Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Teststellungen und Elo Listen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 15.03.2006, 21:34
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 53
Land:
Beiträge: 6.016
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 1.190
Erhielt 3.723 Danke für 1.111 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
6/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss6016
Leichtes Endspiel?

Hallo.

Na dann möchte ich doch auch einmal eine Stellung beisteuern. Sieht doch recht einfach aus. Allerdings würde mich nicht nur der richtige Zug interessieren, sondern auch die Begründung, warum gerade dieser der richtige sein soll.

abcdefgh
8
bK
wPbP
wPbP
wKwPbP
8
77
66
55
44
33
22
11
white
abcdefgh
(4/4) FRC FEN-Editor © SMIRF Ver. 3.0.0 / License: Michael Voelschow

3k4/8/1Pp5/3P2p1/4K1Pp/8/8/8 w - - 0 1

Viel Spaß.

Gruß,
Micha
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Chessguru für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (26.11.2022), udo (23.11.2022)
  #2  
Alt 16.03.2006, 16:05
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 53
Land:
Beiträge: 6.016
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 1.190
Erhielt 3.723 Danke für 1.111 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
6/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss6016
AW: Leichtes Endspiel?

Na so richtig traut sich wohl keiner.

Ich habe mal das Beste, was die Schachcomputerszene zu bieten hat auf das Problem angesetzt, den Resurrection. Alle Programme finden den Lösungszug nicht! Ebenfalls daneben liegen die V11, der TASC R30 V2.2 und die ChessMachine Schröder 3.1.

Mich würden die Ergebnisse vom Genius bzw. London 68030 interessieren. Wobei ich die Prognose wagen würde, dass die Beiden das Problem auch nicht lösen werden. Aus meiner Sicht wurde in diesen Versionen einiges an Wissen entfernt.

Bisher finden nur 4 Geräte die Lösung und zwar innerhalb einer Minute. Nicht schlecht. Ich bin davon ausgegangen, dass nicht ein Gerät die Lösung findet.

Gruß,
Micha
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.03.2006, 16:57
Benutzerbild von OrinokoRM
OrinokoRM OrinokoRM ist offline
Mephisto Magellan
 
Registriert seit: 12.07.2004
Ort: Langenfeld (NRW)
Alter: 68
Land:
Beiträge: 186
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss186
Reden AW: Leichtes Endspiel?

Hi Micha und alle Schachfreunde,

auf den ersten Eindruck scheint die Lösung tatsächlich einfach aber der erste Eindruck verfliegt doch recht schnell wenn die Computer zu schwitzen anfangen bei der Aufgabe . Ich habe 3 Computer die Stellung durchrechnen lassen (Risc2500, Magellan, Lyon 22Mhz)

Der Risc und der Magellan wollen nach 9 Minuten immernoch dxc6 ziehen???
Aber ich denke der Lyon findet als einziger den richtigen Zug und der lautet

Hier das Ergebnis nach erstaunlichen 30 sek.:

1.d5-d6, D8-c8
2.e4-f5, h4-h3

(+5,78)

Falls das Ergebnis doch nicht korrekt ist, bitte ich um korrektur.

Grüße Richard
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.03.2006, 17:31
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 58
Land:
Beiträge: 4.030
Abgegebene Danke: 1.407
Erhielt 571 Danke für 351 Beiträge
Activity Longevity
5/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss4030
AW: Leichtes Endspiel?

 Zitat von OrinokoRM
Hi Micha und alle Schachfreunde,

auf den ersten Eindruck scheint die Lösung tatsächlich einfach aber der erste Eindruck verfliegt doch recht schnell wenn die Computer zu schwitzen anfangen bei der Aufgabe . Ich habe 3 Computer die Stellung durchrechnen lassen (Risc2500, Magellan, Lyon 22Mhz)

Der Risc und der Magellan wollen nach 9 Minuten immernoch dxc6 ziehen???
Aber ich denke der Lyon findet als einziger den richtigen Zug und der lautet

Hier das Ergebnis nach erstaunlichen 30 sek.:

1.d5-d6, D8-c8
2.e4-f5, h4-h3

(+5,78)

Falls das Ergebnis doch nicht korrekt ist, bitte ich um korrektur.

Grüße Richard
Sogar Fritz 9 hat nach über 8 Min. nur dxc6 auf der Rechnung! (PIV, 2 GHz)

Da braucht man sich nicht zu wundern, wenn unsere 'alten Herren' da auch Probleme haben. Glückwunsch an den Lyon!

Rybka 1.1 favorisiert schon nach 2 Sekunden d6 (aber nur mit einem halben Bauern Vorteil für Weiß)


Robert
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.03.2006, 19:18
Benutzerbild von Paisano
Paisano Paisano ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 15.12.2004
Ort: Borken-Singlis (Hessen)
Alter: 63
Land:
Beiträge: 1.245
Abgegebene Danke: 81
Erhielt 269 Danke für 73 Beiträge
Activity Longevity
3/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss1245
AW: Leichtes Endspiel?

 Zitat von Chessguru
Bisher finden nur 4 Geräte die Lösung und zwar innerhalb einer Minute. Nicht schlecht. Ich bin davon ausgegangen, dass nicht ein Gerät die Lösung findet.

Gruß,
Micha
Hi zusammen,
weil er grad noch so rumstand, hab ich die Stellung mal dem Turboking vorgesetzt (vielleicht war's auch 'ne innere Eingebung )

Als ich nach einer knappen Stunde mal so drauf schaue, hat's mich dann fast umgehauen

1. d6 Kc8
2. Ke5 h3
3. Ke6 h2
4. d7 Kb7

Bewertung +610

Ob das der richtige Lösungsweg ist, hab ich noch nicht genau geprüft, aber bemerkenswert finde ich die Leistung allemal

Viele Grüße
Uwe
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.03.2006, 23:55
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 53
Land:
Beiträge: 6.016
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 1.190
Erhielt 3.723 Danke für 1.111 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
6/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss6016
AW: Leichtes Endspiel?

Hallo.

Bisher haben bei mir der Vancouver 68020, Portorose 68020, Lyon 68020 und der R30 V2.5 die richtige Lösung d6!! gefunden.

Wirklich erstaunlich, denn der eigentlich so offensichtliche Zug dxc6 führt nach Kc8 nur zum Remis, denn der weiße König muss zwingend im Quadrat des h-Bauern bleiben. Aber ohne Unterstützung des weißen Königs, kann es nicht zu einer Umwandlung einer der beiden Freibauern kommen. Sollte sich der weiße König doch dazu entschließen und seinen beiden Getreuen zu Hilfe kommen, entsteht ein Endspiel, welches lt. TablesBases Remis ist. Und diese sollen ja meisten richtig liegen.

Nach 1.d6!! gewinnt Weiß wie folgt: 1...Kc8 2.Kf5 h3 3.Ke6 h2 4.d7+ Kb7 5.d8D h1D 6.Dc7+ Ka6 7.b7+- (Anand,V - Chess Genius / London, 1994)


Nur mit Rechenkraft kann man diese Aufgabe nicht lösen. Ich hätte angenommen, dass nicht ein Gerät diese Aufgabe lösen wird. Selbst Fritz 9 hat mit dieser Aufgabe Probleme.

Fantastische Leistung unserer "alten Kisten", besonders vom Turboking, dessen Hardware ja nicht unbedingt als stark zu bezeichnen ist.

Gruß,
Micha
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.03.2006, 15:43
Stranger Stranger ist offline
Fidelity Prestige
 
Registriert seit: 10.11.2004
Ort: Kempten
Alter: 51
Land:
Beiträge: 104
Abgegebene Danke: 44
Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag
Activity Longevity
4/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss104
AW: Leichtes Endspiel?

Hallo Leute

nette Stellung ! der D+ 6mhz braucht dazu 28 min 30 sec,in Tiefe:11 und Bewertung:+2,61
mit der Hauptvariante des Lyon.

Tschau Alexander
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.03.2006, 19:00
Benutzerbild von Björn
Björn Björn ist offline
Fidelity Elite 68030
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Wetzlar: 70km nordwestlich von Frankfurt/Main
Alter: 52
Beiträge: 171
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss171
AW: Leichtes Endspiel?

Hi, der Sparci, das Schlitzohr findet die richtige Lösung in etwa 7 Minuten - auch nicht schlecht!

In meinem aktuellen Turnier (40Züge/ 2 Stunden) steht es übrigens 2:2 Sparc-R30 2.2

Der Sparc hält sich gegen den Monster-Tasc deutlich besser als der London 68030... Aber eine Schwalbe macht noch keinen Frühling, oder wie heißt das?
Grüße Björn
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.03.2006, 20:30
Benutzerbild von pocket-fritz
pocket-fritz pocket-fritz ist offline
Fidelity Chess Challenger Sensory 9
 
Registriert seit: 05.02.2005
Ort: Zwickau
Alter: 65
Beiträge: 58
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssssss58
AW: Leichtes Endspiel?

Hallo

die Aufgabe hatts ja wirklich in
sich selbst die Profis sehen da alt aus! ich habe die Stellung mal dem London 68030 vorgeworfen und nach 55 Minuten bei Tiefe 16 / 28 war er immer noch
bei dxc6 dann habe ich ihn erlöst denn er schwächelte noch etwas von der WM.

PS. warum kann ich hier keine Symbole / Smileys / Fettschrift usw. eingeben?
irgendwie kommt da eine Fehlermeldung oder was auch immer?

Gruß

Matthias
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.03.2006, 22:37
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 53
Land:
Beiträge: 6.016
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 1.190
Erhielt 3.723 Danke für 1.111 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
6/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss6016
AW: Leichtes Endspiel?

Hallo Matthias,
 Zitat von pocket-fritz
PS. warum kann ich hier keine Symbole / Smileys / Fettschrift usw. eingeben?
irgendwie kommt da eine Fehlermeldung oder was auch immer?
eigentlich geht das. Was für eine Meldung kommt denn genau?

Gruß,
Micha
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Endspiel ROM EGR II crazy gera Technische Fragen und Probleme / Tuning 3 01.05.2009 18:42
Test: Morsches Endspiel Stefan Teststellungen und Elo Listen 8 14.02.2009 17:22
Test: Endspiel #3 'hard Teststellungen und Elo Listen 31 22.05.2008 08:31
Test: Ein einfaches Endspiel 'hard Teststellungen und Elo Listen 19 13.11.2006 08:42
Endspiel Termine Chessguru News 0 09.05.2005 20:35


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:38 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info