Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Umfrageergebnis anzeigen: Wie sollte die Bedieneinheit des Millennium ChessGenius Exclusiv beschaffen sein?
Schickere Ausführung aus Plaste? 18 51,43%
Holzausführung - passend zum Spielbrett, dafür aber höherer Gesamtpreis? 13 37,14%
Momentan bekannte Ausführung aus Plaste? 4 11,43%
Teilnehmer: 35. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #401  
Alt 16.07.2017, 22:58
Benutzerbild von Solwac
Solwac Solwac ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 18.07.2010
Land:
Beiträge: 709
Abgegebene Danke: 142
Erhielt 299 Danke für 186 Beiträge
Activity Longevity
6/20 11/20
Today Beiträge
0/3 ssssss709
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von Mythbuster Beitrag anzeigen
Damals war Ruuds Gegenargument, dass ein Touchscreen nicht mehr "Schachcomputer" wäre ... sehe ich auch heute noch komplett anders.
Solange das Touchdisplay eher wie beim Navi und weniger wie ein Smartphone bedient wird, sehe ich das so wie Du.
Mit Zitat antworten
  #402  
Alt 16.07.2017, 23:10
Benutzerbild von RetroComp
RetroComp RetroComp ist offline
TASC R30
 
Registriert seit: 20.04.2016
Ort: NRW
Land:
Beiträge: 440
Bilder: 2
Abgegebene Danke: 1.252
Erhielt 430 Danke für 193 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
10/20 2/20
Today Beiträge
1/3 ssssss440
AW: ChessGenius Exclusiv

Hallo,

also ich persönlich finde das unterschiedliche Preisklassen selbstverständlich schon wichtig sind bei der Beurteilung eines Schachcomputers. An ein 100€ Gerät habe ich andere Ansprüche als an ein 600€ Gerät und wieder andere an ein 1500€ Gerät etc.
Ich finde außerdem das der Mcg etwas zu hart kritisiert wird. Als der erste Mcg für 100€ mit 2000 Elo angekündigt wurde waren viele skeptisch ob er wohl 1800elo erreichen würde. Heraus kam aber der spielstarke Schachcomputer seit langem und er landete sogar bei 2200 Elo. Eine Schachcomputer ohne bugs der sehr gut in die in die Schachcomputer Landcsaft passt. Dann kam der Mcgpro der noch etwas stärker war und nun einige Macken wie die Umschaltung in den ecomodus änderte.
Kritisiert wurde keine Lcds und ein Holzbrett wäre toll. Millennium reagierte mit dem Mcge der offensichtlich erstmal gut funktioniert, die Anzeige bietet nun viel und die Bedienung scheint sehr gelungen. Das Brett hat Figurenerkennung und Lcds. Aber wieder dieselbe Engine, das ist nicht so toll, okay. Millennium scheint auf die Kritik wieder zu reagieren und wird wohl bald eine weitere, hoffentlich interessante Engine herausbringen - das ist doch super!
Die ist noch nicht heraus da legt man die Latte schon wieder höher und kritisiert nun wieder das Gerät, jetzt schon im Voraus. Man hat das Gefühl das Millenium es hier keinem recht machen wird, egal was sie machen werden.

Beste Grüße
Jürgen
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu RetroComp für den nützlichen Beitrag:
Mapi (19.07.2017), mclane (17.07.2017), Robert (17.07.2017), Wolfgang2 (17.07.2017)
  #403  
Alt 16.07.2017, 23:44
Benutzerbild von paulwise3
paulwise3 paulwise3 ist offline
TASC R40
 
Registriert seit: 19.02.2015
Ort: Eindhoven
Alter: 70
Land:
Beiträge: 521
Abgegebene Danke: 680
Erhielt 282 Danke für 156 Beiträge
Activity Longevity
11/20 4/20
Today Beiträge
0/3 ssssss521
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von RetroComp Beitrag anzeigen
Hallo,

also ich persönlich finde das unterschiedliche Preisklassen selbstverständlich schon wichtig sind bei der Beurteilung eines Schachcomputers. An ein 100€ Gerät habe ich andere Ansprüche als an ein 600€ Gerät und wieder andere an ein 1500€ Gerät etc.
Ich finde außerdem das der Mcg etwas zu hart kritisiert wird. Als der erste Mcg für 100€ mit 2000 Elo angekündigt wurde waren viele skeptisch ob er wohl 1800elo erreichen würde. Heraus kam aber der spielstarke Schachcomputer seit langem und er landete sogar bei 2200 Elo. Eine Schachcomputer ohne bugs der sehr gut in die in die Schachcomputer Landcsaft passt. Dann kam der Mcgpro der noch etwas stärker war und nun einige Macken wie die Umschaltung in den ecomodus änderte.
Kritisiert wurde keine Lcds und ein Holzbrett wäre toll. Millennium reagierte mit dem Mcge der offensichtlich erstmal gut funktioniert, die Anzeige bietet nun viel und die Bedienung scheint sehr gelungen. Das Brett hat Figurenerkennung und Lcds. Aber wieder dieselbe Engine, das ist nicht so toll, okay. Millennium scheint auf die Kritik wieder zu reagieren und wird wohl bald eine weitere, hoffentlich interessante Engine herausbringen - das ist doch super!
Die ist noch nicht heraus da legt man die Latte schon wieder höher und kritisiert nun wieder das Gerät, jetzt schon im Voraus. Man hat das Gefühl das Millenium es hier keinem recht machen wird, egal was sie machen werden.

Beste Grüße
Jürgen
Ich bin eine "low budget sammler", habe schon viele billige compis, habe mit etwas glück auch einige holzbretter bekommen, und auch über der Excalibur Grandmaster freue ich mich sehr. Auch mit der Saitek Blitz bin ich sehr zufrieden, technisch sehr schön. Aber mir fehlten die über 2200 elo compis. Dann kamen der MCG und der MCG Pro, da habe ich mich sehr gefreut und beide gekauft. Jetzt ist der MCGE da. Sehr preiswert. Das holz und die figuren erkennung sind schön, aber wieder mit dasselbe Lang programm. Das hat für mich nicht genugend mehrwert. Ich suche compi's die mitmachen können in turnieren, und ob das U1600 oder U2400 ist, das ist mir doch mehr oder weniger egal. Obwohl die starkeren natürlich oft schöner schach spielen. Aber nicht immer dasselbe programm mit nur schnellere hardware.
Also, ich habe mich entschlossen nicht zu kaufen. Vielleicht, wenn wirklich eine zweite attraktive engine dazu kommt, ändere ich meiner meinung noch... .

Gruss, Paul
__________________
Wenn ich mich irre, sollte es ein Horizont Wirkung sein
Mit Zitat antworten
  #404  
Alt 17.07.2017, 01:03
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 50
Land:
Beiträge: 1.381
Abgegebene Danke: 1.016
Erhielt 1.181 Danke für 573 Beiträge
Activity Longevity
11/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss1381
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von RetroComp Beitrag anzeigen
Hallo,

also ich persönlich finde das unterschiedliche Preisklassen selbstverständlich schon wichtig sind bei der Beurteilung eines Schachcomputers. An ein 100€ Gerät habe ich andere Ansprüche als an ein 600€ Gerät und wieder andere an ein 1500€ Gerät etc.
Ich finde außerdem das der Mcg etwas zu hart kritisiert wird. Als der erste Mcg für 100€ mit 2000 Elo angekündigt wurde waren viele skeptisch ob er wohl 1800elo erreichen würde. Heraus kam aber der spielstarke Schachcomputer seit langem und er landete sogar bei 2200 Elo. Eine Schachcomputer ohne bugs der sehr gut in die in die Schachcomputer Landschaft passt.
Absolut meine Meinung!
 Zitat von RetroComp Beitrag anzeigen
...Man hat das Gefühl das Millenium es hier keinem recht machen wird, egal was sie machen werden.

Beste Grüße
Jürgen
Das ist auch mein Eindruck. Das permanente Haben-wollen nach noch mehr stört mich auch. Das ist zwar menschlich. Aber mit ein wenig Selbstdisziplin, dem kritischen sich-selbst-Hinterfragen, inwieweit man die bestehenden Möglichkeiten, sich mit den eigenen Schachcomputern/-Programmen zu befassen überhaupt schon genutzt bzw. ausgereizt hat, könnte man etwas mehr Zufriedenheit mit den aktuellen Gegebenheiten erreichen.

Gruß
Wolfgang

Geändert von Wolfgang2 (17.07.2017 um 01:22 Uhr) Grund: Typo
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
RetroComp (17.07.2017)
  #405  
Alt 17.07.2017, 09:21
Benutzerbild von Ruud Martin
Ruud Martin Ruud Martin ist offline
Maker of Phoenix Chess Systems
 
Registriert seit: 20.04.2005
Ort: Hoeven, Niederlande
Alter: 51
Land:
Beiträge: 353
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 163 Danke für 66 Beiträge
Activity Longevity
0/20 19/20
Today Beiträge
0/3 ssssss353
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von Mythbuster Beitrag anzeigen
Oder das neue Reflection Modul: Das kleine Display ist ein Witz! Ich habe keine Lust, mit Lesebrille am Schachbrett sitzen zu müssen ... und ich denke, ich bin da nicht allein!

Was hätte das Teil für Möglichkeiten: Ein zweiter Einschub, komplett als Display ... das kleine Display dann als Anzeige des Namens der Emulation oder um die "Ebene" der Bedienelemente anzuzeigen und das große Display für die Anzeige nutzen ... schon könnte man auch hier viel mehr Emulationen oder Native Engines einbinden ... selbst ein "Mess" wäre auf der Hardware möglich ... aber auch hier wird "König Richard" im x-ten Aufguss gequält ... schade, um die verschenkten Möglichkeiten ...

Und ganz ehrlich: Schon beim Rev II habe ich damals angeraten, statt der Tastatur und dem grünen Display lieber einen Touchscreen zu nehmen ... wie geil wäre es, wenn bei jeder Emu die Tasten entsprechend dargestellt wären ... die Möglichkeiten der Eingabe und Anzeige wären unendlich größer ...

Schade, schade, schade ...
Einem Witz Mmmhhh.. Bedenke das bedenken und anfertigen dem neue sachen ist noch immer vonaus die 'Passion' / 'Liebe' fur schachomputer. Aber die entwicklung einem zweite display lauft schon einige monate, dabei die weiter entwicklung dem Reflection. Ich nutze dieselbe OLED fur dem zweite display wie im fruhere Revelation Modul. Die engines (Shredder/Hiarcs sind wieder lizensiert fur diesem Reflection), und leider war The King nicht erlaubt (und ja ich habe probiert ).

Und es stimmt, REVII, mit grunem display, und immer noch dem tastatur. Einem eigen wahl, ich mochte so viel wie moglich die klassischen, alte eindruck bewahren. Da ist meinem liebe das alte sehr startk. Es stimmt, mit eingabe dem emulationen tasten, war einem touch screen besser, aber da ist meinem klassischen design jedoch meinem präferenz. Entschuldigung

....
__________________
Grusse,
Ruud Martin
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Ruud Martin für den nützlichen Beitrag:
Gustave (17.07.2017), paulwise3 (17.07.2017), RetroComp (17.07.2017)
  #406  
Alt 17.07.2017, 11:13
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Figurenschubser
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Alter: 49
Land:
Beiträge: 3.162
Bilder: 76
Abgegebene Danke: 255
Erhielt 464 Danke für 232 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
6/20 15/20
Today Beiträge
0/3 sssss3162
AW: ChessGenius Exclusiv

Hallo Ruud,
zur Klarstellung: Noch immer ist für mich der Revelation II der mit großem Abstand beste Schachcomputer auf dem Markt! Trotzdem wäre mir eine Touchlösung lieber gewesen, was ich aber schon zur Betaphase gesagt habe. Dazu stehe ich noch immer, wenngleich ich Deine Argumente verstehe.

Aber wer selbst einen Rev / Rev II besitzt, muss zugeben, dass die Bedienung der Emulationen (vor allem Glasgow bis Roma, Rebell - MM V, Novag) eher "unglücklich" und umständlich ist. Da wäre ein Touchscreen wesentlich flexibler.
Eine Alternative wäre gewesen, auf der linken Seite ein Tastenfeld in Anordnung ähnlich wie bei den Lang Modulen und auf der rechten Seite zusätzlich ein Touchdisplay. So wäre auch der traditionelle Charakter erhalten geblieben. Und die Anordnung von Pfeiltasten ist bei den Lang Modulen einfach logischer. Aber das sind Diskussionen, die wir vor vier Jahren schon geführt haben.


Zum Reflection: Ich gebe zu, ich sehe bis heute den Sinn nicht wirklich. Es gab den Rev I und Rev II, dann das Rev Modulset ... hier haben wir nur noch mehr Geschwindigkeit und bis jetzt weniger Emulationen und Native Engines als bei den Vorgängern.

Und ja, das Display ist mir zu klein. Mit 49 Jahren setzt bei mir langsam die Altersweitsichtigkeit ein. Als ich das Modul getestet habe, konnte ich die Anzeige nur mit Anstrengung ohne Lesebrille lesen ... aber an einem Münchenbrett brauche ich keine Lesebrille, im Gegenteil, da stört sie.

Und ich denke, damit bin ich nicht allein.

Die Idee eines "all in one" ist ja nicht schlecht, aber dann hätte man alle Möglichkeiten nutzen sollen. Leider funktioniert das Set nicht im Mobilaufsatz ... das wäre doch mal eine Idee gewesen: Im Garten im Mobilgehäuse spielen oder auf Reisen mitnehmen. Oder im Kampf Computer gegen Computer mit wenig Platz auf dem Tisch nutzen ...

Ruud, auch wenn der Rev II bis dato der beste Schachcomputer auf dem Markt ist: Mir fehlen die echten Weiterentwicklungen! Neue Emulationen oder tatsächlich ein komplett neuer Ansatz wie die Einbindung der kompletten Mess Emu ... das wäre der große "next step" ... das Reflection Modul ist das für mich nicht. Und obwohl ich vermutlich kein ganz schlechter Spieler bin, ist schon beim Rev II für mich der Punkt gekommen, wo ich nicht mehr Speed / Spielstärke möchte, sondern andere Dinge (mehr Emulationen, Akkubetrieb, bessere Bedienung) wichtiger sind.

Aber das ist nur meine persönliche Meinung, die Du ja aber ohnehin kennst.

Beste wensen naar Nederland, mijn vriend,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2017. All rights reserved to make me feel special. :-)

Geändert von Mythbuster (17.07.2017 um 11:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
Chessguru (17.07.2017), José (17.07.2017)
  #407  
Alt 17.07.2017, 16:26
Benutzerbild von paulwise3
paulwise3 paulwise3 ist offline
TASC R40
 
Registriert seit: 19.02.2015
Ort: Eindhoven
Alter: 70
Land:
Beiträge: 521
Abgegebene Danke: 680
Erhielt 282 Danke für 156 Beiträge
Activity Longevity
11/20 4/20
Today Beiträge
0/3 ssssss521
AW: ChessGenius Exclusiv

Obwohl Ruud keine verteidigung braucht (das kann er ja selbst sehr gut), möchte ich nochmal klarstellen das er das alles macht (und gemacht hat) nebenbei einer fulltime schweren job im ICT. Und er hat so viele schöne Ideen... Vielleicht sollte man hoffen das er mal pensioniert ist...

Gruss, Paul
__________________
Wenn ich mich irre, sollte es ein Horizont Wirkung sein
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu paulwise3 für den nützlichen Beitrag:
Egbert (17.07.2017), Gustave (18.07.2017)
  #408  
Alt 17.07.2017, 18:21
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.299
Abgegebene Danke: 2.204
Erhielt 2.004 Danke für 879 Beiträge
Activity Longevity
16/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss2299
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von paulwise3 Beitrag anzeigen
Obwohl Ruud keine verteidigung braucht (das kann er ja selbst sehr gut), möchte ich nochmal klarstellen das er das alles macht (und gemacht hat) nebenbei einer fulltime schweren job im ICT. Und er hat so viele schöne Ideen... Vielleicht sollte man hoffen das er mal pensioniert ist...

Gruss, Paul
Das ist ohne Zweifel richtig was Du sagst Paul, für mich ist der Revelation II schon jetzt der mit Abstand beste Schachcomputer überhaupt. Ein Touchscreen für den Revelation II wäre zwar eine feine Sache, viel mehr am Herzen liegen mir jedoch neue Emulationen für den 6502, 68000 oder gar den Z80! Natürlich ist klar, dass es für Ruud derzeit "nur" ein Nebenjob ist und dass er sein Brot anderweitig als Ingenieur verdient. Dennoch denke ich, dass man auch einmal ein wenig kritisch anmerken darf, dass es wirkliche Neuentwicklungen für die Revelationen-Familie seit einigen Jahren nicht mehr gegeben hat (Ausnahme die Native Engine Stockfish 6.0). Nun gut, Ruud hat hier ja für das 3. Quartal 2017 etwas angekündigt.

Gruß
Egbert

Geändert von Egbert (17.07.2017 um 18:21 Uhr) Grund: Typo
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
Chessguru (17.07.2017), Gustave (18.07.2017), pato4sen (17.07.2017)
  #409  
Alt 17.07.2017, 23:56
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 50
Land:
Beiträge: 1.381
Abgegebene Danke: 1.016
Erhielt 1.181 Danke für 573 Beiträge
Activity Longevity
11/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss1381
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von Mythbuster Beitrag anzeigen
Ich denke, dass der Markt für Schachcomputer insgesamt nicht sooo groß ist, zumindest, wenn die Kiste mehr als 49,99 Euro kosten soll ... genau genommen denke ich, dass im Grunde der Markt der Käufer eines 600,- Euro Spielzeugs nahezu identisch mit dem 1.000,- bis 1.500,- Euro Markt ist. Ganz ehrlich, wer für einen Schachcomputer 600 Euronen hinlegt, zahlt auch mehr ... wenn das Produkt stimmt und das "Haben wollen Gefühl" auslöst, wenn das Geld wirklich knapper ist, wird halt gespart ... aber gekauft wird trotzdem.
...
Es gibt Leute die, wie es so schön heißt, "von der Hand in den Mund leben". Auf diese mag Deine Aussage zutreffen. Ich selbst halte es eher mit dieser bekannten Redewendung: "Von den Reichen kann man das Sparen lernen!"

Geändert von Wolfgang2 (18.07.2017 um 00:32 Uhr) Grund: Vereinfachung
Mit Zitat antworten
  #410  
Alt 18.07.2017, 21:55
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 48
Land:
Beiträge: 4.549
Abgegebene Danke: 520
Erhielt 1.569 Danke für 454 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
5/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss4549
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Es gibt Leute die, wie es so schön heißt, "von der Hand in den Mund leben". Auf diese mag Deine Aussage zutreffen. Ich selbst halte es eher mit dieser bekannten Redewendung: "Von den Reichen kann man das Sparen lernen!"
Und wie Firmen es grundsätzlich halten, wird im nachfolgenden Video erklärt. Sehr sehenswert, besonders die ausführliche Erläuterung in den letzten 20 Sekunden.



Jetzt noch kurz über das Nachdenken, was Sascha zu diesem Thema geschrieben hatte.

Gruß
Micha
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Chessguru für den nützlichen Beitrag:
Thomas J (19.07.2017), Wolf 21 (19.07.2017)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Mephisto Exclusiv Polgar Wings Technische Fragen und Probleme / Tuning 19 14.03.2012 20:01
Frage: B&P-Modul und Exclusiv S Golfino12 Technische Fragen und Probleme / Tuning 2 28.02.2011 15:06
Frage: Exclusiv Brett oder Exclusiv S Brett HPF Technische Fragen und Probleme / Tuning 8 26.08.2006 14:54
Frage: Reparatur Exclusiv Brett user_175 Technische Fragen und Probleme / Tuning 2 23.08.2006 20:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:20 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info