Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #31  
Alt 10.01.2020, 19:46
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.299
Abgegebene Danke: 2.822
Erhielt 5.796 Danke für 2.001 Beiträge
Activity Longevity
19/20 11/20
Today Beiträge
0/3 sssss3299
AW: The King 2.61 - Utzinger,K (25m+10s)

Liebe Schachfreunde

Heute habe ich den ersten Sieg einfahren können.

Gruss
Kurt

[Event "Rapid 25min+10s"]
[Site "?"]
[Date "2020.01.10"]
[Round "11"]
[White "Utzinger, Kurt"]
[Black "The King 2.61"]
[Result "1-0"]
[ECO "E55"]
[WhiteElo "1890"]
[BlackElo "2400"]
[Annotator "K Utzinger"]
[PlyCount "127"]
[EventDate "2019.??.??"]

1. d4 Nf6 {The King 2.61 Exclusive Chess960 Edition, ARM Cortex M7 300 MHz,
Buch 1: Meister, Buch 2: Aegon 1994, Stil aktiv} 2. c4 e6 3. Nc3 Bb4 4. e3 b6 {
Dazu schreibt GM Mark Taimanov in seinem Eröffnungsbuch: "Hier gibt es zwei
Hauptfortsetzungen, 5.Se2 (die eigentliche Rubinstein-Variante) und 5.Ld3.
Andere Fortsetzungen sind strategisch nicht geeignet, den Nachziehenden vor
Probleme zu stellen.} 5. Nf3 {Zu schnell gezogen, ein so genannter
"Fingerfehler", um dann festzustellen, dass mir diese Variante nicht vertraut
ist.} (5. Nge2 {wollte ich eigentlich spielen, so wie es M. Botvinnik in
seinen WM-Kämpfen 1954 und 1957 gegen V. Smyslov getan hat.} Ba6 6. a3 Bxc3+ (
6... Be7 7. Nf4 d5 8. cxd5 Bxf1 9. Kxf1 exd5 10. g4 c6 11. g5 Nfd7 12. h4 Bd6
13. e4 dxe4 14. Nxe4 Bxf4 15. Bxf4 O-O 16. h5 Re8 17. Nd6 Re6 18. d5 Rxd6 19.
Bxd6 Qxg5 20. Qf3 Qxd5 21. Qxd5 cxd5 22. Rc1 Na6 23. b4 h6 24. Rh3 Kh7 25. Rd3
Nf6 26. b5 Nc5 27. Bxc5 bxc5 28. Rxc5 Rb8 29. a4 Rb7 30. Rdc3 {1-0 (30)
Botvinnik,M-Smyslov,V Moscow 1954}) 7. Nxc3 d5 8. b3 O-O 9. Be2 dxc4 10. bxc4
Nc6 11. Nb5 Na5 12. Bd2 c6 13. Bxa5 bxa5 14. Nc3 c5 15. Na4 cxd4 16. exd4 Qd6
17. O-O Rad8 18. Qd2 Qxd4 19. Qxa5 Qe4 20. Nc3 Qc6 21. Nb5 Qb6 22. Qxb6 axb6
23. Rfd1 Ne4 {1/2-1/2 (23) Botvinnik,M-Smyslov,V Moscow 1957}) 5... Bb7 6. Bd3
O-O 7. O-O d5 8. a3 {Ich wollte möglichst schnell die Lage im Zentrum klären.
} Bxc3 {Sowohl 8...Le7 als auch 8...Ld6 sind gute, theoretisch bekannte (mir
aber nicht) Alternativen.} 9. bxc3 dxc4 10. Bxc4 c5 11. Re1 {Per Zufall eine
gute Fortsetzung, um gegebenenfalls einmal e3-e4 durchzudrücken.} Nbd7 12. Bd3
Be4 {***ENDE BUCH***} (12... Ne4 13. Bb2 f5 14. c4 Qe7 15. a4 a5 16. Rb1 Rad8
17. Ba1 Rf6 18. d5 Rg6 19. Bxe4 fxe4 20. d6 Rxg2+ 21. Kxg2 exf3+ 22. Kh1 Qh4
23. Rg1 e5 24. Qd2 Be4 25. Rbc1 Re8 26. Rg3 Re6 27. Rcg1 Rh6 28. Rxg7+ Kf8 29.
Rg8+ Kf7 30. R1g7+ Kf6 31. Kg1 Qxh2+ 32. Kf1 Rg6 33. Rxg6+ hxg6 {0-1 (33)
Kaidanov,G (2594)-Akobian,V (2625) Saint Louis 2012 CBM 149 [Let's Check]}) 13.
Qc2 {Dank fehlender Theoriekenntnisse eine ungewöhnliche Fortsetzung. Zwecks
Öffnung der g-Linie bin ich bereit, einen Doppelbauern in Kauf zu nehmen. Als
Bestzüge gelten 13.Lxe4 oder 13.Lf1 mit ausgeglichenem Kampf.} Bxf3 {The King
2.61 kann nicht widerstehen ... dabei hatte ich mich schon auf die ruhigere
Fortsetzung 13...Lxd3 eingestellt.} 14. gxf3 Qc7 15. f4 {Zu lange hatte ich am
normalen 15.De2 herumstudiert, bis ich mich entschloss, den Vorstoss e6-e5 zu
unterbinden.} Rac8 {Droht ...dxc3 mit wenigstens Bauerngewinn.} 16. Ba6 {
Die Verdoppelung der schwarzen Schwerfiguren auf der c-Linie behagte mir nicht.
} Rcd8 17. Bd3 {Mit Zugwiederholung ...Tc8, La6 Tcd8, Ld3 usw. wäre ich wohl
einverstanden gewesen} cxd4 18. cxd4 Qxc2 {Der nicht zu tadelnde Tausch der
Damen kommt mir entgegen, muss ich nun doch keinen Mattangriff mehr
befürchten. Mehr Sorgen hatte mir deshalb 18...Db7 bereitet.} 19. Bxc2 Rc8 20.
Bd3 Rfd8 21. Ba6 (21. Bd2 {hatte ich im letzten Moment verworfen wegen} Nc5 {
was ich als unangenehm empfand}) 21... Rc2 22. Re2 {Das war die Idee des
vorigen Zuges.} Rdc8 $5 {Mit dieser unerwarteten Antwort (drohend ...Txc1)
bringt mich The King 2.61 ins Grübeln.} 23. Bxc8 {Und prompt greife ich
leicht daneben. Die Engines betrachten 23.Ld2 oder 23.Txc2 als etwas besser.}
Rxe2 24. Ba6 Rc2 (24... Re1+ 25. Kg2 Nd5 26. Bb2 Rxa1 27. Bxa1 {erachten die
Engines als =}) 25. Bd3 $14 Rc3 26. Bb5 Nf8 27. Bd2 Rc2 28. Be1 {Jetzt nur
noch Ld3 oder La4 und der lästige Turm muss die zweite Reihe verlassen.} Ng6
29. Ba4 Rc8 30. f3 {Nimmt den gegnerischen Springern wichtige Felder.} Nd5 31.
Kf2 Nge7 32. Bd2 {Jetzt hat sich Weiss konsolidiert und ich war mit meiner
Stellung, vor allem auch wegen des starken Läuferpaars, zufrieden ... ganz im
Gegensatz zu meinem Zeitverbrach, der über das Doppelte meines Gegners betrug.
} b5 $5 {Nicht die allerbeste Entgegnung, aber interessant und mich wieder ins
Grübeln bringend.} (32... Kf8 $14) 33. Bb3 (33. Bxb5 {habe ich verworfen wegen
} Rc2 34. Ke2 Nc3+ 35. Kd3 Rxd2+ 36. Kxd2 Nxb5 {weil ich unfähig war, die
Stellung einzuschätzen; die Engines sehen Weiss im Vorteil nach} 37. Rb1 Nd6
38. Rb8+ Ndc8 {erzwungen, denn geht der andere Springer nach c8, so gewinnt
Weiss mit e3-e4-e5} 39. Kd3 Kf8 40. Kc4 Ke8 41. Kc5 Kd8 42. Rb7 $16) 33... Nb6
{Lästig droht ...Sc4.} 34. Ke2 {In schon nahender Zeitnot mit nur noch 8 Min
für den Rest der Partie erschien mir das die einzig mögliche Antwort. Die
Engines bevorzugen indessen 34.e4 mit weissem Vorteil.} Nc4 35. Rc1 a6 36. a4
$6 {Rasch gespielt, weil mir die Zeit fehlte, Alternativen wie 36.Lxc4 oder 36.
e4 oder 36.Lb4 oder 36.Kd3 zu berechnen und abzuschätzen.} Nxd2 37. Rxc8+ Nxc8
38. Kxd2 $15 {Die Engines sehen nun Schwarz mit leichtem Vorteil.} b4 $2 {
Das brandmarken die modernen PC-Engines als Fehler. Sie bevorzugen 38...bxa4}
39. Kd3 {10s dafür} Nd6 40. e4 {17s dafür: dem Springer wird das Feld f5
genommen.} a5 {Dass Schwarz das Feld b5 freigibt hat mich positiv überrascht.
Ich hatte nur mit 40...Kf8 gerechnet. Es macht indessen kaum einen Unterschied
aus, weil die Engines die weisse Stellung nach 40.e4 schon als gewonnen
einschätzen.} 41. d5 $1 {Motto: Dieser Bauernvorstoss schien mir der richtige
Weg, um den Läufer zu aktivieren.} exd5 42. Bxd5 Ne8 43. Kd4 {Der König auf
dem Weg zum Damenflügel.} Nc7 44. Bb3 {Dafür investierte ich fast
vollständig meine Zeitreserven. Somit lebe ich nun praktisch von den 10s/Zug
Zuschlag bis zum Ende der Partie. Ehrlicherweise muss ich gestehen, nicht
alles gesehen zu haben, aber mein Gefühl sagte mir, dass ein freier a-Bauer
mehr als genügend Kompensation für den f4-Bauer darstellt. Schon
deprimierend zu sehen, dass für die Engines alles sonnenklar ist und
Schwarz nicht die geringsten Rettungschancen hat.} Ne6+ 45. Kc4 h5 (45... Nxf4
46. Kb5 Kf8 47. Kxa5 $18) 46. f5 {Jetzt gebe ich den Bauern nicht mehr her.}
Ng5 47. Kb5 Nxf3 48. Kxa5 Kf8 {Schwarz hat keine Zeit, den h2-Bauern zu
schnappen. Das wurde mir endgültig klar, als The KIng 2.61 für längere Zeit
als üblich nachdachte, bevor er den Textzug ausspielte.} (48... Nxh2 49. Kb6
Nf3 50. a5 Ne5 (50... h4 51. a6 h3 52. a7 h2 53. a8=Q+) 51. a6 Nd7+ 52. Kc7 $18
) 49. Kxb4 Ke7 50. a5 Kd7 51. Bxf7 {Auch 51.a6 gewinnt, aber mir fehlte die
Zeit, um das sauber zu berechnen. Und mit jetzt 2 Mehrbauern kann eigentlich
nichts mehr passieren.} h4 (51... Nxh2 52. Bxh5 $18) 52. Kc5 {droht Kb6} Kc7
53. Bd5 Ne5 54. a6 {Droht durchzulaufen.} Kb8 {Der Rest ist selbst für einen
zeitgeplagten Spieler leicht, zumal The King 2.61 verzweifelt nach Rettung zu
suchen scheint und länger als üblich für seine Antworten braucht.} 55. h3
Ka7 56. Kd6 Nf3 57. e5 {Jetzt laufen diese Bauern.} Ng5 58. f6 {Gemäss
Engines ist 58.e6 noch stärker.} gxf6 59. exf6 Kxa6 60. Ke5 {Droht Lg8 nebst
Kf5.} Nh7 61. f7 Kb5 62. Be4 Nf8 63. Kd6 Kc4 64. Ke7 {Zwischenstand nach 11
Partien: 8,5-2,5 (+7 =3 -1) für The King 2.61 aktiv.} 1-0


Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Eberhard (11.01.2020), Egbert (10.01.2020), IvenGO (12.01.2020), marste (10.01.2020), Michael (11.01.2020), Wolfgang2 (10.01.2020)
  #32  
Alt 10.01.2020, 20:42
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 55
Land:
Beiträge: 4.147
Abgegebene Danke: 4.947
Erhielt 4.543 Danke für 2.139 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
15/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssss4147
AW: The King 2.61 - Utzinger,K (25m+10s)

Guten Abend und Gratulation Kurt, stark gespielt! Im Endspiel hat dann Dein aktiver König das Rennen entschieden.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (10.01.2020)
  #33  
Alt 12.01.2020, 11:44
Benutzerbild von IvenGO
IvenGO IvenGO ist offline
Fidelity Elite Avantgarde Version 10
 
Registriert seit: 19.05.2012
Ort: Moscow
Land:
Beiträge: 213
Abgegebene Danke: 241
Erhielt 231 Danke für 101 Beiträge
Activity Longevity
2/20 10/20
Today Beiträge
0/3 ssssss213
Re: The King 2.61 - Utzinger,K (25m+10s)

Very good example of a reasonable way to face an opponent with higher tactical skills - well done, Herr Utzinger
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu IvenGO für den nützlichen Beitrag:
applechess (12.01.2020)
  #34  
Alt 12.01.2020, 12:17
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.046
Abgegebene Danke: 1.806
Erhielt 2.044 Danke für 1.032 Beiträge
Activity Longevity
11/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss2046
AW: The King 2.61 - Utzinger,K (25m+10s)

Ich denke, hier im Forum wird ein wunderbares Kontrastprogramm präsentiert:
Auf der einen Seite Egberts Wettkampf mit dem RevII London 68030, der in mehrfacher Hinsicht buchstäblich "hirnlos" gegen The King 30 MHz spielt. Also genau so spielt, wie man es nicht machen sollte - und das ja auch so bleibt, weil er nichts dazu lernen kann.

Und auf der anderen Seite Kurt Utzinger, der weiß, was strategisch angemessen ist. King wird in all diesen Partien nie richtig gefährlich. Typisch: In der letzten Partie half das De Koning-Programm mit sinnlosen Bauernzügen auf der a- und b-Linie kräftig mit.
Bei Vermeidung des einen oder anderen Leichtsinnsfehlers, wären hier für den Mensch ohne weiteres über 50 Prozent drin.

Jetzt kann man es sich raus suchen: Wenn man die Spielstärke des The King anhand des beschleunigten London 68030 messen würde, käme man auf 2700 Wiki-Elo.
Nimmt man die Leistung von Kurt als Maßstab, könnte man rund 500 Punkte davon abziehen.

Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
applechess (12.01.2020), Egbert (12.01.2020)
  #35  
Alt 12.01.2020, 13:41
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.299
Abgegebene Danke: 2.822
Erhielt 5.796 Danke für 2.001 Beiträge
Activity Longevity
19/20 11/20
Today Beiträge
0/3 sssss3299
AW: The King 2.61 - Utzinger,K (25m+10s)

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Ich denke, hier im Forum wird ein wunderbares Kontrastprogramm präsentiert:
Auf der einen Seite Egberts Wettkampf mit dem RevII London 68030, der in mehrfacher Hinsicht buchstäblich "hirnlos" gegen The King 30 MHz spielt. Also genau so spielt, wie man es nicht machen sollte - und das ja auch so bleibt, weil er nichts dazu lernen kann.

Und auf der anderen Seite Kurt Utzinger, der weiß, was strategisch angemessen ist. King wird in all diesen Partien nie richtig gefährlich. Typisch: In der letzten Partie half das De Koning-Programm mit sinnlosen Bauernzügen auf der a- und b-Linie kräftig mit.
Bei Vermeidung des einen oder anderen Leichtsinnsfehlers, wären hier für den Mensch ohne weiteres über 50 Prozent drin.

Jetzt kann man es sich raus suchen: Wenn man die Spielstärke des The King anhand des beschleunigten London 68030 messen würde, käme man auf 2700 Wiki-Elo.
Nimmt man die Leistung von Kurt als Maßstab, könnte man rund 500 Punkte davon abziehen.

Gruß
Wolfgang
Hallo Wolfgang

Ein guter Vergleich, wobei ich gerne folgende Ergänzungen anbringe:

1.
Bei den angenommenen ELO-Werten von 2400 für The King 2.61 und meinem
Wert von 1890 ELO beträgt die Leistung des de Koning Programms mit 8,5
Pkt aus 11 Partien gemäss ChessBase Auswertung gerade mal 2103 ELO,
meine Performance mit 2,5 Pkt aus 11 Partien dann 2187 ELO.

2.
Dass ich aber 297 ELO höher liege als im Kampf gegen Menschen, ist real
betrachtet schwer vorstellbar und für mich ein Indiz, dass man die Elo-Werte
von Mensch und Computern bzw. umgekehrt nur bedingt vergleichen kann
und sollte.

3.
Es trifft zu, dass ich einige Leichtsinnfehler und auch richtige Fehler gemacht
habe. Unter der gewählten Bedenkzeit ist es mir aber kaum möglich, spürbar
besser abzuschneiden. So gesehen entsprechen die Resultate der Realität,
bzw. ist meine Leistung höher als erwartet, was mit Ziff. 4 zusammenhängt.

4.
Hinzu kommt, dass es mir gelungen ist, in vielen Partien solche Stellungen
aufs Brett zu bringen, wo die taktische Schlagkraft des The King 2.61 keine
grosse Rolle gespielt hat. Sobald mir solches nicht mehr gelingt - ich will ja
kein explizites Anti-Computerschach spielen - dürfte sich die Lage deutlich
zugunsten von The King 2.61 drehen.

Bin selbst gespannt, wie es weitergeht. Vermutlich werde ich nicht darum
herumkommen, doch noch auf Turnierstufe umzustellen, damit ich mich
taktisch besser absichern kann. Aber vorderhand geht es mir mehr darum,
meine Spielpraxis zu erhöhen und gegen meinen üblicherweise zu grossen
Bedenkzeitverbrauch anzukämpfen, indem ich mit Rapid 25m+10 gezwungen
werde, rasche Entscheide zu fällen.

Beste Grüsse
Kurt
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 12.01.2020, 13:54
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 56
Land:
Beiträge: 2.717
Bilder: 101
Abgegebene Danke: 459
Erhielt 850 Danke für 580 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
7/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss2717
AW: The King 2.61 - Utzinger,K (25m+10s)

Das alles ist ja nicht wirklich neu. Schon als Günther Niggemann bei den diversen Porz-Open Schachcomputer mitspielen ließ und natürlich auch bei allen anderen Mensch - Computer Turnieren konnte man sehen das viele hohe Computer - Elos in der harten PRAXIS nur Wunschdenken war. In reinen Computer - Computer Begegnungen bleibt die Strategie völlig unbehelligt - bis heute - aber gerade Strategie ist Dreh und Angelpunkt im Schach. Das Planen! Kann halt kein herkömmlicher Computer der nur seine Routinen herunter arbeitet.


Gruß
Otto
__________________
Schach ist das Spiel, das die Verrückten gesund hält. (Albert Einstein)

Geändert von MaximinusThrax (12.01.2020 um 14:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 12.01.2020, 14:03
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 51
Land:
Beiträge: 5.161
Abgegebene Danke: 775
Erhielt 2.383 Danke für 718 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
13/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss5161
AW: The King 2.61 - Utzinger,K (25m+10s)

Hallo Kurt,

ich bleibe bei meiner Aussage, die hinterlegten Standard Styles passen nicht perfekt zum neuen King 2.61.

Natürlich immer unter dem Blickwinkel, die optimale Spielstärke aus dem Programm kitzeln zu wollen. Die Schwächen der Standard Styles wurde schon häufiger angesprochen. Nachvollziehbar, da diese Styles noch aus den 1990er Jahren stammen und nie dem 2.61er Programm angepasst wurden.

Aber der Spaß bei dem King Programm, zumindest bei mir, liegt ja auch seiner Flexibilität. So kann man seine Vorstellungen hervorragend dem Programm anpassen.

Nick (spacious_mind) hatte im Zuge unseres "Aegon 1997 Turniers" eine Übersicht der momentan erstellten und getesteten King 2.61 Styles erstellt.



Leider wurde das Turnier bisher nicht fortgeführt, da Nick spurlos verschwunden ist...

Trotzdem zeigen sich ein paar Beispiele der gezeigten Styles.

Vielleicht Anreiz für den Einen oder Anderen, sich doch einmal an den Einstellungen zu versuchen.

Gruß
Micha
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Chessguru für den nützlichen Beitrag:
applechess (12.01.2020)
  #38  
Alt 12.01.2020, 14:07
StPohl StPohl ist offline
Mephisto Berlin Pro
 
Registriert seit: 30.03.2018
Land:
Beiträge: 271
Abgegebene Danke: 44
Erhielt 301 Danke für 135 Beiträge
Activity Longevity
4/20 3/20
Today Beiträge
0/3 ssssss271
AW: The King 2.61 - Utzinger,K (25m+10s)

Mein kompletter Neuentwurf eigener Settings basierend auf Testreihen der King 3.50 PC-Engine auf PC gegen jeweils 7 (!) Gegnerengines (je 200 Partien = 1400 Partien pro Testrun), um ein wirklich aussagekräftiges Meßverfahren zu haben, befindet sich auf der Zielgeraden. Ich habe auf 3 PCs im den letzten 1.5 Monaten insgesamt über 70 Settingentwürfe für verschiedene Aggressivitätsstufen (es wird ein Solid, Normal, Aktiv und Aggressiv-Setting geben) so getestet und dabei bisher schon über 100000 Test-Partien spielen lassen(!). Bis auf das Aggressiv-Setting sind die Settings fertig und sie spielen nicht nur meßbar besser (um die +35 Elo) als die jeweils korrespondierenden Werkssettings, sondern haben auch eine weit höhere Bauernstruktur-Bewertung als die Werkssettings, was sie menschlicher und natürlicher spielen läßt. Ohne dabei aber mehr Remisen zu produzieren, als die korrespondierenden Werkssettings (die Remisqoute bildet ja den Aggressivitätslevel der Settings direkt ab (je weniger Remisen, desto aggressiver)). Das war bei meinen alten Settings leider nicht durchgängig der Fall.
Wäre sehr schön, wenn Kurt, oder sonst jemand, der wirklich Schach spielen kann (also nicht ich), mal gegen mein neues Normal oder Aktiv-Setting spielen würde. Das könnte interessant werden. Wie gesagt, wird der Release bald erfolgen. Falls die Testreihe mit den Aggressiv-Setting Entwürfen ein wirklich gutes Setting ergibt. Mal schauen.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu StPohl für den nützlichen Beitrag:
applechess (12.01.2020)
  #39  
Alt 12.01.2020, 17:44
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.299
Abgegebene Danke: 2.822
Erhielt 5.796 Danke für 2.001 Beiträge
Activity Longevity
19/20 11/20
Today Beiträge
0/3 sssss3299
AW: The King 2.61 - Utzinger,K (25m+10s)

 Zitat von Chessguru Beitrag anzeigen
Hallo Kurt,

ich bleibe bei meiner Aussage, die hinterlegten Standard Styles passen nicht perfekt zum neuen King 2.61.

Nick (spacious_mind) hatte im Zuge unseres eine Übersicht der momentan erstellten und getesteten King 2.61 Styles erstellt.

Vielleicht Anreiz für den Einen oder Anderen, sich doch einmal an den Einstellungen zu versuchen.

Gruß
Micha
Hallo Micha
The King 2.61 beim Aegon Turnier 1997 ????
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 12.01.2020, 17:59
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 51
Land:
Beiträge: 5.161
Abgegebene Danke: 775
Erhielt 2.383 Danke für 718 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
13/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss5161
AW: The King 2.61 - Utzinger,K (25m+10s)

Hallo Kurt,

bei unserem Aegon 1997 Revisited Turnier

War eine Idee von Nick. Leider momentan ruhend...

Gruß
Micha
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Chessguru für den nützlichen Beitrag:
applechess (12.01.2020)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Partie: The King 2.61 vs Utzinger,K (Blitz 15 min) applechess Partien und Turniere 11 26.12.2019 17:54
Partie: Match 60s/Zug: Vancouver 68020 - Utzinger applechess Partien und Turniere 14 03.09.2017 21:53
Partie: Tasc R30 - Utzinger, Rapid 60' applechess Partien und Turniere 74 14.08.2017 14:59
Partie: Tasc R30 aktiv-Utzinger 120'/40 applechess Partien und Turniere 6 06.07.2017 22:28
Partie: Utzinger,K vs HIARCS iPhone applechess Partien und Turniere 0 29.03.2017 21:46


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:57 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info