Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #161  
Alt 30.06.2022, 11:08
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 58
Land:
Beiträge: 7.352
Abgegebene Danke: 9.569
Erhielt 10.902 Danke für 4.647 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 14/20
Today Beiträge
3/3 sssss7352
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

Hallo Kurt,

ein wirklich "bemerkenswertes" Endspiel der CXG Sphinx Legend

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (30.06.2022)
  #162  
Alt 30.06.2022, 11:46
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 5.721
Abgegebene Danke: 7.011
Erhielt 10.804 Danke für 3.968 Beiträge
Activity Longevity
17/20 12/20
Today Beiträge
3/3 sssss5721
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Hallo Kurt,

ein wirklich "bemerkenswertes" Endspiel der CXG Sphinx Legend

Gruß
Egbert
Hallo Egbert
Sehr nett ausgedrückt.
Wenn man aber solche Stellungen nicht zu gewinnen vermag mit Weiss
dann fehlen einem wirklich die richtigen Worte. Christian hätte das mit
roter Schriftfarbe, Grösse 52, hervorgehoben.
Gruss
Kurt



Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (30.06.2022), Oberstratege (05.07.2022), paulwise3 (30.06.2022)
  #163  
Alt 30.06.2022, 14:01
Benutzerbild von paulwise3
paulwise3 paulwise3 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.02.2015
Ort: Eindhoven
Alter: 75
Land:
Beiträge: 1.300
Abgegebene Danke: 3.206
Erhielt 1.155 Danke für 563 Beiträge
Activity Longevity
8/20 9/20
Today Beiträge
2/3 sssss1300
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Hallo Kurt,

ein wirklich "bemerkenswertes" Endspiel der CXG Sphinx Legend

Gruß
Egbert
Tja, da fehlt einiges an endspielkenntnis und/oder rechentiefe...

Gruss, Paul
__________________
Wenn ich mich irre, sollte es ein Horizont Wirkung sein
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu paulwise3 für den nützlichen Beitrag:
applechess (30.06.2022), Egbert (30.06.2022), Oberstratege (05.07.2022), Robert (04.07.2022)
  #164  
Alt 03.07.2022, 09:09
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 5.721
Abgegebene Danke: 7.011
Erhielt 10.804 Danke für 3.968 Beiträge
Activity Longevity
17/20 12/20
Today Beiträge
3/3 sssss5721
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 47. Partie: remis | Zwischenstand: 27,0-20,0 (57,4%) für die Sphinx Legend | Gegen die Russische Verteidigung wählt die Sphinx 40 die zahmste Fortsetzung mit 5.De2, was frühzeitig zum Damentausch und einer vollkommen ausgeglichenen Stellung führt. Die Partie plätschert erwartungsgemäss ruhig dahin, bis Weiss mit 37.dxc5? das Zentrum aufgibt. Den so erreichten Vorteil vermag die Sphinx Legend indessen nicht zu nutzen. Das Endspiel überfordert beide Programme völlig. Schwarz gerät schliesslich in eine verlorene Stellung, die Weiss jedoch mit 58.Sg5 in den Sand setzt. Das ausgeglichene Turmendspiel mit zwei verbundenen Freibauern auf der h- und g-Linie von Weiss und einem starken schwarzen Freibauer auf der d-Linie gestaltet sich interessant wie lehrreich zugleich. Es ist dann gar Weiss (Sphinx 40), der schliesslich in den Verlust stolpert und seinen Turm für den schwarzen Freibauern opfern muss. Der Kampf von schwarzem König+Turm gegen die zwei weissen Freibauern war elementar zu gewinnen. Aber die Sphinx Legend scheitert und muss sich am Ende mit Remis zufriedengeben.

[Event "Match 70__120'/40"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "47"]
[White "CXG Sphinx 40 most agg"]
[Black "CXG Sphinx Legend"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "C42"]
[WhiteElo "1780"]
[BlackElo "1816"]
[Annotator "Utzinger,K"]
[PlyCount "173"]
[EventDate "2022.??.??"]

1. e4 e5 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 47. Partie: remis |
Zwischenstand: 27,0-20,0 (57,4%) für die Sphinx Legend | Gegen die Russische
Verteidigung wählt die Sphinx 40 die zahmste Fortsetzung mit 5.De2, was
frühzeitig zum Damentausch und einer vollkommen ausgeglichenen Stellung
führt. Die Partie plätschert erwartungsgemäss ruhig dahin, bis Weiss mit 37.
dxc5? das Zentrum aufgibt. Den so erreichten Vorteil vermag die Sphinx Legend
indessen nicht zu nutzen. Das Endspiel überfordert beide Programme völlig.
Schwarz gerät schliesslich in eine verlorene Stellung, die Weiss jedoch mit
58.Sg5 in den Sand setzt. Das ausgeglichene Turmendspiel mit
zwei verbundenen Freibauern auf der h- und g-Linie von Weiss und einem starken
schwarzen Freibauer auf der d-Linie gestaltet sich interessant wie lehrreich
zugleich. Es ist dann gar Weiss (Sphinx 40), der schliesslich in den Verlust
stolpert und seinen Turm für den schwarzen Freibauern opfern muss. Der Kampf
von schwarzem König+Turm gegen die zwei weissen Freibauern war elementar zu
gewinnen. Aber die Sphinx Legend scheitert und muss sich am Ende mit Remis
zufriedengeben.} 2. Nf3 Nf6 3. Nxe5 d6 4. Nf3 Nxe4 5. Qe2 Qe7 6. d3 Nf6 7. Bg5
{***ENDE BUCH***} Nbd7 8. Nc3 Qxe2+ {***ENDE BUCH***} 9. Bxe2 c6 10. O-O Be7
11. Rfe1 O-O 12. d4 h6 13. Bd3 Re8 14. Bh4 g5 {Ein etwas forscher Vorstoss.}
15. Bg3 Nb6 16. Ne4 Nxe4 17. Rxe4 Be6 18. Rae1 g4 $6 {Diese weitere
Schwächung hätte sich Schwarz nicht antun müssen.} 19. Nd2 (19. Nh4 $14 {
ist genauer}) 19... d5 $11 20. R4e2 Bf6 (20... Na4 $1 {gleicht problemlos aus}
21. Bf5 Bxf5 22. Rxe7 Rxe7 23. Rxe7 b5 $11) 21. Be5 Bxe5 22. Rxe5 Nd7 23. R5e3
$14 Nf6 24. Nb3 b6 {Er will das Ross nicht nach c5 eindringen lassen.} 25. f3
Kg7 26. fxg4 Bxg4 27. c3 Rxe3 28. Rxe3 Be6 29. Rg3+ Kf8 30. Nd2 Ke7 31. Bc2 Re8
32. Re3 Ng4 33. Re1 Kd6 34. Bd1 Rg8 35. g3 c5 36. Nb3 Nf6 $11 {Noch immer
herrsch Ausgleich.} 37. dxc5+ $2 {Das Zentrum und das Feld e5 aufzugeben, ist
keine gute Idee und führt zu leichtem schwarzem Vorteil.} bxc5 38. Bc2 $2 {
Es war notwendig, den Springer nach d2 zu bringen, um nötigenfalls b2-b3
spielen zu können.} Bh3 $6 {Geht an einer guten Chance vorbei, deutlichen
Vorteil zu erlangen.} (38... Rb8 $1 39. Rb1 Ne4 $1 40. Bxe4 dxe4 41. Rd1+ Ke5
42. Nxc5 Rxb2 $17 {und Weiss hat ein sehr schweres Leben.}) 39. Re2 {Wiederum
war Sd2 nebst b3 besser.} Ng4 {Nur mit ...Tb8 durfte Schwarz noch auf etwas
Vorteil hoffen.} 40. Na5 Rb8 41. Bf5 {Nun ist der b2-Bauer gedeckt und der Sg4
lästig gefesselt.} a6 42. Nb3 h5 43. Nc1 c4 44. b3 {Am einfachsten war:} (44.
Bxg4 Bxg4 45. Rd2 a5 46. Kf2 a4 47. a3 Re8 48. Ne2 Rxe2+ 49. Rxe2 Bxe2 50. Kxe2
Ke5 51. Ke3 $11) 44... cxb3 45. axb3 a5 46. Nd3 $1 {Auf dem Weg, den schwarzen
Lh3 zu erobern. Pech nur, dass damit kein Gewinn möglich ist.} Rxb3 47. Nf4
Rxc3 48. Nxh3 Ne3 {Schwarz hat nur 2 Bauern für die Figur, aber seine beiden
Freibauern auf der d- und a-Linie bieten gerade noch genügend Kompensation.
Das folgende Endspiel stellt indessen für beide Programme eine totale
Überforderung dar, so dass man die auftretenden und kritisierten Fehler
meistens nicht auf die Goldwaage legen darf.} 49. Bh7 Rc1+ (49... a4 {ist
logischer, denn Freibauern sollen laufen; hier greift das allenfalls
vorhandene Schachwissen nicht.}) 50. Kf2 Ng4+ 51. Kg2 Nf6 {Ungenau, denn auch
hier sollte ...a4 folgen, denn nun kommt Weiss deutlich in Vorteil.} 52. Bf5
Rc7 53. Kf3 $6 {Minimiert den weissen Vorteil.} (53. Ra2 Ke5 54. Bd3 Ra7 55.
Ra3 Nd7 56. Be2 h4 57. gxh4 a4 58. h5 Ra8 59. Nf2 $18) 53... a4 54. Kf4 $6 {
Nun geht auch noch der letzte weisse Vorteil flöten.} (54. Nf2 $142) 54...
Rc4+ $2 {Aber auch Schwarz ist von dieser Stellung überfordert.} (54... d4 $1
$11 {war richtig}) 55. Kg5 {Jetzt fällt noch der wichtige h-Bauer.} Ne4+ 56.
Kxh5 Ke5 $6 {Das ist noch ungünstiger als 56...Sc3.} 57. Kg4 {Auch 57.Lxe4
gewinnt.} (57. Bxe4 $1 dxe4 58. Nf4 a3 59. Ra2 Ra4 60. Kg4 Ra8 61. h4 $18 {
und Weiss gewinnt}) 57... a3 58. Ng5 $2 {Das vergibt den Gewinn, der mit 58.
Sf4 möglich war. Selbstverständlich können beide Programme das nicht
erkennen.} a2 $1 $11 {ausgeglichen} 59. Re1 a1=R 60. Nxf7+ Kf6 61. Rxa1 Nd6+
62. Kh3 Nxf5 63. Rf1 Kxf7 64. Rxf5+ Ke6 {Dieses Turmendspiel ist ausgeglichen;
der schwarze Freibauer bietet genügend Gegenspiel.} 65. g4 d4 66. Rf4 Ke5 67.
Rf3 Ke4 68. Rf2 Ke3 69. Rf1 d3 {Der schwarze Freibauer ist zu einer Macht
geworden.} 70. Re1+ Kf3 {Eine kritische Stellung, in der lediglich die
Turmzüge 71.Td1 oder 71.Tf1 das Remis sichern.} 71. g5 $2 {Gerät in eine
verlorene Stellung.} d2 $1 72. Rd1 Ke2 73. Ra1 d1=Q 74. Rxd1 Kxd1 {[#]Eine
wichtige Gewinnstellung, die jeder Turnierspieler kennen sollte. Der weisse
König ist auf der 4. Reihe abgeschnitten und kann seinen Freibauer auf der
g-Linie nicht unterstützen. Prescht der Bauer vor, so wartet Schwarz, bis
Weiss g6-g7 zieht, bringt dann seinen Turm via c8 nach g8 und holt den Bauer
ab. Unternimmt Weiss nichts, dann marschiert der schwarze König über
c2-b3-b4-c5-d6-e7-f7 nach g6 und holt den weissen g-Bauer ab.} 75. Kg3 Rc3+ $2
{Ein lehrreicher Fehler und weshalb dem so ist, sollte nach meinem
vorhergehenden Kommentar klar sein. Der schwarze Turm gibt die Sperre der 4.
Reihe auf und erlaubt dem weissen König, seinem Bauer zur Hilfe zu kommen,
also Remis.} 76. Kg4 Ke2 77. g6 Rc6 78. Kg5 Rc5+ 79. Kh6 Kf3 80. g7 Rc8 81. Kh7
Rc2 82. h4 Rh2 83. h5 Rxh5+ 84. Kg6 Kg4 85. g8=Q Rg5+ 86. Kf7 Rxg8 87. Kxg8 {
***REMIS ***} 1/2-1/2


Geändert von applechess (03.07.2022 um 09:16 Uhr) Grund: Typo
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (03.07.2022), Mapi (03.07.2022), Mephisto_Risc (03.07.2022), Oberstratege (04.07.2022), paulwise3 (05.07.2022)
  #165  
Alt 03.07.2022, 12:21
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 58
Land:
Beiträge: 7.352
Abgegebene Danke: 9.569
Erhielt 10.902 Danke für 4.647 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 14/20
Today Beiträge
3/3 sssss7352
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

Hallo Kurt,

das ist einer dieser Partien, wo es sich nicht lohnt separat zu speichern.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (03.07.2022)
  #166  
Alt 04.07.2022, 18:45
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 5.721
Abgegebene Danke: 7.011
Erhielt 10.804 Danke für 3.968 Beiträge
Activity Longevity
17/20 12/20
Today Beiträge
3/3 sssss5721
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 48. Partie: Weiss (Sphinx Legend) gewinnt | Zwischenstand: 28,0-20,0 (58,3%) für die Sphinx Legend. | Gegen die Französische Verteidigung, Tarrasch-Variante, bringt Weiss im 12. Zug eine dubiose Neuerung. Schwarz kann daraus keinen Profit ziehen. Im Gegenteil bringt er sich später gar selbst in grosse Verlustgefahr, wobei Weiss am Gewinnweg vorbei geht, bis ein weiterer Fehler der CXG Sphinx 40 das Rad wieder vollkommen zugunsten von Weiss dreht. Aber oh weh, erneut findet die CXG Sphinx Legend den Gewinn nicht und man darf einen unentschiedenen Ausgang der Partie erwarten. Das Drama ist damit aber noch nicht zu Ende. Schwarz wehrt ein Schachgebot der weissen Dame auf h7 mit 34...g6? statt 34...h6 ab, ein simpler und fast primitiver taktischer Fehler. Und dieses Mal agiert das Programm von Gyula Horvath richtig und holt sich den Sieg, ohne nochmals etwas anbrennen zu lassen.

[Event "Match 70__120'/40"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "48"]
[White "CXG Sphinx Legend"]
[Black "CXG Sphinx 40 most agg"]
[Result "1-0"]
[ECO "C08"]
[WhiteElo "1816"]
[BlackElo "1780"]
[Annotator "Utzinger,K"]
[PlyCount "90"]
[EventDate "2022.??.??"]

1. e4 e6 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 48. Partie: Weiss (Sphinx
Legend) gewinnt | Zwischenstand: 28,0-20,0 (58,3%) für die Sphinx Legend. |
Gegen die Französische Verteidigung, Tarrasch-Variante, bringt Weiss im 12.
Zug eine dubiose Neuerung. Schwarz kann daraus keinen Profit ziehen. Im
Gegenteil bringt er sich später gar selbst in grosse Verlustgefahr, wobei
Weiss am Gewinnweg vorbei geht, bis ein weiterer Fehler der CXG Sphinx 40 das
Rad wieder vollkommen zugunsten von Weiss dreht. Aber oh weh, erneut findet
die CXG Sphinx Legend den Gewinn nicht und man darf einen unentschiedenen
Ausgang der Partie erwarten. Das Drama ist damit aber noch nicht zu Ende.
Schwarz wehrt ein Schachgebot der weissen Dame auf h7 mit 34...g6? statt 34...
h6 ab, ein simpler und fast primitiver taktischer Fehler. Und dieses Mal
agiert das Programm von Gyula Horvath richtig und holt sich den Sieg, ohne
nochmals etwas anbrennen zu lassen.} 2. d4 d5 3. Nd2 c5 4. exd5 exd5 5. Bb5+
Nc6 6. Qe2+ Be7 7. dxc5 Nf6 8. Nb3 O-O 9. Nf3 {***ENDE BUCH***} Re8 10. Be3 a6
{***ENDE BUCH***} 11. Bxc6 bxc6 12. c4 $146 {Eine Neuerung, die zugunsten von
Schwarz ausfallen sollte.} (12. O-O a5 13. Qd1 Qc7 14. Nc1 Ne4 15. Nd3 Ba6 {
1/2-1/2 (54) Liss,E (2480)-Shulman,Y (2540) Holon 1995}) 12... Ng4 {Das ist
keine passende Antwort.} (12... dxc4 13. Rd1 Qc7 14. Nbd4 c3 $17 {schwarzer
Vorteil}) 13. O-O Bf6 (13... a5 $1 $15) 14. cxd5 cxd5 {Es geht besser:} (14...
Nxe3 15. fxe3 Qxd5 $11) (14... Qxd5 15. Rad1 Qh5 16. Rfe1 Nxe3 $11) 15. Rad1
Bb7 $6 {Der Läufer gehört entweder auf die Diagonale h7-b1 oder auf die
Diagonale a6-f1, weshalb hier sofort 15...a5 angebracht war. Nach dem passiven
Läuferzug steht Weiss klar besser.} 16. Nfd4 $6 {Weiss findet nicht die
besten Antworten:} (16. Qd2 $16) (16. Rfe1 $16) 16... Nxe3 17. fxe3 a5 {
Nun kommt Schwarz nachträglich doch noch auf die richtige Idee.} 18. Rf3 {
Um noch etwas Vorteil zu behalten, war 18.a4 notwendig.} a4 19. Nc1 Qc7 20. Qc2
$6 {Vor fast unlösbaren Problemen wäre Schwarz nach dem positionellen
Qualitätsopfer 20.Txf6!? gestanden.} (20. Rxf6 gxf6 21. Nd3 (21. Qg4+ $5)
21... Bc8 22. Qf2 $16 {und Weiss steht prächtig}) 20... Ra5 {Besser waren ...
La6 oder ...Lg5.} 21. b4 axb3 22. Ncxb3 Ra4 23. Nb5 Qe5 $2 {Damit stürzt sich
Schwarz ins Elend, was nach 23...De7 nicht der Fall gewesen wäre.} 24. Nd6 $1
Rb8 25. Nd4 $1 Raa8 {Leela Chess Zero attestiert nun eine
Gewinnwahrscheinlichkeit von 86% für Weiss; andere Bewertungen: Blue Marlin
15.1-avx2 +- (4.45); Critter 1.6a +- (2.02); Deep Shredder 13 +- (2.34);
Dragon 2.5.1 +- (3.96); Fire 8.NNN +- (3.27); Fritz 17 +- (2.37); Stockfish 15:
+- (5.28); Wasp 5.50 +- (2.78)} 26. Rb1 $6 {Minimiert den weissen Vorteil.
Besser waren 26.Dd2 oder 26.Df2.} Ba6 27. Rb3 Rxb3 28. axb3 $2 (28. Qxb3 $1 {
war richtig}) 28... Bc8 $1 $11 {Nach dieser guten Verteidigung sollte Weiss
nichts mehr haben.} 29. Nxc8 Rxc8 $2 {Das verliert, was beweist, dass der
vorherige Zug aus den falschen Gründen gespielt wurde.} (29... Ra1+ 30. Kf2
Qxh2 $1 $11 {sichert Schwarz den Ausgleich.}) 30. c6 $2 {Statt den Gewinnweg
mit 30.b4 einzuschreiten, vergibt Weiss seinen Vorteil.} Qd6 31. Qf5 Ra8 32.
Rh3 Ra1+ 33. Kf2 Ra2+ 34. Kf3 {[#]} g6 $2 {Rutscht von = (ausgeglichen) zu +-
(verliert), weshalb 34...h6 = notwendig war. Die Pointe ist, dass der schwarze
Läufer seine Bauerndeckung verliert, was Weiss mit seiner Antwort ausnutzen
kann. Ein recht primitiver taktischer Fehler, denn der nächste weisse Zug und
seine kurzzügigen Folgen hätten doch erkannt werden müssen.} 35. c7 $1 {
Die Umwandlung des Bauern lässt sich nur durch ...Dxc7 verhindern, was jedoch
nach Dxf6 den Läufer verliert.} gxf5 {Erzwungen, aber nun ist die schwarze
Stellung hoffnungslos.} 36. c8=Q+ Qd8 37. Qxf5 {Weiss hat einen Bauern erobert
und wird einen zweiten Bauern (h7) abholen.} Qe7 (37... Kf8 38. Rxh7 $18) 38.
Qxh7+ Kf8 39. Rg3 {Droht auf g8 Matt.} Ke8 (39... Qe4+ {Diese beste
Verteidigung rettet auch nicht mehr:} 40. Qxe4 dxe4+ 41. Kxe4 $18) 40. Rg8+ Kd7
41. Qh3+ $1 {Ein fürchterliches Schachgebot. Schwarz geht Matt oder verliert
die Dame.} Kd6 (41... Kc7 42. Qc8+ Kd6 (42... Kb6 43. Qc6+ Ka5 44. Qb5#) 43.
Nb5+ Ke5 44. g4 $1 Rf2+ 45. Kxf2 Bh4+ 46. Ke2 Qf6 47. Re8+ Qe6 48. Qc3+ d4 49.
Qxd4#) 42. Nf5+ Kd7 43. Nxe7+ Kxe7 {Schwarz hat Haus und Hof verloren.} 44. Qf5
Ra1 45. Qxd5 Rc1 {***AUFGEGEBEN***} 1-0

Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (04.07.2022), Mapi (05.07.2022), Mephisto_Risc (04.07.2022), Oberstratege (04.07.2022), paulwise3 (05.07.2022)
  #167  
Alt 04.07.2022, 19:36
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 58
Land:
Beiträge: 7.352
Abgegebene Danke: 9.569
Erhielt 10.902 Danke für 4.647 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 14/20
Today Beiträge
3/3 sssss7352
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

Guten Abend Kurt,

leider ist es abermals die Unergründliche, welche mehr entscheidende Fehler begeht.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (04.07.2022)
  #168  
Alt 04.07.2022, 21:36
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 5.721
Abgegebene Danke: 7.011
Erhielt 10.804 Danke für 3.968 Beiträge
Activity Longevity
17/20 12/20
Today Beiträge
3/3 sssss5721
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Guten Abend Kurt,

leider ist es abermals die Unergründliche, welche mehr entscheidende Fehler begeht.

Gruß
Egbert
Hallo Egbert
Du sprichst mir aus dem Herzen.
Mfg Kurt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (05.07.2022)
  #169  
Alt 08.07.2022, 08:13
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 5.721
Abgegebene Danke: 7.011
Erhielt 10.804 Danke für 3.968 Beiträge
Activity Longevity
17/20 12/20
Today Beiträge
3/3 sssss5721
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 49. Partie: Weiss (Sphinx 40) gewinnt | Zwischenstand: 28,0-21,0 (57,1%) für die Sphinx Legend. | Schwarz behandelt die erste Phase nach Ende des Eröffnungsbuches, ein abgelehntes Damengambit, hervorragend. Dann geht das Programm von Gyula Horvath jedoch mit ...Db6 auf Bauernjagd und schnappt sich den total vergifteten Bauer auf b2. Prompt erhält Weiss so auch eine Gewinnstellung, könnte sich doch die Dame nur unter grossem Materialverlust aus seinem Käfig befreien. Die CXG Sphinx 40 vergibt aber im entscheidenden Moment den Gewinn. Nach aufregenden Verwicklungen mit beidseitigen Ungenauigkeiten lanciert die "Unergründliche" mit einem Bauern im Minus einen Königsangriff. Und prompt begeht die CXG Sphinx Legend einen drastischen taktischen Fehler, der schliesslich verdient zum Verlust führt.

[Event "Match 70__120'/40"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "49"]
[White "CXG Sphinx 40 most agg"]
[Black "CXG Sphinx Legend"]
[Result "1-0"]
[ECO "D55"]
[WhiteElo "1780"]
[BlackElo "1816"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "150"]
[EventDate "2022.??.??"]

1. d4 Nf6 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 49. Partie: Weiss (Sphinx
40) gewinnt | Zwischenstand: 28,0-21,0 (57,1%) für die Sphinx Legend. |
Schwarz behandelt die erste Phase nach Ende des Eröffnungsbuches, ein
abgelehntes Damengambit, hervorragend. Dann geht das Programm von Gyula
Horvath jedoch mit ...Db6 auf Bauernjagd und schnappt sich den total
vergifteten Bauer auf b2. Prompt erhält Weiss so auch eine Gewinnstellung,
könnte sich doch die Dame nur unter grossem Materialverlust aus seinem Käfig
befreien. Die CXG Sphinx 40 vergibt aber im entscheidenden Moment den Gewinn.
Nach aufregenden Verwicklungen mit beidseitigen Ungenauigkeiten lanciert die
"Unergründliche" mit einem Bauern im Minus einen Königsangriff. Und prompt
begeht die CXG Sphinx Legend einen drastischen taktischen Fehler, der
schliesslich verdient zum Verlust führt.} 2. c4 e6 3. Nc3 d5 4. Bg5 Be7 5. e3
O-O 6. Nf3 h6 7. Bxf6 Bxf6 8. Rc1 {***ENDE BUCH***} Be7 {***ENDE BUCH***} 9.
Bd3 dxc4 {Im richtigen Moment schlägt Schwarz, damit der soeben entwickelte
Läufer nochmals ziehen und ein Tempo verlieren muss.} 10. Bxc4 c5 $1 {Angriff
gegen das weisse Zentrum: Grossartig, wie die Sphinx Legend bis jetzt die
Eröffnung behandelt.} 11. O-O cxd4 {Auch dagegen ist nichts zu sagen. Weiss
muss sich jetzt zwischen einem isolierten Bauer nach exd4 oder mit dem Verlust
der Zentrumskontrolle nach Sxd4 entscheiden.} 12. exd4 Nc6 13. Qd3 {Nicht so
gut: Hier nimmt die Dame seinem weissfeldrigen Läufer auf c4 ein
Rückzugsfeld, sollte er mit ...Sa5 angegriffen werden.} Qb6 {Hofft wegen dem
Angriff auf den weissen b2-Bauern mit Tempo ...Td8 folgen zu lassen und so den
weissen Isolani unter Feuer zu nehmen.} (13... Na5 {was zum Tausch des weissen
Angriffsläufers führt, vermag mehr zu überzeugen.} 14. Bb5 Bd7 $11) 14. d5 {
Seinen Isolani aufzulösen und so sich von einer Schwäche befreien, ist keine
schlechte Idee. Etwas überraschend aber, dass die "Unergründliche" den
Angriff auf seinen b2-Bauer negiert.} exd5 {Besser ist ...} (14... Nb4 15. Qe4
exd5 16. Nxd5 Nxd5 17. Bxd5 Bf6 18. b3 $11) 15. Nxd5 {[#]} Qxb2 $2 {Die Sphinx
Legend erkennt nicht, dass dieser Bauer vergiftet ist und Schwarz damit auf
einen Schlag in eine verlorene Stellung rutscht. Und es gibt dafür mindestens
drei Gewinnzüge.} 16. Rc2 {Das genügt völlig zum Gewinn, setzt aber voraus,
dass Weiss eine komplizierte Variante berücksichtigt.} (16. Rc3 $18 {ist am
einfachsten, denn die Drohung Tb1 kostet Schwarz die Dame gegen den Turm.}) (
16. Rb1 {verlangt eine (zu) tiefe Berechnung} Qa3 17. Nf6+ $1 {Das hat Schwarz
bestimmt übersehen} gxf6 (17... Bxf6 18. Qxa3 $18 {und die schwarze Dame ist
futsch}) 18. Qg6+ Kh8 19. Qxh6+ Kg8 20. Rb5 {droht Th5 nebst Matt auf h8} f5
21. Ng5 Bxg5 22. Qxg5+ Kh7 23. Rb3 {mit Angriff auf die Dame und der Drohung,
durch Th3 mattzusetzen, weshalb Schwarz seine Dame für einen Turm opfern muss.
} Qxb3 24. Bxb3 $18) 16... Qa3 $18 17. Rc3 $2 $11 {Vergibt den Gewinn, der
wiederum mit 17.Sf6+ zu bewerkstelligen war.} Qd6 $11 18. Nxe7+ $2 $17 {
Nach diesem unbedachten Tausch geht der Vorteil gar an Schwarz über.} Qxe7 19.
Re1 Qf6 20. Qd2 Bg4 $17 {Schwarz hat einen Bauern mehr, wofür Weiss keine
Kompensation besitzt.} 21. h3 Rad8 22. Qc1 Bf5 23. Qe3 Rd7 24. Qc5 Rc8 25. Rce3
$17 b6 $2 $11 {Das erlaubt dem Gegner eine ausgleichende Abwicklung.} (25...
Kh7 $17 {und Schwarz steht besser}) 26. Re8+ Rxe8 (26... Kh7 27. Qf8 Rxe8 28.
Rxe8 $11 {ändert nichts}) 27. Rxe8+ Kh7 $11 28. Qe3 $2 $17 {Nach 28.Df8 hat
Weiss Ausgleich, während der Vorteil nun klar an Schwarz übergeht.} (28. Qf8
Rd1+ 29. Kh2 Qd6+ {Alternativen sind schlecht} 30. Qxd6 Rxd6 31. Bxf7 $11)
28... Rd1+ 29. Kh2 Bd7 30. Re4 Qd6+ $6 {Mit dem unkonventionellen 30...g5
hätte Schwarz seinen Vorteil festigen können, während sich jetzt die
Bewertung von "Schwarz steht klar besser" auf " Schwarz steht besser" ändert.}
31. g3 f5 $6 $11 {Schwächt nur die weissen Felder um den eigenen König.} 32.
Rh4 $2 $17 {Vermasselt den mit 32.Te8! möglichen Ausgleich.} (32. Re8 $1 {
Ein hübsches Qualitätsopfer, die Schwäche des gegnerischen Königs auf den
weissen Feldern ausnützend.} Bxe8 33. Qxe8 {Droht tödlich Lg8+} Ne7 34. Ng5+
$1 hxg5 35. Qh5+ Qh6 36. Qxd1 g4 (36... f4 37. Bf7 fxg3+ 38. fxg3 Qf6 39. Qh5+
Qh6 40. Qe2 $11) 37. Qd8 $1 Qg5 (37... Qxh3+ 38. Kg1 Ng6 39. Qg5 $11) 38. hxg4
Qxg4 39. Qxe7 Qxc4 40. Qxa7 $11) 32... Kh8 $6 {Noch bliebe Schwarz mit 32...
De7 im Vorteil.} 33. Qc3 {ungenau} (33. Qe2 $11) (33. Bb3 $11) 33... Qg6 34.
Qe3 Qf6 35. a4 Qd6 36. Qc3 Ne7 37. Ng5 $11 {Weiss droht nun Txh6+ Dxh6,
erzwungen, Sf7+ und erobert die Dame auf h6. Diese Drohung lässt sich mit 37..
.Lc6, was Matt mit ...Th1 droht, abwehren.} {[#]} Qc6 $4 {Ein ganz schlimmer
taktischer Fehler. Es droht zwar ebenfalls ...Th1 Matt, aber die erwähnte
Drohung wird mit dem Damenzug nicht abgewendet.} 38. Rxh6+ Qxh6 39. Nf7+ Kh7
40. Nxh6 $18 {weisse Gewinnstellung} Bc6 41. f3 (41. Nf7 $4 Rh1#) 41... gxh6
42. h4 Rd6 43. Qe3 Rd7 44. Bb5 {Die effizientere Gewinnvariante mit 44.De6
darf man von der Sphinx 40 nicht erwarten.} Bxb5 45. axb5 Kg7 46. Qe6 Rd2+ 47.
Kh3 Ng6 48. h5 Nf8 49. Qxf5 {Die weisse Dame ist den gegnerischen Figuren weit
überlegen. Zudem kann Weiss am Königsflügel machtvolle Freibauern bilden.
Der Rest ist Schweigen.} Rd7 50. Qe5+ Kf7 51. Qe4 Re7 52. Qg4 Rd7 53. Kh4 Re7
54. f4 Re1 55. Qf5+ Kg7 56. Qd5 Re7 57. Qd4+ Kf7 58. Qd6 Re6 59. Qd5 Ke7 60.
Qb7+ Nd7 61. Qxa7 Kd6 62. Qb7 Rf6 63. Qe4 Kc5 64. Qd3 Rd6 65. Qa3+ Kd5 66. g4
Nc5 67. Qa2+ Kd4 68. g5 Nd3 69. g6 Nb4 70. Qf2+ Kc3 71. Qe1+ Kc4 72. g7 Rd8 73.
Qe7 Rb8 {Der Turm findet auf der achten Reihe kein Feld mehr, wo er nicht
verloren geht.} 74. Qc7+ Kxb5 75. Qxb8 Nc6 {***AUFGEGEBEN***} 1-0

Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (08.07.2022), Mephisto_Risc (08.07.2022), Oberstratege (08.07.2022), paulwise3 (08.07.2022)
  #170  
Alt 08.07.2022, 11:57
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 58
Land:
Beiträge: 7.352
Abgegebene Danke: 9.569
Erhielt 10.902 Danke für 4.647 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 14/20
Today Beiträge
3/3 sssss7352
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

Hallo Kurt,

schade dass es nur noch um Ergebnis-Kosmetik für die Unergründliche geht.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (08.07.2022)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Review: CXG Sphinx Supra Sargon Die ganze Welt der Schachcomputer 4 08.12.2019 13:07
Frage: CXG Sphinx 40 applechess Die ganze Welt der Schachcomputer 12 29.01.2017 22:53
Review: Die rätselhafte Sphinx mclane Die ganze Welt der Schachcomputer 5 30.10.2016 20:44
Test: CXG Sphinx mclane Partien und Turniere 12 29.11.2010 12:54
Frage: Sphinx 40 lakost Die ganze Welt der Schachcomputer 40 11.10.2009 21:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:10 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info