Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #51  
Alt 02.01.2016, 12:06
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 51
Land:
Beiträge: 5.481
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 851
Erhielt 2.762 Danke für 816 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
4/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss5481
AW: Umfrage-Quiz: Neue stärkere Schachcomputer:Wohin soll die Reise gehen?

Hallo Egbert,

war nicht ein/e "DGT Pi"-Computer/Uhr im Gespräch? Also PicoChess verbaut in eine DGT-Uhr, DGT3000 z.B.

Wenn man bedenkt wie viel Platz sich in einer DGT3000 findet, wäre der Einbau von PicoChess auf Rikomagic MK802 III z.B. eine einfache Lösung. Das Zusammenspiel der genannten Komponenten (DGT-Brett + DGT3000 + PicoChess) ist auch schon vorhanden.

Bleibt die Frage nach LEDs in einem DGT-Brett. Da sehe ich die größte Problematik. Wenn man weiß, wie schwierig sich diese Nummer im Rev II gestaltet hat, kann man ein großes Fragezeichen hinter diese Frage setzen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass DGT sich diesen Aufwand antun wird.

Warum auch. Dafür dient doch die DGT-Uhr und das Gefühl der Turnieratmosphäre würde durch das Geblinke der LEDs doch nur gestört werden, oder? Rein marketingtechnisch gesehen, lässt sich die Kombi schon gut verkaufen.

Bleibt der Preis. Hm, schauen wir mal. Eine grobe Schätzung. Setzen wir die Sache niedrig an: Bluetooth DGT-Brett 550, DGT3000 (DGT Pi) inkl. PicoChess+Hardware 150 Euro. Oder eben nur die Kombi DGT3000 (DGT Pi) inkl. Pico.

Kurzum, so schwer würde sich der Gang für DGT eigentlich nicht gestalten, wenn man die LEDs weg lassen würde. Ist doch schon alles vorhanden und muss nur sauber gebündelt werden.

Gruß
Micha
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 02.01.2016, 12:12
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 56
Land:
Beiträge: 5.084
Abgegebene Danke: 6.116
Erhielt 6.400 Danke für 2.844 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 14/20
Today Beiträge
3/3 sssss5084
AW: Umfrage-Quiz: Neue stärkere Schachcomputer:Wohin soll die Reise gehen?

Absolut richtig Micha,

in genau diese Richtung gingen meine Gedanken auch Oder gar eine Kombination mit dem GAVON 3? Mal schauen

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 02.01.2016, 13:14
Belcantor Belcantor ist offline
CXG Sphinx Dominator
 
Registriert seit: 21.10.2015
Ort: Düsseldorf
Alter: 60
Land:
Beiträge: 107
Abgegebene Danke: 88
Erhielt 90 Danke für 50 Beiträge
Activity Longevity
4/20 7/20
Today Beiträge
1/3 ssssss107
AW: Umfrage-Quiz: Neue stärkere Schachcomputer:Wohin soll die Reise gehen?

 Zitat von Chessguru Beitrag anzeigen
Hallo Egbert,

war nicht ein/e "DGT Pi"-Computer/Uhr im Gespräch? Also PicoChess verbaut in eine DGT-Uhr, DGT3000 z.B.

Wenn man bedenkt wie viel Platz sich in einer DGT3000 findet, wäre der Einbau von PicoChess auf Rikomagic MK802 III z.B. eine einfache Lösung. Das Zusammenspiel der genannten Komponenten (DGT-Brett + DGT3000 + PicoChess) ist auch schon vorhanden.

Bleibt die Frage nach LEDs in einem DGT-Brett. Da sehe ich die größte Problematik. Wenn man weiß, wie schwierig sich diese Nummer im Rev II gestaltet hat, kann man ein großes Fragezeichen hinter diese Frage setzen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass DGT sich diesen Aufwand antun wird.

Warum auch. Dafür dient doch die DGT-Uhr und das Gefühl der Turnieratmosphäre würde durch das Geblinke der LEDs doch nur gestört werden, oder? Rein marketingtechnisch gesehen, lässt sich die Kombi schon gut verkaufen.

Bleibt der Preis. Hm, schauen wir mal. Eine grobe Schätzung. Setzen wir die Sache niedrig an: Bluetooth DGT-Brett 550, DGT3000 (DGT Pi) inkl. PicoChess+Hardware 150 Euro. Oder eben nur die Kombi DGT3000 (DGT Pi) inkl. Pico.

Kurzum, so schwer würde sich der Gang für DGT eigentlich nicht gestalten, wenn man die LEDs weg lassen würde. Ist doch schon alles vorhanden und muss nur sauber gebündelt werden.

Gruß
Micha
PicoChess in der DGT3000 wird übrigens bereits bei Ebay von einem Verkäufer aus den Niederlanden angeboten (selbst gebastelt?).
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Belcantor für den nützlichen Beitrag:
Egbert (02.01.2016)
  #54  
Alt 02.01.2016, 15:06
Belcantor Belcantor ist offline
CXG Sphinx Dominator
 
Registriert seit: 21.10.2015
Ort: Düsseldorf
Alter: 60
Land:
Beiträge: 107
Abgegebene Danke: 88
Erhielt 90 Danke für 50 Beiträge
Activity Longevity
4/20 7/20
Today Beiträge
1/3 ssssss107
AW: Umfrage-Quiz: Neue stärkere Schachcomputer:Wohin soll die Reise gehen?

 Zitat von Chessguru Beitrag anzeigen
Hallo Egbert,

war nicht ein/e "DGT Pi"-Computer/Uhr im Gespräch? Also PicoChess verbaut in eine DGT-Uhr, DGT3000 z.B.

Wenn man bedenkt wie viel Platz sich in einer DGT3000 findet, wäre der Einbau von PicoChess auf Rikomagic MK802 III z.B. eine einfache Lösung. Das Zusammenspiel der genannten Komponenten (DGT-Brett + DGT3000 + PicoChess) ist auch schon vorhanden.

Bleibt die Frage nach LEDs in einem DGT-Brett. Da sehe ich die größte Problematik. Wenn man weiß, wie schwierig sich diese Nummer im Rev II gestaltet hat, kann man ein großes Fragezeichen hinter diese Frage setzen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass DGT sich diesen Aufwand antun wird.

Warum auch. Dafür dient doch die DGT-Uhr und das Gefühl der Turnieratmosphäre würde durch das Geblinke der LEDs doch nur gestört werden, oder? Rein marketingtechnisch gesehen, lässt sich die Kombi schon gut verkaufen.

Bleibt der Preis. Hm, schauen wir mal. Eine grobe Schätzung. Setzen wir die Sache niedrig an: Bluetooth DGT-Brett 550, DGT3000 (DGT Pi) inkl. PicoChess+Hardware 150 Euro. Oder eben nur die Kombi DGT3000 (DGT Pi) inkl. Pico.

Kurzum, so schwer würde sich der Gang für DGT eigentlich nicht gestalten, wenn man die LEDs weg lassen würde. Ist doch schon alles vorhanden und muss nur sauber gebündelt werden.

Gruß
Micha
Meine persönliche Meinung ist, dass ein richtiges Schachcomputer-Feeling nur bei Brett-LEDs aufkommt. Die ganzen - ich nenne sie jetzt mal so - Frickellösungen rund um PicoChess verdanken doch ihre Existenz ausschließlich der Tatsache, dass DGT nicht willens oder in der Lage ist, das eigene Bluetooth-Brett an Smartphones oder Tablets anzubinden. Um also den Verkaufsknaller zu landen, müsste sich DGT meines Erachtens schon etwas mehr einfallen lassen.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Belcantor für den nützlichen Beitrag:
Uwe Bell (05.01.2016)
  #55  
Alt 02.01.2016, 15:25
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 51
Land:
Beiträge: 5.481
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 851
Erhielt 2.762 Danke für 816 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
4/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss5481
AW: Umfrage-Quiz: Neue stärkere Schachcomputer:Wohin soll die Reise gehen?

Zustimmung. Allerdings kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass DGT überhaupt einen Knaller landen will.
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 02.01.2016, 15:34
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 56
Land:
Beiträge: 2.790
Bilder: 101
Abgegebene Danke: 483
Erhielt 914 Danke für 625 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
2/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss2790
AW: Umfrage-Quiz: Neue stärkere Schachcomputer:Wohin soll die Reise gehen?

EIN EINZIGER "Knaller" würde mir beim DGT-Brett schon völlig genügen fürs erste: weniger (Stör) Empfindlichkeit...
__________________
Schach ist das Spiel, das die Verrückten gesund hält. (Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu MaximinusThrax für den nützlichen Beitrag:
pato4sen (09.01.2016)
  #57  
Alt 05.01.2016, 12:07
Uwe Bell Uwe Bell ist offline
Super System III
 
Registriert seit: 27.11.2010
Ort: Stuttgart
Alter: 57
Land:
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
Activity Longevity
1/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssssss12
AW: Umfrage-Quiz: Neue stärkere Schachcomputer:Wohin soll die Reise gehen?

 Zitat von Belcantor Beitrag anzeigen
Meine persönliche Meinung ist, dass ein richtiges Schachcomputer-Feeling nur bei Brett-LEDs aufkommt. Die ganzen - ich nenne sie jetzt mal so - Frickellösungen rund um PicoChess verdanken doch ihre Existenz ausschließlich der Tatsache, dass DGT nicht willens oder in der Lage ist, das eigene Bluetooth-Brett an Smartphones oder Tablets anzubinden. Um also den Verkaufsknaller zu landen, müsste sich DGT meines Erachtens schon etwas mehr einfallen lassen.
Ich habe vor ca. 3 Jahren bei DGT angefragt ob eine Smartphone-Anbindung denkbar wäre. Da kam eine ganz trockene Antwort - von wegen da sei nichts geplant. Wirkte auf mich schon fast nach- "...nein dies wollen wir auf keinen Fall".
Ich finde zwar die Picochess bzw. Gavonchess Variante ganz interessant( z.B. als Selbstbauprojekt mit dem neuen Rasperry Pi 2). Nur wozu eigentlich wenn man auf einem Smartphone genauso die ganzen Schachengines bis hin zu Komodo 9 bzw. Stockfish 7 laufen lassen kann (wenn man's braucht).
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 29.01.2016, 21:51
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 56
Land:
Beiträge: 5.084
Abgegebene Danke: 6.116
Erhielt 6.400 Danke für 2.844 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 14/20
Today Beiträge
3/3 sssss5084
AW: Umfrage-Quiz: Neue stärkere Schachcomputer:Wohin soll die Reise gehen?

Guten Abend

beim Schmökern in CSS 2/2000 fand ich auf Seite 26 einen interessanten Bericht zur Millenium 2000 auf Seite 26. Lt. Manfred Hegener wurden seit 1983 ca. 40-50.000 Mephisto Exclusive verkauft. Zu diesem Zeitpunkt stand Millenium in Verhandlungen mit Saitek, um einen preisgünstigen Modulsatz mit einem starken Programm für eben diese Bretter zu entwickeln.

Heute wissen wir, dass die damaligen Planungen aus welchen Gründen auch immer, leider nicht von Erfolg gekrönt waren. Es ist auch schwer einzuschätzen, wie viele der Exclusive Bretter noch funktionstüchtig sind..., aber eine Überlegung ist dies heute allemal wert...

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 30.01.2016, 13:57
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.516
Abgegebene Danke: 612
Erhielt 1.206 Danke für 532 Beiträge
Activity Longevity
10/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss2516
AW: Umfrage-Quiz: Neue stärkere Schachcomputer:Wohin soll die Reise gehen?

Ich habe zusätzlich zu den brettcomputern noch den Gavon.

Gerade weil es nur die 1 Kern CPU ist , kann man sehr variable UCI Engines als Gegner für die brettcomputern anwählen, klar man braucht ein dgt Brett.
Sonst ist die Bedienung umständlich weil Gavon nur ein paar Tasten hat und man nicht die Züge eintippen kann.

Gavon 2 oder weiß der Henker was es noch gibt sind m.E. Ein Widerspruch in sich.
Sie bieten noch schnellere Hardware. Brauche ich die denn ?mhabr ich nicht dafür meinen Laptop, mein Tablet und mein Handy ????

Ich will ja nicht Stockfish mit zig Prozessoren auf Gavon haben, denn es gibt ja keinen adequaten Gegner .

Ich finde bei Gavon könnte man noch am überhör arbeiten.
Wenn ich mein dgt Brett anschließe hat das m.E. Zuviel kabelgedöns.
Gut ich habe die USB Lösung. Aber dennoch Zuviel. Denke auch die Bluetooth Lösung braucht Strom für Gavon und Strom für dgt.
Also schon mal 2 Adapter.
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
quiz, stark, stärkere schachcomputer, umfrage

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Info: Neue Quiz Spiele Chaturanga Die ganze Welt der Schachcomputer 82 06.12.2015 19:09
Frage: Reise-Schachcomputer für 70jährigen gesucht Queen Technische Fragen und Probleme / Tuning 11 08.05.2009 00:00
Frage: welchen schachcomputer soll ich mir kaufen? Nostradanuss Die ganze Welt der Schachcomputer 4 10.12.2008 21:39
Umfrage - Neue Community - Sinnvoll oder nicht? Chessguru News und Infos zum Forum + Wiki 6 01.07.2004 19:19


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:17 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info