Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #21  
Alt 17.10.2022, 22:22
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 5.944
Abgegebene Danke: 7.411
Erhielt 11.402 Danke für 4.166 Beiträge
Activity Longevity
15/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss5944
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

 Zitat von paulwise3 Beitrag anzeigen
Hallo Kurt,

Ich sehe erst jetzt das ihr wieder mit eine schöne match beschäftigt seit.
Mein idee über die programm-art ist, gesehen die art von die fehler die er macht, das er rein brute-force ist, mit aber eine sehr gute positionelle bewertung. Taktisch ist er manchmal gut wenn es nur um materielle vorteilen geht, aber über Königssicherheit / Königsangriff fehlt im leider einiges.

Ich möchte noch mein tipp geben: 26,5 - 23,5 für der Legend.

Grüsse, Paul
.
Hallo Paul
Schön, dass du dich als Legend-Kenner auch noch meldest. Dein Tipp ist
notiert. Und selbstverständlich habe ich von dir keine andere Prognose als
den Sieg für Legend erwartet.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
paulwise3 (17.10.2022)
  #22  
Alt 17.10.2022, 22:33
Benutzerbild von paulwise3
paulwise3 paulwise3 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.02.2015
Ort: Eindhoven
Alter: 75
Land:
Beiträge: 1.335
Abgegebene Danke: 3.460
Erhielt 1.230 Danke für 590 Beiträge
Activity Longevity
5/20 9/20
Today Beiträge
0/3 sssss1335
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

 Zitat von applechess Beitrag anzeigen
Und selbstverständlich habe ich von dir keine andere Prognose als
den Sieg für Legend erwartet.
Natürlich!
.
__________________
Wenn ich mich irre, sollte es ein Horizont Wirkung sein
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu paulwise3 für den nützlichen Beitrag:
applechess (18.10.2022)
  #23  
Alt 19.10.2022, 21:24
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 5.944
Abgegebene Danke: 7.411
Erhielt 11.402 Danke für 4.166 Beiträge
Activity Longevity
15/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss5944
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Match 72__120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 5. Partie: Weiss (CXG) gewinnt | Zwischenstand: 3,0-2,0 (60%) für die CXG Sphinx Legend | In der Abtausch-Variante der Slawischen Verteidigung hätte Weiss (CGX) frühzeitig die klare Führung übernehmen können. Stattdessen war im Mittelspiel das Umgekehrte möglich. Aber Schwarz (MM II) packt seine Chance nicht. Stattdessen begeht der MM II durch 22...Dxb6 einen schlimmen Fehler, der dem Gegner einen tödlichen Freibauern auf der b-Linie und später den Sieg beschert. Dann habe ich mir wieder einmal die Mühe gemacht, unter CB-Emu das Verhalten des Mephisto MM II bevor und nach dem fehlerhaften 22...Dxb6 näher unter die Lupe zu nehmen. Und wenn man da sieht, welch läppischen Suchtiefen erreicht werden nach jeweils ca. 10 Min. Bedenkzeit - gar nicht zu reden von kürzeren Bedenkzeiten - dann kann man nur staunen, dass unsere Lieblinge trotz all ihrer Mängel in der Lage sind, ein derart gutes Schach abzuliefern.

[Event "Match 72__120'/40"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "5"]
[White "CXG Sphinx Legend"]
[Black "Mephisto MM II"]
[Result "1-0"]
[ECO "D14"]
[WhiteElo "1816"]
[BlackElo "1815"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "124"]
[EventDate "2022.??.??"]

1. c4 c6 {Match 72__120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 5. Partie: Weiss (CXG) gewinnt | Zwischenstand: 3,0-2,0 (60%) für die CXG Sphinx Legend | In der Abtausch-Variante der Slawischen Verteidigung hätte Weiss (CGX) frühzeitig die klare Führung übernehmen können. Stattdessen war im Mittelspiel das Umgekehrte möglich. Aber Schwarz (MM II) packt seine Chance nicht. Stattdessen begeht der MM II durch 22...Dxb6 einen schlimmen Fehler, der dem Gegner einen tödlichen Freibauern auf der b-Linie und später den Sieg beschert. Dann habe ich mir wieder einmal die Mühe gemacht, unter CB-Emu das Verhalten des Mephisto MM II bevor und nach dem fehlerhaften 22...Dxb6 näher unter die Lupe zu nehmen. Und wenn man da sieht, welch läppischen Suchtiefen erreicht werden nach jeweils ca. 10 Min. Bedenkzeit - gar nicht zu reden von kürzeren Bedenkzeiten - dann kann man nur staunen, dass unsere Lieblinge trotz all ihrer Mängel in der Lage sind, ein derart gutes Schach abzuliefern.} 2. d4 d5 3. cxd5 cxd5 4. Nc3 Nc6 5. Nf3 Nf6 6. Bf4 Bf5 7. e3 e6 {***ENDE BUCH***} 8. Ne5 {***ENDE BUCH***} Bb4 {Weiss hat einen gesunden, aber mit 8.Se5 harmlosen Aufbau gewählt. Der bekannte und einfachste Weg zum Ausgleich besteht nun im Springertausch.} (8... Nxe5 $1 9. Bxe5 Nd7 10. Bg3 a6 $11) 9. Bb5 Qa5 {Dieses aggressive Damenmanöver hat keinen guten Ruf. Die Statistik gibt eine Gewinnquote von 65% bis 67% für Weiss. Davon weiss der Mephisto MM II natürlich nichts.} 10. Bxc6+ (10. O-O Bxc3 11. Bxc6+ bxc6 12. bxc3 O-O {ist nur Zugumstellung.}) 10... bxc6 11. Qb3 $6 {Weiss vergibt einen möglichen Vorteil.} (11. O-O Bxc3 12. bxc3 O-O 13. g4 Bg6 14. h4 $16 {und Weiss steht besser.}) 11... Rc8 {Aktiver war ...c5.} 12. a3 Bxc3+ 13. bxc3 Nh5 {Will dem Gegner auf f4 einen Doppelbauer anhängen. Weiss sollte nun mit 14.g4 aktiv agieren, um nicht gar leicht ins Hintertreffen zu geraten.} (13... Qa6 {war wohl am besten.}) 14. O-O (14. g4 Nxf4 15. gxf5 f6 16. exf4 fxe5 17. fxe5 O-O $1 $11) 14... Nxf4 15. exf4 O-O {Schwarz hat mindestens gleiches Spiel erreicht.} 16. Qb4 {Nur zu gerne würde Weiss auf b4 die Damen tauschen.} Qc7 $1 ({WICHTIG: Aber ja nicht} 16... Qxb4 $2 {Denn freiwillig lässt man sich die Bauernstruktur nicht schwächen. Entweder wird der a7-Bauer rückständig und schwach oder der c6-Bauer.} 17. axb4 {Selbst das Schlagen mit dem anderen Bauer kommt in Frage.} Rc7 18. Ra5 h5 19. Rfa1 f6 20. Nf3 Ra8 21. Ne1 $16 {und Weiss steht deutlich besser}) 17. g4 Bc2 $6 {Geht an einer starken Fortsetzung mit 17...a5 vorbei.} (17... a5 18. Qc5 Bc2 19. Rfc1 Bb3 20. Re1 f6 21. Nd3 Bc4 $17 {mit spürbarem Vorteil für Schwarz.}) {[#]} 18. Ra2 $2 {Ein taktischer Fehler - richtig 18.Db2 - was beide Programme vermutlich jedoch nicht erkennen, wohl infolge der falschen Einschätzung der Antwort 18...Tb8 wie die Prüfung mit CB-Emu ergibt.} Be4 $2 (18... Rb8 $1 {und die Dame hat nur einen Zug} 19. Rxc2 {Das wäre bis zu den geprüften 10 Min die Zugwahl des Mephisto MM II mit folgender Variante} (19. Qc5 $2 {kommt nach der folgenden stillen Antwort in arge Nöte} Ba4 $1 {denn nun droht einfach ...f6, der Springer muss weg und dann ...Tb5 und futsch ist die Dame.} 20. f5 f6 21. Nd3 Rb5 $19) 19... Rxb4 20. cxb4 f6 21. Nd3 {und das Programm von Ulf Rathsman sieht sich bei ST 08 mit -0.94 etwas schlechter. Auch wenn die Engines diese Einschätzung nicht teilen können und entscheidenden Vorteil für Schwarz deklarieren, wäre im Kampf der beiden Kontrahenten noch gar nichts klar.}) 19. f3 Bg6 20. Re2 c5 {Spielbar, aber mit gewissen Gefahren verbunden, die dem Schwarzen schliesslich zum Verhängnis werden.} 21. dxc5 a5 {Kein Fehler, aber einfach 21...Tfe8 und dann fällt der weisse c-Bauer.} (21... Rfe8 22. c4 dxc4 23. Qxc4 Qxc5+ 24. Qxc5 Rxc5 $11) 22. Qb6 {[#]} Qxb6 $2 {Schwarz sieht gemäss meinem Test unter CB-Emu keine Gefahren bei diesem Verlustzug. Nach rund 10 Min zeigt Mephisto MM II, ST 09, mit positiver (??) Bewertung 0.33 und der Variante 23.cxb6 Txc3 24.f5 exf5. Die immense Stärke des weissen Freibauern wird nicht erkannt.} (22... Rfe8 23. Rd1 Qxc5+ 24. Qxc5 Rxc5 $11 {ausgeglichen}) 23. cxb6 Rxc3 {Inzwischen, nach 10 Min bei ST 08, ist die Bewertung des Mephisto MM II auf -0.88 gesunken mit der Variante 24.Tb2 a4, 25.b7 Tb3. Das Programm hat also noch keine Ahnung, dass 24.Tb2 (nebst 24.f5) ein Gewinnzug ist.} 24. f5 $1 {Fast gleichwertig stark wie 24.Tb2. Schliesst die Diagonale des Lg6, so dass ...Ld3 nicht mehr möglich ist.} exf5 {Jetzt hat sich die Bewertung des Mephisto MM II nach 10 Min bei ST 09 gar wieder verbessert auf -0.22, wobei die nächsten zwei Züge der Hauptvariante entsprechen.} 25. Nd7 Rd8 {Nach rund 10 Min bei ST 08 "schläft" der Mephisto MM II mit bescheidenen -0.66 noch immer in Erwartung von b7 Tb3, Tfe1 f6.} 26. b7 Rb3 {Schon wieder einen Zug näher zur Niederlage zeigt der Mephisto MM II nach 10 Min bei ST 08 unverändert eine Bewertung von -0.66 mit der berechneten Variante Tfe1! f6, b8D Tbb8.} 27. b8=R {Wie gesagt: Stärker ist 27.Tfe1 oder auch 27.Sc5. Und unverständlich bleibt, weshalb die CXG Sphinx Legend in einen Turm umwandelt.} Rbxb8 {Mephisto MM II, -0.22, ST 09, nach 11 Min, Variante Sxb8 Txb8, g5 a4.} 28. Nxb8 Rxb8 {Unglaublich, dass sich nach 10 Min der Mephisto MM II nun bei ST 08 nur mit -0.22 im Nachteil fühlt.} 29. g5 Kf8 30. Rd1 f6 31. Rxd5 fxg5 {[#]} 32. Rxa5 $18 {Danach ist der Kampf gelaufen. Weiss lässt nichts mehr anbrennen und holt sich den Sieg. Bei noch ST 08, nach 21 MIn (!!), sieht sich der Mephisto MM II mit nur -1.55 im Nachteil. Stockfish 081022 meint indessen +-(5.62).} g4 33. fxg4 fxg4 34. Rf2+ Ke8 35. Ra7 Rb3 36. a4 g3 37. Rf4 Rb1+ 38. Kg2 gxh2 39. Kxh2 Ra1 40. Rxg7 Ra2+ 41. Kg3 Ra3+ 42. Kg4 h5+ 43. Kh4 Bc2 44. Ra7 Ra1 45. Kxh5 Rg1 46. a5 Rc1 47. a6 Ra1 48. Rc4 Bf5 49. Kg5 Bh3 50. Rh4 Rg1+ 51. Kf4 Rf1+ 52. Ke3 Bd7 53. Rh8+ Ke7 54. Rh7+ Kd6 55. Raxd7+ Kc5 56. a7 Rf8 57. Rh5+ Kc6 58. Rf7 Rd8 59. Rh6+ Kc5 60. Rc7+ Kb5 61. Rb7+ Kc4 62. Rb8 Rd3+ {***AUFGEGEBEN***} 1-0

Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (19.10.2022), Mapi (19.10.2022), Mephisto_Risc (19.10.2022), Michael (20.10.2022), paulwise3 (19.10.2022), Roberto (20.10.2022)
  #24  
Alt 19.10.2022, 21:40
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 58
Land:
Beiträge: 7.750
Abgegebene Danke: 10.328
Erhielt 11.507 Danke für 4.947 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
13/20 14/20
Today Beiträge
0/3 sssss7750
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Hallo Kurt,

erstaunlich wie gut sich die CXG Sphinx Legend in den bisherigen Partien verkauft. Der bisherige Zwischenstand ist sogar eher schmeichelhaft für den Rathsmann-Schützling.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (19.10.2022)
  #25  
Alt 19.10.2022, 22:59
Benutzerbild von paulwise3
paulwise3 paulwise3 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.02.2015
Ort: Eindhoven
Alter: 75
Land:
Beiträge: 1.335
Abgegebene Danke: 3.460
Erhielt 1.230 Danke für 590 Beiträge
Activity Longevity
5/20 9/20
Today Beiträge
0/3 sssss1335
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Hallo Kurt,

Da fehlt doch noch die 4. partie?

Gruss, Paul
.
__________________
Wenn ich mich irre, sollte es ein Horizont Wirkung sein
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu paulwise3 für den nützlichen Beitrag:
applechess (20.10.2022), Egbert (20.10.2022)
  #26  
Alt 20.10.2022, 08:56
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 5.944
Abgegebene Danke: 7.411
Erhielt 11.402 Danke für 4.166 Beiträge
Activity Longevity
15/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss5944
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

 Zitat von paulwise3 Beitrag anzeigen
Hallo Kurt,

Da fehlt doch noch die 4. partie?

Gruss, Paul
.
Hallo Paul
Das ist mir noch nie passiert. Bin doch von der 3. direkt zur 5. Partie
gesprungen. Habe die 4. Partie noch gar nicht kommentiert. Werde das so
rasch als möglich nachholen. Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (20.10.2022), paulwise3 (20.10.2022)
  #27  
Alt 20.10.2022, 10:06
Benutzerbild von paulwise3
paulwise3 paulwise3 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.02.2015
Ort: Eindhoven
Alter: 75
Land:
Beiträge: 1.335
Abgegebene Danke: 3.460
Erhielt 1.230 Danke für 590 Beiträge
Activity Longevity
5/20 9/20
Today Beiträge
0/3 sssss1335
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

 Zitat von applechess Beitrag anzeigen
Hallo Paul
Das ist mir noch nie passiert. Bin doch von der 3. direkt zur 5. Partie
gesprungen. Habe die 4. Partie noch gar nicht kommentiert. Werde das so
rasch als möglich nachholen. Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit.
Gruss
Kurt
Nach einiges kombinieren und deduzieren vermute ich das es ein remis-partie war .
.
__________________
Wenn ich mich irre, sollte es ein Horizont Wirkung sein
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu paulwise3 für den nützlichen Beitrag:
applechess (21.10.2022)
  #28  
Alt 21.10.2022, 09:49
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 5.944
Abgegebene Danke: 7.411
Erhielt 11.402 Danke für 4.166 Beiträge
Activity Longevity
15/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss5944
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

 Zitat von paulwise3 Beitrag anzeigen
Nach einiges kombinieren und deduzieren vermute ich das es ein remis-partie war .
.
Hallo Paul
Ja, da liegst du richtig.
Mfg Kurt
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 21.10.2022, 18:02
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 5.944
Abgegebene Danke: 7.411
Erhielt 11.402 Danke für 4.166 Beiträge
Activity Longevity
15/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss5944
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Hier noch die übersprungene 4. Partie.

Match 72__120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 4. Partie: remis | Zwischenstand: 2,0-2.0 unentschieden | Englisch, Symmetrie-Variante steht zur Diskussion. Die stark wechselhafte Partie zeigt vorerst Weiss, der mit dem völlig verfehlten Tausch seines fianchettierten Läufers gegen einen Springer auf c6, eine schlechte Wahl trifft. Dann ist es Schwarz, der sich keine Sorgen macht um seinen Lg4, der mit f4-f5 hätte abgeschnitten und in grosse Nöte hätte kommen können. Im komplexen Mittelspiel ist es vor allem Schwarz (CXG), der das Sagen hat. Auch im Endspiel ist es Weiss (MM II), der dauernd gegen den Verlust ankämpfen muss. Und die letzte Gewinnmöglichkeit verpasst die CXG Sphinx Legend erst im 187. Zug. Trotz des wechselhaften Spielverlaufs und vieler Fehler auf beiden Seiten, macht diese Seeschlange keinen chaotischen Eindruck, wie man es im Match Excellence vs Legend gesehen hat. Die meisten Fehler sind einmal mehr fehlendem Schachwissen und insbesondere auch der beschränkten Rechenkraft beider Geräte zuzuschreiben.

[Event "Match 72__120'/40"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "4"]
[White "Mephisto MM II"]
[Black "CXG Sphinx Legend"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "A36"]
[WhiteElo "1815"]
[BlackElo "1816"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "382"]
[EventDate "2022.??.??"]

1. c4 c5 {Match 72__120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 4. Partie: remis | Zwischenstand: 2,0-2.0 unentschieden | Englisch, Symmetrie-Variante steht zur Diskussion. Die stark wechselhafte Partie zeigt vorerst Weiss, der mit dem völlig verfehlten Tausch seines fianchettierten Läufers gegen einen Springer auf c6, eine schlechte Wahl trifft. Dann ist es Schwarz, der sich keine Sorgen macht um seinen Lg4, der mit f4-f5 hätte abgeschnitten und in grosse Nöte hätte kommen können. Im komplexen Mittelspiel ist es vor allem Schwarz (CXG), der das Sagen hat. Auch im Endspiel ist es Weiss (MM II), der dauernd gegen den Verlust ankämpfen muss. Und die letzte Gewinnmöglichkeit verpasst die CXG Sphinx Legend erst im 187. Zug. Trotz des wechselhaften Spielverlaufs und vieler Fehler auf beiden Seiten, macht diese Seeschlange keinen chaotischen Eindruck, wie man es im Match Excellence vs Legend gesehen hat. Die meisten Fehler sind einmal mehr fehlendem Schachwissen und insbesondere auch der beschränkten Rechenkraft beider Geräte zuzuschreiben.} 2. Nc3 Nc6 3. g3 Nf6 {***ENDE BUCH***} 4. Bg2 {***ENDE BUCH***} d6 {[#]} 5. Bxc6+ $2 {WICHTIG: Ein "Minustausch" sondergleichen. Zum einen ist dieser Läufer stärker als der Springer. Zum anderen hat Weiss für die Entwicklung dieses Läufers zwei Züge verbraucht - g3 und Lg2 - und tauscht ihn gegen eine Figur ab, die erst einmal gezogen hat. Auch befindet sich nun das schöne Zentralfeld d5 im Besitz von Schwarz. Zudem hat sich die halboffene b-Linie für Schwarz geöffnet. Nebst diesen Argumenten fällt die mit g3 geschwächte Königsstellung auf. Kurzum: 5.Lxc6+ ist ganz schwach und solche Züge werden unter dem Titel "positioneller Selbstmord" abgehandelt.} bxc6 6. e4 Bg4 7. Qa4 Qb6 8. f4 e5 $2 {Schwarz erkennt die damit verbundenen Gefahren nicht, falls Weiss nun mit f4-f5! den schwarzen Lg4 in höchste Not bringt.} 9. fxe5 $2 {Aber auch Weiss erkennt das Motiv abgedrängter Figuren nicht.} (9. f5 $1 {ist die richtige Wahl, die Schwarz zu einer ungünstigen Abwicklung zwingt wegen der tödlichen Drohung, den Lg4 durch h3 Lh5 g4 zu erobern.} Nxe4 10. Nxe4 Bxf5 11. Qc2 $16 {und Weiss steht besser.}) 9... dxe5 $6 {Etwas anderes war von einem alten Schachcomputer nicht zu erwarten. Denn das überraschende 9...Sd7!, um das Ross zum starken Feld e5 zu führen, mit klarem schwarzem Vorteil, verlangt dynamische und positionelle Algorithmen, die einfach fehlen.} (9... Nd7 $1 {und nun würde Weiss bestimmt die folgende Antwort wählen} 10. exd6 $2 {und stünde nach} Bxd6 {grottenschlecht, bzw. gar schon verloren angesichts der schon fast voll entwickelten schwarzen Stellung mit aktiv aufgestellten Figuren, z.B.:} 11. d3 O-O 12. Nge2 Ne5 13. O-O Bh3 $19) 10. d3 Bd6 11. Nge2 O-O 12. O-O $6 {Das erlaubt Schwarz, seinen Läufer lästig auf h3 zu platzieren und damit eine vorteilhafte Stellung zu erlangen. Mit 12.h3 kann Weiss den gegnerischen Läufer zwingen, Farbe zu bekennen. Tauscht er mit 12...Lxe2 ab, ist Weiss seine Probleme los, geht er jedoch mit 12...Le6 zurück, folgt 13.g4 mit besserem Spiel für Weiss.} (12. h3 Bxe2 (12... Be6 13. g4 $14) 13. Nxe2 $11) 12... Bh3 13. Rf3 Rad8 {Schwarz spielt auf die Schwäche des weissen rückständigen d3-Bauern.} 14. Bg5 Be7 15. Qc2 h6 {Schwarz steht ohne Zweifel besser.} 16. Na4 $2 {Weshalb das gemäss den Engines ein entscheidender Fehler sein soll, ist auf den ersten Blick kaum zu verstehen. Das hat damit zu tun, dass Weiss nun die wichtige Verteidigung mit dem Springermanöver Sc3-d1-f2 nicht mehr zur Verfügung hat. Diese Umgruppierung trägt wesentlich zur Sicherung der weissen Königsstellung bei.} (16. Bxf6 Bxf6 17. Nd1 Bg4 18. Rf1 Qc7 19. Nf2 {und Weiss lebt noch.}) 16... Qa5 {Noch stärker ist 16...Dc7 und gewinnt, mit Varianten, die weit ausserhalb der Rechenkapazität der beiden Kontrahenten liegen. Aber auch nach 16...Da5 finden die Engines für Weiss keine Rettung mehr.} 17. Bd2 Qc7 18. Nc1 Bg4 {So steht Schwarz noch immer sehr gut. Aber wie das stärkste mir je untergekommene Stockfish Derivat - eine private Engine - zeigt, gewinnen 18...Sh7 oder 18...Dc8 mit Bewertungen von über -+(6.00). Erneut absolut chancenlos für unsere beiden Kämpfer, das zu erkennen. Die Stellung ist komplex sowie äusserst anspruchsvoll und mit allgemeinen Floskeln schwer erklärbar, bzw. am ehesten mit tiefen Varianten der Engines einigermassen erfassbar.} (18... Nh7 19. Nb3 Qc8 20. Be3 f5 21. exf5 Rxf5 22. Rxf5 Qxf5 23. Qe2 Bg4 24. Qf2 Qxd3 25. Naxc5 Qxc4 26. Qf1 Qd5 27. Re1 Ng5 28. Bxg5 Bxg5 29. h3 Rf8 30. Qg2 Bxh3 31. Qxd5+ cxd5 32. Rxe5 Rf1+ 33. Kh2 Bg4 34. Nd3 Bf6 35. Re8+ Kf7 36. Ra8 Bf3 37. g4 Rd1 38. Nbc5 Bxg4 39. Rxa7+ Kg6 40. Kg3 h5 41. Nf2 Be5+ 42. Kg2 Rd2 43. Ncd3 Bd4 44. Ra4 Bxf2 45. Nxf2 Rxb2 46. Kg3 {-6.17/41}) (18... Qc8 19. Nb3 Nh7 20. Be3 f5 21. exf5 Rxf5 22. Rxf5 Qxf5 23. Qe2 Bg4 24. Qf2 Qxd3 25. Naxc5 Qxc4 26. Rc1 Qd5 27. Qg2 Ng5 28. Qxd5+ cxd5 29. Nd3 Nf3+ 30. Kg2 d4 31. Nf2 h5 32. Nxg4 hxg4 33. Bf2 e4 34. Nxd4 Nxd4 35. Re1 Nc6 36. Rxe4 Rd2 37. Kf1 Rxb2 38. Bxa7 Bf6 39. Bg1 Ne5 40. Bd4 Rb4 41. a3 Rc4 42. Rf4 Nd3 43. Rxg4 Bxd4 {-6.16/40}) 19. Rf2 Qb7 $6 (19... Qc8 $1 $19 {ist stärker}) 20. Nb3 Nd7 $6 {Damit geht die schwarze Gewinnstellung unter und Schwarz steht nur noch etwas besser.} ({Dass} 20... Bh3 $1 21. Naxc5 Qb8 $17 {zu klar besserem Spiel für Schwarz führt kann die CXG Sphinx Legend natürlich nicht erkennen.}) 21. Ba5 Rb8 22. Qc1 $2 {Ein unverständliches Manöver der weissen Dame. Es war Zeit, die Figuren mit 22.Sc3 oder 22.Lc3 in bessere Positionen zu bringen.} a6 $2 {Eine ebenso unverständliche Antwort, die überhaupt keinen Sinn macht. Auf a6 steht der Bauer keinen Deut besser als auf a7, nur mit dem Unterschied, dass nun das Feld b6 geschwächt wurde.} ({Mit} 22... f5 $1 23. exf5 Bxf5 $17 {hätte Schwarz das Gesetz des Handelns wieder an sich gerissen.}) 23. Qf1 Qa7 24. Qg2 Bg5 25. Re1 Rfe8 26. Qf1 Be6 27. Bc3 Be7 28. Qg2 {Auf sinnvolle Umgruppierungen wie 28.Sa1! mit der Idee Sa1-c1-e3 kommen unsere Oldies natürlich nicht.} Qc7 29. Ref1 Rf8 30. Re2 $2 ({Nach} 30. h3 $1 {löst Weiss all seine Probleme, denn ohne Zutritt für Schwarz des Feldes g4 geht es nicht mehr vorwärts.}) 30... Bg4 $2 {Mit 30...Dd6 käme Schwarz wieder auf den Siegespfad.} (30... Qd6 $1 31. Nc1 (31. Ree1 Qxd3 $19) 31... Bg4 32. Ref2 Qe6 $19) 31. Re3 Bg5 32. Ree1 Qd6 {[#]} 33. Qc2 $2 {Stürzt wieder in eine verlorene Stellung, was mit 33.h3 vermieden werden konnte.} Be6 $2 {Sowohl mit 33...f5! als auch 33...Lh3! kann Schwarz den Gewinnweg beschreiten.} 34. Kg2 Rfe8 {Viel besser war 34...Tbe8 und den Turm auf f8 zu belassen, der den wichtigen Vorstoss ...f5 unterstützen kann.} 35. h3 Rf8 {Schwarz nimmt seinen letzten Turmzug zurück.} 36. Rf3 {Genauer ist 36.De2} Bf6 {Aktiver 36...f5 mit leichtem Vorteil.} 37. Qf2 Be7 38. Ba5 {Was an diesem Läuferzug in den luftleeren Raum gut sein soll, muss man sich schon fragen. Es zeigt einfach, dass Weiss planlos herumstochert. Nach 38.De2 steht Weiss leicht besser.} Rb7 $6 (38... g5 $11) 39. Rg1 {Nun beginnt eine längere Phase, die sich durch ein Hin- und Hergeschiebe auszeichnet, ohne dass sich etwas Grundsätzliches am Stellungscharakter ändert. Weiss steht zwar fast stets besser, vermag es jedoch nie, seine Stellung zu verstärken.} Re8 40. Rh1 Rc8 41. Rc1 Rcb8 42. Rb1 Ra8 43. Ra1 Rbb8 44. Rc1 Ra7 45. Re1 Rab7 46. Ra1 Rc8 47. Rh1 Re8 48. Rg1 Rf8 49. Rf1 Ra8 50. Qg1 Rab8 51. Be1 Rxb3 $5 {Kaum zu glauben: es läuft wieder etwas. Mit diesem durchaus korrekten Qualitätsopfer der CXG Sphinx Legend war nicht zu rechnen.} 52. axb3 Rxb3 53. Bc3 Bf6 54. Qf2 Bg5 55. Ra1 Rb7 56. Ba5 Rb3 57. Qc2 Rb7 58. Qe2 Rb3 59. Bc3 Qb8 60. Qf2 Qd6 61. Qg1 Rb7 62. Ba5 Rb8 63. Qh2 Rb7 64. Raf1 Rb3 65. Bc3 Be7 66. Ra1 Qb8 67. Qg1 Bf6 68. Qf2 Be7 69. Rc1 Qb7 70. Qc2 Qb8 71. Rcf1 Bg5 72. Qe2 Qd6 73. R3f2 Qb8 74. Qf3 Qd6 75. Ra1 Qb8 76. Rd1 Qc8 77. Rdf1 Nf6 78. Rh1 Nd7 79. Qd1 Qb8 80. Qe2 Qd6 81. Ra1 Qb8 82. Qf3 Qb7 83. Re1 Qc7 84. Qd1 Qb8 85. Qe2 Qd6 86. Rg1 Qb8 87. Rgf1 Qd6 88. Qf3 Qb8 89. Qh5 Qd6 90. Qd1 Qb8 91. Qe1 Qc7 92. Rf3 Qd6 93. Qf2 Rb7 94. Ba5 Rb3 95. Qc2 Qb8 96. Bc3 Be7 97. Qd2 Qd6 98. Ra1 Qb8 99. Qf2 Qb7 100. Rc1 Bf8 101. Rf1 f6 102. Ra1 Be7 103. Ra2 Qb8 104. Kh2 Bf7 105. Qg2 Bh5 106. Rf5 Bg6 107. Rf2 Bh5 108. Ra1 Bg6 109. Qf3 Qb7 110. Qg4 Nf8 111. Raf1 Qb8 112. Rg1 Bf7 113. Ra1 Ne6 114. Ra2 Kh8 115. Rf1 Qb7 116. Qe2 Nd4 117. Qg2 Bh5 118. Rfa1 Qd7 {Stellt eine Drohung auf, die der Mephisto MM II nicht erkennt.[#]} 119. Qf2 $2 {Lässt sich auf eine taktische Abwicklung ein, die schliesslich böse in die Hosen geht und die Partie verlieren sollte.} (119. g4 Bf7 120. Rg1 $11 {ausgeglichen}) 119... Nf3+ 120. Kg2 Qxd3 121. Nxc5 Bxc5 122. Qxc5 {Vielleicht hat der Mephisto MM II bis zu diesem Zug, 7. Halbzug. alles berechnet und sich mit Turm gegen Springer+Bauer gar noch wohlgefühlt. Dass es nun nach 122...Sd4! ein Matt in 11 gegen Weiss gibt, war natürlich des Guten zu viel.} Qe2+ {Nebst dem Matt in 11 mit 122...Sd4 - was durch Schwarz keinesfalls zu sehen ist - gewinnt das ebenso wie 122...Sg5 und bald aus.} (122... Nd4 123. g4 Qe2+ 124. Kg3 Bg6 125. Qxd4 exd4 126. Rxa6 Bxe4 127. Ra8+ Kh7 128. Rh8+ Kg6 129. Rg1 Qe3+ 130. Kh4 Qxg1 131. Rxh6+ gxh6 132. c5 Qf2#) (122... Ng5 123. Qf2 Nxe4 $19 {usw.}) 123. Qf2 Qxe4 124. Rxa6 Ng5+ 125. Kh2 Qxc4 $2 {Mitten im Angriffswirbel geht Schwarz auf Bauerngewinn aus und zerstört sich so seine übermächtige Gewinnstellung.} (125... Bf3 126. Rf1 Qxc4 127. Ra8+ Kh7 128. Ra7 c5 129. Re1 (129. h4 $4 Qg4 $19) 129... Rb7 130. Rxb7 Bxb7 {und obwohl die schwarze Stellung objektiv gewonnen ist, dürfte das bei unseren Oldies noch keinesweg so klar sein.}) 126. Ra8+ Kh7 127. R8a7 $2 {Stolpert erneut in den Verlust.} ({Nach} 127. g4 {steht Schwarz nur noch leicht vorteilhaft.}) 127... Qe6 $2 {Aber auch Schwarz hat nicht den notwendigen Durchblick und versaut sich seine Gewinnstellung.} (127... Ne4 $1 $19) 128. g4 {Für einmal trifft Weiss wieder die richtige Wahl.} Ne4 129. Qg2 Bg6 130. Rc7 Nxc3 131. Rxc6 Qd5 (131... Qxc6 $5 132. Qxc6 Rxb2+ 133. Kg1 Ne2+ 134. Kf1 Nd4 {und in dieser materiellen Konstellation steht es ungefähr gleich.}) 132. Rxc3 Qxg2+ 133. Kxg2 Be4+ 134. Kg3 Rxb2 {Die Lage hat sich geklärt. Weiss ist im Mehrbesitz der Qualität, wofür Schwarz einen Läufer und zwei Bauern hat, was materiell als ausgeglichen gilt. Und nachdem sich alle Bauern an einem Flügel befinden befindet sich die Stellung im Gleichgewicht.} 135. Ra7 Rg2+ 136. Kh4 Rc2 137. Rca3 {Auch der Turmtausch war ohne Nachteile möglich.} Kg6 138. Re7 {Droht die Türme mit Taa7 auf der siebten Reihe zu verdoppeln und g7 zu erobern.} Rc8 139. Kg3 Ra8 140. Rc3 Rg8 141. h4 h5 142. Rc4 Bd3 143. gxh5+ Kxh5 144. Rc3 e4 145. Rcc7 Kh6 146. Kg4 Kh7 147. Rcd7 Kg6 148. Kg3 Kh6 149. Rd6 Rh8 150. Rb6 Rc8 151. Rbb7 Rg8 152. Rbc7 Kh7 153. Rc6 Kg6 154. Kg4 Be2+ 155. Kh3 Bb5 156. Rce6 Bd3 157. Kg3 Rc8 158. Kf4 Rc1 159. Re8 Rh1 160. Kg3 Kf5 161. Rd6 Rg1+ 162. Kf2 Rg4 163. Rh8 $2 {Ein durch Schwarz nicht erkennbarer Verlustzug. Überhaupt ist dieses Endspiel für beide Programme schlicht nicht zu meistern, wobei die Behandlung für Schwarz mit seinen Freibauern zumindest für unsere Oldies deutlich einfacher ist.} ({Stockfish 081022:} 163. h5 Rh4 164. Re7 Kf4 165. Kg1 Rxh5 166. Rxg7 f5 167. Rg2 Rh7 168. Rd5 Rb7 169. Rf2+ Kg3 170. Rg2+ Kf4 {0.00/51}) 163... Kf4 164. Rd4 Ke5 165. Rd7 Ke6 $2 {Schwarz verdirbt seine Gewinnstellung. Eine mögliche Variante dazu sieht wie folgt aus:} (165... Kf4 166. Rd4 f5 167. h5 Rg3 168. Rh7 Rf3+ 169. Kg2 Be2 170. h6 gxh6 171. Rxh6 Ke3 172. Rb4 f4 173. Rb3+ Bd3 174. Rb2 Rg3+ 175. Kh2 Rg8 176. Ra2 f3 177. Rh3 Be2 178. Ra3+ Kf2 179. Ra2 e3 180. Rh7 Rd8 181. Kh3 Rd2 $19) 166. Rdd8 $2 {Nur mit 166.Thd8 ist die Stellung zu halten.} f5 $2 {Das ist verfrüht und den Gewinn wegwerfend.} 167. Rhe8+ Kf6 168. Rf8+ $2 {Das verliert wieder. Nur mit einem exakten und gut koordinierten Einsatz seiner Türme kann Weiss das Unentschieden retten.} (168. Rd6+ Kf7 169. Rde6 f4 170. R8e7+ Kg8 171. h5 Rh4 172. Rxe4 $1 Bxe4 173. Rxe4 Kf7 174. Kf3 Rxh5 175. Rxf4+ {theoretische Remisstellung, die jedoch unsere Oldies noch immer vermasseln könnten.}) 168... Ke5 169. Rh8 Bc4 $6 {Systematisch gewinnt der Königsmarsch nach f4.} 170. Rde8+ Kd4 171. Re7 Bd5 $2 {Nach dieser unglücklichen Aufstellung des Läufers ist der schwarze Gewinn wieder weg.} (171... Rf4+ 172. Kg1 g6 $19) 172. Rd7 e3+ 173. Kf1 {Mit der Drohung Thd8.} Ke5 174. Re8+ Be6 175. Rde7 Rg6 {Schwarz hat sich in eine passive Rolle drängen lassen, was dem Gegner das Gleichgewicht sichert.} 176. h5 Rh6 177. Rxg7 {Schnappt einen wichtigen Bauer und verbietet 177...Txh5 wegen 178.Tg6 und der Le6 ist futsch. Aber auch 177.Ke2 genügt zum Remis.} Kf6 178. Rc7 Ke5 179. Rc6 f4 180. Rb6 f3 181. Rb3 Kd4 182. Rd8+ Ke4 183. Re8 $2 {Und erneut stolpert Weiss wieder in den Verlust.} (183. Rb4+ Ke5 184. Rb5+ Kf4 185. Rd4+ Kg3 186. Rg5+ Kh2 187. Rf4 Bh3+ 188. Ke1 Bg2 189. Re5 Kg3 190. Rf8 e2 191. Rg8+ Kf4 192. Ra5 $11) 183... Rf6 $1 184. Rb1 Kf5 185. Rb5+ Kg4 186. Rc5 f2 187. Rc1 {[#]} e2+ $2 {Dass die CXG Sphinx Legend den anscheinend einfachen Gewinn mit 187...Kf3 - was Matt mit e2# droht - nicht erkennt, ist tragisch. Weiss wäre zum Opfer Txe6 gezwungen und das wäre das Ende gewesen. Das Versagen lässt sich jedoch irgendwie erklären. Zum einen ist das sechszügige Matt durch 187...Kf3, also 12 Halbzüge, zu tief für das ungarische Programm. Ferner ist die bis zu 190...Tg5 möglicherweise berechenbare Stellung materiell mit nur einem Mehrbauer weit weniger attraktiv als die Endstellung der Partie, wo Schwarz einen reinen Läufer mehr hat. Pech natürlich, dass dieses Endspiel T+L gegn T eben Remis ist.} (187... Kf3 188. Rxe6 Rxe6 189. Rc3 Re5 190. h6 Rg5 191. Rxe3+ Kxe3 192. h7 Rg1#) 188. Kxe2 f1=Q+ 189. Rxf1 Bc4+ 190. Ke3 Bxf1 191. h6 Rxh6 {***REMIS ABGEBROCHEN***} 1/2-1/2


Geändert von applechess (21.10.2022 um 18:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (21.10.2022), Mapi (21.10.2022), Mephisto_Risc (21.10.2022), paulwise3 (23.10.2022), Theo (22.10.2022)
  #30  
Alt 21.10.2022, 19:23
Günther Günther ist offline
Fidelity Elite 68030
 
Registriert seit: 30.12.2007
Alter: 53
Land:
Beiträge: 172
Abgegebene Danke: 37
Erhielt 88 Danke für 39 Beiträge
Activity Longevity
2/20 16/20
Today Beiträge
0/3 ssssss172
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Hallo Kurt

Einerseits schade, dass T gegen T+L nicht weitergespielt wurde, andererseits sehr gut verständlich, nach über 190 Zügen

In der Praxis hat der Verteidiger nämlich recht gute Verlustchancen, das wird normalerweise auf allen Spielstärkelevels - und besonders unter Großmeistern - selbstverständlich weitergespielt.

Aber, wie erwähnt, nach 190 Zügen...

Gruß,
Günther
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Günther für den nützlichen Beitrag:
applechess (22.10.2022), paulwise3 (23.10.2022)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Turnier: CXG Sphinx Legend vs Fidelity Excellence 6 MHz applechess Partien und Turniere 174 15.10.2022 17:49
Turnier: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend applechess Partien und Turniere 177 12.07.2022 12:26
Frage: CXG Sphinx 40 applechess Die ganze Welt der Schachcomputer 12 29.01.2017 22:53
Partie: Mephisto Berlin - CXG Sphinx 40 mclane Partien und Turniere 17 17.01.2012 00:14
Frage: Sphinx 40 lakost Die ganze Welt der Schachcomputer 40 11.10.2009 21:04


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:12 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info