Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #41  
Alt 10.01.2020, 00:47
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.194
Abgegebene Danke: 453
Erhielt 663 Danke für 313 Beiträge
Activity Longevity
10/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss2194
AW: Match 120'/40 Super Forte C s4 - Saitek D+ EGR

Nun ja der saitek Kasten ist selektiver als der novag. Das sind typische Verhaltensweisen von Programmen die selektiv sind und nicht so brute force wie der Novag. Ich denke mal gegen einen anderen Gegner als den NOVAG sähe das schon wieder anders aus, der Novag ist schwierig weil er kaum taktische Schnitzer macht.
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu mclane für den nützlichen Beitrag:
applechess (10.01.2020)
  #42  
Alt 10.01.2020, 12:36
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.299
Abgegebene Danke: 2.822
Erhielt 5.796 Danke für 2.001 Beiträge
Activity Longevity
19/20 11/20
Today Beiträge
0/3 sssss3299
AW: Match 120'/40 Super Forte C s4 - Saitek D+ EGR

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler, Zürich | 14. Partie: Schwarz (SFC) gewinnt | Zwischenstand: 9-5 (+8 =2 -4) für den SFC sel. 4 | ERÖFFNUNG: Wie in der Italienischen Partie (Hauptvariante) üblich, herrscht Ausgleich in der Eröffnungsphase. | MITTELSPIEL: In der Folge agiert der Saitek D+ (Weiss) ungenau und der SFC (Schwarz) erhält am Königsflügel exzellente Angriffschancen, die er jedoch nicht konsequent umsetzt und stattdessen auf Bauernjagd ausgeht, wobei er sich selbst einem Angriff auf der g-Linie aussetzt. Doch was macht der Saitek D+: Vorerst tauscht er mit Minusbauer die Damen und später opfert er gar noch einen Läufer für 3 Bauern. | ENDSPIEL: Hier hat Weiss eigentlich keine Chancen, doch hätte der SFC das Endspiel noch in den Sand gesetzt, wenn sein Gegner diese Chance nicht ungenutzt hätte verstreichen lassen. Eine von beiden Seiten schwach gespielte Partie und der 6. Sieg des SFC sel. 4 in Folge. Wenn es so weitergeht, dann gibt es für den Saitek D+ EGR 10 MHz in diesem Match ein Debakel.

[Event "SuperForteCs4_SaitekD+EGR"]
[Site "Zürich"]
[Date "2019.??.??"]
[Round "14"]
[White "Saitek D+ EGR 10 MHz"]
[Black "Super Forte C 6 MHz sel. 4"]
[Result "0-1"]
[ECO "C54"]
[WhiteElo "2022"]
[BlackElo "2022"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "123"]
[EventDate "2019.??.??"]

1. e4 e5 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler, Zürich | 14. Partie:
Schwarz (SFC) gewinnt | Zwischenstand: 9-5 (+8 =2 -4) für den SFC sel. 4 |
ERÖFFNUNG: Wie in der Italienischen Partie (Hauptvariante) üblich, herrscht
Ausgleich in der Eröffnungsphase. | MITTELSPIEL: In der Folge agiert der
Saitek D+ (Weiss) ungenau und der SFC (Schwarz) erhält am Königsflügel
exzellente Angriffschancen, die er jedoch nicht konsequent umsetzt und
stattdessen auf Bauernjagd ausgeht, wobei er sich selbst einem Angriff auf der
g-Linie aussetzt. Doch was macht der Saitek D+: Vorerst tauscht er mit
Minusbauer die Damen und später opfert er gar noch einen Läufer für 3
Bauern. | ENDSPIEL: Hier hat Weiss eigentlich keine Chancen, doch hätte der
SFC das Endspiel noch in den Sand gesetzt, wenn sein Gegner diese Chance nicht
ungenutzt hätte verstreichen lassen. Eine von beiden Seiten schwach gespielte
Partie und der 6. Sieg des SFC sel. 4 in Folge. Wenn es so weitergeht, dann
gibt es für den Saitek D+ EGR 10 MHz in diesem Match ein Debakel.} 2. Nf3 Nc6
3. Bc4 Bc5 4. d3 Nf6 5. c3 d6 6. b4 Bb6 7. a4 a6 8. O-O {***ENDE BUCH***} O-O {
***ENDE BUCH***} 9. Bg5 h6 10. Bxf6 (10. Bh4 g5 11. Bg3 Ne7 12. Nbd2 Ng6 13.
Bb3 c6 14. Nc4 Bc7 15. Ne3 d5 16. Qc2 Be6 17. exd5 Nxd5 {1-0 (44) Akopian,V
(2675)-Ganguly,S (2668) Doha 2016}) 10... Qxf6 11. a5 $146 {Zweifelsohne ist
11.Sbd2 mit Entwicklung eine vernünftigere Fortsetzung.} Ba7 {Schwarz hat
minimalen Vorteil.} 12. Nbd2 Bg4 (12... Ne7 {mit der Idee, den Springer via g6
nach f4 zu führen, ist ein interessanter Plan.}) 13. Bd5 Rab8 14. Qe2 {
Kein zweckmässiges Manöver.} (14. h3 {um den Läufer zur Entscheidung zu
zwingen, war angebracht}) (14. Bxc6 {mit Beseitigung des gefährlichen
Springers kam ebenso in Frage.}) 14... Ne7 $1 {Jetzt schlägt der SFC doch
noch den richtigen Weg ein für seinen Springer.} 15. Bc4 Ng6 16. Qd1 Nf4 $17 {
Schwarz steht schon deutlich besser.} 17. Kh1 Qg6 (17... c6 {was b4-b5
verhindert und das Zentrumsfeld d5 unter Kontrolle nimm, sieht gut aus.}) 18.
Nh4 Qg5 19. Nhf3 Bxf3 $2 {Echt schwach gespielt und Schwarz vergibt den
deutlichen Vorteil, der mit 19...Dh5 -/+ noch zu festigen war.} 20. Qxf3 $11
Nxg2 $6 {Gewinnt zwar einen Bauern, verschlechtert jedoch die schwarze
Stellung, weil sich die g-Linie für einen Angriff gegen die schwarze
Königsstellung öffnet.} 21. Qxg2 Qxd2 22. Rac1 $6 (22. Rg1 $14 {ist richtig
und Weiss hat genügend Kompensation für den Bauern.}) 22... Qf4 (22... Kh8 {
ist interessant.}) 23. Qg3 $2 {Falsch: Weiss mit Minusbauer strebt den
Damentausch an. Noch immer bot sich 23.Tg1 an.} Qxg3 24. fxg3 Rbd8 25. Rce1 c6
26. Kg2 g6 27. Rf6 {und nun wäre Txg6+ für Weiss möglich.} d5 (27... Kg7 {
ist stärker} 28. Rf3 h5 $17) 28. Bxa6 $2 {Schon mit einem Bauern im Minus,
opfert der Saitek D+ in diesem Endspiel seinen Läufer für drei Bauern.
Dieser Entscheid kostet ihm die Partie.} bxa6 29. Rxc6 dxe4 30. Rxa6 Bb8 ({
Natürlich nicht} 30... exd3 $6 31. Rxa7 d2 32. Rd1 $11) 31. dxe4 Rd2+ 32. Kh3
h5 33. Rc6 Rfd8 $19 {Schwarz beherrscht die offene d-Linie, er hat zudem auf
der 2. Reihe einen lästigen Turm, der die weissen Bauern von hinten angreifen
kann. Ferner, nachdem der König die 8. Reihe verlassen hat, wird eine
Turmverdopplung auf der 2. Reihe möglich. Das Endspiel ist hoffnungslos für
Weiss.} 34. a6 $2 Rb2 35. Rc5 Kg7 (35... Rdd2 {gewinnt sofort} 36. Rh1 g5 $1 {
nebst Matt in wenigen Zügen}) 36. Rd5 Rc8 $6 {Genügt zum Gewinn, aber
Turmtausch nebst ...g5 hätte zum Matt geführt.} 37. Rd3 g5 38. g4 Rb3 $2 {
Ein zum Remis führender Fehler, den der SFC offenbar nicht erkennen kann.
Leicht gewinnt 38...h4.} 39. gxh5 $11 Rcxc3 (39... f5 40. exf5 Kf6 41. Re2
Rbxc3 42. Rxc3 Rxc3+ 43. Kg2 Rb3 44. h6 Rxb4 45. h7 Rh4 46. Rb2 Ba7 47. Rb7 Bd4
48. a7 Bxa7 49. Rxa7 $11) 40. Rxc3 Rxc3+ {Endspiel KTL-KT} 41. Kg4 {Die beste
Antwort, die den Ausgleich sichert.} Rc2 42. Ra1 {a7 ist eine echte Drohung.}
Rg2+ 43. Kf5 Ba7 44. h3 (44. Rb1 $11 {ist exakter}) 44... Kh6 45. Kxe5 Rb2 46.
Ra4 $2 {In Turmendspielen sollen die Türme aktiv eingesetzt werden, als 46.
Tf1= statt 46.Ta1 -+, was leider die Partie verliert.} (46. Rf1 Rxb4 47. Rxf7
$11) 46... Kxh5 47. Kd6 f6 $2 $11 {Nun sollte es Remis werden; stattdessen
hätte 47...h4 gewonnen.} 48. Kc6 Kh4 49. Kc7 $2 {Erneut greift der Saitek D+
fehl und manövriert sich in eine verlorene Stellung.} (49. b5 Kxh3 50. Ra3+
Kg2 51. Kb7 Bc5 52. Kc6 Bf2 53. a7 Bxa7 54. Rxa7 $11) 49... Kxh3 $19 50. Kb7
Bf2 51. e5 {Es gibt keine Rettung mehr.} fxe5 52. Kc6 g4 53. a7 Bxa7 54. Rxa7
Rxb4 {Dieses Turmendspiel mit zwei schwarzen Mehrbauern bringt nun selbst der
SFC zum Sieg.} 55. Kd5 g3 56. Kc5 Rh4 57. Kd5 g2 58. Ra1 e4 59. Kd4 Kg3 60. Rg1
Kf2 61. Rxg2+ Kxg2 62. Ke3 {Weiss gibt auf} 0-1


Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Boris (26.01.2020), Egbert (10.01.2020), IvenGO (12.01.2020), marste (10.01.2020), paulwise3 (10.01.2020)
  #43  
Alt 10.01.2020, 15:16
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 55
Land:
Beiträge: 4.147
Abgegebene Danke: 4.947
Erhielt 4.543 Danke für 2.139 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
15/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssss4147
AW: Match 120'/40 Super Forte C s4 - Saitek D+ EGR

Hallo Kurt,

seit einigen Partien "gurkt" der gute Saitek D+ EGR aber ziemlich hilflos durch die Turnierarena...

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (10.01.2020)
  #44  
Alt 11.01.2020, 15:24
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.299
Abgegebene Danke: 2.822
Erhielt 5.796 Danke für 2.001 Beiträge
Activity Longevity
19/20 11/20
Today Beiträge
0/3 sssss3299
AW: Match 120'/40 Super Forte C s4 - Saitek D+ EGR

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler, Zürich | 15. Partie: Schwarz (Saitek D+) gewinnt | Zwischenstand: 9-6 (+8 =2 -5) für den SFC sel. 4 | ERÖFFNUNG: Wieder einmal steht die scharfe McCutcheon in der Französischen Verteidigung zur Diskussion, wo Weiss (SFC) mit 4.Ld3 nicht das schärfste Abspiel wählt. | MITTELSPIEL: Nach Buchende lässt sich Weiss auf eine längere Abwicklung ein, die Schwarz (Saitek D+) einen Mehrbauern beschert. Dabei bleibt Weiss den Beweis schuldig, dass er genügend Kompensation für den Bauern hat. Er ist dann gar bereit, die Damen zu tauschen und so wirft er seinen durchaus vorhandenen Chancen weg. | ENDSPIEL: In dieser Spielphase vermasselt der Saitek D+ seinen Vorteil, aber sein Gegner revanchiert sich, als er zu materialistisch agiert, den Bauern zurückholt, dabei aber in eine miese Stellung gerät mit einem schwarzen Turm auf der zweiten Reihe und massivem Druck gegen den weissen f2-Bauer. Schliesslich geht ein weisser Bauer verloren und die schwarzen verbundenen Freibauern auf der a- und b-Linie entscheiden den Kampf zugunsten des Kaplan-Programms.

[Event "SuperForteCs4_SaitekD+EGR"]
[Site "Zürich"]
[Date "2019.??.??"]
[Round "15"]
[White "Super Forte C 6 MHz sel. 4"]
[Black "Saitek D+ EGR 10 MHz"]
[Result "0-1"]
[ECO "C12"]
[WhiteElo "2022"]
[BlackElo "2022"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "173"]
[EventDate "2019.??.??"]

1. e4 e6 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler, Zürich | 15. Partie:
Schwarz (Saitek D+) gewinnt | Zwischenstand: 9-6 (+8 =2 -5) für den SFC sel.
4 | ERÖFFNUNG: Wieder einmal steht die scharfe McCutcheon in der
Französischen Verteidigung zur Diskussion, wo Weiss (SFC) mit 4.Ld3 nicht das
schärfste Abspiel wählt. | MITTELSPIEL: Nach Buchende lässt sich Weiss auf
eine längere Abwicklung ein, die Schwarz (Saitek D+) einen Mehrbauern
beschert. Dabei bleibt Weiss den Beweis schuldig, dass er genügend
Kompensation für den Bauern hat. Er ist dann gar bereit, die Damen zu
tauschen und so wirft er seinen durchaus vorhandenen Chancen weg. | ENDSPIEL:
In dieser Spielphase vermasselt der Saitek D+ seinen Vorteil, aber sein Gegner
revanchiert sich, als er zu materialistisch agiert, den Bauern zurückholt,
dabei aber in eine miese Stellung gerät mit einem schwarzen Turm auf der
zweiten Reihe und massivem Druck gegen den weissen f2-Bauer. Schliesslich geht
ein weisser Bauer verloren und die schwarzen verbundenen Freibauern auf der a-
und b-Linie entscheiden den Kampf zugunsten des Kaplan-Programms.} 2. d4 d5 3.
Nc3 Bb4 4. Bd3 Nf6 {***ENDE BUCH***} 5. Bg5 c5 6. e5 cxd4 7. a3 {***ENDE
BUCH***} dxc3 8. axb4 cxb2 9. Rb1 h6 {erzwungen} 10. exf6 $6 ({Nach} 10. Bd2
Nfd7 11. Qg4 g6 12. Nf3 Nc6 13. Bc3 Qc7 14. Qg3 $13 {entsteht eine unklare
Stellung mit Chancen für beide Teile}) 10... hxg5 11. fxg7 Rg8 12. c3 $2 {
Dieser nutzlose Bauernvorstoss hilft nur dem Gegner.} ({Nach} 12. Rxb2 Nc6 13.
Ne2 Rxg7 14. O-O {herrscht trotz weissem Minusbauer noch immer dynamisches
Gleichgewicht, da es Schwarz schwer haben wird, seine Figuren vernünftig in
den Kampf zu werfen.}) 12... Rxg7 13. Qh5 Rg8 14. Rxb2 Nd7 15. Nf3 Qc7 16. Rc2
g4 17. Nd4 Qe5+ 18. Qxe5 Nxe5 $17 {Schwarz ist es gelungen, die Damen zu
tauschen und seine Entwicklung voranzutreiben, so dass er nun mit Mehrbauer
deutlich zuversichtlicher in die Zukunft blicken kann.} 19. Bb5+ Bd7 20. Re2
Ng6 21. O-O Nf4 22. Re3 a6 23. Bxd7+ Kxd7 {Nach dem Verschwinden der
weissfeldrigen Läufer hat sich der schwarze Vorteil vergrössert. Jetzt
krankt Weiss auch nach an der Schwäche seines rückständigen c3-Bauern.} 24.
Rd1 Rac8 25. g3 Nh3+ 26. Kg2 Rh8 $6 (26... Ng5 $17 {ist natürlich massgeblich
stärker}) 27. Nb3 (27. f3 {ist noch besser}) 27... Rc4 28. Nd2 Rc7 29. c4 Kc8
$2 ({Nur} 29... dxc4 30. Nxc4+ Ke7 31. Ne5 Rc2 32. Rd7+ Ke8 33. Kf1 Nxf2 34.
Re2 Rxe2 35. Kxe2 Rh5 36. Kxf2 Rxe5 37. Rxb7 Rb5 38. Ra7 Rxb4 39. Rxa6 Ke7 {
bietet Gewinnchancen im Turmendspiel}) 30. cxd5 exd5 {Schwarz hat seinen
Vorteil vermasselt.} 31. Rd3 Re8 32. Rxd5 $2 {Der SFC bringt sich mit diesem
materialistisch Zug wieder in Teufels Küche. Vorerst 32.Kf1 war notwendig.}
Re2 33. Ne4 Kb8 34. Rd8+ Ka7 35. Re8 Rc4 {Auch 35...f5 gewinnt, ja sogar
einfacher.} 36. Nd6 Rxf2+ 37. Kh1 Rd2 {Ein hübscher Zug, der auf den ersten
Blick eine Figur gewinnt.} 38. Ree1 {Die einzige Verteidigung.} Rxd1 39. Rxd1
Rxb4 {Jetzt sind es schon zwei schwarze Mehrbauern. Und auch wenn der f7-Bauer
noch sein Leben lassen muss, sind die verbundenen Freibauern auf der a- und
b-Linie ein Garant für den Sieg.} 40. Rf1 a5 41. Nxf7 a4 42. Ne5 Re4 43. Nf7
Ka6 44. Rb1 Re6 45. Nd8 Re7 46. Ra1 b5 47. Nc6 Re4 48. Nb8+ Ka5 49. Nd7 Re6 50.
Nc5 Re2 51. Nb3+ Kb4 52. Nd4 Rb2 53. Nc6+ Kb3 54. Nd4+ Kc3 55. Nc6 Rd2 56. Ne5
Kb2 57. Rf1 a3 58. Nxg4 a2 59. Ne3 Kb3 $2 {Unglaublich, was sich in den
nächsten 17 Zügen abspielt. Statt seinen Bauern sofort in eine Dame
umzuwandeln, irren die schwarzen Figuren sinnlos auf dem Brett herum. Und erst
mit 76...a1D bequemt sich der Super Forte C 6 MHz sel. 4, eine Dame zu nehmen.}
(59... a1=Q 60. Rxa1 Kxa1 {und Weiss kann aufgeben}) 60. Rc1 Rd3 61. Ng4 Kb2
62. Rf1 Rc3 $2 (62... a1=Q) 63. Kg2 Rc1 $2 (63... a1=Q) 64. Rf5 Kc3 $2 (64...
b4) 65. Rc5+ Kd2 66. Rd5+ Ke2 67. Re5+ Kd1 68. Rd5+ Kc2 69. Rc5+ Kd2 70. Rd5+
Ke1 71. Re5+ Kd1 72. Rd5+ Ke2 73. Re5+ Kd3 74. Re3+ Kd2 75. Ra3 Rg1+ $2 (75...
a1=Q) 76. Kxh3 a1=Q {"Endlich" ruft man als geplagter Bediener aus.} 77. Rxa1
Rxa1 78. Nf6 b4 79. Ne4+ Kc2 80. Nc5 Ra5 81. Ne6 Kc3 82. Nf4 b3 83. Ne2+ Kc4
84. Ng1 b2 85. Nf3 Rd5 86. Kg2 b1=Q 87. h4 {Weiss gibt auf} 0-1


Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Boris (26.01.2020), Egbert (11.01.2020), IvenGO (12.01.2020), marste (11.01.2020)
  #45  
Alt 11.01.2020, 17:13
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 55
Land:
Beiträge: 4.147
Abgegebene Danke: 4.947
Erhielt 4.543 Danke für 2.139 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
15/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssss4147
AW: Match 120'/40 Super Forte C s4 - Saitek D+ EGR

Guten Abend Kurt,

die Gewinnführung des Saitek D+ EGR war in der Tat gruselig. Dennoch hat sich der Novag Super Forte C sel. 4 verdient".

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (11.01.2020)
  #46  
Alt 12.01.2020, 20:42
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.299
Abgegebene Danke: 2.822
Erhielt 5.796 Danke für 2.001 Beiträge
Activity Longevity
19/20 11/20
Today Beiträge
0/3 sssss3299
AW: Match 120'/40 Super Forte C s4 - Saitek D+ EGR

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler, Zuerich | 16. Partie | Remis | Zwischenstand: 9,5-6,5 (+8 =3 -5) für den Super Forte C 6 MHz sel. 4 | ERÖFFNUNG: Die schwarze Behandlung der Reti-Eröffnung mit 2...b5 ist nicht über alle Zweifel erhaben. | MITTELSPIEL: So wundert es nicht, dass der Saitek D+ schon nach 13 Zügen einen langfristig strategischen (Gewinn-)Vorteil aufweist. Der Super Forte C 6 MHz sel. 4 wird richtiggehend an die Wand gespielt. In Gewinnstellung mit bereits 3 Mehrbauern patzt das Kaplan Programm jedoch böse und lässt ein Dauerschach zu, das der SFC aber nicht ausnutzt. | ENDSPIEL: Schon darf sich Weiss über 4 Mehrbauern, dann nur noch 3, an einem Flügel (K+D+S+5B gegen K+D+L+2B) freuen ... kann die Partie aber nicht zum Gewinn führen. So muss der Saitek D+ zwingend seinen Springer abgeben und am Ende plagt sich Weiss mit einem Bauernendspiel ab, das klar Remis ist. Wenn man solche Partien nicht gewinnt, dann muss man sich über eine wohl nicht mehr aufzuhaltende Matchniederlage nicht wundern.

[Event "SuperForteCs4_SaitekD+EGR"]
[Site "Zürich"]
[Date "2019.??.??"]
[Round "16"]
[White "Saitek D+ EGR 10 MHz"]
[Black "Super Forte C 6 MHz sel. 4"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "A05"]
[WhiteElo "2022"]
[BlackElo "2022"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "201"]
[EventDate "2019.??.??"]

1. Nf3 Nf6 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler, Zuerich | 16. Partie |
Remis | Zwischenstand: 9,5-6,5 (+8 =3 -5) für den Super Forte C 6 MHz sel. 4
| ERÖFFNUNG: Die schwarze Behandlung der Reti-Eröffnung mit 2...b5 ist nicht
über alle Zweifel erhaben. | MITTELSPIEL: So wundert es nicht, dass der
Saitek D+ schon nach 13 Zügen einen langfristig strategischen (Gewinn-)
Vorteil aufweist. Der Super Forte C 6 MHz sel. 4 wird richtiggehend an die
Wand gespielt. In Gewinnstellung mit bereits 3 Mehrbauern patzt das Kaplan
Programm jedoch böse und lässt ein Dauerschach zu, das der SFC aber nicht
ausnutzt. | ENDSPIEL: Schon darf sich Weiss über 4 Mehrbauern, dann nur noch
3, an einem Flügel (K+D+S+5B gegen K+D+L+2B) freuen ... kann die Partie aber
nicht zum Gewinn führen. So muss der Saitek D+ zwingend seinen Springer
abgeben und am Ende plagt sich Weiss mit einem Bauernendspiel ab, das klar
Remis ist. Wenn man solche Partien nicht gewinnt, dann muss man sich über
eine wohl nicht mehr aufzuhaltende Matchniederlage nicht wundern.} 2. g3 b5 3.
Bg2 Bb7 {***ENDE BUCH***} 4. d4 e6 5. O-O {***ENDE BUCH***} Bd6 $6 $146 {
Ein selten komischer Entwicklungszug.} ({Vorgänger:} 5... c5 6. c3 Be7 7. Bg5
Na6 8. e3 O-O 9. Nbd2 h6 10. Bxf6 Bxf6 11. Qe2 Qb6 12. a4 b4 13. a5 Qc7 14.
Rfc1 bxc3 15. bxc3 Rfc8 16. Ne1 Bxg2 17. Kxg2 {1-0 (55) Georgiev,K (2623)
-Fedorchuk,S (2648) Riadh 2017}) 6. a4 bxa4 {Aus allgemeinen Erwägungen
verdient 6...b4 den Vorzug.} 7. c4 O-O 8. Nc3 {Weiß steht etwas besser.} c5 9.
d5 $1 ({Viel schwächer ist} 9. Nxa4 cxd4 10. Qxd4 Be7 $11) 9... exd5 10. cxd5
a3 11. Rxa3 $16 {Weiss steht nun deutlich besser.} Re8 12. Re1 ({Überraschend
stark war} 12. e4 {denn} Nxe4 $2 {wäre schlecht wegen} 13. Nxe4 Rxe4 14. Ng5
$18 {und gewinnt}) 12... Qc7 $2 {Notwendig war 12...Lf8, 13.e4 d6 +/-} 13. e4
$18 {Weiss eine strategisch gewonnene Stellung mit seiner Übermacht im
Zentrum und seinen aktiven Figuren.} a6 14. Bg5 {Ein alternativer Gewinn
bringt der Bauerndurchbruch e4-e5.} (14. e5 $1 Bxe5 15. Nxe5 Rxe5 16. Rxe5 Qxe5
17. Rb3 {und gewinnt eine Figur} Bc8 18. Bf4 {nebst Lxb8}) 14... Ng4 15. Nh4
Ne5 16. Nf5 ({Oder} 16. f4 Ng6 17. e5 Bf8 18. Nf5 $18) 16... h6 17. Nxd6 {
Der Saitek D+ ist kein Angreifer. Der Super Forte C 6 MHz sel. 4 hätte
stattdessen wohl 17.Lxh6 gewählt.} (17. Bxh6 $1 gxh6 $2 18. Nxh6+ Kf8 19. Nf5
$18) 17... Qxd6 18. Bf4 a5 19. Qb3 Qa6 20. Bxe5 c4 (20... Rxe5 {trifft auf die
Widerlegung} 21. Bf1 Qa7 22. Rea1 $18 {und gewinnt}) 21. Qa2 Rxe5 22. Bf1 (22.
b4 {ist noch stärker} cxb3 23. Rxb3 a4 24. Ra3 $18) 22... Qb6 23. Bxc4 d6 24.
Ra1 Nd7 25. Rxa5 Ree8 26. Rxa8 Rxa8 27. Qb1 {Zwei Bauern hat der Saitek D+
gewonnen. Der Rest sollte man meinen, sei nur noch eine technische Sache.} Rc8
28. Be2 Ne5 29. Ra3 Nc4 30. Ra2 Nd2 31. Qc2 Nc4 32. Bh5 $6 {Was will er da?
Der Kampf findet am anderen Flügel statt.} Ne5 33. Ra4 Rc7 34. Ra3 Kh7 35. Rb3
Qc5 36. Qd1 Re7 37. Rb5 Qa7 38. Qd2 Nc4 39. Qe2 Ne5 40. Qd1 Kh8 41. Rb3 Qa5 42.
Be2 (42. f4 $1 $18) 42... Qa7 43. Ra3 (43. Nb5 Qb8 44. Nd4 $18) 43... Qb6 44.
Qb3 Qc5 {Weicht dem Damentausch zu Recht aus.} 45. Qb5 Qc8 46. Ra7 Qb8 47. Qb6
{Schwarz ist absolut hilflos} Qc8 48. Qxd6 {Und schon sind es 3 weisse
Mehrbauern bei ansonsten noch immer besserer Stellung.} Ng6 49. Ba6 {Auch
andere Züge gewinnen.} Bxa6 {[#]} 50. Rxe7 $2 {In Gewinnstellung ein dummer
Patzer, der dem Gegner ein Dauerschach erlaubt.} (50. Qxa6 $18 Qxa6 51. Rxa6 {
gewinnt absolut problemlos}) 50... Nxe7 $2 {Unglaublich: Schwarz revanchiert
sich und gerät wieder in eine verlorene Stellung.} (50... Qc4 $1 $11 {und
Schwarz ist OK.} 51. Re8+ Kh7 52. Kg2 Qf1+ 53. Kf3 Qd3+ 54. Kg2 Qf1+ {und es
wird Remis durch Dauerschach}) 51. Qxe7 Qc4 52. Kg2 Qf1+ 53. Kf3 Qh1+ 54. Kg4
Bc8+ 55. Kf4 Kh7 56. Qxf7 {Der vierte weisse Mehrbauer.} Qc1+ 57. Kf3 Qh1+ 58.
Ke2 Qc1 59. Qf4 $2 {Das Kaplan-Programm hätte das Aktivieren des schwarzen
Läufers nach a6 am besten mit 59.Da7 +- verhindert.} Ba6+ $11 {Nun arbeiten
Dame und Läufer derart gut zusammen, dass dem Weissen seine Mehrbauern keinen
Nutzen bringen.} 60. Kf3 Qh1+ 61. Ke3 Qc1+ 62. Kd4 Qxb2 {Nun geht gar der
weisse Sc3 verloren.} 63. Qf5+ (63. Qe3 $2 {was den Springer deckt, verliert
jedoch durch ein Matt nach} Qb6+ 64. Ke5 Qf6#) 63... Kh8 64. d6 Qd2+ 65. Kc5
Qxc3+ 66. Kb6 {Für seinen Springer hat Weiss drei Bauern. Es steht gleich.}
Bc8 67. Qd5 Qc2 68. f3 Kh7 $6 {Besser 68...Ld7 =} 69. Qc6 $6 (69. e5 {ist die
einzige Gewinnchance}) 69... Qf2+ 70. Kc7 Be6 71. d7 Qa7+ 72. Kc8 $6 {Besser
ginge der König nach d6 +=} Bxd7+ 73. Qxd7 $18 {Endspiel KD-KD} Qc5+ 74. Kb7
Qb4+ 75. Kc7 Qc5+ 76. Qc6 Qe7+ 77. Kb6 {Droht e5 und aus.} Qb4+ 78. Qb5 Qd6+
79. Kb7 Qe7+ 80. Kc8 Qf8+ 81. Kd7 {Schwarz muss nun Df5+ beachten.} Qf7+ 82.
Kd6 Qf6+ 83. Kc7 Qe7+ 84. Kc6 Qf6+ 85. Kd7 Qf7+ 86. Kd8 {zielt auf Df5+ ab.}
Qf6+ 87. Kc7 {Droht stark Df5+.} Qe7+ 88. Kb8 Qd6+ 89. Kb7 Qe7+ 90. Ka6 Qa3+
91. Qa5 Qxf3 {Die Stellung ist ausgeglichen, denn der folgend Übergang von
Weiss ins Bauernendspiel bringt leider nichts.} 92. Qf5+ Qxf5 93. exf5 g6 94.
fxg6+ Kxg6 $11 {KBB-KB} 95. Kb5 h5 96. Kc5 {Und h3 würde nun gewinnen.} Kf5 {
Gerade noch rechtzeitig, um h3 mit ...Ke4 zu beantworten.} 97. Kd5 Kg4 98. Ke5
Kh3 99. Kf5 Kxh2 100. g4 hxg4 101. Kxg4 1/2-1/2


Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Boris (26.01.2020), Egbert (13.01.2020), IvenGO (13.01.2020), marste (13.01.2020), paulwise3 (13.01.2020)
  #47  
Alt 13.01.2020, 17:16
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.299
Abgegebene Danke: 2.822
Erhielt 5.796 Danke für 2.001 Beiträge
Activity Longevity
19/20 11/20
Today Beiträge
0/3 sssss3299
AW: Match 120'/40 Super Forte C s4 - Saitek D+ EGR

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 17. Partie: Remis | Zwischenstand: 10-7 (+8 =4 -5) für den Super Forte C 6 MHz sel. 4 | Eine von beiden Programmen recht fehlerfrei geführte Partie endet verdientermassen mit Remis. Ist das Match bereits entschieden? Der Saitek D+ EGR 10 MHz müsste die letzten 3 Partien gewinnen, um Gleichstand zu
erzielen.

[Event "SuperForteCs4_SaitekD+EGR"]
[Site "Zürich"]
[Date "2019.??.??"]
[Round "17"]
[White "Super Forte C 6 MHz sel. 4"]
[Black "Saitek D+ EGR 10 MHz"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "C92"]
[WhiteElo "2022"]
[BlackElo "2022"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "164"]
[EventDate "2019.??.??"]

1. e4 e5 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 17. Partie: Remis |
Zwischenstand: 10-7 (+8 =4 -5) für den Super Forte C 6 MHz sel. 4 | Eine von
beiden Programmen recht fehlerfrei geführte Partie endet verdientermassen mit
Remis.} 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 a6 4. Ba4 Nf6 5. O-O Be7 6. Re1 b5 7. Bb3 O-O 8. c3
d6 9. h3 Nd7 10. d4 Bf6 11. a4 Na5 12. Bc2 Nb6 13. axb5 axb5 {***ENDE BUCH***}
14. b4 {***ENDE BUCH***} Nac4 15. Rxa8 Nxa8 16. Na3 Nxa3 17. Bxa3 Nb6 {Die
Stellung befindet sich im Gleichgewicht.} 18. dxe5 dxe5 {Durch den Tausch der
Zentrumsbauern hat sich die Spannung aufgelöst. Und da auch die
Bauernstruktur identisch ist sowie beide Parteien über die offenen a- und
b-Linie verfügen, lässt sich das bestehende Gleichgewicht nur durch gröbere
Fehler stören.} 19. Qe2 Nc4 20. Bc1 Be6 21. Rd1 Qe7 22. Nd2 Rd8 23. Nxc4 Rxd1+
24. Qxd1 Bxc4 25. Qh5 (25. Be3 {oder}) (25. Bb3 {sind logisch wirkende Züge})
25... c5 26. bxc5 Qxc5 27. Bd2 {Der Rückzug 27.Dd1 verdient den Vorzug, doch
auch nach dem Textzug kann Weiss nicht viel passieren.} Qa3 28. Qg4 Be6 29. Qd1
Be7 30. Qe2 b4 31. cxb4 Bxb4 32. Kh2 Bc5 33. f3 Qb2 34. Qd3 Qd4 35. Qxd4 exd4 (
35... Bxd4 {sieht sympathischer aus und hält die Bauernstruktur intakt.}) 36.
Bd3 Kf8 37. g3 Ke7 38. Kg2 h6 39. h4 Bb3 40. g4 Ke6 41. f4 Kd6 42. h5 Ba3 {
Noch immer ist es kaum möglich, die Stellung aus dem Gleichgewicht zu bringen.
} 43. Kf3 Kc5 44. e5 Bd1+ 45. Kg3 Bb4 46. Bc1 ({Auch gegen} 46. Bxb4+ Kxb4 47.
f5 f6 48. e6 $11 {spricht nichts}) 46... Kd5 47. Bb2 Be1+ 48. Kh3 Bc3 49. Ba3
Bd2 50. Kg3 Be1+ 51. Kh3 Bd2 52. Kg3 f6 $2 {Begibt sich ohne Not in höchste
Gefahr.} (52... Be1+ 53. Kh3 Bd2 $11) 53. exf6 Be1+ 54. Kh3 gxf6 55. Bf8 Bf3
56. Bxh6 {Weiss hat jetzt einen Bauern mehr, der allerdings schwierig bis gar
nicht realisiert werden kann. Trotzdem bleibt bei unseren Oldies immer ein
ungutes Gefühl zurück, dass sich dieser Umstand noch ändern könnte.} Be4
57. Be2 d3 58. Bd1 Bd2 59. Bg7 {Nur so kann es möglicherweise weitergehen.}
Bxf4 60. Bxf6 d2 (60... Ke6 61. Bd8 Kd7 62. Bh4 Ke6 63. g5 Bf5+ 64. Kg2 Be4+
65. Kf1 Be3 66. g6 Bd5 67. Bg4+ Ke5 $11) 61. g5 Ke6 62. Kg4 Be3 63. h6 ({
Auch mit} 63. Ba4 Bc6 64. Bc2 Be4 65. Bd1 $11 {ist kein Blumentopf zu gewinnen}
) 63... Kf7 64. Be5 Kg6 {Nun ist das Remis offensichtlich. Der schwarze
Freibauer auf d2 kann durch Weiss nicht doppelt angegriffen werden, ohne dass
der weisse g5-Bauer sein Leben lassen müsste. Die weissen verbundenen Bauern
sind nicht mobil.} 65. Bf4 Bf5+ 66. Kf3 Bc5 67. Kg3 Bb4 68. Kh4 Kf7 69. Kh5
Bg6+ 70. Kg4 Be4 71. Be3 Bd3 72. Kf4 Kg6 73. Kg3 Bc3 74. Bf4 Kf5 75. h7 Kg6 76.
Bxd2 Bh8 77. Kf4 Kxh7 78. Bh5 Bb2 79. Bg4 Kg6 80. Bd7 Ba3 81. Be8+ Kg7 82. Bc3+
Kf8 {***ALS REMIS ABGEBROCHEN***} 1/2-1/2


Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Boris (26.01.2020), Egbert (13.01.2020), IvenGO (13.01.2020), marste (13.01.2020), paulwise3 (13.01.2020)
  #48  
Alt 13.01.2020, 19:04
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 55
Land:
Beiträge: 4.147
Abgegebene Danke: 4.947
Erhielt 4.543 Danke für 2.139 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
15/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssss4147
AW: Match 120'/40 Super Forte C s4 - Saitek D+ EGR

Guten Abend Kurt,

an diesem verdienten Remis gab es nicht besonders viel zu rütteln. Zumindest lässt sich der Saitek D+ EGR in diesem Match nicht abschlachten, falls "er" nicht die 3 letzten Partien in den Sand setzen sollte.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (13.01.2020), mclane (13.01.2020)
  #49  
Alt 16.01.2020, 20:59
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.299
Abgegebene Danke: 2.822
Erhielt 5.796 Danke für 2.001 Beiträge
Activity Longevity
19/20 11/20
Today Beiträge
0/3 sssss3299
AW: Match 120'/40 Super Forte C s4 - Saitek D+ EGR

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 18. Partie: Weiss (Saitek D+) gewinnt | Zwischenstand: 10-8 (+8 =4 -6) für den Super Forte C 6 MHz sel. 4 | ERÖFFNUNG: Sehr frühzeitig werden im Sosin-Angriff der Sizilianischen Verteidigung die Damen getauscht. | MITTELSPIEL: In dieser damenlosen Phase verschwinden ebenfalls rasch einige Figuren, ohne dass sich am Gleichgewicht der Stellung etwas ändert. | ENDSPIEL: Von der Bauernverteilung her - Weiss hat zwei verbundene Freibauern auf der a- und b-Linie und Schwarz eine Bauernmehrheit von vier gegen zwei Bauern am Königsflügel - liegen die Chancen eher bei Weiss. Schliesslich kämpfen die Kontrahenten in einem schwierigen Springer-/Bauernendspiel, wo die Gewinn- und Verlustvarianten einfach zu tief sind für unsere beiden Oldies. Nach wechselhaftem Verlauf mit verpassten Gewinn- und Remischancen hängt alles vom letzten Fehler ab. Und den begeht der Super Forte C 6 MH7 sel. 4, so dass der Saitek D+ EGR 10 MHz aus den letzten vier Partien drei Punkte geholt hat.

[Event "SuperForteCs4_SaitekD+EGR"]
[Site "Zürich"]
[Date "2019.??.??"]
[Round "18"]
[White "Saitek D+ EGR 10 MHz"]
[Black "Super Forte C 6 MHz sel. 4"]
[Result "1-0"]
[ECO "B87"]
[WhiteElo "2022"]
[BlackElo "2022"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "134"]
[EventDate "2019.??.??"]

1. e4 c5 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 18. Partie: Weiss (Saitek
D+) gewinnt | Zwischenstand: 10-8 (+8 =4 -6) für den Super Forte C 6 MHz sel.
4 | ERÖFFNUNG: Sehr frühzeitig werden im Sosin-Angriff der Sizilianischen
Verteidigung die Damen getauscht. | MITTELSPIEL: In dieser damenlosen Phase
verschwinden ebenfalls rasch einige Figuren, ohne dass sich am Gleichgewicht
der Stellung etwas ändert. | ENDSPIEL: Von der Bauernverteilung her - Weiss
hat zwei verbundene Freibauern auf der a- und b-Linie und Schwarz eine
Bauernmehrheit von vier gegen zwei Bauern am Königsflügel - liegen die
Chancen eher bei Weiss. Schliesslich kämpfen die Kontrahenten in einem
schwierigen Springer-/Bauernendspiel, wo die Gewinn- und Verlustvarianten
einfach zu tief sind für unsere beiden Oldies. Nach wechselhaftem Verlauf mit
verpassten Gewinn- und Remischancen hängt alles vom letzten Fehler ab. Und
den begeht der Super Forte C 6 MH7 sel. 4, so dass der Saitek D+ EGR 10 MHz
aus den letzten vier Partien drei Punkte geholt hat.} 2. Nf3 d6 3. d4 cxd4 4.
Nxd4 Nf6 5. Nc3 a6 6. Bc4 e6 7. Bb3 b5 8. O-O Be7 9. f4 {***ENDE BUCH***} Bb7
10. e5 dxe5 11. fxe5 Bc5 12. Be3 Bxd4 {***ENDE BUCH***} 13. Qxd4 (13. Bxd4 {
ist üblicher, aber nicht besser, hat doch diese Fortsetzung statistisch
betrachtet eine schlechte Bilanz.}) 13... Qxd4 14. Bxd4 Nfd7 $11 {Die Spiele
stehen gleich. Weiss hat einen Einzelbauern auf e5, dafür das Läuferpaar und
die halboffene f-Linie.} 15. a4 $6 b4 16. Na2 Nc6 $15 {Die von Weiss gewählte
Zugfolge ist nicht das Gelbe vom Ei. Nun hat bereits Schwarz minimale Vorteile.
} 17. Rad1 a5 18. c3 Ndxe5 {Mit 18...Sxd4 oder 28...La6 standen zwei bessere
Alternativen zur Verfügung.} 19. Bxe5 Nxe5 20. cxb4 axb4 21. Nxb4 Rb8 22. Rd4
O-O {Wir befinden uns im Endspiel. Deshalb war 22...Ke7 stärker, denn der
König steht auf den Zentrumslinien besser, zudem befindet er sich näher zu
den weissen Freibauern.} 23. Rc1 Rfc8 24. Rxc8+ Rxc8 25. Kf2 Kf8 {Der König
eilt in Richtung Zentrum.} 26. h4 $6 {Schwer verständlich, was Weiss mit
diesem Vorstoss am Flügel, wo der Gegner die Mehrheit hat, bezweckt.} Rc1 27.
a5 Ra1 28. Rd8+ Ke7 29. Rb8 Be4 30. Rb5 {Anstelle von 30.a6 eine passive
Fortsetzung. Der Vorteil geht jetzt wieder an Schwarz über.} Ng4+ 31. Kg3 Nf6
{Ungenau, weshalb 31...Se3 =+ zu bevorzugen ist.} 32. Bc2 h6 33. Bxe4 Nxe4+ 34.
Kf3 Nd6 35. Nc6+ Kf6 36. Rb3 Nf5 $6 {Bedeutend vernünftiger war 36...Sc4, den
Springer also dort einzusetzen, wo er helfen kann, die weisse Bauernmehrheit
im Zaum zu halten.} 37. g3 (37. Ra3 Rc1 38. Nb8 Nd4+ 39. Ke4 Nb5 40. Rb3 Nd6+
41. Kd3 e5 42. a6 e4+ 43. Ke2 Nc8 44. Ke3 Ke5 45. Nd7+ Kd6 46. Nb6 $16 {
Weiss steht besser}) 37... Rf1+ $2 {Verliert ein wichtiges Tempo} (37... Ne7
38. Nxe7 Kxe7 39. Rb7+ Kd6 40. b4 g6 $11) 38. Kg4 (38. Kg2 Rc1 39. Rc3 Ra1 40.
Ra3 Rc1 41. Nb8 Nd6 42. a6 Nc8 43. Nd7+ Ke7 44. a7 Nxa7 45. Rxa7 $18 {und
Weiss gewinnt}) 38... Rc1 39. Rc3 h5+ 40. Kf3 Rg1 41. Kf2 $2 {Der Vormarsch
des freien a-Bauern lag doch auf der Hand.} (41. a6 Rxg3+ 42. Kf2 Rg4 43. a7
Ra4 44. Ra3 Rxa7 45. Rxa7 $18 {und Weiss gewinnt}) 41... Ra1 42. b4 $6 (42. Ra3
{bietet noch immer gute Gewinnchancen}) 42... Ra2+ 43. Kf3 g6 44. Rb3 {Besser
ist die interessante Variante mit 44.Ke4 usw.} (44. Ke4 Nd6+ 45. Kd4 Nb5+ 46.
Kc4 Nxc3 47. Kxc3 $18 {und Schwarz ist machtlos gegen die weissen Bauern})
44... Nd6 45. Rd3 Nb5 46. Ke4 Rc2 47. Rf3+ Kg7 48. Nd8 f5+ 49. Ke3 Kf6 {
Schwarz steht schon nicht mehr schlechter.} 50. Nb7 Rb2 51. Nc5 Rxb4 52. Rf4
Rxf4 53. gxf4 Ke7 54. Nd3 Nc7 $2 {Dieser Fehler verliert, was aber für das
Kittinger-Programm eine zu tiefe Berechnung erfordert hätte.} (54... Kd6 55.
Ne5 Kc5 56. Nxg6 Nc7 57. Nf8 Kc4 58. Nd7 Nd5+ 59. Kf3 Kb5 60. Nf8 Nc7 $11) 55.
Kd4 Na6 56. Ne5 Kd6 57. Nxg6 Nc7 58. Kc4 Kc6 59. Ne5+ Kb7 60. Nd7 $2 {Verpatzt
die Partie wieder zum Remis.} (60. Kc5 Ne8 61. Ng6 Kc7 62. a6 Nf6 63. Nf8 Ne4+
64. Kd4 Kc6 65. Nxe6 Nd2 66. Ke5 $18) 60... Ka6 $2 {Stolpert erneut in den
Verlust, weil die Verlustvariante vermutlich erneut eine zu tiefe Suche für
unsere Oldies verlangt.} ({Komodo 13.2.5 64-bit:} 60... Nd5 61. Nc5+ Ka7 62.
Nxe6 Ne3+ 63. Kb5 Ng2 64. Ng7 Nxh4 65. Nxh5 Ng6 66. a6 Ne7 67. Ng7 Nd5 68. Ne6
Ne7 69. Nc7 Ng6 70. Nd5 Nf8 71. Nb4 Ne6 72. Nc6+ Ka8 73. Kc4 Nxf4 74. a7 Ng6
75. Kd4 Ne7 76. Ne5 Kxa7 {0.00/63}) 61. Nf6 Kxa5 62. Kc5 {Jetzt dringt noch
der König ein, und das bedeutet das Ende.} Nd5 63. Nxd5 exd5 64. Kxd5 Kb5 65.
Ke5 Kc6 66. Kxf5 Kd6 67. Kg5 Ke6 {Schwarz gibt auf} 1-0


Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Boris (26.01.2020), Egbert (17.01.2020), IvenGO (16.01.2020), marste (16.01.2020), paulwise3 (16.01.2020)
  #50  
Alt 17.01.2020, 13:03
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.299
Abgegebene Danke: 2.822
Erhielt 5.796 Danke für 2.001 Beiträge
Activity Longevity
19/20 11/20
Today Beiträge
0/3 sssss3299
AW: Match 120'/40 Super Forte C s4 - Saitek D+ EGR

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler, Zürich | 19. Partie: Schwarz (Saitek D+) gewinnt | Zwischenstand: 10-9 (+8 =4 -7) für den SFC sel. 4 | ERÖFFNUNG: In der Hauptvariante der Tarrasch-Verteidigung im Damengambit kommt Weiss wie üblich mit leichtem Vorteil aus der Eröffnung. Dieses kleine Plus macht der SFC sel. 4 jedoch mit der zahnlosen Fortsetzung 15.Dd3 gleich wieder zunichte. | MITTELSPIEL: Schwarz macht Druck im Zentrum und am Damenflügel und als Weiss seinen Läufer f4 mit e3 einmauert, ist die Partie wegen Materialverlust nach g7-g5 eigentlich schon vorbei. | ENDSPIEL: Auch der Übergang ins Endspiel bringt Weiss keine Chancen auf Verbesserung seiner tristen Stellung. Und dieses Mal gibt sich der Saitek D+ keine Blösse, siegt erneut und verringert den gegnerischen Vorsprung in diesem Match auf einen Punkt.

[Event "SuperForteCs4_SaitekD+EGR"]
[Site "Zürich"]
[Date "2019.??.??"]
[Round "19"]
[White "Super Forte C 6 MHz sel. 4"]
[Black "Saitek D+ EGR 10 MHz"]
[Result "0-1"]
[ECO "D34"]
[WhiteElo "2022"]
[BlackElo "2022"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "127"]
[EventDate "2019.??.??"]

1. d4 e6 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler, Zürich | 19. Partie:
Schwarz (Saitek D+) gewinnt | Zwischenstand: 10-9 (+8 =4 -7) für den SFC sel.
4 | ERÖFFNUNG: In der Hauptvariante der Tarrasch-Verteidigung im Damengambit
kommt Weiss wie üblich mit leichtem Vorteil aus der Eröffnung. Dieses kleine
Plus macht der SFC sel. 4 jedoch mit der zahnlosen Fortsetzung 15.Dd3 gleich
wieder zunichte. | MITTELSPIEL: Schwarz macht Druck im Zentrum und am
Damenflügel und als Weiss seinen Läufer f4 mit e3 einmauert, ist die Partie
wegen Materialverlust nach g7-g5 eigentlich schon vorbei. | ENDSPIEL: Auch der
Übergang ins Endspiel bringt Weiss keine Chancen auf Verbesserung seiner
tristen Stellung. Und dieses Mal gibt sich der Saitek D+ keine Blösse, siegt
erneut und verringert den gegnerischen Vorsprung in diesem Match auf einen
Punkt.} 2. c4 d5 3. Nc3 c5 4. cxd5 exd5 5. Nf3 Nc6 6. g3 Nf6 7. Bg2 Be7 8. O-O
O-O 9. Bg5 cxd4 10. Nxd4 {***ENDE BUCH***} Re8 11. Rc1 h6 12. Bf4 Bg4 13. h3
Be6 (13... Bh5 14. Qa4 Bc5 15. Nxc6 bxc6 16. g4 Bg6 17. Qxc6 Rc8 18. Qb7 d4 19.
Na4 Be4 20. Bxe4 Nxe4 {1-0 (41) Fressinet,L (2666)-Todorovic,G (2471) Budva
2009}) 14. Nxe6 fxe6 {***ENDE BUCH***} 15. Qd3 $6 ({Nur mit} 15. e4 $14 {
kann Weiss um Eröffnungsvorteil kämpfen.}) 15... e5 16. Bd2 e4 17. Qb5 {
Da die Dame den gegnerischen Bauern auf b7 nach der folgenden Antwort nicht
nehmen darf, erweist sich das Damenmanöver als nicht angebracht.} ({Vorgänger:
} 17. Qb1 Bd6 18. Rcd1 Be5 19. Be1 Bxc3 20. bxc3 {1/2-1/2 (30) Garcia Martinez,
S (2450)-Sieiro Gonzalez,L Cuba 1984}) 17... a6 18. Qa4 (18. Qxb7 $4 {verliert
nach} Na5 {denn die Dame hat keinen Rückzug mehr und muss sich für den Turm
auf a8 opfern.} 19. Qxa8 Qxa8 $19) 18... Qb6 {Hier ist 18...b5 wirkungsvoller.}
19. Qd1 {Der Rückzug nach c2 sieht natürlicher aus.} Red8 20. Qe1 {Die
weissen Damenmanöver hinterlassen einen seltsamen Eindruck.} Rac8 21. Bf4 Nh5
{Dynamischer ist 21...g5 mit schwarzem Vorteil.} 22. e3 $2 {schlecht} g5 $17 {
Schon steht Schwarz deutlich besser. Der weisse Lf4 befindet sich in höchster
Gefahr.} 23. Na4 Qb5 {Weiss verliert nun Material.} 24. Nc3 Qxb2 25. Na4 Qxa2 {
Schon haben zwei weisse Bauern das Zeitliche gesegnet.} 26. Qd1 Nf6 {Sehr gut:
der weisse Lf4 hat keine Felder mehr.} 27. Ra1 Qc4 28. Nb6 Qd3 29. Nxc8 Rxc8
30. Qxd3 exd3 31. Rfd1 gxf4 32. Rxd3 Nb4 {Mit 2 Springer plus einen Bauern
für seinen Turm hat Schwarz eine gewonnene Stellung erreicht. Tödlich stark
sind auch die beiden verbundenen schwarzen Freibauern am Damenflügel.} 33. Rb3
fxg3 34. fxg3 b5 {Und schon setzt sich der erste Freibauer in Bewegung.} 35.
Rab1 a5 36. Bf1 Rb8 37. Ra3 a4 38. Bxb5 {Vielleicht noch das Beste: ein
verzweifeltes Figurenopfer, um die schwarzen Freibauern unschädlich zu machen.
} Rxb5 39. Rxa4 Rb8 40. Kg2 Ne4 {Die schwarzen Figuren arbeiten prächtig
zusammen.} 41. Rb2 Kh8 $2 {Ganz schwach, wobei sich allerdings am schwarzen
Gewinn nichts ändert. Der völlig verfehlte Königszug in die Ecke ist
typisch für die Kaplan-Programme, die sich vielfach unglaublich schwer tun,
gewonnene Stellungen zum Gewinn zu führen. Natürlich musste der König via
f7 nach e6 ins Zentrum eilen.} 42. g4 Bc5 43. Ra3 Nd6 {Droht ...Sc4 und aus.}
44. Rc3 Nc4 45. Re2 Re8 46. Kf2 Re4 47. Kg2 Nc6 48. Kf3 N6e5+ 49. Kf2 d4 $1 {
Nun geht es wenigstens vorwärts.} 50. Rb3 dxe3+ (50... d3 {ist noch stärker})
51. Kg2 Bb6 52. Kg3 Ng6 53. Re1 Bc7+ 54. Kg2 Nf4+ 55. Kh1 Nxh3 {Die weisse
Stellung bricht an allen Fronten zusammen.} 56. Rb7 Nf2+ 57. Kg2 Rxg4+ 58. Kf3
Rg7 59. Ke2 Nh3 60. Rh1 Rg2+ 61. Kf3 Rg3+ 62. Ke2 Nf4+ 63. Kd1 e2+ 64. Kc2 0-1


Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Boris (26.01.2020), Egbert (17.01.2020), IvenGO (19.01.2020), marste (17.01.2020), paulwise3 (17.01.2020)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Partie: Match 120'/40 Super Forte C sel 4 vs MM V HG 550 applechess Partien und Turniere 71 05.12.2019 13:56
Partie: Match 120'/40 MM V HG 550 - Super Forte C 6 MHz applechess Partien und Turniere 105 03.10.2019 15:37
Hilfe: Super Forte C Eckehard Kopp Technische Fragen und Probleme / Tuning 2 20.05.2019 09:16
Info: Super Forte C ohne Super System Bausteine Stefan Technische Fragen und Probleme / Tuning 0 16.10.2005 15:14
Turnier: Match Super Forte C 6 MHz vs Turbo King II Stefan Partien und Turniere 9 08.11.2004 11:52


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:20 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info