Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Umfrageergebnis anzeigen: Wie sollte die Bedieneinheit des Millennium ChessGenius Exclusiv beschaffen sein?
Schickere Ausführung aus Plaste? 18 51,43%
Holzausführung - passend zum Spielbrett, dafür aber höherer Gesamtpreis? 13 37,14%
Momentan bekannte Ausführung aus Plaste? 4 11,43%
Teilnehmer: 35. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #11  
Alt 30.11.2016, 18:01
Benutzerbild von RetroComp
RetroComp RetroComp ist offline
Mephisto London 68030
 
Registriert seit: 20.04.2016
Ort: NRW
Land:
Beiträge: 369
Bilder: 2
Abgegebene Danke: 1.076
Erhielt 296 Danke für 150 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
7/20 2/20
Today Beiträge
2/3 ssssss369
AW: ChessGenius Exclusiv

Hallo Hans,

das kann man nicht anders sagen, das ist ein ganz schöner Knaller!

Ich glaube die meisten, oder ich zumindest , hätten es Millenium nicht zugetraut ein so schönes Holzbrett mit LED's und Figurenerkennung auf den Markt zu bringen. Ganz einfach, weil Millenium sonst eher günstiges Plastikspielzeug herstellt und der CessGenius/Pro auch ein bisschen sehr plastikmäßig aussieht.
Eigentlich hat Millenium mit diesem Gerät viele meiner Wünsche erfüllt:
- Ein schönes Holzbrett
- Led's
- Ein Display mit mehr Informationen
- hohe Spielstärke
- USB Port nach aussen für Partienspeicher, Updates etc.

Tja, ganz zufrieden ist man natürlich nie:
- Die Steuerung sieht auf den ersten Blick auf dem Foto billig und gar nicht passend zum edlen Brett aus. Integriert ins Brett hätte ich ausserdem besser gefunden.
- Und okay, das Lang-Programm ist wohl immer noch dasselbe, wenn auch nochmal stärker und offenbar mit einer nochmals vergrößerten Bibliothek die jetzt vielleicht auch besser zur Engine passt.

Das Brett ist auf jeden Fall eine super Grundlage mit der Millenium einen soliden Grundstein für weitere Entwicklungen legt. Das Brett wird bleiben, aber vielleicht kommen ja schönere Steuerungen mit anderen Engines bei den nächsten Entwicklungen dazu.

Viele Grüße
Jürgen
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu RetroComp für den nützlichen Beitrag:
Egbert (30.11.2016), mclane (30.11.2016)
  #12  
Alt 30.11.2016, 18:24
Benutzerbild von Sargon
Sargon Sargon ist gerade online
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 28.11.2004
Ort: Dussen
Alter: 44
Land:
Beiträge: 1.534
Abgegebene Danke: 253
Erhielt 448 Danke für 178 Beiträge
Activity Longevity
6/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss1534
AW: ChessGenius Exclusiv

Hallo Jurgen,

Die Steuerung wird noch verbessert , ich habe Unit gesagt im mein Post
Egal was Mann auch macht ,Menschen bleiben Wunsche haben

Mfg,Hans
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Sargon für den nützlichen Beitrag:
Oberstratege (30.11.2016), RetroComp (30.11.2016)
  #13  
Alt 30.11.2016, 19:28
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 50
Land:
Beiträge: 1.891
Abgegebene Danke: 257
Erhielt 310 Danke für 158 Beiträge
Activity Longevity
9/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss1891
AW: ChessGenius Exclusiv

Das Gerät ist eine folgerichtige Entwicklung die das Portfolio von Millennium komplettiert.

So wie das Konzept angelegt ist könnte es tatsächlich mit dem DGT System konkurrieren.
Mir macht nur die Zukunft Sorge. Der Prozessor müsste auch in Zukunft neue interessante Engines laufen lassen KÖNNEN.. Und ich denke wenn man da mit den anderen Geräten mithalten möchte, sollte es ein Multi Kern System sein.
Ich weiß das Richard Langs Programm das nicht kann. Aber es geht mir um die
Entwicklung DANACH.

Die Frage ist eben, müssen wir die Steuereinheit mit dem display und eben der CPU austauschen wenn wir in 1 Jahr shredder oder andere als engine haben wollen, oder müssen wir nur Software aufspielen lassen.

Im Prinzip wäre mit einem Quad- oder Octa core wie sie in billigen Handys und billigst Tablets eingesetzt sind die volle Bandbreite heute möglich.

Wir könnten wieder von einem MChess, einem Hiarcs, Shredder und Houdini oder Komodo, einem chess system tal oder einem Gambit- tiger, einem the king und einem Junior oder Fritz oder rebel im Gerät träumen und vielleicht wird ja auch das ein oder andere realisiert werden bevor sich diese Möglichkeiten ganz verschießen.

Das die steuereinheit auf den Bildern noch "grob" aussieht, ist wohl der Tatsache geschuldet das es sich noch um Prototypen handelt. Erste Muster. Und ich finde dafür kann man doch schon sehr viel sehen !
Man kann sehen das man die Recheneinheit als Uhr einsetzen kann. Damit werden echte schnellschach und vielleicht sogar Blitzpartien mit dem neuen Kasten gut machbar sein.
Das display ist gut ablesbar und nicht so kryptisch wie bei der DGT Lösung.
Es ist von einer neuartigen Technik die Rede. Da mutmaße ich, das es mindestens genausogut wie bei DGT geht,
wenn nicht sogar besser, oder ?!

Für so ein Gerät würde ich mich gerne heute schon in eine Liste der Vorbestellungen eintragen.
Und das ist etwas, was ich normalerweise ungerne mache. Aber bislang gefällt mir das Gerät eben so gut.
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs

Geändert von mclane (30.11.2016 um 19:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu mclane für den nützlichen Beitrag:
Dave C (25.12.2016), pato4sen (01.12.2016)
  #14  
Alt 30.11.2016, 19:48
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 50
Land:
Beiträge: 1.891
Abgegebene Danke: 257
Erhielt 310 Danke für 158 Beiträge
Activity Longevity
9/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss1891
AW: Re: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von Oberstratege Beitrag anzeigen
Das ist aber schon der einzige Wermutstropfen für mich. Ansonsten macht das Gerät einen sehr guten Eindruck.

Aber nun die Preisfrage an alle. Ob, und wenn ja, wann denn der ChessGenius München kommt...!
Wenn man das System mit einem kleinen Brett realisiert hat, wird einfach für diejenigen die das vorziehen, optional ein großes Brett angeboten.
Braucht ja nur angesteckt werden.

Ist eben eine Frage wie groß die Nachfrage für ein Turnierbrett ist.

Groß hat ja nicht nur Vorteile. Groß nimmt auch viel Platz auf dem Tisch weg.

Also ich denke optional ist sowas sicherlich machbar.

Ob der Markt das sofort hergibt ist eine andere Frage.

Ich würde annehmen das das kleine Brett für den Anfang ein guter Einstieg ist.
Erinnert mich ein wenig an die Novag und Tasc Bretter. Die gab es ja auch zum anstecken in unterschiedlichen Größen.

Wie auch immer. Der heutige Tag stimmt mich ganz hocherfreut auf das Wochenende ein. So enthusiastisch war ich ja schon lange nicht mehr in dieser dunklen Jahreszeit. Wir sollten Ossi Weiner und den beteiligten Machern ein Dankeschön senden für diese tolle Überraschung !!

Jahrelang immer nur PC-Schach , PC-Schach und wieder PC-Schach in rauschenden und Strom saugenden Kisten, unpersönlich. Haptisch langweilig und abgeschmackt. Und nun aber wieder Geräte zum anfassen, Bretter mit Stil und
Sinn. Was war das für eine lange Dürre die wir ertragen mussten.

Aber nun kommt Licht in die Dunkelheit. Es geht voran. Mehrere Firmen bringen alle neue Produkte heraus. Eines schöner als das andere.

Jetzt fehlt nur noch eine neue Computerschach - Zeitschrift ;-)
die die Produkte bespricht und testet und vorstellt.

Also mein Wochenende ist gerettet.

Lang lebe das Computerschach !!

Fast möchte ich schon erinnern an die Personen die in dieser Zeit leider alle schon von uns gegangen sind.
Elvis (Detlef Pordzik), Herr Zens, ... Herr Reckwitz, Thomas Mally, ... Jan Louwmann, Don Dailey, ...
es war eine schöne Zeit.
Umso schöner das es nun weiter geht.
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs

Geändert von mclane (30.11.2016 um 21:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu mclane für den nützlichen Beitrag:
Egbert (30.11.2016), Fluppio (30.11.2016), Oberstratege (30.11.2016), RetroComp (30.11.2016)
  #15  
Alt 30.11.2016, 20:54
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.141
Abgegebene Danke: 2.005
Erhielt 1.850 Danke für 802 Beiträge
Activity Longevity
18/20 12/20
Today Beiträge
1/3 sssss2141
Re: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von RetroComp Beitrag anzeigen
Hallo Hans,

das kann man nicht anders sagen, das ist ein ganz schöner Knaller!

Ich glaube die meisten, oder ich zumindest , hätten es Millenium nicht zugetraut ein so schönes Holzbrett mit LED's und Figurenerkennung auf den Markt zu bringen. Ganz einfach, weil Millenium sonst eher günstiges Plastikspielzeug herstellt und der CessGenius/Pro auch ein bisschen sehr plastikmäßig aussieht.
Eigentlich hat Millenium mit diesem Gerät viele meiner Wünsche erfüllt:
- Ein schönes Holzbrett
- Led's
- Ein Display mit mehr Informationen
- hohe Spielstärke
- USB Port nach aussen für Partienspeicher, Updates etc.

Tja, ganz zufrieden ist man natürlich nie:
- Die Steuerung sieht auf den ersten Blick auf dem Foto billig und gar nicht passend zum edlen Brett aus. Integriert ins Brett hätte ich ausserdem besser gefunden.
- Und okay, das Lang-Programm ist wohl immer noch dasselbe, wenn auch nochmal stärker und offenbar mit einer nochmals vergrößerten Bibliothek die jetzt vielleicht auch besser zur Engine passt.

Das Brett ist auf jeden Fall eine super Grundlage mit der Millenium einen soliden Grundstein für weitere Entwicklungen legt. Das Brett wird bleiben, aber vielleicht kommen ja schönere Steuerungen mit anderen Engines bei den nächsten Entwicklungen dazu.

Viele Grüße
Jürgen
Hallo Jürgen,

schön zusammengefasst Auch aus meiner Sicht gibt es 2 deutliche Schwächen bei dieser Neukonzeptionierung:

1. Die Bedieneinheit wirkt optisch billig
2. Die alte Engine des ChessGenius Pro dürfte nach wie vor die Basis sein, wenn auch auf deutlich schnellerem Prozessor und größeren Hashtables.

Dennoch und ich denke wir sollten hier alle einmal die 9 gerade sein lassen, dass was man hier entwickelt hat, ist einfach klasse und hat sehr vieles von dem umgesetzt, was wir in unserer Umfrage an Bedarf in der Community ermittelt haben. Und darüber hinaus hat man noch zusätzliche Features eingebaut, wie einstellbare CPU-Geschwindigkeit, etc.

Das Gerät lässt natürlich sofort Erinnerungen an den Tasc R30, bzw. R40 aufkommen. Und sofort ist mir klar, welche Engine hier künftig ihr bestes geben sollte

Bis vor wenigen Wochen habe ich sogar hier im Forum noch selbst geäußert, dass ich mir einen neuen Millenium auch im Holzbrett, bei Verwendung der bisherigen ChessGenius Pro Engine nicht kaufen werde. Auch bin ich in meinem Turnierwettkampf "ChessGenius Pro in der Turnierschacharena" mit dem Ziel angetreten, hier die Schwächen dieser Engine deutlich heraus zu kernen. Obgleich diese ohne Zweifel auch vorhanden sind, ich muss konstatieren dass bereits der ChessGenius Pro auch im Turnierschach bärenstark ist und nach meiner Einschätzung aus den bisherigen Turnierpartien mindestens 2300 Elo in unserer Turnierschachliste erreichen wird und mit seiner Spielstärke hervorragend in die Landschaft unserer alten Schachcomputer passt.

Mir war bewusst, dass Millenium den Weg der kleinen Schritte bestreitet (obgleich der ChessGenius Exclusive schon fast zwei Schritte auf einmal sind ). Für diese Strategie habe ich durchaus auch Verständnis. Gerne hätte ich es gesehen, dass erst die Engine eines anderen Autors eingebaut wird und im nächsten Stepp dieses mit einem schönen Holzbrett und viel Komfort.

Es ist absolut nicht mein Stil zu sagen, "was interessiert mich mein Geschwätz von gestern", dennoch werde ich entgegen früherer Äußerungen das Gerät erwerben und zwar aus 2 Gründen:

1. Die begründete Hoffnung in absehbarer Zeit die Engine eines anderen Autors auf dem ChessGenius Exclusive zu sehen.
2. Das Gerät, soweit ich das zurzeit beurteilen kann voll überzeugt.

Bitte nicht falsch verstehen, ich bin bei Leibe kein Pressesprecher von Millenium aber meiner Meinung nach, bietet das Gerät erneut ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis und sollte es uns nicht alle mit Freude erfüllen, dass unser Hobby "Schachcomputer" weiteres Leben eingehaucht bekommt? Auf der anderen Seite stelle ich mir die Frage, wann ich dass alles testen soll? Aber dass Problem nehme ich gerne in Kauf. Und wenn man jetzt noch eine Engine wie The King (Tasc R30/R40) einbindet stimme ich mit Ossi Weiner ein "Die Legende lebt"

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
Dave C (25.12.2016), mclane (30.11.2016), Oberstratege (30.11.2016), RetroComp (30.11.2016), Robert (01.12.2016), Wolfgang2 (30.11.2016)
  #16  
Alt 30.11.2016, 20:57
Benutzerbild von xchessg
xchessg xchessg ist offline
Mephisto Montreux
 
Registriert seit: 03.01.2009
Ort: Flandern
Alter: 50
Land:
Beiträge: 258
Abgegebene Danke: 97
Erhielt 100 Danke für 46 Beiträge
Activity Longevity
4/20 13/20
Today Beiträge
1/3 ssssss258
Re: AW: Re: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von mclane Beitrag anzeigen

Jetzt fehlt nur noch eine neue Computerschach - Zeitschrift ;-)
die die Produkte bespricht und testet und vorstellt.
Haben wir doch: Schachcomputer.info.

Alle Hersteller lesen hier mit. Derzeit war es eher das umgekehrte: Die o.g. Zeitschriften bemühten sich damit, der Gebraucher zum Produkt zu bringen.

Schachcomputer.info hat der Hersteller wieder zum Gebraucher gebracht
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu xchessg für den nützlichen Beitrag:
Egbert (30.11.2016), Fluppio (30.11.2016), mclane (30.11.2016), Oberstratege (30.11.2016), RetroComp (03.12.2016)
  #17  
Alt 30.11.2016, 21:10
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 50
Land:
Beiträge: 1.891
Abgegebene Danke: 257
Erhielt 310 Danke für 158 Beiträge
Activity Longevity
9/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss1891
AW: Re: AW: Re: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von xchessg Beitrag anzeigen
Haben wir doch: Schachcomputer.info.

Alle Hersteller lesen hier mit. Derzeit war es eher das umgekehrte: Die o.g. Zeitschriften bemühten sich damit, der Gebraucher zum Produkt zu bringen.

Schachcomputer.info hat der Hersteller wieder zum Gebraucher gebracht
Tja wer hätte das gedacht.
Alles scheint sich umgedreht zu haben.

Erst diese spannende Schach WM, und nun auch noch Computerschach im Diskurs!
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 30.11.2016, 21:10
Benutzerbild von Oberstratege
Oberstratege Oberstratege ist offline
Chess Challenger 1
 
Registriert seit: 20.11.2016
Ort: Dortmund
Alter: 55
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 83
Erhielt 9 Danke für 2 Beiträge
Activity Longevity
1/20 1/20
Today Beiträge
0/3 ssssssss8
AW: Re: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von mclane Beitrag anzeigen
Wenn man das System mit einem kleinen Brett realisiert hat, wird einfach für diejenigen die das vorziehen, optional ein großes Brett angeboten.
Braucht ja nur angesteckt werden.

Ist eben eine Frage wie groß die Nachfrage für ein Turnierbrett ist.

Groß hat ja nicht nur Vorteile. Groß nimmt auch viel Platz auf dem Tisch weg.

Also ich denke optional ist sowas sicherlich machbar.

Ob der Markt das sofort hergibt ist eine andere Frage.

Ich würde annehmen das das kleine Brett für den Anfang ein guter Einstieg ist.
Erinnert mich ein wenig an die Novag und Tasc Bretter. Die gab es ja auch zum anstecken in unterschiedlichen Größen.

Wie auch immer. Der heutige Tag stimmt mich ganz hocherfreut auf das Wochenende ein. So enthusiastisch war ich ja schon lange nicht mehr in dieser dunklen Jahreszeit. Wir sollten Ossi Weiner und den beteiligten Machern ein Dankeschön senden für diese tolle Überraschung !!

Jahrelang immer nur PC-Schach , PC-Schach und wieder PC-Schach in rauschenden und Strom saugenden Kisten, unpersönlich. Haptisch langweilig und abgeschmackt. Und nun aber wieder Geräte zum anfassen, Bretter mit Stil und
Sinn. Was war das für eine lange Dürre die wir ertragen mussten.

Aber nun kommt Licht in die Dunkelheit. Es geht voran. Mehrere Firmen bringen alle neue Produkte heraus. Eines schöner als das andere.

Jetzt fehlt nur noch eine neue Computerschach - Zeitschrift ;-)
die die Produkte bespricht und testet und vorstellt.

Also mein Wochenende ist gerettet.

Lang lebe das Computerschach !!

Fast möchte ich schon erinnern an die Personen die in dieser Zeit leider alle schon von uns gegangen sind.
Elvis (Detlef Pordzik), Herr Zens, ... Herr Reckwitz, Thomas Mally, ... Jan Louwmann, Don Dailey, ...
es war eine schöne Zeit.
Umso schöner das es nun weiter geht.
Danke, besser könnte ich mein Feeling aufgrund dieser Neuigkeit auf nicht beschreiben und wenn das Brett ein bisschen größer wäre, würde das Gerät 100%-ig kaufen. Bin halt München-Brett-Fan, obwohl mir auch eine Brettgröße ab 36-38 cm reichen würde.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Oberstratege für den nützlichen Beitrag:
mclane (30.11.2016)
  #19  
Alt 30.11.2016, 21:22
Benutzerbild von RetroComp
RetroComp RetroComp ist offline
Mephisto London 68030
 
Registriert seit: 20.04.2016
Ort: NRW
Land:
Beiträge: 369
Bilder: 2
Abgegebene Danke: 1.076
Erhielt 296 Danke für 150 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
7/20 2/20
Today Beiträge
2/3 ssssss369
AW: ChessGenius Exclusiv

Es gibt nun noch mehr Bilder bei Niggemann...
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 01.12.2016, 04:16
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.141
Abgegebene Danke: 2.005
Erhielt 1.850 Danke für 802 Beiträge
Activity Longevity
18/20 12/20
Today Beiträge
1/3 sssss2141
Re: ChessGenius Exclusiv

übrigens, auch hier hat man gelernt


...
SOFTWARE DATEN:
....
Programm: entwickelt auf Basis der berühmten Weltmeister-Programme


Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
RetroComp (03.12.2016)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Mephisto Exclusiv Polgar Wings Technische Fragen und Probleme / Tuning 19 14.03.2012 20:01
Frage: B&P-Modul und Exclusiv S Golfino12 Technische Fragen und Probleme / Tuning 2 28.02.2011 15:06
Frage: Exclusiv Brett oder Exclusiv S Brett HPF Technische Fragen und Probleme / Tuning 8 26.08.2006 14:54
Frage: Reparatur Exclusiv Brett user_175 Technische Fragen und Probleme / Tuning 2 23.08.2006 20:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:41 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info