Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #11  
Alt 10.05.2017, 22:10
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.012
Bilder: 102
Abgegebene Danke: 185
Erhielt 278 Danke für 179 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
6/20 19/20
Today Beiträge
0/3 sssss2012
AW: Match 120'/40 Sphinx 40 most aggressive - Excellence 6 MHz

 Zitat von mclane Beitrag anzeigen
Das Problem mit der sphinx war einfach, das nach dem Fiasko gegen den roma, keiner die Kiste mehr getestet hatte und keiner das Gerät kaufen wollte. Cxg hat selber aufgegeben und lieber den Domi und Frans morsch verpflichtet. Statt da weiter zu machen wo man war.

Ich bin sicher wäre nach dem vernichtenden Untergang gegen den roma nach dem erscheinen ein ordentlicher langzeittest erfolgt, hätte das ganz anders ausgesehen. Aber es waren nur oberflächliche Tests die das Aussehen lobten und ein paar Blitz Partien und dann stand dem gegenüber das Ergebnis von rom, wo vielleicht andere Geräte genauso schlecht ausgesehen hätten. Denn der roma war damals ein Killer.
Also ich bin auch sehr erstaunt wie gut die Sphinx von D.Levy auf Turnierstufe spielt. Ich selbst spielte mit weniger Bedenkzeit, nämlich 1 Min. pro Zug im Schnitt wobei auch auf dieser Stufe die Geräte sich durchaus 2-3 Min. manchmal auch mehr Zeit ließen.
Also die Sphinx spielte bei mir oft Erbärmlich. Von daher wunderte mich der schlechte Verkaufserfolg der Sphinx auch nicht wirklich zumal diese Geräte anfangs zu Teuer waren, gemessen an der Spielstärke. Ein SuperConny, MMII oder Excellence sind ja auch nicht gerade Spielstärke-Giganten und ein Mephisto Roma einfach eine andere Hausnummer.
Später wurden dann die Preise für die Sphinx 40 und 50 gesenkt aber da war der Zug bereits abgefahren! Ja, schade denn die "Sphinx" ist irgendwie ein Original mit Charisma...Ach ja, Rom 1987: CXG war angetreten und die anderen haben alle gekniffen auch Großmaul Fidelity. Aber mal ehrlich: gegen den Roma hätte sie alle schlechte Karten gehabt.

Zitieren:
Ich finde es sehr schade. Das die Sache nie aufgeklärt wurde.
Wir tun hier jetzt eigentlich die Arbeit, die man damals hätte durchziehen müssen. Aber für sowas war die CSS eben auch kein Raum.
Nein, dafür war in CSS kein Platz aber für manch anderen oberflächlichen Kram. Oder für ganze Testbatterien bis zum Erbrechen. Teststellungen sind ja nicht gänzlich uninteressant aber zu viel war einfach zu viel.
__________________
Das Herz ist ein einsamer Jäger...
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu MaximinusThrax für den nützlichen Beitrag:
applechess (11.05.2017)
  #12  
Alt 11.05.2017, 13:58
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 734
Abgegebene Danke: 230
Erhielt 867 Danke für 375 Beiträge
Activity Longevity
17/20 9/20
Today Beiträge
0/3 ssssss734
AW: Match 120'/40 Sphinx 40 most aggressive - Excellence 6 MHz

6. Partie, Altindisch: Die rätselhafte Sphinx 40 most aggressive kommt mit dem schwarzen Aufbau nicht zurecht und zeigt ein besonderes Flair, nach frühem Damentausch seine Figuren ungünstig aufzustellen. Selbst nach einem Bauernverlust wäre noch Kampf möglich gewesen, doch Weiss setzt seine planlose Hin- und Herschieberei fort, so dass Schwarz seinen Vorteil nutzt und weiter ausbaut. Nach einem netten Turm-Scheinopfer von Schwarz geht die CXG Sphinx 40 in einem verlorenen Bauernendspiel unter. Zwischenstand somit 3,5 :2,5 (+3 -2 =1) für Fidelity Excellence 6 MHz.


[Event "120'/40+60'/20+30'"]
[Site "Zurich"]
[Date "2017.05.04"]
[Round "6"]
[White "Sphinx 40 most aggressive"]
[Black "Excellence 6 MHz"]
[Result "0-1"]
[WhiteElo "1718"]
[BlackElo "1860"]
[ECO "A53"]
[EventDate "2017.05.04"]
[Annotator "Utzinger, Kurt"]
[PlyCount "120"]

1.d4 Nf6
{6. Partie, Altindisch: Die raetselhafte Sphinx 40 most aggressive kommt mit dem schwarzen Aufbau nicht zurecht und zeigt ein besonderes Flair, nach fruehem Damentausch seine Figuren unguenstig aufzustellen. Selbst nach einem Bauernverlust waere noch Kampf moeglich gewesen, doch Weiss setzt seine planlose Hin- und Herschieberei fort, so dass Schwarz seinen Vorteil nutzt und weiter ausbaut. Nach einem netten Turm-Scheinopfer von Schwarz geht die CXG Sphinx 40 in einem verlorenen Bauernendspiel unter. Zwischenstand somit 3,5 :2,5 (+3 -2 =1) fuer Fidelity Excellence 6 MHz.}
2.c4 d6 3.Nc3
{Ende Buch}
3...e5
{Ende Buch}
4.dxe5 $2
{Kann man das Programm fuer diesen aus seiner Sicht logischen Zug tadeln. Wohl kaum. Ich mag mich erinnern, als ich diese Stellung das erste Mal auf dem Brett hatte und voll ueberzeugt war, dass man durch diesen Bauern- mit anschliessendem Damentausch doch sicher eine vorteilhafte Stellung erhaelt. Weit gefehlt, wie auch die Statistik in den Datenbanken zeigt, die zwischen einer weissen Gewinnquote zwischen 38,8% bei 852 Partien (Opening Tree 2016), 48% bei 186 Partien (CB Live-Buch) und 39,8% bei 1192 Partien (CB Onlinedatenbank) schwankt. Erklaerbar ist das schlechte Abschneiden von 4.dxe5 m.E. nur durch die Tatsache, dass die diese Fortsetzung waehlenden Schachspieler schwaecher als ihre schwarzen Gegner sind. Denn objektiv betrachtet kann doch nach 4.dxe5 dxd5 5.Dxd8 Kxd8 von schwarzem Vorteil keine Rede sein. Hoechst interessant gestaltet sich auch der Vergleich, was die Engines zu 4.dxe5 meinen. Fuer die modernsten Programme wie Houdini 5.01, Komodo 10.4 und Stockfish 8 und weitere rangiert der Bauerntausch maximal als 4. Bestzug. Hingegen betrachten Deep Fritz 13 und Deep Junior Yokohama sowie die meisten aelteren Programme 4.dxe5 als Bestzug.}
4...dxe5 5.Qxd8+ Kxd8 6.Bg5 Nc6
{N Ein nicht ins System passender Entwicklungszug anstelle von a) 6...c6 oder b) 6...Le6}
( 6...c6 7.Nf3 Nd7 8.Ne4 Kc7 9.Nxf6 gxf6 10.Bh4 Bb4+ 11.Nd2 f5 12.O-O-O a5 13.Nf3 a4 14.a3 Bd6 15.Ng5 Rf8 16.e4 Nc5 17.f3 Ra6 18.Nxh7 Rh8 19.Nf6 Rb6 20.Bf2 Be7 21.Kc2 Rb3 22.Bxc5 Bxc5 23.exf5 Bxf5+ 24.Bd3 Be6 25.Ne4 Bd4 26.Rb1 f5 27.Nd2 Rb6 28.b4 c5 29.h4 Rd6 30.Rh2 Rhd8 31.Rd1 cxb4 32.axb4 a3 33.Nb3 a2 34.Rhh1 a1=Q 35.Nxa1 Bxa1 36.h5 Bd4 37.h6 Ra6 38.Kb3 Rda8 39.Bb1 Ra3+ 40.Kc2 Bxc4 41.h7 Bb3+ 42.Kd2 Bxd1 43.h8=Q Rxh8 44.Rxh8 Ba4 45.Bxf5 Ra2+ 46.Ke1 Bf2+ 47.Kf1 Bb5+ {0-1 (47) Jameson,D (2143)-Ivanchuk,V (2758) Caleta 2013} )
( 6...Be6 7.O-O-O+ Kc8 8.Nf3 Bc5 9.Bxf6 gxf6 10.e3 Nd7 11.g3 a5 12.Nh4 Bb4 13.Kc2 Nc5 14.f3 c6 15.Be2 Kc7 16.Rhf1 Rhb8 17.Ne4 b5 18.a3 Nxe4 19.fxe4 Bc5 20.cxb5 cxb5 21.Rxf6 Bxe3 22.Bh5 Bg5 23.Rf3 Rd8 24.Rc3+ Kb6 25.Rxd8 Rxd8 26.Nf3 b4 27.axb4 axb4 28.Nxg5 bxc3 29.bxc3 h6 30.Bxf7 Bg4 31.Nh7 Rd7 32.Bg8 Rd6 33.Bd5 Rxd5 {0-1 (33) Roussel Roozmon,T (2487)-Bacrot,E (2721) Montreal 2009} )
7.O-O-O+ Bd7 8.Nd5 Be7 9.Nxe7
{Eine andere Zugfolge ist}
( 9.Bxf6 Bxf6 10.Nxf6 gxf6 11.e3 $14 )
9...Kxe7 10.Bxf6+ $6
{Hier scheint die freiwillige Hergabe des weissen Laeuferpaares nicht gerechtfertigt.}
10...gxf6 11.Nf3 Rhg8 12.Rg1 $2
{passiv und schlecht}
( 12.g3 a5 13.Nd2 Nb4 14.a3 Na6 15.Bg2 $11 )
12...Nb4
{verliert nur ein unnoetiges Tempo}
13.a3 Na6 14.g3
( 14.b4 {was die gegnerischen Figuren einschraenkt, ist eine passable Alternative} )
14...Nc5 15.Rd5 $6
{Der Turm kann sich hier nicht halten}
( 15.Nh4 )
15...b6 16.Rd1 $2
{sehr ungeschickt, wie die Folge zeigt}
( 16.Nh4 {ist auch hier besser} )
16...Ne4 $17 17.Rg2
{[#] Solch ungluecklich stehende Tuerme sieht man selten.}
17...Be6 18.b3 Bh3
{Der Fidelity Excellence laesst sich die Chance zum Bauerngewinn nicht entgehen.}
19.Rg1 Nxf2 20.Bxh3 Nxh3 21.Rgf1
{Kaeme nun Weiss noch zu Sf3-h4-f5, staende er gar nicht so uebel.}
21...Rad8
( 21...Ng5 22.Nh4 Ne4 23.Rd3 Ke6 24.Re3 Rg4 25.Nf5 Nd6 26.Ref3 Nxf5 27.Rxf5 Rg6 $15 )
22.Rd2 $2
( 22.Rxd8 Kxd8 23.Nh4 Ke7 24.Nf5+ Ke6 25.Kc2 $11 )
22...Ng5 $1
{Eine starke Riposte, die den schwarzen Vorteil festigt.}
23.Nh4 Ke6 24.Rfd1 Rxd2 25.Rxd2 Ne4 26.Rd1 Nc3 27.Rd2 c5
( 27...f5 {sieht kraeftige aus} )
28.Kc2 Ne4 29.Rd5 Nd6 30.Rd3 a5 31.e3 $2
{besser sind}
( {a)} 31.Ng2 Nf5 32.Kd2 Nd4 33.Ne3 e4 34.Rc3 f5 $17 )
( {b)} 31.a4 f5 32.e3 Ne4 33.Rd5 Nf6 34.Rd2 Ng4 35.Re2 Rd8 $17 )
31...a4 $1
{Bricht die weisse Bauernstruktur zugunsten von Schwarz auf.}
32.bxa4 Rg4 $19
{Nun ist Weiss wohl bereits verloren.}
33.Ng2 Rxc4+ 34.Kb3 Rc1
{plant c4+ nebst ...cxd3 mit Turmgewinn}
35.Rd2 c4+ 36.Kb2 Rg1
{Besser 36...Th1, aber am Sieg von Schwarz kann man auch nach dem Textzug nicht zweifeln.}
37.Nh4
( 37.Re2 Ne4 $19 )
37...c3+
{Die zusaetzliches Material gewinnende Gabel.}
38.Kxc3 Ne4+ 39.Kd3 Nxd2 40.Kxd2
{Und da Weiss weitere Bauernvelrust nicht wird verhindern koennen, gestaltet sich der Rest einfach.}
40...Ra1 41.Kc3 Rxa3+ 42.Kb4 Rxe3 43.Kb5 Rb3+ 44.Ka6 Rb4 45.Kb7 Rxh4 $3
{Erstaunlich, dass der Fidelity Excellence 6 MHz dieses Opfer mit Uebergang zu einem gewonnenen Bauernendspiel findet, sind dafuer doch ueber 10 Halbzuege notwendig.}
46.gxh4 e4 47.Kxb6 e3 48.a5 e2 49.a6 e1=Q 50.a7 Qb4+ 51.Kc7 Qa5+ 52.Kb7 Qd5+
{Dafuer erstaunlich, dass der selbe Excellence das Matt in 6 mit 52...Kd6 nicht erkennt.}
53.Kb8 Qe5+ 54.Kc8 Qc5+ 55.Kb7 Kd6 $1
{Jetzt hat das Programm von Kathe & Dan Spracklen den Braten doch noch gerochen.}
56.a8=N
( 56.a8=Q Qb5+ 57.Ka7 Kc7 58.Qd8+ Kxd8 59.h3 Kc7 60.h5 Qb7# )
56...Qd5+ 57.Kb8 Kc6 58.h5 Qb5+ 59.Kc8 Qb7+ 60.Kd8 Qd7# 0-1
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Mapi (11.05.2017)
  #13  
Alt 11.05.2017, 15:01
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 53
Land:
Beiträge: 1.913
Abgegebene Danke: 1.772
Erhielt 1.621 Danke für 682 Beiträge
Activity Longevity
18/20 12/20
Today Beiträge
1/3 sssss1913
AW: Match 120'/40 Sphinx 40 most aggressive - Excellence 6 MHz

Hallo Kurt,

die unergründliche Sphinx40 spielte ab dem 14. Zug ungewoht schlechte positionelle Züge. Dass der Excellence 6 MHz bereits ein sehr starker Taktiker ist, beweist der 45. Zug ...Txh4!! auf eindrucksvolle Art und Weise.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 12.05.2017, 07:31
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 734
Abgegebene Danke: 230
Erhielt 867 Danke für 375 Beiträge
Activity Longevity
17/20 9/20
Today Beiträge
0/3 ssssss734
AW: Match 120'/40 Sphinx 40 most aggressive - Excellence 6 MHz

7. Partie, Damengambit, Rogosin-Verteidigung: Die heute populaere Eroeffnung muendete in einem ausgeglichenen Mittelspiel, wo die Sphinx 40 langsam den Faden verlor und mit zweitklassigen Zuegen in eine deutlich schlechtere Stellung schlitterte. Doch Excellence mit Weiss agierte etwas zu zahm und nahm seine Chancen am Koenigsfluegel nicht wahr, konnte dafuer am anderen Fluegel taktisch einen Bauern einheimsen. Die Verwertung dieses Vorteils loeste sich in Luft aus, als Weiss dem Gegner gestattet, die Dame zu aktivieren und Dauerschachdrohungen aufzustellen. Eine boese Ungenauigkeit haette dann gar zum Verlust von Weiss fuehren muessen. Aber auch die Sphinx geht an ihrem Glueck vorbei und nun war es ploetzlich Weiss, der das Dauerschach suchte. Im Bestreben, diesem auszuweichen, patzte Schwarz gewaltig, aber dieses Mal war es Excellence, der keinen Gewinn fand und sich schliesslich mit Dauerschach zufrieden gab. Somit liegt Fidelity Excellence 6 MHz mit 4:3 (+3 -1 =2) in Front.



[Event "120'/40+60'/20+30'"]
[Site "Zurich"]
[Date "2017.05.04"]
[Round "7"]
[White "Excellence 6 MHz"]
[Black "Sphinx 40 most aggressive"]
[Result "1/2-1/2"]
[WhiteElo "1860"]
[BlackElo "1718"]
[ECO "D38"]
[EventDate "2017.05.04"]
[Annotator "Utzinger, Kurt"]
[PlyCount "127"]

1.d4 d5
{7. Partie, Damengambit, Rogosin-Verteidigung: Die heute populaere Eroeffnung muendete in einem ausgeglichenen Mittelspiel, wo die Sphinx 40 langsam den Faden verlor und mit zweitklassigen Zuegen in eine deutlich schlechtere Stellung schlitterte. Doch Excellence mit Weiss agierte etwas zu zahm und nahm seine Chancen am Koenigsfluegel nicht wahr, konnte dafuer am anderen Fluegel taktisch einen Bauern einheimsen. Die Verwertung dieses Vorteils loeste sich in Luft aus, als Weiss dem Gegner gestattet, die Dame zu aktivieren und Dauerschachdrohungen aufzustellen. Eine boese Ungenauigkeit haette dann gar zum Verlust von Weiss fuehren muessen. Aber auch die Sphinx geht an ihrem Glueck vorbei und nun war es ploetzlich Weiss, der das Dauerschach suchte. Im Bestreben, diesem auszuweichen, patzte Schwarz gewaltig, aber dieses Mal war es Excellence, der keinen Gewinn fand und sich schliesslich mit Dauerschach zufrieden gab. Somit liegt Fidelity Excellence 6 MHz mit 4:3 (+3 -1 =2) in Front.}
2.c4 e6 3.Nc3 Nf6 4.Nf3 Bb4 5.Bg5 h6 6.Bxf6
{Ende Buch}
6...Qxf6 7.cxd5 exd5
{Ende Buch}
8.Qb3
{Excellence 6 MHz errechnet den meist gespielten Zug.}
8...Qd6
{Auch Sphinx 40 findet eine vielfach gespielte Fortsetzung.}
9.e3 Nc6
{Hier, wo Schwarz noch die Wahl hat, gehoert der Springer nach d7, falls man nicht 9...c6 vorziehen will.}
( 9...c6 10.Bd3 O-O 11.O-O Ba5 12.Ne5 Nd7 13.f4 Nf6 14.Rad1 Rb8 15.Qa4 Bb6 16.b4 Qd8 17.Bb1 g6 18.Qb3 Kg7 19.Na4 Ne8 20.Nxb6 axb6 21.b5 Qd6 22.a4 Nf6 23.f5 g5 24.Rc1 Bd7 25.Rc3 c5 26.Qa3 Ra8 27.Bd3 Rfe8 28.Rfc1 Rxe5 29.dxe5 Qxe5 30.Be2 Bxf5 31.Qa1 d4 32.Ra3 Nd5 33.a5 Nxe3 34.axb6 Nc2 35.Rxc2 Qe3+ {0-1 (35) Ageichenko,G (2288)-Khismatullin,D (2655) Moscow 2013} )
10.a3
( 10.Bd3 Bg4 11.O-O Bxf3 12.gxf3 O-O-O 13.Rfc1 a6 14.Na4 Bd2 15.Rc5 Rhe8 16.Rd1 Nxd4 17.exd4 Bf4 18.Nb6+ Kb8 19.Nxd5 Bxh2+ 20.Kg2 Rd7 21.Bf5 Re2 22.Kf1 Rxf2+ 23.Kxf2 Qg3+ 24.Ke2 Qg2+ 25.Kd3 Qxf3+ 26.Kc2 Qxf5+ 27.Qd3 Qe6 28.Nc3 Bd6 29.Rf5 Bb4 30.d5 Qg6 31.Rf4 Qd6 32.Qd4 Qg6+ 33.Qe4 Qxe4+ 34.Rxe4 {1-0 (34) Epishin,V (2475)-Tal,M (2630) Tallinn 1988} )
10...Bxc3+ 11.bxc3
( 11.Qxc3 {mit Druck auf der c-Linie und Verhinderung von Sc6-a5 scheint etwas genauer.} )
11...Rb8 $6
{Eine Schwerfigur zum Schutz eines Bauern zu bemuehen, ist fragwuerdig. Stattdessen war Entwicklung mit 11...0-0 angesagt.}
12.c4 dxc4 13.Bxc4 O-O 14.Bd3 Be6 15.Qc2 Bg4 16.Nd2 $11
( 16.Bh7+ Kh8 17.Be4 $14 {ergibt noch ein kleines Plus fuer Weiss} )
16...a5 $6
{Die positionell besser als Excellence eingestufte Sphinx 40 zeigt sich von der schlechen Seite. Dieser Bauervorstoss ins Blaue hinein schwaecht lediglich die Bauernstruktur am Damenfluegel.}
17.f3 Be6 18.O-O Rfc8
( 18...Nxd4 $5 {ein fuer die beiden betagten Programme zu tiefes Opfer, das in einem Dauerschach muenden kann.} 19.exd4 Qxd4+ 20.Kh1 Rbd8 21.Bh7+ Kh8 22.Rad1 f5 23.Bg6 Qf6 24.Bh5 Qg5 25.g4 g6 26.gxf5 Bxf5 27.Ne4 Bxe4 28.Qc3+ Kg8 29.fxe4 Rxd1 30.Rxd1 Qxh5 31.Qc4+ Kh8 32.Qc3+ Kg8 33.Qc4+ Kh8 34.Qc3+ Kg8 35.Qc4+ {Remis 3x} )
19.Ne4 Qd8
{Offensichtlich sind 19...Dd7 oder 19...De7 die logischeren Zuege.}
20.Nc5 $16
{Weiss hat nun unangenehmen Druck gegen die schwarze Stellung aufgebaut.}
20...Qg5 $2
( 20...Qd6 21.Rfb1 Nd8 $16 )
21.f4 Qe7 22.Be4 Qd6 23.Rfb1
( {Excellence verpasst das noch staerkere} 23.f5 Bd5 24.f6 $1 {und Weiss steht bereits deutlich besser} )
23...Bd5 24.Rxb7 Ne7
( 24...Rxb7 25.Nxb7 Qe6 26.Bxd5 Qxd5 27.Rb1 $16 )
25.Rxb8 Rxb8 26.Bd3
{Der weisse Mehrbauer verspricht zumindest Gewinnchancen.}
26...Nc6 $6
( 26...Bc6 {leistet mehr Widerstand} )
27.Qc3 Be6 28.Rb1
( 28.f5 Bd7 29.f6 $1 {und Schwarz stuende bereits am Abgrund} )
28...Rb6 29.Nxe6
{Schade um das schoene Ross}
29...Rxb1+ 30.Bxb1 Qxe6 31.Bc2
( 31.Kf2 $18 )
31...Ne7 32.e4 Qd7 33.d5 $6
{verfrueht}
33...Qd6
( 33...c6 $1 34.dxc6 Nxc6 {und der Kampf geht weiter} )
34.Qxa5 $2
{wirft den Vorteil weg}
( 34.g3 Qb6+ 35.Kg2 g5 36.Kf3 gxf4 37.gxf4 $16 )
34...Qxf4
{Nun steht der weisse Koenig exponiert und Dauerschach liegt in der Luft.}
35.Qa4 $2
( 35.Qe1 {war ein Versuch wert, um auf Vorteil zu spielen} )
35...Qe3+ 36.Kf1 Qf4+
( 36...Ng6 $1 $11 )
37.Ke2 Ng6 38.g3 Qe5 39.Qc4 $2
( {Mit} 39.Kd2 Qb2 40.Qb4 Qxb4+ 41.axb4 Kf8 42.Ke3 Ke7 43.Kd4 Kd6 {konnte Weiss noch auf Vorteil hoffen, obwohl es schwierig sein wird, den schwarzen Wall zu durchbrechen, zumal der schwarze Springer deutlich staerker als der gegnerische Laeufer ist.} )
39...Qh5+ 40.Kf1 Qxh2
{Damit hat Schwarz das Remis im Sack.}
41.Qxc7 Qd2 42.d6 Ne5 43.Qc8+ Kh7 44.Qc5
( 44.Qf5+ g6 45.Qxe5 Qc1+ 46.Ke2 Qxc2+ {und Weiss kann dem Dauerschach nicht entrinnen} )
44...Qc1+ 45.Kg2 Qd2+ 46.Kh3 f6 47.g4 $4
{Ein gravierender Fehler, der zum Verlust fuer Weiss haette fuehren koennen.}
47...Qe2 $1
{richtig}
48.Kg3
( 48.a4 Qxg4+ 49.Kh2 Nf3+ 50.Kh1 Qh3# )
( 48.Qg1 Qxc2 $19 )
48...Qf3+ 49.Kh2 Nxg4+ 50.Kg1 Qg3+ $2
{genuegt nur zum Remis}
( 50...Ne3 {gewinnt, aber die Varianten sind zu tief fuer die Sphinx 40} )
51.Kf1 Ne3+ 52.Ke2 Qh2+ 53.Kd3
( 53.Kxe3 $4 Qg1+ 54.Kd2 Qxc5 $19 )
53...Nxc2 54.Qf5+
{Nun ist es Weiss, der das Remis durch Dauerschach sucht.}
( 54.Qxc2 Qxd6+ )
54...g6
( 54...Kg8 {ist einfacher} 55.Qe6+ Kh7 56.Qf5+ )
55.Qd7+ Kh8 56.Qe8+ Kg7 57.Qe7+ Kg8 58.Qe6+
( 58.Qxf6 Ne1+ $11 )
58...Kh7
( 58...Kg7 $11 )
59.Qd7+ Kg8 60.Qe6+ Kg7 61.Qe7+ Kh8 $4
{Unglaublich, dass Schwarz noch in eine verlorene Stellung stolpert.}
( 61...Kg8 $11 )
62.Qe8+ $4
{Weiss packt seine Chance nicht; die Variante ist aber deutlich zu tief.}
( 62.d7 $18 {mit der Umwandlungsdrohung und Matt haette Weiss den Gewinn gebracht} 62...Ne1+ 63.Kc4 Qc2+ 64.Kb5 Qb3+ 65.Kc6 Qa4+ 66.Kb6 Qb3+ 67.Qb4 Qe6+ 68.Kc7 Qf7 69.Kd6 Qf8+ 70.Kc6 Qg8 71.Qb6 Qe6+ 72.Kc7 Qe5+ 73.Kc8 Qc3+ 74.Kb7 Kg7 75.d8=Q $18 )
62...Kh7 63.Qe7+ Kg8 64.Qe6+ 1/2-1/2
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (12.05.2017), HAL (12.05.2017), Mapi (12.05.2017)
  #15  
Alt 12.05.2017, 09:02
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 53
Land:
Beiträge: 1.913
Abgegebene Danke: 1.772
Erhielt 1.621 Danke für 682 Beiträge
Activity Longevity
18/20 12/20
Today Beiträge
1/3 sssss1913
AW: Match 120'/40 Sphinx 40 most aggressive - Excellence 6 MHz

Hallo Kurt,

in dieser Partie ging es hin und her, allerdings doch eher ein glückliches Remis für die Sphinx40.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (12.05.2017)
  #16  
Alt 14.05.2017, 12:23
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 734
Abgegebene Danke: 230
Erhielt 867 Danke für 375 Beiträge
Activity Longevity
17/20 9/20
Today Beiträge
0/3 ssssss734
AW: Match 120'/40 Sphinx 40 most aggressive - Excellence 6 MHz

8. Partie, Damengambit, Tarrasch-Verteidigung, Hauptvariante: Die mit Weiss spielende Sphinx 40 gewinnt im 22.Zug einen Bauern. Obwohl es ihr gelingt, den Vorteil weiter auszubauern, genügte später eine schwache Fortsetzung, um dem Gegner das Remis durch Dauerschach auf der 1. und 2. Reihe zu sichern. Somit bleibt Fidelity Excellence 6 MHz mit 4,5:3,5 (+3 -2 =3) in Führung.


[Event "120'/40+60'/20+30'"]
[Site "Zurich"]
[Date "2017.05.05"]
[Round "8"]
[White "Sphinx 40 most aggressive"]
[Black "Excellence 6 MHz"]
[Result "1/2-1/2"]
[WhiteElo "1718"]
[BlackElo "1860"]
[ECO "D34"]
[EventDate "2017.05.05"]
[Annotator "Utzinger, Kurt"]
[PlyCount "117"]

1.d4 d5
{8. Partie, Damengambit, Tarrasch-Verteidigung, Hauptvariante: Die mit Weiss spielende Sphinx 40 gewinnt im 22.Zug einen Bauern. Obwohl es ihr gelingt, den Vorteil weiter auszubauern, genuegte spaeter eine schwache Fortsetzung, um dem Gegner das Remis durch Dauerschach auf der 1. und 2. Reihe zu sichern. Somit bleibt Fidelity Excellence 6 MHz mit 4,5:3,5 (+3 -2 =3) in Fuehrung.}
2.c4 e6 3.Nc3 c5 4.cxd5 exd5 5.Nf3 Nc6 6.g3 Nf6 7.Bg2 Be7 8.O-O O-O
{Ende Buch}
9.dxc5 Bxc5 10.Bg5
{Ende Buch}
10...Be6 11.Qd2
( 11.Bxf6 Qxf6 12.Nxd5 Qxb2 13.Nc7 Rad8 14.Qc1 Qxc1 15.Raxc1 b6 16.Nxe6 fxe6 {1/2-1/2 (16) Novikov,I (2681)-Stripunsky,A (2624) Nassau 2001} )
( 11.Rc1 Be7 12.Nd4 h6 13.Be3 Qd7 14.Qa4 Bh3 15.Rfd1 Bxg2 16.Kxg2 a6 17.h3 b5 18.Qc2 Rac8 19.Qf5 Qb7 20.Nxc6 Rxc6 21.Qf3 Rd6 22.Bf4 Rd7 23.Be5 Rfd8 24.e3 Qb6 25.Ne2 Qe6 26.Bc7 Rc8 27.Nd4 Qe4 28.Ba5 Rc5 29.Bb6 Rxc1 30.Rxc1 Bd6 31.Rc8+ Kh7 32.Ra8 Be5 33.Bc5 Bxd4 34.Bxd4 Rd6 35.Rc8 Qe6 36.Rc7 Rc6 37.Ra7 Rc2 38.Rxa6 Rxf2+ 39.Qxf2 Qxa6 40.Qf5+ Kg8 41.Bxf6 gxf6 42.Qxd5 b4 43.Qf3 Qd6 44.b3 Qd2+ 45.Qf2 Qd5+ 46.Kh2 Kg7 47.g4 Qd6+ 48.Kg2 Qd5+ 49.Kg3 Qd1 50.h4 Qd6+ 51.Kh3 Qd5 52.h5 Qd1 53.Kg3 Qd6+ 54.Qf4 Qd2 55.Qd4 Qe1+ 56.Kf3 Qf1+ 57.Ke4 Qg2+ 58.Kd3 Qf1+ {1/2-1/2 (58) Kortschnoj,V (2665)-Nunn,J (2375) Hastings 1976} )
11...d4 12.Bxf6 Qxf6 13.Ne4 Qf5 14.Nxc5 Qxc5 15.Ng5
{Bislang haben beide Programme nach Verlassen der Opening Books erstaunlich gut agiert.}
15...Rac8 $2
{?! Das aber ist fragwuerdig, sollte sich Schwarz doch dem Tausch Sxe6 widersetzen.}
( 15...Bg4 16.Ne4 Qe7 17.Rac1 Rfd8 {+= haelt das Gleichgewicht} )
16.Rfc1 Qe5 17.Nxe6 fxe6 18.Rc4
{Bauernverlust fuer Schwarz laesst sich nun nicht mehr vermeiden.}
18...Qb5 19.Rac1 e5 20.Rc5 Qa4 21.a3
( 21.b4 $18 {ist genauer} )
21...Rc7 $2
( 21...Qa6 22.Be4 h6 {ist eine bessere, wenn auch ungenuegende Verteidigung} )
22.Rxe5
( 22.Qd3 {! ist stark und haette das Ganze verkuerzt} 22...Rcc8 23.Be4 g6 24.Bd5+ Kg7 25.b4 a6 26.Bxc6 Rxc6 27.Rxc6 bxc6 28.Rc5 $18 )
22...Rcc8 23.Rec5 Qa6 24.Bd5+ Kh8 25.Qc2 Rce8 26.Be4 g6 27.e3
{verdirbt noch nichts}
( 27.Bd3 $1 {war der einfachste Weg zum Gewinn} 27...Qb6 28.Bxg6 Nb4 29.Qd2 Qxg6 30.axb4 Qf6 31.f4 Re7 32.Rc8 $18 )
27...Rf6 28.f3 dxe3 29.Qc3 Kg7 30.Qxe3 Qb6 31.b4 Rd8 32.Qc3
( 32.Kg2 {heraus aus der Fesslung der Db6 war gut} )
32...Nd4 33.Kf1 Qa6+
( 33...Qe6 {ist besser} )
34.Rc4 $6
( 34.Kg2 {ist deutlich zweckmaessiger} )
34...Nb5 35.Qe5 Nxa3 36.Qc7+ Rf7 37.Qxd8 Nxc4 38.Qd4+ Ne5+ 39.Kg2
{Der lange Zeit entscheidende weisse Vorteil hat sich weitgehend in Luft aufgeloest.}
39...Qf6 40.Qc3 b5 41.h3 Re7 42.Qc5 Nc4 43.Kg1 a6 44.Rd1 Kh6 45.Rd5 Kg7 46.Rd8 Qa1+
{Damit sichert sich Schwarz das Dauerschach.}
47.Kh2 Qb2+ 48.Kh1 Qa1+ 49.Kg2 Qb2+ 50.Kg1 Qa1+ 51.Kf2 Qb2+ 52.Ke1 Qc1+ 53.Kf2 Qb2+ 54.Kf1 Qa1+ 55.Ke2 Qb2+ 56.Ke1 Qc3+ 57.Kf1 Qa1+ 58.Ke2 Qb2+ 59.Ke1 1/2-1/2

Geändert von applechess (14.05.2017 um 14:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (14.05.2017), Mapi (14.05.2017)
  #17  
Alt 14.05.2017, 13:01
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 53
Land:
Beiträge: 1.913
Abgegebene Danke: 1.772
Erhielt 1.621 Danke für 682 Beiträge
Activity Longevity
18/20 12/20
Today Beiträge
1/3 sssss1913
AW: Match 120'/40 Sphinx 40 most aggressive - Excellence 6 MHz

Hallo Kurt,

schade...mit etwas mehr Biss hätte die Sphinx40 den Ausgleich im Wettkampf erzielen können.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (14.05.2017)
  #18  
Alt 14.05.2017, 17:52
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 734
Abgegebene Danke: 230
Erhielt 867 Danke für 375 Beiträge
Activity Longevity
17/20 9/20
Today Beiträge
0/3 ssssss734
AW: Match 120'/40 Sphinx 40 most aggressive - Excellence 6 MHz

9. Partie, Königsindisch, Klassisches System: Die Sphinx 40 most aggressive kommt mit dem gewählten Eröffnungssystem gar nicht zurecht und agiert mit einer Rückwärtsstrategie, wo bald einmal alle seine Figuren auf der Grundlinie stehen. Das amerikanische Programm kann einen leichten Sieg einfahren. Eine der schlechtesten Partien, die wir von Sphinx 40 most aggressive je gesehen haben. Somit steht es 5,5:3,5 (+4 -2 =3) für Fidelity Excellence 6 MHz.


[Event "120'/40+60'/20+30'"]
[Site "Zürich"]
[Date "2017.05.07"]
[Round "9"]
[White "Excellence 6 MHz"]
[Black "Sphinx 40 most aggressive"]
[Result "1-0"]
[WhiteElo "1860"]
[BlackElo "1718"]
[ECO "E97"]
[EventDate "2017.??.??"]
[Annotator "Utzinger, Kurt"]
[PlyCount "109"]

1.d4 Nf6
{9. Partie, Königsindisch, Klassisches System: Die Sphinx 40 most aggressive kommt mit dem gewählten Eröffnungssystem gar nicht zurecht und agiert mit einer Rückwärtsstrategie, wo bald einmal alle seine Figuren auf der Grundlinie stehen. Das amerikanische Programm kann einen leichten Sieg einfahren. Eine der schlechtesten Partien, die wir von Sphinx 40 most aggressive je gesehen haben. Somit steht es 5,5:3,5 (+4 -2 =3) für Fidelity Excellence 6 MHz.}
2.c4 g6 3.Nc3 Bg7 4.e4 d6 5.Nf3 O-O 6.Be2 e5 7.O-O Nc6 8.d5 Ne7 9.b4 Nh5
{Ende Buch}
10.g3
{Ende Buch}
10...Nf6 $6
{Von der eher positionell ausgerichteten CXG Sphinx 40 haette ich die strategisch begruendete Fortsetzung 10...f5 erwartet. Nach dem Textzug wird dieser Vorstoss verzoegert und die Initiative dem Gegner ueberlassen. Allerdings sind Tempoverluste in geschlossenen Stellungen nur ausnahmsweise ein "Verbrechen".}
( 10...f5 11.Ng5 Nf6 12.Bf3 fxe4 13.Ncxe4 h6 14.Ne6 Bxe6 15.dxe6 Qc8 16.Be3 Ne8 17.Bg2 Qxe6 18.Qb3 Kh7 19.b5 Nf5 20.Rad1 a6 21.Nc3 axb5 22.cxb5 Qxb3 23.axb3 Ra3 24.Rb1 Nxe3 25.fxe3 Rxf1+ 26.Kxf1 e4 27.Nxe4 Ra5 28.b6 c6 29.Rd1 d5 30.b4 Rb5 31.Nc5 Rxb4 32.e4 d4 33.e5 Rxb6 34.Rxd4 Rb1+ 35.Ke2 Rb2+ 36.Kf1 Bxe5 37.Re4 Bd6 38.Nxb7 Rb1+ 39.Re1 Rxe1+ 40.Kxe1 Bb4+ 41.Ke2 c5 42.Kd3 Nf6 43.Bf3 Nd7 44.Be2 Be1 45.Nd6 Bf2 46.Ke4 Bg1 47.Kf3 Ne5+ 48.Kg2 Bd4 49.Nc4 g5 50.Nxe5 Bxe5 {1/2-1/2 (50) Gelfand,B (2744)-Nakamura,H (2799) Khanty-Mansiysk 2015} )
11.Kg2
{verhindert ...Lh3}
11...Bg4
( {Mit} 11...Ne8 12.c5 f5 {waere Schwarz doch noch zu diesem wichtigen Vorstoss gekommen} )
12.h3 Bd7 13.Bg5 h6 14.Be3 a5
{nicht uebel}
( 14...Ne8 {haette noch immer den systemgerechten Vorstoss f7-f5 vorbereitet} )
15.b5
{Ich bin kein Koenigsinder-Kenner und kann mich deshalb irren, dass in solchen Stellungen eher 15.bxa5 gespielt wird.}
15...Rb8 16.Qd2 Qc8 $2
( 16...Kh7 {ist besser} 17.Rh1 Ne8 )
17.Rh1 Kh7 18.c5 $1
{Weiss hat den richtige Plan gefunden und steht nun spuerbar guenstiger.}
18...Rg8
{Ein mysterioeser Turmzug}
19.Rab1 Bf8 $2
{Was spielt denn da die Sphinx 40 zusammen?}
20.Bc4
( 20.b6 $1 )
20...Bg7 21.a4 Rd8
{Die Sphinx 40 hat keinen erkennbaren Plan}
22.Qc2 Be8
{Will offenbar dem Angriff c5-d6 aussweichen.}
23.Qa2 b6 24.c6 Bf8 25.Nh2 Bg7 26.Qd2 Bf8 27.Ng4 Nfg8
{[#] Eine malerische Stellung: mit Ausnahme seines Se7 hat Schwarz alle Figuren auf der Grundlinie. Der weisse Positionsvorteil kann bereits als entscheidend angesehen werden.}
28.f4 $1 $18
{Nun geht der Fidelity Excellence kraeftig vor und erreicht damit eine Gewinnstellung, denn die schwarzen Figuren erweisen sich recht hilflos, um eine Verteidigung aufzubauen.}
28...exf4 29.Bxf4 h5 30.Nf2
{Verdirbt nichts, auch wenn es hier eine deutlich staerkere Alternative mit 30.e5! gab.}
( 30.e5 $1 {waere die Kroenung des weissen Spiels gewesen} 30...Kh8
( 30...hxg4 $4 31.hxg4+ Bh6 32.Bxh6 Qxg4 33.Bf8+ Qh5 34.Rxh5+ gxh5 35.Qg5 Ng6 36.Qxh5+ Nh6 37.Qxh6+ Kg8 38.Qg7# )
31.Ne4 Nf5 32.Ngf6 $18 )
30...h4 31.gxh4 Ra8 32.Be2 Bg7 33.h5
{Der Fidelity Exellence 6 MHz in seinem Element. Auch wenn das Programm in der Folge nicht immer den schnellsten Gewinnweg findet, laesst er Schwarz nicht mehr entkommen.}
33...gxh5 34.Bxh5 Kh8 35.Bg4 Qb8 36.Bg5 Be5 37.Nd3 f6 38.Nxe5 dxe5 39.Bh6 Rd6 40.Be6 Qd8 41.Rbf1 Bh5 42.Kh2 Qe8 43.Rhg1 Bg6 44.Rg3 Rad8 45.Qc1 Ra8 46.Rfg1
{Kontinuierlich hat Weiss seinen Druck erhoeht.}
46...Kh7 47.Be3 Qf8 48.Rg4 Qe8 49.Rh4+
{Nun wird Schwarz mattgesetzt}
49...Kg7 50.Bh6+ Kh7 51.Bf8+ Bh5 52.Rg7+ Kh8 53.Qg1 Rad8 54.Rxg8+ Nxg8 55.Qxg8# 1-0
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (14.05.2017), Mapi (14.05.2017), paulwise3 (14.05.2017)
  #19  
Alt 14.05.2017, 18:36
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 53
Land:
Beiträge: 1.913
Abgegebene Danke: 1.772
Erhielt 1.621 Danke für 682 Beiträge
Activity Longevity
18/20 12/20
Today Beiträge
1/3 sssss1913
AW: Match 120'/40 Sphinx 40 most aggressive - Excellence 6 MHz

Hallo Kurt,

eine fürchterlich schwache Partie der CXG Sphinx40, absolut planlos. Auf der anderen Seite gilt es den Excellence 6 MHz für den wuchtigen Königsangriff zu loben.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (14.05.2017)
  #20  
Alt 15.05.2017, 13:41
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 734
Abgegebene Danke: 230
Erhielt 867 Danke für 375 Beiträge
Activity Longevity
17/20 9/20
Today Beiträge
0/3 ssssss734
AW: Match 120'/40 Sphinx 40 most aggressive - Excellence 6 MHz

10. Partie, Nimzo-Indisch, Moderne Variante: Ein raumgreifender Bauernvorstoss mit Angriff auf den weissen Sf3 mit 20...e4? erweist sich als taktischer Rohrkrepierer. Die Sphinx 40 most aggressive zerlegt mit bärenstarken Zügen die schwarze Stellung. So steht es in der Halbzeit des Matches nur noch 5,5:4,5 (+4 -3 =3) zugunsten von Fidelity Excellence 6 MHz.

[Event "120'/40+60'/20+30'"]
[Site "Zurich"]
[Date "2017.05.09"]
[Round "10"]
[White "Sphinx 40 most aggressive"]
[Black "Excellence 6 MHz"]
[Result "1-0"]
[WhiteElo "1718"]
[BlackElo "1860"]
[ECO "E51"]
[EventDate "2017.05.09"]
[Annotator "Utzinger, Kurt"]
[PlyCount "123"]

1.d4 Nf6 {10. Partie, Nimzo-Indisch, Moderne Variante: Ein raumgreifender Bauernvorstoss mit Angriff auf den weissen Sf3 mit 20...e4? erweist sich als taktischer Rohrkrepierer. Die Sphinx 40 most aggressive zerlegt mit bärenstarken Zügen die schwarze Stellung. So steht es in der Halbzeit des Matches nur noch 5,5:4,5 (+4 -3 =3) zugunsten von Fidelity Excellence 6 MHz.} 2.c4 e6 3.Nc3 Bb4 4.e3 O-O 5.Bd3 d5 {Ende Buch} 6.Nf3 {Ende Buch} 6...dxc4 7.Bxc4 Ne4 ( 7...c5 8.O-O cxd4 9.exd4 b6 10.Qe2 Bb7 11.Bg5 Nbd7 12.Rac1 Qb8 13.Rfd1 Rc8 14.Bd3 Bd6 15.g3 a6 16.Bxf6 Nxf6 17.Ne4 Rxc1 18.Rxc1 Ne8 19.Ned2 Qd8 20.Be4 Rc8 21.Qf1 Rxc1 22.Qxc1 Qc8 23.Qc3 Nf6 24.Bxb7 Qxb7 25.Ne5 Nd5 26.Qc6 Qxc6 27.Nxc6 Kf8 28.Nc4 Bc7 29.Ne3 Nxe3 30.fxe3 Bd6 31.Ne5 Bxe5 32.dxe5 Ke7 33.Kf2 Kd7 34.e4 Kc6 35.Ke3 Kc5 36.Kd3 {1/2-1/2 (36) Gelfand,B (2740)-Kramnik,V (2810) London 2013} ) ( 7...b6 8.O-O Bb7 9.Qe2 Nbd7 10.Rd1 Qe7 11.a3 Bxc3 12.bxc3 Ne4 13.Bb2 f5 14.Bb5 Ndf6 15.Nd2 Nxd2 16.Rxd2 Ne4 17.Rdd1 Nd6 18.Bd3 Qh4 19.f3 Rf6 20.Qf2 Qh5 21.c4 Rh6 22.h3 Rf8 23.Be2 Rg6 24.Kh2 f4 25.e4 Rg3 26.d5 e5 27.c5 bxc5 28.Rh1 Bc8 29.Kg1 Bxh3 30.Rh2 Qg5 31.Kh1 Bg4 32.Rf1 h5 33.Qe1 Bc8 34.Qc3 Nxe4 35.Qxe5 Qxe5 36.Bxe5 Rg5 37.Bxf4 Rxf4 38.fxe4 Rxf1+ 39.Bxf1 Kf7 40.Be2 Bg4 41.Bd3 Kf6 42.Kg1 Ke5 43.Kf2 Kd4 44.Bc2 Rg6 45.Rh1 Rb6 46.Kg3 Rb2 47.Rc1 g5 48.Ba4 c4 49.Re1 Ra2 {0-1 (49) Mchedlishvili,M (2604)-Mamedyarov, S (2764) Izmir 2016} ) 8.Qc2 Nd6 9.Bd3 f5 10.Bd2 c5 11.dxc5 Bxc5 12.Ne2 ( 12.Na4 Ne4 13.Nxc5 Nxc5 14.Bc4 {ergibt spürbaren Vorteil für Weiss} ) 12...Bb6 13.Rd1 Nc6 14.O-O Bd7 15.Bc3 Qe7 16.Nf4 Rac8 ( 16...e5 17.Qb3+ Kh8 18.Nd5 {und der weisse Vorteil ist deutlich} ) 17.a3 {verhindert Sc6-b4, erweist sich jedoch als unnötiger Tempoverlust} 17...Nf7 $6 ( 17...g5 {ist eine interessante Möglichkeit, den Ausgleich sicherzustellen} 18.Nxg5 Qxg5 19.Bc4 Qe7 20.Rxd6 Qxd6 21.Rd1 Nd4 22.Bxd4 Qc6 23.Bc3 Qxc4 24.Rxd7 $11 ) 18.Qb3 ( {Genauer ist} 18.Bc4 Ncd8 19.Qb3 Qe8 20.Nh5 $1 {+/- und am weissen Vorteil lässt sich nicht rütteln} ) 18...Nd6 19.Nh5 ( 19.Bb1 $16 {mit der Idee La2} ) 19...Rf7 ( 19...g6 20.Nf4 g5 21.Nh5 Be8 22.Ng3 Bf7 $14 {hätte die Lage von Schwarz stark verbessert} ) 20.Ng3 ( 20.Bb1 {war noch immer zum Vorteil von Weiss, während nach dem Textzug die Stellung einigermassen gleich steht.} ) 20...e5 {Droht ...e4 und aus.} 21.Bc2 {zielt auf Txd6! ab.} 21...e4 $2 {Ein taktischer Fehler, der die Partie wieder kippen lässt.} ( 21...Be6 $14 22.Qa4 f4 ) 22.Ng5 $1 $18 {Sphinx 40 most aggressive lässt sich nicht zweimal bitten} 22...Qxg5 {erzwungen} 23.Rxd6 $18 {Weiss hat Gewinnstellung, auch wenn das die beiden Programme so deutlich noch nicht bemerken können.} 23...Rc7 24.Rfd1 {Droht stark Txd7.} 24...Qe7 $2 ( 24...Bc8 25.Qd5 h6 $18 {ist besser, wenn auch schliesslich ungenügend} ) 25.Qd5 {Schwarz geht an der Fesslung des Tf7 und am Druck gegen den Ld7 zugrunde.} 25...Kh8 26.Bb3 {Nun darf der doppelt angegriffene Turm auf f7 nicht weichen, weil eine Deckung des Ld7 verloren ginge.} 26...Be8 27.Nxf5 {Das Schlagen dieses Springers verbietet sich wegen des Matts auf g8 mit der weissen Dame. Schwarz ist in eine schreckliche Stellung geraten.} 27...Qf8 28.Nxg7 {auch das noch} ( {Schwach wäre} 28.Qxe4 $4 Rxf5 29.Bc2 Bg6 $11 ) 28...Rxg7 29.Rf6 Bf7 30.Rxf7 Rxf7 31.Qxf7 ( {Schlecht ist} 31.Qxe4 Re7 32.Bxg7+ Qxg7 {und der weisse Vorteil ist nur noch gering} ) 31...Qxf7 32.Bxf7 {Weiss ist nun bereits im Besitz von zwei gesunden Mehrbauern} 32...h6 33.Rd7 Kh7 {befreit sich endlich aus der Fesslung des weissen Lc3} 34.Rxb7 Nd8 {Zu seinem Leidwesen kann Schwarz weiteren Materialverlust nicht vermeiden.} 35.Bg8+ {! Die beste Abwicklung in dieser Gewinnstellung, gleichwertig zu 35.Lg6+} 35...Kxg8 36.Rxg7+ {Weiss hat überwältigendes materielles Übergewicht.} 36...Kf8 37.Rg4 Ke7 38.Bd4 Kd6 39.Rxe4 {Mit T+4B gegen S kann Weiss der Zukunft gelassen entgegensehen. Dass die Partie hier nicht abgebrochen wird, hat nur mit dem beidseits seltsamen Verhalten in gewonnenen Stellungen zu tun.} 39...Kd7 40.Bxb6 axb6 41.Rf4 Ne6 42.Rh4 Nc5 43.Rxh6 Kc7 44.b4 Ne4 45.f4 Nd6 46.Kf2 b5 47.Rh7+ ( 47.Rxd6 Kxd6 48.h4 {war offenbar die einfachste Art und Weise zu gewinnen; ich bin überzeugt, dass der Fidelity Excellence 6 MHz so gespielt hätte.} ) 47...Kc6 48.Kf3 Nc4 49.f5 Nxa3 50.f6 Nc4 51.f7 Ne5+ 52.Kf4 Nxf7 53.Rxf7 Kd6 54.e4 Ke6 55.Rf5 Kd7 56.h4 Kc6 57.h5 Kb6 58.h6 Kc7 59.h7 Kc6 60.Rf7 Kd6 61.h8=Q Ke6 62.Qf6# 1-0
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (15.05.2017), Mapi (15.05.2017), Thomas J (15.05.2017)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Partie: Match 120'/40 Sphinx40 most aggressive - MM II applechess Partien und Turniere 61 29.04.2017 22:05
Partie: Match 120'/40 Super Crown - Sphinx 40 applechess Partien und Turniere 36 22.02.2017 12:13
Partie: Match 120'/40 Excellence 6 MHz-Yeno 532 XL applechess Partien und Turniere 42 04.01.2017 10:56
Partie: Ende Match 120'/40 Excellence 3 MHz - Super Constellation 18 MHz applechess Partien und Turniere 5 14.09.2016 18:42
Partie: Match 120'/40 Excellence 3 MHz - Super Constellation 18MHz applechess Partien und Turniere 4 13.09.2016 13:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:07 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info