Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #51  
Alt 25.12.2020, 08:55
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 57
Land:
Beiträge: 5.575
Abgegebene Danke: 6.812
Erhielt 7.425 Danke für 3.235 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
18/20 14/20
Today Beiträge
3/3 sssss5575
AW: Scorpio 68000 sel.4 vs Mephisto Chess Explorer

 Zitat von applechess Beitrag anzeigen
Guten Morgen Egbert
Du hast wohl den Novag Scorpio 68000 gemeint?
Gruss
Kurt
Guten Morgen Kurt,

in der Tat, das meinte ich auch. War evtl. schon zu viel Rotwein im Spiel.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (25.12.2020)
  #52  
Alt 25.12.2020, 10:01
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 4.540
Abgegebene Danke: 4.786
Erhielt 8.159 Danke für 3.003 Beiträge
Activity Longevity
16/20 12/20
Today Beiträge
3/3 sssss4540
AW: Scorpio 68000 sel.4 vs Mephisto Chess Explorer

Liebe Schachfreunde

Das Match Nr. 58 ist zu Ende. Vorab noch die letzte Partie. Dann mein Fazit und
die kommentierten Partien als PGN zum Download.

Freundliche Grüsse
Kurt

[Event "Match Nr. 58"]
[Site "Zürich"]
[Date "2020.??.??"]
[Round "20"]
[White "Mephisto Chess Explorer"]
[Black "Scorpio 68000 sel. 4"]
[Result "0-1"]
[ECO "B52"]
[WhiteElo "1962"]
[BlackElo "2080"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "95"]
[EventDate "2020.??.??"]

1. e4 c5 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 20. Partie: Schwarz
(Scorpio 68000) gewinnt | Endstand: 13,5-6,5 (67%) für Scorpio 68000 |
Vergleich mit SFC s4 = 12,0-8,0 (60%) für SFC s4 | Vergleich mit SFC s5 = 10,
5-9,5 (52%) für SFC s5 | Weiss (MCE) wird mit einem Buchzug entlassen, der
ihn mit einem Minusbauern sitzen lässt. Der Mephisto Chess Explorer machte
durch rasche Entwicklung aus der Not eine Tugend und erhielt im Mittelspiel
dank der schlechteren schwarzen Bauernstruktur ausreichend Kompensation. Dann
verlor das Programm von Frans Morsch den Faden und geht nach Damentausch im
Endspiel rasch unter.} 2. Nf3 d6 3. d4 cxd4 {***ENDE BUCH***} 4. Bb5+ Bd7 5.
Bxd7+ Qxd7 6. O-O {***ENDE BUCH***} (6. Qxd4 {ist die natürliche Fortsetzung.
Es ist schwer verständlich, was sich die Buchmacher bei 6.0-0 gedacht haben
und Weiss nach 6...e5 mit einem Minusbauern sitzen lassen.}) 6... e5 7. c3 dxc3
8. Nxc3 Nf6 9. Bg5 Be7 10. Bxf6 Bxf6 11. Nd5 Nc6 12. Nxf6+ gxf6 13. Nh4 O-O-O {
Die schwarzen Bauernschwächen vermögen den weissen Minusbauern beinahe zu
kompensieren.} 14. Rc1 $6 {?! Logischer war es, mit 14.f4 auf die Öffnung der
f-Linie zu spielen.} d5 15. exd5 Qxd5 16. Qxd5 Rxd5 {-/+ Nach der Unterlassung
im 14. Zug und dem erfolgten Damentausch steht nun Schwarz besser.} 17. Nf3 $6
{Der Springer gehört in dieser Stellung natürlich nach f5.} e4 $6 {Ein
verfehlter Plan. Hätte Schwarz mit 17...Kd7 den König anschliessend nach e6
geführt oder mit 17...Thd8 die Türme auf der offenen Linie verdoppelt,
müsste Weiss böse ums Remis kämpfen.} 18. Nh4 (18. Ne1 Rd2 19. Nc2 Rhd8 20.
f3 e3 21. Rfe1 Re8 22. Nxe3 Rxb2 23. a3 Ra2 24. Nd5 Rxe1+ 25. Rxe1 f5 26. Re3 (
26. Re8+ Kd7 27. Nf6+ Kd6 28. Re3 Nd4 29. Nxh7 Ne2+ 30. Kf1 Nf4 31. Ng5 f6 32.
Nf7+ Kc5 33. g3 Nd5 34. Rb3 Rxh2 35. Rxb7 a6 36. Ra7 Ne3+ 37. Ke1 f4 38. gxf4
Kb6 39. Re7 Nc2+ 40. Kd1 Nd4 41. Rd7 Nf5 42. Nd8 Ra2 43. Rf7 Ne3+ 44. Kc1 Nd5
45. Rd7 Nxf4 46. Rf7 Nd5 47. Ne6 Rxa3 48. Nf4 Nxf4 49. Rxf6+ Kc5 50. Rxf4 Ra2
51. Rf8 a5 52. f4 Kd5 53. f5 a4 54. Rd8+ Ke5 55. Rf8 {1/2-1/2 (55) Mephisto
Chess Explorer (1948)-SFC 6 MHz s5 (2022) Zurich 2019 [9,5-10,5]}) 26... Rd2
27. Re8+ Kd7 28. Nf6+ Kc7 29. Nxh7 Kd7 30. Nf6+ Kd6 31. h4 Rd1+ 32. Kh2 Rd4 33.
h5 Rh4+ 34. Kg3 Rh1 35. Kf4 Ne7 36. Kg5 Rh2 37. Rd8+ Ke6 38. Rd2 Nc6 39. h6
Rxh6 40. Kxh6 Kxf6 41. Rd7 Na5 42. Rc7 a6 43. g3 f4 44. gxf4 b5 45. Ra7 Nc4 46.
Rxa6+ Kf5 47. a4 b4 48. Rc6 Ne3 49. a5 b3 50. Rb6 Nd5 51. Rxb3 Nc7 52. Rb7 Na6
53. Rb6 Nc7 54. Rc6 Nd5 {1-0 (54) Mephisto Chess Explorer (1948)-SFC 6 MHz s4
(2022) Zurich 2019 [8-12]}) 18... Kd7 $2 {Ein menschlicher (Turnier-)Spieler
würde auf Blitz- wie auf Turnierstufe à tempo 18...Td2 ziehen und die
d-Linie für die Turmverdopplung mit ...Thd8 offen halten.} 19. f3 e3 {Etwas
genauer sieht 19...The8 oder 19...exf3 aus, obwohl auch dann nicht mehr klar
ist, ob Schwarz überhaupt noch gewinnen kann.} 20. Rfd1 Nb4 21. Nf5 $6 {
ungenau} (21. Rxd5+ Nxd5 22. Kf1 $11 {war am besten}) 21... Re8 22. Rxd5+ Nxd5
23. g3 {Mit 23.Te1 oder 23.Sg3 war stärkerer Widerstand möglich.} Re5 24. Nh6
$2 {Stellt den Springer total abseits und danach ist die Partie hoffnungslos
verloren.} e2 $19 {Die richtige Antwort.} 25. Re1 Nb4 {Die unabwendbare
Drohung ...Sd3 macht alles klar.} 26. f4 Re7 27. Ng8 Nd3 28. Nxe7 Nxe1 29. Kf2
Nc2 30. Kxe2 Kxe7 {Schwarz hat nun eine ganze Leichtfigur mehr.} 31. a3 Nd4+
32. Kd3 Nb5 33. Kc4 Nd6+ 34. Kd5 h5 35. a4 Nf5 36. Ke4 Ke6 37. b4 b6 38. Kd3
Kd5 39. a5 b5 40. a6 Nd4 41. Kc3 Ke4 42. Kb2 Kd3 43. Ka2 Kc3 44. Kb1 Nc6 45. g4
hxg4 46. Kc1 Nxb4 47. Kb1 Nc2 48. Kc1 {***AUFGEGEBEN***} 0-1





Fazit
Match 120'/40 Novag Scorpio 68000 sel. 4 (ELO 2080) - Mephisto Chess Explorer (ELO 1962)
Resultat: 13,5 : 6,5 (+11 =5 -4) bzw. Gewinnquote von 67% für das Novag Programm

Bei einer Elo-Differenz von 118 Pkt zwischen den beiden Programmen war eine Gewinnquote von 66% bzw. ein Sieg von 13-7 des Novag Scorpio 68000 zu erwarten. Und in diesem Match, dem dritten Vergleichsmatch zum Vorgänger Super Forte C 6 MHz sel. 4, hat das Programm von David Kittinger das erste Mal die Erwartungen vollumfänglich erfüllt und seine Vorgänger in den Schatten gestellt. So erzielte der Super Forte C 6 MHz sel. 4 gegen denselben Gegner bei identischen Eröffnungen eine Gewinnquote von 63% (12-8) und in der Standardeinstellung mit sel. 5 gar nur 52% (10,5-9,5).

Code:
                                          12345678901234567890
1   Scorpio 68000 sel. 4     2080    +8   1101011½½½1½0½110111  13.5/20
2   Mephisto Chess Explorer  1962    -8   0010100½½½0½1½001000   6.5/20

Das Endresultat entspricht ziemlich genau dem Verlauf der teilweise chaotischen Partien. Chaotisch in dem Sinne, dass die beiden Programme mangels genügend Schachwissen oftmals völlig system- und positionswidrig agieren. Bauernmehrheiten werden nicht in Gang gesetzt oder erst so spät, als schon (fast) alles verloren ist; Bauern werden am falschen Flügel bewegt und Figuren nicht auf die besten Plätze und Linien oder Diagonalen gestellt. Wenn dann noch die ungenügende Königssicherheit und das fehlende Endspielwissen sowie vor allem die geringen (taktischen) Rechentiefen zu berücksichtigen sind, dann ist eben in (fast) jeder Partie, unabhängig einer dynamisch ausgeglichenen, guten, schlechten oder verlorenen Stellung noch immer jeder Partieausgang möglich. Und da der Mephisto Chess Explorer in fast allen Punkten etwas schlechter agiert als sein Gegner, geht der Sieg des Novag Scorpio 68000 durchaus in Ordnung. Allerdings darf nicht verhehlt werden, dass auch gute bzw. ruhige, fehlerlose Partien geliefert werden können, wenn beide Programme statisch ausgeglichen aus der Eröffnung kommen, nur eine bis zwei Turmlinien im Zentrum offen sind und im Prinzip nichts los ist.
Angehängte Dateien
Dateityp: pgn NovagScorpio_MephistoChessExplorer_20games.pgn (121,4 KB, 31x aufgerufen)

Geändert von applechess (25.12.2020 um 12:47 Uhr) Grund: Typo
Mit Zitat antworten
Folgende 10 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Boris (27.12.2020), Chessguru (29.12.2020), d.hammes (25.12.2020), Egbert (25.12.2020), Mapi (25.12.2020), marste (25.12.2020), MaximinusThrax (25.12.2020), mclane (25.12.2020), Oberstratege (28.12.2020), paulwise3 (27.12.2020)
  #53  
Alt 25.12.2020, 10:46
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 57
Land:
Beiträge: 5.575
Abgegebene Danke: 6.812
Erhielt 7.425 Danke für 3.235 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
18/20 14/20
Today Beiträge
3/3 sssss5575
AW: Scorpio 68000 sel.4 vs Mephisto Chess Explorer

Hallo Kurt,

vielen Dank für den gewohnt hervorragend präsentierten Wettkampf und Deine Kommentare. Auch wenn die Spannung im Wettkampf nicht all zu lange anhielt, waren die Partien aufgrund der oftmals wechselnden Vorteile dann eben doch spannend. Keine Frage, der Novag Scorpio 68000 sel.4 hat diesen Vergleich eindeutig für sich entscheiden können, die ganze Spielweise hingegen vermag mich dennoch nicht richtig zu überzeugen.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (25.12.2020), marste (25.12.2020), mclane (25.12.2020), Oberstratege (28.12.2020)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Partie: Novag Scorpio 68000 s4 - Mephisto MM V HG 550 applechess Partien und Turniere 73 21.11.2020 16:49
Partie: Novag Scorpio 68000 s4 - Mephisto Polgar applechess Partien und Turniere 74 14.10.2020 21:17
Partie: Scorpio 68000 s4 – Super Forte C 6 MHz s4 applechess Partien und Turniere 105 07.09.2020 18:14
Frage: Scorpio 68000, Stromversorgung applechess News und Infos zum Forum + Wiki 1 12.11.2017 11:46
Frage: Mephisto Chess Explorer MaximinusThrax Die ganze Welt der Schachcomputer 10 12.12.2005 11:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:42 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info