Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 30.12.2018, 14:17
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 52
Land:
Beiträge: 1.841
Abgegebene Danke: 1.585
Erhielt 1.774 Danke für 875 Beiträge
Activity Longevity
7/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss1841
The King vs. (W)Genius2 AMD Sempron 3100+

Mal schauen, was das klassische Genius2 - Programm (Windows 98-Version) bringt, wenn es ungefähr 95 mal so schnell rechnet wie ein Mephisto 68030/33 MHz. (Anm.: Der Faktor 95 wurde ermittelt, indem verglichen wurde, wie lange es dauert, bis beide Geräte die Suchtiefe 07/19 beendet hatten, wenn aus der Grundstellung a2-a4 / e7-e5/a4-a5 (rechnet) vorgegeben waren)
Gespielt wurde mit 30 Sekunden/Zug

Es kam das recht brisante Wolga-Gambit auf's Brett. Für Spannung war also gesorgt ...

[Event "PC mit AMD Sempron 3100+"]
[Site "?"]
[Date "?"]
[Round "1"]
[White "The King, Normal"]
[Black "WGenius 2"]
[Result "1-0"]
[ECO "A57"]
[Opening "Wolga/Benkö-Gambit"]
[Variation "Zaitsev, 5...axb5"]
[Termination "normal"]
[PlyCount "207"]
[WhiteType "human"]
[BlackType "human"]

{Genius 2 (für Windows) rechnet auf dem Computer mit AMD Sempron 3100+
Prozessor ungefähr 95 mal so schnell, wie das Seriengerät Mephisto Genius
68030/33 MHz. Mit dem scharfen Wolga-Gambit kommt das Brettgerät besser
zurecht. Genius2 frisst, was er kriegen kann, büßt dann unter Druck jedoch
die Qualität ein. Im Endspiel verliert The King dann einen Teil seines
Vorsprungs, gewinnt aber am Ende doch mit Turm und Bauer gegen den Läufer.}
1. d4 Nf6 2. c4 c5 3. d5 b5 4. cxb5 a6 5. Nc3 axb5 6. e4 Qa5 7. e5 Ne4 8.
Nf3 Nxc3 9. bxc3 Qxc3+ 10. Bd2 Qb2 11. Rc1 c4 12. a4 Rxa4 13. Rb1 Qa3 14.
Nd4 Ba6 15. Nxb5 Bxb5 16. Rxb5 Na6 17. Be2 e6 18. O-O Be7 19. dxe6 fxe6 20.
Qc2 Qa2 21. Rb2 Qa3 22. Bh5+ g6 23. Bd1 c3 24. Bxc3 Rc4 25. Rb3 Qc5 26. Be2
Nb4 27. Qd2 Rh4 28. g3 Re4 29. Bf3 Rc4 30. Rfb1 O-O 31. Bxb4 Rxb4 32. Rxb4
Rxf3 33. Rb7 Rf7 34. Rxd7 Qxe5 35. Qe3 Qxe3 36. fxe3 Bc5 37. Rb8+ Kg7 38.
Rxf7+ Kxf7 39. Kf2 h5 40. Kf3 Bd6 41. Rb7+ Kf6 42. h3 Be5 43. g4 h4 44. Ke4
Bg3 45. Rh7 g5 46. Rh6+ Kf7 47. Rh8 Bd6 48. Rh7+ Kf6 49. Kd4 Kg6 50. Rh5
Kf6 51. Rh6+ Kf7 52. e4 Bg3 53. e5 Bf2+ 54. Ke4 Be1 55. Rh7+ Kf8 56. Rh5
Bd2 57. Kd4 Bf4 58. Kc5 Bxe5 59. Rxg5 Bg3 60. Rg6 Ke7 61. Kd4 Bf4 62. Rg7+
Kf6 63. Rh7 Bg3 64. Rh6+ Kg5 65. Rxe6 Bf4 66. Ke4 Bc7 67. Re8 Bg3 68. Rg8+
Kf6 69. Kf3 Be5 70. g5+ Kf5 71. g6 Bf6 72. Ke3 Bg5+ 73. Ke2 Bh6 74. Kd3 Bg5
75. Kc4 Bf6 76. Kd5 Bg5 77. Kc5 Bh6 78. Kd4 Bc1 79. g7 Bb2+ 80. Kd5 Kg6 81.
Rh8 Bxg7 82. Rxh4 Kf5 83. Rc4 Bf6 84. h4 Bd8 85. h5 Kg5 86. Rc8 Be7 87. Rh8
Bf6 88. Rh7 Bc3 89. Ke4 Ba1 90. Ra7 Bc3 91. Kd3 (91. Ra6 {!! Genius sah
diese schöne Variante} Kxh5 92. Kf5 {und Schwarz verliert in wenigen Zügen
den Läufer} Bg7 93. Rg6 Bd4 94. Rc6 Bh8 95. Rd6 Bg7 (95. .. Bc3 96. Rd3)
96. Rd1) 91. .. Bb4 92. Rb7 Bf8 93. Rh7 Ba3 94. Kd4 Bb2+ 95. Kc5 Ba3+ 96.
Kd5 Bb4 97. Ke6 Bf8 98. Kf7 Bb4 99. h6 Be1 100. Rh8 Bf2 101. h7 Kh6 102.
Rg8 Kxh7 103. Rg2 Bh4 104. Rh2 1-0

[Event "PC mit AMD Sempron 3100+"]
[Site "?"]
[Date "?"]
[Round "2"]
[White "WGenius 2"]
[Black "The King, Normal"]
[Result "1-0"]
[ECO "A57"]
[Opening "Wolga/Benkö-Gambit"]
[Variation "Zaitsev, 5...axb5"]
[Termination "normal"]
[PlyCount "145"]
[WhiteType "human"]
[BlackType "human"]

1. d4 Nf6 2. c4 c5 3. d5 b5 4. cxb5 a6 5. Nc3 axb5 6. e4 Qa5 7. e5 b4 8.
Nb5 Ne4 9. Bc4 Ba6 10. Qd3 b3+ 11. Ke2 Bxb5 12. Bxb5 Qxa2 13. Rxa2 bxa2 14.
Qxe4 a1=Q 15. Qc4 {-1,00} Qa7 16. Nf3 Qb6 17. e6 fxe6 18. dxe6 Ra5 19. Nd4
{!} Ra7 {-0,74} 20. exd7+ {+0,75} Nxd7 21. Ne6 Ra5 22. Bxd7+ Kxd7 23. Rd1+
Kc8 24. b4 Qb5 25. Qxb5 Rxb5 {-2,58} 26. Rd8+ Kb7 27. bxc5 g6 28. Re8 Kc6
29. Nxf8 Rxc5 30. Rc8+ Kb5 31. Rxc5+ Kxc5 32. Ba3+ Kc4 33. Bxe7 {In dieser
Phase bewerten beide Seiten die Situation ungefähr mit +2, also nach dem
Material.} Rg8 34. f3 Rg7 35. Bg5 Kd5 36. h4 Rf7 37. Bh6 Re7+ 38. Kf2 Ke5
39. f4+ Ke4 40. Kg3 Rb7 41. Kg4 Rf7 42. g3 Rb7 43. h5 gxh5+ 44. Kxh5 Rb5+
45. Kg4 Rb6 46. Bg7 h6 47. Be5 Ra6 {Vielleicht wäre aus praktischer Sicht
Tb7 etwas besser gewesen. Das klassische Lang-Programm behandelt dieses
Endspiel sehr gut.} 48. Nh7 Rg6+ 49. Kh4 Kf3 50. f5 Rb6 51. Nf6 Rb1 52. Kh5
Rc1 53. Bd6 Rh1+ 54. Kg6 Rc1 55. Ne8 Rc8 56. Kf7 Kg4 57. f6 Kf5 58. Ng7+
Kg4 59. Kg6 Rd8 60. Be7 Rd7 61. Nf5 Ra7 62. f7 Ra8 63. Nd6 Kxg3 64. Ne8 {!
natürlich wäre auch Kxh6 gut gewesen} Ra4 65. f8=Q Rg4+ 66. Kh7 Kg2 67. Bc5
{mit Mattankündigung, nach drei Sekunden Rechenzeit.} h5 68. Qf2+ Kh3 69.
Bd6 Rf4 70. Bxf4 Kg4 71. Kg6 h4 72. Be5 h3 73. Nf6# 1-0



Ich vermute, dass dieser "Turbo-Genius" ein mindestens ebenbürtiger Gegner für The King ist.

Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
applechess (31.12.2018), Egbert (30.12.2018), RetroComp (30.12.2018), Thomas J (29.01.2019)
  #2  
Alt 30.12.2018, 14:35
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 2.446
Abgegebene Danke: 1.627
Erhielt 3.792 Danke für 1.381 Beiträge
Activity Longevity
18/20 11/20
Today Beiträge
1/3 sssss2446
AW: The King vs. (W)Genius2 AMD Sempron 3100+

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Mal schauen, was das klassische Genius2 - Programm (Windows 98-Version) bringt, wenn es ungefähr 95 mal so schnell rechnet wie ein Mephisto 68030/33 MHz. (Anm.: Der Faktor 95 wurde ermittelt, indem verglichen wurde, wie lange es dauert, bis beide Geräte die Suchtiefe 07/19 beendet hatten, wenn aus der Grundstellung a2-a4 / e7-e5/a4-a5 (rechnet) vorgegeben waren)
Gespielt wurde mit 30 Sekunden/Zug

Es kam das recht brisante Wolga-Gambit auf's Brett. Für Spannung war also gesorgt ...

Ich vermute, dass dieser "Turbo-Genius" ein mindestens ebenbürtiger Gegner für The King ist.

Gruß
Wolfgang
Hallo Wolfgang
Höchst interessant. Und wie ist denn der Geschwindigkeitsvergleich zwischen
The King 2.61 und (W)Genius2 AMD Sempron 3100+
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.12.2018, 15:15
StPohl StPohl ist offline
Fidelity Elite 68030
 
Registriert seit: 30.03.2018
Land:
Beiträge: 173
Abgegebene Danke: 28
Erhielt 167 Danke für 77 Beiträge
Activity Longevity
5/20 2/20
Today Beiträge
1/3 ssssss173
AW: The King vs. (W)Genius2 AMD Sempron 3100+

Ich meine, mal gelesen zu haben, daß das Genius 68030 Modul auf ca. 10000 kn/s kommt. 95 mal schneller würde also eine knappe Million kn/s bedeuten, also etwa das 10fache, was der ChessGenius Exklusive schafft (um 95000 kn/s)
Die Angabe ist aber ohne Gewähr!
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu StPohl für den nützlichen Beitrag:
applechess (31.12.2018), RetroComp (30.12.2018)
  #4  
Alt 30.12.2018, 16:26
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 55
Land:
Beiträge: 3.527
Abgegebene Danke: 3.948
Erhielt 3.525 Danke für 1.633 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
16/20 13/20
Today Beiträge
3/3 sssss3527
AW: The King vs. (W)Genius2 AMD Sempron 3100+

 Zitat von StPohl Beitrag anzeigen
Ich meine, mal gelesen zu haben, daß das Genius 68030 Modul auf ca. 10000 kn/s kommt. 95 mal schneller würde also eine knappe Million kn/s bedeuten, also etwa das 10fache, was der ChessGenius Exklusive schafft (um 95000 kn/s)
Die Angabe ist aber ohne Gewähr!
Hallo Stefan,

ich denke dass passt gut. Der AMD Sempron 3100+ schafft ca. 5600 Dhrystone (MIPS). Der Cortex M7 mit 300 MHz leistet ca. 640 MIPS, hat aber natürlich viel weniger Speicher für Hashtables.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (31.12.2018), RetroComp (30.12.2018), StPohl (30.12.2018)
  #5  
Alt 30.12.2018, 23:45
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 3.814
Bilder: 81
Abgegebene Danke: 526
Erhielt 1.067 Danke für 477 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
20/20 15/20
Today Beiträge
3/3 sssss3814
AW: The King vs. (W)Genius2 AMD Sempron 3100+

Hallo Egbert,
ehrlich gesagt weiß ich grad nicht, wie groß die HT bei der Version sein konnten (ich habe hier nur die Genius 7 Version für Windows, die alten Versionen nur für DOS) ... aber auf jeden Fall war der Genius 2 für Windows noch ein 16 Bit Programm.

DOS und Windows waren damals nicht die Welt von RL, er hinkte da den "Emporkömmlingen" wie Marty Hirsch recht schnell hinterher.

Trotzdem haben die alten Genius Versionen 1 bis 3 natürlich Charme, da sie dem (echten) Brettgenius und dem London entsprechen. Damit letztendlich die RL Programme mit dem meisten Schachwissen ... was man aber sieht, RL war hier ziemlich am Ende der Fahnenstange.

Auf jeden Fall ein interessanter Vergleich ...

Vielleicht lasse ich den neuen King mal gegen MChess 8 antreten ... ich glaube, das wäre auch ein attraktiver Wettkampf, rein aufgrund der Programmstile ...

Gruß,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2019. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
applechess (31.12.2018), Egbert (31.12.2018), Wolfgang2 (31.12.2018)
  #6  
Alt 31.12.2018, 00:32
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 55
Land:
Beiträge: 3.527
Abgegebene Danke: 3.948
Erhielt 3.525 Danke für 1.633 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
16/20 13/20
Today Beiträge
3/3 sssss3527
AW: The King vs. (W)Genius2 AMD Sempron 3100+

 Zitat von Mythbuster Beitrag anzeigen
Hallo Egbert,

...
Vielleicht lasse ich den neuen King mal gegen MChess 8 antreten ... ich glaube, das wäre auch ein attraktiver Wettkampf, rein aufgrund der Programmstile ...

Gruß,
Sascha
Hallo Sascha,

mir gefällt der Vergleich von Wolfgang auch sehr gut und ein Match zwischen The King und MChess 8 wäre auch sehr spannend!

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (31.12.2018)
  #7  
Alt 31.12.2018, 13:00
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 52
Land:
Beiträge: 1.841
Abgegebene Danke: 1.585
Erhielt 1.774 Danke für 875 Beiträge
Activity Longevity
7/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss1841
AW: The King vs. (W)Genius2 AMD Sempron 3100+

 Zitat von Mythbuster Beitrag anzeigen
Hallo Egbert,
ehrlich gesagt weiß ich grad nicht, wie groß die HT bei der Version sein konnten (ich habe hier nur die Genius 7 Version für Windows, die alten Versionen nur für DOS) ... aber auf jeden Fall war der Genius 2 für Windows noch ein 16 Bit Programm.
Genius 2 für Windows lässt Hashtables zu im Bereich von 128K bis 1024K, einstellbar in 64K-Schritten. Standardwert ist 512K.

Wenn ich schon dabei bin, hänge ich hier die dritte Partie an. Eine wahre Geduldsprobe, die ich mir im Endeffekt hätte sparen können. Aber im Bereich Königsopposition (Fernopposition) erlebte ich schon die unglaublichsten Dinge.
Ansonsten zeigten beide Seiten so ein wenig ihr typisches Spiel. The King rannte mit den Bauern los. (siehe Stellung um 24. Zug). Der Genius wartete ab. 27. ... Lh8 sieht gewöhnungsbedürftig aus. Die Remisbreite blieb gewahrt.

[Event "PC mit AMD Sempron 3100+"]
[Site "30s/Zug"]
[Date "?"]
[Round "3"]
[White "The King, Normal"]
[Black "WGenius 2"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "A24"]
[Opening "Englisch"]
[Variation "Bremen, 3...g6 4.Bg2 Bg7 5.e3 d6 6.Nge2 O-O"]
[Termination "normal"]
[PlyCount "261"]
[WhiteType "program"]
[BlackType "program"]

1. c4 e5 2. g3 Nf6 3. Bg2 g6 4. Nc3 Bg7 5. e3 O-O {Der Genius musste hier
bereits rechnen.} 6. Nge2 d6 7. b3 {*} Nc6 8. d4 exd4 9. exd4 Bf5 10. O-O
Qd7 11. Bg5 Rfe8 12. f3 Bh3 13. Qd2 Bxg2 14. Kxg2 Qf5 {!? Ein fragwürdiger
Damenzug} 15. d5 Ne5 16. Rad1 Qc8 17. h3 Ned7 18. Rfe1 Nc5 19. Nd4 Re5 20.
b4 Rxe1 21. Rxe1 Ncd7 22. a4 Nb6 23. Bxf6 Bxf6 24. c5 Nc4 25. Qd3 Nb2 26.
Qe3 {The King hat mehr Raum, aber sonst nichts.} a5 27. Ne4 Bh8 28. bxa5
Nc4 29. Qc3 dxc5 30. Qxc4 cxd4 31. Rc1 Rxa5 32. Qxc7 Qxc7 33. Rxc7 Rxd5 34.
Rxb7 d3 35. Rb8+ Kg7 36. Nd2 f5 37. Kf2 Ra5 38. Ke3 Rxa4 39. Kxd3 h5 40.
Nc4 Kh7 41. f4 Ra7 42. Rd8 Bf6 43. Rd6 Kg7 44. h4 Rb7 45. Nb6 Be7 46. Rc6
Bd8 47. Nd5 Rb3+ 48. Nc3 Ra3 49. Kc4 Ba5 50. Kd3 Kf7 51. Kc2 Ra1 52. Kd3
Rf1 53. Ke3 Rc1 54. Kd3 Ra1 55. Kd4 Kg7 56. Ke3 Rc1 57. Kd3 Re1 58. Ne2 Ra1
59. Ra6 Bc3 60. Rxa1 Bxa1 {Es ist klar, dass es remis wird.} 61. Kc4 Bb2
62. Kd5 Kf7 63. Nd4 Bc3 64. Nf3 Ba5 65. Kc5 Ke6 66. Kb5 Bc7 67. Kc6 Bd8 68.
Nd4+ Kf6 69. Nb3 Kf7 70. Kd5 Bb6 71. Nd4 Kf6 72. Kc4 Ke7 73. Nc6+ Kf7 74.
Nd4 Kf6 75. Kd5 Ba5 76. Nc2 Kg7 77. Kc6 Kf7 78. Kb5 Bd2 79. Kc4 Ke7 80. Kc5
Bc3 81. Kd5 Ba5 82. Kc6 Ke8 83. Kb5 Bd2 84. Kc5 Ke7 85. Kd4 Ba5 86. Kd5 Kf7
87. Kc5 Bc3 88. Kc4 Bb2 89. Nd4 Kf6 90. Nb5 Bc1 91. Kd3 Ke6 92. Nc7+ Kd7
93. Nd5 Ba3 94. Nb6+ Ke6 95. Kc4 Be7 96. Nd5 Bd8 97. Nb4 Bb6 98. Nc6 Bf2
99. Nd4+ Ke7 100. Ne2 Kd6 101. Kd3 Kd5 102. Nc3+ Kc5 103. Ne2 Kb4 104. Kc2
Kc4 105. Kd2 Kd5 106. Kd3 Kd6 107. Kc4 Kc6 108. Nd4+ Kd7 109. Ne2 Ke6 110.
Nd4+ Bxd4 111. Kxd4 Kf7 112. Kd5 Ke7 113. Ke5 Kf7 114. Kd6 Kf6 115. Kc6 Ke6
116. Kc5 Ke7 117. Kc4 Kf7 118. Kb5 Ke7 119. Kc5 Kf7 120. Kb6 Kf6 121. Kc5
Ke7 122. Kd5 Kf7 123. Ke5 Ke7 124. Kd4 Kf6 125. Ke3 Kf7 126. Kd3 Kf6 127.
Kd4 Kf7 128. Ke3 Ke6 129. Kd4 Ke7 130. Ke3 Kf7 131. Kd4
{Stellungswiederholung} 1/2-1/2



Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
applechess (31.12.2018), Egbert (31.12.2018)
  #8  
Alt 31.12.2018, 17:03
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 52
Land:
Beiträge: 1.841
Abgegebene Danke: 1.585
Erhielt 1.774 Danke für 875 Beiträge
Activity Longevity
7/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss1841
AW: The King vs. (W)Genius2 AMD Sempron 3100+

Und weiter geht's mit der 4. Partie, in der sich das klassische Lang-Programm von seiner schwächeren, da zu passiven, Seite zeigte.
[Event "PC mit AMD Sempron 3100+"]
[Site "30s/Zug"]
[Date "?"]
[Round "4"]
[White "WGenius 2"]
[Black "The King, Normal"]
[Result "0-1"]
[ECO "C23"]
[Opening "Läuferspiel"]
[Variation "Klassisch Variante"]
[Termination "normal"]
[PlyCount "186"]
[WhiteType "program"]
[BlackType "program"]

{Kein gutes Spiel des Genius, der insgesamt zu passiv agiert. Die
Realisierung des Gewinns dauerte lange. Auch hier musste zu Ende gespielt
werden, weil bis kurz vor Schluss die reale Möglichkeit existierte, das T+B
: L Endspiel zum Remis zu verderben.} 1. e4 e5 2. Bc4 Bc5 3. Nf3 d6 {*
Genius muss ab dem nächsten Zug bereits rechnen} 4. d4 exd4 5. Nxd4 Nf6 {*}
6. Nc3 O-O 7. O-O Bg4 8. f3 Be6 9. Bxe6 fxe6 10. Na4 Bxd4+ 11. Qxd4 Nc6 12.
Qd3 Qd7 13. Be3 Ne5 14. Qb3 b5 15. Nc3 Nc4 16. Bc1 {!? Mit diesem
gekünstelt wirkenden Rückzug gerät Weiß in Entwicklungsrückstand, auch wenn
dieser noch aufholbar ist.} Rab8 17. Nd1 d5 18. Ne3 Qd6 19. exd5 exd5 20.
Nxc4 {? Dieser Abtausch ist ein Fehler. The King bekommt positionelles
Übergewicht} bxc4 {+0,67} 21. Qe3 d4 22. Qe2 {? Keine gute Wahl, da der
nächste Zug stärker ist als er zunächst aussieht.} d3 23. cxd3 cxd3 24. Qd2
Rbe8 25. Qc3 Re2 26. Bd2 Nd5 27. Qa5 Rb8 28. Rab1 a6 29. a4 Qb6+ (29. ..
Nb4 {!} 30. Bxb4 Rxb4 {nebst der Drohung Te2-e5! -+}) 30. Qxb6 Nxb6 31.
Rfd1 Nxa4 32. b3 Nc5 33. Bf4 Rb7 34. Bg3 a5 35. Bf2 Nxb3 36. Rxd3 a4 37.
Rd8+ Kf7 38. Ra8 Rb4 39. Re1 Rxe1+ 40. Bxe1 Rc4 41. Kf2 Ke6 42. Ke3 Kd5 43.
Bg3 {Kd3! mit nur geringen Nachteil} Rc3+ 44. Kf2 Rc2+ 45. Kf1 Rc4 46. Ke2
g5 47. Bf2 Rc2+ 48. Kf1 Rc1+ 49. Ke2 Ra1 50. Be3 Nd4+ 51. Kd3 Ra3+ 52. Kd2
Ra2+ 53. Kd3 Ne6 54. g3 c5 55. h4 gxh4 56. gxh4 h5 57. Bc1 Rf2 58. Rxa4
Rxf3+ 59. Ke2 Rh3 60. Kf2 Nd4 61. Bg5 c4 62. Ra5+ Ke4 63. Ra8 Rf3+ 64. Kg2
c3 65. Rc8 Kd3 66. Rh8 Rf5 67. Re8 Rc5 68. Re3+ Kc4 69. Re4 c2 70. Bc1 Kd5
71. Re3 Nf5 72. Re8 Nxh4+ 73. Kf2 Ng6 74. Rg8 Rc6 75. Ra8 h4 76. Ra3 Ke4
77. Rf3 Rc7 78. Re3+ Kf5 79. Rf3+ Kg4 80. Rf6 Ne5 81. Rf4+ Kh3 82. Ke2 Kg3
83. Rf1 h3 84. Bf4+ Kg4 85. Bxe5 c1=Q 86. Rxc1 Rxc1 87. Kf2 Kf5 88. Bd6 Rc6
(88. .. Rc2+ {??} 89. Kg1 {und Weiß hält dieses Endspiel remis, weil der
Läufer nicht das Umwandlungsfeld des Bauern beherrscht.}) 89. Bh2 Rg6 90.
Kf3 Rg2 91. Bf4 Rc2 92. Bd6 h2 93. Bxh2 Rxh2 0-1



Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
Egbert (31.12.2018), RetroComp (04.03.2019)
  #9  
Alt 31.12.2018, 18:22
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 55
Land:
Beiträge: 3.527
Abgegebene Danke: 3.948
Erhielt 3.525 Danke für 1.633 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
16/20 13/20
Today Beiträge
3/3 sssss3527
AW: The King vs. (W)Genius2 AMD Sempron 3100+

Guten Abend Wolfgang,

es ist genau die zuweilen auftretende Passivität, welche zu Entwicklungsrückständen führt, die auch in meinem Wettkampf mit dem CGE 23.1 zu beobachten ist. Der Kern der Engine von Johan de Koning ist einfach moderner und das Programm spielt einfach stärker und schöner.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 31.12.2018, 19:24
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 52
Land:
Beiträge: 1.841
Abgegebene Danke: 1.585
Erhielt 1.774 Danke für 875 Beiträge
Activity Longevity
7/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss1841
AW: The King vs. (W)Genius2 AMD Sempron 3100+

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Guten Abend Wolfgang,

es ist genau die zuweilen auftretende Passivität, welche zu Entwicklungsrückständen führt, die auch in meinem Wettkampf mit dem CGE 23.1 zu beobachten ist. Der Kern der Engine von Johan de Koning ist einfach moderner und das Programm spielt einfach stärker und schöner.

Gruß
Egbert
Ja, das stimmt. Im Grunde genommen sind die Lang-Programm doch ähnlich. Der alte Genius begnügt sich damit, eine solide aussehende Stellung zu haben - und dann wird abgewartet. Der neue CGE spielt einen Tick unsolider, vereinfacht eher mal und greift damit mal gelegentlich einen halben - und wenn's gut läuft - einen ganzen Punkt ab.

Aber zwei Schwächen haben beide:
a) Sie bemerken nicht rechtzeitig, wenn's gefährlich für den eigenen König werden könnte.

b) Materielle Gier ist viel zu ausgeprägt. Man könnte aus The King - Sicht sagen: Mit der AKTIV-Einstellung liegt er richtig. Weil Bauernopfer werden in Betracht gezogen - und garantiert angenommen.

Und dann kommt noch hinzu, dass sich all diese taktischen Mängel des CGE auch durch vertretbar längere Rechenzeit nicht beheben lassen.
Man muss es dem CGE 23.1 recht machen, damit er gegen The King gut aussieht. Dazu machte ich folgendes Experiment:

Ich nahm einige meiner Lieblingseröffnungen, die ich im "Schongang"-Thread auch öfter schon spielte und setzte diese auf beide Geräte an.
Das waren Partien mit frühem Damentausch. Voraussetzung war, dass beide Computer diese Eröffnungen auch tatsächlich aktiv spielen (!).

1. Spanisch, Abtauschvariante, Damentausch auf d4
2. Russische Verteidigung, Damentausch auf e2 (oder e7)
3. Angenommenes Damengambit mit frühem .... c7-c5, d4xc5, Dxd1 Kxd1.

Im Ergebnis ging dieser Test im Aktivschach mit 3,5 : 2,5 für den CGE 23.1 aus. Beide Geräte spielten mit voller Leistung. Die Spanisch-Variante (Lxc6, dxc6/ d4, exd4/ Dxd4, Dxd4/ Sxd4 Ld7/ brachte sogar ein 2:0 für CGE 23.1.

Auf Turnierstufe probierte ich dann nur die erste Partie aus, die nun ganz anders lief und The King klar gewann.
------------------------------------------------------------------------------
Nun weiter mit dem eigentlichen Thema, der fünften Partie. Es gab ein Qualitätsopfer, das zumindest zweifelhaft war. Aber das ist kein Grund, danach die einzige Kompensation (gedeckter Freibauer) praktisch her zu schenken. The King hätte Beides in den konkreten Situationen allerdings genauso gehandhabt.
Dafür war der Schlussakkord schön, wie das Brettgerät in ein gewonnenes KB:K - Endspiel abwickelte. Das hatte der Genius2 nicht gesehen.

[Event "PC mit AMD Sempron 3100+"]
[Site "30s/Zug"]
[Date "?"]
[Round "5"]
[White "The King, Normal"]
[Black "WGenius 2"]
[Result "1-0"]
[ECO "C05"]
[Opening "Französische Verteidigung"]
[Variation "Tarrasch-Variante, Geschlossen, 5.f4 c5 6.c3 Nc6 7.Ndf3 Qb6 8.Ne2"]
[Termination "normal"]
[PlyCount "137"]
[WhiteType "program"]
[BlackType "program"]

1. d4 e6 2. e4 d5 3. Nc3 Nf6 4. e5 Nfd7 5. Nce2 c5 6. c3 Nc6 7. f4 Qb6 8.
Nf3 f6 9. a3 Be7 10. b4 cxd4 11. cxd4 O-O 12. Rb1 fxe5 13. fxe5 Rxf3 {? Ein
angesichts der Endspiel-Leistung inkorrektes Qualtätsopfer für einen
Bauern, das The King auch in der Hauptvariante hatte.} 14. gxf3 Bh4+ 15.
Ng3 Nxd4 16. f4 Nf8 17. Bd3 Bd7 18. Kf1 Bb5 19. a4 Bxd3+ 20. Qxd3 Nc6 21.
Be3 Qd8 22. Kg2 d4 {? Ein strategischer Fehler, den beide Seiten als besten
Zug ansahen. Der einzige Trumpf des Schwarzen wird frühzeitig entwertet.
Aus einem gedeckten Freibauern wird im Prinzip ein Isolani, der zum
Abschuss frei gegeben sein wird.} 23. Bd2 Qd5+ 24. Kh3 Ng6 25. Rhf1 Rd8 26.
Rbc1 a6 27. b5 axb5 28. Qxb5 Rd7 29. Qxd5 Rxd5 30. Rb1 Nd8 31. Rb5 Rd7 32.
f5 exf5 33. Nxf5 Be7 34. Kg3 Ne6 35. Rc1 d3 36. Rb6 Ngf8 37. Nxe7+ Rxe7 38.
Rd6 Ng6 39. Re1 Re8 40. Rxd3 Nc5 41. Rd5 b6 42. Bg5 Nf8 43. Rd8 Rxd8 44.
Bxd8 Nfe6 45. Bxb6 Nxa4 46. Bf2 Kf7 47. Kf3 Kg6 48. Ke4 Nc3+ 49. Kd3 Nd5
50. Kc4 Ndf4 51. Be3 Kf5 52. Bxf4 Nxf4 53. Kc5 Ke6 54. Kd4 Kf5 55. Ra1 h6
56. Ra7 Ng6 57. h3 Ke6 58. Ra6+ Kf5 59. Rxg6 {! Eine nette Kombination, die
Genius2 nicht auf dem Schirm hatte. Deren Auswirkungen er dann jedoch auch
sofort einsah.} Kxg6 60. Kd5 Kf7 61. Kd6 Ke8 62. Ke6 g5 63. Kf6 Kf8 64. Kg6
Ke7 65. Kxh6 Ke6 66. Kxg5 Kxe5 67. h4 Ke6 68. Kg6 Ke7 69. Kg7 1-0

Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
Egbert (31.12.2018), RetroComp (04.03.2019), Thomas J (29.01.2019), Wolf 21 (31.12.2018)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Info: Millennium - The King Mythbuster Die ganze Welt der Schachcomputer 401 21.05.2019 16:59
Frage: Chess King José Die ganze Welt der Schachcomputer 8 28.06.2009 20:13
Turnier: Star Diamond - Genius2.0 Palm zire21 TEIL 1 mclane Partien und Turniere 8 27.09.2005 10:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:51 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info