefahr. Doch gelingt es dem Mephisto Almeria 32bit nicht, seine seltenen Chancen in einem schwierigen Endspiel zu packen. Und so kann sich Weiss in ein schmeichelhaftes Remis retten.

[Event "SaitekSparc_Almeria32bit"]
[Site "Zürich"]
[Date "2018.09.11"]
[Round "7"]
[White "Saitek Sparc"]
[Black "Mephisto Almeria 68020"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "C44"]
[WhiteElo "2254"]
[BlackElo "2143"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "153"]
[EventDate "2018.09.05"]

1. e4 e5 {Match 120'/40, 7. Partie, C44: Ponziani Eröffnung | Bediener: Rolf
Bühler | Remis | Zwischenstand: 4,5-2,5 (+3 -1 =3) für den Saitek Sparc |
Mit der von Weiss gewählten Eröffnung ist kein Blumentopf zu gewinnen.
Schwarz vermeidet das schärfste Abspiel mit 5...Dg5!? und bereits nach 9
Zügen landen die Kontrahenten in einem damenlosen Mittelspiel. Nach einem
weissen Manöver, das die Bauernstruktur am Damenflügel massgeblich schwächt,
steht Schwarz etwas aussichtsreicher. Und nachdem der Saitek Sparc gar das
Läuferpaar aufgibt, gerät das amerikanische Programm in Verlustgefahr. Doch
gelingt es dem Mephisto Almeria 32bit nicht, seine seltenen Chancen in einem
schwierigen Endspiel zu packen. Und so kann sich Weiss in ein schmeichelhaftes
Remis retten.} 2. Nf3 Nc6 3. c3 d5 (3... Nf6 {ist gemäss "Theorie" die
Hauptvariante} 4. d4 Nxe4 5. d5 Ne7 6. Nxe5 Ng6) 4. Bb5 (4. Qa4 {ist der
üblichere Standardzug}) 4... dxe4 5. Nxe5 Bd7 {***ENDE BUCH***} (5... Qg5 {!?}
6. Qa4 Qxg2 {=+ stellt den weissen Aufbau auf die Probe}) 6. Nxd7 Qxd7 7. d4
exd3 8. Qxd3 Qxd3 9. Bxd3 Bc5 ({Vorgänger:} 9... Bd6 10. O-O Nge7 11. Nd2 Rd8 {
1/2-1/2 (11) Baranyai,S (2230)-Nagy,K (2158) Hungary 2006}) 10. O-O {***ENDE
BUCH***} O-O-O {Rochade mit Tempogewinn infolge Angriffs auf den weissen Ld3.}
11. Bc2 Nge7 (11... Nf6 {was das wichtige Zentralfeld kontrolliert, kam ebenso
in Frage.}) 12. Na3 $6 {?! Eine unkonventionelle bis leicht fragwürdige Wahl,
wonach Schwarz leichtes Spiel hat. Im Endspiel können sich die weissen
Bauernschwächen rächen.} Bxa3 13. bxa3 Nd5 {Damit übernimmt Schwarz die
Initiative.} 14. Bb2 (14. Bd2 Na5 15. Rfd1 Nc4 $15) 14... Nf4 $11 {Die
Stellung befindet sich trotz allem etwa im Gleichgewicht. Gelingt es Weiss mit
seiner ramponierten Bauernstellung am Damenflügel nicht, sein Läuferpaar in
die Waagschale zu werfen, liegt der Vorteil eher bei Schwarz.} 15. Rfd1 (15.
Rad1 Ne2+ 16. Kh1 h5 17. Rxd8+ Rxd8 18. Rd1 Nf4 19. Rxd8+ Kxd8 20. c4 Ne6 21.
Bd1 g6 22. g4 hxg4 23. Bxg4 Ke7 24. Bf3 Kd6 25. Bc3 a5 26. h3 b6 27. Bg2 Ne5
28. Bf1 g5 29. Kg2 f5 30. Kg3 Nc5 31. f3 f4+ 32. Kf2 Ncd7 33. Bd4 Nb8 34. Kg2
Nbc6 35. Bf2 Ng6 36. c5+ bxc5 37. Be1 Nh4+ 38. Kf2 Nd4 39. Bxa5 Nhxf3 40. a4
Ne5 41. Bc3 g4 42. hxg4 Nxg4+ 43. Kg1 f3 44. Be1 Ne3 45. Bd2 Nxf1 46. Kxf1 Kd5
47. Kf2 Kc6 48. Bc3 Kb7 49. Ke3 Kb6 50. Kf2 Kc6 51. Bb2 Kb7 52. Bc3 Kb6 53. Ke3
Nc2+ 54. Kxf3 Nb4 55. a3 Ka5 56. axb4+ cxb4 57. Bd4 {½-½ (57) Saitek Sparc
(2254)-Mephisto Almeria 68000 (2083) Zürich 2018}) 15... h5 {Hat Schwarz Txd8
Txd8, Lxh7? befürchtet?} 16. Bf5+ Kb8 17. g3 g6 18. gxf4 $2 {Unverständlich:
Weiss gibt das Läuferpaar auf und ist bereit, die schlechtere Stellung in
Kauf zu nehmen. Dabei gab es drei bessere Fortsetzungen.} (18. Be4) (18. c4) (
18. Bc2) 18... gxf5 19. Kf1 Na5 20. c4 Rhe8 21. Rxd8+ {Gibt ohne Not die
d-Linie auf, kurzum handelt es sich hier um einen Minustausch.} (21. Bf6 Rxd1+
22. Rxd1 Nxc4 23. Rd5 $11 {war die den Vorzug verdienende Variante}) 21... Rxd8
22. Rc1 b6 23. Ke2 $6 {Sowohl 23.Le5 als auch 23.c5 sind bessere Fortsetzungen.
} Re8+ 24. Kd3 Re4 25. Rc2 Rxf4 $17 {Schwarz hat einen Bauer erobert, aber
angesichts der Doppelbauern auf der f-Linie ist das noch nicht entscheidend.}
26. Bc1 Rf3+ $2 ({Stärker ist} 26... Rh4 27. c5 Kb7 (27... Rxh2 28. cxb6 Rh3+
29. Ke2 cxb6 30. Bf4+ Kb7 31. Rc7+ Ka6 32. Bd6 Nb7 $17) 28. cxb6 axb6 29. f3 c5
30. Re2 Nc6 31. Bb2 Kc7 32. Rd2 Kd6 33. Ke3+ Ke6 $19 {und langsam aber
unvermeidlich geht es für Weiss dem Ende entgegen}) 27. Ke2 Rh3 28. c5 Kb7 29.
Kf1 Rh4 30. f4 Rh3 (30... Nc6 31. Kg2 Nd4 32. Rc4 Rg4+ 33. Kf2 Ne6 34. Be3 h4
$17) 31. Kg2 Rd3 32. Kf2 (32. a4 {leistet mehr Widerstand}) 32... Nc6 ({Nach}
32... b5 {stellt auch der c5-Bauer eine zusätzliche Schwäche dar}) 33. cxb6
axb6 {Aber auch jetzt sollte die Partie für Schwarz noch zu gewinnen sein, da
er einfach deutlich besser steht.} 34. Rd2 ({Ob} 34. Re2 {stärker ist,
scheint fraglich, denn nach} Nd4 35. Re7 Rc3 36. Be3 Rc2+ 37. Kf1 Re2 38. a4 (
38. Rd7 Rxe3 39. Rxd4 Rxa3 $19) 38... Kc6 39. a5 bxa5 40. Re8 f6 41. Rd8 Rxe3
42. Rxd4 Re4 $19 {und gewinnt}) 34... Rxd2+ 35. Bxd2 Ne7 (35... Nd4 {war auch
eine gute Fortsetzung}) 36. a4 {Mit 36.Kg3 stand Weiss hier eine Variante zur
Verfügung, die im Remis endet. Aber auch nach dem Textzug ist das Endspiel
unklar.} (36. Kg3 Ng6 37. a4 c5 38. Kf3 Kc6 39. a5 bxa5 40. Bxa5 Kb5 41. Bd2
Ka4 42. Be3 c4 43. Bc5 Kb5 44. Bd6 c3 45. Ke3 Kc4 46. Ba3 Nh4 47. Bc1 $11 {
und es ist nicht zu sehen, wie Schwarz seine Stellung verstärken könnte})
36... Ng6 37. a5 $6 {Leitet eine etwas fragwürdige und nicht erzwungene
Abwicklung ein.} bxa5 38. Bxa5 Nxf4 {Würde man die Bauern am Damenflügel
wegdenken, dann wäre die Partie wohl Remis, denn angesichts der Doppelbauern
hat Schwarz de facto nur einen Mehrbauer am Königsflügel. Jetzt hat Schwarz
zwei Freibauern und wie will Weiss seine Verteidigung aufbauen. Soll er seinen
König am Königsflügel lassen und den Kampf am Damenflügel seinem Läufer
überlassen. Oder den König an den Damenflügel bringen und dem Läufer die
Aufgabe übertragen, die Verteidigung am anderen Flügel zu übernehmen. Ein
Trost für Weiss besteht darin, dass sein Läufer agiler und dem gegnerischen
Springer überlegen ist. In diesem Sinne sind wohl die weissen Chancen auf ein
Remis noch immer gross.} 39. Kg3 Ng6 40. Bb4 f4+ 41. Kf3 Ne5+ 42. Ke4 f3 {
Weniger effektiv als 42...Sg6} 43. Be1 Ng4 44. Kxf3 Nxh2+ 45. Kg3 Ng4 {Diese
Stellung schmeckt nun doch nach Remis.} 46. Kh4 Nf6 47. Kg5 Nd5 48. Kxh5 {
Nun ist das Remis schon fast offensichtlich.} c5 49. Kh6 Kc6 50. a4 Nb6 51. a5
Nd5 52. Kg7 Kb5 (52... f5 53. Kg6 f4 54. Kg5 f3 55. Kg4 c4 56. Kxf3 $11) 53.
Kxf7 Nb4 54. Ke6 Kxa5 55. Kd6 Kb5 56. Bc3 Nc2 57. Kd5 c4 58. Bd2 Nb4+ 59. Kd4 {
Die Geduld des Bedieners ist gross, hätte er hier doch ohne schlechtes
Gewissen als Remis abbrechen können.} Nd3 60. Kd5 Nc5 61. Kd4 Nd7 62. Be1 Nb6
63. Bd2 Nc8 64. Kd5 Ne7+ 65. Ke6 Ng6 66. Kd5 Nh4 67. Kd4 Nf5+ 68. Ke4 Ng3+ 69.
Kf3 Nf1 70. Bf4 c3 71. Ke2 Kc4 72. Kxf1 Kd3 73. Ke1 c2 74. Bc1 Kc3 75. Ke2 Kc4
76. Kd2 Kb4 77. Kxc2 1/2-1/2


Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (20.09.2018), Hartmut (23.09.2018)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Partie: Match 120'/40 Saitek Sparc - Almeria 16bit applechess Partien und Turniere 51 05.09.2018 16:55
Partie: Match 120'/40 Elite V6 - Saitek Sparc applechess Partien und Turniere 64 05.08.2018 18:14
Partie: Match 120'/40 Elite V6 - Almeria 68020 applechess Partien und Turniere 81 03.03.2018 22:24
Partie: Match 120'/40 Elite V6 - Almeria 68000 applechess Partien und Turniere 73 16.01.2018 21:44
Partie: Match 120'/40 Fidelity Elite V6 - Mephisto Almeria 68000 applechess Partien und Turniere 0 02.12.2017 19:39


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:09 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info